Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. November 2009 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2009

CSU plant eigene Kommission zur Gesundheitsreform

Die CSU will bei ihrer Vorstandssitzung am kommenden Montag eine eigene Kommission zur Reform des Gesundheitssystem installieren. Dies bestätigte ein CSU-Sprecher dem Berliner "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). Sinn und Zweck des Gremiums sei es, "den Prozess in der Koalition zu begleiten und kritisch zu hinterfragen". Weiter lesen …

SPAMfighter warnt: Gefährliche Phishing-Mails am Microsoft Patchday unterwegs

Am 10. November ist Microsoft Patchday. Dann stellt Microsoft wieder sechs neue Patches rund um Windows zur Verfügung, die wichtige Sicherheitslücken schließen. Das Unternehmen SPAMfighter spricht eine deutliche Warnung aus: Rund um den Patchday werden von der Online-Mafia gefährliche Phishing-Mails vor allem an Unternehmen verschickt. Sie geben vor, dass beim Einspielen der Patches versehentlich die Einstellungen der Postfächer verstellt wurden - und bitten um Verifizierung. Weiter lesen …

TU-Forscher kultivieren Stevia-Pflanzen, ein Jahrhunderte altes Süßmittel der südamerikanischen Indianer

Das hört sich kurz vor Weihnachten besonders gut an: Essen sie so süß, wie sie wollen - sie werden nicht zunehmen. Und den Zähnen schadet es auch nicht - im Gegenteil: Die neue Süße wirkt auch noch Plaque hemmend. Die Rede ist von "Stevia rebaudiana Bertoni", einer Pflanze aus Südamerika, die bis zu 300-mal süßer schmeckt als Zucker. Weiter lesen …

Gutachter Winckler sieht Motiv des Amokläufers von Winnenden in "sozialer Unbeholfenheit"

Die "Perversionstheorie" des Stuttgarter Psychiaters Reinmar du Bois zum Amokläufer von Winnenden, Tim K., ist unter heftigen Beschuss geraten. Das berichtet stern.de. Der Tübinger Psychiater Peter Winckler, Gutachter in zahlreichen Gerichtsverfahren, hat sich im Auftrag der Opfereltern mit dem Gutachten seines Stuttgarter Kollegen auseinandergesetzt und hält seine Schlussfolgerungen für abenteuerlich, teilweise sogar "völlig spekulativ". Weiter lesen …

Briten wollen Taliban in Afghanistan an der Macht beteiligen

In einer vertraulichen Botschaft an den afghanischen Präsidenten Hamid Karsai hat die britische Regierung weit deutlicher und klarer als je zuvor eine Machtbeteiligung der Taliban gefordert. Laut dem Papier, das stern.de, der Onlineausgabe des Hamburger Magazins stern, vorliegt, erkennt die britische Regierung die Existenz der sogenannten Quetta Schura an und fordert eine Versöhnung und einen Friedensschluss mit diesem in Pakistan ansässigen obersten Führungszirkel der Taliban. Weiter lesen …

Audi erhöht Jahresabsatzziel auf 925.000 Autos

Die AUDI AG hat im Oktober rund 82.750 Autos verkauft, 0,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat (2008: 82.436). Von Januar bis Oktober setzte Audi weltweit rund 787.900 Autos ab (2008: 844.724). Die Differenz zum Rekordjahr 2008 sank damit auf -6,7 Prozent, deutlich besser als zu Jahresbeginn prognostiziert. In China fuhr Audi das Verkaufsergebnis des Gesamtjahres 2008 schon in der letzten Oktoberwoche ein. Weiter lesen …

Bayern ist das beliebteste Bundesland

In welchem Bundesland wollen die Deutschen am liebsten leben? Antworten dazu liefert eine repräsentative Studie von ImmobilienScout24. Bayern ist der klare Sieger - sowohl bei Ostdeutschen als auch bei Westdeutschen. Doch es ist auch das Bundesland, das am meisten polarisiert. Weiter lesen …

Vorsicht vor "krankem" Fleisch zum Martinstag

Obwohl durch das Engagement von VIER PFOTEN in deutschen Supermärkten Fleisch von kranken, verfetteten Gänsen und Enten aus Ungarn kaum noch zu finden ist, wird es in der Gastronomie immer noch verarbeitet. Besonders die beliebten "Martinsgänse" bestehen oft aus minderwertigem Fleisch von ungarischen Stopfleberproduzenten. Weiter lesen …

Mauerfall und Wiedervereinigung - ein einziger Fake?

War die Mondlandung ein einziger Schwindel? Was geschah wirklich am 11. September 2001? Und wer hat John F. Kennedy tatsächlich erschossen? Wir alle kennen sie, die großen Verschwörungstheorien. Was aber würden sie sagen, wenn auf einmal herauskäme, dass auch der Mauerfall und die Wiedervereinigung ein einziger Fake sind? Weiter lesen …

Mensch ist mehr Pferd als Hund

Gene bestimmen sämtliche Abläufe in jedem lebendigen Organismus. Bis zum Jahr 2006 entzifferten Forscher unter Beteiligung von Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) bereits den genetischen Code des Menschen. Ein internationales Wissenschaftler-Konsortium hat nun, erneut mit der HZI-Abteilung Genomanalyse unter Leitung von Helmut Blöcker, die genetische Struktur des Pferdes erfolgreich entschlüsselt. Die Ergebnisse veröffentlichte jetzt das Wissenschaftsmagazin "Science" in seiner aktuellen Ausgabe. Weiter lesen …

Europäischer ITK-Markt stabilisiert sich im Jahr 2010

Der ITK-Markt wird sich im kommenden Jahr europaweit stabilisieren. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Daten des European Information Technology Observatory (EITO). Nach der aktuellen EITO-Prognose wird der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnik, Telekommunikation und Consumer Electronics in der EU im Jahr 2010 um 0,5 Prozent auf rund 714 Milliarden Euro zurückgehen. Im Jahr 2009 beträgt das Minus noch 2,2 Prozent auf 718 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Machnig: zu Guttenberg sollte den Verdacht politischer Sabotage in der Opel-Krise ausräumen

Der neue thüringische Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) fordert vom früheren Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) eine Klarstellung über dessen Verhalten in der Opel-Krise und den Verdacht der politischen Sabotage. Guttenberg soll in einem Brief an Opel-Chef Henderson erhebliche Bedenken der Brüsseler EU-Kommission ignoriert und so dazu beigetragen haben, dass der Opel-Verkauf an Magna scheiterte. Weiter lesen …

Erste USB 3.0-Festplatte im Test

PC-Nutzer brauchen oft eines - viel Geduld beim Kopieren von Daten. Wer beispielsweise viele MP3s oder große Fotodateien zwischen externer USB 2.0-Festplatte und Computer austauscht, wartet mitunter fünf, zehn Minuten oder länger. Einen fast schon unglaublichen Temposprung verspricht dagegen der neue technische Standard USB 3.0: Fünf Gigabyte Daten sollen sich in ungefähr einer halben Minute statt bisher rund drei übertragen lassen - so das Versprechen der Industrie. Weiter lesen …

"Scheiße, bin ich besoffen!"

Ein Zivilwagen parkte am 07.11.09, gegen 02:45 Uhr, im Rahmen eines Sondereinsatzes auf dem Zufahrtsweg zum Bomin-Haus an der Königsallee in Bochum. Plötzlich scherte ein PKW von der Königsallee in die Zufahrt und hielt vor den Beamten. Der Fahrer stieg aus, ging zwei Schritte und übergab sich auf die Fahrbahn. Weiter lesen …

Wenn er geschellt hätte, wäre ihm geöffnet worden

Es heißt zwar - "andere Länder - andere Sitten" - aber das allein erklärt das Verhalten eines 25-jährigen Iraners auch nicht wirklich. Der junge Mann schaute sich in der Nacht zu Samstag (07. November 2009) gegen 03:55 Uhr zunächst die Streifenwagen vor der Polizeiwache am Alten Steinweg in Münster an, rannte dann plötzlich auf die Eingangstür des Gebäudes zu, trat aus vollem Laufe heraus gegen den Glaseinsatz und machte sich dann in Richtung Stadtbücherei aus dem Staube. Weiter lesen …

Altmaier: Jamaika ist eine Chance für die Bundes-CDU

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Altmaier, sieht in der Jamaika-Koalition des Saarlandes Chancen für die Bundes-CDU. "Angela Merkel hat gerade bewiesen, dass auch in einem Fünf-Parteien-System Zweier-Koalitionen möglich sind", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". Weiter lesen …

WAZ: Steuerpolitik - Kommissionitis

Wenn du nicht mehr weiter weißt, dann gründe einen Arbeitskreis. Mittels einer Kommission, die geschickterweise nach der nächsten Steuerschätzung und passenderweise nach der NRW-Landtagswahl ihre Arbeit aufnimmt, will sich die Kanzlerin steuerehrlich machen. Weiter lesen …

WAZ: Lahm macht Bayern Beine

Der vielleicht aufschlussreichste Satz des Interviews, das am Wochenende die Bayern-Welt erschütterte, ist in der Aufregung um die Kritik an der Münchener Vereinsführung ein wenig untergegangen. "Mir liegt der FC Bayern am Herzen", hat Philipp Lahm gesagt. Weiter lesen …

Neue OZ: Ramsauers Rückwärtsgang

Peter Ramsauers Start ins Amt des Bundesverkehrsministers ist gelinde gesagt unglücklich verlaufen. Erst die Verwirrung um die Pkw-Maut, deren Einführung Ramsauer ernsthaft anfing zu diskutieren, von der er aber wenige Stunden später nichts mehr wissen wollte. Und nun das Projekt "Aufbau West", das die Verkehrswege in den alten Bundesländern in Schuss bringen soll. Weiter lesen …

WAZ: Im Wechselbad der Jahrestage

Der anschwellende Gedenkgesang der letzten Tage war fast nur dem Fall der Mauer gewidmet. Die dunklen Stellen des deutschen Kalenderblatts vom 9. November kamen kaum noch vor, die Ermordung Robert Blums 1848 am Ende der bürgerlichen Revolution in Deutschland, Hitlers Marsch auf die Feldherrnhalle 1923 und die Pogromnacht 15 Jahre später. Die Novemberrevolution von 1918 brach ebenfalls an diesem Tag aus. Weiter lesen …

Neue OZ: Dicke Bretter bohren

Kaum zu glauben, aber wahr: Die britische Regierung, die sich bislang als Top-Lobbyistin des Bankenplatzes London verstanden hat, plädiert plötzlich für eine Finanzmarktsteuer. Und ausgerechnet Gordon Brown, der als Fachminister den Finanzjongleuren viele Freiheiten gegeben hat, will die Banken nun wieder fester an die Leine nehmen. Das ist ein Sinneswandel, der nur zu begrüßen ist. Denn es gibt gute Gründe, Konsequenzen zu ziehen. Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Revolution für die Freiheit

20 Jahre Mauerfall - das klingt so leicht, fast läppisch, als sei da vor 20 Jahren etwas zusammengefallen. Einfach so, weg war die Mauer? Der fast zur Marke geronnene Begriff führt in die Irre. Was wir heute feiern, sollte anders heißen: 20 Jahre friedliche Revolution für die Freiheit. Nichts anderes war es: eine Revolution mit allen Risiken für Leib und Leben der Akteure. Weiter lesen …

Westdeutsche Zeitung: Trotz berechtigter Würdigung sollte der Blick nach vorne gehen

Die neue Mauer in Berlin ist bunt, aus Styropor und soll fotogen einstürzen. Wir feiern heute hoffentlich, trotz des ernsten Hintergrunds, unverkrampft und fröhlich den Jahrestag des echten Mauerfalls. Auch wenn vor allem im Westen mancher der feierlichen Vergangenheitsbewältigung überdrüssig ist: Heute ist sie mit Gästen aus aller Welt nochmal angebracht. Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Die deutsche Einheit bleibt eine täglich neue Aufgabe

Zu den größten Missverständnissen gehört die typisch deutsche Annahme, bei der Einheit handele es sich um einen geraden, übersichtlichen Vorgang, der eines Tages erledigt sei wie die Steuererklärung. Unsinn! Seit dem 9. November 1989 herrscht ein hochkomplexes Wabern zwischen Glück und Unglück, großer und kleiner Ökonomie mit dörflichen bis weltpolitischen Schwingungen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hemmte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Ab Juli in Deutschland fährt Big Brother mit: Tempo-Kontrolle im Auto wird Pflicht
Warum wird gegen eine Krankheit geimpft bei der weniger als 1% erkrankt und davon über 99% gesund werden? (Symbolbild)
Millionen Tote: Impfexperte warnt vor Katastrophe für Geimpfte
Bild: twitter/Screenshot/Reitschuster/Eigenes Werk
Israels Gesundheitsminister: „Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass“
Bild: wikimedia: Remy Steinegger CC BY 2.0; Komposition: Wochenblick / Eigenes Werk
Great Reset zerstört Medizin – Wissenschaftler rechnet knallhart mit Corona-Diktatur ab
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Verbraucheranwälte klagen wegen Impfschäden - wir lassen Geimpfte nicht im Stich
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Enorme Häufung von Nebenwirkungen: Pflegepersonal packt über erschütternde Impfschäden aus
Bild: Screenshot Twitter Video / Niki Vogt
Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei seinem Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“
Petroleumlampe (Symbolbild)
Blackout – der nackte Kampf ums Überleben!
Folien des russischen Verteidigungsministeriums, Screenshot Bild: Zwezda
"Unmenschliche Experimente" – Russland veröffentlicht neue Details über US-Biolabore in der Ukraine
Bild: Niki Vogt
Was kommt da auf uns zu? Die Lebens­mit­tel­in­dustrie schlägt Alarm – ab 2023 Hungersnöte?
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Neue Daten: Impfen richtet offenbar mehr Schaden an als Omikron
Stellvertretender Kommandeur des neofaschistischen "Asow"-Bataillons der ukrainischen Nationalgarde Swjatoslaw "Kalina" Palamar (li.) und der Leiter der Bataillonsaufklärungsdienstes Ilja Samoilenko (re.) bei einer Presse-Fernkonferenz am 8. Mai 2022 im Stahlwerk "Asowstal" in Mariupol
Asow-Nazis im Mariupol-Stahlwerk werfen Kiew vor, Verteidigung Mariupols nicht vorbereitet zu haben
Bild: privat /Reitschuster / Eigenes Werk
Starker Anstieg der Rettungsdiensteinsätze bei Herzbeschwerden
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
„Sexistische“ Abbildungen auf Schausteller-Buden - Teil2: „Ein klarer Fall von Tittenneid“ links-grüner Spießerinnen