Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. Januar 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Körperwärme statt Körperfett: Wie hedgehog Mäuse schlank macht

Forscher am Institut für Molekulare Biotechnologie und an der Medizinischen Universität Wien haben einen Stoffwechselweg aufgeklärt, der die Bildung von Fettzellen reguliert. Durch Eingriffe in den Signalweg kann bei Mäusen die Bildung von weißem Fett unterdrückt werden. Das Wissenschaftsmagazin Cell berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die folgenreichen Erkenntnisse. Weiter lesen …

Wie viele Überstunden der Arbeitgeber verlangen kann

Eine Kollegin ist krank, ein Mitarbeiter macht Urlaub und der Abgabetermin für das aktuelle Projekt rückt immer näher – in solchen Situationen sind Überstunden normal. Und besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten liegt es auch im Interesse der Mitarbeiter, dass die Firma ihre Aufträge fristgerecht erfüllen kann. Weiter lesen …

Spendable Singles

Deutschlands Singles sitzt das Geld wesentlich lockerer als Männern und Frauen, die in einer Partnerschaft leben. Das hat jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" herausgefunden. Weiter lesen …

Tipps für den sicheren Weg in den Winterurlaub

Nach dem Trubel der Feiertage für einige Zeit ausspannen: Dies ist für viele Menschen dieser Tage das Ziel des Winterurlaubs. Egal, ob die Fahrt zu rasanten Abfahrten auf die Piste oder in wärmere Gefilde führt - damit das Urlaubsvergnügen nicht beschwert wird, sind angesichts von Eis und Schnee einige Vorkehrungen nötig. Weiter lesen …

Wo die Knochen verletzter Nervenzellen heilen

Mikrotubuli geben Zellen Struktur und ermöglichen ihr Wachstum sowie ihre Teilung. Bisher wurde angenommen, dass Mikrotubuli von dem Zentrosom, einem Zellorganell in der Nähe des Zellkerns, gebildet werden. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried und für Molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden zeigen nun, dass ausgereifte Nervenzellen des Zentralen Nervensystems kein aktives Zentrosom mehr besitzen - ihre Mikrotubuli können sich unabhängig vom Zentrosom neu bilden. Weiter lesen …

Korallenriffe als Evolutionszentren

Tropische Korallenriffe, die Regenwälder der Meere, beherbergen eine ungeheure Anzahl von Tierarten. Bislang wurde diese hohe Diversität überwiegend so erklärt, dass Riffe aufgrund ökologischer Faktoren Anziehungspunkte für viele Arten darstellten, die an anderen Orten entstanden sind. Die in der aktuellen Ausgabe von Science publizierten Forschungsergebnisse von Professor Dr. Wolfgang Kießling und zweier Kollegen zeigen jedoch, dass die Riffe vielmehr als Wiegen der Evolution anzusehen sind: Neue Tiergattungen entstehen besonders dort und werden dann in andere Ökosysteme exportiert. Weiter lesen …

Wer friert, sollte auf Alkohol verzichten

er friert, sollte auf Alkohol verzichten, denn Glühwein oder Schnaps wärmen nur kurzfristig. Alkohol erweitert die Blutgefäße in der Haut, gleichzeitig zieht der Körper aber das Blut von den inneren Organen ab. Im Extremfall werden diese nicht mehr ausreichend versorgt, eine Unterkühlung droht. Wintersportler sollten sich deshalb lieber mit alkoholfreien Getränken aufwärmen. Weiter lesen …

Not-Schrittmacher enttäuschten

Das Risiko, an Herzproblemen zu sterben, ist nach einem Infarkt sehr groß. Sind die Kranzgefäße verengt, drohen trotz Behandlung weitere Infarkte oder Rhythmusstörungen. Eine mögliche Vorbeugung könnte ein implantierter Herzschrittmacher sein, der die Herztätigkeit dauerhaft überwacht und im Notfall aktiv wird. Weiter lesen …

