Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

5. Mai 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Pakistan verurteilt US-Drohnenangriff scharf

Pakistan hat den neuerlichen US-Drohnenangriff vom Samstagmorgen (Ortszeit), bei dem nach Angaben des pakistanischen Außenministeriums mindestens zehn Menschen getötet wurden, scharf verurteilt. "Pakistan hat stets darauf hingewiesen, dass diese illegalen Angriffe eine Verletzung der Souveränität und territorialen Integrität Pakistans darstellen sowie gegen geltendes Völkerrecht verstoßen", teilte das pakistanische Außenministerium in einer Erklärung mit. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Köln steigt nach 1:4-Niederlage gegen Bayern ab

Der 1. FC Köln hat gegen den FC Bayern München mit 1:4 verloren und steht wegen dem 3:1 Sieg von Hertha BSC Berlin gegen 1899 Hoffenheim als zweiter Bundesliga-Absteiger neben dem 1. FC Kaiserslautern fest. Die weiteren Ergebnisse: FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach 0:3, VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 3:2, Hannover 96 - 1. FC Kaiserslautern 2:1, Borussia Dortmund - SC Freiburg 4:0, FC Augsburg - Hamburger SV 1:0, Werder Bremen - FC Schalke 04 2:3, 1. FC Nürnberg - Bayer 04 Leverkusen 1:4. Weiter lesen …

Bürgerrechtler Chen will China so schnell wie möglich verlassen

Der blinde chinesische Menschenrechtsaktivist Chen Guangcheng möchte "so schnell wie möglich raus aus China, mit meiner ganzen Familie", sagte er in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "In China gibt es keine Garantien für Bürgerrechte", so Chen. Nach seiner Flucht in die US-Botschaft sprach der Dissident im Krankenhaus über die Schikanen gegen sich und seine Familie während des 18-monatigen Hausarrests. Weiter lesen …

Steuerschätzung prognostiziert höhere Einnahmen für Bund, Länder und Gemeinden

Bund, Länder und Gemeinden werden in diesem und im kommenden Jahr jeweils rund fünf Milliarden Euro mehr an Steuern einnehmen als noch im November vergangenen Jahres vorausgesagt. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Das Bundesfinanzministerium hat sich demnach auf einen entsprechenden Vorschlag für die Steuerschätzung festgelegt, die kommende Woche stattfindet. Weiter lesen …

Augsburg-Trainer Luhukay bestätigt Abschied

Der Trainer vom FC Augsburg, Jos Luhukay, hat seinen Abschied vom Überraschungsteam der abgelaufenen Saison bestätigt. Der Niederländer erklärte nach dem 1:0-Sieg gegen den Hamburger SV am Samstag, dass er sich Gedanken darüber gemacht habe, ob er den Weg und die Entwicklung des Vereins weiter fortsetzen möchte. Weiter lesen …

Intel will Smartphone mit Gehirn verbinden

Die Grenze zwischen Mensch und mobiler Technik verschwindet bald völlig, sagt der Chiphersteller Intel. "Die Konvergenz schreitet voran und die direkte Verbindung mobiler Technologien mit dem Körper ist der logische nächste Schritt. Unser biologisches Gehirn lässt sich durch ein digitales Gegenstück wie etwa mobile Endgeräte exponentiell erweitern", behaupten Consulter von Booz Allen Hamilton, die für Intel ein entsprechendes Weißbuch erstellt haben. Hirnforscher schütteln allerdings den Kopf und bezeichnen die Vision gegenüber pressetext als "Wunschdenken". Weiter lesen …

Lady Gaga mag dominante Männer

US-Popsängerin Lady Gaga mag im Schlafzimmer eher dominante Männer. "Ich mag es, wenn der Mann mir sagt was ich machen soll", wird die 26-Jährige von der Boulevardzeitung "The Sun" zitiert. Die New Yorkerin erklärte zudem, dass sie trotz ihres Images erst spät in ihrem Leben Sex wirklich zu schätzen lernte. Weiter lesen …

Muttermilch stärkt Abwehr besser als jede Kopie

Noch eine Studie belegt die positiven Effekte des Stillens von Säuglingen. Forscher der Texas A&M University können zeigen, dass Muttermilch einen äußerst positiven Effekt auf die Darmflora hat. Das widerum wirkt sich auf die Stärkung des Immunsystems aus. Bei gestillten Babys besiedeln bestimmte Mikroben den Darm. Diese Besiedlung der Mikroben findet bei Flaschensäuglingen nicht statt. Das Immunsystem und die Abwehr gegen Krankheitserreger funktionieren bei Säuglingen besser, die mit Muttermilch versorgt werden. Weiter lesen …

Reisen mit Tieren: Ausweispflicht für Hund und Katz im Ausland

Wer mit seinem Haustier verreisen möchte, muss eine Reihe von Vorschriften beachten. Denn innerhalb und außerhalb der EU gibt es unterschiedliche Einreisebestimmungen für Tiere. Der ADAC empfiehlt Reisenden, sich rechtzeitig über die unterschiedlichen Vorschriften zu informieren und mindestens einen Monat vor der Abreise an die obligatorischen Impfungen beim Tierarzt zu denken. Alle Besonderheiten zum Thema Grenzpapiere für Tiere hat der ADAC in einer Grafik zusammengestellt. Weiter lesen …

Friedrich hält Salafisten für Keimzelle des Islamisten-Terrors in Deutschland

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hält die muslimische Glaubensbewegung der Salafisten für eine Keimzelle des islamistischen Terrors in Deutschland. "Die Salafisten liefern die ideologische Basis für viele, die dann gewalttätig werden. Es gilt der Satz: `Nicht jeder Salafist ist ein Terrorist, aber fast jeder islamistische Terrorist hat einen irgendwie gearteten salafistischen Bezug`", sagte er der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

USA: Sechsjähriger Schüler wegen "sexueller Belästigung" suspendiert

Im US-Bundesstaat Colorado ist ein sechsjähriger Junge von seiner Schule für drei Tage suspendiert worden, weil er eine Mitschülerin nach Ansicht der Behörden sexuell belästigt hatte. Lokalen US-Medienberichten zufolge sagte der Junge zu dem Mädchen die Worte "I`m sexy and I know it" (deutsch: ich bin sexy, und ich weiß es) - eine Zeile aus einem Lied der Band LMFAO. Weiter lesen …

Galaxy S3: Lob und Kritik für Samsung-Flaggschiff

Das am Donnerstag, von Samsung vorgestellte Smartphone "Galaxy S3" überzeugt die Fachpresse nicht auf ganzer Linie. Neben dem Vierkernprozessor blieben große Neuerungen auf Seiten der Hardware aus, dementsprechend zurückhaltend ist die Rezeption in manchen Medien. Insbesondere die Kamera des Telefons entspricht nicht den Erwartungen. Samsung versucht dafür, mit Software-Innovationen zu punkten. Weiter lesen …

Top-Fondsmanager Carmignac warnt vor Wahlsieg Hollandes

Edouard Carmignac, bekanntester französischer Fondsmanager und Doyen der Finanzindustrie seines Landes, fürchtet einen Sieg des Sozialisten François Hollande bei den Präsidentschaftswahlen am Sonntag und hofft auf die zähmende Wirkung Angela Merkels und des Marktes. "Bundeskanzlerin Angela Merkel wird alles tun, um Hollande auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen", sagte er im Gespräch mit der "Welt am Sonntag". Sie solle keine Ratschläge geben, aber sie solle sehr deutlich machen, dass Deutschland nicht die Schecks für Hollandes Pläne ausstellen werde. Weiter lesen …

Vogelmord von Zugvögeln auf Malta: Vogelschützer und RTL-Team dokumentieren 530 Straftaten in 10 Tagen

Während die EU Millionen in den Vogelschutz und den Erhalt von Rast- und Durchzugsgebieten von Zugvögeln investiert, fallen auf Malta jährlich bis zu 1,5 Millionen Vögel, auch von bedrohten Arten, den rund 20.000 Jägern und Fallenstellern zum Opfer. Viele jagen alles, was Flügel hat, ohne Rücksicht auf Gesetze oder Artenschutzbestimmungen, darunter auch beringte Tiere aus Deutschen Aufzuchtstationen wie Adler und Störche. Weiter lesen …

Rasenmäher: Größe und Art des Rasens entscheidend

Beginnt das Gras im Frühling zu sprießen, verlangt es schnell nach dem ersten Schnitt. "Wer sein Gerät über den Winter eingemottet hat, sollte vor dem ersten Einsatz einiges beachten", erklärt Juan-Luis Fernandez von TÜV Rheinland. Grasreste aus dem Vorjahr aus dem Gehäuse entfernen, lockere Schrauben festziehen und überprüfen, ob das Kabel - falls vorhanden - noch intakt ist. Besondere Beachtung verdient das Messer: "Es muss fest montiert und scharf sein - ansonsten sollte man es austauschen oder schärfen lassen", rät der Experte für Gartengeräte. Weiter lesen …

Umfrage: Je­der zehn­te Mann meint es gibt zu vie­le ar­beits­freie Fei­er­ta­ge

Zehn Pro­zent der deut­schen Män­ner sind über­zeugt, es ge­be zu vie­le ar­beits­freie Fei­er­ta­ge in der Bun­des­re­pu­blik. Das ist das Er­geb­nis ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Um­fra­ge von "Bild am Sonntag", für die das Em­nid-In­sti­tut 500 Per­so­nen ab 14 Jah­ren be­fragt hat. Acht Pro­zent der Frau­en tei­len die­se Ein­schät­zung. Weiter lesen …

Infarkt von Diät-Softdrinks?

Wer täglich Diät-Softdrinks zu sich nimmt, erhöht damit vermutlich das Risiko für Gefäßerkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt, berichtet die "Apotheken Umschau". US-Ernährungswissenschaftler analysierten die Daten von knapp 2600 Studienteilnehmern über zehn Jahre. Weiter lesen …

Kasse erkennt auch Apfelsorten

Milch, Butter, Brot, aber auch Äpfel wie Elstar oder Golden Delicious - ein neues Kassensystem erkennt Lebensmittel allein an ihrem Aussehen und benötigt keine Barcodes mehr. Kassierer würden überflüssig, schreibt das Magazin Technology Review in seiner aktuellen Mai-Ausgabe. Weiter lesen …

Teurere Multifunktionsgeräte drucken günstiger

Teurer ist manchmal günstiger - das zeigt ein Test der Fachzeitschrift COMPUTERBILD von acht Multifunktionsgeräten. Wer statt rund 100 Euro für ein Billig-Modell mindestens 160 Euro für ein höherwertigeres Gerät ausgibt, spart auf lange Sicht Geld: Die teureren Modelle drucken günstiger. COMPUTERBILD testete Geräte zwischen 162 und 220 Euro von Brother, Canon, Epson, Hewlett-Packard und Kodak. Weiter lesen …

Schlecker steigert Umsatz durch Ausverkauf um zehn Prozent

Der Ausverkauf in den bundesweit mehr als 2.000 Ende März geschlossenen Schlecker-Filialen hat den Umsatz der insolventen Drogeriemarkt-Kette kurzfristig kräftig nach oben getrieben. Das Unternehmen nahm im März rund zehn Prozent mehr ein als im Vorjahreszeitraum, wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) meldet. Weiter lesen …

Genscher sieht Lindner als Mann der Zukunft in der FDP

Der FDP-Ehrenvorsitzende Hans-Dietrich Genscher hält Christian Lindner für den Mann der Zukunft in seiner Partei. "Christian Lindner steht für eine neue, moderne, weltoffene FDP", sagte Genscher der Tageszeitung "Die Welt". Der Spitzenkandidat der Liberalen in Nordrhein-Westfalen habe die richtigen Konsequenzen aus der schweren Strukturkrise der Partei gezogen. Weiter lesen …

Ministerium: EU-Ausländer haben Anspruch auf deutsche Sozialhilfe

Arbeitssuchende Europäer haben in Deutschland zwar keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld II, sie können aber Sozialhilfe beantragen. Das geht aus einer Unterrichtung des Arbeitsministeriums an den Ausschuss für Arbeit und Soziales hervor, die der Tageszeitung "Die Welt" vorliegt. Die Bundesregierung hatte im Dezember einen Vorbehalt gegen das Europäische Fürsorgeabkommen (EFA) eingelegt, um zu verhindern, dass Zuwanderer aus den anderen 17 Mitgliedstaaten des Abkommens bereits in den ersten drei Monaten ihres Aufenthalts in Deutschland Hartz IV bekommen. Weiter lesen …

Japanische Unternehmen gegen schnelle Wiederinbetriebnahme der AKW

Zum heutigen Herunterfahren des letzten noch am Netz befindlichen japanischen AKW macht .ausgestrahlt auf eine Nachricht aufmerksam, die es Mitte April leider kaum nach Deutschland geschafft hat, die aber im Zusammenhang mit der vorläufigen Atomstromfreiheit von Japan große Relevanz hat: Die Bank of Japan macht regelmäßig eine Umfrage unter Großunternehmen des Landes, um in einem Index die wirtschaftliche Stimmung abzubilden, dem sogenannten Tankan-Index. Weiter lesen …

Studie: Zu spät geborene Babys sind anfälliger für Verhaltensstörungen

Zu spät zur Welt gekommene Babys sind ähnlich wie Frühchen anfälliger für gesundheitliche Probleme - in diesem Fall in verhaltensspezifischer und emotionaler Hinsicht. Wie eine neue niederländische Studie ergab, zeigen sich überfällig geborene Kinder gegenüber `Normalgeborenen` mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit anfällig für Verhaltensprobleme im Alter von 18 bis 36 Monaten. In diesem Alter weisen sie zudem ein etwa 2,5-mal häufigeres Vorkommen einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) auf. Weiter lesen …

UEFA zufrieden mit Sicherheit in der Ukraine

"Die Ukraine ist ein sicheres Land. In dieser Hinsicht ist die Lage ähnlich wie in Deutschland oder in der Schweiz. Alles wird in Ordnung sein", erklärte Martin Kallen, leitender Geschäftsführer der UEFA, in einem Interview mit dem deutschen Sportmagazin Kicker wie SID berichtet. Der Funktionär stellte fest, das Sicherheitsniveau der EURO 2012 sei erstklassig. Weiter lesen …

NRW: Patt bei U18-Landtagswahl – Grüne knapp vor SPD, Piraten und CDU

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren hatten gestern in vielen Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens die Möglichkeit, an der vom Landesjugendring NRW gemeinsam mit Jugendzentren, Schulen und Jugendgruppen organisierten U18-Landtagswahl teilzunehmen. Um Punkt 18 Uhr schlossen die letzten Wahllokale und nun steht das Ergebnis fest: Wahlsieger sind mit 20,3 Prozent die Grünen, gefolgt von der SPD mit 18,1 Prozent, der Piratenpartei mit je 17,8 Prozent sowie der CDU mit 17,2 Prozent. Weiter lesen …

Straße in Amazonien könnte Land unkontaktierter Völker durchtrennen

Perus Kongress steht kurz davor eine kontrovers diskutierte Straße zu genehmigen, die das Land von mindestens zwei unkontaktierten Völkern durchtrennen würde. Die Abgeordneten erwägen das Projekt per Gesetz als “öffentliche Notwendigkeit” einzustufen. Sie könnten so den enormen Widerstand der indigenen Bevölkerung umgehen. Die geplante Straße würde Perus Amazonasregion von Puerto Esperanza in der Region Purus bis Iñapari an der brasilianischen Grenze durchschneiden. Entlang der Strecke liegen drei bedeutende Schutzgebiete, unter anderem das Reservat Madre de Dios für unkontaktierte Völker. Weiter lesen …

US-Kreuzfahrtlinie Holland America plant mehr vegetarische Gerichte

Die US-Kreuzfahrtlinie Holland America will ihr Speiseangebot verbessern und mehr vegetarische Gerichte auf ihren Schiffen anbieten. "Indem wir ein rein vegetarisches Menü und die größte vegetarische Auswahl auf See anbieten, stellen wir sicher, dass alle Gäste eine außergewöhnliche Dinner-Erfahrung auf einer Reise mit der Holland America Linie machen können", erklärte Vize-Präsident Richard Meadows. Weiter lesen …

Friedrich erwartet von Ukraine Anerkennung der Opposition über Fall Timoschenko hinaus

Die Bundesregierung erwartet nach den Worten von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) von der Ukraine nicht nur eine Lösung des Falles Timoschenko, sondern eine Beachtung der Menschenrechte im Umgang mit allen Oppositionellen. "Uns geht es um eine Normalisierung des Umgangs mit der Opposition in der Ukraine insgesamt. Sollten wir hier in den kommenden Wochen Fortschritte erleben, wäre das ein gutes Zeichen", sagte Friedrich "Bild am Sonntag" und fügte hinzu: "Unsere Erwartungen an die Ukraine sind klar: Die Menschenrechte müssen im Umgang mit Inhaftierten gewahrt bleiben." Weiter lesen …

Chaos und Streit bei Ermittlungen zu NSU-Morden

Bei dem erfolglosen Versuch, die Mordserie aufzuklären, der zwischen 2000 und 2006 neun Migranten zum Opfer fielen, ist es zeitweise zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Kriminalbeamten des Bundes und der Länder über den richtigen Weg gekommen. Dies geht aus internen Unterlagen der damals für den Fall zuständigen Sonderkommission "Bosporus" hervor, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegen. Weiter lesen …

Samaras will nach Wahl neue Gespräche über Sparprogramm

Der Spitzenkandidat der konservativen griechischen Partei Nea Dimokratia, Antonis Samaras, hat für den Fall eines Wahlsieges neue Gespräche über das Sparprogramm mit EU und IWF angekündigt. Samaras sagte der "Bild"-Zeitung: "Wir stellen weder die Grundsätze, noch die Ziele, noch die zentralen politischen Leitlinien des Programms in Frage! Ich habe aber bereits deutlich gemacht, dass wir einige Änderungen an diesem Programm vornehmen müssen, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen." Weiter lesen …

Rasmussen warnt Moskau vor Aufrüstung gegen Raketen-Schirm

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Russland erneut aufgefordert, sich am geplanten Raketenschutzschirm zu beteiligen. In einem Interview der "Bild"-Zeitung mahnte Rasmussen die Regierung in Moskau zugleich, nicht mit einer neuen Aufrüstung auf die Nato-Pläne zu reagieren. "Es wäre eine Verschwendung russischer Ressourcen, wenn das Land mit großem Aufwand in Offensiv-Fähigkeiten gegen einen künstlichen Feind investieren würde, der nicht existiert", sagte Rasmussen in dem "Bild"-Interview. Damit reagierte er auf Ankündigungen Russlands, die Verteidigungsausgaben in den nächsten Jahren zu verdoppeln. Weiter lesen …

PIRATEN testen ersten dezentralen Parteitag in Trier

Die PIRATEN in Trier/Trier-Saarburg führen am 6. Mai 2012 den ersten dezentralen Kreisparteitag durch: Der Kreisverband tagt gleichzeitig in Trier und Baustert (Eifel). Damit erprobt die Piratenpartei neue Wege, um nach dem enormen Mitgliederzuwachs der letzten Jahre weiterhin allen Mitgliedern die Mitbestimmung ohne Delegation zu ermöglichen. Weiter lesen …

Dieter Bohlen: `DSDS Kids` lebt nicht vom "Draufhauen"

Vor dem Start der Kinder-Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar", "DSDS Kids", erklärt Chef-Juror Dieter Bohlen, dass die Show nicht vom "Draufhauen" lebt, wie sein großes Pendant. "Da steht halt diesmal kein so renitenter Friseur vor mir, der 25 Jahre alt ist, keinen Ton trifft – aber denkt, er wäre der 2. Robbie Williams. Weiter lesen …

USA erwarten baldige Ausreise von Chen

Nachdem China dem blinden Bürgerrechtler Chen Guangcheng eine Ausreise in Aussicht gestellt hat, erwarten die USA, dass der 40-Jährige schon bald in das Land kommen kann. Wie US-Außenamtssprecherin Victoria Nuland erklärte, werde man seinen Ausreiseantrag beschleunigt bearbeiten. Die Einigung ist das Ergebnis von Gesprächen zwischen US-Außenministerin Hillary Clinton und der chinesischen Staatsführung in Peking. Weiter lesen …

Rasmussen schließt Militäreinsatz der Nato in Syrien aus

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat einen militärischen Einsatz der Nato in Syrien ausgeschlossen. In einem Interview mit Bild.de sagte Rasmussen, Syrien sei ein "komplizierteres Land" als Libyen, wo die Nato militärisch eingegriffen hatte. "Die Nato hat keine Absicht, in Syrien militärisch einzugreifen", sagte Rasmussen in dem Interview. Das Bündnis setze auf eine politische Lösung auf der Basis des Annan-Plans der Vereinten Nationen. Weiter lesen …

Anna Paquin hält nichts von Schönheits-OPs bei Schauspielern

Die Schauspielerin Anna Paquin würde keine kosmetischen Eingriffe an sich vornehmen lassen, da es ihre Chancen für gute Rollen verringern würde. Das verriet sie dem US-amerikanischen Modemagazin "Zooey". Die 29-Jährige sei zwar keinesfalls immer zufrieden mit sich, jedoch würde sie nichts an sich ändern lassen, weil ihre körperlichen Eigenheiten ihr eine viel größere Rollenauswahl verschaffen würden als ein "Hollywood-Look". Weiter lesen …

Merkel rechnet auf Dauer mit höherem Renteneintrittsalter

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rechnet auf Dauer mit einer weiteren Anhebung des Renteneintrittsalters. Das sagte sie auf dem zehnten Deutschen Seniorentag in Hamburg. Sie habe nichts gegen ein flexibleres Renteneintrittsalter, allerdings "kommen wir nicht umhin, dass die Lebensarbeitszeit nicht kürzer werden kann, sondern ganz graduell auch länger werden muss." Weiter lesen …

USA: Transgender-Frau muss für Nutzung von Damentoilette Geldstrafe zahlen

In den USA muss eine Transgender-Frau eine Geldstrafe zahlen, weil sie eine Damentoilette in einem Krankenhaus benutzt hatte. Wie der Lokalsender NBCDFW aus Dallas berichtet, war das Klinikpersonal von einer Frau darüber informiert worden, dass sich "ein Mann" in der Damentoilette aufhalte. Ein Sicherheitsbeamter des Krankenhauses verhängte daraufhin gegen die Transgender-Frau ein Bußgeld wegen "ungebührlichen Benehmens". Weiter lesen …

Miranda Kerr benutzt "Schönheitslöffel" für ihre Wimpern

Das australische Topmodel Miranda Kerr biegt mit Hilfe eines Löffels ihre Wimpern. "Du kannst deine Wimpern mit einem Löffel biegen, wenn du keine Wimpernzange hast", verriet das Model der Internetseite "BellaSugarTV". Die 29-Jährige hat zusammen mit ihrem Mann, Schauspieler Orlando Bloom, den 15 Monate alten Sohn Flynn. Die Mutterschaft verlangt laut Kerr oft nach schnellen Lösungen in Sachen Schönheit. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Franckesche Stiftungen in Halle auf Vorschlagsliste für Weltkulturerbe

Die Franckeschen Stiftungen in Halle (Saale) sollen als Weltkulturerbe aufgenommen werden. "Die Franckeschen Stiftungen stehen auf der derzeitigen Vorschlagsliste der Kultusministerkonferenz für das Jahr 2015", sagte ein Sprecher des Magdeburger Kultusministeriums der "Mitteldeutschen Zeitung". "Die Entscheidung fällt dann voraussichtlich im Jahr 2017", sagte Stiftungsdirektor Thomas Müller-Bahlke. Mit einer positiven Entscheidung der Weltkulturerbe-Kommission würde Halle in den illustren Kreis der derzeit noch 36 deutschen Welterbestätten aufsteigen. Weiter lesen …

Helena Bonham Carter zu faul zum Heiraten

Helena Bonham Carter hat zugegeben, dass sie und ihr Lebensgefährte Tim Burton nie geheiratet haben, weil sie einfach zu faul seien. "Unsere Häuser sind verheiratet. Das ist gut so. Man braucht definitiv seinen Freiraum", sagte die 45-jährige Schauspielerin im "Interview"-Magazin. Weiter lesen …

Stacy Keibler mag keine muskulösen Männer

Die US-amerikanische Schauspielerin und ehemalige Wrestlerin Stacy Keibler mag Männer, die zwar auf sich Acht geben, jedoch keine Muskelmänner sind. Das sagte sie dem Magazin "Men`s Fitness". Seit letztem August ist die professionelle Wrestlerin mit dem US-Schauspieler George Clooney liiert. Weiter lesen …

Angelina Jolie will für Hochzeit Gewicht zulegen

Angelina Jolie will für ihre bevorstehende Hochzeit mit Brad Pitt rund fünf Kilogramm an Gewicht zulegen. Um ihr Brautkleid richtig auszufüllen, wolle sie eine entsprechend kurvige Figur erlangen, berichtet die Zeitung "Daily Star". Die Schauspielerin sucht dazu offenbar Unterstützung beim befreundeten britischen Starkoch Jamie Oliver, der ihr Rezepte für herzhafte, aber gesunde Gerichte vorschlagen soll. Weiter lesen …

Beastie Boy-Gründungsmitglied Adam Yauch ist tot

Der Mitbegründer der legendären Hardcore-Punk-Band Beastie Boys, Adam Yauch, ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Das berichtet die Promi-Seite Tmz.com. Der unter dem Kürzel MCA bekannte Rapper litt seit mehreren Jahren an Ohrspeicheldrüsenkrebs. Yauch engagierte sich seit Jahren für die Rechte der Frauen und für die Befreiung Tibets. Er selbst war seit 1981 praktizierender Buddhist. Weiter lesen …

USA: Video-Chatting bei Jugendlichen sehr beliebt

In den USA kommunizieren 37 Prozent der Jugendlichen zwischen zwölf und 17 Jahren über Video-Chat-Anwendungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Internet & American Life Project am US-Forschungsinstitut Pew Research Center unter 799 Jugendlichen. Demnach müsse das stereotypische Vorurteil des am Handy klebenden US-Teenagers verworfen werden. Weiter lesen …

Jude Law veränderte sich optisch für Schnauzbart

Der britische Schauspieler Jude Law hat seine Garderobe verändert, als er sich für seine Rolle in der Neuverfilmung "Sherlock Holmes" einen Schnauzbart zulegte. Das sagte er dem Magazin "Glamour". Der 39-Jährige ließ sich für die Rolle des Dr. John Watson einen Bart wachsen und meinte, sein verändertes Aussehen würde nicht mehr zu seiner normalen Garderobe passen. Weiter lesen …

Mindestens 59 Verletzte bei Protesten in Kairo

In Kairo sind bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Soldaten Mindestens 59 Menschen verletzt worden. Das teilte das Gesundheitsministerium am Freitagabend mit. Bei den gewaltsamen Ausschreitungen sollen neben Wasserwerfern und Tränengas auch Schüsse zum Einsatz gekommen sein, die nach Militärangaben als Warnung dienten. Weiter lesen …

Cameron Diaz brach nach neuer Frisur in Tränen aus

Die US-amerikanische Schauspielerin Cameron Diaz hat ihren neuen Bob-Haarschnitt überhaupt nicht gemocht und musste sogar weinen, als sie ihn zum ersten Mal sah. Die 39-Jährige gab am Dienstag in der "The Tonight Show with Jay Leno" zu, von ihren Gefühlen überwältigt gewesen zu sein, als ein Frisör ihre blonden Haare um viele Zentimeter kürzte. Weiter lesen …

Neue OZ: Verhökerte Visionen

Was ist ein Nutzer wert? Am Beispiel Facebook lässt sich das derzeit recht einfach überschlagen: Einem geschätzten Unternehmenswert von 100 Milliarden Dollar stehen rund 900 Millionen User gegenüber. Macht gut 110 Dollar pro Nutzer. Das ist der aktuelle Wert des Users - oder genauer: seiner Daten - bei Facebook. Und Mark Zuckerberg hat wenig Hemmungen, daraus Kapital zu schlagen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Lange Durststrecke voraus

Es klingt wie die Frage vom Personalberater: "Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?" Gestellt hat sie aber kein Vertreter der Headhunter-Zunft, sondern Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), in Bezug auf seine Forderung, die Eurozone müsse einen Zehnjahresplan entwickeln. Darin steckt der Appell von Europas oberstem Währungshüter an die Politik, mehr zur Bewältigung der historischen Schulden- und Vertrauenskrise im Währungsraum zu leisten. Weiter lesen …

WAZ: Heute ist Samstag. Der Montag wird neu

Normalerweise ist sieben Tage vor einer Wahl alles gelaufen. Nicht so in Nordrhein-Westfalen. Am kommenden Montag beginnt die letzte Woche vor der Wahl. Und gut möglich, dass es dann heißt: Alles zurück auf Null. Der Turbo-Wahlkampf schaltet dann wirklich um auf Geschwindigkeit. Er fängt nämlich erst an. Das wahrscheinliche Szenario geht so: In Frankreich gewinnt François Hollande die Wahl und in Schleswig-Holstein schafft Wolfgang Kubicki, was jedermann noch vor drei Wochen für eine negative Utopie hielt: den Wiedereinzug der Liberalen in den Landtag. Weiter lesen …

Berliner Zeitung: Zum Plagiatfall Schavan

Wie Bildungsministerin Annette Schavan sich mit den Vorwürfen aber erst dann auseinandersetzen zu wollen, wenn die Verfasser des Blogs aus ihrer Anonymität heraustreten, geht am Kern des Vorgangs vorbei. Denn sachlich belegt, begründet und für jedermann nachzulesen sind die ihr bei "schavanplag" zur Last gelegten Stellen ganz offensichtlich. Weiter lesen …

Westfalen-Blatt: zum Thema Börsengang Facebook

War da noch was? War da nicht einmal das große Platzen einer Spekulationsblase? Es ist jetzt etwas mehr als zwölf Jahre her, dass Anleger, die in Internetfirmen investierten, viel Geld verloren haben. Zwölf Jahre sind genug Zeit, um zu vergessen. Und im Gegensatz zu manchen virtuellen Dotcom-Gebilden kann Facebook sehr reale und supertolle Erfolge vorweisen. Weiter lesen …

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Riesen Skandal aufgedeckt: Covid-19-Impfung zerstört unser Immunsystem nachhaltig
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Dr. Elke De Klerk (2020)
Niederlande: 87.000 Krankenschwestern weigern sich Pseudo-COVID-Impfstoff zu nehmen und klagen
Durch die Corona-Impfung könnten viele Menschen sterben.
Britische Arzneibehörde stoppt Folgeimpfungen nach anaphylaktischen Schocks von Geimpften
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Christian Heinrich Maria Drosten (2020)
Christian Drosten in Deutschland und USA bald vor Gericht?
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Lucian Lincoln "Lin" Wood Jr. und Präsident Donald J. Trump (2020)
US-Experte warnt Amerikaner: "Jeder sollte Vorräte für 10-12 Tage anschaffen - Trump ist neuer Präsident"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Impfen / Impfzwang (Symbolbild)
Nach BioNTech/Pfizer-Impfung in Norwegen 23 Tote