Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

14. Januar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Kritik an der geplanten Wahlrechtsreform

Die heutige Sachverständigen-Anhörung im Bundestag zur geplanten Reform des Wahlrechts hat die Kritik des BdSt bestätigt. Wie die Sachverständigen erläuterten, wird der nächste Bundestag durch die Änderung des Wahlrechts deutlich vergrößert. Dies führt zu Mehrkosten für die Steuerzahler von 40 bis 60 Mio. Euro im Jahr. Zahlreiche Stellungnahmen und Antworten der Experten ließen dabei erkennen, dass eine derartige Aufblähung keineswegs notwendig sei und dem, nach der Bundestagswahl im Herbst, entgegengewirkt werden sollte. Weiter lesen …

Geben ist seliger denn nehmen: Zu Weihnachten mußte zum Stromverkauf noch Geld dazugegeben werden

Prof. Helmut Alt. Energieexperte aus Aachen, hat sich die Strompreisentwicklung des Jahres 2012 an der Leipziger Strombörse EEX angesehen. Diese wird zunehmend mehr von der unkontrollierten Einpeisung von Zufallsstrom aus den Quellen der Photo-Voltaik und den Windkraftanlegen bestimmt. Weil dieser Strom - dank Vorrangeinspeisungspflicht nach EEG- auch dann anfällt und eingespeist wird, wenn ihn niemand braucht, wird er mit kräftigem Aufgeld versehen, ans Ausland verkauft. Zuvor natürlich mussten die Versorger ihn aber nach den Richtlinien des EEG den Anbietern abkaufen. Beide Kosten dürfen und werden auf die Verbraucher 1:1 umgelegt. Weiter lesen …

Korruptionsprozess: EU-Politiker Strasser zu vier Jahren Haft verurteilt

Der Korruptionsprozess gegen den EU-Abgeordneten und ehemaligen österreichischen Innenminister Ernst Strasser hat am Montag am Wiener Straflandesgericht mit einem Schuldspruch geendet. Aufgrund der Verurteilung wegen Bestechlichkeit drohen Strasser nun vier Jahre Haft. Weil sein Verteidiger Berufung und einen Nichtigkeitsantrag eingereicht hat, ist das Urteil jedoch zunächst nicht rechtskräftig. Weiter lesen …

Franz Walter: Wenn Rot-Grün in Niedersachsen verliert droht in der SPD Chaos

Der Politologe Franz Walter glaubt nicht, dass NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eine geeignete Ablösung für Peer Steinbrück als SPD-Kanzlerkandidatin wäre. "Wäre Frau Kraft dann wirklich in Berlin, dann hätten (...) die Medien aus dem Regierungsviertel ein schönes neues Opfer, das man hämisch als Provinznudel aus diesem merkwürdigen Ruhrpott durch die Schlagzeilen treiben könnte und würde", sagte Walter dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Oppositionspolitiker Tsipras fordert Ende der Steuerfreiheit für die reiche Elite Griechenlands

Das Steuersystem in Griechenland ist weder effizient noch gerecht, auch nicht mit der am Wochenende im Parlament verabschiedeten Reform, sagt Oppositionsführer Alexis Tsipras im Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagsausgabe). "Das Gefühl der sozialen Ungerechtigkeit im griechischen Volk wächst, weil die Steuern einseitig die Armen belasten. Die Wohlhabenden setzen aber weiterhin auf Steuerflucht bei Schweizer Banken", so der Vorsitzende des Linksbündnisses SYRIZA. Weiter lesen …

Grünen-Politiker Palmer vergleicht Stuttgart 21 mit BER-Flughafen und verlangt sofortigen Ausstieg

Der Grünen-Politiker und OB von Tübingen, Boris Palmer, sieht beim Bahnprojekt Stuttgart 21 eine ähnliche Gefahr wie beim geplanten Berliner Großflughafen BER. In der SWR-Sendung "2+Leif" sagte Palmer: "Wenn wir jetzt nicht aussteigen, wird es genauso kommen wie in Berlin. Die Kosten werden noch weit über die 6,8 Milliarden Euro hinausgehen und der Fertigstellungs-Termin ist niemals zu halten." Weiter lesen …

Mit dem Handy besser durch die Kälte

Der Winter naht, in den kommenden Tagen soll es frostig werden. Wintersportfreunde freut das, für Autofahrer können die eisigen Bedingungen unangenehme Folgen haben. Für Wintersportler wie Autofahrer ist es ratsam, ein Mobiltelefon bei sich zu tragen. In vielen Notfallsituationen hilft das Handy weiter. Weiter lesen …

Umfrage: Geschäftsoptimismus stürzt auf Dreijahrestief

In Deutschland ist der Geschäftsoptimismus laut einer neuen Umfrage auf ein Dreijahrestief gestürzt. Nur noch 47 Prozent der deutschen Manager äußerten sich zuversichtlich, immerhin 26 Prozent sind pessimistisch. Das zeigt der "International Business Report" der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton, eine Umfrage unter 3.000 Managern in 40 Ländern weltweit, über die das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Dschungelcamp-Quote: Die Frauen sind schuld am Erfolg

Dieser Dschungelcamp-Start schlägt alle Rekorde: Durchschnittlich 7,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten am Wochenende die ersten drei Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf RTL. Das sind so viele wie nie zuvor. Wie eine media control Sonderauswertung zeigt, ist vor allem das weibliche Publikum für diese tollen Werte verantwortlich. Schalteten 2012 noch 3,57 Millionen Frauen ab 14 Jahre ein (Marktanteil: 24,9 Prozent), so waren es 2013 bislang 4,07 Millionen (Marktanteil: 27,4 Prozent) - rund eine halbe Million bzw. 14 Prozent mehr. Weiter lesen …

Offner Brief: LINKE kritisiert »Ausgrenzung« durch DGB

In einem von neun Bundestagsabgeordneten unterzeichneten Offenen Brief an DGB-Chef Michael Sommer hat die Linkspartei die »Ausgrenzung« durch den DGB kritisiert. Zu seiner Bundesvorstandsklausur, die bis Mittwoch andauert hatte der DGB Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück sowie den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) eingeladen - jedoch keinen Vertreter der LINKEN. Das berichtet die Tageszeitung »neues deutschland« (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

3096 TAGE - Natascha Kampuschs Schicksal ab 28. Februar 2013 im Kino (BILD)

Wien, 2. März 1998. Natascha Kampusch ist 10 Jahre alt, als sie auf dem Schulweg von dem arbeitslosen Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil in einen weißen Lieferwagen gezerrt wird. Der Entführer will kein Lösegeld, er will das Mädchen besitzen. Unter seinem Haus in einer bürgerlichen Wohnsiedlung hat Priklopil ein geheimes Verlies ausgehoben, um sie dort einzusperren. Für die nächsten achteinhalb Jahre werden die 2 mal 3 Meter zu Nataschas karger Gefängniszelle: Weiter lesen …

Versicherungssteuer: Bundesfinanzminister Schäuble gegen pauschale Entlastung für Reeder

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einer pauschalen Steuerentlastung für deutsche Reeder eine Absage erteilt. In einem Brief an Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP), der dem Radioprogramm NDR Info exklusiv vorliegt, schreibt Schäuble, es sei "nicht möglich, eine ganze Wirtschaftsbranche von der Versicherungssteuer freizustellen". Der Grund für den Briefwechsel ist eine Forderung des Bundeszentralamtes für Steuern an sogenannte Pool-Gemeinschaften, in denen sich Reeder gegenseitig gegen finanzielle Risiken absichern. Die Behörde sieht darin eine Versicherungsleistung, die der Steuerpflicht unterliegt. Unter den Pool-Mitgliedern werden Gewinne aus Transport-Geschäften aufgeteilt. So sollen Schwankungen bei den Charterraten, also den Mietpreisen für Schiffe, abgefedert werden. Weiter lesen …

FDP: SPD ist Partei der Steuerungerechtigkeit

Der finanzpolitische Sprecher der FDP im Bundestag, Volker Wissing, hat der SPD vorgeworfen, die Partei der Steuerungerechtigkeit zu sein. "Die SPD hatte in dieser Legislaturperiode bereits mehrere Möglichkeiten, aktiv einen Beitrag zu mehr Steuergerechtigkeit zu leisten", sagte Wissing am Montag in Berlin. Mit der Zustimmung zum Steuerabkommen mit der Schweiz wären die in der Eidgenossenschaft angelegten Kapitalvermögen gleichmäßig besteuert worden, so Wissing. Weiter lesen …

Konsumenten-Bluff: Vollkorn nicht immer gesund

Als Vollkorn-gekennzeichnete Produkte sind nicht immer gesund, da die Standards für die Klassifizierung nicht konsequent eingehalten werden, wie eine US-amerikanische Studie der Harvard School of Public Health zeigt. Viele vermeintliche Vollkorn-Lebensmittel beinhalten demnach einen höheren Zucker- und Kalorienspiegel als Produkte ohne Vollkorn-Label. Die Forscher verlangen nun einen beständigen und belegbaren Klassifizierungsstandard für Vollkorn-Waren, damit körperbewusste Menschen ihrem Bedarf nach gesunden Lebensmitteln tatsächlich auch nachgehen können. Weiter lesen …

FDP: Situation im Irak ist "extrem angespannt und hochexplosiv"

Die aktuelle Situation im Irak ist nach den Worten des Irak-Experten der FDP-Bundestagsfraktion, Hans-Werner Ehrenberg, "extrem angespannt und hochexplosiv". Die andauernden Proteste von "Millionen von Irakern gegen Premier Maliki und die angespannte militärische Lage im Nordwesten des Landes, wo sich kurdische Peschmerga und zwei Bataillone der Zentralregierung in Bagdad gegenüberstehen, zeugen davon", sagte Ehrenberg am Montag in Berlin. Weiter lesen …

Ganzjähriges unabhängiges Testen beweist: Rumänisches Unternehmen hat weltweit beste Antiviren-Lösung

Bitdefender, führender Anbieter von Antiviren-Software mit Sitz in Rumänien, hat vom unabhängigen Testinstitut AV-Comparatives die Auszeichnung "Produkt des Jahres" erhalten. Der Preis untermauert die Führungsposition von Bitdefender auf dem Markt für Antiviren-Lösungen. Bitdefender gewann bereits den Preis "Top Rated of the Year" für das Jahr 2011 von AV-Comparatives und wurde als "Beste Schutzsoftware 2011" durch das Analyseunternehmen AV-TEST ausgezeichnet. Weiter lesen …

Tageszeitung »neues deutschland« macht ihr historisches Archiv der Jahrgänge 1946 bis 1990 im Internet zugänglich

Die Tageszeitung »neues deutschland« macht ihr historisches Archiv der Jahrgänge 1946 bis 1990 im Internet zugänglich. Seit Montag sind knapp zwei Millionen Einzelartikel des früheren »Zentralorgans der SED« im Netz lesbar. Mit dem kostenpflichtigen Angebot will das Blatt einen »einzigartigen, historisch wertvollen Zeitungsbestand« für die Öffentlichkeit nutzbar machen. Weiter lesen …

Pate Sarkozy wollte Hugo Chavez ermorden lassen

Die venezolanische Ministerin der Strafanstalten, Iris Varela, kündigte auf ihrem Twitter-Konto am 29. Dezember 2012 die Ausweisung des unter dem Namen Frédéric Laurent Bouquet bekannten Franzosen an. Bouquet wurde in Caracas am 18. Juni 2009 mit drei Dominikanischen Staatsangehörigen im Besitz eines Waffenarsenals verhaftet. Die Kriminalpolizei hatte in seiner Wohnung, folgende Dinge beschlagnahmt: 500 Gramm C4 Sprengstoff, 14 Sturmgewehre (davon fünf mit Zielfernrohr, fünf mit Laservisier und eines mit Schalldämpfer), Spezialkabel, elf elektronische Zünder, 19.721 Patronen verschiedenen Kalibers, drei Maschinenpistolen, vier Pistolen verschiedenen Kalibers, elf Radioausstattungen, drei Walkie-Talkie Funkgeräte und eine Radiobasis, fünf Schrotflinten vom Kaliber 12, zwei kugelsichere Westen, sieben Militäruniformen, acht Granaten, eine Gasmaske, ein Kampfmesser und neun Flaschen Schießpulver. Weiter lesen …

"Der Schlussmacher" feiert guten Kino-Start

Lukratives Geschäft für Matthias Schweighöfer. "Der Schlussmacher" Paul arbeitet für eine Trennungsagentur und wird von Kunden gebucht, die ihrem Partner den Laufpass geben wollen. Diesen undankbaren Job übernimmt Paul. Nach vorläufigen Angaben sahen zwischen Donnerstag und Sonntag rund 455.000 Zuschauer die zweite Regiearbeit von Matthias Schweighöfer. Damit setzt er sich souverän an die Spitze der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control. Weiter lesen …

Insektizidbelastungen von Gewässern: Derzeitige Messung und Bewertung zeigt Schwächen

Die gängige Praxis der Überwachung von Gewässern auf Insektizide weist Schwächen auf. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Umweltwissenschaften Landau an der Universität Koblenz-Landau. Bislang werden Wasserproben meist zu festen Terminen entnommen, etwa einmal pro Monat. Demgegenüber gelangen Insektizide sehr unregelmäßig in Gewässer und überschreiten die Grenzwerte zwar nur kurzfristig – dafür ist die Schadwirkung umso intensiver. Die Folge: Berücksichtigt man die im Rahmen der regelmäßigen Probenentnahme oftmals gemessenen Nullwerte, werden bei der Gesamtbewertung die tatsächlichen Risiken unterschätzt. Weiter lesen …

Nachrichtenverbreitung in sozialen Netzwerken: Spiegel Online vor Bild.de, Konkurrenz abgeschlagen

Nutzer von Twitter, Facebook und Google Plus teilen am häufigsten Nachrichten der Webseiten Spiegel Online und Bild.de: Wie eine Erhebung der TU Darmstadt unter fünfzehn der reichweitenstärksten deutschen Nachrichten-Webseiten ergab, wurden im gesamten Jahr 2012 insgesamt 7,9 Millionen Mal Artikel von Spiegel Online getwittert oder geteilt, Artikel von Bild.de 6,6 Millionen Mal. Mit weitem Abstand folgten Welt.de (2,7 Mio.), Focus online (1,8 Mio.) sowie Sueddeutsche.de und faz.net (jeweils ca. 1,5 Mio.). Weiter lesen …

Sky zieht positives Fazit für 2012

Der Bezahlsender Sky hat ein positives Fazit für das abgelaufene Jahr gezogen. "2012 war ein hervorragendes Jahr für Sky", sagte der Vorstandsvorsitzende von Sky Deutschland, Brian Sullivan. So ist die Gesamtkundenzahl im Vergleich zum Vorjahr um 351.000 auf 3.363.000 gestiegen, ein Plus von gut 12 Prozent, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Weiter lesen …

2012 erneuter Bevölkerungsanstieg erwartet

Die Einwohnerzahl Deutschlands hat nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2012 erneut zugenommen. Am Jahresanfang lebten 81,8 Millionen Personen und am Jahresende voraussichtlich etwa 82,0 Millionen Personen in Deutschland. Nach acht Jahren Rückgang wird die Bevölkerungszahl damit das zweite Jahr in Folge steigen. Ursache hierfür sind die hohen Wanderungsgewinne gegenüber dem Ausland, die das Geburtendefizit - die Differenz aus Geburten und Sterbefällen - 2011 und 2012 mehr als nur ausgleichen konnten. Weiter lesen …

2012 wurden Möbel im Wert von 16,8 Milliarden Euro produziert

Im Jahr 2012 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,8 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse "imm cologne" in Köln (14. bis 20. Januar 2013) weiter mitteilt, ist das ein nominaler Anstieg von 1,1 % gegenüber dem Jahr 2011. Wie viele andere Bereiche des Produzierenden Gewerbes war die Möbelproduktion während der Wirtschaftskrise 2009 stark eingebrochen. Davon haben sich die deutschen Möbelhersteller auch im Jahr 2012 noch nicht vollständig erholt; sie haben erst 96 % des Vorkrisenniveaus von 2008 erreicht. Weiter lesen …

Weitgehende Freigabe der Sterbehilfe befürchtet

Lebensschützer warnen vor der weitgehenden Freigabe von Sterbehilfe in Deutschland. Am 31. Januar entscheidet der Bundestag über einen neuen Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch. »Bisher gibt es zu dem sehr weitreichenden Gesetzesvorschlag der FDP-Justizministerin keinen offiziellen parlamentarischen Gegenentwurf«, warnte Mechthild Löhr, Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben. Das berichtet das in Bielefeld erscheinende WESTFALEN-BLATT. Weiter lesen …

Laschet kündigt Widerstand gegen Maut-Pläne der CSU an

Der nordrhein-westfälische CDU-Chef Armin Laschet hat den Plänen der Schwesterpartei CSU für eine Pkw-Maut in Deutschland ungewöhnlich deutlich den Kampf angesagt. "Wenn die CSU wie angekündigt eine Pkw-Maut in ihr Wahlprogramm schreiben und später in Deutschland einführen will, wird dies den entschiedenen Widerstand der nordrhein-westfälischen CDU finden", sagte Laschet den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Es gebe beim Straßenbau kein Einnahmeproblem, so Laschet. Weiter lesen …

Zypern: Zentralbank hilft Geldhäusern mit Notkrediten in Milliardenhöhe

Während Europas Regierungen mit der Rettung Zyperns und seiner Banken noch zögern, hilft die dortige Notenbank den Finanzhäusern mit Notkrediten in Milliardenhöhe. Die Summe dieser sogenannten "Emergency Liquidity Assistance" (Ela) liegt bei 9,4 Milliarden Euro. Diese für das kleine Land hohe Summe geht aus einer Statistik von Zyperns Zentralbank hervor, wie das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Umfrage: De Maizières Veteranen-Debatte geht am Volk vorbei

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) ist offenbar mit seinem Versuch gescheitert, in Deutschland eine öffentliche Diskussion über Veteranen in Gang zu bringen. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Bevölkerungsbefragung des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Bundeswehr. "An der Mehrheit ist diese Debatte bisher vorbeigegangen (71 Prozent)", heißt es in der Studie, die der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Koalition will Gesundheitsvorsorge um 200 Millionen Euro im Jahr aufstocken

Die schwarz-gelbe Koalition will pro Jahr etwa 200 Millionen Euro zusätzlich ausgeben, um Volkskrankheiten wie Rückenleiden, Bluthochdruck oder Diabetes zu verhindern. Mit dem Gesetz solle das Wissen, die Befähigung und die Motivation in der Bevölkerung zu gesundheitsbewusstem Verhalten in allen Lebensphasen gestärkt werden, heißt es in dem Entwurf des Regelwerkes. Er liegt der "Süddeutschen Zeitung" vor. Weiter lesen …

Umfrage: Afghanistan-Einsatz so unbeliebt wie nie

Die Zustimmung zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr ist in Deutschland auf einen Tiefpunkt gesunken: Mindestens jeder zweite Bundesbürger lehnt den Einsatz ab, nur noch 38 Prozent stehen hinter der Mission. Zu dem Ergebnis kommt die jüngste Bevölkerungsbefragung des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Bundeswehr. "Nur noch jeder vierte Befragte bewertet diese Mission mehr oder weniger als einen Erfolg", schreibt der Soziologe Thomas Bulmahn in der Studie, die der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Santander-Gruppe will in Deutschland weiter wachsen

Die deutsche Tochter des spanischen Bankkonzerns Santander bleibt trotz der Defizite beim übernommenen deutschen Privatkundengeschäft der SEB hier zu Lande auf Wachstumskurs. "Die Santander Consumer Bank AG als Dachgesellschaft hat ihr Ergebnis für 2012 nach vorläufigen Zahlen um 40 bis 45 Prozent gesteigert. Das Jahresergebnis dürfte bei 335 Millionen Euro liegen, also rund 100 Millionen Euro höher als 2011", sagte Santander-Deutschlandchef Ulrich Leuschner im Gespräch mit dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

IG-Metall-Chef Huber fordert "gleiche Maßstäbe" für Aufsichtsräte

In der Diskussion über die Luxusreisen im Thyssen-Krupp-Aufsichtsrat hat IG-Metall-Chef Berthold Huber gleiche Maßstäbe für Vertreter der Arbeitnehmer- und der Kapitalseite angemahnt. "Offensichtlich kümmert es niemanden, ob Vertreter der Anteilseigner erster Klasse fliegen oder sich von den Tantiemen vielleicht ein privates Ferienhaus kaufen", sagte Huber dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Edelmann und Frenzel sprinten zum Team-Sieg

Tino Edelmann und Erik Frenzel sind in Chaux-Neuve zum Team-Sieg für die deutsche Mannschaft gesprintet. Mit guten Sprüngen landeten sie auf Startposition zwei, sieben Sekunden hinter den  führenden Österreichern Gruber und Bieler. In der Loipe ließen Frenzel und Edelmann nichts mehr anbrennen, liefen die sieben Sekunden auf Österreich auf und an ihnen vorbei und führten zwischenzeitlich mit gut 15 Sekunden. Weiter lesen …

Musikindustrie fordert öffentlich-rechtlichen Musiksender

Obwohl ARD und ZDF derzeit wegen zu vieler Digitalkanäle in der Kritik stehen, fordert die Musikindustrie nun einen öffentlich-rechtlichen Musikkanal. "Wenn ARD und ZDF den weiteren Generationenabriss stoppen wollen, brauchen sie mehr Musik mit spannenden Formaten, innovativ und bimedial. Kurzum: einen eigenen Musiksender", sagt Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Musikindustrie, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Fourcade gewinnt Massenstart um Haaresbreite

Martin Fourcade hat nach dem Sprint auch den Massenstart in Ruhpolding gewonnen – allerdings konnte ihm diesmal Dimitry Malyshko beinahe das Wasser reichen. Nach dem letzten Schießen gingen die Kontrahenten gemeinsam auf die letzte Runde und erst auf der Zielgeraden konnte der Franzose den Russen distanzieren. Dritter wurde Emil Hegle Svendsen. Weiter lesen …

Tora Berger triumphiert im Massenstart

Tora Berger hat den Massenstart in Ruhpolding gewonnen – die Basis legte die Norwegerin wie so oft im Schießen, sie verbuchte nur einen Fehler. Darya Domracheva aus Weißrussland musste zweimal in die Strafrunde, verdrängte aber auf der Schlussrunde noch die Russin Olga Zaitseva, die einmal daneben schoss, auf Rang drei. Trotz sechs Fehlschüssen lief Miriam Gössner noch auf Rang acht. Weiter lesen …

Hirscher gewinnt Slalom nach rasanter Aufholjagd, Neureuther Fünfter

Der Slalom von Adelboden begann für Marcel Hirscher ähnlich, wie der Riesentorlauf tags zuvor endete: Im Zielhang machte der Österreicher zu viele Fehler und landete nach dem ersten Lauf "nur" auf Rang acht. Im Finale ließ er es dann krachen, zeigte seine ganze Klasse und fuhr zum prestigeträchtigen Sieg. Zweiter wurde sein Landsmann Mario Matt, der Südtiroler Manfred Mölgg wurde Dritter. Felix Neureuther, nach dem ersten Lauf auf Platz drei gelegen, riskierte etwas zu viel und beendete das Rennen als Fünfter. Weiter lesen …

Studie: Mittelstand baut Verschuldung ab

Der deutsche Mittelstand hat die gute Auftragslage der vergangenen Jahre konsequent genutzt und seine Bilanzen gestärkt. So konnten die Firmen ihren Verschuldungsgrad weiter zurückgefahren — auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren. Das ist das Ergebnis einer Auswertung von mehr als 80.000 Bilanzen mittelständischer Firmen der Uni Münster im Auftrag der WGZ-Bank, die dem "Handelsblatt" vorliegt. Weiter lesen …

Maze gewinnt Super-G und geht in die Geschichte ein

Die Slowenin Tina Maze hat den Super-G in St. Anton gewonnen und ist damit die sechste Athletin in der Geschichte des Weltcups, die in jeder Disziplin einen Sieg verbucht hat. Bei guten Bedingungen ließ sie die Lokalmatadorin Anna Fenninger und Fabienne Suter aus der Schweiz hinter sich. Maria Höfl-Riesch konnte auf Rang fünf vorfahren, Viktoria Rebensburg wurde gute Achte, Veronique Hronek löste mit Platz zwöf das halbe WM-Ticket. Weiter lesen …

Felix Magath wird TV-Experte

Der ehemalige Trainer des VfL Wolfsburg, Felix Magath, wird TV-Experte. Wie der von der Telekom verbreitete Sender Liga total mitteilte, werde Magath in der Rückrunde das Experten-Team verstärken. Der 59-Jährige soll bereits am kommenden, 18. Spieltag bei Moderator Johannes B. Kerner sein Debüt geben. Weiter lesen …

Hannover 96 verpflichtet Brasilianer Franca

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat den brasilianischen Mittelfeldspieler Franca verpflichtet. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, unterschrieb der 21-Jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Der defensive Mittelfeldspieler hat bereits den Medizincheck absolviert und soll am Dienstag zum ersten Mal mit seinem neuen Team trainieren. Weiter lesen …

Viertes EM-Rennen, vierter deutscher Sieg

In der Besetzung Natalie Geisenberger, Felix Loch, und dem Gespann Toni Eggert/Sascha Benecken sicherte sich das deutsche Rennrodel-Team auch den Sieg in der Team-Staffel. Somit holten die vier deutschen Starter, die bereits in den jeweiligen Einzelrennen triumphierten, ihren zweiten EM-Titel binnen weniger Stunden. Platz zwei ging an Italien (Sandra Gasparini, Armin Zöggeler, Christian Oberstolz/Patrick Gruber). Russland (Tatiana Ivanova, Albert Demchenko, Vladislav Yuzhakov/Vla Makhnutin) wurde Dritter. Weiter lesen …

Paarthe­ra­peut empfiehlt "Ehe-TÜV"

Aus Anlass der "Pro­mi-Tren­nun­gen" der ver­gan­ge­nen Ta­ge haben der Ammerbucher Paarthe­ra­peut Dr. Ro­land We­ber und weitere Spezialisten einen "Ehe-TÜV" gefordert. "Wir brau­chen ei­nen Be­zie­hungs-TÜV für al­le. Den soll­te die Kran­ken­kas­se be­zah­len", sagte Weber der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Grüne: Krankenkassen sollen noch keine Organspende-Briefe verschicken

Angesichts der Skandale um die Organvergabe an mehreren deutschen Kliniken rät der grüne Bundestagsabgeordnete Harald Terpe den Krankenkassen, die vom neuen Gesetz verlangten Werbebriefe zur Organspende vorerst nicht abzuschicken. "Ich empfehle den Kassen, mit der Versendung der Broschüren so lange zu warten, bis für die Bürger Klarheit besteht und sie dem System vertrauen können", sagte Terpe der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Auch Nas­t­ass­ja Kin­ski erhebt Vor­wür­fe ge­gen ih­ren Va­ter

Nachdem Po­la Kin­ski (60) in einem neuen Buch schwere Vorwürfe gegen ihren Vater, den Schau­spie­ler Klaus Kin­ski, erhoben hat, legt ihre Halbschwes­ter Nas­t­ass­ja nach. Sie sei zwar nicht ver­ge­waltigt wor­den, aber der weltberühmte Vater habe es zumindest versucht. "Er hat mich im­mer viel zu sehr an­ge­fasst", sagte Kinski der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Matthias Schweighöfer stellt klar: "Ich freue mich über jedes Kind"

Der Schauspieler Matthias Schweighöfer hat sich gegen Kritik nach einem offensichtlich missverstandenen Interview über Frauen und das Kinderkriegen gewehrt. "Nur mal kurz zur Klarstellung: Ich freue mich über jedes Kind auf dieser Welt", schrieb Schweighöfer am Rande eines Promotion-Auftritts in Chemnitz per Handy auf seiner Facebook-Seite und auf Twitter. Kinder seien "Leben, Liebe und das, worum es geht". Dabei sei es auch egal, ob die Mutter 28 oder 38 Jahre alt ist. Weiter lesen …

Helmut Berger verlässt RTL-Dschungelcamp

Der österreichische Schauspieler Helmut Berger hat das Dschungelcamp des Senders RTL aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Der Schritt erfolgte auf ärztlichen Rat hin, da die Temperaturen in Australien in den nächsten Tagen auf über 50 Grad steigen sollen. Das sei sehr gefährlich für den Kreislauf, so Berger. Für den Schauspieler rückt der Sänger Klaus Baumgart vom Sänger-Duo "Klaus und Klaus" nach. Weiter lesen …

Michelle Hunziker ist verlobt

Die Schweizer Moderatorin Michelle Hunziker hat sich mit dem Mode-Erben Tomaso Trussardi verlobt. Das bestätigte die 35-Jährige gegenüber der Zeitschrift "SonntagsBlick". Zu einem möglichen Hochzeitstermin wollte die Moderatorin aber keine Angaben machen. Weiter lesen …

Die zwangsfinanzierte Propagandamaschine ARD & ZDF

Die Propagandamaschinerie läuft bereits auf vollen Touren. Die aus Zwangsgebühren/-beiträgen finanzierten Sender inszenieren eine beispielslose Kampagne für die Rechtfertigung des Rundfunkbeitrages. Es werden Pseudo-Interviews veröffentlich, die eindeutig belegen sollen, wie gut und gerecht der neue Rundfunkbeitrag ist. Dabei dürfen selbstverständlich keine Beispiele fehlen, die das zweifelsohne belegen sollen. Alles schön und friedlich, alles im Lot. Weiter lesen …

SPD warnt Koalition vor Schnellschuss bei Videoüberwachung

Die SPD hat die Koalition vor Schnellschüssen bei der geplanten Neuregelung der Videoüberwachung von Arbeitnehmern gewarnt. "Ich warne die Koalition davor, das Gesetz mit der Brechstange durchdrücken zu wollen und damit wie einst beim Melderecht in ein politisches Desaster hinein zu laufen", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD, Michael Hartmann, der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2