Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Januar 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Grünen-Chefin Roth: Rüttgers hängt sich Sozialmäntelchen um

Die Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth greift NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers nach dessen Hartz IV-Kritik scharf an: "Herr Rüttgers betreibt als selbsternannter schwarzer Arbeiterführer eine Politik des schönen Scheins. Bei seinen Hartz IV-Reformvorschlägen hängt sich Rüttgers wieder das Sozialmäntelchen um mit lauter Forderungen, die nicht viel kosten und nur einen Bruchteil aller Hartz IV-Empfänger betreffen", sagte Roth den Zeitungen der WAZ Mediengruppe (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

"Daisy" ist eine Dresdnerin - 24-Jährige ist Wetterpatin für Tiefdruckgebiet

Das Tief Daisy verdankt seinen Namen einer jungen Frau aus Dresden. Das meldet die "Leipziger Volkszeitung" (Sonnabend-Ausgabe). Die Internetfirma BHKW Ratgeber in München ist beim Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin als Wetterpate eingetragen. "Die echte Daisy kommt aus Dresden. Sie ist eine Freundin unserer Firma, die in München eine Ausbildung als Rechtsanwaltsgehilfin absolviert hat", so BHKW-Ratgeber-Geschäftsführer Christian Bücherl. Weiter lesen …

Revolution im Internet: Direkte erotische Stimulation ist jetzt Realität

Aus Science-Fiction wird Realität: Mit dem heutigen Tag bietet das Unternehmen Cam-Content S.L. erstmals direkte erotische Stimulation in kommerziellen Chatrooms via Internet an. Über die Seite Dildo-Control.com und das Portal Live-Strip.com sowie assoziierte Partner-Seiten steht Nutzern und Senderinnen das neue Feature mit der Bezeichnung "Dildo-Control" zur Verfügung, mit dem mittels Mausklick-Steuerung über das Chat-Interface die Intensität und Geschwindigkeit eines vibrierenden und leuchtenden Massagestabs gesteuert werden kann. Weiter lesen …

Wischroboter setzt auf intelligente Navigation

Haushaltsroboter in Form von elektronischen Helfern für die Bodenreinigung sind auf dem Vormarsch. Im Rahmen der CES hat das Unternehmen Evolution Robotics den Staubwischroboter Mint Cleaner präsentiert, der in diesem Bereich neue Maßstäbe setzen soll. Dank eines intelligenten Navigationssystems verspricht das Gerät, sich deutlich effizienter im Raum zu bewegen als Konkurrenten und somit den Boden schneller zu reinigen. Außerdem soll der Roboter durch eine quadratische Form punkten. Weiter lesen …

So zieht das Schneetief "Daisy" über Deutschland hinweg

"Sturmtief "Daisy" liegt über Norditalien und ändert seine Lage und Intensität bis Sonntag kaum. Dabei schiebt sich von Südosten her ein umfangreiches Schneefallgebiet über Deutschland. Durch die Kombination von bereits vorhandenen teilweise hohen Schneedecken, Frost und starkem Wind, sind in einigen Regionen Deutschlands Blizzard-ähnliche Wetterverhältnisse zu erwarten. Weiter lesen …

Christian Gentner kommt im Sommer zum VfB

Mittelfeldspieler Christian Gentner wechselt im Sommer 2010 ablösefrei vom Deutschen Meister VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart. Der 24-Jährige wird einen Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren unterschreiben. Damit kehrt Gentner nach drei Jahren in Wolfsburg wieder zum VfB zurück. Weiter lesen …

Weltrekord auf dem Gebiet der Primfaktorzerlegung

Ein internationales Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Universität Bonn hat eine 232-stellige Zahl in ihre Primfaktoren zerlegt. Für ihre Berechnung nutzten sie vernetzte Computer - ein einzelner handelsüblicher Rechner wäre knapp 2.000 Jahre beschäftigt gewesen. Viele Verfahren zur Verschlüsselung sensibler Daten beruhen auf der Schwierigkeit, große Zahlen zu zerlegen. Die Forscher gehen davon aus, dass viele heute noch gebräuchliche Schlüssel schon in einigen Jahren "knackbar" sein dürften. Weiter lesen …

Körperscanner sind ethisch problematisch bei Menschen mit verdeckten Behinderungen

Seit dem gescheiterten Flugzeug-Attentat am ersten Weihnachtsfeiertag über Detroit ist die Debatte über den Einsatz so genannter Körperscanner bei der Kontrolle von Flugpassagieren wieder aufgeflammt. Neben der Frage nach ihrem Nutzen stehen ethische Probleme im Mittelpunkt der Debatte. Prof. Dr. Regina Ammicht Quinn vom Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen weist darauf hin, dass ethische Probleme insbesondere im Zusammenhang mit Menschen mit verdeckten Behinderungen entstehen. Weiter lesen …

Erfurt hat die meisten Abiturienten

In Erfurt sind die Schülerinnen und Schüler offenbar besonders fleißig und/oder schlau. Das Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" (Ausgabe 2/2010, EVT 13.01.2010) hat bei einer Auswertung von Daten der Statistischen Landesämter herausgefunden, dass in Thüringens Landeshauptstadt im Jahr 2008 mehr als 49 Prozent aller Schulabgänger die Hochschulreife erlangt haben. Weiter lesen …

Bauer Josef und seine Narumol: "Jetzt wünschen wir uns zwei Kinder"

Milchbauer Josef (48) aus dem Chiemgau und Narumol (44) aus Kiel freuen sich auf ihre gemeinsame Zukunft nach "Bauer sucht Frau" (RTL). Im Exklusiv-Interview mit DAS NEUE verrät der Bauer, wie es mit der Liebe zur Thailänderin weitergeht: "Der Umzug nach Bayern soll im Sommer stattfinden, wenn Narumols Tochter Jenny (9) das Schuljahr beendet hat. Sie freut sich - schließlich hat sie Narumol überredet, sich wegen mir bei RTL zu bewerben." Weiter lesen …

Fünf Jahre Hartz IV -- Reform vor die Wand gefahren?

Vor fünf Jahren wurden die Arbeitslosenhilfe und die Sozialhilfe zum so genannten "Arbeitslosengeld II" zusammengeführt. Diese "Hartz-IV"-Reform hat auf dem deutschen Arbeitsmarkt einiges geändert und geringfügige Verbesserungen erreicht. Aber das ursprüngliche Ziel der "Leistungen aus einer Hand" droht an Bürokratie und "politischer Gestaltungsunfähigkeit" zu scheitern. Diese Zwischenbilanz zieht Prof. Dr. Matthias Knuth, Forschungsdirektor am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen. Weiter lesen …

Neue OZ: Nicht nur Mehdorns Erbe

Alle reden vom Wetter. Die Bahn auch. Das war früher anders: Lange bevor der Staatskonzern unter Führung von Hartmut Mehdorn börsenfähig gemacht werden sollte, konnte die Bundesbahn noch mit TV-Spots Autofahrer bei Schnee und Eis auf die Schiene locken. Im Jahrhundertwinter 1978/79 mussten Bundeswehrpanzer ausrücken, um Straßen und Autobahnen wieder befahrbar zu machen. Die Bahn kam damals vergleichsweise zuverlässig. Weiter lesen …

WAZ: Christen in Ägypten ermordet

Die sechs koptischen Christen kamen aus der Weihnachtsmesse, als sie die Schüsse trafen. Sie und ein muslimischer Wachmann starben im Kugelhagel. Es ist nicht anzunehmen, dass der Tod der sieben Menschen in Ägypten auch nur annähernd so viel Aufregung auslösen wird wie die Ermordung der schwangeren Ägypterin Marwa S. in Dresden. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Wie der Blitz

Das Jahr fängt gut an. Nicht nur für Investmentbanker, sondern auch für Continental. Die lange von Donner und dunklen Wolken umwitterte Kapitalerhöhung des hochverschuldeten Autozulieferers ist blitzartig untergebracht. Nach der Kredit-Neuvereinbarung ist damit eine weitere Etappe der Bilanzrestrukturierung absolviert. Weiter lesen …

WAZ: Stillhalten kostet Geld

Der Gasmarkt in Deutschland ist seit Jahren für Konkurrenten der langjährigen Platzhirsche Eon Ruhrgas und Wintershall, einer BASF-Tochter, geöffnet. Viele Versorger bleiben aber träge. Verbraucher auch - obwohl sie viel Geld sparen könnten. Weiter lesen …

WAZ: Eiskalte Liga

Alle vier Jahre ist Weltmeisterschaft. Und weil es im Fußball trotz aller neu geschaffenen oder aufgeblasenen Wettbewerbe nach wie vor nichts Größeres als dieses Turnier gibt, hat wahrscheinlich jeder Fußball-Fan Verständnis dafür, dass die Bundesliga in dieser Saison mitten im Januar mit der Rückrunde loslegen muss. Weiter lesen …

Neue OZ: Kommentar zu Elvis

Elvis-Fans der ersten Stunde werden sich mit Grausen erinnern: Wenn sie daheim eine Schallplatte ihres Idols auflegten, war ihnen der Familienkrach sicher: Eltern und Großeltern vereinten sich in der Schimpftirade, "Hottentottenmusik" war noch eine der harmloseren Formulierungen für das, was damals vor über 50 Jahren die verlotterte "Jugend von heute" begeisterte. Weiter lesen …

Museums-Direktor verteidigt Polanski-Schau

Bernd Desinger, Leiter des Filmmuseums Düsseldorf, hat die geplante Polanski-Ausstellung ab dem 27. Februar verteidigt. "Man muss sich vor Augen halten, dass die Vorwürfe gegen Polanski und das bis heute nicht abgeschlossene Justizverfahren seit 1977 bekannt sind und nicht erst seit seiner Verhaftung. Polanski wurde noch in der jüngeren Vergangenheit vielfach geehrt", sagte er der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Drohkulissen gegen den Bahn-Konzern

Gestern hat die Politik versucht, den frustrierten Fahrgästen auf den eisigen Bahnsteigen Wege aus dem S-Bahn-Chaos aufzuzeigen. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU), der den Eigentümer vertritt, stellte sich hinter die Bahn und wiederholte die Beschwichtigungen der Manager: So schnell wie möglich werde die Bahn Mängel an den Waggons beheben. Weiter lesen …

Neue OZ: Problem der Banken

Fehler können passieren. Einiges an der neuerlichen Kartenpanne ärgert aber über das normale Maß hinaus. Erstens ist dies der Chip selbst, der die Probleme macht. Früher ging es schließlich ohne. Und die durch ihn ermöglichte Geldkarten-Funktion mit vorherigem Aufladen stieß zumindest in Deutschland trotz aufwendiger Einführungskampagne von Beginn an nicht auf Gegenliebe. Weiter lesen …

WAZ: Eine Dosis Leben

Die NRW-SPD hat verstanden: Sie will wieder Volkspartei sein. Damit folgt sie der Linie ihres neuen Parteichefs Sigmar Gabriel, der den Delegierten im November zurief: "Wir müssen dahin, wo es laut ist, wo es brodelt, wo es manchmal riecht." Weiter lesen …

NRZ: zu: Westerwelle in der Türkei

Über den türkischen Wunsch nach Aufnahme in die EU kann man lange streiten. Die Erklärungsnöte für Außenminister Guido Westerwelle bei seinem derzeitigen Besuch in der Türkei zeigen aber, dass diese Diskussion eines nicht anrühren sollte: die Glaubwürdigkeit deutscher Politik. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Unfallserie bei der Deutschen Bahn

Kunden und Mitarbeiter der Deutschen Bahn haben turbulente Tage hinter sich. Die beiden innerhalb von 36 Stunden entgleisten Güterzüge auf der wichtigen Strecke Köln-Hannover-Berlin/Leipzig hinterließen großes Chaos. Viele Züge fielen aus, wurden umgeleitet oder durch Busse ersetzt. Viele Mitarbeiter der Deutschen Bahn arbeiteten auch nachts bei zweistelligen Minustemperaturen, um die Gleise wieder freizumachen. Auch auf ihren Schultern werden die Folgen falscher Weichenstellung abgeladen. Weiter lesen …

Autobranche setzt Hoffnung auf Schwellenländer

Schwellenländer wie Brasilien, Russland, Indien und China werden als Automobilmärkte im Zuge der gegenwärtigen Krise deutlich an Bedeutung gewinnen. So planen viele Hersteller und Zulieferer, in den kommenden fünf Jahren in den BRIC-Staaten erstmals oder verstärkt zu investieren. Damit einher geht allerdings bereits die Sorge, dass es dort aufgrund des Booms schon bald zu Überkapazitäten kommen dürfte - vor allem in Russland. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wolle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen