Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

27. November 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Opferverhöhnung: Bundesverdienstkreuz für Ahrtal-Versagerin Malu Dreyer

Am Freitag überschüttete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sechs amtierende und einen ehemaligen Ministerpräsidenten mit Bundesverdienstkreuzen. Darunter: Ahrtal-Flut-Versagerin Malu Dreyer (SPD) aus Rheinland-Pfalz. Die Auszeichnung für sie topt sogar noch den Hohn der Auszeichnung Angela Merkels mit dem höchsten BRD-Verdienstorden im April. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Tochter von Taliban-Häftling Dr. Fritz: „Es gibt nach wie vor keine Anklage“

Im Gespräch mit AUF1 schildert die Tochter des seit Mai in Afghanistan inhaftierten 84-jährigen Publizisten Dr. Herbert Fritz, Sigrid Kappl, dessen Situation in einem Gefängnis des Geheimdienstes des Taliban-Staates sowie die mutmaßlichen Gründe für seine Verhaftung. Ende September habe sie einmal mit ihm telefonieren können. Dank der Aussagen eines ehemaligen Zellen-Genossen sei sie nun etwas besser über die Lage ihres Vaters informiert. Dr. Fritz dürfte ein Foto mit dem afghanischen Oppositionellen Ahmad Massoud zum Verhängnis geworden sein. Weiter lesen …

BGH: Wohnmobil-Besitzer haben Anspruch auf Schadensersatz

Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben sich aktuell verbraucherfreundlich im Zusammenhang mit dem Wohnmobil-Abgasskandal positioniert. Demnach haben auch Wohnmobil-Besitzer grundsätzlich Anspruch auf Schadensersatz. "Die BGH-Richter haben heute ein extrem positives Signal an über 100.000 betroffene Wohnmobil-Besitzer in Deutschland gesendet. Weiter lesen …

Union will gegen Haushalt 2023 wohl nicht klagen - 2024 offen

Die Union will gegen den Nachtragshaushalt 2023 wohl nicht erneut vor das Bundesverfassungsgericht ziehen - für 2024 ist aber noch alles offen. Das sagte CDU-Chef Friedrich Merz am Montag in Berlin. Man werde dem Haushalt 2023 zwar nicht zustimmen, aber auch nicht dagegen klagen, da sich eine Konstruktion abzeichne, die verfassungskonform sein könnte, sagte Merz. Weiter lesen …

HIStory: Das Manhattan-Projekt

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge von HiStory! „Wie wir lernen, die Atombombe erneut zu lieben“ Mein Name ist Hermann Ploppa und ich beschäftige mich heute mit der Geschichte der Atombombe seit ihren Anfängen im Hochplateau von Neu-Mexiko. Das Thema hat leider eine neue Dringlichkeit erhalten. Denn Politiker und Hofpropagandisten der westlichen Wertegemeinschaft finden es heutzutage geradezu cool, die Vorzüge der Atombombe und ihren Einsatz im Krieg zu preisen. Weiter lesen …

Berlin-Demo gegen Ampel: „Verschwendung von Milliarden, die in Ukraine gepumpt werden“

In Berlin gingen am Samstag mehr als 10.000 Menschen für den Frieden auf die Straße. Viele Teilnehmer sahen darin vor allem eine Wagenknecht-Kundgebung. Denn die frühere Linken-Politikerin war die prominenteste Rednerin. Im Oktober hatte sie offiziell die Gründung einer neuen Partei angekündigt. Doch eine wirkliche Aufbruchstimmung, wie von Wagenknechts Anhängern wahrscheinlich erhofft, war auf der Demonstration nicht zu spüren. Martin Müller-Mertens war vor Ort. Weiter lesen …

Untergang der Credit Suisse: Wirkliche Zusammenhänge wurden unterschlagen!

Am 19. März 2023 stand die Finanzwelt kurz vor dem Abgrund. Der Konkurs der Credit Suisse hätte die Zerstörung des Finanzsystems bedeutet. Durch die unzähligen ungedeckten Derivate der Credit Suisse wären alle systemrelevanten Banken mit ihr gefallen. Ist die drohende Gefahr mit dem Übergang an die UBS verringert worden? Oder doch eher um ein Vielfaches gestiegen? Die offenen Risiken werden wohl am Ende die Schweizer Steuerzahler tragen müssen. Weiter lesen …

Keine Speisekarte, kein Paket, keine Fahrkarte, kein Arzttermin?

Ohne Smartphone keine Speisekarte, ohne App kein Paket, ohne E-Mail keine Fahrkarte, ohne Account kein Arzttermin, Feuerwehr rufen nur noch per Online-Formular? Kennen Sie das Problem? An immer mehr Stellen begegnet uns Digitalzwang: Wir werden gezwungen eine bestimmte App herunterzuladen, jederzeit ein Smartphone dabei zu haben und jede Menge Informationen über uns preiszugeben. Die Feuerwehr kannst Du natürlich noch ohne Online-Formular rufen, aber der Rest der Liste ist echt. Dies berichtet die NGO "digitalcourage e.V." in ihrer Pressmitteilung. Weiter lesen …

Auch Weidel fordert Neuwahlen

Nach Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordert auch die AfD Neuwahlen im Bund. "Ich würde mir von Bundeskanzler Scholz erwarten, nicht, dass er morgen eine Regierungserklärung abgibt, sondern dass er seinen Rücktritt erklärt", sagte AfD-Chefin Alice Weidel am Montag in Berlin. Weiter lesen …

„Westminster“-Deklaration: Führende Intellektuelle des Westens fordern endlich Meinungsfreiheit!

„Wir kommen von links, rechts und aus der Mitte und sind uns einig in unserem Bekenntnis zu den universellen Menschenrechten und zum Recht auf freie Meinungsäußerung, und wir sind alle zutiefst besorgt über die Versuche, geschützte Meinungsäußerungen als "Fehlinformation", "Desinformation" und mit anderen schlecht definierten Begriffen zu bezeichnen.“ Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

SPD-Linke weist Söders Forderung nach Neuwahlen zurück

Die Forderung von CSU-Chef Markus Söder nach vorgezogenen Neuwahlen im Bund stößt in der SPD auf deutliche Kritik. "Dass es der Union schmerzt, in der Opposition zu sein, wissen wir, trotzdem ist es zum Glück nicht so, dass der Glaube von Herrn Söder in der Frage von Neuwahlen entscheidend ist", sagte Wiebke Esdar, Co-Sprecherin der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Die Tim Kellner Show bei AUF1

In dieser exklusiven Ausgabe für AUF1 führt der „Love Priest“ Tim Kellner den ganzen tagespolitischen Irrsinn in gewohnter Art und Weise satirisch vor. In Episode 12 thematisiert Tim Kellner unter anderem die verfassungswidrigen Haushaltsführung der Ampelkoalition, die neue Wagenknechtpartei als Auffangbecken für AfD-Wähler, in einem Spezial den menschenverachtenden Hintergrund des „Kabarettist“ Moritz Neumeier, die „Taugenichtse“ in der Politik und unter Bürgergeldempfängern und noch vieles mehr… Weiter lesen …

Beitragsblocker: Bertelsmann vollstreckt rechtswidrig Rundfunkbeiträge

Bertelsmann-Tochter vollstreckt rechtswidrig Rundfunkbeiträge Amsterdam, 27.11.2023: Gegen die Tochterfirma des Bertelsmann-Konzerns, Arvato Financial Solutions, wurden bereits Anfang dieses Jahres in Großbritannien schwere Vorwürfe erhoben. Die Inkasso-Tochter soll zweifelhafte Methoden bei säumigen Gaskunden angewandt haben, wie der Spiegel berichtete. Auftraggeber British Gas und Arvato pausieren die Zusammenarbeit. Wie sich nun in etlichen vom Beitragsblocker begleiteten Fällen herausstellte, treibt Bertelsmann über ihre Tochter-Tochtergesellschaft Riverty Services GmbH auch bei deutschen Bürgern überfällige Gelder ein, nämlich die Rundfunkbeiträge für ARD, ZDF und Deutschlandfunk. Dies teilte der niederländische Betreiber des Beitragsblockers heute gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit. Weiter lesen …

Mittelstand: Wirtschaftliche Erholung lässt auf sich warten

Die wirtschaftliche Erholung des Mittelstands lässt auf sich warten. Gemäß der aktuellen Mittelstandsstudie von DZ BANK und Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) haben sich im Herbst sowohl die Geschäftserwartungen als auch die Geschäftslage der mehr als 1.000 befragten mittelständischen Unternehmen deutlich eingetrübt. Die noch im Frühjahr bestehende Hoffnung auf eine konjunkturelle Belebung hat sich damit zunächst nicht erfüllt. Weiter lesen …

ZDK-Präsident zum Autogipfel: Nur die Industrie reicht nicht aus

"Ohne den Autohandel und die Kfz-Werkstätten mit über 470.000 Beschäftigten ist der Autogipfel unvollständig", kritisiert ZDK-Präsident Arne Joswig die Zusammensetzung des Spitzentreffens. "Wir stehen vor enormen Herausforderungen bei der Transformation zur Elektromobilität. Die rund 40.000 mittelständischen Kraftfahrzeugbetriebe haben das Ohr nah an Kundinnen und Kunden und wissen genau, wo beim Thema E-Mobilität der Schuh drückt. So bestehen nach wie vor sehr große Unsicherheiten beim Ausbau der Ladeinfrastruktur und dem befürchteten Ende der Umweltprämie für E-Fahrzeuge für nach wie vor vergleichsweise teurere Einstiegsmodelle. Weiter lesen …

Habeck erwartet nach Klimafonds-Urteil deutliche Wachstumseinbußen

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) erwartet, dass der Wegfall des Klima- und Transformationsfonds (KTF) zu deutlichen Einbußen beim Wirtschaftswachstum führen wird. "Alleine durch den Wegfall der 60 Milliarden im KTF erwarten wir einen Verlust an Wachstum im nächsten Jahr von einem guten halben Prozentpunkt", sagte Habeck am Montag nach einem Treffen der Wirtschafts- und Energieminister von Bund und Ländern in Berlin. Weiter lesen …

Was leistet meine Kasse bei der professionellen Zahnreinigung? KZBV veröffentlicht Umfrageergebnisse für 2023

Zahnpflege gehört für die meisten Menschen zum Alltag wie Essen und Schlafen. Manche betreiben mehr Aufwand bei der Zahnpflege als andere, aber eines gilt für alle Menschen: Sie sollten ihre Zähne regelmäßig in einer Zahnarztpraxis professionell reinigen lassen. Auch die vorbildlichste Zahnpflege kann so bei der Bekämpfung beziehungsweise Vorbeugung von Karies und Parodontitis unterstützt werden. Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist dabei keine regelhafte Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Viele Krankenkassen beteiligen sich allerdings an den Kosten einer PZR oder übernehmen diese unter Umständen sogar vollständig. Weiter lesen …

Allianz Trade Studie: Großinsolvenzen in Deutschland sind zurück - vor allem bei Kliniken und im Mode-Einzelhandel

Die Großinsolvenzen[1] in Deutschland sind zurück: Die Zahl der großen Pleiten in Deutschland nimmt mit 45 Fällen in den ersten neun Monaten 2023 Kurs auf das Rekord-Niveau von 2020. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum im Jahr 2022 waren es mit 26 großen Insolvenzen ein gutes Drittel weniger, 2021 waren es gerade mal 17. Das ist eine Zunahme um 73 % gegenüber dem Vorjahr beziehungsweise 165 % im Vergleich zu 2021. 2020 markierte den höchsten Stand der Insolvenzen seit 2016 mit damals 58 Großinsolvenzen im Gesamtjahr und 44 Fällen im Vergleichszeitraum in den ersten neuen Monaten. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Analyse des weltweit führenden Kreditversicherers Allianz Trade. Weiter lesen …

Wissing sieht Autobauer beim Ausbau der E-Mobilität in der Pflicht

Kurz vor dem Autogipfel im Bundeskanzleramt sieht Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) auch die Autoindustrie beim Ausbau der Elektromobilität in der Pflicht. "Dazu brauchen wir eine engagierte Automobilindustrie, die mit uns an einem Strang zieht und neben der Auslieferung von E-Fahrzeugen auch einen Beitrag zum vorausschauenden Ausbau der Ladeinfrastruktur leistet", sagte Wissing dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ökonom Kirkegaard nennt Schuldenbremse "eine Verrücktheit"

Der dänische Wirtschaftsexperte Jacob Funk Kirkegaard rät Deutschland nach dem Haushaltsurteil des Bundesverfassungsgerichts dringend zur Abschaffung der Schuldenbremse. "Die Schuldenbremse ist eine Verrücktheit", sagte Kirkegaard, der für die Denkfabrik German Marshall Fund und das Peterson Institute for International Economics in Washington forscht, dem "Spiegel". Am Donnerstag hatte die Ampelkoalition angekündigt, die Schuldenbremse auch für das Jahr 2023 aussetzen zu wollen. Weiter lesen …

Etwa jedes achte Unternehmen nutzt künstliche Intelligenz

Etwa jedes achte Unternehmen (12 %) in Deutschland - erfasst sind rechtliche Einheiten mit mindestens zehn Beschäftigten - nutzt künstliche Intelligenz (KI). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach Ergebnissen für das Jahr 2023 mitteilt, setzen große Unternehmen ab 250 Beschäftigten weitaus häufiger KI-Technologie ein als kleine und mittlere Unternehmen. So nutzt gut jedes dritte Großunternehmen (35 %) künstliche Intelligenz, aber nur jedes sechste (16 %) mittlere Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten und jedes zehnte (10 %) kleine Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten. Weiter lesen …

Arzneimittelausgaben in Bayern auf Höchststand - Patentgeschützte Produkte als Kostentreiber

Die Ausgaben für Arzneimittel steigen bayernweit weiter rasant an: Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) gaben im Jahr 2022 in Bayern 7,99 Milliarden Euro für Arzneimittel im ambulanten Bereich aus, bundesweit waren es 54,1 Milliarden Euro. Im Freistaat steigen die Ausgaben seit Jahren überproportional: Seit 2010 erhöhte sich der Bruttoumsatz je GKV-Versicherten in Bayern um 60,5 Prozent auf 711 Euro im Jahr 2022. Bundesweit stiegen die Ausgaben im gleichen Zeitraum um 53,2 Prozent auf 743 Euro je Versicherten. Auch im Jahr 2023 und im Ausblick auf 2024 geht der Trend nach oben, stellt der Landesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) in Bayern fest und mahnt Regulierungen im Arzneimittelmarkt an. Weiter lesen …

Stimmung in deutscher Exportindustrie etwas besser

Die Stimmung in der deutschen Exportindustrie hat sich zuletzt leicht verbessert. Die Ifo-Exporterwartungen stiegen im November auf -3,8 Punkte, von -6,3 Zählern im Oktober. "Die Exportwirtschaft kann aber immer noch keine Dynamik entwickeln", sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. "Eine größere Teilhabe an dem wirtschaftlichen Aufschwung in vielen Ländern steht noch aus." Weiter lesen …

Ökonom fordert halben Lohnsteuersatz für Senioren

In der Debatte um Wege aus dem Fachkräftemangel schlägt der Bayreuther Wirtschaftswissenschaftler David Stadelmann eine umfassende Reform des Steuersystems vor. Die Deutschen müssten freiwillig mehr und länger arbeiten, sagte er der "Bild". "Damit das gelingt, ist eine Steuerreform unumgänglich." Stadelmann erklärte: "Die Einkommensteuer für alle ab 65 Jahren sollte halbiert werden. Der Staat darf dann vom Lohn nur noch halb soviel abziehen wie vorher." Weiter lesen …

Unicredit verordnet Hypo-Vereinsbank neue Rechtsform

Die Hypo-Vereinsbank verliert ein weiteres Stück ihrer Eigenständigkeit. Die deutsche Großbank mit Sitz in München war 2005 von der italienischen Bank Unicredit gekauft worden; diese will nun die Rechtsform ihrer deutschen Tochter von einer Aktiengesellschaft (AG) zu einer GmbH ändern, wie der Aufsichtsratsvorsitzende der Unicredit, Pier Carlo Padoan, in der "Süddeutschen Zeitung" ankündigte. Mit der Umfirmierung wolle man flexibler werden und sich "einiges an Bürokratie ersparen", sagte Padoan. Weiter lesen …

Seit 7. Oktober drastischer Anstieg antisemitischer Fälle

Antisemitische Vorfälle in NRW haben sich seit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober versiebenfacht. Das berichtet die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Nordrhein-Westfalen (RIAS NRW) gegenüber der in Essen erscheinenden Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung. Mehr als 90 Prozent der Fälle haben demnach einen Bezug zum Hamas-Überfall und dem Krieg im Gazastreifen. Weiter lesen …

Pflegebevollmächtigte will Sonder-Parkrecht für Pflegedienste

Die Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Claudia Moll (SPD), fordert ein bundesweites Sonderparkrecht für ambulante Pflegedienste, um die derzeit äußerst angespannte Versorgungslage für pflegebedürftige Menschen zu verbessern. "Kaum zu glauben - aber wahr: Pflegedienste lehnen Kunden ab, wenn sie in einer Region wohnen, wo man nicht parken kann", heißt es in einem Zwölf-Punkte-Plan der Pflegebevollmächtigten, der am Montag veröffentlicht werden soll und über den das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet. Weiter lesen …

Linnemann wirft Grünen Politik "in Befehlsmanier" vor

Nach ihrem Parteitag wirft CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann den Grünen vor, Politik per Befehl an die Bürger zu machen und damit die politischen Ränder zu stärken. "Die Grünen müssen sich fragen, welche Verantwortung sie für die Unzufriedenheit mit der Ampel tragen", sagte Linnemann der "Bild" (Montagsausgabe). "Es rächt sich jetzt, dass die Grünen Politik in Befehlsmanier machen." Weiter lesen …

Fratzscher sieht ostdeutschen Aufschwung gefährdet

Vor der am Montag stattfindenden Sondersitzung der Energie- und Wirtschaftsminister aus Bund und Ländern in Berlin warnt der Ökonom Marcel Fratzscher vor einem Zurückziehen versprochener Fördermittel. Ein erheblicher Teil des Geldes sei für Projekte in Ostdeutschland vorgesehen, sagte Fratzscher den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

PENNY DEL: München zeigt Reaktion gegen Wackel-Mannheimer

Die Eisbären sind aktuell ein Punkte-Garant für Klubs, die gegen den Abstieg spielen - denn gegen den Letzten Iserlohn gibt es die nächste Pleite - 0:3, die 4. Heimpleite in Folge für Berlin, Tabellenführung futsch! "Nach dem Gegentor waren wir plötzlich eine andere Mannschaft. Wir müssen besonders zuhause einen Weg finden. Drei Niederlagen in Folge, das sind nicht die Eisbären Berlin", bemängelt Co-Trainer Craig Streu. In Iserlohn gibt´s wieder Hoffnung. "Wir stehen unten drin und wir müssen kratzen und beißen. Wir sind auf einem Abstiegsplatz und da müssen wir weg. Das geht nur, wenn wir so spielen, wie gegen Berlin", analysiert Goalie Andreas Jenike. Weiter lesen …

Mysteriöse Lungenerkrankung in China: Abgeblasener WHO-Testlauf?

In den Medien hatten sich diese Woche zunächst Alarmmeldungen über einen ungewöhnlichen Anstieg von Lungenentzündungen bei Kindern in China gemehrt. Die Krankenhäuser seien mancherorts schon wieder überfüllt und Schulen würden geschlossen, weil sowohl Schüler als auch Lehrer von der Krankheitswelle betroffen seien. Manch einem dämmerte bereits eine Wiederholung des Corona-Wahnsinns vor ziemlich genau vier Jahren. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

3. Liga: Bielefeld verdaddelt 2:0 in Lübeck, Kniat knurrt: "Extrem scheiße"

Späte Entscheidung für den neuen Tabellenführer Regensburg, Frust in Dresden. Und natürlich hält dieses 1:0 für den Jahn auch eine besondere Story parat: ausgerechnet Florian Ballas, der Ex-Dresdner (2016-2020), erzielt in der 93. Minute den Siegtreffer. "Ich war etwas angefressen, dass ich nicht von Anfang an gespielt habe. So ist dann auch der Fußball, dass ausgerechnet ich das Tor mache", freut sich Ballas. Dynamo kassiert die zweite 0:1-Niederlage hintereinander, hat aber noch 7 Punkte Vorsprung auf den 3. Platz. Weiter lesen …

FDP erteilt Forderungen nach Preisbremsen-Verlängerung Absage

Mit Blick auf die Diskussion um den Haushalt und die Strom- und Gaspreisbremsen erteilt die FDP Forderungen nach Verlängerungen eine Absage. "Der Wirtschaftsstabilisierungsfonds endet als Folge des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zum Ende des Jahres und wird abgewickelt, damit enden die Preisbremsen", sagte FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Max Pütz zerstört Carola Rackete

Carola Rackete (Flüchtlingsaktivistin und bekannt geworden als Kapitän der Sea-Watch 3) wurde auf den zweiten Platz der Europaliste der LINKEN zur Europawahl gewählt und soll nun die Genossen vor dem Absaufen in die Bedeutungslosigkeit bewahren. Rackete will Deutschland weiter mit illegalen Migranten fluten. Wir empfehlen: Unsere November-Ausgabe mit dem Titelthema „Asyl-Bombe. Wie wir uns retten können“. Klartext statt Multikulti-Geschwafel! Hier mehr erfahren. Weiter lesen …

Nenad Bjelica neuer Cheftrainer von Union Berlin

Der kriselnde Fußball-Bundesligist Union Berlin hat Nenad Bjelica als neuen Cheftrainer der Profimannschaft der Männer verpflichtet. Der 52-jährige kroatische Fußballlehrer werde bei den Eisernen von seinem Co-Trainer Danijel Jumic unterstützt, teilte der Verein am Sonntag mit. Zudem bleibe Marie-Louise Eta bis zur Rückkehr von Sebastian Bönig ebenfalls Co-Trainerin der Profimannschaft der Männer. Weiter lesen …

Hass auf Weiße: Jetzt töten sie unsere Kinder!

Ein mutmaßlicher Algerier sticht wahllos mit einem Küchenmesser auf Schulkinder ein, eine Gruppe Migranten stürmen ein Dorffest und töteten dabei einen Jugendlichen. Die Motivation: Rassismus gegen Weiße. Die etablierte Politik versuchte zu beschwichtigen, die Mainstreammedien übten sich im Verharmlosen, auch hier in Deutschland. Doch die aktuellen Zahlen des Bundeskriminalamtes sprechen eine andere Sprache und sollten als absolutes Warnsignal für uns Deutsche Beachtung finden. Weiter lesen …

QS24-Award 2023: Die Gala der Ganzheitsmedizin mit Wahl zum Arzt/Wissenschaftler 2023

Der Höhepunkt des Jahres 2023 in der Ganzheitsmedizin ist zweifelsohne die Verleihung der QS24 Awards. Dieses bemerkenswerte Ereignis stellt ein wahres Gipfeltreffen der medizinischen Welt dar, bei dem Dutzende hoch angesehene Wissenschaftler und Ärzte einmal im Jahr in der Swiss Mountain Clinic in der Schweiz zusammenkommen, selbst weite Wege auf sich nehmen, um sich auszutauschen und ihre herausragenden Leistungen zu würdigen. Weiter lesen …

Auf Steuerzahlers Kosten: Wie die evangelische Kirche alle Welt einlädt (Teil 2)

„Österreich hat Platz. Die Lager an den EU-Außengrenzen evakuieren – jetzt.“ Diese Einladung an Migranten aus aller Herren Länder posaunt die evangelische Christuskirche (die Hauptkirche der Superintendentur Salzburg/Tirol) im Innsbrucker Stadtteil Saggen seit Jahren mit einem großen Spruchband am Eingang des Gotteshauses in alle Welt. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Union zweifelt an Wirksamkeit von Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz, mit dem die Bundesregierung den Fachkräftemangel mindern will, wird nach Überzeugung der Unionsfraktion im Bundestag das Problem nicht lösen. "Dieses Gesetz ändert nichts daran, dass es viel zu lange dauert, bis ausländische Fachkräfte ein Visum erhalten und bis die Ausländerbehörden ihre Anträge bearbeitet haben", sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Hermann Gröhe (CDU) der "Welt". Weiter lesen …

Thomas Gottschalk begründet TV-Abschied mit Angst vor "Shitstorms"

TV-Urgestein Thomas Gottschalk hat seinen mutmaßlich endgültigen Abschied von "Wetten, dass..?" unter anderem mit der Sorge vor öffentlicher Empörung über seine Äußerungen begründet. Er habe immer im Fernsehen das gesagt, was er zu Hause auch gesagt habe, "inzwischen rede ich zu Hause anders wie im Fernsehen, und das ist auch keine dolle Entwicklung", sagte Gottschalk am Ende der Sendung am Samstagabend. Weiter lesen …

Bericht: Merz will Haushaltsnotlage 2023 mittragen

Die CDU will offenbar auf eine neuerliche Klage verzichten, sollte die Bundesregierung für das laufende Haushaltsjahr eine Notlage erklären. CDU-Chef Friedrich Merz soll sich entsprechend am Donnerstagabend beim traditionellen Kaminabend der Unions-Ministerpräsidenten erklärt haben, wie das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Bond-Investor Gundlach warnt vor Rezession in den USA

Der renommierte Anleihe-Investor Jeffrey Gundlach blickt pessimistisch in die Zukunft. Die hohe Verschuldung der USA bereitet ihm große Sorgen. Auch, wenn die größte Volkswirtschaft der Welt derzeit noch wächst: "Ich gehe davon aus, dass wir auf eine Rezession zusteuern, die wahrscheinlich im zweiten Quartal des nächsten Jahres eintreten wird", sagte Gundlach dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (25.11.2023)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 27, 32, 35, 38, 47, die Superzahl ist die 5. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3108258. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 364124 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Das Bis-zu-260-Milliarden-Loch im deutschen Staatshaushalt

Der folgende Standpunkt wurde von Thomas Röper geschrieben: "Nachdem das Verfassungsgericht der Bundesregierung verboten hat, den Fonds, der ursprünglich für die Abmilderung der Folgen der Covid-Maßnahmen gebildet wurde, für andere Zwecke zu nutzen, scheinen auch weitere “Sondervermögen” auf der Kippe zu stehen. Nachdem eine frühere Bundesregierung die „Schuldenbremse“ ins Grundgesetz geschrieben hat, darf die Bundesregierung eigentlich keine Schulden mehr machen. Aber natürlich hat man sich vorsichtshalber eine Ausnahme genehmigt: Wenn die Lage in Deutschland aus irgendeinem Grund schwierig ist, kann die Regierung eine Notlage erklären und doch Schulden aufnehmen, die aber nicht als Schulden des Staatshaushaltes gelten, sondern als „Sondervermögen“ bezeichnet werden und sogenannte „Nebenhaushalte“ bilden. Orwell wäre begeistert, denn einen Kredit als „Sondervermögen“ zu bezeichnen, ist ziemlich absurd." Weiter lesen …

Annalena Baerbock redet für Deutschland

Norbert Häring schrieb den folgenden Kommentar: "Mit Nachtrag 22. 11. 2023 | Unsere Außenministerin, Annalena Baerbock (Grüne), hat am 20.11., kurz bevor die israelische Regierung einen Waffenstillstand mit der Hamas vereinbart hat, gewohnt eloquent sozusagen begründet, warum ein Waffenstillstand falsch wäre. Zum Glück ist komplett sinnfrei, was sie sagte, sonst könnte Israel sich jetzt nicht mehr verteidigen und die Menschen in Gaza würden keine Hilfe bekommen <1>." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kleben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen