Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Januar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Friedrich: Mehr Mittel für Videoüberwachung

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) fordert für den Haushalt 2014 einen größeren Etat für die Video-Überwachung von öffentlichen Plätzen. "Wir haben im jetzigen Haushalt 2013 bereits eine Verstärkung der finanziellen Mittel, auch für die Videoüberwachung, vorgenommen. Ich werde dem Finanzminister vorschlagen, eine weitere Verstärkung auch für den Haushalt 2014 vorzusehen", sagte er im PHOENIX-Interview am Rande der CSU-Landesgruppen-Tagung in Wildbad Kreuth. Eine Ausweitung der Videoüberwachung führe zu mehr Sicherheit. "Ich bin dezidiert dafür, dass wir die Videoüberwachung verstärken. Wenn ich weiß, dass ich gefilmt werde, dann hat das sicher eine abschreckende Wirkung." Weiter lesen …

FAU: Kochsalz gibt der Fachwelt Rätsel auf

Beim Ausbalancieren des Salzhaushalts ist der menschliche Organismus viel flexibler als bisher angenommen. Dieser Schluss aus den Ergebnissen ihrer Langzeitstudie kam selbst für die Gruppe von Jens Titze unerwartet. Das Team um den Professor für Elektrolyt- und Kreislaufforschung am Uni-Klinikum Erlangen ermittelte neben dem als Standard geltenden 24-Stunden-Rhythmus einen Zeitraum von sechs bis neun Tagen für den Ausgleich von Kochsalz-Zufuhr und -Abgabe. Und: Außer der Niere sorgen auch andere Körpergewebe für den richtigen Salzgehalt. Die Fachzeitschrift Cell Metabolism veröffentlicht diese Erkenntnisse am Dienstag, den 08. Januar 2013. Weiter lesen …

Unionsfraktionsvize Fuchs fordert Rücktritt von Wowereit und Platzeck

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Fuchs (CDU), hat Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und den Brandenburger Ministerpräsidenten Matthias Platzeck (beide SPD) wegen des Berliner Flughafen-Desasters zum Rücktritt von ihren politischen Ämtern aufgefordert. "Beide haben bewiesen, dass sie es nicht können", sagte Fuchs dem Berliner "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe). Weiter lesen …

Zeitung: Unionsländer wollen Staatsvertrag für Lehrerbildung

Drei Unionsländer fordern einen Staatsvertrag für die Lehrerbildung und die Vergleichbarkeit der Schulabschlüsse. Die Länder sollen sich verpflichten, die jeweiligen Staatsexamen und Master ihrer Lehrer anzuerkennen und zumindest so viele von ihnen von auswärts aufzunehmen, wie sie selbst an andere Länder abgeben. Einen entsprechenden Staatsvertrag wollen die Kultusminister der Länder Bayern, Niedersachsen und Sachsen am Mittwoch in Berlin vorstellen, erfuhr das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Was bei Trennungen und Ehekrisen rechtlich zu beachten ist

Leider scheitert der Traum vom gemeinsamen lebenslangen Glück allzu oft. Anlässlich mehrerer aktueller prominenter Beispiele wird derzeit in der Presse auch über mögliche rechtliche Schritte wie Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen berichtet. "Viele Bürgerinnen und Bürger in ähnlichen Situationen fragen sich, was es für rechtliche Möglichkeiten gibt, eine Trennung sowie die oft folgende Scheidung möglichst 'harmonisch' und kostengünstig zu gestalten." weiß Dr. Andreas Brandt, Pressesprecher der Bundesnotarkammer. Insbesondere wenn Kinder im Spiel sind, sollten die sich Trennenden ein Interesse daran haben ein jahrelanges, meist finanziell und vor allem auch psychisch sehr belastendes, "Gezerre und Gezanke" vor Gericht zu vermeiden. Weiter lesen …

Jost de Jager im "NDR aktuell"-Interview: "Kontakte in Richtung Wirtschaft"

Nach dem Rücktritt von seinem Amt als Vorsitzender der CDU Schleswig-Holstein hat Jost de Jager am Dienstag, 8. Januar, in der Nachrichten Sendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen über berufliche Perspektiven gesprochen: "Ich habe natürlich Kontakte in Richtung Wirtschaft, es gibt da noch warme Drähte". Er sei aber nicht zurückgetreten, weil er einen besseren Job "in petto" habe. Vielmehr sei es eine Lebensentscheidung, die er nach reiflicher Überlegung mit seiner Familie getroffen habe. "Ich habe geguckt, wo ich stehe, wo ich auch politisch stehe, wie es mir dabei geht - und ich habe jetzt die Entscheidung getroffen, dass ich das nicht weiter fortführen kann und werde und will." Weiter lesen …

Grüne gehen auf Distanz zu Steinbrück

Bei den Grünen steigt offenbar der Unmut über den Kanzlerkandidaten der SPD, Peer Steinbrück. Die bayrische Grünen-Chefin Theresa Schopper sagte dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe), "es fragt sich, wie Steinbrück jetzt noch seine eigenen Leute und die Kernwählerschaft mobilisieren kann". Weiter lesen …

Disziplinarverfahren der evangelischen Kirche gegen Jürgen Fliege: "TV-Pfarrer" erringt Teilerfolg

In dem Disziplinarverfahren der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) gegen "TV-Pfarrer" Jürgen Fliege hat dieser einen Teilerfolg erzielt. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) berichtet, ließ das Landeskirchenamt in Düsseldorf als ermittelnde Behörde den Vorwurf fallen, Fliege habe im Gespräch mit einem Brautpaar Kirche und Glaubensinhalte diffamiert und so getan, als könnte eine kirchliche Trauung ohne jede äußere und innere Bindung der Eheleute an die Kirche stattfinden. Weiter lesen …

Mcor stellt 3D-Drucker mit den umfangreichsten Farbeigenschaften der gesamten Branche auf der SolidWorks World 2013 vor

Mcor Technologies Ltd, der Hersteller von 3D-Druckern mit den umfangreichsten Farbeigenschaften der gesamten Branche, wird den Mcor IRIS 3D-Farbdrucker auf der SolidWorks World an Stand #304 erstmals vor amerikanischem Publikum präsentieren. Die Veranstaltung findet vom 20. bis 23. Januar im Walt Disney World Swan and Dolphin Hotel in Orlando im US-Bundesstaat Florida statt. Weiter lesen …

Umfrage: Union und Grüne gehen gestärkt ins Wahljahr

Union und Grüne starten mit Zugewinnen in das Jahr der Bundestagswahl. Nach dem aktuellen INSA-Meinungstrend im Auftrag der "Bild-Zeitung" (Online-Ausgabe) verbessert sich die CDU/CSU um drei Prozentpunkte auf 39 Prozent. Die Grünen legen einen Punkt zu, kämen auf 14 Prozent, wenn am nächsten Sonntag ein neuer Bundestag gewählt würde. Weiter lesen …

Kleinunternehmen wegen Rundfunkgebühr verwirrt

Wegen des offenbar verwirrenden Antragsformulars haben in den vergangenen Wochen zahlreiche Firmen zu hohe Rundfunkgebühren bezahlt. So haben nach Informationen von "Handelsblatt-Online" viele Kleinunternehmer Rechnungen des "Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio" erhalten, in denen ihnen Gebühren für Firmenwagen berechnet werden, die eigentlich freigestellt sind. Weiter lesen …

Wenn das Smartphone unser Leben bestimmt

Abends im Bett doch noch mal Mails checken? In der Warteschlange beim Bäcker schnell den Facebook-Status updaten? Auf der Toilette die neusten Fußballergebnisse abrufen? "Ulrich protestiert. Gegen die ständige Erreichbarkeit des Seins!" am Donnerstag, 10. Januar 2012, 0.00 Uhr, in ZDFinfo. Weiter lesen …

USB 3.0 bald mit zehn Gigabit pro Sekunde

Die USB 3.0 Promoter Group hat anlässlich der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) bekannt gegeben, dass USB 3.0 noch schneller werden soll. Bis Jahresmitte sollen die Spezifikationen für SuperSpeed USB so erweitert werden, dass sich die maximal mögliche Datenrate für den Peripherie-Verbindungsstandard auf zehn Gigabit pro Sekunde verdoppelt. Bis erste Geräte die neue Geschwindigkeit unterstützen, wird es daher noch etwas dauern - voraussichtlich bis etwa Ende 2014. Weiter lesen …

Zeitung: Grüne wollen Staatsbeteiligung beim Ausbau der Stromnetze

Die Grünen wollen den Ausbau des Stromnetzes für die Energiewende durch Staatsbeteiligungen an den privaten Netzbetreibern sicherstellen. Laut einem Strategiepapier der Bundestagsfraktion, aus dem die Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) zitiert, soll die vom Bund und den Ländern getragene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) finanzielle Belastungen beim Bau neuer Stromleitungen sowie bei Trassen zu Offshore-Windparks übernehmen und dafür Kapitalbeteiligungen an den deutschen Netzbetreibern erhalten. Weiter lesen …

Bundesregierung rudert bei Atommüll-Endlagerung im Ausland zurück

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) hat die Ankündigung von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) begrüßt, den Vorrang der Endlagerung hochradioaktiven Atommülls im Inland in der geplanten 14. Atomgesetznovelle "definitiv" festzuschreiben. Die Umweltorganisation hatte dies im Dezember in ihrer schriftlichen Stellungnahme zu dem Gesetzentwurf und Ende vergangener Woche auch öffentlich gefordert, nachdem die ursprüngliche Fassung der Novelle die Option für den Export und die Endlagerung des Atommülls im Ausland geöffnet hätte. Weiter lesen …

dpa startet Zusammenarbeit mit AP in Text und Bild

Die Nachrichtenagentur dpa setzt die neue Partnerschaft mit Associated Press (AP) zügig um und bietet Texte und Bilder der Weltagentur in Deutschland an. Kunden können jetzt den AP-Bilderdienst sowie den AP European News Service in englischer Sprache über die dpa beziehen. Beide Dienste bieten tagesaktuelle Nachrichten aus aller Welt. Über die dpa-Tochter Picture Alliance erhalten Kunden außerdem einen Zugang zu AP-Archivmaterial und -Partnerbildern. Als weiteres Angebot baut dpa derzeit einen AP-Auslandsdienst in deutscher Sprache auf, der seine Produktion noch im Januar aufnehmen wird. Vom 1. Februar 2013 an besitzt dpa die exklusiven Vermarktungsrechte für AP-Texte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, für Fotos in Deutschland und Österreich. Weiter lesen …

Keine Mietminderung wegen Lärm infolge Verkehrsumleitung

Nur wenn der Mieter bei Vertragsschluss erkennbar den geringen Verkehrslärm als maßgeblichen Vorteil der Wohnung ansieht und der Vermieter darauf zustimmend reagiert, gilt der geringe Schallpegel als vereinbarte Eigenschaft der Wohnung. Darauf weist der D.A.S. zufolge der Bundesgerichtshof hin. Eine Mietminderung wegen Straßenlärms setzt entweder eine solche Vereinbarung oder eine Überschreitung der ortsüblichen Lärmwerte voraus. Weiter lesen …

Aus den Augen aus dem Sinn?

Wir sind uns unserer Umgebung auch dann bewusst, wenn wir sie gerade nicht im Blick haben. So wissen wir, auch während unsere Augen auf ein spannendes Buch gerichtet sind, dass die Tür rechts, der Bücherschrank links und das Fenster hinter uns liegen. Bislang hat sich die Hirnforschung allerdings vor allem dafür interessiert, wie Information innerhalb unseres Blickfeldes im visuellen Cortex kodiert ist. Es war daher nicht bekannt, wie das Gehirn die Umgebung außerhalb unseres Blickfeldes aus egozentrischer Perspektive, das heißt aus Sicht des Betrachters, repräsentiert. Weiter lesen …

PSY erobert Spitze der Single-Charts zurück

Zehn Wochen am Stück strahlten Rihannas "Diamonds" an der Spitze der media control Single-Charts. Doch jetzt heißt's Feiern statt Funkeln: Südkoreas Spaßkanone PSY erobert den Thron zurück und führt seinen "Gangnam Style" zum insgesamt dritten Mal auf Rang eins vor. Rihanna bezieht dahinter Lauerstellung, während will.i.am und Britney Spears ("Scream & Shout") von acht auf drei eilen. Weiter lesen …

Web-Experte: Online-Handel 2012 weiter auf Kosten des stationären Einzelhandels gewachsen

Der boomende Online-Handel lässt die Umsatzahlen beim stationären Einzelhandel weiter sinken. Zu diesem Ergebnis kommt das eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein in seiner neuesten Hochrechnung der Handelsumsätze im Jahr 2012. Prof. Dr. Gerrit Heinemann hat die Umsätze von Offline- und Online-Handel verglichen und zieht daraus den Schluss: „Der Online-Handel gräbt den stationären Einzelhändlern zunehmend das Wasser ab.“ Weiter lesen …

Bonner Forscher bergen ältestes Meeresraubtier

Ein internationales Wissenschaftler-Team hat einen riesigen fossilen Meeresräuber in Nevada (USA) geborgen, der wie ein Monster über andere Fischechsen und sonstige Meeresreptilien herfiel. Der Ichthyosaurier Thalattoarchon saurophagis jagte mit seinen scharfen Reißzähnen vor rund 244 Millionen Jahren. Mit 8,6 Meter Länge ist er der wohl größte Meeresräuber seiner Zeit. Mit Unterstützung der National Geographic Society konnte die aufwändige Bergung durchgeführt werden. Der Ichthyosaurier wird nun in der Zeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (PNAS) diese Woche online publiziert. Weiter lesen …

Einkaufsmanager-Index dämpft Konjunkturhoffnungen

Die deutsche Industrie hat ihre Talfahrt im Dezember 2012 fortgesetzt. Sowohl das Produktionsvolumen als auch der Auftragseingang nahmen weiter ab; die Rate der Neuaufträge fiel auf ein Vier-Monatstief. Das zeigt der saisonbereinigte Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der sich gegenüber November um 0,8 Punkte auf 46,0 verschlechterte. Damit liegt der wichtige Konjunktur-Frühindikator nun schon den zehnten Monat in Folge unter der Grenze von 50, ab der Wachstum signalisiert wird. Weiter lesen …

Vielfältige Würmer mit Stummelbeinen - Neue Stummelfüßer aus Costa Rica beschrieben

Wissenschaftler des Senckenberg Forschungsinstitutes in Dresden und der Universität Leipzig haben eine Reihe neuer Bestimmungsmerkmale für die bisher kaum erforschten Stummelfüßer aufgedeckt. Diese Merkmale erleichtern die Erforschung der generell als einförmig geltenden Lebewesen erheblich. Dies zeigt auch die Beschreibung einer neuen Art und Gattung aus Costa Rica. Die zugehörige Studie ist kürzlich im Fachjournal PLoS ONE erschienen. Weiter lesen …

EU-Chefdiplomatin: Syriens Präsident muss zurücktreten

Laut der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton ist eine Überwindung der Krise in Syrien nur möglich, wenn Präsident Assad sein Amt verlässt. Dies berichtete die Russische Agentur für internationale Informationen (RIA Novosti) am 06. Januar 2013. Ashton äußerte sich am Sonntag, nach einer Volksansprache des syrischen Präsidenten Baschar Assad, zu diesem Thema. Weiter lesen …

Schweizer Arbeitslosenquote weiter gestiegen

Die Arbeitslosenquote in der Schweiz ist im Dezember 2012 weiter gestiegen. Wie das Staatssekretariat für Wirtschaft am Dienstag mitteilte, waren im vergangenen Monat 142.309 Personen in der Schweiz arbeitslos gemeldet, 10.242 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,1 Prozent auf 3,3 Prozent. Weiter lesen …

Facebook-Verweigerung erlebt Hochkonjunktur

Das Verweigern oder Kündigen eines Facebook-Accounts gilt vermehrt als schick, wie eine aktuelle Untersuchung der New York University besagt. Gründe für das Abmelden sind dabei unterschiedlicher moralischer Natur, wie beispielsweise persönliche Einwände gegen Facebooks Privatsphären-Politik. Das soziale Netzwerk wird diesbezüglich unter anderem zunehmend von Beamten dazu aufgefordert, Daten von kriminellen Nutzern freizugeben, um diese als Beweis in Gerichtsverhandlungen vorzuweisen. Weiter lesen …

USA: Feuer in Boeing-"Dreamliner" ausgebrochen

Auf dem Flughafen von Boston ist in einem Boeing 787-"Dreamliner" nach der Landung ein Feuer ausgebrochen. US-Medienberichten zufolge hatten die Passagiere das Flugzeug bereits verlassen, als eine Reinigungsmannschaft Rauch in der Kabine bemerkte. Die Maschine der Fluggesellschaft Japan Airlines war zuvor aus Tokio gekommen. Weiter lesen …

Versicherungsfall Babybauch

Eine Reiserücktrittsversicherung muss auch für Schwangere zahlen, die wegen vorzeitiger Wehen stornieren müssen, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie" unter Berufung auf ein Urteil des Amtsgerichts München. Weiter lesen …

Wie Kliniken Profit machen/ "ZDFzoom" deckt fragwürdige Methoden auf

Früher waren Krankenhäuser Orte, an denen Menschen geheilt wurden. Die dabei entstandenen Kosten wurden den Kliniken erstattet. Heute ist es umgekehrt: Kliniken sind Wirtschaftsunternehmen, die mit dem Rohstoff Patient Geld verdienen. Das zeigt am Mittwoch, 9. Januar 2013, 22.50 Uhr, die "ZDFzoom"-Dokumentation "Die Patientenfabrik - Wie Kliniken Profit machen". Darin legen die Autoren Daniel Bröckerhoff und Torben Schmidt offen, mit welch fragwürdigen Methoden dies erreicht wird und was die Folgen für Patienten sind. Weiter lesen …

Hertha-Spieler Franz wieder im Training

Herthas Innenverteidiger Maik Franz, der im September an der Schulter operiert worden war, kann ab sofort wieder am Mannschaftstraining des Zweitligisten teilnehmen. Wie der Verein mitteilte, sei bei einer Nachuntersuchung am Montag festgestellt worden, dass die Gelenklippen- und knöcherne Pfannenverletzung in der rechten Schulter gut verheilt sei. Weiter lesen …

Hilfswerk Open Doors: Hier werden Christen am meisten verfolgt

Derzeit werden rund 100 Millionen Christen aufgrund ihres Glaubens verfolgt. Besonders in Afrika hat die Christenverfolgung durch Islamisten zugenommen. Unrühmlicher Spitzenreiter zum elften Mal in Folge ist das abgeschottete kommunistische Nordkorea, zeigt der Weltverfolgungsindex 2013 (WVI), den das überkonfessionelle christliche Hilfswerk Open Doors heute vorstellt. Der WVI erfasst und dokumentiert jährlich neu die Situation der Religionsfreiheit von Christen weltweit und listet die 50 Länder auf, in denen Christen wegen ihres Glaubens am stärksten verfolgt und benachteiligt werden. Berichtszeitraum für den neuen WVI ist der 1. November 2011 bis 31. Oktober 2012. Weiter lesen …

US-Konzerne profitieren von niedrigen Öl- und Gaspreisen

Amerikas 50 größte Industriekonzerne erzielten nach Berechnungen des "Handelsblatts" mit Hilfe von Finanzdatenspezialisten wie Bloomberg im abgelaufenen Jahr einen Reingewinn von 232 Milliarden Dollar. Das sind sechs Prozent mehr als im Rekordjahr 2011 und dreimal so viel, wie Deutschlands 50 größte Industriekonzerne verdienen. Dabei sind in der Berechnung die Ölkonzerne ausgenommen. Weiter lesen …

Schlangenlinien dank freilaufendem Hund

Kein Alkohol und auch kein Handy am Ohr waren am Montagmittag (7.1.) Ursache für die Schlangenlinienfahrt eines Autos auf der Kranichsteiner Straße in Darmstadt. So staunten Beamte des 1. Polizeireviers nicht schlecht, als sie den Wagen stoppten und einer Kontrolle unterzogen. Weiter lesen …

Zeitung: Land verzockt Millionen in Spielbanken

Nordrhein-Westfalen hat mit staatlichen Spielbank-Beteiligungen in ganz Deutschland offenbar Millionen an öffentlichen Mitteln verzockt. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Gruppe. Wie aus dem Geschäftsbericht der NRW-Bank hervorgeht, die über das Unternehmen "Westspiel" Eigentümerin von insgesamt sieben Casinos ist, haben Spielbanken in Bremen, Erfurt und Berlin allein im Geschäftsjahr 2010 mehr als vier Millionen Euro Verlust gemacht. Das Land NRW muss als Eigentümer der Förderbank langfristig für solche Verluste aufkommen. Weiter lesen …

2000 Bienen tot

2000 Bienen, zwei Bienenstöcke und sechs Waben fielen letztlich einem ausgesprochenen Unsinn zum Opfer. Die Insekten starben, weil Unbekannte die Behausungen aufbrachen und dann im Innern einen oder mehrere Knallkörper zur Explosion brachten. Weiter lesen …

Australien: Feuer bei Forschungsreaktor

In der australischen Großstadt Sydney ist am Dienstag in unmittelbarer Nähe eines Forschungsreaktors ein Feuer ausgebrochen. Konkret handelt es sich um das Gelände des Forschungsreaktors OPAL im Vorort Lucas Heights. Dieser wird von der Australian Nuclear Science and Technology Organisation (ANSTO) betrieben, die unter anderem die australische Regierung in atompolitischen Fragen berät und auch selber Tests durchführt. Weiter lesen …

Grüne stellen Bedingungen bei Hilfen für Zypern und Irland

Finanzhilfen für die Euro-Staaten Irland und Zypern darf es nach Ansicht der Grünen nur geben, wenn beide Staaten zu grundlegenden Reformen ihrer Steuer- und Bankensysteme bereit sind. "In den Beratungen um Hilfspakete gehört die ruinöse Standortpolitik Zyperns ebenso auf den Verhandlungstisch wie die Steuerpraxis Irlands", sagte Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin der "Welt". Weiter lesen …

Niedersachsens Innenminister fordert fünf Jahre Haft für Gewalt gegen Polizisten

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) will Gewalttaten gegen Einsatzkräfte härter bestrafen. "Wir müssen den Abschreckungseffekt im Strafrecht erhöhen. Deshalb ist ein eigener Strafrechtsparagraf zu schaffen, der im Falle eines Angriffs auf Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und der Rettungsdienste eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren vorsieht", so Schünemann im Gespräch mit der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

CSU-Chef Seehofer für klare Abgrenzung im Wahlkampf

CSU-Chef Horst Seehofer hat seine Vorstellungen für die Unionswahlkämpfe im Bund und in Bayern skizziert und plädiert für eine klare Abgrenzung von den anderen Parteien. "Als CSU-Chef möchte ich der Kanzlerin vorschlagen, dass wir uns sehr klar vom politischen Gegner abgrenzen", sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung". Gegner seien eindeutig SPD und Grüne. Weiter lesen …

Rösler will FDP-Chef bleiben

Trotz anhaltender Kritik und Attacken aus den eigenen Reihen will Philipp Rösler weiter die FDP führen. Wie die "Bild-Zeitung" meldet, will Rösler bei einem Wiedereinzug der Liberalen in den niedersächsischen Landtag den Parteivorsitz behalten. Weiter lesen …

BER-Verschiebung: Misstrauensvotum zu Wowereit am Donnerstag

Nach Bekanntwerden der erneuten Verschiebung der Eröffnung des Hauptstadtflughafens wird das Berliner Abgeordnetenhaus noch an diesem Donnerstag über ein Misstrauensvotum gegen den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) entscheiden. Die Sondersitzung wird aufgrund eines Antrages der Oppositionsparteien Grüne, Linke und Piraten abgehalten, die Grünen wollen den Misstrauensantrag stellen. Angesichts der Mehrheitsverhältnisse und dem weiterhin bestehenden Rückhalt für Wowereit in den eigenen Reihen, ist eine Entlassung des SPD-Politikers aber nicht wahrscheinlich. Weiter lesen …

CDU-Medienexpertin will Rundfunkstaatsvertrag modernisieren

Die Medienexpertin der nordrhein-westfälischen CDU, Andrea Verpoorten, verbindet Kritik an der neuen Rundfunkgebühr mit der Forderung, der Politik eine stärkere Einflussnahme auf die Gebührenentwicklung zu ermöglichen. "Die seit Jahrzehnten problematische Entwicklung bei den Rundfunkgebühren zeigt, dass das System außer Kontrolle geraten ist. Bei aller gebotenen Staatsferne gegenüber dem Programm des öffentlich-rechtlichen Rundfunks muss der Gesetzgeber mehr Möglichkeiten als bisher bekommen, auf die Gebührenentwicklung Einfluss zu nehmen", sagte Verpoorten, die auch WDR-Rundfunkrätin ist, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

"Welt": Schleswig Holsteins CDU-Vorsitzender de Jager tritt zurück

Der CDU-Landesvorsitzende von Schleswig-Holstein, Jost de Jager, wird laut einem Medienbericht am heutigen Dienstag von seinem Amt zurücktreten. Das berichtet die Tageszeitung "Welt". De Jager habe diesen Schritt demnach am Montag im geschäftsführenden Landesvorstand angekündigt. Der CDU-Politiker selbst dementiert dies nicht, erklärte dazu jedoch gegenüber der Zeitung: "Dazu möchte ich mich erst am Dienstag äußern." Weiter lesen …

Indien: Tumulte bei erster Anhörung im Vergewaltigungsprozess

Nach der brutalen Massenvergewaltigung einer Inderin, die schließlich an ihren Verletzungen gestorben ist, sind die fünf mutmaßlichen Täter am Montag zu einer ersten Anhörung vor Gericht erschienen. Überschattet war die Anhörung von Tumulten, vor dem Gerichtsgebäude versammelten sich mehrere Demonstranten und einige Aktivistinnen schafften es, in den Gerichtssaal zu gelangen. Weiter lesen …

Bon Jovi - Neues Album "What About Now" erscheint am 22. März, LIVE-Tour 2013

Eine der erfolgreichsten und größten Rockbands der Welt meldet sich zum Jahresauftakt mit einem brandneuen Song zurück: BON JOVI legen ihre neue Single "Because We Can" vor und geben damit einen Vorgeschmack auf ihr neues Album "What About Now", das im März erscheinen wird. Im Mai kommen Bon Jovi für vier Shows nach Deutschland. Die Single "Because We Can" feiert heute Weltpremiere und ist ab sofort bei iTunes als Download erhältlich! Weiter lesen …

Judith Rakers war ein hartnäckiges Kind

Judith Rakers war immer sehr hartnäckig. Als Kind habe sie jahrelang auf ein eigenes Pferd gespart, erzählte die "Tagesschau"-Sprecherin im Gespräch mit dem Kindermagazin ZEIT LEO. "Das ging so weit, dass ich im Supermarkt an der Kasse geguckt habe, ob jemandem kleine Münzen runtergefallen sind. Das kam dann in meine Pferdespardose", so Rakers. "Auch zum Geburtstag, zu Weihnachten und zur Kommunion habe ich mir nur Geld für mein Pferd gewünscht." Mit zwölf habe sie dann genügend Geld gehabt, um sich eins kaufen zu können. Weiter lesen …

Rheinische Post: Rundfunk-Arroganz

Die Reaktion auf die neue Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist eindeutig. Nur wenige Tage nach der Umstellung stehen die Sender in der Kritik wie noch nie. Dabei wird zunehmend deutlich: Die neue Gebühr ist nur der Auslöser für die Debatte. Ihr brisanter Kern ist, dass offenbar immer mehr Beitragszahler die Art des Umgangs von ARD und ZDF mit ihrem 7,5 Milliarden-Euro-Etat als arrogant empfinden. Weiter lesen …

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte herde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Symbolbild
Gesundheitsamt stürmt Schule in Schutzanzügen und macht Zwangstest an 9 und 10 jährigen