Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Eigentümerfamilie von C&A streitet um Neuausrichtung

Eigentümerfamilie von C&A streitet um Neuausrichtung

Archivmeldung vom 30.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
C&A-Filiale
C&A-Filiale

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Familie Brenninkmeijer, dem Clan hinter dem Textilunternehmen C&A, ist ein Streit entbrannt. Darüber berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzungen innerhalb einer der reichsten Konzerndynastien Europas stehe das sogenannte Brenninkmeijer-Panel, das familieneigene Schiedsgericht, heißt es.

Das Schiedsgericht war vor einigen Jahren eingerichtet worden, um Zwist innerhalb der erzkatholischen Familie ohne weltliche Gerichte zu klären. Doch das Panel sorgt stattdessen für eine neuerliche Familienfehde. "Wir stehen vor einem Scherbenhaufen", sagte ein Familienmitglied dem "Spiegel". Zur Diskussion steht nun unter anderem die Unabhängigkeit der sogenannten Panel-Mitglieder, allesamt externe Topjuristen, die innerhalb der Familie Frieden stiften sollten. Mehrere "Richter" mussten das Schiedsgericht laut des Berichts bereits wieder verlassen, gegen weitere sollen Befangenheitsanträge vorliegen, schreibt der "Spiegel".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: