Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. November 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Verteidigungsministerium fürchtet Sparkurs bei der Bundeswehr

Das Verteidigungsministerium hat die Verhandler der Ampel-Koalition eindringlich vor weiteren Kürzungen des Budgets für die Bundeswehr gewarnt. Laut "Spiegel"-Bericht schickte das Ministerium bereits Ende Oktober ein als Verschlusssache eingestuftes Dossier mit dem Titel "Herausforderungen an den Verteidigungshaushalt" an die entsprechende Arbeitsgruppe der zukünftigen Regierungsparteien. Weiter lesen …

EVG Martin Burkert: Erste Groß-Kundgebung gegen die Zerschlagung der Bahn in Nürnberg

Lautstarker Auftakt gegen die mögliche Zerschlagung des DB-Konzerns: Über 200 Kolleginnen und Kollegen demonstrierten im Vorfeld der zweitätigen Bundeskonferenz der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in Nürnberg für den Erhalt des integrierten Bahn-Konzerns. Hintergrund sind aktuelle Berichte, nach denen FPD und Grüne in den Koalitionsverhandlungen eine Trennung von Netz und Betrieb fordern. Weiter lesen …

Niederösterreich: In Wohnhaus 1,2 Tonnen Munition und Maschinengewehre gefunden

Der österreichische Verfassungsschutz hat im Bezirk Baden ein illegales Munitionslager ausgehoben. Ein Mann soll Schusswaffen, Rohrbomben, Pulver und 1200 Kilogramm Munition in seinem Wohnhaus gehortet haben. Gegen den 53-Jährigen läuft bereits ein Ermittlungsverfahren wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Reich: Mit Rot-Grün sind weitere Fehlinvestitionen in Hamburg vorprogrammiert

Der Bund der Steuerzahler hat am heutigen Dienstag das Schwarzbuch 2021 vorgestellt. In Hamburg sind acht Fälle genannt, in denen Steuergeldverschwendung angeprangert wird. Hierzu zählt unter anderem das kaum genutzte, drei Millionen Euro teure Fahrradparkhaus in der Kellinghusenstraße. Kritisiert wird auch der Neubau der Universität „Haus der Erde“, der statt 177 Millionen Euro mindestens 303 Millionen Euro kosten wird. Weiter lesen …

Corona-Impfschäden: Immer mehr Betroffene suchen im Internet Gehör

Eigentlich hätte Luis W. die Welt offen stehen sollen: Er ist 21 Jahre alt, studiert Jura, seine Leidenschaft: Sport. Doch aufgrund seines Corona-Impfschadens ist für Luis nichts davon mehr denkbar, sein Leben scheint zerstört. Die Ärzte sind ratlos, Luis sucht Hilfe über das Internet und will so auch anderen helfen. Ähnlich geht es Elise. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Regierung sieht kritische Journalisten als Bedrohung fürs Klima: Entlarvendes Wortduell zum Impfdruck

Der Journalismus sollte den Menschen auf den Mund schauen – aber nicht nach dem Mund reden. Er sollte Stimmungen und auch Ängste wiedergeben – ohne dabei Panik zu verbreiten. So habe ich das gelernt. Gestern habe ich einen Leser getroffen, der sich bitter beklagte, seine Tochter, 16 Jahre und ungeimpft, fühle sich in ihrer Schule wie eine Aussätzige. Heute berichteten mir weitere Leser, dass sie bzw. ihre Kinder sich genauso fühlten (Details unten). Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

So verdienen Sie Ihre ersten Bitcoins

Die Popularität und das Wachstum von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Einer der wichtigsten Faktoren ist die Möglichkeit, virtuelles Geld mit einem gewöhnlichen Computer abzubauen. Es liegt auf der Hand, dass eine so einfache, bequeme und sehr effektive Art des Geldverdienens für alle Internetnutzer interessant ist. Weiter lesen …

Innsbruck, Wien, Leipzig: Bürger wollen 2G-Diktatur nicht hinnehmen

In Österreich gilt ab heute eine 2G-Regel. Das heißt: Ungeimpfte werden aus weiten Teilen des öffentlichen Lebens ausgeschlossen. Beim deutschen Nachbarn wollen sich die ersten Bundesländer dieses schikanöse Modell nun abschauen. Sachsen ist bereits mit einer „2G-Notbremse“ vorgeprescht. Doch Druck erzeugt Gegendruck – und so gingen mutige Bürger teils spontan auf die Straße, um gegen die unfassbaren Verschärfungen zu protestieren. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

„Jahrhundertbauwerk Trasse - Wie das russische Erdgas in den Westen kam“

Mehr als 25.000 DDR-Bürgerinnen und Bürgern bauten in den 1970er- und 1980er-Jahren in der Sowjetunion an den größten Erdgasleitungen der Welt. Neben den Erinnerungen der „Trassniks“ analysiert der Film die sozialistischen Pipeline-Projekte auch aus politischer Perspektive– zu sehen am 15. November 2021 um 23.35 Uhr als 45-minütige Fassung im Ersten und am 28. November 2021 um 20.15 Uhr als 90-minütiges Langformat im MDR-Fernsehen. Weiter lesen …

Ehemaliger Nottenkämper-Prokurist erneut zu Haft verurteilt

Heute verurteilte die 12. Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Bochum Ingo L. aus Bottrop, einen Abfallmakler und ehemaligen Prokuristen der Hünxer Firma Nottenkämper, wegen diverser Bestechungsstraftaten und mehrfacher Steuerhinterziehung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sieben Monaten, sowie einer weiteren Freiheitsstrafe von sieben Monaten. Ohne Bewährung. Weiter lesen …

Trotz Spucktest: Allergikerin (14) von Direktorin rausgeworfen!

Bereits vor wenigen Wochen berichtete Wochenblick über die leidvolle Situation der 14-jährigen Schülerin. Aufgrund ihrer starken Allergien auf Zusatzstoffe kann das Mädchen weder Corona-Tests mittels Stäbchen noch Gurgeltests durchführen. Die für die Allergikerin problemlosen Spucktests werden nicht anerkannt. Ein Schulbesuch wird ihr somit verwehrt. Ihre verzweifelte Mutter, Elfriede W., wandte sich nun erneut an Wochenblick. Die 14-jährige Nadine wurde von der Mittelschul-Direktorin der Schule verwiesen. Und das, obwohl sie eine Schularbeit schreiben hätte sollen. Weiter lesen …

Corona-Maßnahmen-Kritiker als Antisemiten und Holocaust-Relativierer

Corona-Maßnahmen-Kritiker als Antisemiten – ich traute meinen Ohren nicht auf der heutigen Bundespressekonferenz mit Anetta Kahane, der Vorsitzenden der Amadeu Antonio Stiftung, und Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus. Keine drei Minuten brauchte die frühere Stasi-IM in ihrem Eingangs-Statement, um die Kritiker der Corona-Maßnahmen mit Antisemitismus in Verbindung zu bringen. Klein assistierte. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Paul: Neuer Bußgeldkatalog trägt nur wenig zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei

Angeblich soll der neue Bußgeldkatalog, der am 9. November 2021 in Kraft tritt, die Verkehrssicherheit erhöhen. Die Verdoppelungen bisheriger Bußgelder im Rahmen einer Verschärfung der Straßenverkehrsordnung erwecken allerdings den Eindruck, dass der Bürger zu Gunsten der öffentlichen Hand geschröpft werden soll. Viele Kommunen sind finanziell klamm, die Einnahmen aus Bußgeldern sind aus den Haushalten der Gemeinden schon lange nicht mehr wegzudenken. Weiter lesen …

Kälteperiode und Strommangellage als Auslöser für Blackout: Jetzt wird’s ernst!

Die Anzeichen und Gerüchte für ein drohendes Blackout verdichten sich. Bundesheer, Innenministerium stufen ein Blackout als reale Gefahr ein. Sie bereiten sich vor. Kommenden Freitag findet nun eine Blackout-Übung unter dem Namen „ENERGIE.21“ statt. Das Übungsszenario: eine Strommangellage aufgrund einer länger anhaltenden Kälteperiode in Europa. Eine Vorstellung, die viele Menschen erschaudern lässt! Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

SPD und Grüne kritisieren Polens "Pushbacks" - FDP schweigt

Aus der sich bildenden "Ampel"-Koalition kommt Kritik an Polens Zurückweisungspolitik an der Grenze zu Weißrussland. Wobei sich vor allem SPD und Grüne äußern - und die FDP zurückhält. "Gewalt sowie Pushbacks gegen Geflüchtete und Migranten sind verboten, beides ist nicht vereinbar mit unseren fundamentalen Verpflichtungen zum Schutz der Menschenrechte", sagte der migrationspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Lars Castellucci, der "Welt". Weiter lesen …

New Yorker Impfpflicht rächt sich: Chaos bei Müllabfuhr und Einsatzkräften

Wüste Szenen spielten sich vor wenigen Tagen in der Stadt New York ab: wütende Bürger warfen ihren Müll in den Garten des Anwesens von Bürgermeister Bill De Blasio. Sie protestierten damit gegen den von ihm verordneten Impfzwang für alle städtischen Bediensteten und bezeichneten den Erlass als „Abfall“. Zu Personalnot könnte es auch bei Polizei, Rettung und Feuerwehr kommen. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at" unter Berufung auf einen Artikel in "infowars.com". Weiter lesen …

Eishockey: Frauen Olympia-Qualifikation und Deutschland Cup Olympia-Qualifikation der Frauen: "Sehr wichtig, dass wir es schaffen"

Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft im Doppelpack komplett live bei MagentaSport: am Donnerstag, 11.11., startet die deutsche Frauen-Auswahl ab 17 Uhr in die Olympia-Qualifikation gegen Österreich. Der Auftakt des Männer-Nationalteams im Deutschland Cup erfolgt ab 19.30 Uhr gegen Russland. In der neuen Folge des Podcasts "Die Eishockey-Show" erzählt Laura Kluge, wie wichtig die erfolgreiche Olympia-Qualifikation für die Frauen wäre: die finanzielle Förderung im bisherigen Umfang stehe auf dem Spiel, auch die Anstellungen etwa bei der Bundeswehr-Sportkompanie. Weiter lesen …

HIStory: Der misslungene Putsch gegen Präsident Roosevelt

Der Buchautor und Publizist Hermann Ploppa erläutert in HIStory kurz und sachlich historische Daten und Jahrestage von herausragenden geschichtlichen Ereignissen. Dabei werden in diesem Format Begebenheiten der Gegenwart, die mit einem Blick in die Vergangenheit in ihrer Bedeutung besser einzuordnen sind, künftig alle 14 Tage montags in einen geschichtlichen Kontext gebracht. HIStory heute: Der misslungene Putsch gegen Präsident Roosevelt. Weiter lesen …

Sterbefallzahlen im Oktober 2021: 9% über dem mittleren Wert der Vorjahre

Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im Oktober 2021 in Deutschland 82 733 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 9 % über dem mittleren Wert (Median) der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat (+6 615 Fälle). Dies geht aus einer Sonderauswertung der vorläufigen Sterbefallzahlen hervor. Durch ein Hochrechnungsverfahren unvollständiger Meldungen können die ersten Sterbefallzahlen für Deutschland nach etwa einer Woche veröffentlicht werden. Weiter lesen …

USA erleichtern Afghanen Zugang zu Greencard

Unter den seit Ende Juli in den USA eingetroffenen Flüchtlingen haben sich viele ehemalige Unterstützer der US-Truppen im Laufe des 20-jährigen Einsatzes befunden. Nun will Washington ihnen als Dank die Einwanderung erleichtern und besseren Zugang zur Greencard gewähren. Das gab das US-Heimatschutzministerium am Montag bekannt. Weiter lesen …

Befürchtete Insolvenzwelle bleibt weiter aus

Auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie war die Insolvenzantragspflicht ausgesetzt, doch die anschließend befürchtete Welle ist ausgeblieben. Laut neuer Daten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) gab es im Oktober mit 625 zwar etwa 10 Prozent mehr Insolvenzen von Personen- und Kapitalgesellschaften als in den Vormonaten August und September, die Zahl liegt aber immer noch um 14 Prozent unter den bereits sehr niedrigen Werten aus dem Vorjahresmonat, als die Insolventantragspflicht für viele Unternehmen wegen Corona ausgesetzt war. Weiter lesen …

Studie: Tausende Tonnen von Corona-Plastikmüll in Weltmeere gelangt

Mindestens sieben Millionen Tonnen Plastikabfälle sind bis August 2021 in 193 Ländern im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erzeugt worden, wobei mehr als 22.000 Tonnen Plastikmüll in die Weltmeere geraten sind. Dies geht aus einer Studie hervor, die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift PNAS veröffentlicht wurde, schreibt das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Grüner Wasserstoff: Augsburger Start-up Green Hydrogen Technology verwandelt Abfall in saubere Energie

Das 2020 gegründete Unternehmen Green Hydrogen Technology hat ein neuartiges Verfahren entwickelt, um aus Abfallstoffen wie Klärschlamm und Plastikmüll Grünen Wasserstoff herzustellen. Nach Abschluss der Entwicklungsphase erprobt Green Hydrogen Technology die Technologie jetzt in der Praxis: Im November beginnt der Bau der entsprechenden Versuchsanlage. Ende 2022 soll der Versuchsbetrieb abgeschlossen sein. Weiter lesen …

60% des Gänsefleisches 2020 im November und Dezember erzeugt

Mit dem Martinstag beginnt in Deutschland die Gänsesaison. Bis Weihnachten genießen viele Menschen im Restaurant oder bei einem Familienfest gerne einen Gänsebraten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entfielen 60 % der Jahresproduktion 2020 in Höhe von insgesamt 2 923 Tonnen Gänsefleisch auf die Monate November und Dezember. In diesen beiden letzten Monaten des Jahres 2020 wurden 1 753 Tonnen Gänsefleisch erzeugt, das waren 42 Tonnen weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (-2,4 %). Weiter lesen …

Exporte im September 2021: -0,7 % zum August 2021

Im September 2021 sind die Exporte in Deutschland gegenüber August 2021 kalender- und saisonbereinigt um 0,7 % gesunken und die Importe um 0,1 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, lagen die Exporte kalender- und saisonbereinigt 0,3 % niedriger und die Importe 7,8 % höher als im Februar 2020, dem Monat vor Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland. Weiter lesen …

Die Wolfsburger Chancen in der Königsklasse

Mit dem Sieg über den FC Salzburg hat der VfL Wolfsburg seine Chance auf den Aufstieg in der Königsklasse am Leben erhalten. In der Gruppe G hat man nun fünf Punkte und findet sich auf dem dritten Rang wieder, punktgleich mit dem OSC Lille. Der Unterschied zu einem Platz zum Weiterkommen beträgt nur ein Tor, auf den ersten Platz sind es nur zwei Punkte. So ist Spannung bis zum letzten Spieltag garantiert. Weiter lesen …

Wiener Publizist zu Corona-„Angstregime“: Volksgesundheit oder Geschäftsmodell?

Österreich erhöht den Druck auf Ungeimpfte. Am 8. November trat die sogenannte 2G-Regel in Kraft, laut der nur Geimpfte und von Covid-19 Genesene in Restaurants essen gehen, Sportveranstaltungen besuchen oder Skilifte benutzen dürfen. Der Wiener Publizist und Verleger Hannes Hofbauer sieht darin ein neues Anzeichen einer Gesundheitsdiktatur. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Umfrage: Fleisch zum Mittagessen? Am liebsten manchmal!

Das Mittagessen ist die wichtigste Mahlzeit des Tages für die Deutschen. Das berichten auch Reiseführer oder Info-Blogs für Menschen aus dem Ausland, die beruflich nach Deutschland kommen: Sie alle betonen die Fleischlastigkeit der deutschen Küche. Und wer das Thema "Mittagessen in Deutschland" googelt, findet jede Menge Bilder von Wiener Schnitzeln, Würstchen, Rouladen oder Sauerbraten. Weiter lesen …

Industriestrategie für Gen- und Zelltherapie geplant

Das Bundeswirtschaftsministerium bereitet gemeinsam mit Frankreich vor, einen neuen Sektor in die Reihe der "Important Projects of Common European Interest" (IPCEI) einzustufen. Dabei wird es sich voraussichtlich um die Pharmaindustrie im Bereich der Gen- und Zelltherapie handeln, schreibt das "Handelsblatt" unter Berufung auf Regierungs- und Industriekreise. Weiter lesen …

Landesregierung: Nitratbelastung in Niedersachsens Grundwasser noch über Jahrzehnte zu hoch

Die Landesregierung in Niedersachsen geht nicht davon aus, dass das Nitratproblem im Grundwasser zeitnah gelöst werden kann. Auf Anfrage der Grünen im Landtag teilte das Umweltministerium in Hannover mit, dass derzeit 39 Grundwasserkörper im Land aufgrund der Nitratbelastung in einem schlechten Zustand seien. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf die Antwort. Weiter lesen …

Illegale Migration über Belarus: Zwei Drittel aller Schleuser nicht deutsche Staatangehörige

Seit 1. August wurden in Deutschland 308 Strafverfahren gegen Schleuser im Zusammenhang mit der illegalen Migration über Belarus eingeleitet. Das geht aus einer Antwort der Bundespolizei an die Redaktion rbb24 Recherche hervor. Die Schleuser hatten versucht, Migranten illegal über die deutsch-polnische Grenze zu bringen. Bei zwei Dritteln der festgestellten Schleuser handele es sich um ausländische Staatsbürger. Weiter lesen …

Streit um Einstufung von Atomkraft und Gas als "grüne" Energie

Ökonomen des Centrums für Europäische Politik (CEP) warnen die Europäische Kommission, Atomkraft und Erdgas als nachhaltige Energien einzustufen. Forscher der Freiburger Denkfabrik stellen sich in dem Richtungsstreit um Atom und Gas auf keine der beiden Seiten, warnen aber in einer bisher unveröffentlichten Analyse aus grundsätzlichen Erwägungen vor dem grünen Label für Atom und Erdgas. Weiter lesen …

INSA: Solide Mehrheit für "Ampel"

Im aktuellen INSA-Meinungstrend gewinnen CDU/CSU (20,5 Prozent) und die Linke (5,5 Prozent) jeweils einen halben Punkt hinzu. Die AfD (10,5 Prozent) verliert einen Punkt, die SPD (26,5 Prozent) muss einen halben Punkt abgeben, so die Erhebung für die "Bild". Weiter lesen …

"Null Toleranz für Täter": Betroffene besser beteiligen - Synode bringt Verschärfung des Disziplinarrechts auf den Weg

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will ihre Maßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt verstärken und die Aufarbeitung konsequent voranbringen. Entsprechende Schritte hat die Synode der EKD auf ihrer digitalen Tagung in Bremen auf den Weg gebracht. "Die Wunden sind tief, der Vertrauensverlust lässt sich nicht mit schönen Worten kleinreden, und das will auch niemand", sagte die Präses der Synode der EKD, Anna-Nicole Heinrich. Weiter lesen …

Klare Worte von SPD-Landrat zu Kirchenschändung sind für Amtskirche „rassistische Äußerungen“

Josef Kraus schrieb den folgenden Kommentar: "Normalerweise würde diese Tat keinerlei Beachtung finden. Denn normalerweise wäre so etwas eine Einzeltat, ohne zugleich Symptom für bestimmte Entwicklungen zu sein. Aber was ist schon normal in Deutschland der Jahre 2015 und folgende? Nun hat ein 25-jähriger Afghane in Nordhausen im nördlichen Thüringen Ende Oktober die im 12. Jahrhundert gegründete, jetzt evangelische Frauenbergkirche geschändet. Von „geschändet“ ist zwar in der Presse kaum die Rede. Es wird vielmehr berichtet, der Afghane habe die Kirche „ausgeräumt“. Wie bitte? Für eine Generalreinigung?" Weiter lesen …

Der 9. November und die Geschichtsvergessenheit der heutigen bundesdeutschen "Eliten"

Der folgende Kommentar wurde von Kaspar Sachse geschrieben: "Revolutionen, Putschversuche, Pogrome – kein Tag hat die deutsche Geschichte so geprägt wie der 9. November. Doch auch heute ist die Unzufriedenheit enorm. Viele Menschen werden aus dem öffentlichen Leben ausgegrenzt, sind sozial abgehängt und haben keine demokratische Teilhabe mehr. Die Eliten nehmen das in Kauf – um ihre Macht auszubauen." Weiter lesen …

Die Elon-Musk-Show

Im US-Börsenclub der Billionenwerte, in den Tesla kürzlich aufgerückt ist, irrlichtert der E-Auto-Pionier auf den ersten Blick als Exot neben den großen Namen der IT-Szene wie Apple, Amazon, Google oder Facebook. Auf den zweiten Blick fällt allerdings ins Auge, was Tesla mit einigen von ihnen gemeinsam hat: die überragende Bedeutung, die Gründer und langjährige CEOs bei der Führung dieser Unternehmen haben, - und welche Risiken damit verbunden sind, für die Unternehmen selbst sowie für den Kapitalmarkt. Weiter lesen …

Der Pressekodex und die Corona-Berichterstattung: Die vergessenen Grundsätze ethischer Pressearbeit

Der folgende Standpunkt wurde von Bastian Barucker geschrieben: "Angesichts der seit März 2020 anhaltenden, tendenziösen und einseitigen Berichterstattung in Bezug auf Corona stellt sich die Frage, ob die deutsche Presse ihre eigenen ethischen Grundsätze vergessen hat. Ist inmitten der Panik verbreitenden Verlautbarungen der Regierung dem journalistischen Berufsstand die Moral abhanden gekommen? Wurden im Eifer des Krieges gegen einen Virus und im gemeinsamen Kampf für das Gute zeitraubende Grundsätze journalistischer Arbeit vergessen? Eine Spurensuche nach einer ethischen Pressearbeit." Weiter lesen …

Die Aufwärtsspirale: Wir können den umweltschädlichen Teufelskreis verlassen und in eine Kreislaufwirtschaft eintreten

Simone Bach schrieb den folgenden Kommentar: "Wiederverwertung statt Verschleiß: Dieses Prinzip des Wirtschaftens ist an und für sich nicht neu. Noch immer aber scheinen viele Hersteller und Endverbraucher es nicht verstanden zu haben, obwohl wir so viel Zeit für eine Kehrtwende nicht mehr haben. Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) warnt: „Rund 16.000 Kilogramm Rohstoffe verbraucht jeder Mensch in Deutschland — pro Jahr!“ Und nur maximal 12 Prozent davon stammten aus dem Recycling. Das müsste nicht sein, denn eine konsequente Kreislaufwirtschaft wäre schon lange machbar." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drehte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Ab Juli in Deutschland fährt Big Brother mit: Tempo-Kontrolle im Auto wird Pflicht
Bild: twitter/Screenshot/Reitschuster/Eigenes Werk
Israels Gesundheitsminister: „Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass“
Bild: Screenshot Twitter Video / Niki Vogt
Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei seinem Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Verbraucheranwälte klagen wegen Impfschäden - wir lassen Geimpfte nicht im Stich
Bild: wikimedia: Remy Steinegger CC BY 2.0; Komposition: Wochenblick / Eigenes Werk
Great Reset zerstört Medizin – Wissenschaftler rechnet knallhart mit Corona-Diktatur ab
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Neue Daten: Impfen richtet offenbar mehr Schaden an als Omikron
Warum wird gegen eine Krankheit geimpft bei der weniger als 1% erkrankt und davon über 99% gesund werden? (Symbolbild)
Millionen Tote: Impfexperte warnt vor Katastrophe für Geimpfte
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Enorme Häufung von Nebenwirkungen: Pflegepersonal packt über erschütternde Impfschäden aus
Bild: privat /Reitschuster / Eigenes Werk
Starker Anstieg der Rettungsdiensteinsätze bei Herzbeschwerden
Stellvertretender Kommandeur des neofaschistischen "Asow"-Bataillons der ukrainischen Nationalgarde Swjatoslaw "Kalina" Palamar (li.) und der Leiter der Bataillonsaufklärungsdienstes Ilja Samoilenko (re.) bei einer Presse-Fernkonferenz am 8. Mai 2022 im Stahlwerk "Asowstal" in Mariupol
Asow-Nazis im Mariupol-Stahlwerk werfen Kiew vor, Verteidigung Mariupols nicht vorbereitet zu haben
Bild: freepik / freedomz; Virus: freepik / Deeplab / WB / Eigenes Werk
Tödliche Nebenwirkungen: Italienisches Gericht erklärt Impfpflicht für verfassungswidrig
Haubitze Typ M777 (Symbolbild)
Die USA haben 80 Prozent der Haubitzen vom Typ M777 an die Ukraine geliefert
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
(Symbolbild)
Offener Brief: "In Scham und Trauer über ein moralisch verkommenes Deutschland"
„Sexistische“ Abbildungen auf Schausteller-Buden - Teil2: „Ein klarer Fall von Tittenneid“ links-grüner Spießerinnen