Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. Juni 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Lottozahlen vom Mittwoch (03.06.2020)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 20, 25, 31, 33, 38, 43, die Superzahl ist die 0. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" wurde aufgrund einer Panne zunächst nicht mitgeteilt. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 667301 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Im Gespräch: Der Mensch Florian Homm

Reichtum ist alles – alles, was nicht glücklich macht. Deutschlands bekanntester Hedgefonds-Manager, Florian Homm, hatte Geld wie Heu und konnte sich alles leisten. Die Milliarde auf dem Konto war nahezu erreicht, das Geld floss in Strömen. Homm lebte ein Leben, in dem Erfolg an oberster Stelle stand, etwas anderes war nicht erlaubt. Es war aber auch ein Leben nahe am Abgrund. Weiter lesen …

Fuldabrück: Vor Gebäudewand gefahren und abgehauen - Besitzer zeigt Pkw-Diebstahl an

Eine nicht ganz alltägliche Unfallflucht beschäftigt derzeit die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei. Nachdem der Besitzer eines grauen Alfa Romeos am frühen Pfingstmontag den Diebstahl seines Pkw anzeigte, entdeckte eine Streife des Polizeireviers Ost bereits kurze Zeit später das stark unfallbeschädigte Auto vor der Gebäudewand in Fuldabrück-Dittershausen. Von dem Verursacher fehlte jede Spur. Weiter lesen …

Hubertus Heil: "Spitzenverdiener werden ein Stück zurückgeben müssen"

Während Kanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten und den Minister ein weiteres Konjunkturprogramm in der Corona-Krise berät, hat Arbeitsminister Hubertus Heil, SPD, in der Diskussion um Familienboni eine Art "Reichensteuer" ins Spiel gebracht: "Wir werden dafür sorgen, dass ganz normale Einkommen Hilfen bekommen und dass Spitzenverdiener dann über die Steuer auch ein Stück zurückgeben müssen", so Heil im ARD-Mittagsmagazin. Weiter lesen …

Weltärztechef Montgomery kritisiert Grenzöffnungen

Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery hat den heutigen Kabinettsbeschluss kritisiert, die Grenzen ab Mitte Juni wieder zu öffnen. "Das ist ein verfrühter Schritt. Durch die Grenzöffnungen und den Tourismus entsteht wieder ein neues Risiko, dass Menschen aus anderen Ländern das Virus einschleusen. Die Grenzöffnungen bleiben riskant", sagte der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebundes im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Es wäre deutlich klüger gewesen, die Grenzen zuzulassen." Weiter lesen …

Weiß: Fundament für den Aufbruch gelegt

Die Bundesagentur für Arbeit registrierte im Mai 2,8 Millionen Arbeitslose. Darüber hinaus liegt die Zahl der Kurzarbeiter bereits über den Werten der Rezession 2008/2009. Dazu erklärt der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Peter Weiß: "Angesichts der Corona-Pandemie war ein Anstieg der Arbeitslosenquote und ein höheres Niveau der Inanspruchnahme von Kurzarbeit als in der Krise 2009 leider zu erwarten." Weiter lesen …

BGA: Großhandel verschafft sich Luft vor der Krise

"Dank guter Geschäftsentwicklung ist es dem Großhandel in Vor-Corona-Zeiten gelungen, ein kleines Polster zu schaffen, das nunmehr dahinschmilzt wie Eis in der Sonne. Für eine Bestandsaufnahme ist es noch zu früh, aber die aktuelle BGA-Sonderumfrage vom Mai, die den schlechtesten BGA-Klimaindikator seit der erstmaligen Erhebung 1998 aufweist, unterstreicht die Dramatik der derzeitigen Situation." Weiter lesen …

Greifvogel-Wilderei: Fälle illegaler Verfolgungen in Deutschland nehmen zu

Die illegale Verfolgung geschützter Rotmilane und anderer Greifvögel hat in Deutschland wieder zugenommen. Wie die Bonner Erfassungs- und Dokumentationsstelle für Greifvogelverfolgung und Artenschutzkriminalität (E.D.G.A.R.) mitteilt, ist die Anzahl der von Januar bis Mai 2020 bundesweit registrierten Fälle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 24 auf 30 gestiegen. Betroffen sind insgesamt 26 Landkreise in 9 Bundesländern. Weiter lesen …

Ex-Staatssekretäre fordern abgestimmtes Vorgehen an Schulen

Die SPD-Politiker Michael Voges und Burkhard Jungkamp fordern ein abgestimmtes Vorgehen der Schulminister der Länder im Umgang mit der Coronakrise. "Es herrscht Uneinigkeit über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus. Dabei wäre gerade hier ein abgestimmtes Vorgehen dringend erforderlich", schreiben sie in einem gemeinsamen Gastbeitrag für das "Deutsche Schulportal". Weiter lesen …

TUI will am 17. Juni mit Sommerflugplan starten

Der Reiseanbieter TUI will nach der Aufhebung der Reisewarnung durch das Auswärtige Amt am 17. Juni seinen Sommerflugplan aufnehmen. "Unsere Hauptreiseziele werden die Balearen, Kanaren, Griechenland, Portugal und Zypern sein", sagte TUI-Deutschland-Chef Marek Andryszak dem Portal "Business Insider". Weiter lesen …

CSU-Generalsekretär: "Wir haben unsere Lektion aus 2018 gelernt"

CSU-Generalsekretär Markus Blume blickt durchaus selbstkritisch auf das Verhalten seiner Partei in der Flüchtlingskrise und gegenüber der AfD zurück. "Wir haben einfach unsere Lektion aus dem Jahr 2018 gelernt: Du musst auf der hellen Seite stehen, brauchst einen klaren Kurs der bürgerlichen Mitte. Und vor allem: Du kannst ein Stinktier nicht überstinken", sagte Blume der "Zeit". Weiter lesen …

Der Arbeitsmarkt im Mai 2020: +577.000 Arbeitslosenquote gegenüber Vorjahresmonat

"Der Arbeitsmarkt ist wegen der Corona-Pandemie weiterhin stark unter Druck. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind auch im Mai gestiegen, allerdings nicht mehr so stark wie im April. Bei der Beschäftigung sind erste Spuren sichtbar. Die Kurzarbeit hat das Niveau der Krise von 2009 deutlich überschritten. Die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern ist weiterhin rückläufig, hat sich aber immerhin gefangen.", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg. Weiter lesen …

15 % mehr Einbürgerungen im Jahr 2019

Im Jahr 2019 haben rund 128 900 Ausländerinnen und Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg die Zahl der Einbürgerungen um 16 600 oder 15 % gegenüber dem Vorjahr und erreichte damit den höchsten Stand seit dem Jahr 2003. Weiter lesen …

"ZDFzoom" über Erdogans türkische Spitzel in Deutschland

Etwa drei Millionen sogenannte Deutschtürken leben in Deutschland - darunter auch Kritiker des türkischen Präsidenten Erdogan. Seit dem Putschversuch in der Türkei in der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2016 stehen sich Erdogan-Befürworter und -Gegner auch in Deutschland unversöhnlich gegenüber - und Regierungskritiker riskieren, beim türkischen Staat denunziert zu werden. Weiter lesen …

Ist die Corona-Pandemie in Deutschland vorbei?

Laut den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) ist die Covid-19 Pandemie praktisch beendet. Das RKI meldete am 02.06.2020 insgesamt 182.028 positiv getestete Menschen. Diese Zahl stellt die Gesamtmenge der positiv getesteten Menschen seit Ausbruch von Corona dar. Ingesamt starben mit oder an Covid-19 8.522 und 166.400 sind genesen. Weiter lesen …

FDP-Außenexperte Lambsdorff warnt vor Entfremdung zwischen Deutschland und den USA

Der Außenexperte der FDP, Alexander Graf Lambsdorff, hat angesichts der aktuellen Ereignisse in den USA vor einer Entfremdung zwischen Deutschland und Amerika gewarnt. " Wir dürfen falsche Vergleiche nicht zulassen. Manche ziehen Parallelen zum chinesischen Verhalten gegenüber Hongkong. Dem muss man entschlossen entgegentreten", sagte Lambsdorff der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

"Corona-Rebellen" breiten sich in NRW aus

In Nordrhein-Westfalen wächst die Zahl sogenannter Corona-Rebellen. So gibt es in NRW bereits 29 Untergruppen beim Messengerdienst Telegram, wie aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Weil will wieder Ministerpräsident werden

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat seine Bereitschaft bekräftigt, 2022 ein drittes Mal Ministerpräsident des Landes werden zu wollen. Auf eine entsprechende Frage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" antwortete der Sozialdemokrat mit einem klaren "Ja" und fügte hinzu: "Ich habe nach wie vor den Eindruck, dass ich viel Rückhalt in der Bevölkerung Niedersachsens genieße, und das ist ein ausgesprochen befriedigendes Gefühl und für meine Partei hoffentlich kein Nachteil." Weiter lesen …

EU-Konjunkturprogramm: Linke warnen vor "Steilvorlage für Rechtspopulisten"

Die Linksfraktion im Bundestag warnt, die geplanten europäischen Konjunkturhilfen in der Corona-Krise könnten zu einer "Steilvorlage für Rechtspopulisten" werden. Fraktionschef Dietmar Bartsch forderte in der "Neuen Osnabrücker Zeitung", auch die Superreichen in Europa müssten einen Beitrag zum Wiederaufbaufonds der EU leisten. Ansonsten bestehe die Gefahr, dass die Rechten gestärkt und Nationen gegeneinander ausgespielt würden. Weiter lesen …

IW-Studie: Erhöhter Krankenstand in Corona-Krise kostet Arbeitgeber 1,6 Milliarden Euro

Wegen des sprunghaften Anstiegs des Krankenstands in der Corona-Krise müssen die Arbeitgeber im laufenden Jahr rund 1,6 Milliarden Euro zusätzlich für die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bezahlen. Das geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

40 Prozent weniger Patienten - Zahnärzte fürchten Praxis-Sterben

Die Zahnärztekammer fürchtet ein Praxis-Sterben: "In Nordrhein ist die Zahl der Patienten im März und April um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken, in Westfalen gar um 50 Prozent. Viele Patienten sind verunsichert und kommen aus Sorge vor einer Corona-Infektion nicht", sagt Ralf Hausweiler, Präsident der Zahnärztekammer Nordrhein, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

NRW fordert Ende der Lohn-Diskriminierung in Tarifverträgen

NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach (CDU) startet eine bundesweite Initiative, um die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen im Tarifvertrag der Länder durchzusetzen. "Ich erwarte, dass der Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder diskriminierungsfrei ist. Es darf nicht sein, dass ein Tarifvertrag gegen das Grundgesetz verstößt", sagte Scharrenbach der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Justizministerin verteidigt Anzeigepflicht für Hassposts

Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) Lambrecht sieht die Meinungsfreiheit durch die geplante Anzeigepflicht für strafbaren Hass in sozialen Netzwerken nicht in Gefahr, im Gegenteil: "Mir geht es um den Schutz der Meinungsfreiheit. Vor allem um den Schutz derjenigen, die durch Hetze und Drohungen eingeschüchtert werden und sich zurückziehen", sagte Lambrecht der "taz". Weiter lesen …

"Hongkonger in Deutschland" fordern schärfere China-Politik

In Deutschland lebende Bürger aus Hongkong haben die Bundesregierung zu einem härteren Kurs in ihrer China-Politik aufgefordert. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) müssten das neue "Sicherheitsgesetz" für die Sonderverwaltungszone "deutlich und mit großem Nachdruck verurteilen", schreibt der Verein "Hongkonger in Deutschland" in einem Brief an die Kanzlerin und den Außenminister, über den die "Welt" berichtet. Weiter lesen …

Mainz-Verteidiger Hack: "Alle müssen von außen pushen"

Alexander Hack, Defensivspieler von Fußball-Bundesligist Mainz 05, sieht angesichts von Geisterspielen in der restlichen Saison in Sachen Stimmung die ganze Bank in der Pflicht: "Ich hatte bis gestern keine Stimme, weil ich von draußen Vollgas gegeben habe. Alle müssen von außen pushen, Feedback geben, coachen", sagte Hack am Dienstag in einer virtuellen Medienrunde. Weiter lesen …

Kanzleramt forciert BND-Gesetz

Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) will das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Auslandsaufklärung des Bundesnachrichtendienstes nutzen, um in einem neuen BND-Gesetz einen umfassenden Schutz der Grundrechte zu gewährleisten. Weiter lesen …

INSA: Union gewinnt und SPD verliert

Die Union gewinnt in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstitut INSA in der Wählergunst. Im aktuellen Meinungstrend für die "Bild" gewinnen CDU/CSU (38,5 Prozent) im Vergleich zur Vorwoche eineinhalb Prozentpunkte hinzu. Die AfD (zehn Prozent) verbessert sich um einen halben Punkt. Weiter lesen …

Düsseldorf erwägt Zugangsbeschränkung zur Altstadt

Der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Stadt Düsseldorf prüft die Möglichkeit, den Zugang zur Altstadt für Besucher zu beschränken. Am Pfingstwochenende hatten geöffnete Restaurants und Kneipen in dem beliebten touristischen Zentrum für großen Andrang gesorgt. "Der Mindestabstand war kaum zu kontrollieren", sagte Ordnungsdezernent Christian Zaum der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Die Corona-Pandemie 2020: Der Testfall für das Geschäftsmodell Infektionskrankheiten

Franz Ruppert schreib den nachfolgenden Kommentar: "Folgende Definition hatte sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei ihrer Gründung 1946 ins Stammbuch geschrieben: „Die Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen. Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes menschlichen Wesens, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Anschauung und der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung.“ Weiter lesen …

Standpunkte: Mindestabstand zur Demokratie

Nicolas Riedl schrieb den nachfolgenden Standpunkt: "Mindestabstände sind fester Bestandteil der sogenannten „neuen Normalität“, die wohl von „vorübergehend dauerhaftem“ Bestand sein dürfte. Die Bürgerinnen und Bürger, die unter dem Gesundheitsregime von Merkel leben, beziehungsweise überleben, sind dazu aufgefordert zu all ihren Mitmenschen einen Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Die Gesellschaft wird durch die Abstände atomisiert und durch die BH-Hälften im Gesicht anonymisiert." Weiter lesen …

Pulverfass

"I can't breathe - ich kann nicht atmen." Mark Mason schrieb diesen Satz zehnmal hintereinander - so oft wie der Afroamerikaner George Floyd flehte, bevor er in der vergangenen Woche in Minneapolis unter dem in sein Genick gedrückten Knie eines weißen Polizisten starb. Amerika ist seither in Aufruhr. Aus Ausgangsbeschränkungen wegen der Covid-19-Pandemie wurden Ausgangssperren, um nächtliche Straßenkämpfe und Plünderungen zu unterdrücken. Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beere in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind