Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Bayern und Dortmund siegen souverän

1. Bundesliga: Bayern und Dortmund siegen souverän

Archivmeldung vom 30.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am zehnten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München mit 5:2 gegen Union Berlin gewonnen.

Drei Tage nach dem blamablen Pokal-Aus in Mönchengladbach (0:5) waren die Bayern in Berlin auf Wiedergutmachung aus, entsprechend dominant startete der Rekordmeister in die Partie. Erst stellte Robert Lewandowski mit einem Doppelpack (15./23.) früh die Weichen in Richtung Sieg, nach rund einer Stunde erhöhte Leroy Sané auf 3:0 (34.). Union trat bis dahin in der Offensive kaum in Erscheinung. Etwas überraschend verkürzten die "Eisernen" dann aber kurz vor der Pause, Niko Gießelmann konnte Manuel Neuer mit einer Direktabnahme aus wenigen Metern überwinden (43.). Mit viel Schwung kamen die Gastgeber aus der Kabine. Dass den Berlinern nicht der Anschlusstreffer gelang, lag maßgeblich an Manuel Neuer, der gleich mehrfach stark parierte. Inmitten der Berliner Drangphase schlugen die Bayern dann eiskalt zu: Aus spitzem Winkel traf Kingsley Coman mit einem satten Schuss ins kurze Eck (60.). Union gab sich allerdings abermals nicht auf und konnte durch den eingewechselten Julian Ryerson erneut verkürzen (64.). Das 5:2 von Thomas Müller (79.) ließ dann aber alle Berliner Sensations-Träume platzen.

Bayern München bleibt durch den Erfolg Bundesliga-Spitzenreiter, dank eines 2:0-Siegs gegen den 1. FC Köln bleibt Borussia Dortmund Zweiter. Dahinter folgt der SC Freiburg, der das Heimspiel gegen Aufsteiger Greuther Fürth mit 3:1 gewinnen konnte. Einen Einstand nach Maß feierte indes der neue Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt. Sein Team siegte mit 2:0 in Leverkusen und springt auf Platz sieben. Im weiteren Parallelspiel bezwang der 1. FSV Mainz Bielefeld mit 2:1.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pest in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige