Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Mai 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

24-jährige Hockeyspielerin stirbt nach Kopftreffer

Die australische Hockeyspielerin Elizabeth Watkins ist am Sonntag bei einem Meisterschaftsspiel in Perth verstorben, nachdem ein abgefälschter Ball sie tödlich am Hinterkopf getroffen hatte. Medienberichten zufolge brach die 24-Jährige infolgedessen bei dem Ligaspiel zwischen den North Coast Raiders und den Victoria Park Panthers bewusstlos auf dem Spielfeld zusammen. Weiter lesen …

Merkel plant enge Zusammenarbeit mit Hollande

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) plant auch mit dem neuen französischen Präsidenten François Hollande eine enge Zusammenarbeit. "Ich darf von meiner Seite aus sagen, dass François Hollande hier mit offenen Armen in Deutschland empfangen werden wird", sagte Merkel am Montag in Berlin. Sie habe ihm gegenüber noch am Sonntag in einem Telefonat eine gute und intensive Zusammenarbeit versprochen. Die deutsch-französische Kooperation sei "essentiell für Europa", betonte die Kanzlerin. "Da wir alle den Erfolg Europas wollen, wird diese Zusammenarbeit schnell beginnen", so Merkel weiter. Hollande wolle direkt nach seinem Amtsantritt am 15. Mai nach Berlin reisen. Weiter lesen …

Fußball-Bundesliga: Jedes Tor kostet 700.000 Euro

703.460 Euro haben die Vereine der Fußball-Bundesliga in der abgelaufenen Saison durchschnittlich für jedes Tor ausgegeben. So hat es der Effizienzrechner (www.zeit.de/sport/fussball-kosten) von ZEIT ONLINE ermittelt. Er setzt die erzielten Tore, Siege, Punkte und gespielten Pässe ins Verhältnis zum Lizenzspieleretat. Weiter lesen …

"VroniPlag"-Gründer fordert Rücktritt Schavans

Der Gründer der Internetplattform "VroniPlag", Martin Heidingsfelder, hat den Rücktritt von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) gefordert. Gegenüber "Bild.de" erklärte der Gründer der Internetplattform zur Aufdeckung von Plagiaten, dass die Ministerin zurücktreten müsse, da sie als Bildungspolitikerin "nie wieder unbefangen sprechen" könne. Weiterhin weise ihre Doktorarbeit aus dem Jahr 1980 "eindeutige Plagiate auf". Dieses wissenschaftliche Fehlverhalten müsse Konsequenzen haben, forderte Heidingsfelder. Weiter lesen …

FDP-Politiker Lotter bringt drastische Konsequenzen für parteiinterne Rösler-Kritiker ins Spiel

In der Debatte über den angeschlagenen FDP-Chef Philipp Rösler hat der liberale Bundestagsabgeordnete Erwin Lotter drastische Konsequenzen für parteiinterne Rösler-Kritiker ins Gespräch gebracht. "Die Heckenschützen wären wegen parteischädigenden Verhaltens eigentlich vor dem Schiedsgericht besser aufgehoben als im Bundesvorstand", sagte Lotter "Handelsblatt-Online". "Wer jetzt eine Personaldebatte beginnt, hat - auf gut bayerisch - nicht alle Tassen im Schrank." Weiter lesen …

CSU-Politikerin Bär: Elterngeld wird künftig schneller ausgezahlt

Die familienpolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag, Dorothee Bär (CSU), begrüßt den Gesetzentwurf des Bundesrates zur Vereinfachung des Elterngeldvollzuges und der damit verbundenen schnelleren Auszahlung. Bär erklärte am Montag in Berlin, dass "die Berechnung des Elterngeldes künftig vereinfacht und damit die Auszahlung an die Eltern beschleunigt" werde. Weiter lesen …

Immobilienfonds "SEB Immoinvest" wird endgültig aufgelöst

Der offene Immobilienfonds "SEB ImmoInvest" wird nun doch endgültig aufgelöst. Das teilte das Fondsmanagement am Montag mit. Vorausgegangen war ein beispielloses Experiment, in dem der Fonds nach fast zweijähriger Schließung am Montag für nur einen Tag öffnen wollte. Die gesammelten Rückgabewünsche hätten die Liquidität des Fonds allerdings "deutlich überstiegen", hieß es. Deswegen werde nun gar keine Verkaufsrder ausgeführt. Bis zum 30. April 2017 soll der Fonds endgültig aufgelöst werden. Weiter lesen …

Gericht: "Pro NRW" darf Mohammed-Karikaturen zeigen

Das Verwaltungsgericht Minden hat der rechtsgerichteten "Pro NRW" erlaubt, Mohammed-Karikaturen auf Demonstrationen zu zeigen. Damit ist der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) erneut mit seinem Versuch gescheitert, das Zeigen von Mohammed-Karikaturen zu verbieten. Das Gericht begründete seine Entscheidung damit, dass das Bundesverfassungsgericht hohe Anforderungen an versammlungsrechtliche Auflagen stelle. Weiter lesen …

Unions Finanzexperte Flosbach droht Krisen-Ländern mit Hilfe-Stopp

Der finanzpolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag, Klaus-Peter Flosbach, hat Euro-Krisenländer wie Griechenland davor gewarnt, vom verabredeten Spar- und Reformkurs abzuweichen. An Konsolidierungsmaßnahmen führe kein Weg vorbei, sagte der CDU-Politiker "Handelsblatt-Online". "Nur so können wir die Zukunftsfähigkeit Europas sichern. Außerdem kann es ohne Konsolidierung und Strukturreformen keine Finanzhilfen geben." Das werde niemand bezweifeln. "Daher werden sich die Wogen, die infolge von Wahlkämpfen hochschlagen, auch wieder glätten", so Flosbach. Weiter lesen …

Schalke hofft auf mittleren zweistelligen Millionenbetrag durch Anleihen

Der FC Schalke 04 hofft bei der Emission seiner am Montag angekündigten Mittelstandsanleihe auf den Zufluss von einem Betrag im "mittleren zweitstelligen Millionenbereich". Mit dem Geld werde der Verein "bestehende Verbindlichkeiten umfinanzieren, also keine neuen Schulden machen", kündigte Peter Peters, Finanzvorstand des Fußball-Bundesligisten, im Interview mit "Handelsblatt-Online" an. Er nannte als Ziel des Vereins, alle Fremdverbindlichkeiten binnen zehn Jahren weitgehend abzutragen. Vor allem institutionelle Anleger wollen die Schalker mit ihrer Anleihe überzeugen. Weiter lesen …

Eintracht verpflichtet Kevin Trapp

Erstliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt kann seine zweite Neuverpflichtung für die kommende Saison vermelden: Der umworbene Torwart Kevin Trapp (08.07.1990) vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern wechselt ablösepflichtig an den Main und unterschrieb heute einen Vierjahresvertrag bis zum 30.06.2016. Weiter lesen …

Schicksalswahl in Griechenland und Schicksalsjahr des Euro? "ZDFzeit" über die schwerste Krise der Euro-Zone

Zwei Tage nach der Schicksalswahl in Griechenland zeichnet "ZDFzeit" in "Die Griechenland-Lüge" nach, wie es zu der schwersten Krise der Euro-Zone kommen konnte. Für die 45-minütige Dokumentation am Dienstag, 8. Mai 2012, 20.15 Uhr, waren die die "Frontal 21"-Autoren Michael Haselrieder, Karl Hinterleitner und Reinhard Laska in Griechenland unterwegs, sprachen mit Verlieren und Gewinnern der Krise. Weiter lesen …

Löw benennt vorläufigen EM-Kader

Bundestrainer Joachim Löw hat am Montag den vorläufigen Nationalmannschaftskader für die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (vom 8. Juni bis 1. Juli) bekanntgegeben. Tor: Manuel Neuer, Tim Wiese, Marc-André ter Stegen, Ron-Robert Zieler. Abwehr: Holger Badstuber, Jerome Boateng, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Marcel Schmelzer. Mittelfeld: Lars Bender, Sven Bender, Julian Draxler, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Sami Khedira, Toni Kroos, Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski, Marco Reus, Andre Schürrle, Bastian Schweinsteiger. Angriff: Cacau, Mario Gomez, Miroslav Klose. Den endgültigen 23-Mann-Kader muss Löw am 29. Mai bei der UEFA benennen. Weiter lesen …

Partyspaß "Project X" startet auf Platz drei der Kino-Charts

Was passiert, wenn drei unbeliebte Highschool-Freunde eine kleine Party organisieren? Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer, die Fete wird von "überschaubar" zu "total unüberschaubar" und gerät außer Kontrolle, bis schließlich sogar die Polizei anrückt. Rund 115.000 deutsche Kinogänger besuchten nach vorläufigen Angaben das "Project X" von Thomas und seinen Kumpels. In den offiziellen Kino-Charts, ermittelt von media control, startet die Komödie von Nima Nourizadeh auf Platz drei. Weiter lesen …

Medien: St. Pauli trennt sich von Trainer Andre Schubert

Der FC St. Pauli trennt sich von seinem Trainer Andre Schubert. Das will der Verein am Montagnachmittag offiziell bekannt geben, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. In den letzten Tagen hatten sich die Hinweise verdichtet. Immer mehr Einzelheiten über atmosphärische Störungen zwischen Schubert und der Mannschaft, dem Trainer- und Funktionsteam, dem Präsidium, dem Aufsichtsrat und den Sponsoren kamen an die Öffentlichkeit. Heute verkündet Pauli den Schritt, der bereits vor zwei Wochen vollzogen werden sollte, aber am Veto von Vizepräsident Dr.Gernot Stenger scheiterte. Weiter lesen …

Putin legt Amtseid als russischer Präsident ab

Wladimir Putin hat am Montagvormittag vor 3.000 Gästen den Amtseid als russischer Präsident abgelegt. Das Staatsfernsehen übertrug die Zeremonie aus dem Großen Kreml-Palast live. Zwei Monate nach seiner Wahl tritt Putin damit offiziell die Nachfolge von Dmitri Medwedew an, der nun ins untergeordnete Amt des Regierungschefs wechselt. Weiter lesen …

Bitdefender E-Threat Report für das erste Quartal: Mac- und Android-User im Visier der Cyberkriminellen

Ein schlagkräftiger Mix verschiedener Malware-Bedrohungen gefährdet derzeit die Computer- und Smartphone-User. Hauptzielgruppe sind die Besitzer von Apple Macs und Android-basierenden Mobiltelefonen, wie Antivirenexperte Bitdefender (www.bitdefender.de) in seinem kürzlich veröffentlichten E-Threat Landscape Report für das erste Quartal 2012 feststellt. Aus Infizierungen mit dem Flashback-Trojaner entwickelte sich das weltweit größte Botnet aus „Mac-Zombierechnern“. Weiter lesen …

Augen auf beim Geldabheben

Wer mit der girocard Geld am Automaten abhebt, konzentriert sich meist nur darauf, die Geheimnummer korrekt einzugeben. Auf einen angemessenen Abstand zum Hintermann oder dessen neugierige Blicke wird dabei oftmals nicht geachtet. Karteninhaber sollten sich nicht scheuen, um einen gebührenden Abstand zu bitten, wenn ihnen jemand zu Nahe kommt. Besonders im Moment der PIN-Eingabe und Geldausgabe ist es wichtig, sich nicht ablenken zu lassen. Weiter lesen …

Pleitegeier über Rhein und Ruhr: "ZDFzoom" über die Verschuldung in Nordrhein-Westfalen

Wer ist Schuld an der Pleite Nordrhein-Westfalens? Die Krise, der Solidarpakt, die hohen Tarifabschlüsse, der Strukturwandel? Die Zahlen klingen bedrohlich: 57 Milliarden Euro kommunale Verschuldung allein in NRW, davon 20 Milliarden Kassenkredite, eine Art städtischer Dispo. "ZDFzoom" beleuchtet in der Ausgabe "Versenkt, verbaut, vergraben - Pleitegeier über Rhein und Ruhr" am Mittwoch, 9. Mai 2012, 22.45 Uhr, den komplexen Sachverhalt. Weiter lesen …

Nur jedes zwölfte Unternehmen sucht gezielt ältere Mitarbeiter

Trotz zahlreicher Appelle von Politik und Wirtschaftsverbänden sucht lediglich jedes zwölfte Unternehmen gezielt nach Arbeitnehmern über 50 Jahre. Das belegt eine Studie des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Mercer und der Bertelsmann Stiftung bei 200 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch nach der Umstellung auf die Rente mit 67 rechnet nur jedes zweite befragte Unternehmen zukünftig mit mehr Arbeitsplätzen für über 60-Jährige. Weiter lesen …

Windows 8: Media Player kann keine DVDs abspielen

Der integrierte Media Player im kommenden Microsoft-Betriebssystem Windows 8 wird keine DVDs abspielen können. Grund seien vor allem die hohen Kosten für Codec-Lizenzen zur Wiedergabe von DVDs, teilte Microsoft-Entwickler Steven Sinofsky in einem Blogeintrag im Microsoft Developer Network mit. Die Investition sei nicht mehr rentabel, da die meisten Nutzer sich von klassischen DVDs abwenden und stattdessen andere Angebote wie Video-Streams nutzen würden. Weiter lesen …

Kinder ins Testlabor

Die eigenen Kinder ins Testlabor schicken? Was für viele undenkbar ist, klingt für einige Eltern gar nicht so abwegig. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Baby und Familie" gab jeder Neunte (11,2 %) der befragten Mütter und Väter an, sie würden auch die eigenen Kinder an Arzneimitteltests teilnehmen lassen, wenn es der guten Sache diene. Weiter lesen …

Unklare Machtverhältnisse nach Wahl in Kiel - Albig will "Dänen-Ampel"

CDU und SPD in Schleswig-Holstein sind am Sonntag nahezu gleichstark aus der Landtagswahl hervorgegangen, allerdings hat SPD-Spitzenkandidat Torsten Albig bereits seine Zustimmung zu einer sogenannten "Dänen-Ampel" signalisiert. Auch Grünen-Spitzenkandidat Robert Habeck könne sich eine derartige Koalition vorstellen. Eine ebenfalls mögliche "Jamaika-Koalition" mit CDU und FDP lehnen die Grünen hingegen ab. Weiter lesen …

57 % der deutschen Exporte in die EU werden im Straßenverkehr transportiert

Im Jahr 2011 wurden im Handel mit anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) 57 % der Exporte (mengenmäßig) im Straßenverkehr transportiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, folgten als weitere wichtige Transportwege - mit großem Abstand - die Binnenschifffahrt mit einem Anteil von 8 %, sowie fest installierte Transporteinrichtungen wie Pipelines oder Stromleitungen mit einem Anteil von 7 %. Jeweils 6 % der Exporte entfielen auf den Seeverkehr und den Schienenverkehr. Mit dem Flugzeug wurde weniger als 1 % der Exporte in andere EU-Mitgliedstaaten transportiert. Weiter lesen …

Vegetarier-Messe "VeggieWorld" kommt im September nach Düsseldorf

Die "VeggieWorld", eine Messe für Vegetarier, Veganer und Rohköstler wird in diesem Jahr einen zweiten Standort in Düsseldorf bekommen. Nach den Erfolgen der ersten Messe vor einem Jahr und der zweiten Messe im Februar in Wiesbaden beschlossen der Vegetarierbund Deutschland und die Messegesellschaft MCO, vom 1. bis 2. September eine zweite Veranstaltung im Congress Center Düsseldorf durchzuführen. Weiter lesen …

Küchenkonzern Alno braucht rasch neues Finanz-Konzept

Der börsennotierte Küchenmöbel-Hersteller Alno hat größere Finanzierungsprobleme als bislang bekannt: Derzeit geben die Wirtschaftsprüfer den überfälligen Jahresbericht 2011 nicht frei, weil sie ein neues Finanzierungskonzept sehen wollen. Das sagte ein Sprecher des börsennotierten Traditionskonzerns dem "Handelsblatt". Dieses Konzept sei die Voraussetzung dafür, dass die Wirtschaftsprüfer eine positive Fortführungsprognose, den sogenannten "Going-Concern"-Vermerk, absegnen. Diese Aussage, dass das Unternehmen die Kraft und den Willen hat weiterzuarbeiten, ist Voraussetzung für einen normalen Jahresabschluss. Weiter lesen …

De Maizière: 8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr

Im ersten Jahr nach Aussetzung der Wehrpflicht haben sich 8500 junge Menschen freiwillig zum Wehrdienst gemeldet. Das sagte Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Geplant hatte der Minister mit 5000 bis 15.000 Freiwilligen pro Jahrgang. "Wir haben im ersten Jahr nach der Aussetzung der Wehrpflicht über 8500 freiwillig Wehrdienstleistende eingestellt. Das ist zufriedenstellend", sagte de Maizière. Weiter lesen …

"Spiegel": Kohl-Regierung war sich der Euro-Risiken bewusst

Das überschuldete Italien hätte zum Euro-Start 1999 nicht in die Währungsunion aufgenommen werden dürfen. Das geht aus bislang unter Verschluss gehaltenen Akten der Regierung von Kanzler Helmut Kohl (CDU) aus den Jahren 1994 bis 1998 hervor, die die Bundesregierung auf Antrag des "Spiegel" freigegeben hat. Darunter befinden sich Berichte der deutschen Botschaft in Rom, regierungsinterne Vermerke und Briefe sowie handschriftliche Protokolle von Kanzlergesprächen. Weiter lesen …

Hollande kündigt politischen Wandel in Frankreich an

Der Sieger der Präsidentschaftswahlen in Frankreich, Francois Hollande, hat am Wahlabend erneut einen Wandel in der Politik angekündigt. Der neue Politikstil in der Wirtschaftspolitik, in der Umweltpolitik und in vielen anderen Bereichen werde jetzt beginnen, sagte Hollande vor jubelnden Anhängern in der zentralfranzösischen Stadt Tulle. Er werde den anderen europäischen Staats- und Regierungschefs die Botschaft überbringen, dass nicht nur gespart werden dürfe, sondern dass auch in Wachstum investiert werden müsse. Weiter lesen …

NRW-CDU-Fraktionschef Laumann: »Man muss nicht aus Mitleid FDP wählen.«

Leihstimmen für die Liberalen in NRW seien nicht mehr nötig, hat der CDU-Fraktionschef im NRW-Landtag Karl-Josef Laumann, am Sonntagabend erklärt. »Man muss nicht aus Mitleid FDP wählen. Die sind drin«. Die NRW-CDU sei jetzt zusätzlich motiviert stärkste Partei zu werden, sagte Laumann dem in Bielefeld erscheinenden WESTFALEN-BLATT. Er nannte es wahrscheinlich, dass der NRW-Landtag fünf Parteien umfasst. »Das heißt, dass absolute Mehrheiten für einen Block nicht mehr so einfach zu erringen sind und deshalb wird es äußerst spannend.« Weiter lesen …

"Spiegel": Lufthansas Sparpläne weiter fortgeschritten als bekannt

Die Pläne der Lufthansa zur Zusammenlegung ihrer Billigtochter Germanwings mit dem dezentralen Europa-Geschäft der Mutter sind nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" weiter gediehen als bislang bekannt. Laut einer zwölfseitigen Präsentation, die den Vertretern des fliegenden Personals am Freitag vergangener Woche vorgestellt wurde, solle Germanwings in die Firma Direct4U umbenannt werden. Neben den eigenen Maschinen sollen dort mehrere Dutzend Kurz- und Mittelstreckenmaschinen der Lufthansa eingebracht werden. Weiter lesen …

Bundesregierung spricht sich gegen Erdgasförderung aus Schiefergestein aus

Die Bundesregierung will vorerst keine Erdgasförderung aus Schiefergestein in Deutschland. Darauf verständigten sich laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" die zuständigen Minister Norbert Röttgen (Umwelt) und Philipp Rösler (Wirtschaft). Man stehe dem sogenannten Fracking "sehr skeptisch" gegenüber, heißt es aus der Bundesregierung. "Es sind viele Fragen offen, die wir zunächst genau prüfen müssen", sagte Rösler gegenüber Vertrauten. Weiter lesen …

"DSDS Kids" startet mit durchwachsener Quote

Die erste Folge der Castingshow "DSDS Kids" ist mit einer durchwachsenen Quote gestartet. Rund 3,62 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend die Premieren-Sendung, in der Kinder vor die Jury um Dieter Bohlen treten um ihr Talent unter Beweis zu stellen. Der Marktanteil von "DSDS Kids" lag damit bei zwölf Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren es 17,7 Prozent. Weiter lesen …

Ackermann fordert europäischen Bankenrettungsfonds

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann drängt auf die Einrichtung eines europäischen Bankenrettungsfonds. Dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" sagte Ackermann, ein solcher Fonds zur geordneten Sanierung oder Abwicklung von Banken sei "wünschenswerter denn je – zur Stabilisierung von Bankensystemen, zur Restrukturierung auch großer grenzüberschreitender Banken, zur Sicherung des Finanzbinnenmarkts und zur Vermeidung von Wettbewerbsverzerrungen durch nationale Regelungen". Weiter lesen …

Schäuble kann sich Vorsitz der Eurogruppe vorstellen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kann sich vorstellen, den einflussreichen Vorsitz der Euro-Gruppe zu übernehmen. "Wenn ein Politiker wie Jean-Claude Juncker sagt, ich wäre für solch ein vermittelndes Amt geeignet, dann ist das keine Beleidigung", sagte Schäuble in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". "Er sagt es, wie es ist: Der Wolfgang will, dass ich es bleibe. Und ich will, dass er es wird.`" Wichtig sei, dass die Eurogruppe ihre Aufgabe gut wahrnehme. Das habe sie mit dem Vorsitzenden Juncker gut getan, sagte Schäuble. "Und das muss auch für die Zukunft gesichert sein. Und den Rest warten wir mal ab." Weiter lesen …

Immer weniger Auszubildende wandern von Ost nach West

Die massiven Abwanderungen von Ost nach West haben sich auf dem Ausbildungsmarkt deutlich abgeschwächt. Die Zahl der in den Westen pendelnden Auszubildenden aus Ostdeutschland ist zwischen 2006 und 2011 um mehr als 60 Prozent zurück gegangen, wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf interne Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) berichtet. Die Auspendlerquote sank entsprechend von 7,6 auf 4,2 Prozent. Weiter lesen …

Magazin: Rösler wird Mitglied des ZDF-Fernsehrats

Die Bundesregierung entsendet zwei neue Vertreter in den ZDF-Fernsehrat. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Neben Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) solle ab Juli Eva Christiansen, Medienberaterin von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dem Kontrollgremium angehören. Weiter lesen …

Magazin: Alkohol in Zügen bleibt erlaubt

Trinken von Bier, Wein oder Schnaps in Zügen des Fern- und Nahverkehrs soll weiter erlaubt bleiben. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge erteilte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) Forderungen nach einem allgemeinen Verbot eine klare Absage: "Ein generelles Alkoholverbot im öffentlichen Personenverkehr löst die Probleme nicht." Weiter lesen …

BASF setzt auf günstiges Erdgas in den USA

Der deutsche Chemiekonzern BASF will stärker vom Erdgas-Boom in den USA profitieren: Der in der chemischen Industrie so wichtige Rohstoff ist in den USA derzeit nur etwa halb so teuer wie noch vor einem Jahr. "Das bringt klare Wettbewerbsvorteile", sagt Nordamerika-Chef und Konzern-Finanzvorstand Hans-Ulrich Engel im Gespräch mit dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Magazin: Westerwelle nimmt diplomatische Zusagen an Palästinenser zurück

Die palästinensische Regierungsspitze fühlt sich von Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hinters Licht geführt. Der hatte laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" bei einem Besuch in Ramallah Anfang Februar angekündigt, dass die palästinensische Generaldirektion in Berlin aufgewertet und von einem Botschafter geführt werden solle. Im Bundestag hatte er sogar von einer "diplomatischen Mission Palästinas" gesprochen, was die Anerkennung eines palästinensischen Staates impliziert. Weiter lesen …

Mann stürmt bei Günther Jauch auf die Bühne

Bei der Sendung von Günther Jauch ist am Sonntagabend ein junger Mann vor laufenden Kameras auf die Bühne gestürmt und hat versucht, sich lautstark bemerkbar zu machen. Sicherheitskräfte hielten ihn fest und trugen ihn zunächst aus dem Fernsehstudio, holten ihn dann aber auf Wunsch von Günther Jauch wieder zurück. "Hier wird keiner aus dem Fernsehstudio geprügelt wie in der Ukraine", so der Fernsehmoderator. Weiter lesen …

Aral-Chef hält Preis von zwei Euro je Liter Benzin für unrealistisch

Der größte Benzinverkäufer in Deutschland, Aral, rechnet nicht damit, dass Benzin in absehbarer Zeit zwei Euro je Liter kosten wird. "Ausschließen kann ich in dieser Branche gar nichts. Aber rein rechnerisch sind zwei Euro je Liter sehr unwahrscheinlich", sagte Aral-Vorstand Stefan Brok der Tageszeitung "Die Welt". Derzeit kostet Benzin etwa 1,67 Euro, der Produktenpreis in Rotterdam für eine Tonne Benzin liegt bei 1.060 Dollar. Weiter lesen …

Traum-Comeback für BMW: Sieg im zweiten DTM-Rennen

Freude pur bei DTM-Wiedereinsteiger BMW. Der Kanadier Bruno Spengler siegte im BMW M3 DTM beim zweiten DTM-Rennen des Jahres auf dem Lausitzring und schenkte den Münchnern damit nach 20 Jahren wieder einen DTM-Erfolg. "Ich glaube es kaum. Am Samstag nach 20 Jahren die erste Pole, heute durch mich der 50. Sieg für BMW in der DTM. Ich habe überall Gänsehaut. Dieses Wochenende werde ich nie vergessen", sagte der 28-jährige Sieger. Weiter lesen …

Debatte um Zukunft der Stasi-Unterlagenbehörde

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, gerät in die Kritik, weil er bislang kein Konzept für die Auflösung seiner Behörde entwickelt. Es gebe einen "klaren Auftrag an den Behördenleiter, sich Gedanken über die Umstrukturierung zu machen", sagte Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) dem "Spiegel". Weiter lesen …

Katholischer Priester-Rebell will Seelsorger und Gläubige zum Widerstand aufrufen

Der österreichische Priester-Rebell Helmut Schüller will auf dem Katholikentag in Mannheim Mitte Mai deutsche Seelsorger und Gläubige zum Widerstand aufrufen. "Wenn Reformen nicht von oben offensiver aufgegriffen werden, dann müssen sie einfach unten praktiziert werden", sagte Schüller dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Pfarrer sollten nicht länger "aus falsch verstandener Solidarität mit dem Papst" ihre Kritik verschweigen: "Aus Liebe zur Kirche müssen wir Pfarrer auch etwas riskieren." "Die Zeit der Resolutionen und Bittbriefe ist vorbei", so der Geistliche, "das hat alles überhaupt nichts gebracht, es wurde alles ausgesessen". Weiter lesen …

Jeans-Marken-Gründer Renzo Rosso will Produktion in Italien halten

Der Modeunternehmer Renzo Rosso, Gründer des Jeansherstellers Diesel, bietet der italienischen Regierung Unterstützung bei der anstehenden Reform des Arbeitsmarktes an. Im Gespräch mit der "Welt am Sonntag" kündigte Rosso an, er werde Produktionskapazitäten in Italien erhalten oder sogar ausbauen: " Wenn uns die Regierung hilft, dann werden wir dieses wunderschöne Label "Made in Italy" zumindest erhalten können", sagte er. Weiter lesen …

Vater des Winnender Amokläufers froh über neuen Prozess

Der Vater des Amokläufers von Winnenden sieht nach der Aufhebung des Urteils gegen ihn durch den Bundesgerichtshof (BGH) im neuen Prozess eine Chance und hofft auf ein milderes Urteil. "Schlechter kann es für mich nicht ausgehen", sagte Jörg K. dem Nachrichtenmagazin "Focus". Der 53-Jährige war im Februar 2011 vom Landgericht Stuttgart wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Seine Anwälte legten beim BGH erfolgreich Revision ein. Der Prozess muss wegen eines Verfahrensfehlers neu aufgerollt werden. Weiter lesen …

SPD-Generalsekretärin Nahles kauft nicht bei Aldi ein

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles kauft in der Regel nicht bei Aldi ein. Das sagte sie in einem Gespräch mit der "Welt am Sonntag". "Es liegt keine Filiale auf meiner Strecke und das Sortiment gefällt mir nicht so, dass ich dafür Umwege mache", sagte sie. Dabei gehe es bei ihr nicht um einen Boykott von Aldi wegen des Umgangs des Discounters mit seinen Mitarbeitern. Trotzdem müsse man darauf reagieren. Weiter lesen …

Marktforschungsunternehmen: Samsung hängt Nokia bei Smartphone-Verkäufen in Deutschland ab

Der koreanische Hersteller Samsung hat an der Spitze des deutschen Smartphone-Markts Nokia abgelöst und auch Apple in der Gunst der Nutzer überholt. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens comScore meldet, setzen 24 Prozent der Smartphone-Nutzer in Deutschland jetzt bevorzugt ein Samsung-Gerät ein. Weiter lesen …

Studie: Mittelständler schützen Arbeitskräfte vor Burn-out

Zahlreichen mittelständischen Unternehmen gelingt es einer Schweizer Studie zufolge, ihre Arbeitskräfte vor Burn-Out zu schützen. Die Leiterin der Studie, Professorin Heike Bruch von der Universität St. Gallen, sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Wir haben in der Studie klare Indikatoren ermittelt, die Mitarbeiter vor Burn-out schützen. Ein wesentlicher Faktor ist die Qualität guter Führungskräfte, die motivieren und Schwerpunkte setzen müssen." Weiter lesen …

"Bild": Geheimpapier entlarvt Sicherheitslücken bei Frachtkontrollen an deutschen Flughäfen

An deutschen Flughäfen klaffen im Bereich der Luftfracht einem Medienbericht zufolge weiterhin erhebliche Sicherheitslücken. Das gehe aus einem zwölfseitigen Geheimkonzept des Bundesministeriums des Innern vom 14. März 2012 zur Luftfrachtsicherheit hervor, das "Bild am Sonntag" vorliegt. Demnach sind stichprobenartige Kontrollen lediglich an den Flughäfen Köln/Bonn, Frankfurt/Main und Leipzig vorgesehen, obwohl eigentlich 14 deutsche Flughäfen als gefährdet gelten. Weiter lesen …

Bayer-Spieler Schürrle dementiert Gerüchte um Wechsel zu Chelsea

André Schürrle, Offensiv-Spieler bei Bayer 04 Leverkusen, hat Gerüchte dementiert, nach denen der FC Chelsea an einer Verpflichtung des 21-Jährigen interessiert sei. "Ich weiß von nichts. Ich habe es auch nur aus den Zeitungen oder von den Mitspielern gehört, die mich damit aufgezogen haben. Ich habe keinen Kontakt und mein Berater auch nicht", erklärte Schürrle im Gespräch mit dem Bezahlsender Sky. Weiter lesen …

Vorratsdatenspeicherung: Friedrich beharrt auf Umsetzung der EU-Vorgaben ohne Abstriche

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) beharrt darauf, die EU-Vorgaben für eine sechsmonatige Vorratsdatenspeicherung ohne Abstriche umzusetzen. "Ich will der Justizministerin noch einen Kompromissvorschlag machen. Wir setzen die EU-Richtlinie in ihrer jetzigen Form Eins zu Eins um. Im Gegenzug können wir vereinbaren, das deutsche Recht sofort anzupassen, wenn eine neue Richtlinie kommt", sagte er der "Bild am Sonntag". Die EU-Richtlinie sieht eine Speicherung der Telekommunikationsdaten von sechs Monaten vor. Weiter lesen …

Betreuungsgeld: Unions-Abgeordnete drohen Schröder mit Entzug der Zuständigkeit

Führende Abgeordnete der Unions-Fraktion drohen Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) damit, ihr die Zuständigkeit für das Betreuungsgeld zu entziehen, wenn sie einen Gesetzesentwurf zu diesem nicht in allernächster Zeit vorlegt. CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt sagte "Bild am Sonntag": "Der Koalitionsausschuss hat im November vergangenen Jahres das Betreuungsgeld beschlossen. Damit hat die Familienministerin den Auftrag, einen Gesetzesentwurf zu schreiben. Diesen Entwurf soll Frau Schröder endlich vorlegen. Hier geht es schlicht um technisches Minister-Handwerk." Weiter lesen …

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte docht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Riesen Skandal aufgedeckt: Covid-19-Impfung zerstört unser Immunsystem nachhaltig
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Dr. Elke De Klerk (2020)
Niederlande: 87.000 Krankenschwestern weigern sich Pseudo-COVID-Impfstoff zu nehmen und klagen
Durch die Corona-Impfung könnten viele Menschen sterben.
Britische Arzneibehörde stoppt Folgeimpfungen nach anaphylaktischen Schocks von Geimpften
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Christian Heinrich Maria Drosten (2020)
Christian Drosten in Deutschland und USA bald vor Gericht?
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Lucian Lincoln "Lin" Wood Jr. und Präsident Donald J. Trump (2020)
US-Experte warnt Amerikaner: "Jeder sollte Vorräte für 10-12 Tage anschaffen - Trump ist neuer Präsident"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Impfen / Impfzwang (Symbolbild)
Nach BioNTech/Pfizer-Impfung in Norwegen 23 Tote