Sachsen prüft neue Regel - Kennzeichen-Wechselpflicht bei Umzug könnte entfallen

Wer in einen anderen Landkreis umzieht, muss auch sein Autokennzeichen wechseln. So lautet die eindeutige Regel in Sachsen. Das es auch anders geht, zeigen Hessen und Schleswig-Holstein. Dort können Autofahrer, wenn sie ihren Wohnort verlegen, ihr Kennzeichen behalten. Das sächsische Verkehrsministerium prüft derzeit, ob solch eine Regelung auch im Freistaat umsetzbar ist. Weiter lesen …

Alexander Ulrich: Spanische EU-Ratspräsidentschaft hat die falschen Rezepte

"Wenn man die falsche Medizin hat, hilft es nichts, die Dosis zu erhöhen. Die Forderung des spanischen Regierungschefs Zapatero, EU-Mitgliedstaaten zu bestrafen, die nicht genug für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit tun, zeigt, dass die neue Ratspräsidentschaft aus den Fehlern der Vergangenheit nichts gelernt hat und unverdrossen weiter auf die alten, falschen Rezepte setzt", sagt Alexander Ulrich. Weiter lesen …

Alltours zahlt Beschäftigten Bonus

Trotz leicht rückläufiger Erträge will der Duisburger Reiseveranstalter Alltours seinen Beschäftigten freiwillig einen Bonus zahlen. "Unsere Mitarbeiter mussten 2009 mehr leisten, nicht weniger. Das erkennen wir mit dem Bonus an", sagte Alltours-Eigentümer Willi Verhuven der Essener WAZ-Gruppe. Weiter lesen …

Henkel verlagert Kosmetik-Transporte von der Straße auf die Schiene

Künftig wird Henkel seine Kosmetikprodukte in Deutschland mit der Bahn transportieren. Heute rollte der erste Zug im Kosmetik-Logistikzentrum im rheinischen Monheim ein. Rund 86.000 Tonnen Kosmetikprodukte - von Schwarzkopf Shampoos bis zu Fa Duschgels - werden jährlich vom Produktionsstandort Wassertrüdingen (Bayern) ins Rheinland transportiert. Durch die Verlagerung auf die Schiene werden jedes Jahr bis zu 7.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart. Weiter lesen …

Scandlines bekommt Konkurrenz auf Vogelfluglinie

Die Reederei Scandlines bekommt auf der Vogelfluglinie (Puttgarden - Rödby) Konkurrenz. Das Bundeskartellamt bereitet eine Verfügung vor, wonach zwei norwegischen Reedereien die Mitnutzung des bislang allein von Scandlines betriebenen Fährhafens in Puttgarden (Kreis Ostholstein) erlaubt werden muss. Das berichten die Lübecker Nachrichten. Der Beschluss soll noch im Januar ergehen. Weiter lesen …

WAZ: Ungeschriebene Gesetze

Boxer haben auf dieser Welt immer wieder mal mit Gefängnissen zu tun gehabt. So hat der frühere Schwergewichts-Weltmeister Mike Tyson eine langjährige Haftstrafe verbüßt. Ex-Champion Graciano Rocchigiani kennt den Knast ebenfalls von innen, und auch Halbschwergewichts-Weltmeister Jürgen Brähmer hat bereits eine jahrelange Strafe abgebrummt. Weiter lesen …

Rheinische Post: Natürlich müssen die Banken zahlen

Dass Banken und Sparkassen ihren Kunden die Kosten fürs Geldabheben an fremden Automaten erstatten, ist eine Selbstverständlichkeit. Schließlich kann der Kunde nichts dafür, dass seine Karte nicht funktioniert. Verantwortung tragen vielmehr die Banken. Sie wollten aus Sicherheitsgründen den Chip statt des weniger störanfälligen Magnetstreifens auf der Karte. Weiter lesen …

Westfalenpost: Noch ein Krach

Man kommt ins Grübeln, wenn sich, wie gestern geschehen, der CSU-Landesgruppenchef bemüßigt sieht, daran zu erinnern, es sei das gute Recht des Außenministers, zum EU-Beitrittswunsch der Türkei eine eigene Meinung zu haben. Wenn also mit anderen Worten nicht einmal die CSU noch Lust zu haben scheint, einen Koalitionskrach weiter eskalieren zu lassen. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Wahlen sind ein Privileg

Erstmals werden an diesem Sonntag in Brandenburg direkt Landräte gewählt. Bislang war dies ein Privileg der Kreistage. In fünf Landkreisen - darunter in den drei Lausitzer Kreisen Spree-Neiße, Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz - sind über 600 000 Wahlberechtigte aufgerufen, ihren höchsten Regionalpolitiker für die nächsten acht Jahre direkt zu bestimmen. Weiter lesen …

Nahost-Experte Henning Niederhoff über die Rolle Deutschlands im Konflikt um das Heilige Land

"Wer im Heiligen Land nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist" -- diesen Satz des früheren israelischen Premiermi"nis"ters Ben Gurion zitiert auch der Nahost-Experte Henning Niederhoff regelmäßig, wenn er über den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern spricht und schreibt. Weil dieser Konflikt kaum lösbar ist, wie Niederhoff meint, müsse man sich bemühen, "den Status quo lebbar" zu machen. Er rät auf beiden Seiten zur Realpolitik. Weiter lesen …

Neue OZ: Heiliger Nicolas!

Er streitet mit der Inbrunst der heiligen Johanna - und wirkt so komisch wie Don Quichote beim Ritt gegen die Windmühlenflügel. Nicolas Sarkozys Abgabenoffensive richtet sich an einen Adressaten, der nicht zu fassen ist. Google ist wie das Internet selbst: allgegenwärtig, deshalb ortlos und niemals zu stellen. Weiter lesen …

WAZ: Der schlesische Rembrandt

Es gibt Geschichten, die sind welche, weil sie niemals Geschichte schreiben werden. So ist wieder einmal ein wertvolles Bild genau dort aufgetaucht, wo man es nicht vermutet hätte. Diesmal auf dem Dachboden einer Kirche in Breslau: Dort fand Pater Marek Nowacki "beim Aufräumen", wie er ausplauderte, ein wertvolles Gemälde des Barockmalers Michael Willmann, das schon seit Jahrzehnten vermisst worden war. Weiter lesen …

Neue OZ: Ärgerlich und lächerlich

Bizarr, auf was für Ideen vom Erfolg verlassene Parteien verfallen. Da fordert die SPD den FDP-Außenminister Guido Westerwelle seit Wochen auf, mit der Sicherheitspolitik aufzuräumen, die die SPD elf Regierungsjahre betrieben hat. Jetzt überzieht die CSU Westerwelle mit Kritik, weil er in der Türkei brav bei dem geblieben ist, was geschrieben steht: im Berliner Koalitionsvertrag wie im Abkommen über das EU-Beitrittsverfahren der Türkei. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Gnadenfrist

Bei den Haltern von Staatsanleihen dürfte sich am Freitag Erleichterung eingestellt haben. Denn der mögliche Rutsch auf neue Kurstiefen ist ausgeblieben. Anders als nach den überraschend starken US-Arbeitsmarktzahlen vom November erwartet worden war, ist der Stellenabbau in der amerikanischen Volkswirtschaft im Dezember doch noch nicht zum Stillstand gekommen. Weiter lesen …

Neue OZ: Feinfühlig auftreten

Menschenrechte sind rechtliche Verpflichtungen, nicht nur Werte. Das hat das Deutsche Institut für Menschenrechte in einem Positionspapier zur Entwicklungspolitik deutlich gemacht - wohl nicht ohne Zufall am Tag der Abreise Dirk Niebels nach Afrika. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bohne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen