Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

30. Oktober 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Die 3. Liga: TSV 1860 München schießt Freiburg II 6:0 ab

Effektive Frustbewältigung beim TSV 1860 München. Die Löwen feiern beim 6:0 gegen Freiburg den höchsten Sieg in der 3. Liga. Nach dem Weiterkommen im DFB-Pokal eine runde Woche. "Die 6 Tore sind natürlich eine Super-Zugabe", freute sich Trainer Köllner, der von einem "imposanten Spiel" seines Teams sprach. Waldhof feiert nach dem 1:0 gegen Saarbrücken den Derbysieg und den 2. Platz. "Mir fehlen heute zum ersten Mal die Worte", so ein glücklicher Patrick Glöckner: "So eine Leistung und Power auf den Platz zu bringen, nachdem, was in den letzten Wochen war, das ist nicht normal." Einen komplett anderen Gemütszustand hatte Gästetrainer Uwe Koschinat: "Ich bin krass enttäuscht!" Saarbrückens Stürmer Grimaldi ärgerte sich unterdessen über einen nicht gegebenen Elfmeter: "Dann brauchen wir keinen Schiedsrichter mehr!" Weiter lesen …

G20 wollen beim Klimaschutz stärker zusammenarbeiten

Die G20-Staaten wollen beim Klimaschutz stärker zusammenarbeiten. Das steht im Entwurf für die Abschlusserklärung des Gipfels in Rom, der am Samstag bekannt wurde. Eigentlich kommen da die Staats- und Regierungschefs der 20 großen Industrie- und Schwellenländer in der italienischen Hauptstadt erst zusammen, aber die meiste Arbeit ist im Vorfeld schon von den sogenannten "Sherpas" gemacht, den Chefunterhändlern der teilnehmenden Länder. Weiter lesen …

"Die beste Klasse Deutschlands" steht fest: Gymnasium Süderelbe holt den Titel nach Hamburg!

Riesenjubel bei den Schülern der Klasse 8F des Gymnasiums Süderelbe aus Hamburg, die sich ab sofort "Die beste Klasse Deutschlands" nennen darf! In einem hochspannenden und unterhaltsamen Superfinale, das am Samstagmorgen im Ersten ausgestrahlt wurde, hatte die Schulkasse aus der Hansestadt die Nase vorn und konnte die Konkurrenz aus dem Saarland (Jahrgangsstufe 7 des Robert-Schuman-Gymnasiums, Saarlouis), Hessen (Jahrgangsstufe 8 des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums, Frankfurt am Main) und Baden-Württemberg (Jahrgangsstufe 7 des Liselotte-Gymnasiums, Mannheim) hinter sich lassen. Weiter lesen …

Aussichten für den Markt für rostfreien Stahl in Polen und Europa

Rostfreier Stahl wird immer beliebter. Nach Angaben des International Stainless Steel Forum wurden allein im Jahr 2019 weltweit 52,2 Millionen Tonnen Stahl geschmolzen. Seit Anfang des Jahrtausends ist ein stetiger Anstieg der Nachfrage nach diesem Material zu beobachten, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich dieser Trend in diesem Jahrzehnt umkehren wird. Was die polnische Hüttenindustrie betrifft, so hat sich die Nachfrage nach rostfreiem Stahl in den letzten zehn Jahren verdoppelt, und im Jahr 2019 lag der Verbrauch von rostfreiem Stahl bei über 500 000 Tonnen. Weiter lesen …

PENNY DEL:Nürnberg "im Happy-Bus" nach Sieg in Straubing

Noch keine Konstanz bei, EHC Red Bull München nach der Corona-Zwangspause: Die Grizzlys Wolfsburg lassen dem EHC beim 4:2-Sieg keinerlei Chance. "Wir haben nicht gut gespielt", gab Münchens Trevor Parkes zu. Die Schuld sei nicht am dezimierten Kader nach der Quarantäne auszumachen: "Das ist keine Ausrede!" Die Adler Mannheim gewinnen beim 4:2 in Bietigheim "mit harter Arbeit" das 7. Spiel in Folge, marschieren an der Tabellenspitze davon. Weiter lesen …

Der schöne Schein: Urteile deutscher Gerichte zum Thema Hausfassade

Selbst wenn man ein Gebäude niemals betreten hat, eines kann doch jedermann auch von außen einigermaßen beurteilen: die Fassade. Sie ist das Aushängeschild von Wohnanlagen, Privat- und Geschäftshäusern. Immer wieder gibt es Streit um diesen "schönen Schein". Zum Beispiel dann, wenn Mieter oder Eigentümer das Erscheinungsbild der Fassade durch eigene Maßnahmen optisch verändern oder wenn die Bausubstanz angegriffen ist. Weiter lesen …

Klimaökonom Edenhofer vor Glasgow-Gipfel: Wir steuern auf vier Grad zu

Vor dem Start des Weltklimagipfels in Glasgow hat Klimaforscher Ottmar Edenhofer vor einer weit drastischeren Erderwärmung als bislang befürchtet gewarnt: "Die Emissionen steigen weiter jedes Jahr, und zwar dramatisch. Die aktuelle Gaspreis-Krise beschert der Kohle ein unheilvolles Comeback. Das heißt: Wir steuern nicht auf 2,7 Grad zu, sondern auf vier Grad, und damit auf eine nicht mehr zu beherrschende Erderwärmung, die übrigens auch rein wirtschaftlich wirklich verheerend wäre", sagte der Direktor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

AfD: Umweltamt im SPD-Ministerium will Landwirte, Pendler und Flugreisende um 65 Milliarden € berauben!

Das Bundesumweltamt des SPD-geführten Umweltministerium will unter anderem Landwirte, Autofahrer, Pendler und Flugreisende massiv belasten, um 65 Milliarden Euro für den „Klimaschutz“ einzusparen! In seiner Propaganda-Sprache redet das Amt von „Privilegien“ und „Subventionen“, die man abschaffen müsse. Dies berichtet die AfD unter Berufung auf einen Bericht in "N-TV". Weiter lesen …

Mandel- und Mittelohrentzündung ohne Antibiotika behandeln

Jedes Jahr legen grippale Infekte mit Mandel- und Mittelohrentzündungen viele Menschen lahm. Heute weiß man, dass nicht zwangsläufig ein Antibiotikum zur Behandlung nötig ist. Homöopathische Arzneimittel helfen gesund zu werden, ohne den Körper zu belasten. Bewährt haben sich Anginovin HM bei grippalen Infekten mit Mandelentzündung und Otofren® bei Mittelohrentzündung. Weiter lesen …

Vorbildliche Initiative: Trinken im Unterricht

Darauf haben sich viele gefreut: Wie früher gemeinsam in der Schule zu lernen statt allein zu Hause. Im Klassenzimmer ist nach den Herbstferien wieder volle Konzentration gefragt. Das fällt deutlich leichter, wenn man genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Und gleichzeitig steigt auch die Motivationskurve. Deshalb setzt sich die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) dafür ein, dass Schülerinnen und Schüler auch während der Schulstunden zur Mineralwasser-Flasche greifen dürfen. Die Initiative "Trinken im Unterricht" klärt auf; dazu gehören auch praktische Tipps für den Schulalltag. Weiter lesen …

Erwerbstätig bleiben trotz Krankheit

Mit einer chronischen Krankheit den Beruf ausüben ist für viele Menschen eine Herausforderung. Neben körperlichen Beschwerden wie Schmerzen, begrenzte Mobilität oder Nebenwirkungen von Medikamenten können seelische Probleme die Berufstätigen belasten. Dennoch betont Dr. Gabriele Seidel von der Medizinischen Hochschule Hannover: "So lange wie möglich erwerbstätig zu bleiben ist wichtig." Weiter lesen …

Virologe Streeck fordert Corona-Beirat

Der Virologe Hendrik Streeck fordert einen neuen Beirat zur Bewältigung der Corona-Pandemie in Deutschland. "Wir brauchen ein Gremium, das die nächsten Schritte der Pandemieplanung begleitet und die junge, neue Regierung unterstützt", schreibt Streeck in einem Beitrag für die "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Die wichtigsten Steuerstrategien zum Jahreswechsel

Der Advent rückt immer näher und steht bald vor der Tür. Da kreisen bei vielen die Gedanken schon ums Plätzchen backen, eine weihnachtliche Dekoration und die Geschenkekäufe. Dabei sollte die Einkommensteuer aber gerade kurz vor Jahresende nicht aus den Augen verloren werden. Denn gerade zum Jahreswechsel kann einiges bewegt werden. Weiter lesen …

Polizeigewerkschaft warnt vor Flüchtlingssituation wie 2015

Der Vorsitzende der Bundespolizeigewerkschaft (DPolG), Heiko Teggatz, wartet vor einer Eskalation der Flüchtlingskrise wie 2015. Mittlerweile kämen schon wieder bis zu 1.000 Migranten täglich an die deutsche Grenze, das müsse man "verdammt nochmal ernst nehmen und schnell handeln", sagte er der "Bild". "Das sind Alarmsignale, die darf man keine 14 Tage mehr vor sich herschieben." Weiter lesen …

Studie: Marktanteil von E-Autos steigt 2022 auf 32 Prozent

Der Markt für Elektromobilität gewinnt in Deutschland womöglich an Fahrt. Das legt zumindest eine Studie der Unternehmensberatung EY nahe, über die die "Welt am Sonntag" berichtet. Demnach rechnen die Berater für das kommende Jahr mit einem Elektro-Marktanteil von 32 Prozent an allen Neuzulassungen, was 1,18 Millionen neuen Elektroautos (inklusive Plug-in-Hybriden) entspräche. Weiter lesen …

Klimaökonom Edenhofer fordert City-Maut und Abschaffung von Diesel-Subventionen

Der führende Klimaökonom Ottmar Edenhofer fordert von den Ampel-Verhandlern die Einführung einer City-Maut und die Abschaffung von "kontraproduktiven" Subventionen für Diesel oder Kerosin, um mehr CO2 im Verkehrsbereich einzusparen. "Es braucht Instrumente wie eine City-Maut, um klimaschädliche Staus in Städten zu vermeiden und neue Einnahmen zu generieren", sagte der Präsident des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Berlin wird zur Autostadt

In der deutschen Automobilbranche zeichnen sich regionale Veränderungen ab, die sich am Arbeitsmarkt bemerkbar machen. Das zeigt eine Auswertung ausgeschriebener Stellen der Personalmarktforschung Index Research für die "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Inder in Deutschland verdienen am meisten

Viele Ausländer verdienen mittlerweile deutlich mehr als Deutsche. Das zeigt eine Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die die "Welt am Sonntag" berichtet. Grundlage sind Daten der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit. An der Spitze stehen demnach Inder. Ihr Medianmonatslohn in Vollzeit beträgt 4.824 Euro. Weiter lesen …

Verwaltungen hängen beim digitalen Angebot von Leistungen zurück

Bund, Länder und Kommunen hängen beim digitalen Angebot von Verwaltungsleistungen massiv zurück. Das legen Zahlen des Bundesinnenministeriums nahe. Zwar verlangt das sogenannte Onlinezugangsgesetz (OZG) von Behörden, bis Ende des kommenden Jahres insgesamt 575 Dienstleistungen auch online bereitstellen. Bis zum Oktober dieses Jahres standen jedoch erst 73 Angebote bundesweit zur Verfügung. Weiter lesen …

Von den Gewinnen getragen

Der Oktober hat bei vielen einen schlechten Ruf. Denn sie verbinden ihn mit einigen der schlimmsten Marktzusammenbrüche der Geschichte, den Crashs der Jahre 1929 und 1987. Dass er diesen Ruf als besonders schlechter Börsenmonat zu Unrecht hat, beweist der Oktober in diesem Jahr. Zwar gab es jenen Taucher unter die Marke von 15 000 Zählern im Dax. Doch auch dieser Schwächeanfall wurde von den Marktteilnehmern umgehend für Käufe genutzt und ausgebügelt. Unterm Strich stand am Freitag ein Monatsplus von knapp 3 % zu Buche. Weiter lesen …

Verkehrsminister will neuen Bericht zu BER-Pannen

Der scheidende Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) setzt die Geschäftsführung des Flughafens BER unter Druck, nachdem der Reiseverkehr in den Herbstferien zahlreiche Probleme an dem neuen Airport offenbart hatte. Laut eines Berichts der "Welt am Sonntag" fordert Scheuer von der neuen BER-Chefin Aletta von Massenbach einen schriftlichen Bericht zu den Pannen und hat dem Management dafür eine Frist bis zum 5. November gesetzt. Weiter lesen …

Jeder vierte Mieterhaushalt in Deutschland armutsgefährdet

Jeder vierte Mieterhaushalt in Deutschland gilt nach Einschätzung der Bundesregierung als armutsgefährdet. Die so genannte Armutsrisikoquote unter Mietern ist damit etwa doppelt so hoch wie bei Wohnungseigentümern, allerdings ist die Quote der von Armut bedrohten Immobilienbesitzer in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der Linken-Abgeordneten Susanne Ferschl hervor. Weiter lesen …

Neue Umfrage zeigt erstmals relative Mehrheit für Cannabis-Freigabe

Zum ersten Mal hat sich in der jährlich von Infratest für den "Deutschen Hanfverband" (DHV) durchgeführten Umfrage eine relative Mehrheit der Deutschen für die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Mit 49 zu 46 Prozent ist es aber ein denkbar knappes Ergebnis, das zudem noch im Kontext der genauen Fragestellung gesehen werden muss. Das Institut weist dementsprechend darauf hin, es gebe "auch weiterhin keine absolute Mehrheit für eine Legalisierung". Weiter lesen …

3. Liga: Viktoria Köln - 1. FC Magdeburg 1:0

Dicke Überraschung zum Auftakt des 14. Spieltags: Viktoria Köln zittert sich trotz 87 Minuten Überzahl zum 1:0-Überraschungssieg gegen den Tabellenführer Magdeburg. Der FCM verlor nicht nur das Spiel, sondern mit Bittroff und Müller 2 wichtige Leistungsträger. "Wir kamen heute maximal unglücklich ins Spiel rein", erklärte Trainer Titz, der dennoch seiner Mannschaft mitgab, dass sie "erhobenen Hauptes vom Platz gehen kann". Weiter lesen …

Désirée Nosbusch fühlte sich oft diskriminiert

Désirée Nosbusch fühlte sich im Laufe ihres Berufslebens oft diskriminiert. "Ich würde nicht abstreiten, dass mir da Steine in den Weg gelegt wurden, auch weil ich eine Frau war", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Sie habe sich Sprüche anhören müssen wie "Du spielst nach unseren Regeln oder du kommst wieder, wenn du erwachsen bist". Sie habe darauf geantwortet: "Dann hoffe ich, dass ich nicht erwachsen werde." Weiter lesen …

Ist Bill Gates an der Pandemie gescheitert?

Bernhard Loyen schrieb den folgenden Kommentar: "Bill Gates war, ist und bleibt eine kontroverse Persönlichkeit. Wie wird man ihn rückblickend in zwanzig oder dreißig Jahren in der Erinnerung betrachten? Visionär und großzügig oder skrupellos und manisch. Eine Mischung von beidem wird wohl die wahrscheinlichste Variante. Die ZEIT titelte am Mittwoch dieser Woche: “Das ist das Dümmste, was ich je gehört habe. Impfstoffpatente auszusetzen hätte gegen Corona nichts gebracht, sagt Bill Gates im Gespräch. Er fördert Impfkampagnen weltweit. Ist er an der Pandemie gescheitert?“ (1, hinter Bezahlschranke)." Weiter lesen …

AfD: Katholische und evangelische Kirche sind vom Klimateufel besessen

Der religionspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg, Hans-Jürgen Goßner, hat der katholischen sowie der evangelischen Kirche im Vorfeld der 26. UN-Klimakonferenz („COP26“) Klimabesessenheit vorgeworfen. „Es ist abenteuerlich, wie sich die Kirchen vor COP26 zu Vorreitern grüner Ideologie machen. In Deutschland müssten Klimaziele wie 1,5 Grad-Begrenzung glaubhaft, zielorientiert und konsequent umgesetzt und gegebenenfalls nachgeschärft werden, wobei Partikularinteressen nicht über dem Gemeinwohl stehen dürften, schrieb der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing. Weiter lesen …

Die Überzähligen

Der folgende Standpunkt wurde von Colin Todhunter geschrieben: "Zur Krise des Kapitalismus fällt den Herrschenden nicht mehr ein, als Millionen Menschen zu unterwerfen und in die Verelendung zu treiben. Gummiknüppel, Hausarrest und Kontaktverbot für den Gesundheitsschutz? Das glauben diejenigen, die dergleichen propagieren, doch selber nicht. Dass hinter der plötzlichen Besorgnis der Politik um das Wohl ihrer Bürger eine ganz andere Agenda steckt, ist vielen inzwischen klar. Doch worauf genau soll das alles hinauslaufen? Zwei Entwicklungslinien deuten sich an: Der Kapitalismus tut sich schwer, an seinem Wachstumsdogma festzuhalten, ohne dass eine ohnehin überdehnte Spekulationsblase platzt." Weiter lesen …

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umgibt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Dr. Geert Vanden Bossche (2021)
Top-Virologe warnt: Corona wird durch Impfung zur biologischen Massenvernichtungswaffe
Verschiedene Barettfarben des Bundshheres bei einer Angelobung zum Nationalfeiertag am Heldenplatz
Aufstand gegen Corona-Diktatur beim Bundesheer: „Für Freiheit und Menschenwürde“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Corona-Schnelltest (Symbolbild)
Hat Anwalt Schlupfloch für kostenlose Corona-Zertifikate entdeckt? Hamburger Start-up kämpft gegen Impfzwang
Boeing 747-200 der Air India 1977
Dank Behandlung von COVID mit Ivermectin: Indien bald offen für Tourismus: Mit PCR-Test – auch für Geimpfte
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu