Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Fuldabrück: Vor Gebäudewand gefahren und abgehauen - Besitzer zeigt Pkw-Diebstahl an

Fuldabrück: Vor Gebäudewand gefahren und abgehauen - Besitzer zeigt Pkw-Diebstahl an

Archivmeldung vom 03.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Verunfallter PKW Bild: Polizei
Verunfallter PKW Bild: Polizei

Eine nicht ganz alltägliche Unfallflucht beschäftigt derzeit die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei. Nachdem der Besitzer eines grauen Alfa Romeos am frühen Pfingstmontag den Diebstahl seines Pkw anzeigte, entdeckte eine Streife des Polizeireviers Ost bereits kurze Zeit später das stark unfallbeschädigte Auto vor der Gebäudewand in Fuldabrück-Dittershausen. Von dem Verursacher fehlte jede Spur.

Fahrzeugbesitzer zeigt Pkw-Diebstahl an Wie die eingesetzten Polizisten des Reviers Ost berichten, meldete sich in den frühen Morgenstunden, um kurz nach halb zwei, der Besitzer eines Alfa Romeos Guilietta bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen und zeigte den vermeintlichen Diebstahl seines Pkw an. Der vor Ort eingetroffenen Streife gegenüber gab der 23 Jährige aus dem nördlichen Landkreis Kassel an, dass er zu Besuch bei einem Bekannten in der Untere Feldstraße im Fuldabrücker Ortsteil Dittershausen gewesen sei. Dort habe er am Pfingstsonntag (31. Mai 2020) vormittags den Wagen vor dem Haus geparkt. Anschließend habe man zu dritt einen Ausflug unternommen, bei dem auch Alkohol getrunken wurde. Nachdem die drei Freunde gegen 19 Uhr gemeinsam in die Untere Feldstraße zurückkehrten, soll der Alfa noch an der Straße gestanden haben. Gegen 1 Uhr sei dann aufgefallen, dass das Auto verschwunden war.

Gesuchter grauer Alfa Romeo im Nahbereich verunfallt aufgefunden Bereits nach einer kurzen Fahndung gelingt es der Streife, den gesuchten grauen Kompaktklassewagen zu finden.

Die Beamten entdeckten das Fahrzeug unweit der zuvor mitgeteilten Abstellörtlichkeit vor einer Gebäudewand in der Straße Graben, Ecke Mühlenberg. Nach bisherigen Erkenntnissen endete die fragwürdige Fahrt, indem der noch unbekannte Fahrer von der Straße abkam, über einen einbetonierten Verteilerkasten rauschte und an der Gebäudewand zum Stehen kam. Vom Verursacher oder möglicherweise weiteren Insassen fehlte zu diesem Zeitpunkt bereits jede Spur. Wohin der Fahrer oder mögliche Fahrzeuginsassen flüchteten oder ob sich durch den Unfall jemand verletzt hat, ist nicht bekannt.

Ein Zeuge berichtete in diesem Zusammenhang, dass er gegen halb eins einen lauten Knall aus diesem Bereich vernommen haben will. Während an dem verunfallten Pkw, der im Frontbereich total beschädigt wurde, ein Schaden von knapp 10.000 angenommen wird, schätzten die aufnehmenden Beamten den Gebäudeschaden sowie den demolierten Verteilerkasten auf rund 1000 Euro ein.

Pkw sichergestellt - Ermittlungen dauern an - Zeugen gesucht Nach ersten Ermittlungen konnten an dem Fahrzeug keine Spuren festgestellt werden, die auf einen möglichen Diebstahl schließen lassen. Zur weiteren Spurensuche stellte die Streife den Alfa Romeo sicher. Mit der Klärung dieses Falles befassen sich aktuell die Ermittler der Unfallfluchtgruppe. Sie bitten Zeugen, die mögliche Hinweise im Zusammenhang mit dem Unfall oder den angezeigten Pkw-Diebstahl geben können, sich bei der Kasseler Polizei unter 0561-9100 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel (ots)

Videos
Symbolbild
Wozu ist Dein Körper da?
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige