Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. September 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Bremer Politik beschert Werder Wettbewerbsnachteil

In Bezug auf die Ankündigung der DFL, die an sie gestellten Rechnungen für Mehrkosten durch Polizeieinsätze bei Hochrisiko-Spielen im wohninvest WESERSTADION fristgerecht zu bezahlen und sie wie im Bremischen Gebühren- und Beitragsgesetz vorgesehen zu gleichen Teilen an die Veranstalter weiterzureichen, äußert sich Werders Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald wie folgt: Weiter lesen …

Zahlreiche Tote bei Massenpanik im Irak

In der irakischen Stadt Kerbela sind am Dienstag mindestens 31 Menschen bei einer Massenpanik ums Leben gekommen. Etwa 100 weitere Personen wurden verletzt, berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf das irakische Gesundheitsministerium. Die Opferzahl könnte demnach noch weiter steigen. Weiter lesen …

"Timefreeze": Neue ZDF-"Terra X"-Reihe mit Mirko Drotschmann

In Leipzig werden seit dem Wochenende die Moderationen und Szenen für eine ZDF-"Terra X"-Dokumentation über die Alltagshelden der Völkerschlacht gedreht: "Timefreeze" lautet der Arbeitstitel der Produktion, denn "Terra X" hält mittels visueller Effekte (VFX-Technologie) immer wieder die Zeit an, um einzelne Momente der Geschichte näher zu betrachten. Präsentiert wird die Sendung von Mirko Drotschmann, Historiker und Youtube-Experte "Mr. Wissen ToGo". Weiter lesen …

Altmaier legt Bürokratieentlastungsgesetz vor

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sein seit Längerem angekündigtes Bürokratieentlastungsgesetz vorgelegt. Ziel des Gesetzes ist es, die deutsche Wirtschaft und vor allem mittelständische Unternehmen von Bürokratiekosten in einer Größenordnung von rund 1,1 Milliarden Euro zu entlasten. Weiter lesen …

INSA: Grüne verlieren deutlich

In der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA haben die Grünen in der Wählergunst deutlich nachgelassen. Im sogenannten "Meinungstrend" des Instituts für die "Bild-Zeitung" verlieren die Grünen im Vergleich zur Vorwoche eineinhalb Prozentpunkte und kommen auf 22 Prozent der Stimmen. Weiter lesen …

Spinnen: Warum die Achtbeiner im Herbst gern in unsere Häuser krabbeln - und wie man sie unversehrt wieder hinausbefördert

Spinnen lösen bei vielen Menschen Angst und Schrecken aus. Aber deshalb gleich die Chemiekeule oder den Staubsauger rausholen? Bitte nicht! Spinnen haben viele positive Eigenschaften und sind grandiose Schädlingsvertilger. Robert Klesser (35), Forschungspreisträger der Deutschen Wildtier Stiftung und Spinnenkundler, findet die achtbeinigen Tierchen gar nicht gruselig, sondern extrem faszinierend! Weiter lesen …

Neue Generation von Grabsteinen setzt auf Design

Dass der Friedhof ein andächtig schöner Ort sein kann, weiß man nicht erst seit dem Pariser Père Lachaise, zum dem jährlich Millionen Besucher pilgern. Auch in Deutschland werden die Ruhestätten immer schöner, weil Grabmale heute nicht mehr nur im tristen Grau daherkommen. Wer sich mit schönen Grabsteinen beschäftigt, stößt irgendwann zwangsläufig auf das "erste Fashionlabel für Grabsteine" namens Rokstyle. Weiter lesen …

Viele Apotheken verleihen Medizingeräte

Ob Blutdruckmessgerät oder Vernebler, Milchpumpe oder Babywaage - viele Menschen benötigen Medizintechnik nur für einen begrenzten Zeitraum. Ein Kauf lohnt sich dann kaum. Darum halten viele Apotheken Leihgeräte bereit, die sie ihren Kunden gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung stellen, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Weiter lesen …

266 200 Euro Drittmittel je Universitätsprofessorin und -professor im Jahr 2017

Die Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen) hat im Jahr 2017 unter den deutschen Universitäten die meisten Drittmittel eingeworben. Mit 294 Millionen Euro lag die RWTH Aachen wie schon in den vergangenen Jahren auf Platz 1 bei der Drittmittel-Ausstattung. Im Durchschnitt warb eine Professorin beziehungsweise ein Professor an einer deutschen Universität 266 200 Euro Drittmittel ein. Weiter lesen …

Umsatz im Bauhauptgewerbe im Juni 2019: -3,3 % zum Juni 2018

Im Juni 2019 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 3,3 % niedriger als im Juni 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten um 1,6 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2018 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im 1. Halbjahr 2019 um 8,3 %. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,4 %. Weiter lesen …

Umfrage: In vielen Familien führen Tablet und Smartphone zu Streit

Tablet oder Smartphone sorgen in vielen Familien mit kleinen Kindern in Deutschland für Streit. 23 Prozent der Eltern von unter Vierjährigen sind sich nach eigenen Angaben mit ihrem Partner bzw. ihrer Partnerin oft uneinig darüber, ob und wie ihre Kinder digitale Endgeräte nutzen dürfen, wie eine nicht repräsentative Online-Umfrage des Marktforschungsunternehmens Bilendi für das Apothekenmagazin "Baby und Familie" ergab. Weiter lesen …

Gottschalk: Söder möchte mit Negativ-Zinsen-Verbot die schlechte EU-Finanzpolitik vertuschen

Der stellvertretende AfD-Bundessprecher und finanzpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Kay Gottschalk, geht mit den deutschen Banken ins Gericht, die sich auf die von der EZB und Bundesregierung verschuldete Finanzpolitik nur ungenügend eingestellt hätten: „Die AfD möchte natürlich so gut es geht den deutschen Sparer vor Negativzinsen schützen." Weiter lesen …

Höchst: ‚Sexsalat‘ von pro familia hat mit kindgerechter Aufklärung nichts zu tun

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst fordert die Lehrerverbände auf, im Rahmen der schulischen Sexualaufklärung nur seriöse Programme durchzuführen, welche die Grenzen der Kinder, also das Kindswohl, achten. Angebote wie „Sexsalat“ von „pro familia“ würden diesem Anspruch nicht gerecht: „Das hat mit qualifizierter Aufklärung durch geschulte Pädagogen absolut nichts zu tun." Weiter lesen …

Hütter: Sächsische Regierungsmitglieder Seit‘ an Seit‘ mit gewalttätigen Linksextremen

Die Antwort auf eine Kleine Anfrage[1] der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag belegt, dass an den vor der Landtagswahl durchgeführten ‚Unteilbar-Demonstrationen‘ auch linksextreme Gruppierungen, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, teilgenommen hatten. Insofern bleibt zu fragen, warum sich Funktionsträger von SPD und GRÜNEN bis heute nicht von diesen, teils gewalttätigen, Verfassungsfeinden distanzieren. Weiter lesen …

Sozialverbände: Politik schützt Frauen nicht vor Gewalt

Sozialverbände haben Bund und Ländern vorgeworfen, Frauen nicht ausreichend Schutz vor Gewalt zu bieten. "Bund und Länder haben zwar angekündigt, die Lage von Frauen als Opfer von häuslicher Gewalt zu verbessern. Doch bisher ist nicht viel passiert", sagte Maria Loheide, Vorstandmitglied der Diakonie Deutschland, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Kampf gegen Kindesmissbrauch: 0,005 Prozent aller Polizisten in NRW ermitteln bei Kindesmissbrauch

Die nordrhein-westfälische Polizei hat innerhalb weniger Monate die Zahl der Fahnder im Bereich des Kindesmissbrauchs von rund 105 auf 220 aufstocken können. Insgesamt gibt es allerdings rund 42.000 Polizeibeamte dort im Moment. Das ergab eine Umfrage der Düsseldorfer "Rheinischen Post" unter allen Kreispolizeibehörden des Landes, die das Landeskriminalamt (LKA) zusammengefasst hat. Weiter lesen …

Wahl von NPD-Politiker zum Ortsvorsteher: Linke kritisiert Verharmlosung von Rechtsextremismus

Die Wahl des stellvertretenden hessischen NPD-Landesvorsitzenden Stefan Jagsch zum Ortsvorsteher von Altenburg-Waldsiedlung schlägt in Berlin weiter Wellen. Dietmar Bartsch, Fraktionschef der Linken im Bundestag, bezeichnete es gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" als "grotesk", dass Jagsch von den demokratischen Parteien gewählt worden sei, weil er E-Mails schreiben könne. Weiter lesen …

Philosoph Wolfram Eilenberger wird neuer Stadtschreiber Ruhr

Der Philosoph und Publizist Wolfram Eilenberger wird neuer Stadtschreiber Ruhr. Das berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ). Ihn interessiere im "Laboratorium Ruhrgebiet" vor allem "dieser Prozess der Transformation, der uns ja in allen westlichen Gesellschaften bevorsteht. Da findet eine Operation am offenen Herzen statt", sagte Eilenberger der WAZ. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Dynamik zählt

Die Digitalökonomie fordert auch Wettbewerbsexperten heraus. Bewährte Instrumente wie der Preis mit seiner Informations- und Steuerungsfunktion in einer Marktwirtschaft werden in der neuen Welt durch andere Mechanismen abgelöst. Die Währung heißt nun: Daten. Wer sie besitzt und einsetzen kann, ist marktmächtig in der Digitalökonomie. Weiter lesen …

Westfalen-Blatt: Zum Label "Grüner Knopf"

Der Minister, der als Tiger gestartet ist, scheint nun als Bettvorleger zu landen. Die Forderung ist noch im Ohr, die Gerd Müller (CSU) nach dem Einsturz des Rana Plaza in Bangladesch erhoben hatte. Dort hatten auch deutsche Importeure eingekauft. Müller verlangte, dass Textilien, die hier verkauft werden, in sicheren Gebäuden, zu fairen Löhnen und sauberen Umweltbedingungen produziert werden. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: So stirbt die Stadt

One Click Buy: Das ist nun wirklich superpraktisch. Ein Mausklick - und die Ware kommt gegen geringe oder gar keine Versandgebühr ins Haus. Der schnaufende Paketbote trägt den neuen Fernseher, die zehn schwarzen Hosen und acht gelben Pullover zur Auswahl sogar noch durchs Treppenhaus hinauf bis an die Haustür. Weiter lesen …