Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lucke sieht trotz möglicher Wahlerfolge kaum Zukunftschancen für die AfD

Lucke sieht trotz möglicher Wahlerfolge kaum Zukunftschancen für die AfD

Archivmeldung vom 11.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bernd Lucke
Bernd Lucke

Foto: WDKrause
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bernd Lucke, einst Gründer der AfD, sieht die Zukunftschancen der Partei trotz möglicher Wahlerfolge eher skeptisch. Zwar finde die AfD derzeit viele Mitglieder und Wähler. Doch sie lebe vor allem von der derzeit aufgeheizten emotionalen Stimmung, schreibt Lucke in einem Gastbeitrag für "Tagesspiegel Causa". "Die Emotionalität ist für die heutige AfD essentiell. Würde sie abkühlen, wäre die Partei dahin, denn inhaltlich hat sie wenig zu bieten."

Die heutige AfD sei eine von starken Emotionen getriebene Partei. "Emotionen, die in beide Richtungen stark ausschlagen: Tiefes Misstrauen, Verachtung oder sogar offener Hass schlagen dem Islam, der EU, dem Geldsystem, fremden Kulturen, dem Freihandel, den Klimawissenschaftlern, den USA, der Presse, den Politikern, ja dem Staat selbst von weiten Teilen der heutigen AfD entgegen", schreibt Lucke.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klagte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige