Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kroos: Keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball

Kroos: Keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball

Archivmeldung vom 03.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Toni Kroos (2018)
Toni Kroos (2018)

Foto: Author
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nationalspieler Toni Kroos erwartet keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball. "Dafür sind die Einbußen einfach zu groß", sagte Kroos dem Magazin GQ. Man werde nicht sofort wieder so große Summen ausgeben.

Kroos weiter: "Da müssen viele Clubs ein bisschen genauer schauen, wo sie künftig bleiben." Was Ablösen und Gehälter betreffe, werde noch ein bisschen mehr gefeilscht werden und aufgepasst, was man ausgeben könne. "Aber es wird wieder der Punkt kommen, an dem der Fußball auf dem Stand von vor der Krise ist", so Kross. Das sei dem Wettbewerb heutzutage geschuldet. "Da ist so viel Erfolgsdruck dahinter, auch wegen der Medien." Wenn es die Möglichkeit gebe, wieder so viel Geld auszugeben wie vor der Pandemie, werde das auch passieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Wozu ist Dein Körper da?
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zulauf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige