Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. Juli 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

RTL-Reporterin beschmiert sich im Hochwassergebiet mit Schlamm um sich als Helferin auszugeben

Die Reporterin und Moderatorin bei „Guten Morgen Deutschland“ Susanna Ohlen berichtete für RTL aus der zerstörten Stadt Bad Münstereifel – und zeigte sich als Helferin. Nun ist in sozialen Netzwerken ein Video erschienen, auf dem zu sehen ist, wie die Frau sich selbst mit Schlamm beschmiert. Das russische online Magazin SNA fragt: War ihre Hilfe im Katastrophengebiet ein Fake? Weiter lesen …

IT-Experten finden Sicherheitslücke bei digitalen Impfnachweisen

Der offizielle deutsche Impfnachweis weist eine gravierende Sicherheitslücke auf, deswegen wurde die Ausstellung über die Apotheken in dieser Woche vorübergehend gestoppt. Zwei IT-Sicherheitsspezialisten war es gelungen, innerhalb von 48 Stunden unbemerkt auf das Impfnachweis-Portal der Apotheken zuzugreifen und gültige Zertifikate zu erstellen - ohne Prüfung, ob die betreffende Person geimpft ist oder nicht. Das berichtet das "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Tipps und Tricks für ein gesundes Frühstück

Viele Menschen machen sich nur wenige Gedanken darüber, was diese täglich zu sich nehmen. Daher hat die Ernährung einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden, weshalb man sich möglichst gesund und ausgewogen ernähren sollte. Ein gesundes Frühstück spielt dabei eine ganz besondere Rolle, denn dieses dient als Grundlage für den folgenden Tag. Daher möchten wir Ihnen im Folgenden einige Tipps geben, wie sie möglichst erfolgreich in den Tag starten. Weiter lesen …

Innenministerium warnt vor Spendenaktionen aus "Querdenker"-Szene

Das Bundesinnenministerium warnt vor Spendenaktionen aus der "Querdenker"-Szene für die Opfer in Hochwasser-Katastrophengebieten. "Es wird dazu geraten, ein breites Informationsangebot zu nutzen, um sich über Möglichkeiten zur wirksamen Hilfeleistung zu informieren und sich ausschließlich an Spendenaktionen zu beteiligen, die von offiziellen Hilfsorganisationen organisiert werden", teilte das BMI der "Welt" (Freitagsausgabe) mit. Weiter lesen …

Merkel verteidigt klimapolitische Bilanz

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die klimapolitische Bilanz ihrer Regierungszeit gegen Kritik verteidigt. "Ich glaube, dass ich schon beachtlich viel Kraft und mit einer beständigen Kontinuität mich eingesetzt habe", sagte sie am Donnerstag bei ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz in Berlin. Weiter lesen …

Sojabohnenblüte 2021 Ein Exot wird heimisch

Soja? So ja: Nämlich, wenn sie nicht aus Südamerika aufwändig importiert werden muss, sondern hierzulande nachhaltig angebaut wird. Und das passiert tatsächlich immer mehr, denn die Sojabohne ist seit einigen Jahren auch auf deutschen Feldern häufiger anzutreffen. Und das grundsätzlich gentechnikfrei, mit deutschen Sozialstandards und ohne weite Transportwege. "Die Sojabohne bietet viel Potenzial für Umwelt, Mensch, Tier und Landwirtschaft", sagt Stephan Arens vom Agrarverband Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP), der sich um heimische Öl- und Eiweißpflanzen kümmert, von der Züchtung, über den Anbau, bis hin zum Verbraucher. Weiter lesen …

Unionsfraktion fordert bessere Notfallkoordinierung

Die Unionsfraktion fordert eine bessere Notfallkoordinierung und will eine Lösung auf Bundesebene. "Wir haben offenkundig ein strukturelles Problem in Deutschland", sagte Fraktionsvize Carsten Linnemann den Sendern RTL und n-tv. "Ich will die drei Ebenen - Kommunen, Länder und Bund - gar nicht infrage stellen, aber es braucht eine koordinierende Funktion." Weiter lesen …

"Ich hoffe, ich springe noch weiter als 7,30 Meter." Leichtathletikstar Malaika Mihambo im Titelinterview mit DB MOBIL über den Wettkampf mit sich selbst, Lerneifer und ihr Vorbild Carl Lewis

Leichtathletin Malaika Mihambo setzt bei den Olympischen Spielen in Tokio zum nächsten großen Sprung an. Was sie zwischen Absprung und Landung in der Sandgrube erlebt, verrät sie im Titelinterview mit DB MOBIL (Ausgabe August, EVT 23.07.2021). "Idealerweise springt man im Flow ... und wacht sozusagen erst in der Grube wieder auf." Bei der Leichtathletik-WM vor zwei Jahren in Doha flog die Ausnahmesportlerin 7,30 Meter in die Weitsprunggrube - und wurde Weltmeisterin, ihr bislang größter sportlicher Erfolg. In Tokio hofft sie, sich selbst zu übertrumpfen. "Es geht mir weniger um den Sieg über andere als um den Wettkampf mit mir selbst. Das ist mein Ehrgeiz." Die Anforderungen, die im Sport gestellt würden, übertrage sie auf ihr ganzes Leben, betont die 27-Jährige im Interview. "Mir geht es darum, mich weiterzuentwickeln. Nicht nur als Athletin, sondern auch als Mensch." Weiter lesen …

OHB-Chef Marco Fuchs: "Bezos Husarenritt wird der nützlichen Raumfahrt neuen Schwung verleihen"

Ich bin immer vorsichtig mit Superlativen, meist passen sie nicht. Aber den Flug der Blue-Origin-Crew ins All kann man nicht anders als historisch bezeichnen. Jeff Bezos, der reichste Mensch der Welt, ist mit seinem Bruder Mark, der 82-jährigen Amerikanerin Wally Funk und dem 18-jährigen Niederländer Oliver Daemen innerhalb von knapp vier Minuten auf eine Höhe von 107 Kilometern aufgestiegen und hat damit die Grenze zum Weltall überschritten. Nach etwas mehr als zehn Minuten landete die Kapsel, die sich rund drei Minuten nach dem Start von der Rakete New Shepard gelöst hatte, wieder sicher auf der Erde nahe des Startgeländes in West Texas. Die wiederverwendbare Rakete landete kurz davor Rauchschwaden verbreitend ziemlich genau in der Mitte des Startpads. Weiter lesen …

ADAC vergleicht fünf Transportsysteme für Kinder

Neben dem klassischen Fahrradanhänger liegen in Großstädten vor allem Lastenräder im Trend, um die Kinder von A nach B zu transportieren. Doch bieten diese Transportsysteme den Kindern auch ausreichenden Schutz vor Verletzungen bei einem Unfall? Wie sieht es mit der Handhabung und dem Komfort für die Sprösslinge aus? Der ADAC hat fünf Systeme verglichen, die das Befördern von zwei Kindern ermöglichen: drei verschiedene Typen von Lastenfahrrädern, einen Fahrradanhänger, als gefederte und ungefederte Variante, sowie ein Nachläufersystem samt Kindersitz für den Fahrradgepäckträger. Weiter lesen …

Kühnert hält Ampel-Koalition für möglich

SPD-Vizechef Kevin Kühnert hält eine Ampel-Koalition nach der Bundestagswahl grundsätzlich für möglich. "Meinen Endorphinspiegel lässt diese Vorstellung eher nicht steigen", sagte Kühnert in einem Interview mit dem stern (stern plus und dem aktuellen Magazin). Man könne aber davon ausgehen, dass es nach der Wahl mehrere Koalitionsoptionen geben werde, wahrscheinlich auch unter der Führung unterschiedlicher Parteien. "Da gehört vermutlich auch die Ampel dazu. Und ich nehme in diesem Wahlkampf bisher keine Neigung einer der demokratischen Parteien wahr, allzu viele Optionen pauschal auszuschließen", sagte Kühnert in dem gemeinsamen stern-Gespräch mit Grünen-Vizechefin Ricarda Lang und FDP-Bundesvorstandsmitglied Ria Schröder. Weiter lesen …

Ford schnürt weiteres Hilfspaket

Ford stiftet 100.000 US Dollar an das Deutsche Rote Kreuz Ford stellt über sein Händlernetz mehr als 150 Fahrzeuge zur Verfügung, damit Kunden mobil bleiben Weitere 40 Nutzfahrzeuge werden an Hilfsorganisationen übergeben Ford schnürt Paket, um betroffenen Beschäftigten schnell und unbürokratisch unter die Arme zu greifen Ford stellt seine Beschäftigten für zwei Tage bezahlt von ihrer eigentlichen Tätigkeit frei, um in den Katastrophengebieten zu helfen. Weiter lesen …

Für Klima- und Artenschutz: Bergwaldprojekt-Freiwillige arbeiten im 5. Jahr für die Moorwiedervernässung im Nationalpark Jasmund

Vom 25. Juli bis 14. August 2021 engagieren sich 60 Freiwillige aus ganz Deutschland erneut im Nationalpark Jasmund auf Rügen im Moorschutz. Die Freiwilligen werden in den drei Einsatzwochen die historischen Entwässerungsstrukturen der dortigen Moore unwirksam machen, um die dauerhafte Wiedervernässung der Flächen zu initiieren. Die Arbeiten haben Vorbildcharakter für weitere Anstrengungen für die 2021 gestartete neue UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen. Weiter lesen …

Neue (Bio-)Kartoffel-Netze von NORMA sparen jährlich rund 630 Tonnen Plastik ein Nachhaltig und umweltschonend

NORMA spart beim Plastikverbrauch und macht auch bei den Kartoffeln nicht Halt. Die neuen Netze, die das Gemüse käuferfreundlich verpacken, sind ab sofort wahre Umweltschützer. Bei gleichbleibender Reißfestigkeit wird bis zu 40 Prozent weniger Plastik verbraucht. Banderole und Netz sind künftig zudem aus dem gleichen Material und machen so das fachgerechte Entsorgen noch einfacher. Der Nürnberger Lebensmittel-Discounter spart auf diesem Weg rund 630 Tonnen an Ressourcen und macht damit den nächsten Schritt in der Nachhaltigkeitsoffensive des Unternehmens. Weiter lesen …

Corona-Pandemie nagt am Wohlbefinden der Deutschen: Jüngere leiden besonders

Während die Frühjahrswelle des Nationalen WohlstandsIndex für Deutschland (NAWI-D) noch eine leichte Erholung beim subjektiv empfundenen Wohlstand der Menschen auswies, zeigt die aktuelle Sommerwelle, die das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Ipsos im Juni erhoben hat, einen signifikanten Rückgang sowohl gegenüber dem Frühjahr dieses Jahres als auch gegenüber dem Sommer des Vorjahres. Weiter lesen …

Baywa: EU-Klimapaket wird im "Klein-Klein" ertrinken

Der Vorstandsvorsitzende des Mischkonzerns Baywa, Klaus Josef Lutz, hält eine gelungene Umsetzung der Energiewende nur dann für möglich, wenn mehr Engagement der Politik und mehr Begeisterung der Bevölkerung dafür aufgebracht wird. "Wir haben uns mit der Energiewende in Deutschland ein sehr anspruchsvolles Programm vorgenommen", sagte Lutz den Sendern RTL und n-tv. Weiter lesen …

Bundesregierung will mit altem Schlagerhit fürs Impfen werben

Mit einer Coverversion des Schlagers "Hello again" von Howard Carpendale will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) unentschlossene Bürger zum Impfen bewegen. In dem knapp einmütigen Spot, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, sieht man eine junge Frau, die nach einer Impfung erleichtert auf eine Straße tritt, während die Stadt und das Land wieder zu neuem Leben erwacht. Weiter lesen …

Steuereinnahmen legen deutlich zu

Die Steuereinnahmen in Deutschland haben im Juni 2021 deutlich zugelegt. Insgesamt lagen sie um 12,9 Prozent über dem Vorjahresmonat, heißt es im Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am Donnerstag veröffentlicht wird. Hierbei sei aber zu berücksichtigen, dass das Steueraufkommen im Vorjahresmonat aufgrund der steuerlichen Maßnahmen zur Abmilderung der Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich gemindert war, hieß es. Weiter lesen …

Heil: Arbeitsagentur soll in Hochwasser-Regionen unterstützen

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat Unternehmen und Arbeitnehmern in den von der Flutkatastrophe betroffenen Regionen mehr Unterstützung durch die Bundesagentur für Arbeit zugesichert. "In dieser dramatischen Krise geht es um einen Dreiklang: erstens den Menschen akut zu helfen, zweitens eine finanzielle Soforthilfe zu schaffen und drittens nach dem Wiederaufbau der Infrastruktur die längerfristige Unterstützung für Unternehmen und Arbeitsplätze sicherzustellen", sagte Heil der "Rheinischen Post" . Weiter lesen …

Neubauer kündigt weitreichende "Fridays for Future"-Proteste an

Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer hat weitreichende Proteste der "Fridays for Future"-Bewegung angekündigt. "Wir werden in den nächsten Monaten in jeder Ecke des Landes und jeder Generation mobilisieren, Hunderte Proteste organisieren und dafür sorgen, dass im besten Falle Menschen überall anfangen, die Klimakatastrophe - und die eigene Stimme bei der Wahl - so ernst zu nehmen wie möglich", sagte Neubauer der "Rheinischen Post" . Weiter lesen …

Experten haben Bedenken gegen den Wiederaufbau in Hochwasser-Gebieten

Angesichts der Gefahr, dass viele der von der Flut schwer getroffenen Orte künftig erneut in Hochwassergefahr geraten könnten, entwickelt sich eine Diskussion über den Sinn des Wiederaufbaus. "Es kann durchaus möglich sein, dass in Zukunft in bestimmten Lagen keine Baugebiete mehr neu ausgewiesen werden können, weil eine aktuelle Gefährdungseinschätzung besondere Gefahren feststellt", sagte Thomas Kufen (CDU), stellvertretender Vorsitzender des Städtetages NRW und Oberbürgermeister von Essen, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Donnerstagsausgaben). "Es könnten beispielsweise auch mehr Überflutungsflächen gebraucht werden, die nicht bebaut werden dürfen. Die jetzt betroffenen Ortschaften werden dann anders aussehen als vor der Überflutung", so Kufen. Weiter lesen …

Linke für Straftatbestand "Ökozid"

Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow hat sich dafür ausgesprochen, in Deutschland einen Straftatbestand "Ökozid" zu schaffen. "Mutwillige Umweltzerstörung zu einem eigenen Straftatbestand zu machen, ist sicherlich überlegenswert", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Feuerwehrverband beklagt Hürden für Hilfskräfte

Angesichts der Flutkatastrophe hat der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) insbesondere Arbeitgeber aus dem öffentlichen Sektor dazu aufgerufen, Hilfskräfte mit Freistellungen zu unterstützen. "Meiner Erfahrung nach haben wir mit privaten Arbeitgebern weniger Probleme, leider gibt es ab und an Hürden bei Beschäftigten im öffentlichen Dienst", sagte DFV-Präsident Karl-Heinz Banse den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Zahl der Hitzetoten steigt kontinuierlich

Die Zahl der Hitzetoten in Deutschland steigt kontinuierlich. Ein entsprechender Trend lasse sich bundesweit beobachten, berichtet der RBB unter Berufung auf eine eigene Recherche. In der Hauptstadtregion sei dieser besonders ausgeprägt. In Berlin und Brandenburg starben dem Bericht zufolge in den Jahren 2018 bis 2020 in den Hitzephasen besonders viele Menschen (1.389): 2020 und 2019 jeweils über 300, im Sommer 2018, als es im Juli und August längere Zeit besonders viele aufeinanderfolgende extreme Hitzetage gab, wurden sogar über 750 hitzebedingte Todesfälle registriert. Weiter lesen …

Pegasus-Liste: NSO Group reagiert auf anhaltende falsche Anschuldigungen von Forbidden Stories

Angesichts der kürzlich geplanten und gut orchestrierten Medienkampagne, die von Forbidden Stories angeführt und von speziellen Interessengruppen vorangetrieben wurde, und aufgrund der völligen Missachtung der Fakten, kündigt NSO an, dass keine Medienanfragen zu diesem Thema mehr beantwortet werden und das Unternehmen sich diese bösartige und verleumderische Kampagne nicht bieten lässt. Weiter lesen …

WHO-Chef warnt: Neue Corona-Variante könnte noch gefährlicher als Delta sein

Eine neue Corona-Variante könnte sich laut dem Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tedros Adhanom Ghebreyesus im Vergleich zu der bereits existierenden Delta-Variante als noch gefährlicher herausstellen. Das erklärte er am Mittwoch bei der 138. Session des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), heißt es bei russischen online Magazin SNA. Weiter lesen …

Party ohne Besoffene, Kommentar zu Spacs von Christoph Ruhkamp

Spacs (Special Purpose Acquisition Companies) sind gekommen, um zu bleiben. Auf den Hype im ersten Quartal folgte ein Einbruch im zweiten Quartal, der sich jetzt als vorübergehend erweist: Fast jeden Tag kommt eines der zunächst leeren Blankoscheck-Übernahmevehikel neu an die Börse, und fast jeden Tag führt ein Spac ein bisher nicht gelistetes Unternehmen per Übernahme im Eiltempo auf kurzem Weg an die Börse. Die meisten dieser Deals gehen in den USA über die Bühne, wo sie schon ein größeres Volumen haben als die traditionellen Börsengänge - aber auch Amsterdam und Frankfurt sind zu Schauplätzen geworden. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wille in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
(Symbolbild)
Einkaufen nur geimpft oder genesen: Hessen lässt "2G"-Regel auch in Supermärkten zu
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“