Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

16. Mai 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

May: Elektronische Fußfessel - von Privaten Firmen angelegt und überwacht?

„Das Anlegen der elektronischen Fußfessel gehört nicht in die Hände privater Firmen“, sagt Daniel May, Obmann der GRÜNEN im Unterausschuss Justizvollzug im Hessischen Landtag. „Bei so einem sensiblen Thema wie der Überwachung von Menschen muss der Staat die Kontrolle behalten“, meint der GRÜNEN Abgeordnete. Die Einschätzung der Landesregierung, dass es sich beim Anlegen der Fußfessel nicht um hoheitliche Tätigkeiten handeln soll, teilen die GRÜNEN so nicht. Weiter lesen …

Merkel schlägt Altmaier als neuen Umweltminister vor

Der bisherige parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Peter Altmaier, soll neuer Bundesumweltminister werden. Das teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit. Sie habe zuvor den Bundespräsidenten gebeten, Röttgen "von seinen Aufgaben zu entbinden", um einen "personellen Neuanfang" zu beschreiten. Sie sei davon überzeugt, dass er sich "mit voller Kraft" der neuen Aufgabe widmen werde. Weiter lesen …

Tennis: Deutsches Duell im Achtelfinale von Rom

Beim WTA-Turnier in Rom kommt es im Achtelfinale zum deutschen Duell zwischen den Fed-Cup-Spielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges. Kerber setzte sich in der zweiten Runde des mit 2,2 Millionen Dollar dotierten Turniers nach einer starken Leistung mit 6:3, 6:2 gegen die US-Amerikanerin Vania King durch. Weiter lesen …

Vogelsberger Müllrebellen: Der ZAV zockt seine Kunden ab

„Der ZAV zockt seine Kunden ab. Dabei verstößt er gegen die eigene Satzung“, erklärt Dietmar Schnell, einer der Initiatoren der Vogelsberger Müllrebellen in einer Presseerklärung. Der Hintergrund: Die Kunden des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Vogelsberg (ZAV) erhalten dieser Tage ihre Gebührenbescheide. Darin enthalten ist die Festsetzung der zu leistenden Vorauszahlungen, also das, was die Kunden vierteljährlich zunächst zahlen müssen, bevor im nächsten Jahr die endgültige Abrechnung kommt. Das ist auch bei Strom, Wasser, etc. so üblich. Üblich ist aber auch, dass sich die Vorauszahlungen nach dem tatsächlichen Verbrauch im Vorjahr richten. Auf dem Papier ist das auch beim ZAV so, nicht aber in der Praxis, denn die Kundinnen und Kunden sollen für alle satzungsrechtlich vorgesehenen Leerungen zahlen, eine Rückvergütung für nicht in Anspruch genommene Leerungen ist dann erst für das nächste Jahr geplant. Weiter lesen …

Erwartung auf Schmerzlinderung reduziert den Schmerz

Alleine die Aussicht auf eine effektive Schmerzreduktion bewirkt eine messbare Schmerzabnahme bei abdominellen Schmerzen. Dies konnte die Arbeitsgruppe von Heisenberg-Professorin Sigrid Elsenbruch aus dem Institut für Medizinische Psychologie & Verhaltensimmunbiologie am Universitätsklinikum Essen in einer in der renommierten Fachzeitschrift Pain veröffentlichten Studie zeigen. Weiter lesen …

Bundeskabinett erhöht eigenes Gehalt um 5,7 Prozent

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die Erhöhung des eigenen Gehalts beschlossen. Demnach steigen die Bezüge der Bundeskanzlerin, der Minister und parlamentarischen Staatssekretäre in drei Stufen bis August 2013 um insgesamt 5,7 Prozent. Die erste Erhöhung um 3,3 Prozent soll bereits rückwirkend zum 1. März erfolgen. Zwei weitere Anhebungen um jeweils 1,2 Prozent werden zum 1. Januar und 1. August 2013 folgen. Weiter lesen …

Walschützer: Deutsche Schutzgebiete fast wirkungslos

Anlässlich des 5. Europäischen Tags des Meeres und des Internationalen Tags des Ostsee-Schweinswals am kommenden Sonntag, 20. Mai, schlägt die Whale and Dolphin Conservation Society (WDCS) Alarm: Selbst in ausgewiesenen Meeresschutzgebieten seien Tiere nach wie vor praktisch schutzlos vor kilometerweiten Fangnetzen, eingeleiteten Abwässern und militärischen Übungen. Weiter lesen …

Zum Vatertag: Echte Kerle brauchen kein Fleisch

Gute Freunde, ein kühles Bierchen in der Sonne und ein zünftiges Grillfest – besser kann man den Vatertag kaum begehen. Diese Tradition am Ehrentag des Papas möchte auch PETA Deutschland e.V. unterstützen, die Tierrechtsorganisation appelliert jedoch an die Männer der Republik, auf Fleischgerichte gänzlich zu verzichten und stattdessen vegane Rezepte zu beherzigen. Denn während selbst für kultivierte Männer das Grillen unter freiem Himmel den Ausdruck für ursprüngliche Männlichkeit darstellt, ist das Brutzeln für die Tiere, die als Bratwurst und Steak auf dem Grill landen, der traurige Endpunkt eines langen Leidensweges. Weiter lesen …

Kündigung bei Sozialwohnungen erleichtert!

Wurde ein Mieter nach einer Nebenkostenerhöhung zur Zahlung des erhöhten Betrages verurteilt, darf der Vermieter ihm frühestens zwei Monate später wegen Zahlungsverzuges kündigen. Der BGH hat nun der D.A.S. zufolge entschieden, dass diese Mieterschutzregelung bei preisgebundenem Wohnraum nicht gilt! Weiter lesen …

Alles andere als fair - adidas zahlt keine Abfindungen trotz Rekordgewinnen

18% Gewinnzuwachs in 2011 (d.h. 671 Millionen Euro) - mit dieser Botschaft hat adidas 2012 die Aktionäre erfreut. Zudem hat das Unternehmen als einer der Hauptsponsoren für die Olympischen Spiele 2012 in London bereits über 143 Millionen Euro an den britischen Veranstalter LOCOG vergeben. Geht es aber um Arbeitsrechte ist das Unternehmen weniger spendabel: adidas weigert sich vehement, ArbeiterInnen in Indonesien die ihnen gesetzlich zustehende Abfindung nach einer illegalen Werksschließung in Höhe von 1,8 Millionen US-$ zu zahlen. Die Kampagne für Saubere Kleidung hat deshalb eine Eilaktion gestartet und will adidas durch den Druck der KonsumentInnen dazu bringen, seiner Verantwortung nachzukommen. Weiter lesen …

DFB-Vize: Rasen-Stürmung durch Fortuna-Fans "nicht so dramatisch"

DFB-Vizepräsident Hermann Korfmacher hat allen Überlegungen, zur Erhöhungen der Sicherheit in Fußballstadien die alten Sicherheitszäune wieder einzuführen, eine Absage erteilt. Gegenüber der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Donnerstagsausgabe) sagte Korfmacher zu den Fan-Ausschreitungen beim Relegationsspiel von Fortunan Düsseldorf ggen Hertha BSC, er sehe die Stürmung des Rasens durch Fortuna-Fans nicht so dramatisch: "Bei solch einem Spiel ist es doch gewöhnlich, dass die Fans am Ende aufs Spielfeld laufen. Es ist auch normal, dass Rasenstücke rausgerissen und als Trophäe mitgenommen werden. Die Fortuna-Fans haben einen Pfiff des Schiedsrichters falsch gedeutet und sind zu früh losgelaufen. Im Freudentaumel ist das doch verständlich", so Korfmacher. Weiter lesen …

Ausgesimst - Kostenlose SMS-Alternativen

Der SMS als beliebtes, aber teueres Kommunikationsmittel geht es an den Kragen, denn immer mehr Kunden empfinden Preise von bis zu 30 Cent pro Kurznachricht als unverschämt hoch. Gratisdienste auf Smartphones machen die Goldgrube der Netzbetreiber allmählich dicht, schreibt das Sonderheft "c't extra Android", das ab Montag im Handel ist. Weiter lesen …

Jeder dritte Deutsche nutzt Raubkopien

Mehr als ein Viertel der Software-Anwender in Deutschland geben zu, Raubkopien zu nutzen. Insgesamt wurde hierzulande PC-Software im Wert von 6,7 Mrd. Euro eingesetzt - lizenziert und bezahlt wurden aber nur Programme im Wert von 4,9 Mrd. Euro, wie eine Studie der Business Software Alliance (BSA) im Verbund mit der IDC und dem Marktforschungsinstitut IPSOS zeigt. Laut Selbstauskunft greifen nur 66 Prozent der deutschen Software-Nutzer nie zu unlizenzierter Software. In Österreich geben 41 Prozent der Software-Anwender zu, Raubkopien zu nutzen. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise in Deutschland

Sprit ist günstiger geworden. Ein Liter Super E10 kostet zurzeit im bundesweiten Schnitt 1,585 Euro, das sind zwei Cent weniger als vor Wochenfrist. Diesel verbilligte sich um 2,3 Cent auf 1,442 Euro. Das zeigt die Online-Datenbank des ADAC unter www.adac.de/tanken. Weiter lesen …

Piratenpartei sieht nach Rücktritt von Semken "keine Krise"

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Martin Delius, sieht trotz des Rücktritts des Berliner Landesvorsitzenden Hartmut Semken keine Krise der Landespartei. "Der Rücktritt kommt überraschend, ist aber nach den Querelen der vergangenen Wochen nachvollziehbar", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" und fügte hinzu: "Es gibt keine Krise der Partei." Weiter lesen …

Seltene Opernhandschrift wiederentdeckt

Das im Thüringischen Hauptstaatsarchiv in Weimar aufbewahrte Manuskript zur Oper "Rosamunde" des Gothaer Kapellmeisters Anton Schweizer konnte von der Musikwissenschaftlerin Dr. Bärbel Pelker (Forschungsstelle Südwestdeutsche Hofmusik der Heidelberger Akademie der Wissenschaften) als Originalhandschrift des Komponisten identifiziert werden. Aufgrund ihrer quellenphilologischen Untersuchung handelt es sich um eine Erstniederschrift, in die Schweizer auch noch später Korrekturen eingetragen hat. Weiter lesen …

Arsen- und Selen-belastete Grundwässer in Südostasien

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht von einer Massenvergiftung: 100 Millionen Menschen weltweit sind von Arsen-verunreinigtem Grundwasser betroffen, besonders in Südostasien. Wasser und Böden verschiedener Regionen sind auch mit Selen belastet. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Mineralogie und Geochemie (IMG) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) untersuchen, durch welche Prozesse Arsen und Selen freigesetzt werden – um gezielte Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Weiter lesen …

Steinzeit-Playboy: Gemalte Schamhügel gefunden

Forscher der University of New York haben in Frankreich aufschlussreiche Höhlenmalereien entdeckt. Auf der Decke einer im Stein gelegenen Behausung der Grabungsstätte Abri Castanet im Vézère-Flusstal im Südwesten Frankreichs fanden sie beretis 2007 einschlägige Zeichnungen der weiblichen Anatomie. Randall White und sein Team haben ihre Erkenntnisse nun im Journal "The Proceedings of the National Academy of Sciences" publiziert. Weiter lesen …

NABU: Wertstofftonne noch in dieser Legislaturperiode einführen

Der NABU hat sich für die rasche Einführung der Wertstofftonne ausgesprochen und an Bundesumweltminister Röttgen appelliert, so schnell wie möglich ein Wertstoffgesetz auf den Weg zu bringen und in dieser Legislaturperiode zu beschließen. Die Wertstofftonne soll der Gelben Tonne bzw. dem Gelben Sack nachfolgen und neben Verpackungen auch andere Kunststoffe und Metalle aufnehmen. Experten im Auftrag Röttgens haben jetzt aufgezeigt, dass durch Anpassung an den Stand der Technik in Sortier- und Aufbereitungsbetrieben erheblich mehr Abfall recycelt statt verbrannt werden kann. Die am Montag vom Umweltbundesamt erstmals vorgestellten Studienergebnisse zeigen, dass in Deutschland erheblich mehr Kunststoffe, Metalle und Verbunde recycelt werden können, wenn höhere Recyclingziele im zukünftigen Wertstoffgesetz festgelegt werden. Weiter lesen …

Futter für das Schwarze Loch

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Gerd Weigelt vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn berichtet über die Erforschung eines aktiven Galaxienkerns. Nahinfrarot-Interferometrie ermöglichte es dem Team, eine ring-förmige Ansammlung von Staub, einen sogenannten "Staubtorus", in der inneren Region des Kerns der Galaxie NGC 3783 aufzulösen. Mit dieser Messtechnik erreicht man eine Winkelauflösung, die so gut ist wie die Auflösung eines Riesenteleskops mit 130 Metern Spiegeldurchmesser. Der aufgelöste Staubtorus bildet wahrscheinlich das Reservoir von Gas und Staub, das die heiße Gasscheibe und das supermassive Schwarze Loch im Zentrum dieser Galaxie "füttert". Weiter lesen …

Inside-Job: Peru nimmt Land unkontaktierter Völker ins Visier

Noch nicht veröffentlichte Pläne besagen, dass Peru aktiv versucht, Gasvorkommen auf dem geschützten Land indigener Völker zu erschließen. Falls bestätigt, wäre dies eine schamlose Verletzung von peruanischem und internationalem Recht. Das betroffene Nahua-Nanti-Reservat im Südosten Perus ist als Heimat unkontaktierter Amazonas-Indianer bekannt. Zweifelhaften Ruhm erlangte das Gebiet auch für Gasfelder, die als Camisea-Projekt bekannt sind. Weiter lesen …

Nach Düsseldorfer Fan-Randale: Polizeigewerkschaft fordert drastische Konsequenzen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hält nach den Fan-Tumulten am Ende des Relegations-Rückspiels bei Fortuna Düsseldorf drastische Konsequenzen für nötig. Die "massiven Ausschreitungen" seien ein weiterer Beleg dafür, dass es richtig sei, die Deutsche Fußball Liga (DFL) und den Deutschen Fußballbund (DFB) "an den Einsatzkosten der Polizei durch eine Sicherheitsgebühr in Höhe von 50 Millionen Euro pro Saison" zu beteiligen, sagte der Erste stellvertretenden DPolG-Bundesvorsitzende Hermann Benker "Handelsblatt-Online". "Damit könnten unter anderem die anwachsenden Überstunden der Polizeieinsätze bezahlt werden." Weiter lesen …

Telekom-Prozess: Kleinaktionäre gehen leer aus

Im jahrelangen Prozess von 17.000 Kleinanlegern gegen die Deutsche Telekom haben die Kläger eine Schlappe erlitten. Wie das Oberlandesgericht Frankfurt am Mittwoch in einem Musterprozess urteilte, enthielt der Börsenverkaufsprospekt des Konzerns aus dem Jahr 2000 keine gravierenden Fehler. Die Kleinaktionäre können somit keinen Schadensersatz geltend machen und gehen leer aus. Weiter lesen …

AMD: Flash-Spiele bald in Konsolenqualität

Obwohl Flash besonders im Mobilbereich im Niedergang begriffen ist, glaubt der amerikanische Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) an ihr Revival. Hintergrund ist der Launch der neuen Trinity-APU, die Intels Ivy-Bridge-Plattform in Sachen Effizienz und Leistung überholen und besonders für Webtechnologien optimiert sein soll. Spiele auf Flash-Basis sollen damit binnen eines Jahres das grafische Niveau von Titeln für aktuelle Nextgen-Konsolen erreichen. Weiter lesen …

"Ihr Thema ...": Faszinierendes aus dem Leben eines Mediums

Aufgrund der bisher üblichen Berichterstattung in den Mainstream Medien oder der Stimmungsmache von „bestimmten“ Interessensgruppen, handelt es sich bei dem Thema „Jenseitskontakte“ für die meisten Menschen um esoterische Spinnereien. Doch ist das wirklich so, ist mit dem Tod wirklich alles aus oder gibt es vielleicht doch noch etwas, das wir nicht kennen? Um dieser Frage nachzugehen, haben wir in unsere Sendung „Ihr Thema ...“ das bekannte Medium Rita Pahl eingeladen. Sie beantwortet nicht nur Fragen zu ihrer Arbeit und ihren Erfahrungen sondern zeigt auch anhand einer aufgenommenen realen Sitzung, dass es scheinbar doch mehr geben mag, als die meisten Menschen glauben wollen oder erzählt bekommen haben. Weiter lesen …

Schwarze Löcher heizen dem Universum ein

Die Weltraumforschung nahm bisher an, dass extrem massereiche schwarze Löcher nur ihre unmittelbare Umgebung beeinflussen können. Wissenschaftler am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) fanden jetzt gemeinsam mit kanadischen und US-Kollegen heraus, dass diffuses Gas im Universum die helle Gammastrahlung aus schwarzen Löchern absorbiert und sich dabei aufheizt. Diese überraschende Erkenntnis hat wichtige Konsequenzen für die Entstehung von Strukturen im Universum. Weiter lesen …

Prozess gegen Mladic vor UN-Kriegsverbrechertribunal eröffnet

Vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ist am Mittwoch der Prozess gegen den ehemaligen Armeechef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, eröffnet worden. Zum Auftakt des Verfahrens und der Verlesung der Anklageschrift legten die Staatsanwälte dem 70-Jährigen Völkermord im bosnischen Bürgerkrieg zur Last. Mladic selbst hatte bei den Anhörungen vor Prozessbeginn stets eine Schuld zurückgewiesen. Weiter lesen …

Nature: Mikroskop blickt in Zellen lebender Fische

Mikroskope liefern wertvolle Einsichten in Struktur und Dynamik von Zellen. Insbesondere, wenn diese in Ihrer natürlichen Umgebung verbleiben können. Gerade bei höheren Organismen ist dies jedoch sehr schwierig. Im Magazin Nature Methods stellen Forscher vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT), dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz und dem amerikanischen National Institutes of Health (NIH) nun eine neue Methode vor, mit der sie Zellstrukturen von einem Achtel Mikrometer Größe in lebenden Fischlarven sichtbar machen. Weiter lesen …

Zeitung: Bundesweit fehlen etwa 30.000 Kita-Plätze mehr als bisher bekannt

Bundesweit fehlen etwa 30.000 Kita-Plätze mehr als bisher bekannt. Nach Informationen der Zeitung "Die Welt" geht das Bundesfamilienministerium davon aus, dass Mitte 2013 rund 780.000 und nicht, wie bisher angenommen, 750.000 Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren bereit gestellt werden müssen, damit die Kommunen den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz gewährleisten können. Diese zusätzliche Lücke ist offenbar der Grund dafür, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel vor wenigen Tagen ankündigte, noch mehr Geld aus dem Bundeshaushalt als die bisher geplanten vier Milliarden Euro in den Krippenausbau zu stecken. Weiter lesen …

Künast legt sich auf Rot-Grün fest und schließt Ampel aus

Im Grünen-Streit über die Festlegung auf Rot-Grün zur Bundestagswahl 2013 beharrt Bundestagsfraktionschefin Renate Künast auf einem Bündnis mit der SPD. "Die Leute, die uns wählen, wollen eine rot-grüne Koalition. Dann müssen wir das auch als Ziel benennen und dafür kämpfen", sagte Künast der Tageszeitung "Die Welt". Zugleich sprach sie sich gegen eine Ampelkoalition mit der FDP aus: "Die Ampel ist für uns kein Thema." Weiter lesen …

Neuwahlen in Griechenland: Deutsche Industrie appelliert an Vernunft der Bevölkerung

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat vor den anstehenden Neuwahlen in Griechenland an die Vernunft der griechischen Bevölkerung appelliert. "Die Menschen in Griechenland sind mit den Neuwahlen aufgefordert, die Parteien zu wählen, die sich pro-europäisch positionieren und das Ziel verfolgen, Griechenland wettbewerbsfähiger zu machen", sagte BDI-Präsident Hans-Peter Keitel der "Rheinischen Post". Dies sei "der einzige Weg aus der Krise", sagte Keitel. Weiter lesen …

40 Prozent der Autofahrer vergleichen Preise vor dem Tanken nicht

Der ADAC fordert das Bundeskartellamt auf, konsequent und verschärft gegen die Behinderungen freier Kraftstoffanbieter durch die großen Markenanbieter auf den Raffineriemärkten vorzugehen. "Die Benachteiligung freier Tankstellen muss ein Ende haben", so ADAC Präsident Peter Meyer anlässlich der Vorstellung einer vom Automobilclub beim Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie in Auftrag gegebenen Studie zum Kraftstoffmarkt. "Wie sonst sollen die Freien ihrer Rolle auf dem Kraftstoffmarkt gerecht werden und den Autofahrern Kraftstoff zu niedrigeren Preisen anbieten", so Meyer weiter. Weiter lesen …

Nature & More: Samen säen für die Bienen

Über 1000 niederländische Radfahrer wandeln derzeit durch die Aussaat von Bioblumen einen 1000 Kilometer langen Fahrradweg in einen "Bienenweg" um. 23 deutsche Biogrosshändler und Einzelhändler verteilen 280.000 Tütchen Blumensamen mit ihren Bioprodukten. Das schwedische Youth Initiative Program legte eine Blumenwiese an und erstellte ein Video für YouTube, in dem fleissige Studenten zu sehen sind. All diese kleinen und grossen Aktivitäten sind Teil der internationalen Kampagne "Bienen lieben Bio", die kürzlich von Nature & More ins Leben gerufen wurde. Weiter lesen …

Zeitung: E.ON will Gasnetz für 3,2 Milliarden Euro an Macquarie Bank verkaufen

Die australische Bank Macquarie hat das höchste Gebot für das zum Verkauf stehende Netz der E.ON Ruhrgas abgegeben. Heute (Mittwoch) will der Aufsichtsrat der E.ON AG den Australiern den Zuschlag erteilen, wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" aus Konzernkreisen erfuhr. Das Konsortium um die Macquarie-Bank, zu dem auch der Pensionsfonds der Versicherungen Münchener Rück/Ergo und ein Fonds aus Abu Dhabi gehören, hat 3,2 Milliarden Euro für die in Essen sitzende Gesellschaft Open Grid Europe geboten, der das 12 000 Kilometer lange Ferngasnetz gehört. Der französische Versorger GDF Suez hatte nur drei Milliarden Euro geboten. Weiter lesen …

Regierung will Zusatzkosten für Offshore-Anbindung auf Stromrechnung umlegen

In der Bundesregierung wird die Einführung einer neuen Umlage zur Sicherung der Stromerzeugung in Nord- und Ostsee über die Stromrechnung erwogen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Die Umlage soll einspringen, wenn ein Windparkbetreiber wegen eines Leitungsschadens oder fehlender Anbindung an das Landnetz Strom zwar erzeugen, nicht aber in das Netz einspeisen und deshalb kein Geld verdienen kann. Die Pläne gehen aus einem vorliegenden Verordnungsentwurf des Wirtschaftsministeriums hervor, dem das Umweltministerium noch nicht zugestimmt hat. Weiter lesen …

CSU-Experte Oberreuter: Seehofer sagt Röttgen und meint Merkel

Der Politikwissenschaftler und CSU-Experte Heinrich Oberreuter sieht in der Attacke von CSU-Chef Horst Seehofer auf Umweltminister Norbert Röttgen auch einen Angriff auf den Führungsstil von Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU). Der "Bild-Zeitung" sagte Oberreuter: "Seehofer sagt Röttgen und meint Merkel. Ihre Art, die Dinge laufen zu lassen, ärgert Seehofer. Energiewende, Betreuungsgeld, Steuersenkung, die CSU ist verärgert, dass so viele längst beschlossene Dinge nicht vorankommen." Weiter lesen …

Merkel und Hollande wollen Griechenland im Euro halten

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der neue französische Präsident François Hollande haben nach ihrem ersten gemeinsamen Treffen betont, Griechenland im Euro halten zu wollen. "Ich möchte, dass Griechenland in der EU und im Euro bleibt", sagte Merkel auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Hollande am Dienstagabend. "Ich hoffe, dass die Griechen ihrem Wunsch, im Euro zu bleiben, Ausdruck verleihen werden", erklärte der französische Staatspräsident mit Blick auf die anstehenden Neuwahlen in dem südeuropäischen Land. Weiter lesen …

Unmut in der Union: Zweifel an Röttgen als Umweltminister

Nach der Wahlniederlage in Nordrhein-Westfalen wächst in der Union nun auch die Kritik an der Amtsführung von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) beim zentralen Regierungsprojekt Energiewende. Hans Michelbach (CSU), Chef der Bayerischen Mittelstandsvereinigung und im Präsidium der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), sagte der "Bild-Zeitung": "Der Bundesumweltminister muss wissen, dass jetzt Schluss mit lustig ist. Er muss mehr liefern als nur Strompreiserhöhungen." Weiter lesen …

Tom Beck: "Meine Traumfrau sollte trinkfest sein"

"Alarm für Cobra 11"-Star Tom Beck (34) hat klare Vorstellung von seiner Traumfrau. Im Interview mit dem Magazin "in" (Ausgabe 21/12, ab morgen im Handel) verrät er: "Sie muss eine Lady und trotzdem so trinkfest sein, dass sie mich mühelos unter den Tisch bechern kann." Eine Idee, wie eine mögliche Hochzeit aussehen könnte, hat der Neu-Single auch bereits: "Mir würde eine Hochzeit im Hippie-Stil gefallen, barfuss an einem Strand." Weiter lesen …

Diane Kruger: "Einmal Hochzeit und nie wieder"

Schauspielerin Diane Kruger (35) hält nichts von der Ehe. Im Interview mit dem Magazin "in" verrät sie: "Ich brauche das nicht. Dieser Trauschein garantiert auch nicht, dass wir zusammenbleiben. Das kann ich nach meiner gescheiterten Ehe aus eigener Erfahrung sagen. Es kommt ja nur auf die Gefühle zwischen uns an. Deshalb lautet meine Antwort: einmal und nie wieder!" Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Angst

Man kann es einerseits so sehen: Die Staatsschuldenkrise in Europa hat seit zwei Jahren so viele dramatische Wendungen und gefährliche Zuspitzungen überstanden, dass die Euro-Regierungen gewiss auch die Prüfung meistern, die ihnen gerade das griechische Volk aufgibt. Immer wieder schien in den vergangenen zwei Jahren die Lage aussichtslos - nach dem Wahlerfolg der Basisfinnen, der Blockade durch eine slowakische Partei, den Vorbehalten im Bundestag oder auch während des Höhenflugs italienischer und spanischer Anleiherenditen im Herbst. Man könnte sich daher auf den Standpunkt stellen: Es wird schon irgendwie gut gehen. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Schlankheitswahn

Hübsche junge Frauen in tollen Kleidern, die über den Laufsteg schreiten, sieht jeder gerne. Wenn der Diätwahn von Möchtegern-Models aber inflationär in Fernsehsendungen zelebriert und von Möchtegern-Moderatorinnen wie Heidi Klum für richtig befunden wird, muss sich niemand wundern, wenn die Jugend ein krankhaftes Verhältnis zu ihrem Körper entwickelt. Wer behauptet, ein Teenager müsse dies doch einschätzen und abstrahieren können, vergisst die Sogwirkung massentauglicher Formate. Weiter lesen …

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte remis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Symbolbild
Gesundheitsamt stürmt Schule in Schutzanzügen und macht Zwangstest an 9 und 10 jährigen
'Do Not Trust The Medical Or The National Security Establishment!' With Guest Robert F. Kennedy, Jr.
Robert F. Kennedy Jr. über MK Ultra und die Morde an seinem Vater und seinem Onkel