Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Januar 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Deutschland liefert Leopard-Kampfpanzer an Ukraine

Deutschland will sich nun doch bereit erklären, Leopard-Kampfpanzer an die Ukraine zu liefern. Das berichtete am Dienstagabend der "Spiegel". Zuvor hatten diverse US-Medien und aus Großbritannien der Sender "Sky News" berichtet, auch eine deutsche Genehmigung an Polen, deutsche Leopard-Panzer aus eigenen Beständen an die Ukraine weitergeben zu dürfen, stehe unmittelbar bevor. Weiter lesen …

Politiker und Prominente verweigern Zwangsgebühr an ARD und ZDF

Längst treten nicht mehr nur einzelne rebellische Bürger in den Zahlungsausstand gegen ARD und ZDF: Auch immer mehr deutsche Prominente und sogar Politiker haben von der Tendenziosität und Einseitigkeit der öffentlich-rechtlichen Zwangsgebührensender die Nase voll – und kündigen explizit an, die Zahlung der Rundfunkgebühr zu verweigern. Dies berichtet das Portal "auf1.info". Weiter lesen …

Trans-Propaganda für Sechstklässler in Kölner Schule

Der Regenbogen-Terror macht auch vor Deutschlands Schulen nicht halt, wo bereits 11-jährige Kinder mit der Trans-Ideologie berieselt werden. An der Kölner Hildegard-von-Bingen-Schule hat der zeitgeistliche Gender-Wahn, der die gesamte westliche Welt heimsucht, nun einen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Hier wurden Sechstklässlern die Unbedenklichkeit sowie die Vorzüge geschlechtsangleichender Operationen nahegebracht. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Allein in Frankfurt? Das sind unsere Tipps

Frankfurt am Main ist eine pulsierende Metropole mit vielen Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsmöglichkeiten. Die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Hessen ist zugleich die fünftgrößte Deutschlands. Wer in Deutschland eine Skyline sehen möchte, kommt nicht um Frankfurt herum. Auch für Alleinreisende gibt es in der Stadt viel zu entdecken. Hier sind einige Tipps, um den Aufenthalt in Frankfurt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Weiter lesen …

Ukraine: Kriegslüge endgültig entlarvt

Dass das erste Opfer im Krieg immer die Wahrheit ist, dürfte allgemein bekannt sein. Doch diesmal ist die Lüge so unerhört groß, dass nur die Wenigsten sich die Hintergründe vorstellen können. Alle Details in dieser Sendung von NEO. Dies berichtet der renommierte Autor, Bestellerautor und Medienschaffende Heiko Schrang auf "NEO". Weiter lesen …

SSW: Ein echter Lichtblick

Zur möglichen Fusion der IMland Klinik mit dem Städtischen Krankenhaus in Kiel erklärt die Eckernförder SSW-Abgeordnete Jette Waldinger-Thiering: "Dass der Rendsburg-Eckernförder Kreistag die Verwaltung beauftragt hat, ein Koorparationskonzept mit dem Städtischen Krankenhaus in Kiel zu erarbeiten, ist ein echter Lichtblick." Weiter lesen …

Mindestlohn anheben: SSW bietet Madsen Zusammenarbeit an

Zu Äußerungen von Minister Claus Ruhe Madsen auf dem Neujahrsempfang der CDU in Itzehoe (Norddeutsche Rundschau v. 23. Januar), wonach es nicht angehen könne, dass arbeitende Menschen ernsthaft überlegen, lieber von staatlichen Leistungen zu leben, erklärt der sozialpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer: "Minister Madsen hat recht: Das kann in der Tat nicht angehen. Weil es kaum ein denkbares Szenario gibt, in dem ein Vollzeitbeschäftigter am Ende mit weniger Nettoeinkommen dasteht als ein Bürgergeld-Empfänger." Weiter lesen …

Polen besteht auf "Koalition der Willigen" bei Kampfpanzern

Der Botschafter der Republik Polen in Deutschland, Dariusz Pawlos, hat an Deutschland appelliert, nicht nur polnische Leopard-Lieferungen zu genehmigen, sondern sich auch aktiv mit eigenen Kampfpanzern an einer "Koalition der Willigen" zu beteiligen. "Wenn wir Panzer liefern, dann müssen wir die in einer entsprechenden Menge liefern - nicht eine Kompanie, sondern ein Bataillon", sagte Pawlos dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

Deutschland rutscht weiter in den Krieg hinein: Im Gespräch mit Daniele Ganser

Am gestrigen Montag (23.01.2023) sprach Helmut Reinhardt mit dem Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser. Daniele Ganser geht ausführlich auf SPD und Grüne ein, die Deutschland in große Gefahr bringen. Deutschland sei durch die Waffenlieferungen und der Ausbildung ukrainischer Soldaten in unserem Land zur Kriegspartei im Ukraine-Konflikt mit Russland geworden. Er meint, dass Deutschland ganz langsam - wie auf einer schiefen Ebene - immer mehr in diesen Krieg hineinrutscht. Weiter lesen …

Aufreger um AUF1-Kleber auf Bürgermeister-Auto

„Ein Pickerl auf Ortschef-Auto regt auf“, „Wirbel um Sticker für umstrittenen Online-Sender“: So titeln einige lokale Tageszeitungen wegen eines AUF1-TV-Aufklebers auf dem Privat-KFZ des Gallspacher FPÖ-Bürgermeisters Dieter Lang. Der Online-Sender sei ein ‚Sprachrohr von umstrittenen Theorien‘ bezüglich Corona. Dem Bürgermeister wird vorgeworfen, dass er sich mit den ‚Botschaften‘ von AUF1-TV ‚identifiziert‘. Dies berichtet das Portal "AUF1.INFO". Weiter lesen …

Betreiber von Nord Stream 2 sicherte Schutz der Leitungen zu

Kurze Zeit vor dem Sprengstoffanschlag auf die Nord-Stream-Leitungen im September 2022 hat die russische Betreiberfirma den deutschen Behörden den Schutz der Leitungen zugesichert. Dies zeigen interne Unterlagen des "Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie" (BSH) in Hamburg und des Bergamts Stralsund, über die die "Welt" in ihrer Mittwochsausgabe berichtet. Weiter lesen …

Maier: AfD-Fraktion fordert Bußgeld-Amnestie statt willkürlicher Corona-Abzocke

Der bayerische AfD-Landtagsabgeordnete Christoph Maier hatte die Staatsregierung in einer Schriftlichen Anfrage um Auskunft gebeten, wie viele Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geführt wurden. Er wollte auch wissen, wie hoch die Gesamtsumme der während der Corona-Krise erlassenen Bußgelder ist. Weiter lesen …

Effizienz und Ressourcenschonung Zwei wichtige Aspekte zur Sicherung der Nahrungsmittelversorgung

Die Agrarminister haben am 21. Januar 2023 anlässlich des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) zur 15. Internationalen Berliner Agrarministerkonferenz betont, gemeinsam die Schaffung nachhaltiger und widerstandsfähiger Ernährungssysteme voranzutreiben. Effizienz und Ressourcenschonung sind angesichts des weltweit steigenden Nahrungsmittelbedarfs bei steigender Notwendigkeit des Klimaschutzes zwei wichtige Aspekte. Tiere sind dabei keine Nahrungsmittelkonkurrenten, sondern wichtiger Bestandteil der globalen menschlichen Nährstoffversorgung. Eine stabile Tiergesundheit schont die Ressourcen. Hierzu sind Innovationen unverzichtbar. Weiter lesen …

Kinder der neuen Zeit mit Franzi und Katy: Die Geburt unserer Kinder

Ihr lieben Herzensmenschen, in diesem Gespräch/ Interview geht es um das Mutter werden. Wir erzählen die Geschichten der Geburt unserer Töchter- angefangen bei Jahren vor der Empfängnis bis hin zur Geburt. Wir sprechen offen über unseren ganz individuellen Weg der Schwangerschaft und Geburt. Damit möchten wir Mut zur Selbstbestimmtheit machen. Jede Frau weiß ganz genau, was sie in dieser so sensiblen und intensiven Phase ihres Lebens braucht. Weiter lesen …

„Die Pharma unterdrückt echte Heilmittel“ - Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Jochen Handel

„Die heutige Pharmamedizin heilt nicht, sie hält den Patienten nur im System“. Das sagt der Arzt Dr. Jochen Handel. Der Allgemeinmediziner und Notarzt beschäftigt sich intensiv mit alternativen Heilmethoden und meint: „Wenn ein Präparat zu erfolgreich ist wie Strophanthin, dann wird alles getan, es vom Markt zu fegen“. Der Autor des Buches „Rescue – die Ordnung in der Heilkunde wiederherstellen“ zeigt vergessene, aber sehr wirkungsvolle Methoden auf. Weiter lesen …

Ukrainischer Geheimdienst bezeichnet Gruppe Wagner als einzigartige Bedrohung

Das russische private Sicherheits- und Militärunternehmen Gruppe Wagner stelle laut dem ukrainischen Geheimdienst eine einzigartige Bedrohung dar. Dies berichtet der US-Sender CNN unter Berufung auf einen Bericht des ukrainischen Sicherheitsorgans zu den Kämpfen in der Nähe von Artjomowsk. In der CNN-Meldung heißt es: "Der ukrainische Bericht vom Dezember 2022 kommt zu dem Schluss, dass Wagner im direkten Kontakt eine einzigartige Bedrohung darstellt." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ruben Rupp: Asyl-Großrazzia zeigt nur die Spitze des Eisbergs

Zu einer in Asyl-Unterkünften durchgeführten Großrazzia wegen mutmaßlichen Drogenhandels in Baden-Baden und im Landkreis Rastatt (Baden-Württemberg) erklärt der migrationspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg, Ruben Rupp: „Die Großrazzia dürfte nur die Spitze des Eisbergs sein; sie ließ sich schlecht verstecken. Viel interessanter wäre, wie viele „kleine“ Razzien und Verhaftungen übers Jahr wegen Drogen in Asylheimen stattfinden, und wie viele Menschen durch „Schutzsuchende“ abhängig und krankgemacht werden." Weiter lesen …

CDU prüft Parteiausschlussverfahren gegen Hans-Georg Maaßen

Die CDU prüft laut eines Medienberichts ein Parteiausschlussverfahren gegen den früheren Verfassungsschutzpräsidenten und CDU-Bundestagskandidaten Hans-Georg Maaßen. Gespräche der Bundes-CDU mit dem Thüringer CDU-Landesverband fänden "dem Vernehmen nach zurzeit statt", berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Mittwochausgaben. Weiter lesen …

Das sind die erfolgreichsten neuen Games 2022 in Deutschland

Ob aufregende Sportspiele, Games für die ganze Familie, epische Reisen in fantastische Welten oder actiongeladene Abenteuer - das Jahr 2022 bot eine große Vielfalt an Titeln. Das zeigen die deutschen Jahres-Charts der meistgekauften PC- und Konsolenspiele, die 2022 erschienen sind: Der Sportspiel-Hit "EA SPORTS FIFA 23" (Electronic Arts) erobert den ersten Platz der meistgekauften Spiele-Neuerscheinungen 2022. Einen großen Erfolg feiert auch "Pokémon Legends: Arceus" (Nintendo) aus der beliebten Pokémon-Reihe für die Nintendo Switch: Das Action-Rollenspiel belegt den zweiten Platz der meistgekauften Games aus dem vergangenen Jahr. Weiter lesen …

AfD scheitert in Karlsruhe mit Antrag gegen Parteifinanzierung

Die AfD ist mit ihrem Antrag gegen die Neuregelungen zur Parteienfinanzierung vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. Die Karlsruher Richter hatten einem anderen Antrag in dieser Sache am Vormittag aber schon stattgegeben, der von FDP, Grünen und Linken und mit anderen Argumenten eingereicht worden war - es handelt sich also allenfalls noch um juristische Spitzfindigkeiten. Weiter lesen …

Solowjow: "Deutsche Panzer auf russischem Boden – Das ist der Beginn des Heiligen Krieges"

In einem Interview in der Sendung "Vollkontakt mit Wladimir Solowjow" sprach der ehemalige Leiter der Strafverfolgungsabteilung der US-Armee im Pentagon und frühere Senator des Bundesstaates Virginia, Oberst a.D. Richard H. Black, über Deutschlands Zwangslage in Bezug auf die Entsendung von Panzern in die Ukraine. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lindner sieht Koalitionsfrieden wegen Leoparden nicht in Gefahr

Bundesfinanzminister und FDP-Chef Christian Lindner sieht den Koalitionsfrieden wegen des Streits um Olaf Scholz` abwartende Haltung bei den Leopard-Lieferungen nicht in Gefahr. Die Kritik am Kanzler, die unter anderem von der Vorsitzenden im Verteidigungsausschuss Agnes Strack-Zimmermann, ebenfalls FDP, ausging, gehöre zu einer "lebendigen Demokratie". Dem TV-Sender "Welt" sagte Lindner: "Es ist eine gute, stabile Zusammenarbeit." Weiter lesen …

Lukaschenko: Kiew schlägt Minsk Nichtangriffspakt vor

Kiew hat Minsk angeboten, einen Nichtangriffspakt abzuschließen, damit die weißrussischen Truppen nicht in die Ukraine einmarschieren, erklärte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko. Ihm zufolge hat der Westen "seine Pläne in Bezug auf Belarus nicht aufgegeben", während die Ukraine weiterhin Militante und Extremisten ausbildet. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

TÜV Rheinland: Weniger Ausfälle im Schienenverkehr - Sensoren an wichtigen Komponenten ermöglichen rechtzeitige Instandhaltung

TÜV Rheinland weitet sein Angebot an intelligenten Servicekonzepten für den Schienenverkehr aus: Condition Based Maintenance (CBM) ermöglicht Bahnunternehmen, die Wartungsintervalle für Schienenfahrzeuge und Infrastruktur bedarfsgerecht und kostengünstiger zu gestalten. Die notwendige Voraussetzung dafür schaffen an Fahrzeugen und Infrastruktur angebrachte Sensoren, die die Beanspruchung von Komponenten messen und in Echtzeit Zustandsberichte liefern. Die Grundidee: Statt Komponenten starr nach vorgegeben Fristen oder eigenen Instandhaltungskonzepten auszutauschen, werden diese genau dann erneuert, wenn es nötig ist. Nicht früher, nicht später. "Schienenfahrzeuge und die Infrastruktur im Bahnverkehr sind hochkomplexe Systeme mit immensem Wartungs- und Instandhaltungsaufwand", sagt Markus Krippner, Bereichsleiter bei TÜV Rheinland InterTraffic, "Umso wichtiger ist es für die Betreiber, dass sowohl der reguläre Service als auch die erforderlichen Reparaturen effizient ablaufen und möglichst wenig Ausfallzeit verursachen. Technische Unterbrechungen sollten möglichst gar nicht vorkommen." Weiter lesen …

Kühnert attestiert Union "Scherbenhaufen" in Migrationspolitik

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat CDU-Chef Friedrich Merz mit Blick auf die fraktionsoffene Sitzung der Union zum Thema Migration massive Fehler und eine abwertende Rhetorik in der Integrationsdebatte vorgeworfen. "Die Union unter Friedrich Merz hat in den letzten Wochen einen Scherbenhaufen in der Integrations- und Migrationspolitik angerichtet", sagte Kühnert dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

PayPal informiert über Datenpanne Knapp 35.000 Kunden Opfer eines Datenlecks

Die Zahlungsplattform PayPal hat der US-Staatsanwaltschaft eine Datenpanne gemeldet. Knapp 35.000 Kunden sind von dem Datenleck betroffen. Kriminelle Hacker konnten sich nach Aussagen von PayPal Zugriff auf Namen, Adressen, Sozialversicherungsnummern, Steueridentifikationsnummern und Geburtsdaten verschaffen. Aktuell informiert PayPal die betroffenen Kunden und hat deren Passwörter zurückgesetzt. Auch wenn das Unternehmen beteuert, dass es bisher zu keinem Missbrauch der Daten gekommen sei, ist den Kunden ein Schaden entstanden. Sind Daten einmal im Internet veröffentlich, kann es jederzeit zu einem Datenmissbrauch kommen. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer bietet daher PayPal-Kunden eine kostenlose Erstberatung im Online-Check an. Zur Erstberatung gehört auch ein Betroffenheits-Check für andere Datenlecks wie bei Facebook. Mehr Infos zum Thema Datenlecks gibt es auf unserer speziellen Website. Weiter lesen …

So viel ist mein Outfit wert: Fast drei Viertel der 15- bis 18-Jährigen achten bei Mode auf Markenprodukte

Ob Bekleidung, modische Accessoires oder Uhren und Schmuck: Bei ihren Outfits setzen Teenager besonders stark auf Markenprodukte. Für 72 Prozent der 15- bis 18-Jährigen müssen vor allem Kleidung und Schuhe das richtige Label haben. 35 Prozent der Teenager gegenüber 25 Prozent der 25- bis 30-Jährigen ist das Modelabel sogar sehr wichtig. Außerdem wählen 52 Prozent der Teenager Accessoires wie Sonnenbrillen oder Taschen nach der Popularität des Herstellers aus und 51 Prozent entscheiden sich bei Uhren oder Schmuck bevorzugt für eine angesagte Marke, wie zum Beispiel Rolex. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie "Flexkultur in Deutschland", für die im August 2022 insgesamt 3.000 Deutsche im Alter von 15 bis 30 Jahren online befragt wurden. Weiter lesen …

DVR-Chef: Russisches Militär erzielt Erfolge bei Ugledar

Russische Einheiten rücken in Richtung Ugledar in der Nähe der Siedlung Welikaja Nowosjolowka vor. Dies berichtet das amtierende Oberhaupt der Donezker Volksrepublik (DVR) Denis Puschilin. Er erklärte: "Es gibt Erfolge in Richtung Ugledar bei Welikaja Nowosjolowka. In Ugledar selbst und in Pawlowka, diesem Abschnitt, kommt es ständig zu Artillerieduellen und Stellungskämpfen. Unsere Einheiten haben in den letzten Tagen keine Durchbrüche durchgeführt." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Deutschland nicht auf Klima-Kurs - BUND verklagt Bundesregierung auf wirksamen Klimaschutz im Verkehrs- und Gebäudebereich

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verklagt die Bundesregierung wegen Nichteinhaltung der im Bundes-Klimaschutzgesetz (KSG) festgeschriebenen Treibhausgas-Sektorziele für Verkehr und Gebäude*. Der Umweltverband verlangt in seiner beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg eingereichten Klage den Beschluss von Sofortprogrammen, wie sie das KSG vorsieht (Paragraf 8). Diese Sofortprogramme müssen Maßnahmen zur Einhaltung der jährlichen Sektor-Ziele beinhalten. Eine vorherige Aufforderung des Verbandes, ein wirksames Sofortprogramm vorzulegen, ließ die Bundesregierung ungenutzt verstreichen. Weiter lesen …

Ampel stellt Kommunen mehr Hilfe für Flüchtlinge in Aussicht

Politiker der Ampelkoalition stellen den Kommunen aufgrund zuletzt gestiegener Flüchtlingszahlen weitere Hilfen in Aussicht. Die Bundesregierung sei mit allen Beteiligten in "engem Kontakt", sagte der migrationspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Castellucci, dem "Handelsblatt". "Die Lage ist angespannt, insbesondere Wohnraum ist in Deutschland knapp." Weiter lesen …

Breite Kritik an angekündigter Großaktion von "Letzter Generation"

Politiker von Union und FDP sowie Vertreter der Polizeigewerkschaft DPolG reagieren mit scharfer Kritik auf die Ankündigung der Klimaschutzbewegung "Letzte Generation", ab 6. Februar das Leben in Städten und Dörfern massiv zu stören. Alexander Throm, innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sagte der "Bild": "Jeder hat das Recht, friedlich für den Klimaschutz zu demonstrieren. Straftaten sind keine Form demokratischer Meinungsäußerung." Weiter lesen …

Hoher Kostendruck belastet die Brauwirtschaft

Die deutschen Brauereien sind mit massiven Kostensteigerungen konfrontiert. Nach einer Analyse des Deutschen Brauer-Bundes (DBB) haben sich neben den Kosten für Gas und Strom zuletzt vor allem Braumalz und Verpackungsmaterialien drastisch verteuert. Kohlensäure, deren Preis sich zwischenzeitlich nahezu verdoppelt hatte, war zeitweise überhaupt nicht mehr auf dem Markt verfügbar, so dass 2022 einzelne Betriebe der Getränkeindustrie die Produktion stoppen mussten. Hier hat sich die Lage aber deutlich entspannt. Weiter lesen …

TÜV-Verband lehnt 1,6 Promillegrenze für E-Scooter-Fahrende ab

Der TÜV-Verband hat eine Anhebung der Grenzwerte für alkoholisierte E-Scooter-Fahrende auf 1,6 Promille abgelehnt. "E-Scooter sind bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebte Party-Mobile. Nächtliche Unfälle unter Alkoholeinfluss sind dabei an der Tagesordnung", sagt Marc-Philipp Waschke, Referent für Verkehrssicherheit beim TÜV-Verband. "Eine Anhebung der Promillegrenzen für E-Scooter-Fahrende würde das falsche Signal senden und Alkoholfahrten bagatellisieren." Elektrokleinstfahrzeuge wie E-Scooter gelten als Kraftfahrzeuge und unterliegen deshalb den gleichen Regelungen wie Autos. Wer mit 0,5 bis 1,09 Promille Blutalkohol aufgegriffen wird, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit 500 Euro Geldbuße, 2 Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen. Sind die Alkoholisierten fahrauffällig geworden oder ist ein Unfall passiert, drohen härtere Strafen. Ab 1,1 Promille am Steuer gelten Alkoholisierte als absolut fahruntüchtig. Und ab 1,6 Promille wird automatisch eine Medizinisch Psychologische Untersuchung (MPU) angeordnet, bei der Alkoholauffällige ihre Fahreignung nachweisen müssen. Wer dagegen mit dem Fahrrad alkoholisiert unterwegs ist, wird erst ab 1,6 Promille belangt. Einzelne Verkehrsexpert:innen hatten im Vorfeld des Verkehrsgerichtstages vorgeschlagen, die Promillegrenzen für E-Scooter-Fahrende auf das Niveau für Fahrradfahrende anzuheben. "Die aktuell geltenden Promillegrenzen wirken aus der Zeit gefallen", sagt Waschke. "Es sollte im Gegenteil darüber nachgedacht werden, bei Radfahrenden die Grenze für eine Ordnungswidrigkeit bei 1,1 Promille einzuziehen und Verstöße entsprechend zu ahnden." Der Verkehrsgerichtstag hatte sich bereits im Jahr 2015 für eine entsprechende Regelung ausgesprochen. Weiter lesen …

Atze Schröder präsentiert neues PETA-Motiv: "Ich in meiner tragenden Rolle als Gemüsesuppe!"

Comedy-Star Atze Schröder engagiert sich für eine fleischfreie Ernährung - ja nee, is' klar! In gewohntem Look und mit frechem Auftreten präsentiert Atze für PETA jetzt sein Motiv "Pflanzenfresser". Darauf sitzt die Kultfigur inmitten von Unmengen an Gemüse; mit einem gesunden Bund Petersilie im Mund. Atze engagiert sich aus ethischen und gesundheitlichen Gründen für pflanzliche Ernährung: Weiter lesen …

Digital Banking Experience Report: Die Deutschen wollen keine Bank für jede Lebenslage

Die Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland lehnt Angebote der Banken ab, die über die klassischen Konto-, Kredit- und Geldanlageleistungen hinausgehen. Bis zu drei Viertel der Befragten erteilen den so genannten Non-Banking-Services der Kreditinstitute eine Absage - zumindest, solange es bei den Standards noch immer Nachholbedarf gibt. Auch bei digitalen Nachhaltigkeitsextras wie einem CO2-Tracking der Ausgaben zeigt die Mehrheit kaum Interesse. Zu diesen Ergebnissen kommt der Digital Banking Experience Report des Marktforschungsunternehmens Ipsos im Auftrag der Management- und Technologieberatung Sopra Steria. Weiter lesen …

Medienbericht: Erste Leopard-Panzer in Nikolajew gesichtet

Der Militärkorrespondent Semjon Pegow berichtet auf seinem Telegram-Kanal WarGonzo mit Verweis auf seine Quellen, dass Leopard-2-Panzer auf den Straßen von Nikolajew gesichtet worden seien. Seinen Angaben zufolge seien Sattelschlepper mit den Panzern aus deutscher Produktion in Richtung der Panzerfabrik in Nikolajew beobachtet worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Moderne Feuerstätten als Zusatzheizung: Der Einsatz von Brennholz verbessert den individuellen CO2-Fußabdruck

Jeder Bundesbürger emittiert durchschnittlich knapp acht Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr. Der größte Teil dieses individuellen CO2-Fußabdruckes entsteht durch Autoverkehr und die Wärmeerzeugung. Zwei Bereiche, bei denen der private Kohlenstoffdioxid-Ausstoß daher am schnellsten gesenkt werden kann, indem weniger mit dem Auto gefahren oder die Heizung runtergedreht wird. Aber auch die Unterstützung der Zentralheizung mit einer modernen Holzfeuerung ist ein möglicher Ansatz, um die eigene CO2-Bilanz zu verbessern. Denn Holz zählt zu den erneuerbaren Energien und wird als CO2-neutral eingestuft. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. hin. Weiter lesen …

Bei nächster Kältewelle drohen Batterieausfälle Hitzesommer und Frost haben Fahrzeugakkus zugesetzt Erneute Minusgrade können zum Ausfall führen Sicherheit durch Batteriecheck in der Werkstatt

Aufgrund der extremen und lang anhaltenden Hitzewellen im vergangenen Sommer und der ersten Frostperioden im Winter könnten bei der nächsten Kältewelle noch mehr Batterien ausfallen als in den Vorjahren. Dabei sind defekte 12-Volt-Batterien schon in normalen Jahren für fast die Hälfte der liegengebliebenen Fahrzeuge verantwortlich. Und das sowohl bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor als auch bei modernen Elektroautos. Deshalb rät der Batteriehersteller Clarios Autofahrern dringend, noch vor dem nächsten Kälteeinbruch den Zustand ihrer Niedervoltbatterie in einer Fachwerkstatt prüfen zulassen. Mithilfe der Suchfunktion unter www.varta-automotive.de/de-de/kostenloser-batterietest finden Fahrzeughalter schnell einen VARTA-Partner in ihrer Nähe. Weiter lesen …

Internationale Energieagentur besorgt über nächsten Winter

Der Chef der Internationalen Energieagentur, Fatih Birol, warnt davor, angesichts zuletzt gefallener Gaspreise, die Versorgungskrise in Europa vorschnell abzuhaken. "Der nächste Winter bereitet mir Sorgen", sagte Birol dem "Handelsblatt" und nannte dafür mehrere Gründe: "Kein russisches Gas, Chinas Comeback als Importeur, wenig Angebotszuwachs: Diese drei Faktoren machen den nächsten Winter zur Herausforderung." Weiter lesen …

Januar bis November 2022: 66 % der importierten Seltenen Erden kamen aus China

Seltene Erden sind wichtige Rohstoffe, etwa für die Herstellung vieler Hochtechnologieprodukte wie Akkus, Halbleiter oder Magnete für E-Motoren. Sie kommen hierzulande aber kaum vor - umso größer ist die Abhängigkeit vom Import. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden von Januar bis November 2022 rund 5 300 Tonnen Seltene Erden im Wert von 49,3 Millionen Euro importiert. 65,9 % der importierten begehrten Metalle wurden aus China eingeführt. Weiter lesen …

Britische Unis im Woke-Wahn: „Neuer Moralismus stinkt nach Heuchelei!“

In Großbritannien regt sich offener Widerstand innerhalb der Wissenschaften. Auch im neuen Jahr gibt es für die Studenten wieder gedruckte Leitfäden, Rassen-Workshops und andere woke Umerziehungsveranstaltungen. In künstlich gedrechselten, pseudo-sensiblen Worthülsen wird – hauptsächlich anti-weiß-rassistische Ideologie verbreitet. Nur sind diesmal in dem ganzen Katalog an metareligiösem Wokismus auch überall auf der Welt beliebte Jugend- und Kinderbücher und deren Filme auf dem „Index“: Peter Pan und Harry Potter. Dies schreibt die Journalistin Niki Vogt. Weiter lesen …

Wirklich eine Mehrheit der Deutschen für Panzerlieferungen? – Umfragen als Propagandainstrument

Erst ergibt eine MDR-Umfrage, dass 94 Prozent der Hörer sich keine Panzerlieferungen an die Ukraine wünschen. Dann rudert der Sender schnell zurück: Die Umfrage sei nicht repräsentativ gewesen. Schnell schiebt der Mainstream eine Infratest-Umfrage hinterher, die aussagen soll: 54 Prozent der Deutschen seien dafür. Dies berichtet Dagmar Henn im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Nach Aufdeckung von Tierquälerei bei Tönnies Zulieferer: Verantwortliche der größten Schweinemast Niedersachsens stehen vor Gericht

Vor mehr als 2 Jahren hat das Deutsche Tierschutzbüro erschreckendes Bildmaterial aus der größten Schweinemast Niedersachsens veröffentlicht. Die Videoaufnahmen zeigten, wie dicht gedrängte Tiere in ihrem eigenen Kot stehen mussten. Viele der Tiere wiesen zum Teil sehr schwere Verletzungen auf, die keinesfalls über Nacht entstanden sind. So waren in dem Videomaterial unbehandelte, blutige Verletzungen, riesige Tumore und Abszesse zu sehen. Teilweise konnten die Tiere nur noch humpeln. "Viele der Tiere hätten damals dringend tierärztlich behandelt werden müssen" so Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender vom Deutschen Tierschutzbüro. Auch sind auf dem Videomaterial immer wieder tote Tiere zwischen den lebenden zu sehen. Eine gesetzlich vorgeschriebene Krankenbucht war auf den Bildern nicht zu erkennen. "Ganz offensichtlich kam der Betreiber seiner Fürsorgepflicht hier nicht nach und ließ die Schweine einfach leiden" kritisiert Peifer. Weiter lesen …

Forsa-Chef Güllner zur Panzerdebatte: Grüne sind opportunistisch

Forsa-Chef Manfred Güllner hat den Grünen in der Debatte um Panzerliefeungen Opportunismus vorgehalten. "Die Grünen sind Opportunisten; denn ihr Hauptziel war und ist die Beteiligung an der Staatsmacht", sagte Güllner der Kölnischen Rundschau (Dienstagausgabe): "Seinerzeit haben sie Helmut Schmidt und seinen Doppelbeschluss intensiv bekämpft, heute argumentieren sie wie damals Schmidt und geben vor, mit Waffen Frieden schaffen zu können" Weiter lesen …

Rheinmetall-Chef im stern-Interview: "Verteidigungsminister Peter Struck hatte Handschlagqualitäten, das könnte jetzt bei Boris Pistorius auch wieder so sein"

Rheinmetall-Chef Armin Papperger hat in seiner Zeit im Vorstand und als Chef von Rheinmetall elf Verteidigungsminister und -ministerinnen als Kunden. Auf die Frage, mit wem er in den vergangenen 20 Jahren das beste Verhältnis hatte, sagte Papperger dem stern: "Ich bin mit allen klargekommen, mit Peter Struck aber besonders gut. Struck hatte Handschlagqualitäten. Das könnte jetzt bei Boris Pistorius auch wieder so sein." Weiter lesen …

Zahl der Nichtschwimmer im Grundschulalter hat sich verdoppelt

Die Zahl der Grundschulkinder in Deutschland, die nicht schwimmen können, hat sich verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Umfrage von forsa im vergangenen Jahr. Die Befragung hatte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) nach zuletzt 2017 erneut in Auftrag gegeben. Damals konnten den Angaben der Eltern zufolge zehn Prozent der Kinder zwischen sechs und zehn Jahren nicht schwimmen. Nun sind es 20 Prozent. "Der Unterschied ist gravierend, aber angesichts der Entwicklungen in den vergangenen zwei bis drei Jahren auch wenig überraschend", sagte DLRG Präsidentin Ute Vogt. Weiter lesen …

Pharmabranche fordert mehr Geld gegen Arzneimittelmangel

Die forschenden Pharmaunternehmen in Deutschland haben ein Fünf-Punkte-Programm vorgelegt, um Medikamentenengpässen hierzulande besser entgegenzuwirken - vor allem soll mehr Geld fließen. In dem Papier, über das die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Dienstagsausgabe berichtet, plädieren sie aber auch für eine bessere Transparenz mit Blick auf Lagerbestände und Warenströme von Arzneimitteln. Außerdem sprechen sie sich auch für systematische Stresstests für Lieferketten aus. Weiter lesen …

Schulze will feministische Entwicklungspolitik stärker fördern

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) will bis 2025 die Hilfen Deutschlands für ärmere Staaten massiv umschichten, so dass sie fast vollständig für die Gleichstellung der Geschlechter eingesetzt werden. Das geht aus der neuen Afrika-Strategie des Ministeriums hervor, die am Dienstag vorgestellt werden soll und über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" vorab berichtet. Weiter lesen …

Rheinmetall-Chef im stern-Interview: "40 Marder sind fertig und bis Ende März 29 Kampfpanzer Leopard 2A4"

Zur Diskussion um die Lieferung von Schützenpanzern Marder und Kampfpanzer Leopard an die Ukraine sagte Rheinmetall-Chef Armin Papperger im Gespräch mit dem stern, manche Leute (in der Politik d.Red.) "haben wichtige Dinge falsch verstanden". Rheinmetall habe 40 Marder fertig und bis Ende März rund 29 Kampfpanzer Leopard 2A4 einsatzbereit. Die Leopard-Panzer seien für den Ringtausch mit Tschechien und Slowenien vorgesehen. Papperger wörtlich: "Diese Panzer gehören der Bundesregierung. Damit kann sie tun, was sie will." Weiter lesen …

3. Liga: Mannheim beendet den Auswärtsfrust - Duisburg mit Schiri-Frust

Der SV Waldhof Mannheim feiert beim 3:1 in Duisburg den 1. Auswärtssieg in dieser Saison. Ausgegangen war eine Gelb-Rote Karte für Duisburgs Joshua Bitter in der 43. Minute, der sich nach Schiedsrichtermeinung zu sehr beschwerte. "Dann sollten wir aufhören mit Fußballspielen", wütete MSV-Trainer Ziegner: "Wir werden immer darauf hingewiesen, dass wir uns zügeln sollen und die Schiedsrichter respektieren sollen. Und hier sollen wir ruhig bleiben, das ist unmöglich." Bitter selbst hätte sich in der Situation "ein bisschen Feingefühl erhofft". Weiter lesen …

Leopard 2: Kippt Scholz?

Der Bundeskanzler hat beim Gipfel in Ramstein die Leopard-2-Panzer nicht für die Ukraine freigegeben. Noch nicht. Washington ist empört und auch die Koalitionspartner fallen Scholz in den Rücken. Schon fordert die CDU Grüne und FDP zum Verlassen der Ampel-Koalition auf. Das wäre der Sturz von Scholz. Aber warum überhaupt die transatlantische Aufregung über den SPD-Kanzler, der doch bisher alle Waffenwünsche gegen Russland erfüllt hat? Weiter lesen …

Russische Atomenergie-Behörde: USA initiieren Waffenlagerung auf dem Gelände ukrainischer Kernkraftwerke

Pläne zur Lagerung von Waffen und Munition auf dem Gelände ukrainischer Kernkraftwerke könnten nur in den USA entworfen worden sein, weil das Land im Falle eines Nuklearunfalls nichts zu befürchten hätte. Diese Ansicht äußerte der Berater des Vorsitzenden der russischen Atomenergie-Behörde Rosenergoatom, Renat Kartschaa. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

ARTE-Schwerpunkt zu Aufstieg und Terror der Nationalsozialisten vor 90 Jahren

Vor 90 Jahren, am 30. Januar 1933, wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt. Damit setzten nicht nur Unterdrückung und Gewalt, sondern auch eine Radikalisierung der deutschen Bevölkerung ein, die dazu führte, dass Menschen aus der bürgerlichen Gesellschaft ausgegrenzt und schließlich massenhaft ermordet wurden. ARTE zeigt ab Dienstag, den 24. Januar, den umfangreichen Programmschwerpunkt "Vor 90 Jahren: Aufstieg und Terror der Nationalsozialisten". Weiter lesen …

"nd.DerTag": Lackmustest für die SPD - Kommentar zu den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst

Die SPD stellt sich in Sonntagsreden gerne an die Seite der Gewerkschaften. Mit Hubertus Heil hat sie auch einen Bundesarbeitsminister, der bereitwillig umsetzt, was die Gewerkschaften fordern. Doch bei den nun anstehenden Tarifverhandlungen für die Beschäftigten von Bund und Ländern müssen SPD-Politiker zeigen, wie viel ihnen selbst gute Arbeit wert ist. Mit Bundesinnenministerin Nancy Faeser und der Gelsenkirchener Oberbürgermeisterin Karin Welge verhandeln auf der Arbeitgeberseite zwei Sozialdemokratinnen. Weiter lesen …

Krieg gegen das Bargeld

Der folgende Standpunkt wurde von Marc Friedrich geschrieben: "Im erbarmungslosen Kampf gegen Scheine und Münzen werden immer härtere Geschütze aufgefahren. Seit Jahren läuft ein Kampf gegen das Bargeld. Natürlich immer mit dem Hinweis, dass man damit höhere und ehrbare Ziele verfolgt wie Bekämpfung von Geldwäsche, Kriminalität und Steuerhinterziehung. Erste Unternehmen wie der Technikhändler Gravis akzeptieren schon kein Bargeld mehr. Stück für Stück wird uns das Bargeld mit dieser Salamitaktik madig gemacht und zugleich genommen — oftmals unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit. Oder wussten Sie, dass unsere Bundesregierung seit Jahren Millionen an Steuergeldern in die Bargeldabschaffung investiert?" Weiter lesen …

Offizielle Zahlen: Hohe Impfquote korreliert mit hoher Sterblichkeit

Stefan Homburg schrieb den folgenden Kommentar: "Prof. Stefan Homburg hat die offiziellen deutschen Daten zur Sterblichkeit in den einzelnen Bundesländern für die Jahre 2021 und 2022 analysiert und in Beziehung zu den jeweiligen Corona-Impfquoten gesetzt. Multipolar veröffentlicht seine Untersuchung. Die Ergebnisse belegen noch keine Kausalität, sind aber ein weiteres dringliches Sicherheitssignal. Deutschland ist für Forscher interessant, weil es zu den föderalen Staaten gehört. Infolge einheitlicher Sprache und eines einheitlichen Rechtssystems sind Vergleiche zwischen Bundesländern zuverlässiger als internationale Vergleiche." Weiter lesen …

Anlagegenies im Härtetest

Egal ob Bill Ackman, Chase Coleman oder Christopher Hohn - das vergangene Jahr ist für eine ganze Reihe von bekannten Hedgefondsmanagern nicht gut gelaufen. Für die vermeintlichen Anlagegenies, die mit ihren Vehikeln versuchen, eine höhere Rendite als im Marktdurchschnitt zu erwirtschaften, war das vergangene Jahr ein Härtetest sondergleichen. Ackmans Pershing Square Capital fuhr den ersten Verlust seit 2018 ein. Colemans Tiger Global verlor mehr als die Hälfte seines Werts. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte phonem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Holger Reißner (2022) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Ex-Berater des RKI: „Wir erleben das Sterben der Geimpften“
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V., MWGFD
Prof. Sucharit Bakdhi, Dr. Ronny Weikl - Schockierende News aus dem Thai Königshaus
Pfizer-Mitarbeiter Jordon Walker (l.) wird von Project Veritas-Chef James O'Keefe mit brisanten Fragen konfrontiert.  Bild: Screenshot: Twitter Kanal TexasLindsay
Medien-GAU zur "Virus-Forschung" von Pfizer: Hollywood-Drehbuch oder investigativer Journalismus?
Bild: Bill Gates: Mueller /MSC, CC BY 3.0 DE via Wikimedia Commons/ Spritze: Arne Müseler / www.arne-mueseler.com, CC BY-SA 3.0 DE via Wikimedia Commons/ Collage AUF1.Info   / Eigenes Werk
Impf-Guru Bill Gates gibt zu: Covid-Spritzen sind „Pharma-Schrott“
Nord-Stream-Sabotage (Symbolbild) Bild: Legion-media.ru / Benny Marty
Nord-Stream-Geschäftsführer deutet an: "NATO-Land" für Sabotage an Gaspipelines verantwortlich
Annalena Baerbock (2023) Bild: Christoph Soeder / Gettyimages.ru
"Nützliche Idiotin" – Der ehemalige russische Präsident Medwedew über Annalena Baerbock
Symbolbild
Achtung! Wir sind schon mit einem Bein im 3. Weltkrieg! – Leopard-Panzer bereits in der Ukraine?
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Multikulti (Symbolbild) Bild: Radosław Drożdżewski (User:Zwiadowca21) / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0   / AUF1.info / Eigenes Werk
Schock in Multi-Kulti-Städten: Ukrainerinnen wollen wieder weg
Bild: Logo WHO: Adrian Frutiger / Wikimedia Commons / Public domain; Symbolbild Impfung: Pexels; Montage: AUF1
Droht weltweite Zwangsimpfung? Ärzte sollen Ungeimpfte „markieren“
(Symbolbild)
Gründer der Wagner-Gruppe: Tote ausländische Söldner ohne Köpfe und Hände in Artjomowsk gefunden
Bild: Bildmontage WB: Canva; Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Deutschland, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons / Eigenes Werk
Hunderttausend Kilometer um die Welt: Es schmerzt, wenn man Baerbock zuhören muss
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Weidel: Deutschland ist Hauptfinancier des Krieges und bezahlt die US-Waffen für die Ukraine
Margarita Simonjan (2023) Bild: RTR Rossija 1
RT-Chefin Simonjan: "In Ostdeutschland leben Deutsche, im Westen deutschsprachige Amerikaner"