Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Amtsärzte warnen vor erschwerter Corona-Kontaktverfolgung

Amtsärzte warnen vor erschwerter Corona-Kontaktverfolgung

Archivmeldung vom 30.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Rolf van Melis / pixelio.de
Bild: Rolf van Melis / pixelio.de

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen fordern die Amtsärzte mehr Personal für die Gesundheitsämter, um Kontaktpersonen von Erkrankten ermitteln zu können. "Die Kontaktpersonennachverfolgung wird bei den steigenden Erkrankungszahlen immer schwieriger", sagte BVÖGD-Chefin Ute Teichert dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Teichert weiter: "Die Gesundheitsämter benötigen dringend mehr Personal, um ihre Aufgaben in der Pandemie, aber auch ihre übrigen wichtigen und breit gefächerten Aufgaben, erfüllen zu können." Wichtig sei, die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung zu stärken, je nach regionalem Bedarf auch wieder mit externen Hilfskräften. "Die Pandemie ist nicht vorbei", warnte Teichert und pochte auch auf die Schutzmaßnahmen. "Abstand, Hygiene und das Tragen von Alltagsmasken sind zusammen mit dem regelmäßigen Lüften weiter unverzichtbar."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige