Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medwedew bei Besuch im Rüstungskonzern Kalaschnikow: Russland hat genug Waffen

Medwedew bei Besuch im Rüstungskonzern Kalaschnikow: Russland hat genug Waffen

Freigeschaltet am 24.01.2023 um 16:28 durch Sanjo Babić
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Jekaterina Schtukina / Sputnik
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Jekaterina Schtukina / Sputnik

Der Vize-Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates, Dmitri Medwedew, hat den Rüstungskonzern Kalaschnikow in der Stadt Ischewsk besucht. Dort begutachtete er einige vom Unternehmen produzierte Waffen und hielt eine Sitzung einer Arbeitsgruppe zur Kontrolle der Rüstungsproduktion im Land ab. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Auf Telegram teilte der frühere Präsident ein Video von seinem Besuch.

Mit Blick auf die Skeptiker im Westen, denen zufolge es in Russland an Waffen mangele, sagte Medwedew, er müsse sie enttäuschen.

"Wir haben durchaus alles genug, und seit dem Beginn dieses Jahres erfolgen Lieferungen der gefragtesten Typen von Waffen, Kriegsgerät und Angriffsmitteln. Es geht um tausende Stück."

Medwedew forderte, dass dieses Ende 2023 erreichte Produktionstempo auch in diesem Jahr aufrechterhalten bleibt. Auch die Gegner Russlands verfolgten die Rüstungsproduktion im Land genau. Auf Telegram schrieb er:

"Rüstungsunternehmen steigern ihre Lieferungen von Aufklärungs- und Angriffsdrohnen sowie von Loitering-Lenkwaffen für die Streitkräfte der Russischen Föderation und die Bedürfnisse der Sonderoperation."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lagert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige