Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. August 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

Werner-Rückkehr zu RB Leipzig perfekt

Die Rückkehr von Nationalstürmer Timo Werner zu RB Leipzig ist perfekt. Der Angreifer unterzeichnet einen Vierjahresvertrag bis 2026, teilte der Verein am Dienstagabend mit. Er wird mit seiner gewohnten Rückennummer 11 auflaufen, hieß es. Werner war im Sommer 2020 von den Leipzigern nach London gewechselt, zuletzt musste er aber immer häufiger mit einer Reservistenrolle leben. Weiter lesen …

Finanzminister begründet geplanten Abbau kalter Steuerprogression

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat einen Gesetzentwurf gegen inflationsbedingte Steuererhöhungen angekündigt und begründet diesen mit dem "Grundsatz der Fairness" zwischen Staat und Steuerzahlern. "Ein Steuersystem, das Menschen, die ohnehin unter hohen Preisen leiden, auch noch höher besteuert, ist nicht fair", schreibt er in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

+0,4 Grad zum statisichen Mittel: WMO meldet einen der wärmsten Julis seit Beginn der Aufzeichnungen

Große Teile der Welt haben einen der drei wärmsten Julis seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt. Das teilte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am Dienstag mit. Nach Angaben der UN-Wetterbehörde lagen die Temperaturen in weiten Teilen Europas fast 0,4 Grad Celsius über dem Durchschnitt von 1991-2020, wobei Südwest- und Westeuropa aufgrund einer intensiven Hitzewelle Mitte Juli die überdurchschnittlichsten Regionen waren. Weiter lesen …

Eine Tortur, die auf einem Teller in einem Touristenressort endet: Kälbertransporte auf die Kanarischen Inseln

Wöchentlich werden Rinder unter unzumutbaren Bedingungen auf die Kanarischen Inseln verfrachtet. Diese Transporte sind extrem lang. Die Tiere stehen nicht selten über 100 Stunden nonstop auf dem Lkw. Jetzt im Sommer kommt brütende Hitze hinzu, schlechte Wasserversorgung, kein oder zu wenig Futter, Stehen im eigenen Kot und Urin, Enge und beißender Ammoniakgestank. Weiter lesen …

Damit Eliten-Präsident abdanken muss: Jetzt Kandidat des Volkes unterstützen

6.000 Unterstützungsunterschriften von österreichischen Staatsbürgern sind Voraussetzung für eine Kandidatur als Bundespräsident. Ab heute können die Österreicher die Unterstützungserklärungen unterschreiben und abgeben. Achtung: Diese müssen bis spätestens 26. August 2022 bei ihrem jeweiligen Kandidaten eingegangen sein, damit sie fristgerecht abgeben werden können. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Amnesty International verurteilte Ukraine-Völkerrechtsverletzungen

Amnesty International verurteilte unlängst die Gewalt, mit der die Ukraine gegen Zivilisten vorgeht. Mittlerweile bedauert die Menschenrechtsorganisation, diese Tatsache thematisiert zu haben. Grund: Es ist im Westen unerwünscht, über die Gräuel-Taten zu berichten, die die Ukraine an meist ethnisch-russischen Ukrainern begeht. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Negativzinsen: Gut 90 Prozent der Banken streichen das Verwahrentgelt

Der EZB-Zinsentscheid vom 21. Juli zeigt Wirkung. Nach der jüngsten Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank ist die Zahl der Banken und Sparkassen, die Negativzinsen für Guthaben auf dem Tagesgeld- oder Girokonto berechnen, von 543 auf nur noch 37 gesunken. Den Höchststand registrierte das Verbraucherportal biallo.de Ende Mai dieses Jahres. Zu diesem Zeitpunkt verlangten noch 582 von gut 1.200 untersuchten Banken und Sparkassen ein Verwahrentgelt - meist in Höhe von 0,5 Prozent ab Überschreiten eines bestimmten Freibetrags. Weiter lesen …

Uniklinik Regensburg wendet sich mit Bettel-Brief an ungeimpfte Mitarbeiter

Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen durchlaufen seit nunmehr zweieinhalb Jahren ein Wechselbad der Gefühle. Zu Beginn der sogenannten Pandemie wurden Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern noch beklatscht und bejubelt, dann drohte man ihnen mit Betretungs- und Beschäftigungsverboten für den Fall, dass sie sich nicht „vollständig impfen“ lassen, nur um jetzt festzustellen, dass man auf diese Fachkräfte ja gar nicht verzichten kann. Dies berichtet Kai Rebmann auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Dänische Epidemiologin zerlegt deutsche Corona-Politik: „Wir müssen uns bewusst machen, dass wir Infektionen nicht vollständig verhindern können“

Während Deutschland gerade den Grundstein für eine Impfung im Dreimonatstakt ab Oktober legt, verzichten andere EU-Staaten reihenweise gänzlich auf weitere Beschränkungen. Dänemark wies bereits Anfang Februar den Weg aus der Pandemie, als die Skandinavier sämtliche Maßnahmen aufgehoben hatten. Die führende dänische Epidemiologin Lone Simonsen ist zuversichtlich, dass Corona nun unter Kontrolle ist. Dies berichtet Daniel Weinmann auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Weidel: Ausbau des Kanzleramts zum Kanzlerpark umgehend stoppen

Mindestens 600 Millionen Euro gibt der Berliner Senat dafür aus, das Kanzleramt zu erweitern. Mit dem dafür vorgesehenen Anbau verdoppelt sich dessen Grundfläche. Alice Weidel, Bundessprecherin, fordert den umgehenden Stopp des Projekts: „Während die Politik die Menschen im Land in immer größere Existenznot treibt, schwelgt die Bundesregierung selbst im Luxus." Weiter lesen …

Experten rechnen noch bis Mitte September mit Waldbränden

Waldbrandexperten rechnen damit, dass die Feuer in Deutschlands Wäldern noch bis in den September hinein andauern. "Ich rechne damit, dass in der Sächsischen Schweiz und überall dort, wo sich viele Glutnester bilden, wir noch bis Mitte September mit den Waldbränden zu kämpfen haben", sagte Ulrich Cimolino, Waldbrandexperte des Deutschen Feuerwehrverbandes dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Südwestmetall sieht nur begrenzten Spielraum für Tariferhöhungen

Der Vorsitzende des baden-württembergischen Metallarbeitgeberverbands Südwestmetall, Joachim Schulz, sieht in der anstehenden Tarifrunde für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie nur einen begrenzten Verteilungsspielraum. "Was nicht geht, ist eine richtig hohe gemeinsame Tabellenerhöhung, die den Unternehmen in Schwierigkeiten die Luft abdrehen würde", sagte er dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Forsa: Union weiter vor Grünen und SPD

Die Union ist in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa vorn geblieben, hat aber gegenüber der Vorwoche einen Prozentpunkt verloren. In der Erhebung für RTL und ntv kommt sie jetzt auf 26 Prozent. Die SPD bleibt mit unverändert 18 Prozent weiter unter der 20-Prozent-Marke, die Grünen liegen wie in der Vorwoche bei 24 Prozent. Auch die Werte für AfD (10 Prozent), FDP (7 Prozent) und Linke (5 Prozent) bleiben unverändert. Die sonstigen Parteien können auf 10 Prozent zulegen (+1 Prozentpunkt). Weiter lesen …

Adidas räumt Fehler in China ein

Nach Umsatzeinbrüchen in China hat Adidas-Chef Kasper Rorsted Fehler eingeräumt. "Natürlich haben wir Fehler in China gemacht", sagte er dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Adidas habe die Konsumenten nicht gut genug verstanden. "So haben wir den Spielraum für chinesische Wettbewerber geöffnet, die das besser gemacht haben." Weiter lesen …

Klagenfurt: Protest nach Attacke auf Jugendliche

Aktivisten haben vergangenen Sonntag in Kärntenmit einer Banner-Aktion für Aufmerksamkeit gesorgt. Als Reaktion auf den rasanten Anstieg von Kriminalität durch Migranten forderten sie rasche Rückführungen. Die Aktivisten tauften das Bundesamt für Asyl kurzerhand zum “Bundesamt für Remigration” um. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Droht Mega-Blackout? Frankreich schaltet 50% Atom-Reaktoren ab

Frankreich ist ein wichtiger Faktor in Europas Energie-Versorgung. Doch jetzt schaltet das Land mehr als die Hälfte seiner Atom-Reaktoren ab. Grund: Sie müssen angeblich gewartet werden. Der Energie-Exporteur müsse nun selbst auf Energie aus dem Ausland zugreifen. Doch das kann sich in der europäischen Energie-Krise schwieriger als geplant gestalten. Droht nun das Mega-Blackout? Dies berichtet das Magazin "Wochnblick.at". Weiter lesen …

Bürgerrechtlerin: Von der Gasumlage und anderen Angriffen

In allen staatsnahen Medien läuft die Angstpropaganda auf Hochtouren. Uns stünde ein harter Herbst und Winter bevor, die Bevölkerung müsse nach neuesten Meldungen, diesmal von einem Herrn Müller, Chef der Bundesnetzagentur, mindestens 20 % Gas sparen, um ernsten Problemen im Winter zu entgehen. Vorher hatte Minister Habeck von 14–15 % nötigen Einsparungen gesprochen. Dies berichtet die DDR-Bürgerrechtlerin und ehemalige Bundestagsabgeordnete Vera Lengsfeld auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Neue Sitzmöbel in der Stadt „kreieren Plätze zum Verweilen“

Linzer Pfarrhausplatz, später Vormittag. Zwei Frauen, die eine etwa 15, die andere vermutlich 65, sitzen im Schanigarten des Kaffeehauses Meier und unterhalten sich. „Oma, kennst du schon die neuen Dwellos?“, fragt die Jüngere. Oma, die gerade mit ihrem Cappuccino beschäftigt ist, stellt die Schale zurück auf den Tisch und sagt: „Nein, ich weiß nicht, wie die Dwellos schmecken.“ Vermutlich hat sie dabei an eine neue Dessert-Kreation gedacht. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

A4 Hermsdorf Ost: Iraker rast ohne Kennzeichen auf Autobahn

Für besonders schlau hielt sich heute ein BMW-Fahrer aus Gera, der mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf in Fahrtrichtung Dresden jegliche Geschwindigkeitsbegrenzung missachtete. Der 52-jährige Iraker hatte die vordere Kennzeichentafel seines Fahrzeugs nicht sichtbar im Beifahrerfußraum platziert und war somit mutmaßlich vor Blitzerfotos geschützt. Weiter lesen …

Kritik an Plänen von Christian Lindner: Paritätischer nennt Kindergelderhöhung "absolut unzureichend"

Die durch Medienberichte bekannt gewordenen Pläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner für neue Steuerentlastungen kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband als "völlig falschen Ansatz" mit einmal mehr beachtlicher sozialer Schieflage. Die von Lindner angekündigte Kindergelderhöhung dagegen sei ein an sich gutes Signal, in der Höhe jedoch absolut unzureichend. Weiter lesen …

EXKLUSIV: Insiderbericht aus dem Krankenwagen: Rettungsdienste im Ausnahmezustand

Vor wenigen Wochen berichtete reitschuster.de über eine Krisensitzung der Berliner Feuerwehr. Der sprunghafte Anstieg der Rettungseinsätze sowie massive Engpässe beim Personal hatten insbesondere in den vergangenen Monaten dazu geführt, dass der Ausnahmezustand bei den Floriansjüngern in der Hauptstadt zur Regel geworden ist. Dies berichtet Kai Rebmann auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Warum es sich lohnt, als Handwerker in bezahlte Werbung auf Instagram zu investieren

Kontakt mit Kunden halten und Aufträge generieren: Immer mehr Firmen werden auf die Vorteile von Instagram-Marketing aufmerksam. Während die Kampagnen der Industrie dort in dynamischem Design daherkommen, hinkt vor allem das Handwerk noch immer hinterher und schöpft das Potenzial der Social-Media-Plattform nicht aus. Das schlägt sich unter anderem in erheblichen Problemen im Werben um Nachwuchs nieder. Weiter lesen …

Neues Infektionsgesetz: Nicht das Virus macht den Deutschen zu schaffen, sondern die Politik

Inzwischen dürfte es auch dem letzten klargeworden sein: Der letzte Woche von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) vorgestellte Entwurf für ein neues „Infektionsschutzgesetz” ist de facto nichts anderes als Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht – und wird auf geradezu kriminelle Weise für eine erneute Spaltung der Bevölkerung sorgen. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Martin Schmidt: Der Bürger ackert – und die Landesregierung prasst

Wieviel Steuergeld wird eigentlich aufgewendet, um das Land Mecklenburg-Vorpommern in Berlin und Brüssel zu repräsentieren? Die AfD-Fraktion im Schweriner Landtag hat die Landesregierung jetzt aufgefordert, eine Bilanz vorzulegen. Die Antwort auf die kleine Anfrage der Fraktion lässt tief blicken: die Vertretungen in Berlin und Brüssel geben demnach eine Menge Geld für Unterhaltung und Verköstigung aus. Darüber hinaus wird jährlich eine GbR gegründet, die wiederum eine Event-Agentur beauftragt, einen Jazz-Abend zu organisieren. Weiter lesen …

Strack-Zimmermann verteidigt Waffenlieferungen

Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hat die deutschen Waffenlieferungen an die Ukraine verteidigt. "Die Panzerhaubitzen, die wir geliefert haben, sind hervorragend", sagte sie in einem Podcast von "Stern", RTL und ntv. "Es wurden sogar welche nachgeliefert." Weiter lesen …

NRW fordert Studie zu Antisemitismus bei Polizei

Die nordrhein-westfälische Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat eine Überprüfung judenfeindlicher Klischees bei der Polizei gefordert. Sie halte es für "angemessen, dass die Länder mit Blick auf antisemitische Stereotype bei den Sicherheitsbehörden eine unabhängige Studie in Auftrag geben", sagte die FDP-Politikerin der "Neuen Westfälischen". Weiter lesen …

Linke-Politikerin Caren Lay fordert Mietenstopp, um Inflation abzufedern

Seit Ende letzten Jahres steigen die Preise für Energie und Nahrungsmittel und damit tickt auch die soziale Zeitbombe, warnt die Linke-Politikerin Caren Lay. In einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "nd.DerTag" argumentiert die Sprecherin für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik der Linksfraktion im Bundestag, dass im zentralen Lebensbereich des Wohnens die Kosten absehbar begrenzt und die Inflation abgefedert werden müssen. Weiter lesen …

Fremdenfeindlichkeit: Jeden Tag zwei Angriffe auf Asylbewerber

Immer noch werden in Deutschland im Schnitt statistisch gesehen zwei Asylbewerber pro Tag Opfer von Angriffen - und die Taten werden gewalttätiger. Im ersten Halbjahr 2022 verzeichneten die Behörden 424 solcher überwiegend rechtsmotivierten Straftaten, das waren etwa ein Viertel weniger als im Vorjahreszeitraum mit 576 Straftaten. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linke-Fraktion hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegt. Weiter lesen …

Betriebsratschef von DB Regio fordert Fahrzeugreservepool

Der Chef des Gesamtbetriebsrates von DB Regio, Ralf Damde, hat mit Blick auf die Verkehrswende und den damit verbundenen Ausbau des Nahverkehrs den Bund aufgefordert, einen zentralen Fahrzeugreservepool zu finanzieren. "Das 9-Euro-Ticket hat wie mit einem Brennglas die Probleme im Regionalverkehr aufgezeigt", sagte Damde dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Wehrbeauftragte stellt Mali-Einsatz infrage

Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat nach den jüngsten Schikanen der malischen Regierung die Fortsetzung des Bundeswehr-Einsatzes infrage gestellt. "Das Mandat des Deutschen Bundestages ist hinreichend flexibel und sieht bei Bedarf eine Aufstockung, aber auch einen Rückzug der Kräfte vor", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

FBI durchsucht Trumps Anwesen "Mar-a-Lago"

Das Florida-Anwesen "Mar-a-Lago" von Ex-US-Präsident Donald Trump ist offenbar von FBI-Beamten durchsucht worden. Das teilte Trump selbst am Montagabend (Ortszeit) mit. "Das sind dunkle Zeiten für unsere Nation", schrieb Trump in einer Mitteilung. "Nichts dergleichen ist jemals einem Präsidenten der Vereinigten Staaten widerfahren", so der Ex-Präsident. Weiter lesen …

Peking: Hinter Pelosis Taiwan-Provokation steckt Washingtons Wunsch nach mehr Militär

Der Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi auf der Insel Taiwan, die völkerrechtlich als chinesisches Territorium gilt, hatte eine scharfe Reaktion seitens der chinesischen Regierung hervorgerufen. Laut Peking habe es sich um einen Vorwand handeln können, um mehr Militär in der Region zu stationieren. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wie in der Endphase der DDR: Alle Demonstranten werden zu Extremisten und Demokratiefeinden erklärt

In ihrer wohlbegründeten Sorge, dass den bislang noch blind-duldsamen deutschen Schlafmicheln sehr bald ein Auge aufgeht und sie nicht Putin, sondern die eigene Regierung als Hauptschuldigen für Gas- und Stromkrise sowie Preissteigerungen erkennen, wird die deutsche Bundesregierung zunehmend nervös. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Siemens Energy verlässt Russland

Der deutsche Energietechnikkonzern Siemens Energy will sich Ende des Geschäftsjahres 2022 vollständig aus Russland zurückziehen, aber er könne Ausrüstungen der Pipeline Nord Stream 1 weiter warten. Außerdem werden Verluste von 400 Millionen Euro erwartet. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Haft für Ärztin wegen Maskenatteste – aber Bewährung für Vergewaltiger

Eigentlich sollte es in einem demokratischen Rechtsstaat keine politischen (Gesinnungs-) Urteile geben. Doch eine Gerichtsentscheidung vom vergangenen Mittwoch aus Garmisch-Partenkirchen zeigt einmal mehr die groteske Unverhältnismäßigkeit, die der deutsche Staat bei der Verhängung von Strafen seit Beginn des Corona-Regimes an den Tag legt: Wegen angeblich falscher Maskenatteste wurde eine Ärztin zu zwei Jahren Gefängnis ohne Bewährung verurteilt. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Gespalten: Zur Kraftwerksbranche

Wer eine halbe Milliarde Euro versenkt, der hat ein Problem. Dies gilt erst recht, wenn das Geld innerhalb von nur drei Monaten verschwindet. Siemens Energy steht vor genau diesem Phänomen. Der Quartalsverlust ist gewaltig, selbst in Relation zum Umsatz von gut 7 Mrd. Euro. Die Abkehr von Russland und die roten Zahlen der Windkraft-Tochter Siemens Gamesa zehren an der Gewinn-und-Verlust-Rechnung. Doch die Sache ist weniger eindeutig, als die Zahlen nahelegen. In Wahrheit ist Siemens Energy kein klarer Fall, sondern ein multipel gespaltenes Unternehmen. Weiter lesen …

Der Staatsfunk und die Impfung

Matthias Hellner schrieb den folgenden Kommentar: "So ganz kann sich der Staatsfunk von dem Corona-Regime und der Impfung noch nicht trennen. So prognostizierte er für den Herbst eine nur geringe Impfbereitschaft gegen Corona. So weit so gut und eigentlich auch keine große Neuigkeit, angesichts fehlender Wirkungen der teuer und millionenfach beschafften mRNA-Präparate." Weiter lesen …

Wie das Pentagon die Hollywood-Storys diktiert

Der folgende Standpunkt wurde von Jonathan Cook geschrieben: "Ein neuer Dokumentarfilm enthüllt, wie die westliche Öffentlichkeit durch den Einfluss des Verteidigungsministeriums auf Tausende von US-Filmen und Fernsehsendungen für einen aggressiven, globalen US-Militarismus weichgekocht wird. In einem außergewöhnlichen Fernsehgeständnis gab John Bolton, nationaler Sicherheitsberater in der vorherigen Regierung von Präsident Donald Trump, diesen Monat gegenüber CNN zu, dass er während seiner Amtszeit an der Planung des Sturzes ausländischer Regierungen beteiligt war." Weiter lesen …

Die Normalisierung des Wahnsinns

C. J. Hopkins schrieb den folgenden Kommentar: "In Zeiten, in denen Lüge und brutale Umerziehung für uns Alltag geworden sind, besteht die größte Gefahr darin, uns zu gewöhnen. Nein, Deutschland ist nicht das einzige Land, in dem versucht wird, den Corona-Alarmismus bis Ultimo zu verlängern. Aber es ist eines der schlimmsten. Vielleicht will man an einer Bevölkerung, deren Fügsamkeit legendär ist, ein Exempel statuieren, sie zur Speerspitze neunormaler Umgestaltung machen. Es ging nie um sinnvollen Gesundheitsschutz — in einer Phase, in der der Unsinn von Lockdowns und Impf-Apartheid längst durchschaut ist, geht es nur mehr um die Zurschaustellung von Dressurerfolgen." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tief in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Bild: Screenshot: MWGFD-Homepage / WB / Eigenes Werk
LIVE: Top-Experten um Bhakdi arbeiten den ganzen Masken-Terror auf
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Millionen EU-Bürger leiden unter Energiekrise – von der Leyen: Schicken Sie Ihre Rechnung an Putin!
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Neuer EU-Irsinn: Heizen mit Holz soll verboten werden
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: anti-matrix.com
13-Jähriger erfindet ein Tesla-ähnliches Gerät für freie Energie, das weniger als 15 US-Dollar kostet
Bild: Bildmontage WB: Canva; Freepik / WB / Eigenes Werk
Heimaturlaub im Kriegsgebiet: Reger Flixbus-Pendelverkehr in die Ukraine
Bodo Ramelow (2019)
Ukrainer bei der Tafel in Weimar: "Man muss doch nicht mit dem SUV zur Tafel fahren"
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
FFP2-Masken: RKI warnt vor gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!