Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Oktober 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Aufruf gestartet: Eine Million LKW-Fahrer in vorderster Front zur Wiederherstellung der US-Verfassung

Die Independent Truckers of America (Unabhängige LKW-Fahrer Amerikas) haben vom 11.-13. Oktober 2013 zu einer Protestaktion aufgerufen. Schon die Ankündigung dieser Super-Demo scheint, wie Ralph Lopez in einem Artikel berichtet, von solcher Brisanz zu sein, dass Facebook Feuerwehr spielte und die Seite mit dem Aufruf der Independent Truckers of America vom Netz genommen hat. Auf ihrer Fahrt nach Washington sollen die LKWs mit Banderolen versehen sein, wo zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Republik aufgerufen wird. Die Kongressmitglieder werden aufgefordert, ihrem Eid zu gehorchen, „die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen alle Feinde, äußere und innere zu verteidigen“ oder aber zurückzutreten. Gleichzeitig haben sie die Bevölkerung dazu aufgerufen, an diesen Tagen nichts zu kaufen. Weiter lesen …

SPD hat Chance auf zusätzliches Bundestagsmandat

Direkt nach der Bundestagswahl hatte der Bundeswahlleiter für die SPD 192 Sitze im neuen Bundestag ausgerechnet, doch nach Ansicht von Experten sind die Chancen nicht schlecht, dass es möglicherweise noch einer mehr wird. In Hamburg sollen die Sozialdemokraten nach Informationen des für gewöhnlich sehr gut informierten Fachportals "wahlrecht.de" 2.852 Zweitstimmen mehr erzielt haben, als ihnen im vorläufigen Ergebnis zugesprochen worden waren. Weiter lesen …

Tscheljabinsk: Das Geheimnis verbirgt sich tiefer als gedacht

Im Gebiet Tscheljabinsk in Russland gehen die Arbeiten zum Bergen eines Meteoriten fort, berichtet Milena Faustowa bei Radio "Stimme Russlands". Es wird angenommen, dass ein Teil des Himmelkörpers, der im Februar dieses Jahres über der Stadt Tscheljabinsk explodiert war, in einen See in der Nähe der Ortschaft Tschebarkul gestürzt ist. Den Tauchern ist es bereits gelungen, mehrere Bruchstücke zu bergen. Das Gewicht des größten von ihnen beträgt rund fünf Kilo. Fachleute sind sich dessen sicher, dass auf dem Seegrund noch einige Fragmente liegen. Weiter lesen …

WDR: "Immer mehr junge Salafisten aus NRW kämpfen in Syrien"

Der Verfassungsschutz NRW verzeichnet einen immer stärker werdenden Strom von jungen Salafisten aus NRW nach Syrien. Das berichtet der Leiter des Landes-Verfassungsschutzes, Burkhard Freier, heute im Gespräch mit dem WDR Studio Bonn. Während es junge "Gotteskrieger" vor drei bis vier Jahren noch ins pakistanisch-afghanische Grenzgebiet zog, würden mittlerweile, in einer "zweiten großen Ausreisewelle", immer mehr junge Männer versuchen, nach Syrien zu kommen, um dort zu kämpfen. Weiter lesen …

Neue Spielekonsolen jetzt vorbestellen

Wer eine der beiden neuen Spielekonsolen Xbox One und Playstation 4 sicher noch dieses Jahr haben will, muss vorbestellen - die Kontingente sind knapp, besonders bei der PS4. Doch welche Spielekiste ist die richtige? COMPUTER BILD SPIELE hilft mit einem Vorbesteller-Check bei der Wahl (Heft 11/2013). Weiter lesen …

Bestseller-Autor Hans Pleschinski sagt wegen des Gesetzes gegen Homosexualität Lesereise nach Russland ab

Hans Pleschinski, der mit seinem Thomas Mann-Roman "Königsallee" derzeit auf den deutschen Bestsellerlisten steht, hat eine Lesereise nach Russland abgesagt. Dieses berichtete er exklusiv auf NDR Kultur: "Es ist zu gefährlich", sagte Pleschinski im "Journal" auf NDR Kultur. Er habe Angst, nach Russland zu reisen, da er befürchten müsse, dort in einem Gefängnis zu landen. Buchhändler, die sein Buch verkauften, oder Veranstalter, die ihn einlüden, könnten bestraft werden: "Ich auch." Weiter lesen …

US-Politikwissenschaftler: Einigung im Haushaltsstreit in Sicht

Der US-Politikwissenschaftler Andrew Denison sieht die Blockadehaltung der Republikaner im US-Kongress gelassen und rechnet mit einer Einigung im US-Haushaltsstreit. "Wenn es jeden Tag mehr Wut und Ärger gibt über diese republikanische Blockadeposition, dann, denke ich, werden die den Rückzieher machen", sagte der Direktor des "Transatlantic Networks" dem "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

Rolfes kritisiert Bundestrainer Löw

Bayer-04-Kapitän Simon Rolfes macht sich für seinen Mannschaftskameraden Stefan Kießling stark. Im exklusiven Interview mit Sky Reporter Ecki Heuser äußerte der Ex-Nationalspieler sein Unverständnis für Bundestrainer Joachim Löws Entscheidung, den Torschützenkönig der Vorsaison nicht in die Nationalmannschaft zu berufen. Weiter lesen …

AfD: Aufnahmestopp für Überläufer der Partei "Die Freiheit"

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat einen weitreichenden Aufnahmestopp für ehemalige Mitglieder der Partei "Die Freiheit" und anderer Kleinparteien verhängt. Bernd Lucke, Bundessprecher der Partei, griff zu dieser Maßnahme, nachdem die rechtspopulistische Partei "Die Freiheit" angekündigt hatte, nicht mehr zu Bundes-und Landtagswahlen anzutreten und dies gegen den Willen der AfD als eine Unterstützung der AfD dargestellt hatte. Weiter lesen …

Linke will SPD und Grüne mit Brief unter Druck setzen

Die beiden Linken-Chefs Katja Kipping und Bernd Riexinger sowie Fraktionschef Gregor Gysi haben sich in einem Schreiben an die Führung von SPD und Grünen gewandt, um eine Zusammenarbeit einzufordern. Vieles spreche dafür, dass es "mehrere Monate dauern könnte", bis eine neue Regierung gebildet sei, heißt es in dem Schreiben, dass der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Brasilianischer Buchmarkt floriert

In Brasilien wird Lesen groß geschrieben - kein Wunder, dass der südamerikanische Staat dieses Jahr Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse ist. Wie die repräsentativen Verkaufszahlen aus dem media control GfK Handelspanel Buch belegen, verzeichnet der physische Buchmarkt Brasiliens in diesem Jahr deutliche Zuwächse. In den Monaten Januar bis August 2013 machten Händler zwischen Zuckerhut und Zentralamazonas knapp elf Prozent mehr Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Einen starken Anteil daran hatte der Kinder- und Jugendbuchbereich. Er legte im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent zu. Weiter lesen …

cENTERTAIN.ME - die Suchmaschine für Film-Fans im Internet

Freunden guter Filme geht es wie vielen Internet-Nutzern. Sie verlieren sich leicht in den Resultaten der gängigen Suchmaschinen. Ein Wegweiser zu Neuerscheinungen sowie eine Orientierungshilfe für den vorhandenen Filmreichtum wäre da mehr als hilfreich. Aus Potsdam kommt jetzt www.cENTERTAIN.ME, eine Plattform, die den ersten großen Schritt in diese Richtung wagt. Weiter lesen …

Schnarcher, Langschläfer, Faulpelz - die Partnerproblemchen der Deutschen im Urlaub

Das Hotelzimmer ein Traum, der Blick auf das glitzernde Meer herrlich beruhigend, die reinste Entspannung... wenn da nur nicht ein lautes Schnarchen diese Urlaubsidylle stören würde. Fast jeden vierten Deutschen (23%) nervt am Partner im Urlaub am meisten sein Schnarchen - es folgt, dass die bessere Hälfte länger schlafen (22%) oder einfach nur faul sein möchte (15%). Das ergab eine Umfrage von lastminute.de, der Website für kurzfristige Reisen, mit rund 1.000 Teilnehmern. Auf diese 'verschlafene Top 3 der Partnerproblemchen im Urlaub' folgt der Problemfall Romantik: Etwas mehr als jedem Zehnten (11%) ist der Partner schlicht nicht romantisch genug in der schönsten Zeit des Jahres. Danach geht es aber auch schon wieder um den gesegneten Schlaf: denn wenn er oder sie früher aufstehen will, stört das den perfekten Urlaub (so 10%). Weiter lesen …

Dietmar Bartsch: Ältere Ostdeutsche sind Verlierer der Einheit

"Die 50 bis 64jährigen im Osten werden mehr und mehr zu den Verlierern der Einheit. Sie sind die Opfer einer Politik, die das Ziel der Angleichung der Lebensverhältnisse längst aufgegeben hat und dauerhafte Arbeitslosigkeit und Altersarmut sehenden Auges in Kauf nimmt", so Dietmar Bartsch zur Erhebung der Volkssolidarität unter älteren Ostdeutschen, der zufolge über 60 Prozent unzufrieden mit ihren Zukunftsaussichten sind und die Zahl der Arbeitslosen in dieser Generation weiter steigt. Weiter lesen …

Steuerzahlerbund kritisiert Übergangsgeld für Bundestags-Ausscheider

Der Bund der Steuerzahler fordert eine Reform des gesetzlich festgelegten Übergangsgelds für Abgeordnete, die aus dem Bundestag ausscheiden. Zwar habe das Übergangsgeld eine gewisse Funktion, da Abgeordnete keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben, heißt es in der noch unveröffentlichten Oktober-Ausgabe des Mitgliedermagazins des Verbands "Der Steuerzahler". "Aber eine Kandidatur geschieht immer sehenden Auges und damit auch das Risiko einer Abwahl." Weiter lesen …

Zeitung: Deutsche Bahn Vergabe von S-Bahn-Netz im Raum Halle-Leipzig wieder offen

Die Vergabe des mitteldeutschen S-Bahn-Netzes im Raum Halle-Leipzig ist wieder offen. "Die Wertung der Angebote muss wiederholt werden", sagte Laurent Oanea, Vorsitzender der 2. Vergabekammer am Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). Dabei müsse die Rechtsauffassung der Vergabekammer beachtet werden. Weiter lesen …

Sabine Zimmermann: Arbeitslosigkeit verfestigt sich zunehmend

"Besonders alarmierend an den aktuellen Arbeitsmarktdaten ist, dass sich die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Vergleich zum Vorjahr weiter erhöht hat", kommentiert Sabine Zimmermann den Bericht der Bundesagentur für Arbeit für den Monat September. "Diese Entwicklung verdeutlicht die strukturellen Probleme des Arbeitsmarktes: Die Arbeitslosigkeit verfestigt sich zunehmend, Langzeitarbeitslose haben nur sehr geringe Chancen, wieder einen Job zu finden. Die Bundesregierung hat dies jahrelang ignoriert und die Fördergelder massiv gekürzt. Schwarz-Gelb hat sich nur um leicht vermittelbare Erwerbslose gekümmert und den Rest seinem Schicksal überlassen. Mit dieser Abstellgleis-Politik muss endlich Schluss sein." Weiter lesen …

"ZDFzoom: Die Falschberater - In den Fängen der Postbank"

Die Postbank beriet möglicherweise tausende Kunden falsch - und die Führungsspitze hatte davon offenbar Kenntnis. Das belegen interne Papiere der Bank, die dem ZDF vorliegen. In der "ZDFzoom"-Dokumentation "Die Falschberater - In den Fängen der Postbank", die am Mittwoch, 2. Oktober 2013, 23.15 Uhr, zu sehen ist, kann die Autorin Ute Waffenschmidt zudem belegen, wie die Postbank Beschwerden von Kunden abblockt. Weiter lesen …

Andrea Berg holt Album-Krone zurück

Das ging schnell: Nur eine Woche durften Die Ärzte auf dem Thron der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von media control GfK, Platz nehmen. Jetzt geht das Zepter wieder zurück an Andrea Berg. Die Schlagersängerin und mehrfache Chartrekordhalterin schiebt ihr "Atlantis" eine Position nach oben und verdrängt Farin Urlaub, Bela B. und Rod González ("Live – Die Nacht der Dämonen") auf Rang fünf. Weiter lesen …

Österreich: ÖVP will mit allen Parteien sprechen

Nach den Nationalratswahlen in Österreich will die Regierungspartei ÖVP mit allen Parteien Koalitionsgespräche führen. Das sagte Parteiobmann Michael Spindelegger am Montagabend nach einer Diskussion des Wahlergebnisses im Bundesparteivorstand. Der Vorschlag, mit allen Parteien zu sprechen, sei einstimmig angenommen worden, so Spindelegger. Konkrete Termine für Gespräche gibt es derweil noch nicht, diese sollten jedoch "unmittelbar" aufgenommen werden, so der Parteichef. Weiter lesen …

Nahrungsmittelspekulation: Schäuble vollzieht Kurswechsel bei EU-Verhandlungen zu Finanzmarktregulierung - foodwatch veröffentlicht vertrauliches Ministeriumspapier

Die Bundesregierung hat bei den EU-Verhandlungen zur Finanzmarktregulierung einen Kurswechsel vollzogen. Anders als bislang vertreten, macht sich der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble nun gegen wesentliche Ausnahmeregeln und Schlupflöcher stark, die einer effektiven Eindämmung der Nahrungsmittelspekulation im Wege stehen würden. Das geht aus einem vertraulichen Positionspapier hervor, das die Verbraucherorganisation foodwatch heute veröffentlicht hat. Das vertrauliche Papier wurde vom Bundesfinanzministerium Ende August an die anderen EU-Regierungen verbreitet. Es trägt keinen Briefkopf, foodwatch konnte seine Echtheit jedoch in einer Korrespondenz mit dem Ministerium verifizieren. Weiter lesen …

Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand

Als nach dem Fall der Mauer die volkseigenen Betriebe der ehemaligen DDR privatisiert werden sollten, wurde im Frühsommer 1990 die Treuhandanstalt gegründet. Mit enormem Tempo veräußerte die Treuhand Firmen, Fabriken und Immobilien - eine Kontrollinstanz, parlamentarische Kontrolle und Innenrevision waren nicht vorgesehen. Der Film "Goldrausch -Die Geschichte der Treuhand", der am 8. Oktober um 22.45 Uhr im Ersten gezeigt wird, fragt: Was passiert, wenn die globalisierte Marktwirtschaft ungebremst auf ein sozialistisches Land trifft? Was geschieht, wenn die Wirtschaft eines Landes so gut wie chancenlos ist, am Weltmarkt zu bestehen? Was wird aus den Menschen, den Werten eines solchen Landes? Was empfinden die Abwickler von Millionen von Arbeitsplätzen? Weiter lesen …

21,1 Millionen Menschen kaufen Bücher online

Bücher, Zeitungen und Zeitschriften werden in Deutschland zunehmend über das Internet gekauft. Im Jahr 2012 nutzten rund 21,1 Millionen Personen ab zehn Jahren das Internet für den Bücherkauf. Fünf Jahre zuvor waren es 16,7 Millionen Menschen so das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Frankfurter Buchmesse (09.10. bis 13.10.2013). Weiter lesen …

BUND: Pkw-Maut ist überfluessig

"Deutschland braucht keine Pkw-Maut, nicht für Ausländer, nicht für Inländer und auch nicht in Form einer Vignette. Was Deutschland braucht, ist eine grundlegende Reform seiner verkorksten Verkehrspolitik", sagte Werner Reh, Verkehrsexperte beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) anlässlich der für morgen angekündigten Veröffentlichung des Berichts der sogenannten Bodewig-Kommission "Nachhaltige Verkehrsinfrastruktur-Finanzierung". Weiter lesen …

Freiheit, Recht ... und Einigkeit beim Sexleben?

Auch wenn sich der Tag der Deutschen Einheit zum 23. Mal jährt - dass sich Ost- und Westdeutsche längst nicht immer einig sind, ist kein Geheimnis. Dabei gibt es laut JOYclub gar keine so großen Unterschiede zwischen Ost und West, zumindest wenn es um die Anzahl der Sexualpartner geht. Das ergab eine Umfrage unter 5000 JOYclub-Mitgliedern. Jahrzehntelange FKK-Kultur im Osten gegenüber westdeutscher Zugeknöpftheit: Einen Einfluss auf die sexuelle Experimentierfreudigkeit hatten diese Klischees augenscheinlich nicht. Weiter lesen …

Emissionsmarkt Deutschland: IPO-Markt gibt trotz Börsenhoch nach

Deutsche Unternehmen hielten sich an den Aktienmärkten mit Börsengängen zwischen Juli und September 2013 zurück. An der Deutsche Börse kam es nur zu zwei Neuemissionen. Der IPO der Immobiliengesellschaft Deutsche Annington brachte im zweiten Anlauf einen Emissionserlös von 500 Millionen Euro, wie der aktuelle Quartalsbericht "Emissionsmarkt Deutschland" der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC zeigt. Noch im Quartal zuvor konnten Unternehmen bei drei Neuemissionen 714 Millionen Euro einsammeln. Im zweiten Quartal wurden auch erstmals Aktien der Siemens-Tochter Osram Licht AG an der Börse gehandelt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen klassischen IPO. Den Siemens-Aktionären wurden die Papiere kostenlos übertragen. Bei einem Freefloat von rund 80 Prozent beträgt die Marktkapitalisierung der Osram Licht AG rund 2,5 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Studie: Jeder fünfte Bundesbürger liest digitale Bücher

Ein Fünftel (21 Prozent) aller Bundesbürger liest elektronische Bücher (E-Books). Das geht aus einer aktuellen Studie des Hightech-Verbands Bitkom hervor, bei der 2.500 Personen zur Nutzung von E-Books befragt wurden. "E-Books sind in der breiten Bevölkerung angekommen und haben sich zu einem Massenmarkt entwickelt", sagte Bitkom-Vizepräsident Achim Berg im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse. Weiter lesen …

RWE vergibt Großauftrag an T-Systems

Der Energieversorger RWE hat einen Großauftrag an den IT-Dienstleister T-Systems vergeben. Der Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren sieht vor, dass die Telekom-Tochter den Service für das Management der Arbeitsplatzsysteme erbringe, teilte RWE am Dienstag mit. Dazu gehörten unter anderem die Betreuung der Anwender vor Ort und die zentrale telefonische IT-Hotline. Weiter lesen …

61.000 mehr Arbeitslose als im September 2012

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 61.000 gestiegen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit. Insgesamt waren im September 2,849 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos, 97.000 weniger als im Vormonat August. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,2 Prozent. Weiter lesen …

Glücksforschung: Dankbarkeit macht happy

Seit einigen Jahren gibt es in der Glücksforschung einen Ansatz, dass Dankbarkeit gegenüber anderen das eigene Wohlbefinden steigert. Das US-amerikanisches Kurzfilmprojekt "Science of Happiness in Gratitude" bestätigt dies in eindrucksvoller Weise. Dabei wurden Freiwillige dazu aufgefordert, einen kurzen Dankestext über jene, die ihnen im Leben am meisten geholfen haben, zu verfassen. Anschließend wurden sie gebeten, diejenigen anzurufen und diesen Text am Telefon vorzulesen. Das Ergebnis war vor allem für die Probanden überraschend. Weiter lesen …

Mehr Bewegung in die Hausaufgaben bringen

Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder bei den Hausaufgaben nicht die ganze Zeit an einem Platz sitzen. Darauf weist die Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" hin. Wichtig sei vor allem, die Sitzposition häufiger zu wechseln und immer wieder Bewegungspausen einzubauen. So ließe sich Langeweile und Rückenproblemen vorbeugen. Weiter lesen …

Kunden-Communities: Relevanz erkannt, Umsetzung verpennt

Mehr als die Hälfte deutscher Top-Manager sind der Meinung, dass Kunden-Communities wichtig für Unternehmen sind. Doch nur zwölf Prozent geben an, dass ihr Unternehmen tatsächlich eine eigene Online-Community zum direkten Dialog mit seinen Kunden nutzt. Diese Diskrepanz zeigt die Studie "Wachstumstreiber Kundenkommunikation - Sechs kritische Erfolgsfaktoren" der Kommunikationsberatung Faktenkontor mit dem DIE WELT-Entscheiderpanel auf. Weiter lesen …

Immer ein Lied auf den Lippen: Musik schenkt Lebensfreude

Der eine tut es unter der Dusche, der andere im Auto bei hochgekurbeltem Fenster: Laut singen. Viel zu selten trauen wir uns, die Stimme zu erheben und einfach mal loszuschmettern. Denn Singen schenkt Lebensfreude! Und nicht nur das: Musik kann heilen, trösten, ganze Völker verbinden, einfach gute Laune machen. Das gilt am Weltmusiktag (1. Oktober) wie an jedem anderen Tag im Jahr. Weiter lesen …

Künstliches Schwarzes Loch im Labor hergestellt

Ein Schwarzes Loch aus Plastik, das Licht wie wirkliche Schwarze Löcher einfängt, haben Forscher der Nanjing University im Labor hergestellt. Anders als ein wirkliches Schwarzes Loch ist dieses jedoch nicht gefährlich. Es soll dabei helfen, eines der größten wissenschaftlichen Rätsel zu lösen und könnte sogar Auswirkungen auf die Gewinnung von Energie wie zum Beispiel in Solarzellen haben. Weiter lesen …

Dauer-Herzschmerz durch soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter können User daran hindern, schmerzhafte Ereignisse zu verarbeiten. Schuld daran ist laut Experten vor allem das jederzeit verfügbare Bildmaterial, das den Nutzer immer wieder mit der Vergangenheit konfrontiert. Zum einen üben diese Erinnerungsstücke einen negativen Einfluss auf die Fähigkeit aus, jemandem zu verzeihen. Zum anderen ist es dadurch schwerer, endgültig über eine Trennung hinwegzukommen. Weiter lesen …

Studie: Bankkunden nach Aufklärung kritischer

Nach Erhalt qualifizierter Informationen sind Bankkunden gegenüber Kreditinstituten viel kritischer eingestellt, als ohne entsprechende Informationen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an der Universität Rostock, geleitet von der 26-jährigen Doktorandin Kathrin Jordan. Diese wollte überprüfen, ob der ganz normale Bankkunde, der ein Giro-,Tagesgeld- oder Sparkonto eröffnen will, wichtige Informationen auch versteht. Weiter lesen …

BVB-Spieler von Klopp-Sperre unbeeindruckt

Vor der am Dienstagabend anstehenden Champions League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Olympique Marseille zeigen sich die BVB-Spieler unbeeindruckt von der Sperre ihres Trainers Jürgen Klopp. "Wir werden spielen wie immer und wissen, was zu tun ist", sagte Robert Lewandowski dem Deutschen Fußballbund (DFB). Zudem achte er "ohnehin nicht so sehr darauf, was am Spielfeldrand abgeht." Weiter lesen …

Dutzende Schweine sterben bei Verkehrsunfall

Am Montagnachmittag ist in der Nähe von Würzburg ein Schweinelaster umgekippt, wodurch an die Hundert Schweine ums Leben kamen. 190 Tiere waren an Bord, von denen circa die Hälfte starben, beziehungsweise durch die Tierärzte vor Ort von ihrem Leiden erlöst werden mussten, teilte die Polizei mit. Die Unglücksstrecke zwischen Kürnach und Estenfeld wurde für den Verkehr komplett gesperrt. Die Bergungsmaßen endeten erst gegen späten Abend. Weiter lesen …

SPD-Politiker Schulz: Ohne Mindestlohn keine Koalitionsverhandlungen

Vor den Sondierungsgesprächen von Union und SPD am Freitag, hat SPD-Politiker Martin Schulz klargestellt, dass es ohne Einigung auf einen flächendeckenden Mindestlohn nicht zu Koalitionsverhandlungen kommen werde. Die für Freitag angesetzten Gespräche zielten zunächst nicht auf eine Koalitionsbildung ab, sondern es sollte geklärt werden, ob die beiden Parteien sich in zentralen Forderungen einigen könnten, sagte Schulz am Dienstag im Gespräch mit dem "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

Staatsrechtler will Opposition durch Grundgesetzänderung stärken

Zur Stärkung der Opposition im Fall einer Großen Koalition fordert der Leipziger Staatsrechtler Christoph Degenhart Änderungen am Grundgesetz. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" plädierte der Jurist dafür, die Anforderungen für die Einsetzung von Untersuchungsausschüssen und die Erzwingung von Normenkontrollverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht zu senken. Für beides verlangt das Grundgesetz derzeit mindestens ein Viertel der Stimmen des Bundestages und damit mehr, als die Opposition aus Grünen und Linken im Fall einer Großen Koalition hätte. Die Voraussetzungen sollten nach Degenharts Ansicht gesenkt werden, beispielsweise auf Fraktionsstärke. Weiter lesen …

Friedensforscher Tilman Brück sieht US-Prioritäten derzeit bei der Innenpolitik

Der Friedensforscher Tilman Brück hält auch einen späteren US-Militäreinsatz in Syrien angesichts des Haushaltskonflikts in den USA für kaum noch realistisch. "Teile der amerikanischen Streitkräfte werden vorübergehend stillgelegt, um zu sparen. Jetzt ein massives Eingreifen zu forcieren, wäre für Obama wahrscheinlich fiskalisch nicht vertretbar", sagte der Direktor des Stockholmer internationalen Friedensforschungsinstituts (SIPRI) im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung. Weiter lesen …

Forscher: Deutschland ist kein Niedrigsteuerland

Der Ökonom Clemens Fuest, Präsident des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), hält die Finanzausstattung des Staates für ausreichend. "Deutschland ist kein Niedrigsteuerland", sagte Fuest der Stuttgarter Zeitung. Die Steuerquote, die das Verhältnis von Steuereinnahmen zur Wirtschaftsleistung ausdrückt, sei in den vergangenen Jahrzehnten stabil geblieben. Weiter lesen …

Zeitung: Bislang 30 Einsprüche gegen die Wertung der Bundestagswahl

In der ersten Woche nach der Bundestagswahl sind rund 30 Einsprüche gegen die Wertung des Ergebnisses beim zuständigen parlamentarischen Ausschuss für Wahlprüfung eingegangen. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, hätten Bürger wegen der bestehenden Fünf-Prozent-Hürde, vermeintlicher Auszählungsfehler, der Gestaltung der Stimmzettel oder der Art der zum Ankreuzen ausliegenden Schreibmittel Einspruch gegen die Wahl eingelegt. Weiter lesen …

USA: Hunderttausende Staatsbedienstete müssen in Zwangsurlaub

Nachdem sich Demokraten und Republikaner im US-Kongress bis Mitternacht US-Ostküstenzeit (6 Uhr deutscher Zeit) nicht auf einen Kompromiss im Haushaltsstreit einigen konnten, müssen Hunderttausende Beschäftigte von öffentlichen US-Einrichtungen in den unbezahlten Zwangsurlaub gehen. Betroffen sind unter anderem Beschäftigte in Nationalparks, Museen oder die Raumfahrtbehörde NASA: schätzungsweise 800.000 Personen. Wichtige Einrichtungen wie Polizei oder die Kontrolle des Flugverkehrs laufen aber vorerst weiter. Weiter lesen …

Kostenexplosion bei Bundestags-Besucherzentrum befürchtet

Die "Reformkommission Bau von Großprojekten" der Bundesregierung fürchtet eine Kostenexplosion beim geplanten Besucher- und Informationszentrum des Bundestags (BIZ). In einem der "Welt" vorliegenden Zwischenbericht der Kommission zeigt sich das 36-köpfige Expertengremium alarmiert über die bisherigen Planungen des Neubaus vor dem Reichstagsgebäude: Der Bundestag sei zunächst von 200 Millionen Euro und "damit deutlich niedrigeren Kosten ausgegangen als bei genauem Nachrechnen ermittelt wurden", heißt es in dem Papier. Weiter lesen …

Russische Opposition fordert von EU Olympia-Boykott

Russlands Opposition hat die EU-Staats- und Regierungschefs dazu aufgefordert, den Olympischen Winterspielen von Sotschi im kommenden Februar fernzubleiben, um so gegen Menschenrechtsverletzungen in Russland zu protestieren. "Wir wollen keinen EU-Regierungschefs sehen, der nach Russland kommt und Putin zu gelungenen Spielen gratuliert", sagte Michail Kassjanow der "Welt". Weiter lesen …

Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen

65 000 Bahn-Pendler im Rheinland, die täglich aus dem Ahrtal, der Eifel oder dem Bergischen Land Richtung Köln und Bonn fahren, müssen länger als geplant auf schnellere und komfortablere Züge warten. Weil der Hersteller Alstom offenbar Lieferprobleme hat, werden die 56 neuen Diesel-Triebwagen nicht rechtzeitig zum Fahrplanwechsel im Dezember zur Verfügung stehen, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Beck glaubt noch nicht an große Koalition

Der ehemalige SPD-Chef Kurt Beck glaubt noch nicht an das sichere Zustandekommen einer großen Koalition. "Ich glaube, es steht auf Messers Schneide", sagte Beck der "Frankfurter Rundschau". Auf Seiten der SPD habe man eine sehr kritische Stimmung an der Basis und auf der Unions-Seite könne die CSU "vor Kraft kaum laufen". Jetzt sei Merkel gefordert, daraus was zu machen. Weiter lesen …

Merkel lädt auch die Grünen zu Gesprächen ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auch die Grünen zu Gesprächen über eine theoretisch denkbare schwarz-grüne Koalition eingeladen. Der Co-Vorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, sagte am Montag, die Grünen würden die Einladung annehmen. Besonders große Hoffnungen auf das Zustandekommen von Schwarz-Grün mache er sich aber nicht. Weiter lesen …

Erste Modelinie von Ashley Roberts

Das frühere "Pussycat Dolls"-Mitglied Ashley Roberts hat ihre erste Modelinie herausgebracht. Zusammen mit einem Team von "Key Fashion" hat die hübsche Blondine eine Kollektion von 37 glanzvollen Cocktail-Kleidern kreiert. Für sie selbst ist der Ausflug in die Modewelt "sehr aufregend". Weiter lesen …

Emmy-Gewinnerin Claire Danes: Arbeit ist zweitrangig

Die Emmy-Gewinnerin Claire Danes stellt ihre Familie über den Job. "Die Arbeit ist für mich zweitrangig", sagt die 34-Jährige dem Fernsehsender "Tele 5". "Alles dreht sich um unser Baby und darum, möglichst viel zusammen zu sein." Vor dem großen Erfolg mit "Homeland" war Danes zwei Jahre lang arbeitslos. "Ich habe damals in einen Abgrund geblickt", erinnert sie sich im Interview. "Das ist vielleicht etwas dramatisch ausgedrückt, aber ich war tatsächlich extrem frustriert." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zwei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Mann in Handschellen (Symbolbild)
Bündnis aus Elite und Mob: Antifas im Knast – wie aus linken Terroristen Justizopfer werden
Til Schweiger (2018)
Til Schweiger über chronische Krankheit der Tochter: „Ich habe durch Impfung meine Tochter geschädigt“
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Ampulle mit fünf Impfdosen des BioNTech-Vakzins
LEAK: Pfizer will Mitarbeiter nicht zur Corona-Impfung zwingen
Solidaritätsaufruf: Wozu haben wir uns impfen lassen…, wenn wir weiter Angst vor Ungeimpften haben sollen?