Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zahlreiche Tote bei Überflutungen in Afghanistan

Zahlreiche Tote bei Überflutungen in Afghanistan

Archivmeldung vom 29.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

Im Osten Afghanistans sind zahlreiche Menschen bei Überschwemmungen ums Leben gekommen. Es gebe mindestens 40 Tote, diese Zahl werde aber wohl noch steigen, berichtet der afghanische Nachrichtensender Tolonews unter Berufung auf die lokalen Behörden.

Die Überflutungen hatten sich in der Nacht zu Donnerstag in der Provinz Nuristan ereignet. Mindestens 150 Menschen gelten weiterhin als vermisst. Mehr als 80 Häuser sollen von der Flut zerstört worden sein. Das Gebiet wird aktuell von den Taliban kontrolliert. Medienberichten zufolge ist der Zugang in die Region für die Regierung deshalb aktuell nicht möglich. Afghanistan gilt als besonders anfällig für wiederkehrende Naturkatastrophen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kardex in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige