Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. Juli 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Schwarzfahrer belasten Strafvollzug: NRW-Justizminister verlangt Einführung des Sozialticket in NRW

NRW-Justizminister Peter Biesenbach will mit der Einführung eines Sozialtickets den Strafvollzug durch inhaftierte Schwarzfahrer entlasten. "Die Unterbringung von Schwarzfahrern binde Raum und Personal", sagte der CDU-Politiker dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Wir gehen davon aus, dass die Unterbringung aller Verurteilten, die eine Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen, pro Jahr rund 160 Millionen Euro kostet. Für die Einführung eines Sozialtickets müsste das Land nur 40 Millionen Euro investieren", fügte Biesenbach hinzu. Der Justizminister kündigte einen eigenen Vorstoß zur Einführung des Sozialtickest an: "Vor diesem Hintergrund werde ich mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst das Gespräch über die Einführung eines Sozialtickets suchen. Die Einführung eines Sozialtickets könnte die Justiz deutlich entlasten", sagte Biesenbach. Weiter lesen …

Jörg Meuthen: Der Kurswechsel von Gesundheitsminister Jens Spahn ist allein dem Wahlkampf geschuldet

Lothar Wieler, Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI), fordert Medienberichten zufolge, dass für die Beurteilung der Corona-Pandemie die Inzidenz weiterhin der "Leitindikator" bleiben müsse. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der den Empfehlungen des ihm unterstellten RKI bislang stets gefolgt war, widerspricht in diesem Punkt seinem Behördenleiter - acht Wochen vor der Bundestagswahl: Neben der Inzidenz, so der Minister, brauche es "zwingend weitere Kennzahlen, um die Lage zu bewerten". Mit steigender Impfrate verliere die Inzidenz "ihre Aussagekraft". Dazu erklärt Bundessprecher Jörg Meuthen: Weiter lesen …

Prof. Bhakdi: Wir sind im Krieg! Steht auf! Um der Kinder willen

Die Doctors for Covid Ethics veranstalten zwei Tage lang ein Symposium, auf dem die Corona-Märchen der Regierenden und der Mainstream-Medien widerlegt werden. Die falsche Pandemie: Dr. Martin Haditsch führt durch den ersten Teil des Covid-19-Symposiums der Doctors for Covid Ethics. Die Eröffnungsrede hielt Prof. Sucharit Bhakdi. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Dr. Stoll & Sauer hält im VW-Abgasskandal noch nichts für verjährt

VW kann sich des ersten Diesel-Abgasskandals auch nicht über das Thema Verjährung entledigen. Der Bundesgerichtshof (BGH) machte am 29. Juli 2021 in seinem Urteil klar, dass Verbraucher nicht bereits nach Bekanntwerden des Abgasskandals im Herbst 2015 zwingend informiert gewesen sein mussten. Klagen aus dem Jahr 2019 oder sogar noch später könnten daher Erfolg haben. Zudem verhindert der Start der Musterfeststellungsklage gegen VW im Jahr 2018, dass Ansprüche der Betroffenen verjähren - selbst dann, wenn sich der Kläger erst 2019 zur Musterklage angemeldet hatte (Az. VI ZR 1118/20). Weiter lesen …

Facebook-Vertreter sieht bislang keine Einflussnahme auf Bundestagswahl aus dem Ausland

Facebook sieht auf seiner Plattform bisher keine Versuche der Einflussnahme aus dem Ausland auf die Bundestagswahl im September. Das sagte Semjon Rens, Head of Regulatory und Economic Policy DACH von Facebook im phoenix-Interview. Die Gefahren durch Falschinformationen in den digitalen Medien seien bekannt und man dürfe mit Gegenmaßnahmen nicht zurückschrecken. In den vergangenen vier Jahren habe die Plattform mehr als 200 Wahlen begleitet und dabei mehr als 150 Desinformationskampagnen innerhalb von Facebook entfernt. "Wir haben über die letzten vier Jahre massiv in Technologien, aber auch in Personal beispielsweise ehemalige Mitarbeiter von Nachrichtendiensten, Cyberabwehrexperten investiert, die dabei helfen, diese Kampagnen insbesondere aus dem Ausland aufzudecken". Weiter lesen …

Papierindustrie wieder im Aufschwung

Die deutsche Zellstoff- und Papierindustrie befindet sich wieder im Aufschwung. Die teilweise deutlichen Produktions- und Absatzrückgänge des letzten Jahres konnten im ersten Halbjahr 2021 in vielen Bereichen wieder abgefedert werden. Gleichzeitig belasten hohe Energie- und Rohstoffpreise sowie Versorgungsengpässe die Branche. Weiter lesen …

Michael Müller (SPD): "Wir müssen den Inzidenzwert neu gewichten"

Der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller (SPD) hat im ARD-Mittagsmagazin dafür plädiert, die bundesweite Covid19-Inzidenz als Richtwert für strengere Maßnahmen neu zu gewichten. "Die Inzidenz bleibt ein wichtiger Faktor und ist für viele Menschen eine gelernte Richtschnur", so Müller. Man müsse angesichts des bundesweit ansteigenden Infektionsgeschehens aber zusätzlich verstärkt auch auf weitere Indikatoren achten, wie den R-Wert und die Situation in den Krankenhäusern, also die so genannte Hospitalisierungsrate. Weiter lesen …

Inflationsrate im Juli 2021 voraussichtlich +3,8 %

Die Inflationsrate in Deutschland - gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat - wird im Juli 2021 voraussichtlich +3,8 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber Juni 2021 voraussichtlich um +0,9 %. Weiter lesen …

Wie pflanzt und pflegt man Narzissen in einem Topf

Viele Menschen denken, dass Narzissen zu reinen Gartenpflanzen gehören. Diese Blumen können jedoch zu Hause in einem Topf gepflanzt werden. Die sind unprätentiös und pflegeleicht. In diesem Artikel erzählen wir, wie man die Narzissensorten zum Anpflanzen und Pflegen zu Hause auswählt , auf welche Merkmale des Pflanzens und die Pflege von Zimmerpflanzenarten man achten sollte. Weiter lesen …

"Sie überleben, aber nur knapp" - ein Jahr nach der Explosion in Beirut treibt die Wirtschaftskrise Kinder in den Hunger

Seit der Explosion in Beirut vor einem Jahr (4. August) hat sich die finanzielle Situation für Familien drastisch verschlimmert. Ursache ist neben den direkten Folgen der Brandkatastrophe die politische und wirtschaftliche Abwärtsspirale, in der sich das Land befindet. Eine Analyse der Kinderrechtsorganisation Save the Children ergab, dass Familien aus allen Einkommensschichten Beiruts tiefer in die Armut gerutscht sind und Kinder vermehrt arbeiten müssen. 47 % der Libanesen und fast 90 % der syrischen Geflüchteten können sich Dinge des täglichen Bedarfs nicht mehr leisten. Weiter lesen …

Lehrerverband: Impfquote unter Lehrkräften überdurchschnittlich

Die Impfquote unter Lehrkräften ist nach Angaben des Deutschen Lehrerverbands im Vergleich zur Gesamtbevölkerung deutlich überdurchschnittlich. "Nach allem, was wir wissen und an Rückmeldungen aus den Bundesländern haben, ist die Impfquote unter Lehrkräften sehr hoch - so zwischen 85 und 95 Prozent", sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger den Sendern RTL und n-tv. Weiter lesen …

Jugend als Druckmittel gegen Impfskeptiker?

Die Taktik, Generationen gegeneinander aufzuhetzen, um die Gesellschaft zu destabilisieren, ist keine neue. Sie kommt aber immer wieder im neuen Gewand. War vor kurzem noch der Klimawandel das Hauptmotiv gegen uneinsichtige Eltern und Großeltern, gesellt sich jetzt Corona hinzu. Nachfolgend spricht die Chefredakteurin der Zeitschrift „Wochenblick“ über eine wenig beachtete Gefahr: Die zunehmende Instrumentalisierung der Jugend – diesmal um eine Corona-Impfpflicht durchzusetzen! Weiter lesen …

Alice Weidel: Konformitätsdruck auf gesunde Bürger einstellen!

Im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung fordert Bundestagspräsident Schäuble heute Freiheitseinschränkungen nur für Nicht-Geimpfte. Damit sich mehr Menschen impfen lassen, sollen die Bürger, so Schäuble, sozialen Druck aufeinander ausüben: "Das sollte durchaus Thema im Freundes- und Bekanntenkreis sein, dass diejenigen, die nicht mitmachen, obwohl sie es könnten, ein schlechtes Gewissen bekommen. Ein gewisser gesellschaftlicher Druck wäre aus meiner Sicht nicht verkehrt." Dazu erklärt Alice Weidel, AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl: Weiter lesen …

Judoka Wagner gewinnt Bronze im Halbschwergewicht

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio hat Judoka Anna-Maria Wagner die Bronze-Medaille im Halbschwergewicht gewonnen. Die 25-jährige Weltmeisterin konnte sich im Kampf um Platz 3 gegen die Kubanerin Kaliema Antomarchi durchsetzen. Gold und Silber wird später zwischen der Japanerin Shori Hamada und der Französin Madeleine Malonga ausgekämpft. Weiter lesen …

Fruchtsaftindustrie rechnet mit einer schwachen Streuobsternte von 300.000 Tonnen

Die Fruchtbehangschätzung für 2021 ist abgeschlossen. Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF) rechnet für den Herbst bundesweit mit einer schwachen Streuobsternte von ca. 300.000 Tonnen. "In diesem Jahr haben den Streuobstbeständen die niedrigen Temperaturen und viel Nässe während der Blütezeit zugesetzt", so Klaus Heitlinger, Geschäftsführer des VdF. "Als Folge der zunehmenden Schwächung der Bäume in den letzten Jahren sind diese leider auch anfälliger für Krankheiten, so dass wir insgesamt davon ausgehen müssen, dass das Ertragspotential der Streuobstwiesen weiter sinken wird", so die Einschätzung Heitlingers. Weiter lesen …

JoyBräu: Das weltweit erste alkoholfreie Proteinbier jetzt bei ALDI SÜD

Dieses Bier macht sogar Sportlern Freude: JoyBräu ist nicht nur alkoholfrei, sondern auch mit Proteinen, Aminosäuren und Vitaminen angereichert. Ab dem 06. August 2021 wird es zum Preis von 1,19 Euro pro Dose in allen ALDI SÜD Filialen angeboten. Entwickelt wurde JoyBräu vom gleichnamigen Start-up. Mit dem innovativen Bier baut der Discounter die Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen aus und erweitert sein Angebot für Kunden, die sich bewusst und ausgewogen ernähren wollen. Weiter lesen …

EDEKA-Tiefkühltasche erhält Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit

Die EDEKA-Mehrweg-Tiefkühltasche aus Recyclingmaterial hat den Deutschen Verpackungspreis 2021 in der Kategorie Nachhaltigkeit erhalten. Die Preisträger wurden jetzt vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. bekannt gegeben, die Verleihung erfolgt im September. Der Taschenkörper besteht nicht nur aus über 80 Prozent Recyclingmaterial, für den Griff wird Rezyklat aus den Deckeln bepfandeter PET-Getränkeflaschen verwendet, die bei EDEKA eingesammelt wurden. "EDEKA sieht sich durch diesen Preis in seiner Verpackungsstrategie bestätigt: Vermeidung, Optimierung und Mehrweg sowie Recycling stehen hier im Fokus. Beraten werden wir dabei vom WWF als Partner für Nachhaltigkeit", so Rolf Lange, Leiter der Unternehmenskommunikation der EDEKA-Zentrale. Weiter lesen …

Crypto Superstar Currency Profit-Making-Anwendungsplan für Investoren

Es ist nützliches Wissen über detaillierte Funktionspläne von Crypto-Superstar-Erlebnissen nötig, um gewisse Ziele zu erreichen und mit einfachen und intelligenten Funktionsplänen fortzufahren. Es gibt verschiedene authentische und zuverlässige Online-Tools und Software zur Gewinnsteigerung von Kryptowährungen, die je nach den Interessen und Vorlieben der Menschen ausgewählt werden können. Man sollte sicherstellen, welche Muster und Präferenzen und Parameter erforderlich sind, um auf die garantierte und schnelle Verfügbarkeit von Funktionsplänen zuzugreifen, um mit Crypto Geld zu verdienen. Weiter lesen …

Wundbehandlung mit Kaltplasma: neoplas med erreicht Meilenstein für künftige Kassenleistung

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) sieht im Einsatz von Kaltplasma zur Behandlung chronischer Wunden das Potenzial für eine medizinisch relevante Behandlungsinnovation. Damit ebnet der G-BA den Weg für eine Erprobung der Kaltplasmatherapie in der Behandlung chronischer Wunden und - im Erfolgsfall - die Aufnahme der Kaltplasmatherapie in den GKV-Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das Bewertungsverfahren wurde von neoplas med beantragt. In seiner Entscheidung beruft sich der G-BA auf die vielversprechenden Ergebnisse klinischer Studien, die in wesentlichen Teilen mit dem Kaltplasma-Jet kINPen® MED der neoplas med durchgeführt wurden. Weiter lesen …

Juni 2021: Erwerbstätigkeit steigt um 0,2 % gegenüber dem Vormonat

Im Juni 2021 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 44,7 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland (Inländerkonzept) erwerbstätig. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Zahl der Erwerbstätigen im Juni 2021 saisonbereinigt deutlich um 78 000 Personen (+0,2 %). Die Zahl der Erwerbstätigen liegt jedoch weiter erheblich unter dem Vorkrisenniveau: So waren im Juni 2021 saisonbereinigt 1,3 % oder 573 000 Personen weniger erwerbstätig als im Februar 2020, dem Monat vor Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland. Weiter lesen …

Profis: Frauen planen die Hochzeit, Männer engagieren Handwerker

Frauen planen die Hochzeit, Männer geben Handwerksleistungen in Auftrag. Das ergab eine Betrachtung der Anfragen für Dienstleistungen über CHECK24 Profis.1) Am größten war der Anteil der Frauen bei der Anfrage von Brautstylisten. Ebenfalls in den Top Ten befinden sich Hochzeitssängern, freie Rednern oder Hochzeitsplanern. Aber auch für Fotografen für verschiedene Anlässe interessieren sich besonders häufig Frauen. Weiter lesen …

BBK-Experte fordert bessere Hochwasser-Risikokarten für Flussgebiete

Als Reaktion auf die Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands fordert der Abteilungsleiter für Risikomanagement des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Wolfram Geier, bessere und verbindliche Risikokartierungen für kleinere Flüsse. Gegenüber dem ARD-Magazin MONITOR (heute, 21:45 Uhr im Ersten) sagte er: „Was wir in der Tat brauchen sind Risikokartierungen, Gefahrenkartierungen. Für die großen Flüsse haben wir das alles, aufgrund einer EU-Richtlinie musste das durchgeführt werden im Rahmen des Hochwasserrisikomanagements. Dort haben sie entsprechende Karten, dort haben sie die eingezeichneten Überflutungsgebiete. Aber wir haben das eben nicht verbindlich für die kleinen Flüsse, für die kleinen Fließgewässer.“ Solche Karten seien dringend notwendig, um Kommunen und Kreise künftig besser auf Hochwasserlagen vorzubereiten und Todesopfer zu vermeiden. „Wir brauchen neue Risikokarten, die auch anhand von Simulationen dann immer aktuell sagen können, welche Gebiete, welche Wohngebiete, welche Gewerbegebiete, welche Infrastrukturen von einem möglichen Starkregenereignis betroffen sind“. Weiter lesen …

Berlin und Rheinland-Pfalz fordern bundesweites Corona-Ampelsystem

In der Debatte über neue Indikatoren für die Bewertung des Pandemiegeschehens haben sich Berlin und Rheinland-Pfalz für ein bundesweites Corona-Ampelsystem ausgesprochen, das neben der Sieben-Tage-Inzidenz auch die Krankenhausauslastungen berücksichtigt. "Aktuell gibt es eine bundesweite Debatte über die Verwendung des Inzidenzwertes als entscheidende Maßzahl, die rasch zu einer bundeseinheitlichen Regelung führen sollte", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) dem Redaktionsnetzwerk . Weiter lesen …

FDP und Linke fordern Änderung des Infektionsschutzgesetzes

Abgeordnete von FDP und Linke fordern eine Anpassung des Infektionsschutzgesetzes, um neben der Inzidenz weitere Faktoren zur Grundlage künftiger Corona-Maßnahmen zu machen. Michael Theurer, FDP-Fraktionsvize im Bundestag, wünscht sich "möglichst zeitnah" eine Änderung. "Es bringt nichts, da jetzt irgendwelche konkreten Zahlen in den Raum zu stellen, die nächste Woche schon wieder überholt sein können", sagte Theurer der "Welt" . Weiter lesen …

Bundestagspräsiden Schäuble: Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble plädiert für eine Aufhebung von Corona-Auflagen nur für Geimpfte, um Impf-Unwillige zur Immunisierung zu bewegen. Die Debatte über eine Impfpflicht gehe "in die falsche Richtung", sagte Schäuble im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Gleichwohl: Noch behandeln wir Geimpfte, Genesene und Getestete gleich." Dabei sei erwiesen, dass nach Genesung oder nach der vollständigen Impfung die Gefahr deutlich sinke, andere anzustecken. "Daher werden wir diese Gruppen nicht dauerhaft allen Beschränkungen unterwerfen können, die für Nichtgeimpfte gelten müssen, um die Pandemie zu bekämpfen", stellte der CDU-Politiker klar. Weiter lesen …

Amtsärzte beklagen Versorgungsmängel in Flutgebieten

Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst haben nach der Flutkatastrophe massive Mängel bei der medizinischen Grundversorgung der Menschen in den Hochwasserregionen beklagt. Die Gesundheit der Bevölkerung in den Katastrophengebieten sei "massiv bedroht, weil die Infrastruktur nicht funktioniert", sagte die Vorsitzende des Bundesverbands der Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes, Ute Teichert, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe . Weiter lesen …

Tickende Bombe Eswatini: SOS-Kinderdörfer befürchten neue Gewaltausbrüche

Der Konflikt in Eswatini steht nach Befürchtungen der SOS-Kinderdörfer kurz vor einer weiteren Eskalation. "Wir sitzen auf einer tickenden Bombe", sagt Loretta Mkhonta, Leiterin der Hilfsorganisation in dem kleinen Land im Süden Afrikas. Zwar sei die Lage momentan ruhig, aber in den Menschen schwele der Ärger. Die Festnahme zweier pro-demokratischer Parlamentsmitglieder am Wochenende habe die Wut erneut angefeuert. "Wir sind höchst beunruhigt", sagt Mkhonta. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Wegen Corona: 80 Gastrobetriebe in Sachsen-Anhalt sind pleite

Nach den Lockdown-Monaten sind Restaurants, Bars und Hotels in Sachsen-Anhalt seit Mai wieder geöffnet. Doch die Stimmung ist getrübt: Wirte und Hoteliers kämpfen mit einem enormen Mangel an Personal. "Die Corona-Pandemie hat den Arbeitskräftemangel im Gastgewerbe weiter verschärft", sagte Michael Schmidt, Chef des Gastroverbandes Dehoga in Sachsen-Anhalt, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). "Aktuell gibt es viele Betriebe, die Öffnungszeiten verkürzt oder Ruhetage eingeführt haben." Die Zahl der Mitarbeiter habe sich seit Beginn der Pandemie um 15 bis 20 Prozent reduziert. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gekaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: Collage/Symbolbilder Imago Images/WB/Eigenes Werk
Was passiert nach einer mRNA-Impfung in den Blutgefäßen? Und wie wahrscheinlich ist eine Thrombose?