Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. März 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

DERMALOG liefert Fingerabdruck-Scanner zur Flüchtlings-Registrierung in Deutschland

DERMALOG, der Innovationsführer für biometrische Lösungen, liefert die neuen Fingerabdruck-Scanner zur Flüchtlings-Registrierung in Deutschland. Die "LF10-Scanner" von DERMALOG kommen in Verbindung mit dem neuen Flüchtlingsausweis zum Einsatz. DERMALOG stellt diese Geräte sowie eine Reihe weiterer biometrischer Innovationen in der kommenden Woche auf der CeBIT in Hannover vor. Weiter lesen …

Wirtschaftsprüfergesetz kommt schon nächste Woche

Wirtschaftsprüfer sollen in Deutschland strenger reguliert werden: Das geplante Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG), das EU-Recht umsetzen soll, steht überraschend auf der Tagesordnung des Rechtsausschusses des Bundestags für kommenden Mittwoch und soll wahrscheinlich noch in der gleichen Woche auch vom Plenum beschlossen werden. Das schreibt der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

TTIP-Verhandlungen: US-Vetorecht für EU-Gesetze im Gespräch

EU-Verordnungen und -Richtlinien sowie US-amerikanische Bundesgesetze sollen im Rahmen des Handelsabkommens TTIP bereits im Entstehen "so früh wie möglich" der jeweils anderen Seite vorgelegt werden. Wie das geschehen soll, steht in einer bisher geheim gehaltenen EU-Verhandlungsposition zur Zusammenarbeit mit den USA, schreibt der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

SPD-Chef Gabriel hat keine Angst vor Landtagswahlen

Zwei Tage vor den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hat der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel Optimismus für seine Partei verbreitet und die Bürger aufgerufen, zur Wahl zu gehen. "Ich glaube, dass wir besser abschneiden, als das viele erwarten", sagte der SPD-Chef am Freitagnachmittag in einem Interview mit dem "RTL Nachtjournal". Weiter lesen …

Spur der Paris-Attentäter findet sich in IS-Datenleck

In den in dieser Woche aufgetauchten Akten des sogenannten Islamischen Staates finden sich auch die Namen mehrerer Attentäter von Paris. Nach Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung ist die Einreise von drei der Terroristen vermerkt, die am 13. November 2015 an dem Massaker in der französischen Hauptstadt beteiligt waren: Samy Amimour, Fouad Mohamed Aggad und Ismael Omar Mostefai. Bei ihrer Einreise in den IS in den Jahren 2013 und 2014 gaben sie nur an, für den IS kämpfen zu wollen. Obwohl auf dem Personalbogen auch der Einsatz als Selbstmordattentäter angekreuzt werden konnte. Weiter lesen …

Filmmusik zu "Bibi & Tina" auf Platz eins der Album-Charts

Die Musik zum dritten "Bibi & Tina"-Streifen "Mädchen gegen Jungs" erklimmt erstmals die Spitze der deutschen Album-Charts und verdrängt Schillers "Future" auf Rang drei. Die beliebte Hexe und ihre beste Freundin toppen damit die Höchstposition der beiden Vorgänger "Bibi & Tina" (2014, zwölf) und "Bibi & Tina - Voll verhext!" (2015, zehn) deutlich. Weiter lesen …

Medizinisches Cannabis: CannaTech-Konferenz in Israel

In immer mehr Länder wird derzeit die Legalisierung von Cannabis diskutiert: In Australien wurde jüngst die Freigabe von medizinischem Cannabis vom Parlament beschlossen und in dem US-Bundesstaat Colorado ist Marihuana seit einigen Jahren sogar mit denselben Einschränkungen wie für Alkohol gestattet. Ein weiterer Vorreiter ist Israel, wo Cannabis als Medikament legal ist – rund 25.000 Patienten erhalten Medikamente auf cannabinoider Basis. Anfang März fand dort die internationale Konferenz CannaTech statt. Weiter lesen …

Aktion Grenzenloses Internet: Reporter ohne Grenzen entsperrt zensierte Webseiten

Zum Welttag gegen Internetzensur am morgigen Samstag hat Reporter ohne Grenzen (ROG) zensierte Webseiten in China, Malaysia, Saudi-Arabien, der Türkei und Vietnam entsperrt. Mit der Aktion "Grenzenloses Internet" protestiert ROG gegen die weitreichende Internetzensur in vielen Staaten: Durch repressive Gesetze und technische Hürden versuchen sie, ihren Bürgern kritische Nachrichtenmedien und andere unabhängige Informationsquellen vorzuenthalten. Die sechs für die Aktion ausgewählten Webseiten sind wichtige Nachrichten- oder Menschenrechtsportale, deren Informationen oft im Widerspruch zu den offiziellen Verlautbarungen der jeweiligen Regierungen stehen. Weiter lesen …

Carson bestätigt Unterstützung für Trump

Donald Trump erhält immer mehr Unterstützung für seine angestrebte US-Präsidentschaftskandidatur der Republikaner. Der ehemalige Kandidat Ben Carson kündigte am Freitag offiziell seine Unterstützung für Trump an, nachdem es bereits zuvor entsprechende Berichte gegeben sei. Es sei Zeit, sich hinter dem Kandidaten zu vereinigen, der Hillary Clinton schlagen könne, so Carson in einer Erklärung. Weiter lesen …

Brandenburger Finanz-Staatssekretärin Trochowski fordert Wiedereinführung der Vermögensteuer

Angesichts einer sehr ungleichen Reichtumsverteilung in Deutschland fordert die Staatssekretärin im Brandenburger Finanzministerium, Daniela Trochowski, die Wiedereinführung einer Vermögensteuer. "Sie böte die Möglichkeit, die hohe Ungleichverteilung von Vermögen in der Bundesrepublik zu korrigieren", schreibt Trochowski in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Wochenendausgabe). Weiter lesen …

Lucke sieht trotz möglicher Wahlerfolge kaum Zukunftschancen für die AfD

Bernd Lucke, einst Gründer der AfD, sieht die Zukunftschancen der Partei trotz möglicher Wahlerfolge eher skeptisch. Zwar finde die AfD derzeit viele Mitglieder und Wähler. Doch sie lebe vor allem von der derzeit aufgeheizten emotionalen Stimmung, schreibt Lucke in einem Gastbeitrag für "Tagesspiegel Causa". "Die Emotionalität ist für die heutige AfD essentiell. Würde sie abkühlen, wäre die Partei dahin, denn inhaltlich hat sie wenig zu bieten." Weiter lesen …

Aiwanger: Gute Beziehungen mit Tschechien weiter ausbauen

Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka hat heute den Bayerischen Landtag besucht. Bei der Unterredung des sozialdemokratischen Politikers mit Landtagsvertretern kamen auch Themen zur Sprache, für die sich die FREIEN WÄHLER seit Jahren besonders engagieren. Die Tschechische Republik habe "in den Grenzregionen zu Bayern ähnliche Probleme wie wir", so Hubert Aiwanger, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion. Weiter lesen …

ARD erhält Medienrechte an DFB-Pokal-Spielen bis 2019

Die ARD wird weiterhin Spiele des DFB-Pokals im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Freitag mit. Demnach wird die ARD in den Spielzeiten 2016/2017 bis einschließlich 2018/2019 insgesamt neun Spiele der jeweiligen Pokalsaison live übertragen. Darüber hinaus sollen auch weiterhin umfangreiche Zusammenfassungen von den übrigen Partien sowie die Live-Übertragung des Pokalfinales der Frauen zu sehen geben. Weiter lesen …

Slowenien wirft Deutschland widersprüchliche Flüchtlingspolitik vor

Der slowenische Ministerpräsident Miro Cerar hat der Bundesregierung schwere Vorwürfe in der Flüchtlingskrise gemacht. "Einerseits sagt Berlin, die deutschen Grenzen blieben weiter offen für Flüchtlinge. Andererseits gibt es seit geraumer Zeit tägliche oder zeitliche Beschränkungen bei der Einreise an deutschen Grenzen", sagte Cerar im Interview mit der "Welt". Weiter lesen …

Kretschmann hält sich alle Koalitions-Optionen offen

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (B'90/Die Grünen) hat zwei Tage vor der Landtagswahl in seinem Land eine Koalition mit anderen Parteien als der SPD nicht ausgeschlossen. "Die Chancen für Grün-Rot sind realistisch. Wenn es nicht so kommt, dann muss man bei CDU, SPD, FDP und Grünen grundsätzlich offen sein, sondieren und schauen, mit wem was geht. Irgendjemand muss das Land dann ja regieren", meinte Kretschmann im Fernsehsender phoenix (Freitag, 11. März). Weiter lesen …

CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf sieht noch Chancen auf Machtwechsel in Baden-Württemberg

Trotz schwacher Umfragewerte, gerade auch im Vergleich mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, sieht der Spitzenkandidat der baden-württembergischen CDU, Guido Wolf, gute Chancen auf einen Machtwechsel. "Wir kennen viele Wahlen, da hat sich der beliebte und bekannte Ministerpräsident am Wahlabend plötzlich in der Opposition wiedergefunden", so Wolf im Fernsehsender phoenix. Der CDU-Politiker ging Grüne und SPD hart an und warf ihnen eine "Arroganz der Macht" vor, da sich beide Parteien zunächst geweigert hätten, in einer Fernsehrunde mit der AfD zu diskutieren. Diese Partei entzaubere man nur, indem man sich ihren Argumenten stelle. Weiter lesen …

4,0 % weniger Unternehmensinsolvenzen im Jahr 2015

Im Jahr 2015 meldeten die deutschen Amtsgerichte 23 123 Unternehmensinsolvenzen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 4,0 % weniger als im Jahr 2014. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen erreichte damit den niedrigsten Stand seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999. Zuletzt hatte es im Krisenjahr 2009 ein Anstieg der Unternehmensinsolvenzen gegeben (+ 11,6 % gegenüber dem Jahr 2008). Weiter lesen …

Zahl der Schüler im Schuljahr 2015/2016 um 0,4 % gesunken

Rund 11,0 Millionen Schülerinnen und Schüler werden im Schuljahr 2015/2016 an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Deutschland unterrichtet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben weiter mitteilt, entspricht dies einem leichten Rückgang von 0,4 % im Vergleich zum vorhergehenden Schuljahr. Damit setzte sich der rückläufige Trend seit dem Schuljahr 2000/2001 weiterhin fort. Weiter lesen …

Verbraucherpreise Februar 2016: unverändert gegenüber Februar 2015

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Februar 2016 auf demselben Niveau wie im Februar 2015. Die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - fiel damit im Februar 2016 auf 0,0 %. Im Januar 2016 hatte sie noch bei + 0,5 % gelegen. Im Vergleich zum Januar 2016 stieg der Verbraucherpreisindex im Februar 2016 um 0,4 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt damit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 26. Februar 2016. Weiter lesen …

Familie statt Patientenverfügung

Große Verantwortung muten viele Menschen ihrer Familie zu, sollten sie einmal so schwer krank werden, dass sie nicht mehr selbst über ihre Behandlung entscheiden können. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Unionspolitiker werfen Putin "Propaganda-Krieg gegen Deutschland" vor

Russland versuche Deutschland durch Propaganda-Maßnahmen zu destabilisieren - davor warnen der Bundesnachrichtendienst (BND) und der Verfassungsschutz (BfV). "Diese Propaganda ist in Wahrheit ein heimlicher Krieg gegen Deutschland und Europa", sagte nun Außenexperte Hans-Peter Uhl (CSU) der "Bild"-Zeitung. "Es ist ein Krieg der Informationen - vor allem der Fehlinformationen. Russland will die EU schwächen und Deutschland isolieren." Weiter lesen …

Frankreich droht mit Scheitern der TTIP-Verhandlungen

Mitten in den Vorbereitungen für die 13. Verhandlungsrunde beim transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP droht Frankreich mit einem Scheitern der Verhandlungen. "Europa hat viele Vorschläge gemacht, und es gibt auf der amerikanischen Seite sehr wenige seriöse Gegenvorschläge", sagte der französische Staatssekretär für Außenhandel, Matthias Fekl, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Parteienforscher bezeichnet es als "töricht", die AfD in eine rechtsextreme Ecke zu stellen

Der Mainzer Parteienforscher Jürgen Falter hat die Vertreter der demokratischen Parteien vor den Landtagswahlen davor gewarnt, die Partei Alternative für Deutschland (AfD) als rechtsextrem einzustufen. "Es ist vollkommen töricht, die AfD in die rechtsextreme Ecke stellen zu wollen, wo man doch die Unterschiede zur NPD mit Händen greifen kann", sagte Falter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Neue Sicherheitsmängel an belgischen AKW Bundesregierung: In Doel und Tihange fehlen Schutzfilter

