Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. Januar 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Neuer AOK-Chef kritisiert Gesundheitspolitik als "fahrlässig"

Der neue Vorstandschef des Bundesverbands der Ortskrankenkassen, Martin Litsch, wirft der Bundesregierung vor, mit den jüngsten Reformen im Gesundheitswesen die "Schleusen" Richtung steigende Ausgaben geöffnet zu haben. Manche Leistungsverbesserung sei durchaus willkommen. "Wir befürchten aber, dass die Politik die Chance vertan hat, die vollen Kassen für echte Strukturreformen zu nutzen," sagte Litsch dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). "Nun sind die vor Kurzem noch vollen Kassen leer, aber die Schleusen für Mehrausgaben auf Jahre weit geöffnet." Weiter lesen …

Polizei-Gewerkschaftschef Wendt: Mazière-Kritik "völlig unangemessen"

Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat die Kritik von Bundesinnenminister Thomas de Maizière an der Kölner Polizei mit scharfen Worten zurückgewiesen. "Das war inhaltlich und von der Form her völlig unangemessen. Das tut man nicht, bringt uns in der Sache nicht weiter und hilft den Opfern nicht", erklärte Wendt im Fernsehsender phoenix. Die Polizeikollegen hätten angesichts der Äußerungen des Innenministers nur noch mit dem Kopf geschüttelt. Auch Rücktrittsforderungen gegenüber dem Kölner Polizeipräsidenten seien "einigermaßen absurd und sind parteipolitisch motiviert", so Wendt weiter. Weiter lesen …

Sexuelle Übergriffe auch in Düsseldorf

Wie der WDR erfuhr, ist es auch in Düsseldorf in der Silvesternacht zu Übergriffen auf Frauen gekommen. Nach Angaben der Polizei haben insgesamt elf Frauen Anzeigen wegen sexueller Nötigung und zum Teil auch wegen Diebstahls gestellt. Die Taten wurden in der Altstadt und im direkten Bahnhofsumfeld begangen und weisen deutliche Parallelen zu Köln auf. Es soll sich ebenfalls um eine Männergruppe aus Nordafrika gehandelt haben. "Die Art der Delikte ist mit denen in Köln vergleichbar", so ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei. Weiter lesen …

Merkel: Dissens mit CSU bleibt vorerst bestehen

Im Streit um eine Flüchtlings-Obergrenze ist vorerst keine Einigung zwischen CDU und CSU in Sicht. Es gebe einige unterschiedliche Meinungen und dies werde sich am Mittwoch in der Diskussion auch "wahrscheinlich nicht ändern", sagte Merkel vor der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe in Wildbad Kreuth, an der sie teilnahm. Weiter lesen …

Anschlag auf den Zoll in Leipzig: "Wer Brandstiftung an Fahrzeugen verübt, schreckt vor Gewalt gegen Beschäftigte nicht zurück!"

Nach der Brandstiftung auf acht Zollfahrzeuge in Leipzig in der Silvesternacht geht die Polizei von einem Anschlag aus, zu dem sich nach Informationen der Leipziger Volkszeitung Linksextremisten bekannt haben. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem jetzt im Internet aufgetauchten Bekennerschreiben galt die Tat einer "ausführenden Behörde des deutschen Finanzministeriums". Weiter lesen …

Niedersächsischer FDP-Fraktionschef: Mit den Liberalen wäre das Flüchtlings-Chaos nicht passiert

Der FDP-Fraktionschef im Niedersächsischen Landtag, Christian Dürr, hat die Bundesregierung zu aktiver "Einwanderungspolitik" aufgefordert. "Humanitäre Hilfe ist selbstverständlich, aber die Steuerung der Zuwanderung und die Auswahl derer, die zu uns kommen, ist ebenso so wichtig", sagte Dürr der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). Weiter lesen …

Spontan-Demo von Flüchtlingen in Bad Nauheim

Wie erst heute bekannt wurde, fand am vergangenen Montag eine Spontan-Demo von ca. 20 Personen auf der Parkstraße in Bad Nauheim statt. Sie protestierten über die Zustände in der Sammelunterkunft und forderten die Unterbringung in Wohnungen. Nach Intervention durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes, wurde die Veranstaltung beendet. Weiter lesen …

Polizeipsychologe Gallwitz: Täter von Köln haben problematisches Frauenbild

Der Polizeipsychologe Adolf Gallwitz, Professor an der Polizeihochschule in Villingen-Schwenningen, sieht als Ursache für die Übergriffe während der Silvesternacht in Köln das Frauenbild der Täter. Dieses sei deutlich problematischer als das Frauenbild in unserer Gesellschaft, wobei aber auch hier nicht alles auf der Ebene ablaufe, die wünschenswert sei, sagte Gallwitz der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Moskau stuft US-Politik als Weltbedrohung ein

In der neuen russischen Sicherheitsstrategie werden die USA nicht als Feind eingestuft, wenngleich die US-Politik nicht nur Russland bedroht und bereits zu einer humanitären Katastrophe in Europa geführt hat, wie die Chefin des Sicherheitsausschusses der russischen Staatsduma, Irina Jarowaja, äußerte. Das berichtet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

Dobrindt lehnt Mautpläne der EU kategorisch ab

Die Pläne der EU-Kommission für ein gemeinsames Mautsystem in der Europäischen Union werden von der Bundesregierung kategorisch abgelehnt: "Die angekündigten Vorstellungen der Verkehrskommissarin zu einem europäischen Pkw-Maut-System, das zusätzliche Belastungen für deutsche Autofahrer bringen soll, kann sie knicken. Dazu gibt es keine Zustimmung von mir", sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) der "Welt". Weiter lesen …

Studie: Patienten in Deutschland fühlen sich häufig schlecht betreut

Deutschlands Patienten fühlen sich von ihrem medizinischen Fachpersonal oft schlecht betreut: Fast zwei Drittel von ihnen klagen darüber, dass sie sich nach der Diagnose von ihrem Arzt allein gelassen gefühlt hätten. Das ist das Ergebnis einer Studie des Beratungsunternehmens Accenture, für die 2.000 Patienten in Deutschland befragt wurden, die an chronischen oder schweren Krankheiten leiden, berichtet die "Welt". Weiter lesen …

Grüne fordern von Bundesregierung schnellstmöglich Konzept für modernes Einwanderungsrecht

Grünen-Chefin Simone Peter hat die Bundesregierung aufgefordert, schnellstmöglich ein Konzept für ein modernes Einwanderungsrecht vorzulegen. "Papier ist geduldig und ein Migrationsbericht macht noch keine Einwanderungsgesellschaft", kritisierte Peter in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) das Zahlenwerk von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Weiter lesen …

Maas bezeichnet Übergriffe in Köln als "Zivilisationsbruch"

Nach den Übergriffen in der Silvesternacht hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Polizei gegen Kritik verteidigt und die Vorkommnisse am Kölner Hauptbahnhof als "Zivilisationsbruch" bezeichnet: "Die Polizei muss sich die Frage stellen lassen, ob sie die Vorfälle wirklich schon in der Silvesternacht ernst genug genommen hat. Es sollte jetzt aber auch keine vorschnellen Schuldzuweisungen geben", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Hamburgs Flüchtlingskoordinator hält an Großsiedlungen für Flüchtlinge fest

Anselm Sprandel, Leiter des Zentralen Koordinierungsstabs Flüchtlinge in Hamburg, hat in der Debatte um Massenunterkünfte für Flüchtlinge die Strategie des Senats verteidigt, Großsiedlungen für Flüchtlinge zu bauen. Man dürfe mit Bürgerinitiativen nicht in Verhandlungen "wie auf dem Basar" gehen, "wo man nur um des Handelns willen Zug um Zug nachgibt", sagte Sprandel der Wochenzeitung "Die Zeit". "Wenn wir von unserer Sache überzeugt sind und die besseren Argumente haben, geben wir nicht einfach nach." Weiter lesen …

Unions-Innenpolitiker will mehr Polizeibeamte

Mit Blick auf die sexuellen Übergriffe und Diebstähle in der Silvesternacht in Köln hat der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), mehr Polizeipräsenz auf der Straße verlangt und die Bundesländer deshalb aufgefordert, dafür mehr Beamte einzustellen. "Straftaten wie in Köln können geschehen, wenn die Polizei zu wenig Präsenz auf der Straße zeigt. Wir brauchen mehr Polizei auf der Straße, um das subjektive Sicherheitsempfinden der Bürger zu steigern und um Straftaten besser verhindern zu können", sagte Mayer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Frankfurt-Bahnhofsviertel: Erfolgreiche Razzia der Frankfurter Polizei im Bahnhofsviertel

Die Frankfurter Polizei hat am gestrigen Dienstagabend in der Zeit von 20:15 bis Mitternacht gemeinsam mit der Stadtpolizei, der Bundespolizei und mit Unterstützung der Deutschen-Bahn-Sicherheit eine große Razzia im Bereich der Taunusstraße, Moselstraße und Niddastraße durchgeführt. Die polizeiliche Aktion diente der Aufdeckung und Verfolgung von Straftaten, aber auch der Verunsicherung von potentiellen Straftätern. Weiter lesen …

Alice Schwarzer: Reker-Vorschläge sind "wahnsinnig naiv"

Die Publizistin und "Emma"-Herausgeberin Alice Schwarzer hat Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker kritisiert, nachdem diese "Verhaltensregeln" für Frauen und junge Mädchen angekündigt hatte: "Es ist wahrscheinlich gut gemeint, aber natürlich wahnsinnig naiv. Bei diesen Jungs, die da Terror gemacht haben, ist natürlich eine Armlänge gar nichts", so Schwarzer in der Sendung "hr1-Start". Weiter lesen …

Scharia-Gericht verurteilt Sufi-Geistlichen wegen Blasphemie zum Tod

Ein Scharia-Berufungsgericht hat im nordnigerianischen Bundesstaat Kano am gestrigen Dienstag einen Sufi-Geistlichen wegen Blasphemie zum Tod durch den Strang verurteilt. Die nicht öffentliche Verhandlung war geheim gehalten worden, um Proteste auszuschließen. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtet, dass der Verurteilte Abdulaziz Dauda, in Nigeria besser bekannt als Abdul Inyass, ein Geistlicher des in West- und Nordostafrika verbreiteten muslimischen Sufi-Ordens Tidschaniya ist. Dauda soll am 31. Juni letzten Jahres auf einem Maulud-Fest angeblich abfällige Bemerkungen über Mohammed gemacht haben. Das Maulud-Fest ist eine Feier aus Anlass des Geburtstages des islamischen Propheten Mohammed. Weiter lesen …

100 Drohnen holen den Weltrekord

GUINNESS WORLD RECORDS™, die berühmte und weltweit anerkannte Institution zur Überprüfung und Beglaubigung von Weltrekorden, bestätigt Intel als ersten Rekordhalter in der Kategorie „100 gleichzeitig fliegende Drohnen (UAVs)“. Der Weltrekord wurde heute Morgen – 19 Uhr pazifischer Zeit – auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas gezeigt. Intels CEO Brian Krzanich präsentierte das Video „Drone 100“ zu Beginn seiner Rede auf der internationalen Elektronikfachmesse. Weiter lesen …

Dobrindt: 4.000 Flüchtlinge pro Tag sind nicht verkraftbar

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat die Ankunft von 4.000 Flüchtlingen pro Tag als nicht verkraftbar bezeichnet. Vor der CSU-Klausurtagung in Wildbad Kreuth erklärte Dobrindt im Gespräch mit "Bild", dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch partnerschaftlich empfangen werde: "Wir verhalten uns partnerschaftlich, aber auch auch glasklar in der Sache. Uns treibt die Sorge um unser Land um und deswegen wird die CSU in Kreuth ihre Position unmissverständlich formulieren: 4.000 Flüchtlinge jeden Tag sind nicht verkraftbar. Wir brauchen eine Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik, sonst erreicht der Zustrom 2016 neue Rekordzahlen." Weiter lesen …

Die Top-Trends auf der CES 2016

Heute beginnt in Las Vegas die internationale Messe für Unterhaltungselektronik CES. Mit mehr als 3.600 Ausstellern und rund 170.000 erwarteten Besuchern zählt die CES weltweit zu den wichtigsten Veranstaltungen für Consumer Electronics. Zum Start der Messe gibt der Digitalverband Bitkom einen Überblick über zentrale Trends der diesjährigen CES und präsentiert Kennzahlen für die Unterhaltungselektronik in Deutschland. Weiter lesen …

Meuthen: Politik erteilt nordafrikanischen Banden in deutschen Großstädten einen Freibrief

Zu den Gewalttaten in Köln, Hamburg und Stuttgart erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: "Spätestens jetzt wird deutlich, in welch dramatische Krise Merkels naives 'Wir schaffen das!' unsere Gesellschaft gestürzt hat. Die Gewalttaten in der Silvesternacht sind erste Auswirkungen einer gefährlichen Mischung aus unkontrollierter Zuwanderung, unübersehbarem Staatsversagen und politischem Verdrängen der selbstgeschaffenen Realität." Weiter lesen …

Habeck: Politischer Ehrgeiz lässt sich kaum mit kleinen Kindern vereinbaren

Der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck (Die Grünen) ist überzeugt, dass sich politischer Ehrgeiz und Familienleben mit kleinen Kindern kaum vereinbaren lassen. Er habe erlebt, "dass Kinder und Politik in einer bestimmten Lebensphase nicht ohne viel Schmerz und Stress vereinbar sind und irgendwas immer auf der Strecke bleibt", so der 46-jährige Vater von vier Kindern in der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Studie: Deutschland ist nicht familienfreundlich

57 Prozent der deutschen Eltern halten ihr Land für nicht familienfreundlich. Vor allem bei der Bildung sehen Mütter und Väter noch Verbesserungsbedarf. Deutlich besser steht es hingegen um die medizinische Versorgung in Deutschland. Das sind Ergebnisse der Umfrage "Junge Familien", für die im Auftrag der pronova BKK 1.000 Bundesbürger mit mindestens einem Kind unter 10 Jahren repräsentativ befragt wurden. Weiter lesen …

Mit Diabetes in die Therme?

Diabetes ist kein Grund, auf den Besuch von Thermalbädern zu verzichten - im Gegenteil: "Bewegung in warmem Wasser kann sich auch positiv auf den Blutzucker auswirken", sagte der Leiter des interdisziplinären Behandlungs- und Forschungszentrums Balneologie der Universitätsklinik Freiburg, Dr. Johannes Naumann, dem Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Weiter lesen …

Übergriffe in Köln: Polizeigewerkschafter nehmen Beamte in Schutz

Vertreter der Polizeigewerkschaften haben Kritik am Polizeieinsatz in der Silvesternacht in Köln zurückgewiesen. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, sagte der "Welt", die Tatbegehungsweise sei grundsätzlich zwar nicht neu gewesen: "In dieser gewalttätigen Art und in diesem Ausmaß haben wir es aber mit einem neuen Phänomen zu tun, das nicht vorhersehbar war", erklärte Wendt. Weiter lesen …

Rätselhafte Zahnerkrankung

Die Kinder in Deutschland haben zwar immer weniger Karies - dafür leiden viele unter einer anderen Zahnerkrankung: Wegen der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) bröckeln ihre Zähne weg, wie das Apothekenmagazin "Baby und Familie" berichtet. Weiter lesen …

Der Roboter mäht

Auch in Privatgärten hat die moderne Technik längst ihren Einzug gehalten. Die Bewässerung wird häufig automatisch gesteuert, die Markise fährt bei einem drohenden Sturm dank des Windmessers ein und ein Roboter ist für das Rasenmähen zuständig. Deutsche Gerichte zeigen sich durchaus aufgeschlossen für die neuen Zeiten. Laut Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS kann ein Nachbar nicht grundsätzlich den Einsatz von solchen "Gartenautomaten" verbieten. Weiter lesen …

CDU-Vize warnt vor AfD-Wahlerfolgen in den Ländern

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU, Thomas Strobl, hat vor einem Einzug der Alternative für Deutschland (AfD) in die Landtage von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gewarnt. "Diese rechtspopulistische Partei ist auf dem Weg zu einer rechtsextremistischen Partei. Sie passt nicht zum weltoffenen und exportorientierten Deutschland", sagte Strobl dem "Handelsblatt". "Alle demokratischen Kräfte sollten gemeinsam dafür arbeiten, dass linke und rechte Extremisten in keine Parlamente einziehen." Weiter lesen …

Publizist Schrang: Ausblick 2016 – was erwartet uns?

In einem Interview, das bereits im Dezember bei Bewusst TV aufgenommen wurde, spricht der Publizist Heiko Schrang einige brisante Themen, wie den Krieg in Syrien, die Flüchtlingsproblematik sowie die Manipulation der Medien, an. Wer seine Interviews kennt weiß, dass er dabei auch über die Dinge spricht, die die „Qualitätsmedien“ uns verheimlichen. Das vollständige Videointerview, in dem Heiko Schrang zusammen mit dem Moderator Jo Conrad auch einen Ausblick für das Jahr 2016 gab, ist am Ende des Textbeitrages zu sehen. Weiter lesen …

Eurovision Song Contest: Im Netz kursierende Teilnehmerliste für deutschen Vorentscheid ist falsch

Die Namen der Musikacts, die in den vergangenen Tagen als Teilnehmer des deutschen Vorentscheids für den Eurovision Song Contest 2016 im Netz veröffentlicht wurden, sind nicht zutreffend. Eine Liste mit angeblichen Kandidaten wurde ursprünglich auf einem privaten Blog veröffentlicht, mit dem Hinweis, Fotos dieser Künstler existierten schon auf der offiziellen ARD-Seite zum ESC, eurovision.de. Weiter lesen …

Frühere Familienministerin Schröder fordert zur offenen Debatte über gewaltbereite muslimische Männer auf

Als Konsequenz aus den Geschehnissen der Silvesternacht in Köln hat die frühere Familienministerin Kristina Schröder (CDU) zu einer offenen Debatte über gewaltbereite muslimische Männer aufgerufen. "Wir Demokraten dürfen das Thema der Gewaltbereitschaft vieler junger muslimischer Männer auf keinen Fall totschweigen", sagte Schröder der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wahltrend: Stabile Werte für alle Parteien

Die Parteipräferenzen im stern-RTL-Wahltrend ändern sich im Vergleich zur Vorwoche nicht: Würde jetzt der Bundestag neu gewählt, käme die Union aus CDU und CSU auf 38 Prozent und die SPD auf 23 Prozent. Jeweils 10 Prozent würden den Grünen und der Linken ihre Stimmen geben, 8 Prozent der AfD und 5 Prozent der FDP. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 6 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 32 Prozent. Weiter lesen …

Dobrindt kündigt Förderprogramm der Koalition für E-Autos an

Die schwarz-rote Koalition will den Verkauf von umweltfreundlichen Elektro-Autos nach den Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kurzfristig durch ein neues Förderprogramm ankurbeln. "Eine Arbeitsgruppe aus Kanzleramt, Verkehrsministerium, Finanzministerium, Wirtschaftsministerium und den Fraktionsvorsitzenden der Koalition arbeitet derzeit an einem Programm, um der E-Mobilität einen weiteren Schub zu geben", sagte Dobrindt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

EU-Kommission: Deutschland soll Pläne für EU-Maut unterstützen

Die Europäische Kommission hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, Pläne aus Brüssel für eine einheitliche EU-Straßenmaut in Europa zu unterstützen. "Wir werden möglicherweise schon im Jahr 2016 erste Vorschläge präsentieren, die eine Grundlage für ein europäisches System für Lkw und Pkw sein können, das die Erhebung von Straßennutzungsgebühren für alle jene EU-Länder einheitlich regelt, die sich für Mautsysteme entschieden haben", kündigte die zuständige EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc im Interview mit der "Welt" an. Weiter lesen …

Klöckner warnt vor falscher Toleranz im Umgang mit sexueller Gewalt

Die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner warnt angesichts der Übergriffe in Köln vor falscher Toleranz im Umgang mit sexueller Gewalt. "Frauenfeindliches Verhalten bleibt frauenfeindliches Verhalten, da ist es mir egal, vom wem es ausgeübt wird", sagte Klöckner im Interview der "Welt". "Da darf auch keine Multikulti-Brille den Blick trüben, nicht bei Übergriffen und nicht bei Vollverschleierung", so Klöckner. Weiter lesen …

De Maizière kritisiert Arbeit der Polizei in Köln

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat nach den Übergriffen in der Silvesternacht die Arbeit der Polizei in Köln in kritisiert. Es könne nicht sein, dass erst der Bahnhofsvorplatz geräumt werde "und später finden diese Ereignisse statt, und man wartet auf Anzeigen", so de Maizière im Gespräch in den "Tagesthemen". "So kann Polizei nicht arbeiten." Weiter lesen …

Demo gegen Gewalt gegen Frauen in Köln

Nach den Übergriffen in der Silvesternacht haben am haben am Dienstagabend zahlreiche Menschen in Köln gegen Gewalt gegen Frauen protestiert. Nach Polizeiangaben nahmen zwischen 250 und 300 Menschen an der von verschiedenen Gruppen organisierten Demonstration teil. Die Teilnehmer forderten unter anderem besseren Schutz von Frauen vor Gewalt. Weiter lesen …

Alles gelogen bei Sabia Boulharouz?

Eigentlich könnte Sabia Boulharouz (37) einem leidtun: Nach der Trennung von Rafael van der Vaart im Sommer hat sie vor wenigen Wochen ihre dritte Fehlgeburt erlitten. Doch statt Mitgefühl begegnet der ehemaligen Spielerfrau nur Hohn und Spott - auch von ihrer eigenen Familie. Exklusiv in CLOSER (2/2016) äußert sich ihr Vater Mehmet Engizek zu den jüngsten Geschehnissen und Gerüchten: "Fürs Rampenlicht würde Sabia alles tun - und das sage ich schweren Herzens. Sie ist ja immerhin meine Tochter." Die Töne der Familie van der Vaart klingen ganz ähnlich: "Sabia ist eine Schauspielerin und erzählt Märchen", heißt es. Weiter lesen …

Weser-Kurier: über das Schneechaos in Bremen

Wer hätte das gedacht? Es ist Winter, und seit Sonntag kann man es sogar sehen. Die Natur trägt ihr weißes Kleid und zeigt sich von einer ihrer schöneren Seiten. Die Stadt hingegen versinkt im Schnee - der Winter zeigt seine Fratze. Angesichts der Lage auf Bremens Straßen und Gehwegen stellt man sich inzwischen die Frage: Was machen wir bloß, wenn es mal mehrere Tage am Stück schneit? Es brauchte gut zehn Zentimeter der weißen Pracht, um Bremen zu lähmen. Weiter lesen …

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte slums in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Stiko-Chef lehnt Impfpflicht ab: „Das spaltet die Gesellschaft!“
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: Screenshot, Bildzitat /WB/Eigenes Werk
Anwälte gehen mit Bürgern gegen Impf-Zwang-Wahnsinn vor: Druck auf Abgeordnete soll NEIN zum Impfzwang im Nationalrat bringen
Bild: SS Video: "INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)" (https://odysee.com/@steinzeit:1/inside-corona-die-wahren-ziele-hinter:1) / Eigenes Werk
INSIDE CORONA: Die wahren Ziele hinter Covid-19 mit Thomas Röper
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Impfung mit "Johnson & Johnson" gilt nicht mehr als "vollständig"
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Mike Yeadon (2021) Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Ex-Pfizer Forscher Mike Yeadon: „Es ist der Sinn des Spike-Proteins, das Blut zu verklumpen“
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“