Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

30. März 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Euro: „Warum das Währungsexperiment scheitern wird“

Im Jahr 1999 wurde der Euro als Buchgeld eingeführt. Erst drei Jahre später, im Jahr 2002, als Bargeld. Man wollte so die europäische Vereinigung nach vorne bringen. Diesen Plan erklärt der Ökonom Marc Friedrich 20 Jahre später für gescheitert. Er prognostiziert das baldige Ende der europäischen Gemeinschaftswährung, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Frankreich: Rätsel um Garfield-Telefone gelöst

Seit 30 Jahren werden an der Küste der französischen Region Finistère nahe der Stadt Lampaul-Plouarzel alte Telefone in Form des Comic-Katers Garfield angespült. Niemand konnte bisher sagen, woher die Plastikteile eigentlich stammen. Jetzt ist das Rätsel gelöst. Darüber schreibt das Portal Franceinfo am Samstag. Weiter lesen …

Benzin aus Luft

Benzin tanken aus der Luft? Klingt verrückt, soll aber durch eine Anlage in Karlsruhe Wirklichkeit werden. Erneuerbarer Strom, Wasser und Kohlenstoffdioxid – mehr braucht die Technologie nicht, um Kraftstoffe zu erzeugen. Mögliche Anwendungsbereiche sind Wind- und Solarparks sowie Industrieanlagen, berichtet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Umfrage: Games machen Teens zu gefährlichen Rasern

Knapp die Hälfte der Autofahrer sind der Ansicht, dass Games wie "Grand Theft Auto" jungen Menschen ein falsches Bild vom Autofahren vermitteln. Das hat eine Umfrage der Fahrschule Young Driver ergeben. Auch Filme wie "The Fast and the Furious" tragen nach Ansicht vieler dazu bei, dass Kids aus falsch verstandener Coolness zu gefährlichen Rasern werden. Interessanterweise sehen gerade jüngere Fahrer das sogar eher so. Weiter lesen …

Sauerstoffmangel: Kinder früher unfruchtbar

Geringe Sauerstoffwerte im Mutterleib führen laut einer neuen Studie unter der Leitung der University of Cambridge später oft zu Problemen mit der Fruchtbarkeit. Vor allem das Rauchen oder Krankheiten wie Präeklampsie sind die Verursacher. An Ratten durchgeführte Tests haben ergeben, dass Föten, die einer chronischen Hypoxie ausgesetzt waren, später über eine fortgeschrittene Alterung der Eierstöcke und weniger zur Verfügung stehenden Eizellen verfügten. Weiter lesen …

Futuristischer Roboter ersetzt Lageristen

In Lagerhallen könnte künftig ein autonom rollender Roboter von Boston Dynamics seinen Dienst tun. Die optimierte Version von "Handle" hat nur zwei Räder, wie die Segway-Elektrotransporter für Einzelpersonen. Eine Elektronik hält das Fahrzeug in der Balance. Beugt sich der Nutzer vor, beschleunigt das Fahrzeug, lehnt er sich zurück, bremst es ab. Weiter lesen …

Ferienvillen auf der Insel Elba

In einer Entfernung von nur etwa zehn Kilometer vor der toskanischen Küste liegt die eindrucksvolle Insel Elba. Gesegnet mit vielen traumhaften Stränden begeister sie die Besucher mit exklusiven Ferienvillen in schönen Buchten. Elba ist die drittgrößte Insel Italiens. Sie bietet tiefblaues, klares Wasser, herrliche weiße Sandstrände und Felsenbuchten. Immergrüner Macchia, Eukalyptus und Korkeichen tragen viel zur landschaftlichen Schönheit Elbas. auf dieser Insel ist für jeden Besucher und für jeden Urlaubsplan etwas Passendes zu finden. Weiter lesen …

Brüssel plant neue Zulassung für hochgiftiges Bayer-Pestizid

Die EU-Kommission will ein Pestizid der Bayer AG wiederzulassen, das laut Behörden wahrscheinlich ungeborene Kinder und die Fruchtbarkeit schädigen kann. Die im April 2020 auslaufende Erlaubnis für das Insektengift Thiacloprid solle durch eine neue ersetzt werden, kündigte die Behörde dem EU-Parlament in einer unveröffentlichten Liste mit geplanten Verordnungen an, die der Tageszeitung "taz" vorliegt. Weiter lesen …

Frühwarnsystem rettet Leben bei Starkregen

Mit einem neuen Warnsystem werden die Bürger von Houston in Texas künftig besser vor Überschwemmungen durch Starkregen geschützt. Phil Bedient, Professor an der örtlichen Rice University, hat das System gemeinsam mit Assistenzprofessorin Jamie Padgett entwickelt. Bei Starkregen schwillt der White Oak Bayou manchmal so stark an, dass er Stadtteile überflutet. Die beiden Stadtentwickler vom Kinder Institute for Urban Research, das an der Rice University angesiedelt ist, schufen ein Prognosemodell, das die Bewohner rechtzeitig warnt, wenn ihrer Region eine Überschwemmung droht. Weiter lesen …

Vermieter als Fensterputzer

Das Putzen der Fenster stellt grundsätzlich eine Aufgabe dar, die von den Mietern einer Wohnung zu erledigen ist und nicht vom Eigentümer. Selbst wenn dieser es zeitweise übernimmt, ändert das nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS nichts an der grundlegenden Aufgabenverteilung. Weiter lesen …

World Backup Day: Tipps für die richtige Datensicherung

Rund die Hälfte aller Unternehmen hatte in den vergangenen zwölf Monaten Datenverluste zu beklagen (Quelle: Computer Weekly). Verloren gegangene Informationen gehören zu den größten Gefahren, auch für Privatanwender. Immer wieder werden Lecks bekannt, bei denen zum Teil Millionen Nutzerdaten gestohlen werden. Für Unternehmen haben Datenpannen unter Umständen schwere Imageschäden und hohe Strafen zur Folge. Für Anwender kann das den Verlust von persönlichen Fotos und Erinnerungen oder sogar finanzielle Schäden bedeuten, weil beispielsweise Kontoinformationen frei ins Internet gelangen. Weiter lesen …

Eigentümerfamilie von C&A streitet um Neuausrichtung

In der Familie Brenninkmeijer, dem Clan hinter dem Textilunternehmen C&A, ist ein Streit entbrannt. Darüber berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzungen innerhalb einer der reichsten Konzerndynastien Europas stehe das sogenannte Brenninkmeijer-Panel, das familieneigene Schiedsgericht, heißt es. Weiter lesen …

SPD streitet intern um Bankenfusion

Der Streit innerhalb der Sozialdemokraten um die von SPD-Finanzminister Olaf Scholz angestrebte Bankenhochzeit zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank soll offenbar nicht öffentlich ausgetragen werden. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Weiter lesen …

Forscher testen Virtual Reality bei Autismus

Virtual-Reality-Spiele könnten laut einer Studie der University of Waterloo entscheidendes Instrument bei der Behandlung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Autismus, Schizophrenie und Parkinson sein. Die Technologie hilft den Betroffenen den Experten zufolge dabei, ihre Wahrnehmung der Zeit zu verändern, die durch diese Erkrankungen beeinträchtigt ist. Weiter lesen …

Thomas Jung: "Von brutalen Schulhof-Schlägereien bis zu Polizeiattacken - Das breite Spektrum der Migrantengewalt"

Bei einem Streit auf dem Hof der Arco-Schule in Nauen schlugen drei ältere "Flüchtlings"-Schüler drei Grundschüler und prügelten einen von ihnen krankenhausreif. Der Streit hatte sich um einen Ball entfacht. Nachts warfen mehrere Migranten an der Potsdamer Friedrich-Engels-Straße Flaschen auf Autos, griffen Polizeistreifen an. Weiter lesen …

Total abgedreht: spektakuläre Verrücktheiten auf hoher See

Auf Kreuzfahrtschiffen gibt es fast alles, was es nicht gibt. Im Wettstreit um die verrücktesten Ideen überbieten sich die Reedereien mit neuen Attraktionen: Vom Steinway-Flügel in der Suite über einen echten Wald bis zur virtuellen Reise in die Zukunft reichen die abgedrehten Neuheiten. Die Profis von kreuzfahrten.de kennen die verrücktesten Angebote. Weiter lesen …

Zu viele Hürden bremsen den Camping-Boom

Mit einem Bruttoumsatz von jährlich etwa 12,6 Milliarden Euro hat sich der Camping- und Caravaning-Tourismus zu einer tragenden Säule im Deutschland-Tourismus entwickelt. Naturnahe Erholung, Entschleunigung und selbstbestimmtes Reisen sind die besonderen Merkmale, die dieser Urlaubsart einen Boom bescheren. Weiter lesen …

Amerikaner trauen nur regionalen Medien

US-Amerikaner vertrauen regionalen Medien eher als nationalen, wie eine Umfrage des Pew Research Centers unter 35.000 Personen zeigt. Laut Studienleiterin Amy Mitchell meinen fast drei Viertel (71 Prozent), dass regionale Medien Fakten akkurat darstellen. 62 Prozent sagen, regionale Medien behandeln alle Seiten fair, 66 Prozent sehen sie als wichtig, um Lokalpolitiker im Auge zu behalten. Weiter lesen …

Caritasverband kritisiert Skandalisierung des Themas Armut: Empörungsrhetorik vermittelt ein falsches Bild

Caritas-Präsident Peter Neher kritisiert die Skandalisierung des Themas Armut und fordert stattdessen einen differenzierten Umgang damit. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Neher: "Ich ärgere mich über jede Empörungsrhetorik, denn sie vermittelt ein falsches Bild und verstellt den Blick auf das, was wirklich nötig ist." Weiter lesen …

Fast jeder Zehnte oder 4,1 Millionen zahlen bereits den Spitzensteuersatz

Immer mehr Steuerpflichtige in Deutschland müssen den Spitzensteuersatz bezahlen. Die Zahl der Personen, die mit Teilen ihres Einkommens dem Spitzensteuersatz von 42 Prozent unterworfen waren, stieg im vergangenen Jahr auf rund 4,1 Millionen. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Umweltministerin fordert von der Chemie-Industrie Alternativen für Glyphosat Ausstiegsplan liegt vor

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) fordert umweltverträgliche Alternativen zum Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Bei der Frage möglicher Krebsgefahren müssen man die weitere juristische Auseinandersetzung abwarten. "Unumstritten ist allerdings, dass Glyphosat die Artenvielfalt bedroht, weil es Insekten die Lebensgrundlage raubt", sagte Schulze der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen. Weiter lesen …

Zahl der Pflegestellen wächst

Die Zahl der Pflegestellen in Deutschland ist in den vergangenen drei Jahren um 31.000 angestiegen. Allein in der Zeit von Juli 2016 bis Mai 2018 seien rund 18.000 neue Stellen dazu gekommen, heißt es in einer Studie der Uni Bremen im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums, über die die "Passauer Neue Presse" berichtet. Weiter lesen …

AfD-Politikerin Harder-Kühnel rechnet mit Wahl

Die hessische AfD-Bundestagsabgeordnete Mariana Harder-Kühnel erwartet, in der kommenden Woche nach zwei erfolglosen Anläufen zur Bundestagsvizepräsidentin gewählt zu werden. Sie habe Gespräche mit führenden Vertretern aller anderen Fraktionen bis auf die der Linkspartei geführt, sagte Harder-Kühnel dem Nachrichtenmagazin Focus. Weiter lesen …

Zahl der KI-Lehrstühle steigt auf 142

Immer mehr deutsche Universitäten und Hochschulen bieten ihren Studenten Vorlesungen zum Thema künstliche Intelligenz (KI) an. Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eine Erhebung des Bundesbildungsministeriums berichtet, haben die Hochschulen mittlerweile 142 Lehrstühle eingerichtet, die sich mit KI beschäftigen. Weiter lesen …

Katalanischer Politiker Bosch: Wir sind keine Hooligans

Kataloniens Außenminister Alfred Bosch sieht in einer potenziellen Unabhängigkeit ein gutes Instrument, um soziale Gerechtigkeit voranzubringen. "Im katalanischen Parlament wurden Gesetze gegen Energiearmut beschlossen, die Zwangsabschaltungen bei Zahlungsrückständen verbieten sollten, es wurden Gesetze zur Gleichstellung von Frauen und Männern beschlossen, die die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern schließen sollten", sagte der Schriftsteller und ehemalige Geschichtsprofessor gegenüber nd. Weiter lesen …