Bei den umstrittenen belgischen Atomkraftwerken Doel und Tihange gibt es nach Auskunft der Bundesregierung weitere Sicherheitsmängel, die bislang noch nicht bekannt waren. "Nach Kenntnissen der Bundesregierung verfügen die belgischen Kernkraftwerke (AKW) Doel und Tihange derzeit noch über kein System zur gefilterten Druckentlastung", heißt es in einer Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine schriftliche Frage der Grünen-Bundestagsfraktion, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Agrarminister Schmidt will Massentötung von Küken 2017 beenden

Angesichts eines erneuten Anstiegs der Zahl massenhaft getöteter Küken auf mindestens 48 Millionen Tiere hat Agrarminister Christian Schmidt eine baldige Abkehr von der grausamen Praxis angekündigt. "Mein Ziel ist, dass das Töten männlicher Eintagsküken 2017 aufhört", sagte der CSU-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Bis dahin soll das Geschlecht des Kükens bei jedem Ei binnen Sekunden noch vor dem Brutbeginn ermittelt werden können. Weiter lesen …

Kohle-Unternehmen Mibrag will bis zu 300 Stellen streichen

Aufgrund von Absatzrückgängen will die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft (Mibrag) in den kommenden Jahren Personal abbauen. "250 bis 300 Stellen sollen bis 2020 wegfallen", sagte der kaufmännische Geschäftsführer Bernd-Uwe Haase der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Freitagausgabe). Dies werde allerdings ohne betriebsbedingte Kündigungen geschehen. Ein Großteil der Stellen von Beschäftigten, die in Rente gehen, werde nicht mehr besetzt. Zudem setzt Haase auf Vorruhestandsregelungen. Das Unternehmen aus Zeitz (Sachsen-Anhalt) beschäftigt derzeit rund 3000 Mitarbeiter Weiter lesen …

Patientenschützer: Entwurf des Antikorruptionsgesetzes im Gesundheitswesen verschärfen

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert, den derzeitigen Entwurf des Antikorruptionsgesetzes im Gesundheitswesen zu verschärfen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Vorstand Eugen Bysch: "Jeder Patient muss darauf vertrauen können, dass seine bestmögliche Therapie im Vordergrund steht, wenn ihm ein Medikament verordnet wird." Weiter lesen …

SZ: Versäumnisse im Bundeszentralamt für Steuern bei Prüfung von Cum-Ex-Geschäften

Bei der Prüfung von dubiosen Aktiendeals zu Lasten des Fiskus ist es im Bundeszentralamt für Steuern in Bonn nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" zu großen Versäumnissen gekommen, die den Staat viel Geld kosten können: Wegen Personalmangel konnten dem Bericht zufolge zahlreiche Börsengeschäfte, bei denen Banken und Fonds nach Erkenntnissen von Staatsanwälten Steuererstattungen erschlichen haben, bislang nur unzureichend oder gar nicht geprüft werden. Weiter lesen …

Flüchtlingskinder in Idomeni schweben laut "Ärzte ohne Grenzen" in Lebensgefahr

Die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" weist darauf hin, dass im überfüllten griechischen Lager Idomeni Flüchtlingskinder angesichts der dramatischen Umstände in Lebensgefahr geraten könnten. "Unter den Flüchtlingen sind Schwangere und Frauen mit wenige Tage alten Babys", sagte Florian Westphal, Geschäftsführer der Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen", der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

50.000 Flüchtlinge sofort ausreisepflichtig

Die Zahl der Flüchtlinge, die ausreisepflichtig und ohne Duldung in Deutschland leben, nimmt weiter zu. Im Januar 2016 waren es 49.498 Personen und damit 21 Prozent mehr als im Januar 2015. Das geht aus einem aktuellen Lagebericht des Bundesinnenministeriums hervor, aus dem die "Bild" in ihrer Freitagsausgabe berichtet. Weiter lesen …

Reichtumsforscher beanstandet Forschungslücken

Nach Einschätzung des Potsdamer Soziologen Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach fehlen in Deutschland gesicherte Daten und Fakten zu den Reichen und deren Vermögen. "Wir wissen zu wenig über Reiche", sagte Lauterbach im SWR Fernsehen. "Weil wir so wenig wissen, können wir keine vernünftige Diskussion darüber beginnen, ab wann ist es sinnvoll zu besteuern." Die bisherigen Veröffentlichungen zu Reichen in Deutschland beruhten auf sehr kleinen Stichproben und Schätzungen, deren Aussagewert deshalb unter Fachleuten als wenig verlässlich bewertet werde. Weiter lesen …

Mazedoniens Präsident fühlt sich von EU angelogen

In ungewöhnlich scharfer Form hat sich Mazedoniens Präsident Gjorge Ivanov über die deutsche und europäische Flüchtlingspolitik geäußert. Gegenüber "Bild" erklärte Ivanov: "In der Flüchtlingskrise bezahlen wir jetzt die Fehler der EU." Mazedonien sei aus Sicht der EU "nichts, kein EU-Land, kein Schengen, keine Nato. Niemand will uns." Dennoch schütze jetzt Mazedonien als "Nicht EU-Land Europa vor einem EU-Land, nämlich Griechenland". Weiter lesen …

Grillo: Regierung muss Kosten der Energiewende in den Griff bekommen

Zum fünften Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima hat Industriepräsident Ulrich Grillo an die Bundesregierung appelliert, die Kosten der Energiewende in den Griff zu bekommen. Es sei "nicht die Zeit, um über zusätzliche oder verschärfte Ziele in der Energie- und Klimapolitik nachzudenken", sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Gesetzliche Krankenkassen erwarten weitere Steigerungen der Zusatzbeiträge

Die gesetzlichen Krankenkassen werden nach eigener Einschätzung ihre Zusatzbeiträge weiter erhöhen müssen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer: "Wir haben zum Jahresbeginn eine durchschnittliche Steigerung um zwei Zehntel gehabt." Der Anstieg werde in den Folgejahren in ähnlichen Größenordnungen sein. "Daher rechnen wir damit, dass wir bei vorsichtiger Schätzung in 2019 bei 1,8 Prozent sein werden", erklärte Pfeiffer. Weiter lesen …

Hollywood-Star Helen Mirren: "Ich sollte öfter den Mund aufmachen"

Ob als "Queen" (2006) oder reife Gangsterbraut in "R.E.D." (2010) - Helen Mirren ist die Grande Dame Hollywoods, wird von Kritikern und Publikum gleichermaßen geliebt und mit Preisen überhäuft. Jetzt kommt ihr neuer Film "Trumbo" in die Kinos. Ein bewegendes Drama, das die Kommunistenhatz im Hollywood der 40er Jahre thematisiert und in dem Helen Mirren die einflussreiche Klatschkolumnistin Hedda Hopper spielt. Privat ist die Britin seit 30 Jahren mit Regisseur Taylor Hackford zusammen, Silvester 2015 feierte das Paar seinen 18. Hochzeitstag. Weiter lesen …

Ashton Kutcher: "Mann, war ich peinlich"

Vom Partyhengst zum Familienvater: Im Interview mit dem Magazin GALA (Ausgabe 11/16) erzählt der 38-jährige Schauspieler und Produzent, wie sich sein Leben verändert hat, seit er Vater einer kleinen Tochter ist. "Früher fand ich es toll, in den Clubs abzuhängen - immer eine Flasche Wodka in der Hand und umzingelt von hübschen Mädels. Aus heutiger Sicht denke ich manchmal: Mann, war ich peinlich." Weiter lesen …

Jette Joop: "Jeder hat das Recht auf gutes Design"

Designerin Jette Joop (48) entwirft eine Mode-Kollektion für Aldi Süd. Das Magazin GALA (Ausgabe 11/16) fragte bei ihr nach, ob es sie stört, dass manche sie jetzt "Aldi-Jette" nennen. "Das finde ich großartig", sagt sie dazu. "Jeder hat das Recht auf gutes Design. Ich finde auch nicht, dass die finanzielle Möglichkeit einen Menschen zu einem besseren Menschen macht." Negative Folgen für ihre Marke "Jette" befürchtet sie nicht. "Für mich ist der Kauf der Applaus. Ich empfinde es als schön, wenn ich gut angezogene Leute auf der Straße sehe. Verstehen Sie mich als eine Art Design-Arzt." Weiter lesen …

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sago in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Symbolbild
Gesundheitsamt stürmt Schule in Schutzanzügen und macht Zwangstest an 9 und 10 jährigen
'Do Not Trust The Medical Or The National Security Establishment!' With Guest Robert F. Kennedy, Jr.
Robert F. Kennedy Jr. über MK Ultra und die Morde an seinem Vater und seinem Onkel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH