Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Umweltplakette: EU-Kommission denkt über Einführung von computergestützter Überwachung nach

Umweltplakette: EU-Kommission denkt über Einführung von computergestützter Überwachung nach

Freigeschaltet am 12.10.2017 um 06:52 durch Andre Ott
Maut: Detailansicht einer Kontrollbrücke
Maut: Detailansicht einer Kontrollbrücke

Foto: Stefan Kühn
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die EU-Kommission denkt offenbar darüber nach, die Umweltplakette für Autos in den Mitgliedsländern zu vereinheitlichen. Wie die "Bild" unter Berufung auf eine Antwort der EU-Kommission auf eine Anfrage des deutschen EU-Abgeordneten Axel Voss (CDU) berichtet, hat die EU-Kommission dazu bereits eine Studie in Auftrag gegeben.

Mit ihr sollen die unterschiedlichen Regelungen der EU-Staaten für die Befahrbarkeit von Umweltzonen untersucht werden. Im Jahr 2018 werde sie "weitere Maßnahmen ergreifen", kündigt die Kommission in ihrer Antwort an. Für die Durchsetzung von Umweltzonen gebe es aber unterschiedliche Möglichkeiten, schreiben die EU-Beamten weiter.

Neben Plaketten könnten das auch "technische Lösungen" sein. Eine EU-weit einheitliche Umweltplakette würde Auslandsfahrten erleichtern. Dann müssten Autofahrer nicht für jedes EU-Land neue Umweltplaketten anbringen. Die EU-Kommission unterstrich, in dem Verfahren sehe sie ihre Aufgabe vorrangig darin, "den Austausch von Informationen und bewährten Verfahren zu erleichtern, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu unterstützen, Verfahren zu harmonisieren und die Interoperabilität intelligenter Verkehrssysteme zu gewährleisten".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
GMO Bild: Environmental Illness Network, on Flickr CC BY-SA 2.0
Biowaffe Gentechnik
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild ExtremNews
Faire Beteiligungen an nachhaltigen Unternehmungen mit Verantwortung für Mensch und Natur
Termine
Neue Dimensionen erleben
53937 Schleiden-Gemünd / Eifel
21.10.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige