Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

25. Oktober 2007 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2007

Funktionär der Grauen Panther verhaftet

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hat ein Mitglied des Bundesvorstandes der Partei "DIE GRAUEN - Graue Panther" verhaftet. Das berichtet das ARD-Magazin Monitor in seiner heutigen Sendung (Das Erste, 21.45 Uhr). Der 63jährige Ernst Otto Wolfshohl wurde heute Morgen dem Haftrichter vorgeführt. Nach Angaben der Strafverfolger bestand der dringende Verdacht der Flucht- und Verdunkelungsgefahr. Weiter lesen …

Neues Deutschland: zur Debatte um den Mindestlohn

Für Arbeitsminister Franz Müntefering (SPD) steht beim koalitionären Zwist um den Mindestlohn für Post-Zusteller allerhand auf dem Spiel. Nach seiner Niederlage gegen SPD-Chef Kurt Beck in Sachen längere Bezugsdauer beim Arbeitslosgeld benötigt er dringend einen Erfolg, um in seiner Partei aus der selbstverschuldeten Isolation herauszukommen. Weiter lesen …

Berlin bekommt mehr Geld vom Bund: Weitgehende Einigung bei Verhandlungen zwischen Senat und Kanzleramt über Hauptstadtaufgaben

Die deutsche Hauptstadt soll vom Bund mehr Geld für die Staatsoper, die innere Sicherheit im Parlaments- und Regierungsviertel und für Gedenkstätten von nationaler Bedeutung erhalten. Die Verhandlungen zwischen Senat und Kanzleramt sind nach Informationen des Tagesspiegel weitgehend abgeschlossen. "Es kann jetzt schnell gehen, dass sich beide Seiten einigen", hieß es am Donnerstag aus informierten Kreisen. Weiter lesen …

Artenschützer appellieren an die Regierungen der Mittelmeer- und Schwarzmeer-Anrainerstaaten zur Umsetzung der getroffenen Beschlüsse

Heute, am vierten und gleichzeitig letzten Tag der Vertragsstaatenkonferenz zum Schutz von Walen und Delfinen im Mittelmeer und im Schwarzen Meer (ACCOBAMS), richteten Artenschützer einen dringlichen Appell an die Regierungen der Anrainerstaaten. Ihrer Ansicht nach haben es die Vertragsstaaten bis zum heutigen Tag versäumt, das ambitionierte Schutzabkommen und die von den Staaten selbst getroffenen Beschlüsse umzusetzen. Weiter lesen …

Alarmruf für die Kinder in Afghanistan

Permanente Unsicherheit und Gewalt gefährden nach Einschätzung von UNICEF Fortschritte für Kinder in Afghanistan. In einem aktuellen UNICEF-Report schreibt der ehemalige BBC-Korrespondent Martin Bell: „Ich habe einen dramatischen Anstieg an Unsicherheit erlebt. Immer mehr Kinder werden getötet und immer mehr Schulen müssen geschlossen bleiben. Insbesondere im Süden leben viele Familien im Kreuzfeuer, außer Reichweite für humanitäre Hilfe.“ Weiter lesen …

Tödlicher Süßstoff für den Hund

Mops, Pudel oder Dackel - mit Leckerlis für den vierbeinigen Liebling sollten Hundebesitzer vorsichtig sein. Der Zuckersatzstoff Xylit - häufiger Bestandteil zuckerfreier Süßigkeiten - kann bei Hunden einen tödlichen Abfall ihres Blutzuckerspiegels verursachen. Weiter lesen …

S.O.S. für Putins Katzen

Rund 3.000 selbstgemalte Zeichnungen der seltensten Raubkatze der Welt, des Amurleopards, konnte die russische Kulturattachée, Alexandra Ogneva, gestern in Empfang nehmen. Fünf Mitglieder des Jugendprogramms des WWF, die „Young Pandas“, übergaben die Bilder heute in der russischen Botschaft in Berlin. Weiter lesen …

Kurt Beck wirbt für weitere Reformen - "Ich will und werde nicht rückwärts gehen"

Kurz vor Beginn des SPD-Parteitags hat sich der SPD-Vorsitzende Kurt Beck für weitere Reformen ausgesprochen. "Die Gestaltung der demographisch veränderten Gesellschaft, in der es mehr Alte als Junge geben wird, hat mit den Reformen der Sozialsysteme begonnen, aber sie ist nicht abgeschlossen", sagte Beck in einem Interview der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

SPD-Parteitag muss gegen neue klimaschädliche Braun- und Steinkohlekraftwerke stimmen

Am Vortag des SPD-Parteitages hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) an die Delegierten appelliert, den Leitantrag "Ökologische Industriepolitik" in seiner derzeitigen Form abzulehnen. Die SPD müsse sich entscheiden, ob sie künftig den Klimaschutz zu einem Kernpunkt ihrer programmatischen Arbeit machen oder die alte Kohlepartei bleiben wolle. Weiter lesen …

Zahl der Angriffe auf Unternehmens-IT steigt

Die IT-Sicherheitsverantwortlichen in Deutschland sind stark gefordert: Mehr als ein Viertel der Unternehmen melden in den vergangenen zwölf Monaten einen Anstieg der Angriffe auf die Firmen-IT. Dies sind acht Prozent mehr als noch 2006. Erfreulich dabei: Nur fünf Prozent der Angriffe sind erfolgreich. Weiter lesen …

Gezerre um Erbschaftsteuer beenden

Der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, hat an die Unionsspitze appelliert, das Gezerre um die Erbschaftsteuer sofort zu beenden. Der deutsche Mittelstand brauche verlässliche Rahmenbedingungen für seine Investitions- und Personalplanung. Weiter lesen …

Steinbrück sieht Linkspartei dauerhaft bei fünf bis zehn Prozent

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) hat davor gewarnt, die Linkspartei als Übergangsphänomen abzutun. "Wir werden es auf Dauer mit einer Partei links von der SPD zu tun haben - was der Normalfall in europäischen Ländern ist. Ich glaube, sie wird sich in der Dimension von fünf bis zehn Prozent etablieren", sagte der stellvertretende SPD-Parteivorsitzende der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

WAZ: An der Arbeit gehindert

Das passt nicht zusammen: Der Friedensnobelpreisträger Al Gore kritisiert in seinem Buch und im Film Medien, die nicht oder nicht umfangreich über die Bedrohung durch den Klimawandel berichten. Das wollten die Journalisten, die bei seinem Auftritt in Berlin dabei waren. Nur wurden sie an ihrer Arbeit gehindert: Al Gores Vortrag durfte weder im Bild, noch im Ton, noch mit wörtlichen Zitaten wiedergeben werden. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Schily

Die Affäre um das geheim gehaltene Engagement des SPD-Politikers für den Siemens-Konzern belegt dessen Unbelehrbarkeit aufs Neue. Alle Abgeordneten sind verpflichtet, Angaben über ihre Nebeneinkünfte zu machen. Bundestag und Bundesverfassungsgericht wollen dies. Weiter lesen …

Coface setzt Spanien und Rumänien auf negative Watchlist - USA und Großbritannien weiter unter negativer Beobachtung

Spanien ist die dritte große Industrienation, die im Länderrating der Coface in 2007 auf die negative Watchlist gesetzt wurde. Wie der internationale Anbieter von Lösungen im Forderungsmanagement mitteilt, steht das Land in der Gefahr, von der Immobilienkrise angesteckt zu werden und damit in eine ähnliche Situation zu geraten wie die USA und Großbritannien, die bereits im April bzw. Juli unter negative Beobachtung gestellt wurden. Weiter lesen …

Rheinische Post: Das Land gewinnt

In der Politik geht es nicht immer ehrlich zu. Beim Tauziehen um den Glücksspiel-Staatsvertrag lässt sich das derzeit ziemlich gut studieren. Aufgeschreckt durch das Bundesverfassungsgericht, klammern sich die Länder an ihr Glücksspiel-Monopol und spielen sich dabei als große Wohltäter auf. Man werde künftig noch stärker die Spielsucht der Bürger bekämpfen, wird versprochen. Weiter lesen …

Südwest Presse: Kommentar zu Kurdistan

Die Türkei hat, was den irakischen Teil Kurdistans betrifft, ein Interesse, das gerechtfertigt erscheint, und eines, das höchst zweifelhaft ist. Beide muss man im Lichte des Vorratsbeschlusses des türkischen Parlaments betrachten, das der Regierung zugebilligt hat, im Laufe eines Jahres dort Krieg führen zukönnen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte scham in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Ab Juli in Deutschland fährt Big Brother mit: Tempo-Kontrolle im Auto wird Pflicht
Warum wird gegen eine Krankheit geimpft bei der weniger als 1% erkrankt und davon über 99% gesund werden? (Symbolbild)
Millionen Tote: Impfexperte warnt vor Katastrophe für Geimpfte
Bild: twitter/Screenshot/Reitschuster/Eigenes Werk
Israels Gesundheitsminister: „Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass“
Bild: wikimedia: Remy Steinegger CC BY 2.0; Komposition: Wochenblick / Eigenes Werk
Great Reset zerstört Medizin – Wissenschaftler rechnet knallhart mit Corona-Diktatur ab
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Verbraucheranwälte klagen wegen Impfschäden - wir lassen Geimpfte nicht im Stich
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Enorme Häufung von Nebenwirkungen: Pflegepersonal packt über erschütternde Impfschäden aus
Bild: Screenshot Twitter Video / Niki Vogt
Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei seinem Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“
Petroleumlampe (Symbolbild)
Blackout – der nackte Kampf ums Überleben!
Folien des russischen Verteidigungsministeriums, Screenshot Bild: Zwezda
"Unmenschliche Experimente" – Russland veröffentlicht neue Details über US-Biolabore in der Ukraine
Bild: Niki Vogt
Was kommt da auf uns zu? Die Lebens­mit­tel­in­dustrie schlägt Alarm – ab 2023 Hungersnöte?
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Neue Daten: Impfen richtet offenbar mehr Schaden an als Omikron
Stellvertretender Kommandeur des neofaschistischen "Asow"-Bataillons der ukrainischen Nationalgarde Swjatoslaw "Kalina" Palamar (li.) und der Leiter der Bataillonsaufklärungsdienstes Ilja Samoilenko (re.) bei einer Presse-Fernkonferenz am 8. Mai 2022 im Stahlwerk "Asowstal" in Mariupol
Asow-Nazis im Mariupol-Stahlwerk werfen Kiew vor, Verteidigung Mariupols nicht vorbereitet zu haben
Bild: privat /Reitschuster / Eigenes Werk
Starker Anstieg der Rettungsdiensteinsätze bei Herzbeschwerden
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
„Sexistische“ Abbildungen auf Schausteller-Buden - Teil2: „Ein klarer Fall von Tittenneid“ links-grüner Spießerinnen