Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

14. Januar 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Airbus sieht Google und Amazon als Konkurrenten

Airbus-Chef Tom Enders will den deutsch-französisch-spanischen Gemeinschaftskonzern umbauen und für die digitale Ära fit machen. "Wir können es uns nicht leisten, der nächsten industriellen Revolution hinterherzuhinken: der integrierten, digitalen Entwicklung und Fertigung", spornt der Deutsche seine Mitarbeiter im Brief zum Jahresauftakt an, der dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe) vorliegt. Weiter lesen …

Konjunktursorgen: DAX lässt deutlich nach

Am Donnerstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.794,10 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,67 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Beobachtern zufolge verdarben vor allem die Turbulenzen am Ölmarkt und die Sorgen um die Weltkonjunktur die Stimmung am deutschen Aktienmarkt. Weiter lesen …

Studie: Krankenversicherung kostet Selbstständige oft halbes Einkommen

Dass einem großen Teil der Selbstständigen Armut im Alter droht, weil ihr Einkommen nicht ausreicht, privat angemessen vorzusorgen, ist inzwischen ein Allgemeinplatz - nun bestätigt eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der Ortskrankenkassen (WidO), über die das "Handelsblatt" (Freitagausgabe) berichtet, dass vor allem Selbstständige ohne Angestellte, die Soloselbstständigen, auch bei der Gesundheitsversorgung im Nachteil sind: So müssen die nahezu 600.000 Selbstständigen mit durchschnittlichen Einkommen von 10.000 Euro pro Jahr für die gesetzliche Kasse 46,5 Prozent ihrer Einkünfte aufbringen. Weiter lesen …

Michael Kohlmann bleibt Daviscup-Teamchef

Michael Kohlmann bleibt ein weiteres Jahr Tennis-Bundestrainer. Damit wird der frühere Profi die deutsche Mannschaft beim Erstrundenspiel der Weltgruppe im März (4. bis 6.) gegen Tschechien ebenso betreuen wie bei einer möglichen folgenden Relegation. "Auf der Mitgliederversammlung ist entschieden worden, dass ich als Daviscup-Kapitän noch ein weiteres Jahr, zusätzlich zu meiner Position als B-Kader-Trainer, fungieren soll", sagt Kohlmann der Westfalenpost (WP, Freitagausgabe). Kohlmanns Vertrag als B-Kader-Trainer ist bis zum 31.12.2016 befristet. Die Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis-Bundes fand im November in Frankfurt statt. Weiter lesen …

Facebook "Freunde finden" Funktion ist rechtlich unzulässig - aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs

Die "Freunde finden" Funktion des sozialen Netzwerks Facebook bzw. die durch diese Funktion versendeten Einladungsmails sind eine unzulässige Belästigung mit Werbung. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil festgestellt. Mit der "Freunde finden" Funktion können Facebook Nutzer ihre E-Mail Kontakte, die bisher noch nicht für Facebook registriert sind, per E-Mail zum Facebook Beitritt einladen. Weiter lesen …

Solares Geo-Engineering - Der geheime Krieg

"Bereits seit Langem versucht der Mensch sich als „Wettermacher“ (...) gegenwärtig aber unternimmt er Anstrengungen, nicht allein lokale Wetterphänomene, sondern das gesamte globale Klima gezielt zu beeinflussen", liest man auf der Webseite vom Planungsamt der Bundeswehr. Im hier von ExtremNews präsentierten Dokumentarfilm "Solares Geoengineering - Der geheime Krieg" werden die tatsächlichen Hintergründe globaler Geo-Engineering-Programme unter dem Vorwand neue Möglichkeiten einer gezielten Regulierung des Klimas einzusetzen schonungslos offengelegt. Weiter lesen …

Griechenlands Finanzminister: Wir wollen den IWF nicht loswerden

Der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos hat zugesagt, weiter mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) beim Hilfsprogramm zusammenzuarbeiten: "Die Beteiligung des IWF ist verabredet. Zu dieser Verpflichtung stehen wir", sagte Tsakalotos im Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Athen habe verstanden, dass die Teilnahme des Währungsfonds für viele Europäer unabdingbar sei. Weiter lesen …

FIS Skiflug WM Kulm 2016: Skiflug-Weltrekordler Anders Fannemel gewinnt Qualifikation

Anders Fannemel aus Norwegen, der mit 251,5 Metern auch den Skiflug-Weltrekord hält, gewann mit 233 Metern souverän die Quali. Er verwies den slowenischen Ex-Skiflugweltmeister Robert Kranjec (207 Meter) und Simon Ammann (205) aus der Schweiz auf die Plätze. Vierter wurde mit Jurij Tepes (193,5) ein weiterer Slowene, dann folgte mit Roman Koudelka (199,5) der beste Tscheche auf Rang fünf. Stärkster Österreicher beim Heimspiel am Kulm war Manuel Poppinger (191) auf dem siebten Platz. Andreas Wank schaffte 162,5 Meter und qualifizierte sich als 21. genauso wie Stephan Leyhe für den morgigen Wettkampf. Weiter lesen …

SPD verliert deutlich, CDU auf neuem Tiefstand

Wäre am nächsten Sonntag Landtagswahl in Baden-Württemberg, hätte weder Grün-Rot noch Schwarz-Gelb eine Mehrheit. Das ist das Ergebnis der aktuellen repräsentativen Umfrage des Berliner Meinungsforschungsinstituts infratest dimap im Auftrag des Südwestrundfunks (SWR) und der Stuttgarter Zeitung. Infratest dimap hat dafür vom 7. Januar bis 12. Januar 2016 1.000 Wahlberechtigte in Baden-Württemberg telefonisch befragt. Weiter lesen …

Desaströse Bedingungen für Flüchtlinge im Grenzgebiet zwischen Dominikanischer Republik und Haiti

Heftige Kritik an der Lage Tausender Migranten im Grenzgebiet der Dominikanischen Republik und Haiti übt die Direktorin des Beobachtungszentrums für Migration in der Karibik, Bridget Wooding. "Weder die dominikanischen noch die haitianischen Behörden wollen Verantwortung für diese Menschen übernehmen", sagte Woodingder in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Nach Übergriffen in Köln: Karnevalszug in Rheinberg abgesagt

In der Stadt Rheinberg im Kreis Wesel wird erstmals ein Karnevalszug mit Verweis auf die Flüchtlingssituation abgesagt. Der Präsident des ausrichtenden Karnevalsclubs 1. OKK 99, Paul van Holt, sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe): "Die Zeit bis Rosenmontag reicht nicht mehr, um die von der Stadt geforderten Sicherheitsauflagen zu erfüllen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschieden, den Zug abzusagen." Weiter lesen …

Kölner SPD-Fraktionschef Börschel hakt wegen OB Reker nach

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kölner Stadtrat, Martin Börschel, hat sich wegen der Auskünfte von Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) zu den Kölner Krawallen an NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) mit der Bitte um Aufklärung gewandt. Über den internen Informationsfluss zwischen der Kölner Polizei und Reker gebe es "sehr unterschiedliche Darstellungen", sagte Börschel der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Asylbewerber-Bus aus Landshut nach Berlin unterwegs

Als "dringend nötiges Signal an die Bundesregierung aus Merkel, Seehofer und Gabriel" bezeichnet der Vorsitzende der FREIEN WÄHLER und Landtagsfraktionsvorsitzende, Hubert Aiwanger, die Maßnahme des Landshuter Landrates Peter Dreier (FREIE WÄHLER), einen Bus mit Asylbewerbern vors Kanzleramt nach Berlin zu schicken: "Endlich begehren unsere Kommunen gegen diese gescheiterte schwarz-rote Asylpolitik auf. Die Gemeinden sind im Rahmen der Obdachlosenunterbringung für die Unterbringung von anerkannten Asylbewerbern zuständig. Diese Zahlen werden auch aufgrund des Familiennachzuges in diesem Jahr sprunghaft steigen. Das überfordert die Kommunen organisatorisch und finanziell. Merkel soll sich um ihre Gäste kümmern, wenn sie nicht bereit ist, ihre Politik zu ändern!" Weiter lesen …

"Focus": Sechsjähriger in Kölner Flüchtlingsunterkunft missbraucht

In einer zu einer Flüchtlingsunterkunft umfunktionierten Turnhalle im Kölner Stadtteil Buchheim soll ein 15-jähriger Jugendlicher einen sechs Jahre alten Jungen massiv sexuell missbraucht haben. Wie ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft dem Nachrichtenmagazin "Focus" bestätigte, handele es sich bei dem mutmaßlichen Täter als auch beim Opfer um syrische Flüchtlinge. Weiter lesen …

Firmeninsolvenzen sinken 2015 um 5,4 Prozent, verursachen aber Milliardenschäden

Die Zahl der Firmeninsolvenzen in Deutschland ist 2015 weiter gesunken. Insgesamt mussten im letzten Jahr 23.222 Unternehmen eine Insolvenz anmelden. Dies entspricht einem Rückgang um 5,4 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014 (24.549). "Es ist der sechste Rückgang bei den Firmeninsolvenzen in Folge und der niedrigste Stand seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999", kommentiert Bürgel Geschäftsführer Dr. Norbert Sellin die aktuellen Zahlen. Im Zehn-Jahresvergleich ist die Zahl der Firmeninsolvenzen um 36,9 Prozent zurückgegangen. 2005 gab es in Deutschland noch 36.843 Firmenpleiten. Weiter lesen …

Großhandelspreise im Jahr 2015: - 1,2 % gegenüber 2014

Die Großhandelsverkaufspreise lagen im Jahresdurchschnitt 2015 um 1,2 % unter dem Stand des Jahres 2014. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatten insbesondere die gesunkenen Preise im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen (- 13,8 % gegenüber 2014) einen entscheidenden Einfluss auf die negative Jahresveränderungsrate 2015. Weiter lesen …

BfV-Präsident Maaßen: Bisher keine Gewissheit, ob IS für den Anschlag verantwortlich ist

Für Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen steht noch nicht fest, ob der IS tatsächlich für den Anschlag in Istanbul verantwortlich ist. Man sei bisher noch nicht in die Ermittlungen eingebunden, sagte Maaßen dem rbb Inforadio. "Wir wissen allerdings, dass die Türkei derzeit mehrere innenpolitische Konflikte hat. Einer ist der mit dem IS." Aber auch die PKK habe wiederholt Anschläge in der Türkei nach Aufkündigung des Waffenstillstandes durchgeführt. "Wer nun hinter diesem Anschlag steht, ob es vielleicht sogar noch DHKPC war, eine weitere Terrororganisation in der Türkei, wissen wir nicht. Aber manches spricht dafür, dass es der IS war." Weiter lesen …

Studie: Lebensmittel aus konventioneller Landwirtschaft stark pestizidbelastet

Die meisten Lebensmittel aus konventioneller Landwirtschaft sind so stark mit Rückständen von Insekten- und Unkrautvernichtungsmitteln belastet, dass sie nicht als Säuglingsnahrung verkauft werden dürften: Demgegenüber halten 95 Prozent der ökologisch erzeugten Produkte den Grenzwert für Säuglingsnahrung von 0,01 Milligramm pro Kilo ein, so das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Bundestagsfraktion der Grünen, über die die "Berliner Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Ex-Arbeitsagenturchef Florian Gerster: "Hartz IV soll krasse Armut verhindern und tut dies auch"

Angemessen oder armselig? Zum 1. Januar wurde der Hartz IV-Satz um fünf Euro von 399 Euro auf 404 Euro erhöht. Der ehemalige Chef der Bundesagentur für Arbeit, Florian Gerster, verteidigte bei stern TV die Höhe des Hartz-IV-Satzes: "Hartz IV soll nicht wehtun, aber es ist eine Mindestsicherung, die krasse Armut verhindern soll. Und krasse Armut wird verhindert." Den Hartz-IV-Satz hält er für knapp, aber gerecht - denn wichtig sei, so Gerster, dass der, der arbeite, mehr Geld habe als der, der nicht arbeite. Weiter lesen …

60.000 VW-Kunden beteiligen sich an Sammelklage

Immer mehr Autobesitzer schließen sich der geplanten Sammelklage gegen Volkswagen in Europa an. "Bisher haben sich rund 60.000 Autobesitzer bei der Stiftung 'Stichting Volkswagen Car Claim' registriert. Wöchentlich kommen mehrere hundert hinzu", sagt Rechtsanwalt Julius Reiter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Drei von vier Mietern wünschen sich Wohneigentum

Sich die eigenen Träume zu erfüllen, macht glücklich. Drei Viertel aller Mieter (74 Prozent) wünschen sich ein Leben in den eigenen vier Wänden. Und sogar 79 Prozent aller Deutschen glauben, dass sich ihr Wohntraum am ehesten in einem Eigenheim erfüllen lässt. Doch jeder Zweite ist noch nicht auf dem Weg zur Erfüllung seines Wohntraums, sondern träumt erst einmal nur von der Immobilie. Dabei ist die große Mehrheit derjenigen, die den Wohntraum umsetzen, glücklich und zufrieden damit. Dies zeigt die Interhyp-Wohntraumstudie, eine bevölkerungsrepräsentative Untersuchung, für die Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen 2.100 Bundesbürger befragt hat. Weiter lesen …

Islamwissenschaftler kritisiert Machokultur im Orient

Straftaten wie in der Kölner Silvesternacht haben nach Ansicht des Osnabrücker Islamwissenschaftlers Bülent Ucar mit einer verbreiteten Machokultur im Orient zu tun. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Ucar, bei den Flüchtlingen, die derzeit in Deutschland ankämen, habe man es "vor allem mit jungen Männern zu tun, die getrennt von ihren Familien und Frauen sind". In Deutschland seien diese Männer auf sich alleine gestellt und hätten zunächst keinen echten Kontakt zur deutschen Gesellschaft. "Damit haben sie auch wenig Möglichkeiten, Frauen kennen zu lernen", sagte Ucar. Weiter lesen …

Ex-Handball-Bundestrainer Brand traut Deutschland Überraschungscoup zu

Zwölf Jahre nach EM-Gold in Slowenien traut Heiner Brand Deutschlands Handballern bei den am Freitag beginnenden Europameisterschaften in Polen trotz vieler verletzter Leistungsträger einen "Überraschungscoup" zu. "Die Situation im deutschen Handball ist im Augenblick sehr gut. Es gab in den vergangenen 20 Jahren noch nie so viele junge Leute, die in der Liga auf zentralen Positionen als Leistungsträger überzeugen. Dissinger, Ernst, Wiede - sie können sich während des Turniers beweisen, befreit aufspielen", sagte der ehemalige Bundestrainer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Donnerstagsausgaben) in einem Interview. Weiter lesen …

Richterbund will mehr Personal für Gerichte

Der Deutsche Richterbund hat mehr Personal für Gerichte und Staatsanwaltschaften gefordert. "Aktuelle Berechnungen zeigen, dass in Deutschland schon jetzt auf allen Ebenen der Gerichtsbarkeit 2.000 Richter und Staatsanwälte fehlen", sagte der Vorsitzende des Richterbunds, Christoph Frank, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Viele Straf- und Zivilverfahren verzögerten sich deshalb. Der Bedarf werde noch größer, wenn noch mehr Menschen nach Deutschland kämen, sagte Frank, der Oberstaatsanwalt in Freiburg ist. Weiter lesen …

Bundesregierung will Verteidigungsetat aufstocken

Die Bundesregierung will die Ausgaben für Sicherheit weiter erhöhen und in den nächsten Jahren stärker in die Bundeswehr investieren. Das berichtet "Bild". Danach habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Bundestagsverteidigungsausschuss am gestrigen Mittwoch angekündigt, dass der Verteidigungsetat aufgestockt werden soll. Die Regierung reagiert damit offenbar auch auf den wachsenden Druck der USA. Weiter lesen …

SPD-Fraktionsvize Heil wirft Union Nachlässigkeit bei Investitionen vor

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende, Hubertus Heil, hat der Union vorgeworfen, dringend nötige Investitionen wegen der Flüchtlingshilfe zu vernachlässigen. "CDU und CSU sind offenbar so sehr mit ihrem innerparteilichen Streit in der Flüchtlingspolitik beschäftigt, dass sie die wirtschaftlich wichtigen Investitionen vergessen", sagte Heil der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Tourismusforscher rechnet mit weniger Reisen in muslimische Länder

Nach dem Terroranschlag in Istanbul rechnet der führende deutsche Tourismusforscher, Jürgen Schmude, künftig mit weniger Reisen von Bundesbürgern in muslimische Länder. "Reisende werden jetzt generell Länder meiden, in denen IS-Anschläge wahrscheinlicher sind, das sind natürlich vor allem muslimische Länder", sagte Schmude der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Steuer-CD: Bisher 2000 Verfahren gegen UBS-Kunden 14 Strafbefehle, 340 Verfahrenseinstellungen gegen Geldauflage

Bei ihren Ermittlungen gegen private Geldanleger, die ihr Vermögen bei der Schweizer Großbank UBS vor dem deutschen Fiskus versteckt haben sollen, hat die Bochumer Staatsanwaltschaft bereits rund 2000 Verfahren eingeleitet. Das sagte Oberstaatsanwalt Bernd Bienioßek der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Außerdem wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft mittlerweile 14 Strafbefehle allein in NRW erlassen, die überwiegend schon rechtskräftig sind. Fast alle Verurteilten mussten Geldstrafen bezahlen, nur ganz wenige wurden zu Haftstrafen (höchstens ein Jahr) auf Bewährung verurteilt. Weiter lesen …

Unions-Fraktionschef weist Kritik der Linken am Anti-IS-Einsatz als "widerwärtig" zurück

Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat die Kritik aus der Linkspartei als "unerträglich" zurückgewiesen, wonach der Syrien-Einsatz der Bundeswehr die Terrorgefahr in Deutschland "akut und konkret" erhöht. Es sei "widerwärtig" gewesen, mit welcher Eile die Linken parteipolitischen Vorteil aus dem Anschlag von Istanbul zu ziehen versuchten, obwohl die Hintergründe da völlig unklar gewesen seien, sagte Kauder der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Facebookdämmerung: Anteil der Facebook-Nutzer im Web 2.0 fällt auf niedrigsten Stand seit 2012

Facebook ist nicht mehr das meistgenutzte Soziale Medium in Deutschland. Zwar besuchen noch 87 Prozent der Social-Media-Nutzer das Freunde-Netzwerk. Doch dies ist für Facebook die niedrigste Quote seit 2012. Youtube konnte seinen Anteil hingegen leicht ausbauen und liegt mit 88 Prozent jetzt auf Platz eins der in der Freizeit meistgenutzten Sozialen Medien in Deutschland. Das zeigt der online-repräsentative "Social Media-Atlas 2015/2016" der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor. Weiter lesen …

EU-Währungskommissar ermahnt Athen: "Lasst uns mit dem IWF nicht spielen"

Die EU-Kommission hat dem Bestreben der griechischen Regierung, den Internationalen Währungsfonds (IWF) als Gläubiger des Landes loszuwerden, eine deutliche Absage erteilt: "Lasst uns mit dem IWF nicht spielen. Ich will, dass der Fonds bei der Griechenland-Hilfe an Bord bleibt", sagte Währungskommissar Pierre Moscovici der "Süddeutschen Zeitung". "Wir werden versuchen, eine Einigung mit dem Fonds zu erreichen." Dies sei eine Frage der Glaubwürdigkeit, "denn für viele Mitgliedsländer ist die Beteiligung des IWF ein heikler Punkt, nicht nur für Deutschland." Weiter lesen …

Scarlett Johansson: "Ich denke nie darüber nach, warum ich mache, was ich mache!"

Sie steht nicht für Perfektion. Nein, Scarlett Johansson hat viel mehr zu bieten: Wer die Schauspielerin sieht, der will etwas Anrüchiges, vielleicht sogar Verbotenes tun. Sex haben, eine Bank ausrauben. Denn statt für Vernunft und Low-Carb schwärmt die attraktive Darstellerin eher für Martinis und Tacos. Sie besitzt ein Schauspieltalent, das seinesgleichen sucht. COSMOPOLITAN (2/2016) gibt einen Einblick in die einzigartige Denkweise der 31-Jährigen, die ein ganzes Publikum allein mit ihrer Stimme zu fesseln vermag und für die "das Schauspiel im Wesentlichen ein Weg ist, seine eigenen Emotionen zu manipulieren". Weiter lesen …

Schauspieler Francis Fulton-Smith: "Meine Frau findet, ich sollte häufiger auf den Tisch hauen!"

Als Dr. Kleist begeisterte Francis Fulton-Smith ein Millionenpublikum und spielte sich in die Herzen seiner Fans. Nun tritt er in "Der Athen-Krimi" nicht nur als Hauptkommissar auf, sondern war auch als Co-Produzent beteiligt. Im Interview mit mein tv & ich (2/2016) spricht der 49-Jährige über seine Doppelrolle am Set, seine Ehe und seine britische Zurückhaltung: "Dinge, die mich nerven, behalte ich oft für mich. Meine Frau meint dann, ich solle mal auf den Tisch hauen." Weiter lesen …

Moritz Bleibtreu: "Ich bin meine Mutter"

Mit ungewöhnlichen Worten macht Schauspieler Moritz Bleibtreu seiner vor sechs Jahren verstorbenen Mutter in GALA (Ausgabe 3/16). eine Liebeserklärung. "Ich bin meine Mutter, und das werde ich auch immer bleiben", sagt er. "Ich bin ja nur da, weil es sie gegeben hat. Sie wird nie weggehen." Die große Theater-, TV- und Filmschauspielerin Monica Bleibtreu war im Mai 2009 im Alter von 65 Jahren einem Krebsleiden erlegen. Weiter lesen …

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zeug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
EMA-Datenbank liefert irrsinnige Zahlen zu Impfschäden: 21.000 Todesfälle und fast 1,4 Millionen Nebenwirkungen
Bild: Screenshots /WB/Eigenes Werk
Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften
Bild: SS Video: "INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)" (https://odysee.com/@steinzeit:1/inside-corona-die-wahren-ziele-hinter:1) / Eigenes Werk
INSIDE CORONA: Die wahren Ziele hinter Covid-19 mit Thomas Röper
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Stiko-Chef lehnt Impfpflicht ab: „Das spaltet die Gesellschaft!“
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Bild: Screenshot, Bildzitat /WB/Eigenes Werk
Anwälte gehen mit Bürgern gegen Impf-Zwang-Wahnsinn vor: Druck auf Abgeordnete soll NEIN zum Impfzwang im Nationalrat bringen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Impfung mit "Johnson & Johnson" gilt nicht mehr als "vollständig"
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Mike Yeadon (2021) Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Ex-Pfizer Forscher Mike Yeadon: „Es ist der Sinn des Spike-Proteins, das Blut zu verklumpen“
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu