Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

16. Januar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Mehrere Ausländer in Algerien entführt

In Algerien sind mehrere Ausländer von militanten Islamisten entführt worden. Medienberichten zufolge handelt es sich bei den Geiseln unter anderem um Briten, US-Amerikaner, Franzosen und Japaner. Die genaue Zahl der Entführten ist noch unklar, erste Angaben schwankten zwischen mindestens sechs und bis zu 40 Personen. Weiter lesen …

BGH: Anleger können gegen Ratingagenturen vor deutschen Gerichten klagen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erstmals die Zuständigkeit von deutschen Gerichten bei Klagen gegen die amerikanische Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) bestätigt. Das Urteil, das dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) vorliegt, könnte eine Signalwirkung für rund 50.000 Anleger in Deutschland haben, die ihr Geld durch Zertifikate der Pleitebank Lehman Brothers verloren haben. Weiter lesen …

Griechenlands Finanzminister erwartet bereits 2013 die Wende

Der griechische Finanzminister Giannis Stournaras rechnet damit, dass sein krisengeplagtes Land nach fast sechs Rezessionsjahren 2013 zum Wachstum zurückkehrt. Unter dem Strich werde zwar in diesem Jahr das Bruttoinlandsprodukt erneut schrumpfen. "Aber wir werden 2013 die Talsohle durchschreiten und gegen Ende des Jahres zum Wachstum zurückkehren", sagte Stournaras dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Schweiz wird von Grippe-Welle überrollt

Die Schweiz wird derzeit von einer Grippe-Welle überrollt. Wie das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitteilte, stieg die Zahl der grippebedingten Arztbesuche im Vergleich zur Vorwoche von 98 auf neu 140 pro 100.000 Einwohner. Der nationale Schwellenwert in der Schweiz liegt in der laufenden Grippe-Saison 2012/13 bei 69 Verdachtsfällen. Weiter lesen …

Ukraine und China intensivieren Zusammenarbeit

Ukraine und China haben ihre Zusammenarbeit in den vergangenen beiden Jahren erheblich intensiviert, bemerkte der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch bei einem Treffen mit Chinas Verteidigungsminister Liang Guanglie in Kiew. Die Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und China betrifft insbesondere den Agrarsektor, die Energieerzeugung und den bilateralen Handel. Weiter lesen …

Neuer Aufgriff bestätigt Ostafrika als Ursprung illegalen Elfenbeins

Die heutige Beschlagnahmung von zwei Tonnen Elfenbein in Mombasa, Kenia, beweist, dass Ostafrika zunehmend als Hauptumschlagplatz für den illegalen Elfenbeinhandel dient. Medienberichten zufolge fing die Polizei die bisher größte Ladung Elfenbein im Hafen von Mombasa ab. Stoßzähne im Wert von 1,5 Millionen US Dollar befanden sich in einem Schiffscontainer. Mit gefälschten Papieren sollte die Fracht nach Indonesien exportiert werden. Weiter lesen …

Berliner Flughafenchef Schwarz muss gehen

Wegen des Termindebakels um den künftigen Hauptstadtflughafen muss der Chef der Betreibergesellschaft, Rainer Schwarz, gehen. Das beschloss der Aufsichtsrat am Mittwoch in einer Sondersitzung, teilte der neue Aufsichtsratschef, Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck, in Schönefeld mit. Weiter lesen …

SPD-Arbeitnehmer fordern Konsequenzen aus Umfrage-Debakel für Steinbrück

Der Vorsitzende des SPD-Arbeitnehmerflügels AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen), Klaus Barthel, hat angesichts des Umfrageeinbruchs für die SPD und Kanzlerkandidat Peer Steinbrück indirekt eine Neuausrichtung der Wahlkampfstrategie der Bundespartei angekündigt. Die Stimmungslage auf Bundesebene sei für die SPD "unbefriedigend", sagte Barthel "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

foodwatch zur Bilanz von Lebensmittelklarheit.de und zu Verbrauchertäuschung im Lebensmittelmarkt

Zu der heute vorgestellten Bilanz aus anderthalb Jahren des Portals lebensmittelklarheit.de erklärt Oliver Huizinga, Experte für Lebensmittelwerbung bei der Verbraucherorganisation foodwatch: "Die von dem Verbraucherzentrale Bundesverband heute anlässlich der Grünen Woche vorgestellte Bilanz aus anderthalb Jahren lebensmittelklarheit.de zeigt deutlich: Die Lebensmittelindustrie führt Verbraucher systematisch in die Irre. Es ist zwar gut, dass das Portal weitergeführt werden soll, doch ist es kein Ersatz für die dringend notwendigen Gesetzesänderungen." Weiter lesen …

junge Welt: Dopingexperte Sörgel fordert Unabhängigkeit für Nationale Anti-Doping-Agentur

Alle Welt wartet auf das große Interview mit Lance Armstrong im US-Fernsehen und ob es Enthüllungen über Verantwortliche über Doping im Sport gibt. In der BRD haben Politik und Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) zu wenig Interesse am Antidopingkampf, beklagt der Dopingexperte Fritz Sörgel im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »junge Welt« (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Kehl glaubt an Vertragsverlängerung in Dortmund

Sebastian Kehl, Mittelfeldspieler bei Borussia Dortmund, glaubt an eine Vertragsverlängerung beim BVB. "Im Moment ist es so, dass der Vertrag ausläuft. Aber ich habe eine Option, dass er sich verlängert, wenn ich eine gewisse Anzahl von Spielen mache", sagte Kehl im Gespräch mit dem Fernsehsender Sport1. Weiter lesen …

Ökonomen streiten über Verkauf der deutschen Goldreserven

Das Vorhaben der Bundesbank, einen größeren Anteil ihrer Goldreserven künftig in Deutschland zu lagern, spaltet die Ökonomen-Zunft. Während der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, von einer überflüssigen Aktion spricht und dafür plädiert, einen Teil der Goldbestände zu verkaufen, warnt Thorsten Polleit, Honorarprofessor an der Frankfurt School of Finance und Chefvolkswirt bei Degussa Goldhandel, vor einem solchen Schritt. Weiter lesen …

Unternehmensberater: Schuldenfinanzierung in Industriestaaten gleicht Schneeballsystem

Die wachsende Verschuldung vieler Industrieländer gleiche einem betrügerischen Schneeballsystem, warnt Daniel Stelter, Senior Partner der Unternehmensberatung Boston Consulting Group in einem Interview mit der "Zeit". "Die Wahrheit ist, dass die Industrieländer einen Großteil ihrer Schulden nicht mehr zurückzahlen können." Auch Deutschland betreibe "in gewisser Weise ein Schneeballsystem". Weiter lesen …

ADAC: Kraftstoff etwas günstiger als vor einer Woche

An den Zapfsäulen der deutschen Tankstellen herrscht derzeit winterliche Ruhe - zumindest was die Preisentwicklung betrifft. Die wöchentliche Analyse der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank zeigt, dass der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 0,5 Cent gesunken ist und derzeit bei durchschnittlich 1,549 Euro liegt. Geringfügig günstiger ist auch Diesel. Ein Liter kostet aktuell im Bundesdurchschnitt 1,446 Euro, das sind 0.2 Cent weniger als in der Vorwoche. Weiter lesen …

Imker fordern eine bessere Landwirtschaftspolitik

Die deutschen Imker haben es satt. Seit Jahren leiden sie und ihre Bienen unter einer Landwirtschaftspolitik, die ihrer Meinung nach kaum noch Raum für die Bienen lässt. Deshalb haben sie nun eine Kampagne gestartet, um nachdrücklich auf ihre Probleme aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass nicht nur ihre Bienen wehrhaft sind. Auftakt war eine gemeinsame Aktion von Imkern, der Kampagne „Meine Landwirtschaft“ und dem Kampagnennetzwerk Campact am Mittwoch morgen vor dem Bundeskanzleramt in Berlin. Weiter lesen …

Britischer Europaminister fordert grundlegende EU-Reform

Der britische Europaminister David Lidington fordert eine grundlegende Reform der EU. "Wir wollen eine neue Balance", sagte Lidington in einem Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Dazu müsse gehören, die Brüsseler Zentralgesetzgebung zu überdenken. "Wir müssen auch darüber reden können, bestimmte Verpflichtungen zu beenden, wenn die Wähler sie nicht mehr möchten." Weiter lesen …

"Report Mainz": Chef der verbotenen Wehrsportgruppe Hoffmann wieder aktiv

Karl-Heinz Hoffmann, der Anführer der nach ihm benannten, verbotenen Wehrsportgruppe, ist wieder in der Neonazi-Szene aktiv. Das berichtete jetzt das ARD-Politikmagazin "Report Mainz" (15. Januar im Ersten). Hoffmann sprach, wie er "Report Mainz" gegenüber bestätigte, vor wenigen Monaten bei einem konspirativen Treffen von etwa 30 Neonazis in Balingen (Baden-Württemberg). Weiter lesen …

medico international: ThyssenKrupp darf in Brasilien keine verbrannte Erde hinterlassen

Der Dachverband der Kritischen Aktionäre und ein Bündnis von Nichtregierungsorganisationen fordern ThyssenKrupp auf, für die durch das Stahlwerk in Brasilien entstandenen Schäden Verantwortung zu übernehmen. Das Bündnis lehnt einen Verkauf des defizitären Stahlwerks ab, bevor geschädigte Gruppen an der Bucht von Sepetiba und in Rio de Janeiro durch ThyssenKrupp entschädigt sind. Weiter lesen …

Wisente sind bereit für die Freisetzung

Nach dreijähriger Forschungsarbeit hat das Umweltministerium des Landes Nordrhein-Westfalen nun die Genehmigung erteilt, eine Herde von derzeit acht Wisenten im Privatwald des Fürstenhauses zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg freizusetzen. Die Tiere werden sich voraussichtlich ab dem Frühjahr 2013 frei in den Wittgensteiner Wäldern bewegen können. Diese Herde wird somit seit über 150 Jahren die erste wild lebende Rinderherde Deutschlands sein. Weiter lesen …

Studie: Der Gang zum Supermarkt bleibt Frauensache

Zwar sind in Deutschland immer mehr Frauen berufstätig, trotzdem übernehmen sie nach wie vor häufiger als Männer die Haushaltseinkäufe. Dies gilt insbesondere für Familien mit Kindern. Die Lücke zwischen Frauen und Männern bei der wöchentlichen Einkaufszeit hat sich allerdings deutlich verringert. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des RWI und der Bergischen Universität Wuppertal auf Grundlage von Daten des Deutschen Mobilitätspanels. Weiter lesen …

Österreichischer Journalismus steckt in Krise

Eine vom Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) beauftragte detaillierte Befragung unter 718 redaktionell beschäftigten Personen zeichnet ein erschreckendes Bild vom Zustand der österreichischen Presse. Die von der Gesellschaft für Marketing (OGM) durchgeführte Umfrage zeigt, dass die Journalisten die Verhältnisse in der Branche teilweise sehr kritisch beurteilen. Die Mehrheit ist der Meinung, das Recherche, Objektivität und ethische Grundsätze in österreichischen Redaktionen zu kurz kommen. Zudem gibt es Probleme mit Stress und schlechten Aussichten für Berufseinsteiger. Weiter lesen …

Kindliches Herz regeneriert sich

Junge Menschen haben die Fähigkeit, neue Herzmuskelzellen zu erzeugen, wie Mediziner des Kinderkrankenhauses Boston jetzt belegt haben. Diese Erkenntnis ist ein wichtiger Ansatz zur Behandlung von Herzinsuffizienz bei Kindern und Jugendlichen. Die Forscher meinen widerlegt zu haben, dass das menschliche Herz nach der Geburt ausschließlich durch Erweiterung der vorhandenen Zellen wächst. Weiter lesen …

Juristen der Universität Wien reformieren Europäisches Insolvenzrecht

Die 2002 in Kraft getretene Europäische Insolvenzverordnung (EuInsVO) regelt internationale Insolvenzverfahren und gilt in allen EU-Mitgliedstaaten mit Ausnahme von Dänemark. In nur neun Monaten ist es Forschern der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien in Kooperation mit einem Heidelberger Team gelungen, im Auftrag der EU-Kommission eine umfassende rechtsvergleichende Studie zur Evaluation der EuInsVO in 26 Mitgliedstaaten zu erarbeiten. Die Studie zeigt Reformansätze für den europäischen Gesetzgeber auf, um die Abwicklung grenzüberschreitender Insolvenzverfahren noch effizienter zu gestalten. Weiter lesen …

Lange Wartezeiten, falsche Behandlungen, teure Zusatzleistungen

Pro Jahr geht jeder Versicherte in Deutschland im Schnitt 17 Mal zum Arzt. In einer aktuellen, repräsentativen Umfrage im Auftrag der Programmzeitschrift auf einen Blick (Heft 4/2013; EVT 17.01.) hat das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid jetzt ermittelt, was Patienten beim Arzt erleben. Das Ergebnis: zu lange Wartezeiten, falsche Behandlungen und teure Zusatzleistungen werden besonders oft bemängelt. Weiter lesen …

Die wichtigsten Hightech-Themen 2013

Big Data hat sich in die Spitzengruppe der wichtigsten Hightech-Themen geschoben. Das ergab die jährliche Trendumfrage des Hightech-Verbands BITKOM in der ITK-Branche. Danach sehen 37 Prozent der befragten Unternehmen Big Data als maßgeblichen Trend des Jahres. Spitzenreiter ist wie in den Vorjahren Cloud Computing mit 59 Prozent der Nennungen, gefolgt von mobilen Anwendungen mit 48 Prozent. Ein Dauerbrenner bleibt mit 33 Prozent das Thema IT-Sicherheit. Weiter lesen …

US Navy: Forscher arbeiten an Rekord-Solarzelle

Forscher am U.S. Naval Research Laboratory (NRL) haben in Zusammenarbeit mit dem Imperial College London und MicroLink Devices ein neues Mehrfachsolarzellen-Design entwickelt, das eine Rekordeffizienz ermöglichen soll. Konkret wollen die Navy-Forscher die bislang unerreichte 50-Prozent-Marke knacken, was etwa ein Siebtel mehr wäre als bei aktuellen Rekordzellen. Möglich macht das ein Aufbau mit drei speziell gestalteten Photovoltaik-Schichten. Weiter lesen …

Wie in Zeitlupe

Für Tennisspieler erscheint die Zeit kurz vor dem Schlag verlangsamt, weil das Gehirn mehr Einzelschritte der optischen Wahrnehmung verarbeiten muss. Damit erklären Hirnforscher des University College London, warum gute Tennisspieler den Ball oft wie in Zeitlupe auf sich zukommen sehen, berichtet die "Apotheken-Umschau". Weiter lesen …

Bundesregierung pocht auf Führungsrolle bei Airbus

Die Bundesregierung beansprucht bei wichtigen Projekten des Luftfahrtkonzerns EADS und dessen Tochter Airbus die Federführung. "Beim Kurz- und Mittelstreckenprogramm von Airbus muss Deutschland die Führungsrolle im europäischen Verbund übernehmen", heißt es in der Luftfahrtstrategie der Bundesregierung, die dem "Handelsblatt" vorliegt. Weiter lesen …

Ford-Finanzvorstand kritisiert "einseitige" Marktöffnung der EU

Der im April berufene Finanzvorstand von Ford, Bob Shanks, hat die Verhandlungen der EU mit Japan über ein Freihandelsabkommen und die "einseitige" Marktöffnung der EU kritisiert. Schon der Vertrag mit Südkorea 2011 sei angesichts einer Produktionsüberkapazität von "weit mehr" als drei Millionen Fahrzeugen in Europa schwer zu verstehen. "Die Politiker öffnen den Markt für jedermann", sagte der 60-Jährige dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Schlafmediziner empfiehlt Kochsendungen zum Einschlafen

Entgegen herkömmlicher Meinungen kann Fernsehen beim Einschlafen helfen. "Aber es gilt: Je monotoner die Sendung, desto besser. Deswegen sind Kochsendungen abends auch so beliebt. Weil sie unglaublich öde sind", sagt Dr. Michael Feld im Interview mit dem Frauenmagazin EMOTION (Ausgabe 2/2013). Doch nicht nur Fernsehen hilft gegen Schlaflosigkeit. Der Mediziner empfiehlt außerdem sanfte Methoden wie Meditation oder Lichttherapie sowie feste Zubettgeh- und Aufstehzeiten - aber auch Sex: "Sex fördert den Schlaf, weil Glückshormone beruhigen und entspannen. Er sollte aber nicht zu sportlich sein, denn Sport macht wach", rät der Allgemeinarzt. Weiter lesen …

Kauder warnt vor Niederlage beim NPD-Verbotsantrag

CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder hat vor einer Niederlage beim Bundesverfassungsgericht in Sachen NPD-Verbotsverfahren gewarnt und den Bundestag zur Zurückhaltung gemahnt. Kauder sagte der "Leipziger Volkszeitung": "Wir werden uns erst nach der Entscheidung der Bundesregierung festlegen." Der Bundestag verfüge, als Verfassungsorgan, über keine eigenen Erkenntnisse. "Deshalb ist ein Beschluss des Bundestages über sein Verhalten zu einem NPD-Verbotsantrag eine politische Entscheidung. Aber wir müssen uns fragen, ob es wirklich klug ist, vor dem Bundesverfassungsgericht eine Niederlage zu riskieren." Weiter lesen …

FDP-Chef Rösler: "In Niedersachsen geht es nicht um mich"

FDP-Chef Philipp Rösler sieht die Landtagswahl in Niedersachsen am kommenden Sonntag nicht als Abstimmung über sein politisches Schicksal. "Bei der Niedersachsen-Wahl geht es um Niedersachsen. Ich stehe dort nicht zur Wahl", sagte Rösler der "Welt". "Es geht nicht um mich." Im Wahlkampf spüre er großen Zuspruch. Bei manchen Veranstaltungen werde er "mit Standing Ovations begrüßt". Weiter lesen …

Bundesregierung setzt weiter auf Entwicklungshilfe in Mali

Die Bundesregierung setzt trotz der französischen Militärintervention auf deutsche Entwicklungshilfe in Mali. Auch wenn die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit mit Mali derzeit ausgesetzt ist, führt das Entwicklungshilfeministerium weiterhin mehrere Projekte durch, wie das Ministerium auf Anfrage der "Welt" mitteilte. Hierfür seienEs werden laut Ministerium nur Programme fortgesetzt, "die der Ernährungssicherung der Bevölkerung dienen", und Vorhaben, "die regierungsfern und bevölkerungsnah durchgeführt werden können". gut ein Dutzend entsandter Kräfte im Einsatz in Mali. Es werden laut Ministerium nur Programme fortgesetzt, "die der Ernährungssicherung der Bevölkerung dienen", und Vorhaben, "die regierungsfern und bevölkerungsnah durchgeführt werden können". Weiter lesen …

Lästige Werbeanrufe von der Telefonnummer "000"

Immer häufiger bekommen Verbraucher in der letzten Zeit Anrufe, bei denen die Telefonnummer „000“ angezeigt wird. Seit 2009 sind Callcenter durch die Änderungen im Telekommunikationsgesetz verpflichtet bei Anrufen die Telefonnummer zu übermitteln, allerdings versuchen einige diese Regelung zu umgehen. Die Community für Telefonnummern www.tellows.de, bei der in letzter Zeit gehäuft Meldungen über Anrufe von der Nummer „000“ eingegangen sind, informiert was sich hinter diesen Anrufen verbirgt. Weiter lesen …

FDP lehnt Änderungen beim Ehegattensplitting ab

In der Debatte um eine Abschaffung des klassischen Ehegattensplittings stellt sich die FDP quer und lehnt die Pläne ab. Der "Bild-Zeitung" sagte FDP-Generalsekretär Patrick Döring: "Die Abschaffung des Ehegattensplittings für alle zukünftige Ehen ist der Weg in ein Zwei-Klassen-Steuerrecht. Eine Familie mit einem Hauptverdiener und einem Jahreseinkommen von 60.000 Euro würde pro Jahr etwa 6.000 Euro mehr Steuern zahlen als bisher." Weiter lesen …

Beck: Rücktritt als SPD-Chef war am schlimmsten

Der scheidende Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, hat seinen erzwungenen Rücktritt vom SPD-Vorsitz als die größte Verletzung seiner politischen Karriere bezeichnet. In seinem letzten Interview als Ministerpräsident sagte Beck der "Bild-Zeitung": "Das hat mich sehr getroffen. Aber ich habe meinen Frieden gemacht." Seine schönsten Momente seien dagegen gewesen: "Wenn ich Menschen helfen konnte, die unverschuldet in Not geraten sind, hat mich das glücklich gemacht." Weiter lesen …

Zeitung: Schwarz-Gelb geht auf Steinbrücks Forderung nach Trennbanken ein

Union und FDP vollziehen bei der Bankenregulierung nach Informationen des "Handelsblatts" einen Schwenk: Sie wollen, dass die Bundesregierung den Vorschlag des finnischen Notenbankchefs Erkki Liikanen für ein Trennbanken-System in Erwägung zieht, wie es in einem Antrag der Abgeordneten der Regierungsparteien heißt. Schwarz-Gelb übernimmt damit eine Forderung des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück. Das Papier soll am Donnerstag im Bundestag beschlossen werden. Weiter lesen …

Lindsay Lohan wegen Sex-Szenen in neuem Film besorgt

Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan ist derzeit wegen den Sex-Szenen in ihrem neuen Film "The Canyons" besorgt. "Die Produzenten des Films sind in Sorge, weil `The Canyons` noch immer keinen Verleih hat. Das Sundance Filmfestival hat ihn abgelehnt, und einzig die Vierer-Sexszene mit Lindsay Lohan, bei der sie komplett nackt ist, sorgt für einen gewissen Rummel", wusste ein Insider "Radar Online" zu berichten. Weiter lesen …

Keira Knightley: Drehstress machte mich krank

Die britische Schauspielerin Keira Knightley macht den Drehstress im vergangenen Jahr dafür verantwortlich, dass sie 2012 an einer Bauchfellentzündung litt. "Man dreht Filme und merkt gar nicht, dass man krank wird", sagte die 27-Jährige im Gespräch mit der australischen Ausgabe von "Harper`s Bazaar". Weiter lesen …

Newsroom.de: Zur Schließung der Redaktion der "Westfälischen Rundschau"

Verbittert, enttäuscht, resigniert - auf dem Altar der Banken hat die WAZ-Geschäftsführung beschlossen, die "Westfälische Rundschau" zuzusperren. Anstatt diesen Akt des Niedergangs mit Würde zu beenden, hält der Verlag einen vermeintlichen Wettbewerb in Westfalen aufrecht und lässt die Zeitung weiter erscheinen - ohne eigenes Team, ohne eine Idee, als pures Flickwerk und angewiesen auf konkurrierende Unternehmen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zahm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Bild: SS Video: "Corona-Quartett- Servus TV - Teil 1" (https://youtu.be/oK6RKKaHC1E) / Eigenes Werk
Corona-Quartett: Dr. Kdolsky, Prof. Bhakdi, Prof. Homburg - Teil 1