Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

28. Januar 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Autohersteller setzen auf Datenspeicher fürs Big-Data-Geschäft

Die Automobilhersteller drängen darauf, in Zukunft Datenspeicher in Fahrzeuge einbauen und in Echtzeit nutzen zu dürfen. Dass geht laut "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) aus dem "Konzept für die gesetzliche Regelung zur Einführung automatisierter und autonomer Fahrsysteme für Kraftfahrzeuge" hervor, mit dem der Verband der Automobilindustrie innerhalb der Bundesregierung wirbt: Die Hersteller wollen über die generierten Daten ins Big-Data-Geschäft einsteigen. So sollen die Datenspeicher "der Produktbeobachtung, Produktentwicklung und der Qualitätssicherung dienen". Weiter lesen …

Zalando eröffnet Outlet in Köln

Der Online-Händler Zalando eröffnet im späten Frühjahr ein Outlet in Köln. In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof will das Unternehmen im DuMontCarré den rund 1000 Quadratmeter großen Laden eröffnen. "Wir haben uns in ganz Deutschland Locations angeschaut, aber in Köln die besten Voraussetzungen gefunden", sagte eine Unternehmenssprecherin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Soziologin Prasad fordert Begleitkurse für Flüchtlingshelfer

»Die ehrenamtlichen Helfer sind Fluch und Segen zugleich«, sagte Nivedita Prasad der Tageszeitung »neues deutschland« (Freitagsausgabe) nach dem von einem Helfer frei erfundenen Tod eines Flüchtlings am Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo). Prasad ist Professorin an der Berliner Alice Salomon Fachhochschule und erarbeitet derzeit ein gemeinsames Positionspapier der Hochschulen zu Qualitätsstandards professioneller sozialer Arbeit mit Geflüchteten. »Einerseits helfen sie den Menschen, andererseits fehlt ihnen eine Ausbildung«, sagte Prasad. »Ein professioneller Sozialarbeiter weiß zum Beispiel, dass es nicht geht, Klienten nach Hause zu nehmen.« Weiter lesen …

Bayern Münchens Dominanz setzt sich auch nach der langen Winterpause fort

Bayern Münchens Siegesserie geht nach dem 2-1 Sieg gegen Hamburg weiter. Die lange Winterpause scheint der Form der Mannschaft nicht weiter geschadet zu haben, obwohl das Spiel nicht so glatt für den Tabellenführenden verlief, wie sie es sich vielleicht gewünscht hatten. Hamburgs Abwehr hielt bis zur 35. Minute stand, als den Bayern ein Elfmeter gepfiffen wurde. Robert Lewandowski verwandelte den Elfmeter zur 1-0 Führung kurz vor der Halbzeit. Weiter lesen …

Klöckner will an "Elefantenrunde" im SWR teilnehmen

Die Spitzenkandidatin der CDU in Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, will nun doch an der "Elefantenrunde" zur Landtagswahl im SWR teilnehmen. "Abducken macht nur andere stark", twitterte Klöckner am Donnerstag. "Spitzenkandidaten müssen Format zeigen - nicht nur auf Plakaten, auch in TV-Debatten! Hier wollen sich die Wähler ein Urteil bilden." Weiter lesen …

Bundesfinanzhof ändert Rechtsprechung: Personengesellschaft kann umsatzsteuerliche Organgesellschaft sein

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat heute ein Urteil mit weitreichenden Auswirkungen auf die Umsatzsteuer in Deutschland veröffentlicht: In einem von Baker Tilly Roelfs betreuten Verfahren hat der BFH am 2. Dezember 2015 (V R 25/13) entschieden, dass eine Personengesellschaft eine umsatzsteuerliche Organgesellschaft sein kann. Damit ist der BFH der Argumentation von Baker Tilly Roelfs gefolgt und hat seine bisherige Rechtsprechung aufgegeben. Neben einer juristischen Person, wie zum Beispiel AG oder GmbH, kann demnach auch eine Personengesellschaft in das Unternehmen des Organträgers eingegliedert sein, wenn Gesellschafter der Personengesellschaft neben dem Organträger nur Personen sind, die nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG in das Unternehmen des Organträgers finanziell eingegliedert sind. Personengesellschaften sind damit unter den genannten Voraussetzungen als Organgesellschaften anerkannt. Weiter lesen …

Gerhard Tremmel wechselt auf Leihbasis zum SV Werder

Torhüter Gerhard Tremmel schließt sich dem SV Werder Bremen an. Der 37-Jährige wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende von Premier-League-Klub Swansea City an die Weser. Das bestätigte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin am Donnerstagnachmittag. Zuvor hatte der in München geborene Tremmel bereits den Medizincheck absolviert. Weiter lesen …

OLG München urteilt: Uploader in der Lizenzpflicht, nicht YouTube

Das Oberlandesgericht (OLG) in München urteilte heute, dass YouTube mit seinem Dienst nicht für Urheberrechtsverletzungen in die Pflicht genommen werden kann. Vielmehr sehen die Richter die alleinige Verantwortung bei den einzelnen Uploadern, trotzdem YouTube durch die Bereitstellung der Videos erhebliche wirtschaftliche Gewinne erzielt. Diesem Urteil zufolge wird YouTube derzeit im aktuellen Rechtsrahmen für die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke auf der Plattform wirtschaftlich nicht zur Verantwortung gezogen. Weiter lesen …

WHO warnt vor "explosionsartiger Ausbreitung" des Zika-Virus

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat vor einer "explosionsartigen Ausbreitung" des Zika-Virus in einigen Gegenden Lateinamerikas gewarnt. Die WHO wolle am Montag darüber entscheiden, ob wegen der Verbreitung des Zika-Virus in Lateinamerika ein weltweiter Gesundheitsnotfall ausgerufen werden müsse, teilte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan am Donnerstag in Genf mit. Weiter lesen …

"Focus": Deutsche Journalistin in Syrien entführt

Eine deutsche Journalistin ist laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Focus" in Syrien entführt worden. In einer Nachricht an die Familie sollen die mutmaßlichen Kidnapper fünf Millionen Euro für die Freilassung der 27-jährigen Frau gefordert haben, berichtet "Focus" unter Be­rufung auf Krisenstäbe im Auswärtigen Amt und im Bundeskriminalamt (BKA). Weiter lesen …

Bröckelnde Verständigung: „Russland will nicht mehr Teil des geeinten Europa werden“

Die alte Basis der Beziehungen zwischen Russland und Europa bricht nach Ansicht des russischen Auslandsexperten Fjodor Lukjanow zusammen. Russland hat seine Zweifel an den „gemeinsamen Werten“ und die EU versucht sich zurückzuziehen, weil ihre inneren Widersprüche immer gefährlicher werden. Dies schreibt Lukjanow in einem am Donnerstag veröffentlichten Gastbeitrag für die Onlinezeitung gazeta.ru. Weiter lesen …

Polizei-Erlass in Kiel: Ladendiebstahl von Flüchtlingen ohne Ausweispapiere straffrei

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft Kiel haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei "einfachen/niedrigschwelligen Delikten" wie Ladendiebstahl und Sachbeschädigung regelmäßig nicht strafrechtlich zu verfolgen. Das geht aus einem internen Polizeiprotokoll vor, über das die "Kieler Nachrichten" berichten. Weiter lesen …

Crowd investiert 1 Million Euro in nachhaltige Crowdfunding-Plattform

Die niederländische Crowdfunding-Plattform Oneplanetcrowd konnte 1 Million Euro von der eigenen Crowd einsammeln. Das Geld soll zur Professionalisierung und Expansion in andere Länder eingesetzt werden. Oneplanetcrowd ist aktuell in den Niederlanden, Deutschland und Belgien aktiv. Ziel ist es, die größte europäische Plattform für nachhaltige Investments zu werden. Weiter lesen …

Deutsche Polizei überfordert – Gewerkschaftschef warnt vor „innerer Kündigung“

Seit Oktober 2015 schlägt die deutsche Polizei Alarm und versucht die Bundesregierung auf die sich häufenden Überstunden von Polizeibeamten aufmerksam zu machen – bislang erfolglos. Nun wendet sich Gewerkschaftschef Rainer Wendt direkt an den Innenminister de Mazière: Dieser müsse dafür sorgen, dass die Polizei entlastet wird. Das berichtet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" und beruft sich dabei auf ein Video-Statement bei Focus-Online. Weiter lesen …

"Loon Copter": Amphibien-Drohne fliegt und taucht

Forscher der Oakland University haben eine Drohne entwickelt, die fliegen, schwimmen und tauchen kann. Damit soll der "Loon Copter" sich beispielsweise als Aufklärer bei Rettungseinsätzen, für die Erforschung von Meereslebewesen oder zum Beobachten von Umweltverschmutzung besonders gut machen. Aktuell ist der Amphibien-Quadcopter im Rennen um den mit einer Mio. Dollar dotierten "Drones for Good Award" der Vereinigten Arabischen Emirate. Weiter lesen …

Londoner U-Bahn: Personal gibt sich Fake-Namen

Die Londoner Verkehrsbetriebe Transport for London (TfL) bieten ihren U-Bahn-Mitarbeitern Fake-Identitäten zum Schutz vor Belästigungen jeglicher Art durch Fahrgäste an. Wie der "Guardian" schreibt, steht jedem einzelnen in der "Röhre" arbeitenden TfL-Beschäftigten dieser Persönlichkeitsschutz zu. Neu ist das Programm jedoch nicht. Bereits seit 15 Jahren fährt das Unternehmen eigenen Angaben nach gut mit dieser Regelung, erhebt jedoch keine konkreten Zahlen darüber, wer unter falschem Namen arbeitet. Weiter lesen …

Zeitung: Steuerfahndung hat 129 Banken im Visier

Die Affäre um dubiose Aktiengeschäfte der Machart Cum-Ex bekommt eine völlig neue Dimension: Nach einem Bericht des "Handelsblatts" geht die Steuerfahndung Wuppertal gegen 129 Banken und Finanzdienstleister in ganz Europa und darüber hinaus vor. Sie sollen sich durch manipulierten Handel von Aktien mit (cum) und ohne (ex) Dividendenanspruch mehrfache Steuererstattungen erschlichen haben. Weiter lesen …

Importpreise im Jahr 2015: - 2,6 % gegenüber 2014

Die Einfuhrpreise waren im Jahresdurchschnitt 2015 um 2,6 % niedriger als im Vorjahr (2014: - 2,2 % gegenüber 2013). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, beeinflusste insbesondere die Preisentwicklung bei Energie (- 27,3 % gegenüber 2014) den Index der Einfuhrpreise. Rohöl verbilligte sich um 36,3 %, die Preise für Mineralölerzeugnisse lagen im Durchschnitt um 28,3 % unter dem Niveau von 2014. Importiertes Erdgas war um 13,9 % billiger als ein Jahr zuvor. Der Einfuhrpreisindex ohne Energie lag im Jahresdurchschnitt 2015 um 1,8 % über dem Stand des Vorjahres. Lässt man nur Erdöl und Mineralölerzeugnisse außer Betracht, waren die Einfuhrpreise um 1,1 % höher als 2014. Weiter lesen …

Koalition will ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Online-Produkte von Zeitungen

Die Große Koalition will gleiche Steuersätze bei Zeitungen und Medienangeboten im Internet durchsetzen. Das hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann gegenüber den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland, RND, angekündigt. Bisher gilt für die Online-Angebote von Zeitungen in Deutschland der volle Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Für gedruckte Zeitungen greift dagegen der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent. Oppermann sagte, es gebe in der Koalition "eine klare Verabredung: Der ermäßigte Steuersatz soll auch für die elektronischen Informationsmedien gelten." Weiter lesen …

Karstadt prüft Umzug von Essen nach Düsseldorf oder Oberhausen

Ein Umzug der Karstadt-Hauptverwaltung und damit auch ein Abschied vom langjährigen Konzernstandort Essen wird immer wahrscheinlicher. Nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) sind die Städte Oberhausen und Düsseldorf in der engeren Auswahl für den künftigen Sitz des Warenhausbetreibers. "Es läuft auf einen Umzug hinaus", sagte ein Insider gegenüber der WAZ. Weiter lesen …

Investoren fordern Spartenverkauf bei Thyssen-Krupp - Votum gegen Dividende geplant

Kurz vor der Hauptversammlung am Freitag in Bochum bekommt Thyssen-Krupp-Vorstandschef Heinrich Hiesinger Druck von Investoren. "Thyssen-Krupp wird sich von weiteren Sparten trennen müssen, um das Eigenkapital zu stärken und die Verschuldung in den Griff zu bekommen", sagte Ingo Speich, Fondsmanager bei Union Investment, der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). "Der Umbau von Thyssen-Krupp muss weitergehen. Nichts wäre gefährlicher, als sich auf dem bisher Erreichten auszuruhen." Aus Sicht von Speich besteht Handlungsbedarf. "Thyssen-Krupp ist immer noch ein Koloss auf tönernen Füßen", urteilte er. Hiesinger verfolgt den Plan, Thyssen-Krupp als Ganzes weiterzuentwickeln. Mehrfach hat er sich gegen einen Verkauf von Sparten ausgesprochen. Weiter lesen …

Klöckner: Flüchtlings-Hotspots in Griechenland notfalls ohne EU voranbringen

CDU-Vize Julia Klöckner will die von der Europäischen Union (EU) geplanten Hotspots zur Registrierung und Verteilung Asylsuchender notfalls auch ohne Mitwirkung der EU-Mitgliedsstaaten voranbringen. "Die Errichtung von Hotspots und Registrierungszentren in den Transitländern sollte durch die EU geschehen", schreibt Klöckner in einem Beitrag für die "Welt". "Wenn das aber weiter stockt oder scheitert, kann Deutschland das auch bilateral vorantreiben." Weiter lesen …

Richterbund warnt vor Abschaffung von Blutproben bei betrunkenen Fahrern

Anlässlich des Deutschen Verkehrsgerichtstags (bis 29. Januar) hat der Deutsche Richterbund vor einer Abschaffung der Blutproben bei betrunkenen Autofahrern gewarnt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, Christoph Frank: "Ich bin absolut dagegen, Blutproben abzuschaffen und nur noch auf Atemalkoholtests zu setzen. Die Blutprobe hat sich im Strafprozess als sehr verlässliches Instrument der Beweisführung bewährt - auch zugunsten der Betroffenen. Sie ist unverzichtbar." Weiter lesen …

Panne bei Zugriff in Rietberger Mordfall

Die Polizei hat offenbar den Überfall auf ein Brüderpaar in Rietberg (Kreis Gütersloh) geklärt, bei dem eines der Opfer starb. Bei der Festnahme leistete sich das Spezialeinsatzkommando (SEK) aus Bielefeld nach Informationen der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung Neue Westfälische allerdings eine schwere Panne. Wie die Zeitung berichtet, stürmte das SEK gleich drei Mal falsche Wohnungen in einem Haus in Gütersloh, bevor die Beamten in der vierten Wohnung schließlich einen der Tatverdächtigen (46) festsetzten. Ein weiterer Mann (48) wurde im Gütersloher Stadtteil Spexard verhaftet. Weiter lesen …

Grüne rufen Koalition zu Maßnahmen gegen sinkende Wahlbeteiligung auf

Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat die große Koalition zu entschlossenen Maßnahmen gegen die sinkende Wahlbeteiligung aufgerufen. Anlass ist ein parteiübergreifendes Gespräch, zu dem am Donnerstag alle politischen Stiftungen eingeladen haben: "So ein Austausch ist natürlich richtig und wichtig", sagte Kellner der "Berliner Zeitung" (Online-Ausgabe). "Die sinkende Wahlbeteiligung ist genauso gefährlich für unsere Demokratie wie das Erstarken antidemokratischer Kräfte wie Pegida." Weiter lesen …

Linke und Grüne für Tempo 80 auf Landstraßen

Angesichts der steigenden Zahl von Unfalltoten im Straßenverkehr fordern Linke und Grüne Tempo 80 auf Landstraßen. Die Geschwindigkeit müsse "runter", sagte die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Sabine Leidig, der "Welt". Das sei besser, als "Alleebäume zu fällen oder weit weg von den Straßen zu pflanzen, um sogenannte Baumunfälle zu verhindern". Auch nach Ansicht des Grünen-Verkehrspolitikers Stephan Kühn ist es "ernsthaft zu prüfen, die Höchstgeschwindigkeit auf 80 Stundenkilometer zu begrenzen". Weiter lesen …

Nordmetall-Verhandlungsführer Lambusch: Mittelständische Betriebe kämpfen mit wirtschaftlicher Lage

Vor Beginn der Tarifrunde 2016 in der Metall- und Elektroindustrie machen die Arbeitgeber klar, dass es dieses Jahr keine großen Zugeständnisse geben wird. "Für tarifliche Höhenflüge ist das wirklich die falsche Zeit", sagte Thomas Lambusch, Präsident und Verhandlungsführer des Arbeitgeberverbands Nordmetall der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag): "Maßhalten ist angesagt, die Standort- und Arbeitsplatzsicherung müssen diesmal im Vordergrund stehen." An diesem Donnerstag tagen bundesweit Tarifkommissionen der Gewerkschaft IG Metall. Weiter lesen …

Zeitung: Mindestlohn lässt Praktikantengehälter steigen

Durch den Mindestlohn verdienen Praktikanten deutlich mehr Geld: Das durchschnittliche Monatsgehalt betrug um vergangenen Jahr rund 950 Euro - im Jahr 2014 lag es noch bei 860 Euro. Praktikanten, die einen Rechtsanspruch auf den Mindestlohn haben, verdienen im Schnitt 1.240 Euro, wie eine Umfrage unter 6.200 Studenten und Berufseinsteigern ergab, die den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vorliegt. Sie wurde von der Unternehmensberatung Clevis durchgeführt. Weiter lesen …

SPD-Innenpolitiker Lischka will neue Struktur der Terrorwarnungen

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, findet die Forderung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen berechtigt, bei Terrorwarnungen und der Absage von Veranstaltungen künftig zurückhaltender zu sein. "Man sollte die Debatte durchaus führen, die Maaßen angestoßen hat", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Hartz-IV trotz Schwarzgeldkontos in der Schweiz bezogen

Bei der Auswertung von Steuer-CDs aus der Schweiz ist eine Familie aus dem niedersächsischen Landkreis Emsland aufgeflogen, die seit Jahren Hartz IV bezogen hat. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, sollen die Betroffenen aus der Samtgemeinde Werlte einen sechsstelligen Geldbetrag auf einem Konto in der Schweiz gebunkert und zugleich über einen längeren Zeitraum Sozialleistungen in sechsstelliger Höhe bezogen haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer warnt vor Schließung deutscher Grenzen

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat eindringlich davor gewarnt, auch die deutschen Grenzen zur Senkung der Flüchtlingszahlen zu schließen. Sollte sich Deutschland mangels europäischer und internationaler Vereinbarungen zu einem solchen Schritt gezwungen sehen, sei "das Europa von heute am Ende - wohl für lange Zeit", sagte Kramp-Karrenbauer der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

NRW-Innenminister Jäger sagt Karnevalsparty nach Kritik ab

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger steht wieder in der Kritik. Laut eines Berichts der "Bild-Zeitung" wollte der SPD-Politiker mit dem Mitarbeitern seines Ministeriums eine Karnevalsparty feiern, obwohl er gleichzeitig für alle Streifenbeamte und Hundertschaften eine Dienstfreisperre an den Karnevalstagen verordnet hatte. Sogar Polizeischüler sollen wegen der Personalnot erstmals eingesetzt werden. Weiter lesen …

Handwerk erwartet höheres Umsatzplus als die Bundesregierung

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) erwartet angesichts der guten Entwicklung der Binnenkonjunktur für 2016 ein Umsatzplus von zwei Prozent und damit bessere Daten als die Bundesregierung. Dringend nötig seien allerdings deutlich mehr Investitionen in die Infrastruktur, erklärte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). Er mahnte Investitionen für Verkehrswege und vor allem für die digitale Infrastruktur an. Die Betriebe seien bereit für innovative Entwicklungen, es fehle aber an schnellen Wegen für die steigende Datenflut. Bei der Energiewende ist es nach Auffassung von Schwannecke überfällig, die Stromkosten von Mittelstand und Privathaushalten zu reduzieren. Weiter lesen …

Hendricks erwartet 100.000 Wohnungen durch neues Steuerförderprogramm

Durch die von Bund und Ländern geplante steuerliche Wohnungsbauförderung können nach Einschätzung von Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) in den kommenden Jahren zusätzlich 100.000 bezahlbare neue Wohnungen gebaut werden. "Ich bin zuversichtlich, dass wir eine Bund-Länder-Einigung bei der steuerlichen Förderung des Wohnungsbaus erreichen werden", sagte Hendricks der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Skunk Anansie-Sängerin Skin: "Ich liebe eine deutsche Frau!"

In der neuen GRAZIA (5/2016) spricht Skin (48) von Skunk Anansie exklusiv über ihr Liebesleben - und verrät, dass sie eine deutsche Freundin hat. Deutsche Fans finde sie großartig, erklärt die Sängerin pünktlich zum Comeback mit ihrer Band, denn sie seien "sexuell offen, nicht so gehemmt durch Religion. Ja, ich habe das Gefühl, dass bei euch sehr viel akzeptiert wird, ob es nun um sexuelle oder kulturelle Unterschiede geht." Also steht die offen bisexuelle Sängerin auch auf Sex mit deutschen Groupies? "No, no, no! I don't do groupies! Ich bin sehr monogam, wenn ich in einer Beziehung bin, auch wenn ich nicht so wirke. Ich hasse Lügen und Geheimnisse. Aber meine aktuelle Freundin ist eine Deutsche. Aus Hannover." Weiter lesen …

Nina Bott verrät Namen ihres Babys

Luna Victoria heißt das Töchterchen, das TV-Star Nina Bott kurz vor Weihnachten zur Welt brachte. "Ich wollte unbedingt etwas mit L am Anfang, weil mein Sohn Lennox heißt", sagt die 38-Jährige im Interview mit GALA (Ausgabe 5/16). "Luna finde ich wunderschön. Zu diesem modernen Namen wollten Benni und ich noch etwas Klassisches. So kamen wir auf Victoria." Der Vater des Kindes ist Unternehmensberater Benjamin Baarz (28) seit drei Jahren der Mann an Nina Botts Seite. Weiter lesen …

Til Schweiger: "Nick Tschiller wird niemals sterben!"

Jetzt tritt Til Schweiger (52) in die Fußstapfen von Horst Schimanski alias Götz George: Nach "Zahn um Zahn" (1985) und "Zabou" (1987) bringt Schweiger den dritten "Tatort" auf die Kinoleinwand. In "Tschiller: Off Duty", einem Actionfilm mit viel Humor, muss Nick Tschiller seine in Istanbul entführte Tochter Lenny (Luna Schweiger) aus den Klauen der Mafia befreien. Weiter lesen …

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mauken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Stiko-Chef lehnt Impfpflicht ab: „Das spaltet die Gesellschaft!“
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: Screenshot, Bildzitat /WB/Eigenes Werk
Anwälte gehen mit Bürgern gegen Impf-Zwang-Wahnsinn vor: Druck auf Abgeordnete soll NEIN zum Impfzwang im Nationalrat bringen
Bild: SS Video: "INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)" (https://odysee.com/@steinzeit:1/inside-corona-die-wahren-ziele-hinter:1) / Eigenes Werk
INSIDE CORONA: Die wahren Ziele hinter Covid-19 mit Thomas Röper
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Impfung mit "Johnson & Johnson" gilt nicht mehr als "vollständig"
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Mike Yeadon (2021) Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Ex-Pfizer Forscher Mike Yeadon: „Es ist der Sinn des Spike-Proteins, das Blut zu verklumpen“
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“