Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. März 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Flick verzichtet vorerst auf Thomas Müller

Bundestrainer Hansi Flick wird bei den anstehenden Testspielen gegen Peru und Belgien auf Routinier Thomas Müller verzichten. "Das ist mit ihm besprochen, ich möchte jüngeren Spielern bei der Nationalmannschaft eine Chance geben", sagte er dem "Kicker". Das bedeute aber nicht, dass er für die EM kein Thema sei. Weiter lesen …

Staatsrechtler begrüßt neuen Wahlrecht-Entwurf

Der Staatsrechtler Ulrich Battis sieht das Risiko einer Verfassungswidrigkeit der geplanten Wahlrechtsreform aufgrund der neuen Änderungen der Ampel deutlich reduziert. "Durch die Anpassung der Abgeordnetenzahl von 598 auf 630 hat die Ampel das Risiko einer Verfassungswidrigkeit reduziert", sagte Battis dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Bericht: Pistorius tauscht Generalinspekteur aus

Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) will einem Medienbericht zufolge den obersten Soldaten der Bundeswehr austauschen. Der bisherige Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, werde seinen Posten am Donnerstag räumen müssen, berichtet das Portal "Business Insider" unter Berufung auf eigene Informationen. Weiter lesen …

Jesus Fernandes: Tariftreuegesetzes für private Pflegedienste: Es droht eine Pleitewelle im privaten Pflegedienstbereich

Trotz des seit dem vergangenen Herbst geltenden Tariftreuegesetzes für private Pflegedienste ist die Refinanzierung durch die Krankenkassen unklar. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern, Thomas de Jesus Fernandes: „In den vergangenen zwei Jahren wurde während der Coronapandemie stets betont, was gerade die Pflegefachkräfte über das normale Maß hinaus für wertvolle Arbeit leisten. Es wurde eine höhere Wertschätzung für den Pflegebereich, insbesondere eine tarifliche Bezahlung gefordert." Weiter lesen …

Schwerin: Friedensaktivisten wollen sich nicht spalten lassen und lehnen Lügenpresse ab

Die einseitige und manipulative Berichterstattung der Systemmedien ist jetzt bei der Friedensbewegung Gesprächsthema: So etwa am Samstag in Schwerin: In der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern waren die Montagsdemonstrationen eingeschlafen. Doch jetzt wagten die Initiatoren aus Schwerin und dem benachbarten Landkreis Nordwest-Mecklenburg einen neuen Anfang. Martin Müller-Mertens war AUF1 mit dabei. Weiter lesen …

DIHK hat hohe Erwartungen an Bildungsgipfel

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) fordert vor dem am Dienstag beginnenden Bildungsgipfel eine "gemeinsame Strategie von Bund und Ländern". Unternehmen setzten darauf, dass junge Menschen mit ausreichenden Qualifikationen die allgemeinbildenden Schulen verlassen, sagte Vize-Hauptgeschäftsführer Achim Dercks dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

AfD: Lebenslauf frisiert, Forschungsprojekt erfunden – was stimmt überhaupt noch an Karl Lauterbach?

Er hat uns Steuerzahler Abermilliarden Euro gekostet – mit seinen Fehlprognosen, seiner Panikmache und Inkompetenz. Aber nun droht Karl Lauterbauch ausgerechnet über eine mögliche Lebenslauf-Lüge zu stolpern. Immerhin: Mit seiner Kollegin Annalena Baerbock von den Grünen wäre er in bester Gesellschaft. Von der weiß man bis heute nicht so richtig, was die überhaupt studiert und abgeschlossen hat. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Afrikanischer Messer-Migrant trotz Arzt-Mordes wieder auf freiem Fuß

Im August 2018 stürmte der afrikanische Migrant Suleiman A. in eine Arztpraxis im baden-württembergischen Offenburg, ermordete deren Inhaber mit 20 Messerstichen und verletzte eine Arzthelferin, die versuchte, ihrem Chef zu helfen. Wie es in Deutschland seit Jahren bei dieser Art von Verbrechen üblich ist, wurde dem Täter eine psychische Erkrankung attestiert, er deshalb für schuldunfähig erklärt und in die geschlossene Psychiatrie in Emmendingen verbracht. Nun darf er schon wieder frei herumlaufen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Der KI-Chatbot "ChatGPT" schlug eine fast perfekte Lösung für den Ukraine-Konflikt vor

Der von Künstlicher Intelligenz getriebene Chatbot "ChatGPT" verdient Lob für den Geist seines Friedensvorschlags, der nicht nur zu Recht impliziert, dass Kiew an diesem Konflikt schuld sei, sondern auch einige pragmatische Vorschläge enthält, die das faschistische Regime in Kiew ernsthaft in Erwägung ziehen sollte. Dies analysiert Andrew Korybko im Magzain "RT DE". Weiter lesen …

Buchheit: EP-Plenartagung: Gebäudesanierungspolitik der EU ist für viele Bürger nicht finanzierbar!

Zu den aktuell geplanten EU-Maßnahmen zur Erhöhung der Renovierungsquote und zur Senkung von Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen äußert sich Markus Buchheit, Vertreter der AfD im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie im EU-Parlament, wie folgt: ,,Zunehmend zügelloser, gefräßiger und hemmungsloser dringt die EU in die Zuständigkeiten der Mitgliedstaaten vor." Weiter lesen …

AfD: Behördenwildwuchs kostet mindestens 50 Millionen Euro mehr pro Jahr!

Der Hofstaat der Ampelregierung wird immer größer – und teurer! Über 30.000 Mitarbeiter leisten sich SPD-Kanzler Olaf Scholz und seine Minister mittlerweile. Allein für die jüngst neu geschaffenen 168 Spitzenposten vor allem in Wirtschafts-, Verkehrs- und Bauministerium muss der Steuerzahler zusätzliche 50 Millionen Euro pro Jahr berappen. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Peter Ganz: „Mit der Galerie des Grauens an die Opfer der Genspritzen erinnern!“

In der heutigen Sendung stellt Peter Ganz seine Galerie des Grauens vor. Mit diesem Projekt will der 66-Jährige den Opfern der Corona-Spritzen eine Stimme geben. Es war die Erschütterung über die massenhaft verabreichten Genspritzen an alten Leuten, die den Bayern zum Handeln zwang. Mit seiner Galerie reist er in die verschiedensten Städte und zeigt die Schäden und Nebenwirkungen der sogenannten Impfungen auf. Peter Ganz will an die unzähligen Opfer der Spritzen erinnern, wie er Birgit Pühringer im Gespräch erzählt. Weiter lesen …

Bundesregierung drängt DFB und Uefa zu klimaneutraler Euro 2024

Das Bundeswirtschaftsministerium will die Organisatoren der Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland zur Klimaneutralität drängen. Laut einem "vertraulichen Strategiepapier" sollen der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der europäische Verband Uefa für eine "umfassende Kompensation" der CO2-Emissionen des Turniers sorgen und auch die "vollständige finanzielle Verantwortung" dafür übernehmen, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Business Insider". Weiter lesen …

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Januar 2023 um 25,4 % höher als im Januar 2022

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Januar 2023 um 25,4 % höher als im Januar 2022. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat sich der Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat somit den vierten Monat in Folge abgeschwächt. Im Dezember 2022 hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahr bei +29,8 % gelegen, im November 2022 bei +31,9 %. Gegenüber dem Vormonat Dezember 2022 fielen die Preise um 1,9 %. Die Preise für pflanzliche Produkte erhöhten sich mit +10,7 % gegenüber dem Vorjahresmonat weniger stark als die Preise für tierische Erzeugnisse (+36,3 %). Im Dezember 2022 hatten die Veränderungsraten +13,4 % für pflanzliche Erzeugnisse und +42,3 % für tierische Erzeugnisse betragen. Im Vergleich zum Vormonat waren pflanzliche Produkte im Januar 2023 um 2,1 % und tierische Erzeugnisse um 1,6 % billiger. Weiter lesen …

Gastronomie: Zahl der Beschäftigten 2022 noch deutlich niedriger als vor der Corona-Krise

Im Zuge der Covid-19-Pandemie hat die Gastronomie deutlich Personal verloren. Im Jahr 2022 nahm die Zahl der Beschäftigten zwar wieder zu, lag aber noch deutlich unter dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gab es im vergangenen Jahr 12,5 % mehr Beschäftigte in der Gastronomie als im von Corona-Beschränkungen geprägten Jahr 2021; zugleich waren es noch gut ein Zehntel (11,8 %) weniger Beschäftigte als 2019. Weiter lesen …

Erdölimporte aus Russland im Januar 2023 auf 3 500 Tonnen gesunken

Nach dem Inkrafttreten der zweiten Stufe des Ölembargos sind im Januar 2023 nur noch Restmengen von bereits vor dem Jahreswechsel aus Russland in die Europäische Union (EU) importiertem Erdöl nach Deutschland eingeführt worden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden im Januar 2023 noch 3 500 Tonnen russisches Erdöl nach Deutschland importiert. Im Januar 2022 hatte die Einfuhrmenge noch bei 2,8 Millionen Tonnen gelegen. Die Erdölimporte aus Russland kamen damit praktisch zum Erliegen, rechnerisch gingen sie um 99,9 % zurück. Der Anteil Russlands an den gesamten Erdölimporten Deutschlands sank von 36,5 % im Januar 2022 auf 0,1 % im Januar 2023. Insgesamt wurden 6,2 Millionen Tonnen Erdöl im Wert von 3,8 Milliarden Euro im Januar 2023 nach Deutschland importiert. Das waren mengenmäßig 20,5 % und wertmäßig 9,6 % weniger als im Vorjahresmonat. Weiter lesen …

Gekaufte Journalisten: Auch in Deutschland zunehmend ein Problem

Seit der verdrucksten Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der AfD über Staatsgelder und Regierungsaufträge für Journalisten reißt die Empörung nicht ab. Linda Zervakis, Judith Rakers und neuerdings sogar Johannes B. Kerner finden sich auf der verschlüsselten Auskunftsliste, die von investigativen freien Medien teilweise enträtselt wurde. Vor allem der öffentlich-rechtliche Medienbetrieb ist einmal mehr als Hofberichterstattung ersten Ranges entlarvt. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Russlands "Parallelimport" von Hightech läuft trotz Sanktionen auf Hochtouren

Im Rahmen der antirussischen Sanktionen haben die westlichen Länder den Export von Hochtechnologien nach Russland verboten. Mit den sogenannten Parallelimporten über Drittländer hat Moskau jedoch sehr schnell einen Weg gefunden, trotzdem an westliche Produkte zu kommen. Dieses Schema soll auch nach wie vor erfolgreich funktionieren. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Rufe aus der SPD nach Paradigmenwechsel in Industriepolitik

Als Reaktion auf den US-amerikanischen Inflation Reduction Act (IRA) wird im Umfeld der SPD ein Paradigmenwechsel in der europäischen und deutschen Industriepolitik gefordert. Deutschland und Europa sollten den US-Vorstoß "uneingeschränkt begrüßen und mit einem europäischen IRA antworten", heißt es in einer von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegebenen Studie, über die die FAZ berichtet. Weiter lesen …

"Im Westen nichts Neues" gewinnt vier Oscars

Das deutsche Kriegsdrama "Im Westen nichts Neues" ist bei der 95. Verleihung der Academy Awards in Los Angeles mit vier Oscars ausgezeichnet worden. Das Werk des Wolfsburgers Edward Berger gewann in den Kategorien "Bester internationaler Film" sowie "Beste Filmmusik", "Bestes Szenenbild" und "Beste Kamera". Weiter lesen …

Deutscher Botschafter irritiert: Moskau soll deutsche Journalisten so behandeln wie Berlin russische

"Der deutsche Botschafter hat doch tatsächlich vor ein paar Tagen ein offizielles Dokument an das Außenministerium geschickt, in dem er darum bittet – Achtung –, deutsche Journalisten in Russland jetzt mit Vorsicht und Herzlichkeit zu behandeln, und nannte Deutschland als Beispiel", sagte Maria Sacharowa, Pressesprecherin des russischen Außenministeriums, während einer Live-Sendung am Freitag. Weiter lesen …

„Imagine“: John Lennons One World

Den Song „Imagine“ von John Lennon hört man oft bei Kundgebungen der deutschen Friedensbewegung, zuletzt bei der Wagenknecht-Demo in Berlin am 25. Februar. Doch ist die in dem 1971 veröffentlichen Lied beschriebene Welt wirklich eine bessere? Lennon singt „Imagine there’s no heaven“ („Stell Dir vor, es gibt keinen Himmel“), „no countries“ („keine Länder“), „no heaven“ („keinen Himmel“) und „no posessions“ („keinen Besitz“). Das klingt verdächtig nach der Agenda von Klaus Schwab und anderen Globalisten. Weiter lesen …

Elsässers Kriegstagebuch: USA gegen Ukraine

Während Deutschland durch den Bau einer Panzerfabrik in der Ukraine eine zweifelhafte Spitzenposition in den Kriegshandlungen einzunehmen scheint, vermeldet die CIA, dass die Anschläge auf Nordstream2 seitens der Ukraine verübt worden sein sollen. Welche Rolle Polen und Deutschland dabei selbst spielen, sehen Sie jetzt in dieser kurzen Zusammenfassung der letzten 7 Tage in Elsässers Kriegstagebuch. Weiter lesen …

NRW-Lehrplan: Links-grüne Gehirnwäsche sogar im Mathematik-Unterricht

Wie in der DDR und in anderen kommunistischen Regimes werden inzwischen auch im linksgrünen Deutschland die Naturwissenschaften weltanschaulich vereinnahmt. Davor bleibt nicht einmal der Mathematik-Unterricht verschont: In Nordrhein-Westfalen sieht der neue Lehrplan für dieses Fach Unterrichtsziele vor, die viel mit ideologischer Umerziehung zu tun haben – aber nichts mit Mathematik. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Forscher Schularick warnt vor Finanzkrise

Durch die Pleite der Silicon Valley Bank in den USA drohen Turbulenzen an den Finanzmärkten. "Spätestens jetzt ist allen klar: Im Finanzsystem entstehen wegen der steigenden Zinsen enorme Verluste, vor allem bei lang laufenden Anleihen und Immobilienkrediten", sagte Moritz Schularick, der neue Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Kliniken erwarten Einschränkungen wegen wirtschaftlicher Lage

Gut die Hälfte aller Krankenhäuser in Deutschland geht davon aus, dass sie wegen einer angespannten wirtschaftlichen Situation in den kommenden sechs Monaten die medizinische Versorgung einschränken muss. Das ergibt sich aus dem jüngsten "Krankenhaus-Index" der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), über den die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Weiter lesen …

Seymour Hersh über neue Version des Nord-Stream-Anschlags: "USA lenken von Ermittlungen ab"

Der US-Journalist Seymour Hersh kommentierte den Artikel der New York Times über die Nord-Stream-Sabotage, in dem behauptet wird, eine pro-ukrainische Gruppe stecke hinter den Explosionen. Laut Hersh versuche Washington mit solchen Veröffentlichungen die Aufmerksamkeit von seinen Enthüllungen abzulenken, die viele Details über den Anschlag enthalten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Union beklagt fehlende Unterstützung für den Wintersport

Die Union wirft der Regierung einen ambitionslosen Kurs in der Sportförderung vor. "Der Bundesregierung fehlt generell der Zugang zum Wintersport", sagte Stephan Mayer, sportpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Alle Betroffenen, nicht nur die Sportler, werden allein gelassen. Sie haben etwas Besseres verdient - engagierte Wintersportpolitik sieht anders aus." Weiter lesen …

Muss man heute Angst haben vor Spenderblut?

Was früher noch möglich war, ist heute nicht mehr erlaubt. Gewusst? Eigenblutspende wird nicht mehr gemacht, obwohl es dazu keine gesetzliche Grundlage gibt! Auch Blut aus der Familie wird nicht mehr für den Eigenbedarf genutzt, entgegen dem freien Willen. Aber es gibt auch Blut, dass nach Sichtweise von Massnahmen-Verweigerer anders sein könnte und sie schlicht und einfach Angst vor einer potenziell gefährdeten Transfusion haben. Weiter lesen …

Quelle enthüllt ukrainische Vorbereitungen für Provokation am Kraftwerk Kachowka

Kiew hat einen verstärkten Beschuss des Wasserkraftwerks Kachowka angeordnet, um die Arbeit des Kraftwerkspersonals zur Wiederherstellung der Anlage zu behindern und die Gefahr einer nuklearen Katastrophe im Kernkraftwerk Saporoschje, das sich flussaufwärts des Dnjepr befindet, zu verstärken. Dies berichtet RIA Nowosti mit Verweis auf eine mit der Situation vertraute Quelle. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Russland: Steuererleichterungen für Betriebe mit Einkommensverlusten nach Beschuss in Grenzgebieten

Seit Beginn der russischen Militäroperation in der Ukraine haben die Unternehmen in dem russischen Grenzgebiet Belgorod stark unter dem ständigen Beschuss durch die Ukraine gelitten. Nun wird eine staatliche Unterstützung für diejenigen eingeführt, die dadurch mehr als 30 Prozent ihres Einkommens verloren haben, wie lokale Medien berichten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Russisches Militär war auf US-Langstreckenbomber B-52 im Finnischen Meerbusen vorbereitet

Das russische Militär war auf die Ankunft des US-amerikanischen B-52-Bombers im Finnischen Meerbusen vorbereitet und überwachte ihn, um im Falle eines Falles zu reagieren, so eine mit der Situation vertraute Quelle gegenüber dem Portal Fontanka.ru. Man erklärte: "Die Einsatzkräfte der Baltischen Flotte waren über diesen Flug informiert und verfolgten die Maschine während ihres gesamten Fluges in der Nähe der Grenzen der Russischen Föderation und insbesondere des Kaliningrader Gebiets. Sollte sich etwas ereignen, waren sie bereit, sofort zu reagieren." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

3. Liga: FCI-Fans sauer auf Sportdirektor Metzelder, Joker Grimaldi hat noch Ambitionen

Über 10.000 Dynamo-Fans reisen nach Dortmund und sehen in den ersten 20 Minuten ein Dresdner-Team, das nicht nur 3:0 führt, sondern auch mit dem Selbstverständnis eines Aufstiegskandidaten agiert. Dass Dynamo, jetzt Sechster mit nur noch 3 Punkten Abstand auf den Relegationsplatz, die 2. Hälfte etwas schleifen lässt, ist die Kehrseite beim 3:1. "Wir haben gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt. Da ist es nicht selbstverständlich, dass du 3:0 führst. Wir haben in der 1. Halbzeit richtig gut gespielt. Das war in der 2. Halbzeit nicht so", analysiert Dresdens Trainer Markus Anfang. Weiter lesen …

Verfassungsbeschwerde eingereicht: Erlösabschöpfung ist eine unzulässige Sonderabgabe

LichtBlick hat gemeinsam mit 25 weiteren Betreibern von Solar-, Wind- und Biomassekraftwerken beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde gegen die Erlösabschöpfung eingelegt. Es handele sich um eine "unzulässige Sonderabgabe", heißt es in der Beschwerdeschrift der renommierten Rechtsanwaltssozietät Raue. Die Abschöpfung verletze die Berufsfreiheit und Eigentumsgarantie der betroffenen Unternehmen. Weiter lesen …

Washington Post: Abschuss von Kinschal-Hyperschallraketen in der Ukraine macht den Westen nervös

Obwohl westliche Militärexperten noch immer rätseln, zu welchem Zweck Moskau die Ukraine mit teuren und einzigartigen Hyperschallraketen vom Typ Kinschal kürzlich angegriffen hat, habe diese Machtdemonstration die westlichen Länder nervös gemacht. Dies berichtet die amerikanische Zeitung Washington Post. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

EuroLegue und BBL: Nationaltrainer Herbert: "Ich war gesegnet mit der Mannschaft im Sommer"

Zittersieg für den FC Bayern München, der mit 80:79 gegen den Tabellenletzten Bayreuth gewinnt. Bayreuth präsentiert sich gut, muss am Ende eine bittere Niederlage einstecken. "Wir wollten den Sieg unbedingt. Wir spielen eine harte Saison mit vielen Niederlagen. Wir wollten mit Leidenschaft spielen und den Fans zeigen, dass wir mit unserem Leben spielen", bilanziert Otis Livingston II. "Lob an Bayreuth. Sie haben ein gutes Spiel gemacht. Wir haben gut gekämpft und uns den Sieg gesichert. Wir mussten erstmal aufwachen zu Beginn des Spiels", so D.J. Seeley. Weiter lesen …

Evrensel: Deutschland unterschlägt Beweise für US-Beteiligung an Nord-Stream-Angriffen

Deutschland verstecke Beweise für die Beteiligung der Vereinigten Staaten an den Terroranschlägen auf die Nord-Stream-Pipelines im vergangenen Jahr. Dies glaubt ein Journalist der türkischen Zeitung Evresel. Seiner Meinung nach ist die Information, dass eine pro-ukrainische Gruppe hinter der Sabotage der russischen Gaspipelines stecke, nicht zufällig gleichzeitig in den US-amerikanischen und deutschen Medien erschienen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Stefan Kraft will die RAW Air gewinnen

Der traditionsreiche Holmenkollen in Oslo mit seiner Großschanze hat Stephan Leyhe am Wochenende Rätsel aufgegeben. Nach der WM-Pause hat der Willinger bei seiner Rückkehr in den Weltcup im Mekka des Nordischen Skisports die Plätze 25 und 30 belegt, aber am Ende wirklich keine wirkliche Lösung für die schwierig zu springenden Schanze gefunden. Er setzt jetzt bei der RAW Air große Hoffnungen auf Lillehammer und die positiven Erinnerungen auf der Olympiaschanze in seiner besten Saison vor dem Kreuzbandriss. Immerhin erreichte der Willinger in den beiden ersten Konkurrenzen der Dreischanzentournee zweimal das Finale, was von den sieben DSV-Adlern außerdem nur noch Andreas Wellinger und Karl Geiger gelang. Weiter lesen …

Klima-Kriminelle erpressen deutsche Städte

Die Klima-Fanatiker der „Letzten Generation” sind in ihrem verblendeten Wahn nun dazu übergangen, bundesweit Städte in Terroristen-Manier zu erpressen, entweder ihren Forderungen nachzukommen oder sich auf eine „maximale Störung der öffentlichen Ordnung“ gefasst zu machen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Optimistisch durch die Krise!

In der ersten Folge von Spielmacher Auf1 spricht Thomas Eglinski mit einer sehr erfolgreichen Journalistin, die in den letzten drei herausfordernden Jahren ihre starke Persönlichkeit unter Beweis gestellt hat. Wie sie bei all dem täglichen Irrsinn, über den sie berichten muss, gelassen und optimistisch bleibt und den "Bad News" zudem stets mit einem Lächeln begegnet, darüber sprechen wir in einem äußerst spannenden und sehr unterhaltsamen Interview. Thomas ist sicher, von diesem Menschen können wir alle eine Menge lernen… Weiter lesen …

Erster deutscher OB fordert Arbeitspflicht für Migranten

Das monströse Ausmaß der politisch forcierten Migrations-Krise und die Abermilliarden an Kosten, die sie dem deutschen Staat auferlegt, lässt immer mehr deutsche Städte und Kommunen aufbegehren. Doch die Regierung ignoriert alle Hilferufe beharrlich. Dem Stuttgarter CDU-Oberbürgermeister Frank Nopper platzte diese Woche nun der Kragen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Ukrainischer Kommandeur berichtet von verzweifelter Lage der ukrainischen Truppen in Artjomowsk

Die ukrainischen Truppen in Artjomowsk könnten erneut in einen Kessel geraten, wie es im Jahr 2015 in Debalzewo der Fall war, erklärte der Kommandeur einer ukrainischen Einheit, Denis Jaroslawski, gegenüber dem Fernsehsender Espresso. "Ohne Logistik gibt es weder Rotation noch Munitionsversorgung. Der Feind ist sich dessen bewusst und versucht in erster Linie, die Logistik zu unterbrechen. Wir verstehen, dass sich Debalzewo wiederholen könnte, die gleiche Situation, wenn die Wege abgeschnitten sind und ein gezielter Rückzug der Truppen die gesamte Truppengruppe gefährden kann." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Prämien für Lehrkräfte in Ampel-Fraktionen umstritten

Der Vorschlag von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP), neue Lehrkräfte mit Prämien anzulocken, stößt in den Ampel-Fraktionen auf ein geteiltes Echo. In der FDP-Fraktion gibt es Rückhalt für diese Idee: "Auch für Lehrkräfte sollte sich gute Leistung auszahlen. Leistungsgerechte Vergütung steigert die Attraktivität des Berufes und die Qualität des Unterrichts", sagte die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Ria Schröder der "Welt". Weiter lesen …

Wohnungswirtschaft warnt vor "unendlich teuren Zwangssanierungen" durch EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie

Deutschlands Wohnungswirtschaft hat vor "unendlich teuren Zwangssanierungen" durch eine geplante EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie gewarnt. "Wir haben Herrn Habeck und Frau Geywitz angeschrieben und sie inständig gebeten, gegen die absurden Vorschläge des Europaparlaments zu votieren", sagte Axel Gedaschko, Präsident des Bundesverbandes der deutschen Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW), im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Weitere Rufe nach Verschärfung des Waffenrechts

Nach der Amoktat in einem Gebäude der "Zeugen Jehovas" in Hamburg fordert SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese eine weitere Überprüfung des Gesetzentwurfs zur Verschärfung des Waffenrechts. "Bei den aktuellen Vorschlägen zur Reform des Waffenrechts sind bestehende Gesetzeslücken zu schließen, insbesondere was den Entzug von legalen Waffen bei Auffälligkeiten anbelangt", sagte Wiese dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

"Schließung des Höhlenklosters verhindern": Patriarch Kyrill appelliert an religiöse Führer und UNO

Nach dem angekündigten Rausschmiss der Mönche der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche aus dem Kiewer Höhlenkloster wendet sich nun das Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche an Papst, UNO und OSZE. Er ruft dazu auf, der Schließung der heiligen Stätten entgegenzuwirken und die Rechte der Gläubigen zu wahren. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Interview mit Dr. Ronald Weikl – “Können 100 Ärzte lügen?”

Der Mensch bekommt bereits seit Jahrzehnten eine Angst vor Erregern von der Mafia der Pharmaindustrie antrainiert. Wer jedoch in seiner Angst gefangen ist, der kann nicht klar denken, geschweige denn zielführend kommunizieren. In den letzten drei Jahren wurde uns zudem im wahrsten Sinne des Wortes der Mund verboten. Die Maske war der “Gesslerhut” unserer Tage und die Menschen mussten sie als Zeichen der Unterwerfung tragen. Die Folgen, insbesondere für die Kinder, waren gravierend. Weiter lesen …

Dirk Pohlmann: Deutschland ist Kriegspartei gegen Russland!

Unser Interview von eingeSCHENKt.tv mit dem Filmemacher und Autor Dirk Pohlmann über die wirklichen Ursachen des Ukrainekrieges und warum Medien und Politik gewisse Fakten absichtlich verschweigen. Deutschland schwingt sich auf zur Kriegspartei gegen Russland! Und die Medien spielen mit. Denn eigentlich wäre es ihre Aufgabe, den Menschen die wahren Zusammenhänge, die wir bereits in anderen Interviews [1] herausgearbeitet haben, zu erklären und nicht davon zu faseln, Putin hätte einfach so aus Macht-Lust den Krieg eröffnet. So ist es eben nicht. Wenn die deutsche Politik so weiter agiert, könnte dies katastrophale Folgen haben, die Generationen vor uns leider bereits erleben mussten. Braucht es für das Establishment wirklich einen Dritten Weltkrieg? Weiter lesen …

Insa: Linke fällt nach Wagenknecht-Abschied auf 4 Prozent

Nach der Ankündigung von Ex-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht, nicht mehr für die Linke zu kandidieren, fällt die Partei laut einer Umfrage in der Wählergunst unter die 5-Prozent-Marke. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Insa wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, kommt die Linke nur noch auf 4 Prozent (-1 zur Vorwoche). Weiter lesen …

Lauterbach verspricht Hilfe für Impfgeschädigte

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sagt Hilfe für Impfgeschädigte und Long-Covid-Patienten zu. "Ich werde mit dem Bundesgesundheitsministerium ein Programm auflegen, wo wir die Folgen von Long Covid - Post-Vac (Impfgeschädigte, Anm. d. Red.) wäre da mitbetroffen - untersuchen und auch die Versorgung verbessern", sagte Lauterbach am Sonntag im ZDF-Heute-Journal. Weiter lesen …

Grüne für Ende von Ausbildung Minderjähriger bei Bundeswehr

Der Dienst von 17-Jährigen in der Bundeswehr sollte nach Ansicht der Grünen beendet werden. "Wenn es allein nach uns Grünen ginge, sollte die Bundeswehr keine Minderjährigen mehr für den Dienst in der Bundeswehr rekrutieren", sagte Grünen-Verteidigungsexpertin Sara Nanni der "Bild am Sonntag". "Das wäre nur konsequent vor dem Hintergrund unseres internationalen Engagements für den Schutz Minderjähriger." Weiter lesen …

Wissing und ADAC gegen EU-Pläne zu Fahrtests für Senioren ab 70

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) und der ADAC lehnen Pläne der EU ab, dass bei Führerscheinbesitzern in Deutschland ab 70 Jahren regelmäßig die Fahrtauglichkeit geprüft wird. "Von der Idee, dass sich Senioren ab einem bestimmten Alter ohne weiteren Anlass regelmäßig einem Tauglichkeitstest unterziehen müssen, halte ich gar nichts", sagte Wissing der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Yasin Ehliz ist Spieler des Jahres der PENNY DEL

Yasin Ehliz von Red Bull München ist Spieler des Jahres der PENNY DEL-Saison 2022/23. Der Stürmer wurde damit für seine herausragenden Leistungen in der aktuellen Spielzeit geehrt. Wie in jedem Jahr stimmten die sportlich Verantwortlichen der PENNY DEL Clubs (Trainer/Manager und Kapitäne), Experten von Medienpartner MagentaSport, die Redaktion der EishockeyNews sowie eine PENNY DEL-Expertenjury über die besten Spieler ab. Weiter lesen …

Ukrainischer Geheimdienst findet Schuldigen am Totalverlust des legendären Flugzeugs An-225 Mrija

Experten erklären, warum der ukrainische Geheimdienst SBU die ukrainische Luftfahrtindustrie ruiniert: In der Ukraine wurden ehemalige Spitzenmanager des Antonow-Konzerns verhaftet. Der SBU glaubt, dass sie für die Einnahme des Flughafens Gostomel durch russische Truppen und für den Verlust des legendären Flugzeugs An-225 Mrija (Traum) verantwortlich sind. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Trittin erwartet "unbeweglichere Führung" in China

Die Grünen erwarten nach der Jahrestagung des Nationalen Volkskongresses in China, dass die chinesische Politik künftig deutlich weniger flexibel sein wird. "Alles hört auf Xis Kommando - das gilt für seine auf dem Volkskongress nun bestätigte dritte Amtszeit mehr denn je zuvor", sagte Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin am Sonntag. Weiter lesen …

Ausländische Söldnereinheit bei Artjomowsk durch russischen Beschuss vernichtet

Der russische Kriegsberichterstatter Andrej Rudenko meldet auf seinem Telegram, dass eine Einheit ausländischer Söldner, die aus Artjomowsk ("Bakhmut" im ukrainischen Sprachgebrauch) abzog, durch russischen Artilleriebeschuss ausgelöscht worden sei. Er schreibt: "Bei dem Versuch, die Stadt zu verlassen, wurde in der Nähe von Artjomowsk (Bakhmut) ein Nazi-Trupp, darunter auch ausländische Söldner, durch Artilleriebeschuss vernichtet." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (11.03.2023)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 17, 20, 22, 23, 27, 32 die Superzahl ist die 7. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 7113976. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 779353 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Einmal Regime Change bitte, aber sauber verpackt!

Hermann Ploppa schrieb den folgenden Kommentar: "In der Kaukasusrepublik Georgien wird gerade der Maidan-Putsch von 2014 maßstabgetreu nachgespielt. Die NATO-Grenzen müssen buchstäblich ums Verrecken weiter nach Osten verschoben werden. Es rappelt mal wieder im Karton. In Tiflis, in der Hauptstadt der kleinen Kaukasusrepublik Georgien, versammeln sich die Massen auf den Straßen. Sie tragen überdimensionierte EU-Flaggen und Flaggen der Ukraine durch die Alleen und projizieren an die Gebäude „Slava Ukraina!“ Russenfeindliche Parolen. Im georgischen Parlament kommt es zu Raufereien zwischen Regierung und Opposition. Stein des Anstoßes ist ein Gesetzentwurf, der gerade im Parlament diskutiert wurde, und noch weit davon entfernt ist, in Kraft treten zu können. Weiter lesen …

Die Verantwortung des Westens für das Andauern des Ukrainekriegs

Der folgende Standpunkt wurde von Bernd Murawski geschrieben: "Mit dem Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar 2022 hat Russland viel Leid und materiellen Schaden verursacht. Doch nach der Sabotage der Verhandlungen Anfang April teilt der Westen die Verantwortung für die humanitäre Notlage und die massiven Zerstörungen. Zudem hat sein wiederholter Bruch früherer Abkommen und Vereinbarungen zu einem Vertrauensverlust geführt, der eine baldige Friedensregelung erschwert." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen