Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

31. Mai 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Nicht farbecht: Neue Froschart entdeckt - Neue und verloren geglaubte Amphibienarten gefunden

Wissenschaftler des Senckenberg Forschungsinstitutes in Frankfurt haben mehrere Frosch- und Salamanderarten im Hochland Panamas wiederentdeckt. Die Tiere waren seit dem Amphibien-Massensterben Ende der 1990er Jahre verschollen. Das Forscherteam fand außerdem eine neue Froschart, die bei Berührung abfärbt. Kürzlich wurden die zugehörigen Studien in den Fachmagazinen „Amphibian and Reptile Conservation“ und „ZooKeys“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Rauchen schützt vor Lungenkrebs

Jedes Jahr geben tausende Ärzte und andere Mitglieder der „Anti-Raucher Inquisition“ Milliarden von Dollar aus, um das aufrechtzuerhalten, was fraglos zum irreführendsten, jedoch erfolgreichen gesellschaftlichen Betrugsfall der Geschichte wurde. Mit Unterstützung der meisten westlichen Regierungen verfolgen diese Orwell’schen Lobbyisten Raucher mit fanatischem Eifer, der das lächerliche Debakel der amerikanischen Alkohol-Prohibition, welche 1919 begann und bis 1933 andauerte, gänzlich in den Schatten stellt. Weiter lesen …

Unions-Außenexperte Mißfelder hält Militäreinsatz in Syrien für "überlegenswert"

Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Philipp Mißfelder (CDU), hat Überlegungen des französischen Präsidenten Francois Hollande zu einer Militärintervention in Syrien begrüßt. "Die Vereinten Nationen (UN) haben die gemeinsame Verpflichtung, die Zivilbevölkerung zu schützen", sagte Mißfelder dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Gauck distanziert sich von Wulffs Islam-These

Bundespräsident Joachim Gauck hat sich von der These seines Vorgängers Christian Wulff distanziert, wonach der Islam zu Deutschland gehöre. Diesen Satz könne er so nicht übernehmen, sagte Gauck in einem Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit". "Aber seine Intention nehme ich an", bekräftigte Gauck. Wulffs Absicht sei gewesen, die Bürger für die Wirklichkeit zu öffnen. "Und die Wirklichkeit ist, dass in diesem Lande viele Muslime leben", so der Bundespräsident. Er hätte einfach gesagt, "die Muslime, die hier leben, gehören zu Deutschland." Weiter lesen …

VIER PFOTEN startet Plakatkampagne gegen die Käfighaltung von Mastkaninchen

Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat heute vor dem Brandenburger Tor in Berlin ihr neues Kampagnenmotiv gegen die Käfighaltung von Mastkaninchen vorgestellt. Das Motiv zeigt die Unterschrift von Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner; der Schriftzug endet in einem hoppelnden Hasen. Darüber steht der Slogan „Sie haben es in der Hand, Frau Aigner!“. VIER PFOTEN richtet sich damit direkt an Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner. Denn ihr Ministerium hat kürzlich einen Entwurf einer Haltungsverordnung für Mast- und Zuchtkaninchen vorgelegt, der mangelhaft ist. Weiter lesen …

Studie zu Indikatorvogelarten liefert Ansätze zur Verbesserung der Biodiversität auf Ackerflächen

Wissenschaftler des Julius Kühn-Instituts (JKI) und des Leibniz-Zentrums für Landschaftsforschung (ZALF) untersuchten, wie gut sich unterschiedlich genutzte landwirtschaftliche Flächen in Brandenburg als Lebensraum für Vögel eignen. Ziel war es herauszufinden, wie eine Agrarlandschaft strukturiert sein muss, um den Ansprüchen von Vögeln gerecht zu werden. Weiter lesen …

French Open: Kerber erreicht dritte Runde

Die Weltranglistenzehnte Angelique Kerber hat bei den French Open in Paris die dritte Runde erreicht. Nachdem die Partie am Mittwoch beim Stand von 1:2 aus Sicht der Kielerin wegen Regen abgebrochen wurde, beendete Kerber ihr Match gegen Olga Goworzowa am Donnerstag schließlich mit 6:3 und 6:2. Damit steht Kerber zum ersten mal in ihrer Karriere in der dritten Runde des wichtigsten Sandplatz-Tennisturniers der Welt und trifft dort auf die Italienerin Flavia Pennetta. Weiter lesen …

Sarrazin: Mainstream in Deutschland braucht eine Stimme/ Geld an Griechenland verloren

Thilo Sarrazin kritisierte die Haltung von Presse und Fernsehen zu seinen Aussagen. "Viele in den Medien können nicht vertragen, wenn jemand gut begründet, aber auch allgemein verständlich Aussagen macht, die nicht zu dem von ihnen wahrgenommen Mainstream passen", sagte Sarrazin in der PHOENIX-Sendung IM DIALOG (Ausstrahlung Freitag, 1. Juni 2012, 24.00 Uhr). Die Aussage, man vertrete Mainstream, würde von den Medien als Herabsetzung benutzt. "Sie sehen aber nicht, dass der Mainstream in Deutschland auch eine Stimme braucht", so SPD-Mitglied Sarrazin. Weiter lesen …

Erbgut-Analyse erklärt rätselhafte Verbreitung von asiatischen Libellen

Bei manchen Tier- oder Pflanzenarten leben die einzelnen Populationen sehr weit voneinander getrennt. Durch den Vergleich von Erbgut-Analysen kann darauf geschlossen werden, wie lange die Populationen schon isoliert voneinander existieren. Ein internationales Forscherteam, unter anderem von der Universität Göttingen, hat Teile des Erbguts von verschiedenen Populationen asiatischer Libellen untersucht und verglichen. Ihre Studie zeigt, dass die letzte Eiszeit das heutige Vorkommen von seltenen Libellen in Asien stark beeinflusst hat. Die Ergebnisse sind in der internationalen Fachzeitschrift PLoS ONE erschienen. Weiter lesen …

Verfolgung wegen Ordnungswidrigkeiten seit 2007 unzulässig

Das Ordnungswidrigkeitengesetz ist seit 2007 ungültig, so die Aussage des Rechtsanwaltes Torsten Ramm aus Herdecke. Ungültig und nichtig deshalb, da mit Zweitem Bundesbereinigungsgesetz im Zuständigkeitsbereich des Bundesjustizministeriums über Art. 57 - Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 59, ausgegeben zu Bonn am 29. November 2007 - das gesamte Einführungsgesetz des Ordnungswidrigkeitengesetzes gestrichen worden ist. Das Einführungsgesetz enthielt zum einen die Formel des Inkrafttretens und des räumlichen Geltungsbereiches des Ordnungswidrigkeitendesetzes, also wann es in Kraft getreten ist und wo es örtlich anzuwenden ist. Weiter lesen …

Zeitung: Weiterer Top-Manager verlässt Hochtief

Nach der Übernahme durch den spanischen Baukonzern ACS verlässt ein weiterer Top-Manager den größten deutschen Baukonzern Hochtief. Wie die "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" berichtet (Freitagausgabe), scheidet Michael Tönnesmann, seit 2009 Mitglied des Vorstands und Finanzchef der Hochtief Concessions AG, zum 31. Mai 2012 aus dem Konzern aus. Weiter lesen …

Bundesgerichtshof weist Revision gegen Honorarregelungen für freie Journalisten im Wesentlichen zurück

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute über die Revision des Deutschen Journalistenverbands (DJV) betreffend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Axel Springer AG für ihre freien Journalisten entschieden. Die Revision wurde im Wesentlichen zurückgewiesen. Entgegen der Auffassung des DJV hält der BGH eine umfassende Rechteeinräumung an den Verlag für zulässig. Axel Springer begrüßt diese Entscheidung und wird Änderungen an seinen Honorarregelungen dort vornehmen, wo dies nach Auffassung des Gerichts erforderlich ist. Weiter lesen …

Rösler kehrt zurück zu Alemannia Aachen

Drittligist Alemannia Aachen hat den Offensivspieler Sascha Rösler verpflichtet. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Eigentlich wollte Rösler, der in der vergangenen Saison mit Fortuna Düsseldorf den Aufstieg in die 1. Bundesliga erreichte, seine aktive Karriere schon beenden. Alemannias Sportdirektor Uwe Scherr überzeugte ihn jedoch davon, noch ein Jahr dranzuhängen und die Alemannia bei ihrer schweren Aufgabe in der 3. Liga zu unterstützen. Weiter lesen …

PETA begrüßt Schweizer Nationalratsbeschluss zum Einfuhrverbot für Robbenprodukte

Nachdem der Nationalrat am Dienstag mit überwältigender Mehrheit den Vorschlag für ein Schweizer Importverbot auf Robbenprodukte mit 132 zu 28 Stimmen annahm, sind nun der Ständerat und der Bundesrat gefragt, der weltweiten Robbenjagd entgegenzutreten. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. sieht die Schweiz in der Verantwortung, ein bedeutendes Signal für den Schutz der Babyrobben zu setzen. Weiter lesen …

Rihanna steht auf Cheryl Cole

Sängerin Rihanna findet ihre britische Kollegin Cheryl Cole "heiß". Das verriet die 24-Jährige dem Magazin "Esquire". Dabei würde Rihanna Cole gerne einmal nackt beim Arbeiten zusehen, aber nicht auf der Bühne. "Am besten wäre es, wenn sie den Fußboden sauber macht, Dinge aufhebt. Sich nach vorne beugt. Sie ist so wunderschön." Weiter lesen …

Bewegung im Lokalfernsehmarkt: Zwei neue Netzwerke wollen die dritte Kraft im Privatfernsehen werden. Klaus-Dieter Böhm: "Wir sind weiter als Helmut Thoma"

Gleich zwei Medienmanager arbeiten derzeit an einem Netzwerk für lokale Fernsehsender. Der thüringische Unternehmer Klaus-Dieter Böhm hat bereits im vergangenen Jahr den Bundesverband Lokal-TV mit angeschoben. Jetzt will Böhm mit gemeinsam produzierten Kultur- und Tourismusmagazinen Werbekunden ansprechen, die bislang nur national werben. Auf 20 bis 25 Millionen Kontakte rechnet der Verbandsvorsitzende das Potenzial seiner Plattform hoch. "Den Flohzirkus der kleinen Sender zu einem gemeinsamen Auftritt zu bringen, ist schon eine große Sache", sagt Böhm gegenüber dem Medienmagazin journalist. Weiter lesen …

Schweizer Bruttoinlandsprodukt überraschend deutlich gewachsen

Das reale Bruttoinlandsprodukt der Schweiz (BIP) hat im ersten Quartal 2012 gegenüber dem Vorquartal um 0,7 Prozent zugenommen. Das teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft am Donnerstag mit. Die Ausgaben für den privaten und den öffentlichen Konsum lieferten positive Wachstumsimpulse, wohingegen die Bruttoanlageinvestitionen und der Außenhandel negativ zum BIP-Wachstum beitrugen. Weiter lesen …

Mit 59.000 Kilokalorien zur EM?

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach anlässlich der Fußball-Europameisterschaft aufgefordert, die Zusammenarbeit seines Verbandes mit Ferrero zu beenden. "Ferreros Marketingstrategie zielt darauf ab, Süßigkeiten als sportlich-leichte Zwischenmahlzeiten zu bewerben", erklärte Matthias Wolfschmidt, stellvertretender Geschäftsführer von foodwatch. "Es ist unverantwortlich, wenn der DFB dazu beiträgt, dass ein Sportereignis wie die EM dazu missbraucht wird, gerade Kindern möglichst viele Kalorien anzudienen." Weiter lesen …

457 Menschen vor dem Ertrinken gerettet

Die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben im vergangenen Jahr 457 Menschen oft in letzter Minute vor dem Ertrinken bewahrt. Bei 13 Einsätzen mussten sie sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen, um ein anderes zu erhalten. Die DLRG-Jahresbilanz 2011 weist 7373 vorbeugende Hilfeleistungen für Segler, Surfer und andere Wassersportler aus, die an Küsten und Binnengewässern in Not gerieten. Über 40.000 Mal leisteten sie Erste Hilfe am und im Wasser. Diese Zahlen gab DLRG-Präsident Dr. Klaus Wilkens heute in Hamburg bekannt. Weiter lesen …

New Yorks Bürgermeister will XXL-Softdrinks verbieten

New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg will Süßgetränke in XXL-Bechern verbieten. Das verkündete er am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Er selbst trinke nur ab und zu "an einem heißen Sommertag" einen Diät-Drink. Bloomberg möchte mit dem Verbot gegen die stark verbreitete Fettleibigkeit in der Stadt ankämpfen, wobei er sich schon länger für das Thema einsetzt. Weiter lesen …

Orcabestand im Südpolarmeer nimmt ab

Die Orcapopulation im Rossmeer geht seit dem Start des Fischfangs in diesem Seegebiet in den 1990er Jahren zurück. Das ergibt eine Studie, die heute in dem Wissenschaftsmagazin „Marine Mammal“ erscheint. „Diese neue Untersuchung belegt, dass die Wale im Antarktischen Meer keinesfalls sicher sind“, kommentiert Dr. Ralf Sonntag, Meeresexperte des IFAW-Deutschland (Internationaler Tierschutz-Fonds). „Sie zeigt, dass Maßnahmen zur Rettung der Wale dringend notwendig sind.“ Weiter lesen …

TU Wien: Neue Herzpumpe aus dem 3D-Drucker

An der Technischen Universität Wien arbeitet man in Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien an einem verbesserten Herzpumpsystem namens Assistocor, das Patienten helfen soll, kritische Phasen - etwa nach einer Herzattacke - zu überbrücken. Das Modell wird dabei in einem neuen 3D-Druckverfahren hergestellt, bei dem zum ersten Mal keramische Werkstoffe verwendet werden. Entwickelt wurde dieses von den beiden Gründern des Unternehmens Lithoz. pressetext hat mit Margit Gföhler, Wissenschaftlerin am Institut für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik, über die Entwicklung gesprochen. Weiter lesen …

Kapitalanleger im Immobilienrausch: Makler können Nachfrage kaum bedienen

Mehr Interessenten als passende Objekte: Die Nachfrage nach Immobilien zur Kapitalanlage ist in Deutschland kaum zu bremsen. 55 Prozent der Makler haben in den letzten zwölf Monaten ein deutlich gestiegenes Kaufinteresse beobachtet. Das ergibt die repräsentative Studie Marktmonitor Immobilien 2012 von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, und Prof. Dr. Stephan Kippes von der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Besonders hoch ist das Kaufinteresse im Süden: Dort berichten 69 Prozent der Makler von einem signifikanten Nachfragezuwachs. Weiter lesen …

Oliver Kahn: "Ich bin viel diplomatischer als früher"

Oliver Kahn war einer der weltbesten Torhüter, galt auf dem Fußballfeld oftmals als verbissen und kompromisslos. Nun, kurz vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine, gibt er sich ungewohnt entspannt und nachdenklich. "Ich bin heute viel diplomatischer als früher. Das irritiert die Leute manchmal", sagt der 42-Jährige im Interview mit dem Magazin Reader's Digest (Juni-Ausgabe). Weiter lesen …

Ladendiebe 2.0 fälschen Barcodes

Barcodes wie sie im Einzelhandel verwendet werden, sind sehr einfach selbst herzustellen. Immer wieder nutzen Diebe das aus und ersetzen die Etiketten von teurer Ware mit nachgemachten Codes von billigen Produkten. Vor allem in den USA gab es zuletzt wieder einige spektakuläre Barcode-Betrügereien. Ein SAP-Manager beispielsweise hat ein Jahr lang ergaunertes Lego-Spielzeug bei eBay verscherbelt und so etwa 30.000 Dollar verdient. Der Verkauf von Diebesgut im Netz ist aufwendig nachzuweisen. Weiter lesen …

Mit einem Laserlineal auf der Jagd nach Planeten

Laser-Frequenzkämme können jetzt als Kalibrationsquellen an astronomischen Spektrographen eingesetzt werden. Dies erleichtert die Suche nach extrasolaren Planeten, die einen Stern außerhalb unseres Sonnensystems umkreisen. Eine verbesserte Kalibration könnte es außerdem ermöglichen, selbst sehr kleine Änderungen der Ausdehnungsgeschwindigkeit des Universums direkt zu messen. Weiter lesen …

Firmeninsolvenzen 1. Quartal 2012: Insolvenzzahlen tendieren Richtung Vorkrisenniveau - aber mehr Jungunternehmen melden Insolvenz an

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen sinkt im 1. Quartal 2012 gegenüber dem Referenzquartal des Vorjahres um 0,2 Prozent auf 7.405 Fälle. Die aktuelle Studie "Firmeninsolvenzen 1. Quartal 2012" der Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürgel geht für das Gesamtjahr 2012 von 29.000 bis 30.000 zahlungsunfähigen Unternehmen in Deutschland aus. Weiter lesen …

Protest gegen Wahlen in Libyen

Die Partei der Arbeitswilligen und Sozial Schwachen (PASS), die neutralistische Bürgerbewegung Neue Richtung und das Solidaritätsbündnis „Frieden für Libyen!“ rufen in einem gemeinsamen Brief die deutsche Bundesregierung auf, die „Wahlen“ zu Verfassungsgebenden Versammlung in Libyen nicht anzuerkennen, da sich bereits im Vorfeld Fakten ergeben haben, die eine halbwegs faire und freie Wahl unmöglich machen. Die sogenannte libysche Übergangsregierung kontrolliert nicht einmal die Hauptstadt Tripolis vollständig, von anderen Landesteilen ganz zu schweigen. Weiter lesen …

fMRI-Studie bestätigt letztendlich, dass Gehirngewebe auf Licht reagiert

Eine aktuelle Placebo-kontrollierte Studie enthüllt neue Beweise für die Wirkung von trans-kranialem Licht auf Gehirnfunktionen, wenn das Licht durch das Ohr eingestrahlt wird. Es wurde festgestellt, dass Stimulierung durch Licht die Aktivität in Gehirnbereichen erhöht, die in Bezug zur Verarbeitung von visuellen sensorischen Informationen und taktilen Reizen stehen. Die Ergebnisse stellen den ersten je veröffentlichten wissenschaftlichen Artikel über die funktionelle Modulation des Gehirns mit Licht dar, wobei das Licht durch die Ohren ins Gehirn eingestrahlt wurde. Die Studie wurde am 29. Mai 2012 in der neurologischen Fachzeitschrift "World Journal of Neuroscience" veröffentlicht. Weiter lesen …

USA: Tierschützer protestieren gegen Tötung von Puma

In Los Angeles haben sich am Mittwoch Tierschützer versammelt um gegen die Tötung eines Pumas durch die Polizei zu protestieren. Beamte der Polizei von Los Angeles hatten das Tier in der vergangenen Woche erschossen, nachdem es in einen dicht besiedelten Teil von Santa Monica gewandert war. Zuvor waren Versuche der Stadtbehörden fehlgeschlagen, den Puma lebend zu fangen. Weiter lesen …

ÖDP: Irland ist Vorbild bei direkter Demokratie

„Die irischen Bürger dürfen heute über den Fiskalpakt abstimmen. Wir fordern dieses Recht auch für die deutsche Bevölkerung.“ Das sagt Sebastian Frankenberger, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), anlässlich der Volksabstimmung in Irland. Da die Bürger des Inselstaates bisher über sämtliche europäische Verträge abstimmen durften, verhalte sich Irland vorbildlich bei direkter Demokratie. Weiter lesen …

Zeitung: Merkel plant vertrauliches Treffen zur Stärkung der Internet-Wirtschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) plant einem Medienbericht zufolge für den kommenden Montag ein vertrauliches Treffen mit Gründer-Unternehmen aus der Internet-Branche, um die Rahmenbedingungen für die digitale Wirtschaft zu verbessern. Wie das "Handelsblatt" erfuhr, ist der Hintergrund des informellen Internet-Gipfels die Sorge der Regierung, dass Deutschland und Europa im Wettbewerb mit den US-Branchengrößen Amazon, Google, YouTube oder Apple immer weiter zurückfallen. Seit Jahren habe es in Deutschland keine Neugründung in der Internet-Branche mehr gegeben, die international mithalten könne, schreibt die Zeitung mit Blick auf Einschätzungen der Bundesregierung. Weiter lesen …

Generalsekretär der Saar-FDP wechselt zur SPD

Der Generalsekretär der Saar-Liberalen, Rüdiger Linsler, kehrt seiner Partei den Rücken und wechselt zur SPD. Das berichtet die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf ein Schreiben von Linsler an den Vorsitzenden der Saar-FDP, Oliver Luksic. Darin teilt Linsler mit, "dass ich mich entschlossen habe, die FDP zu verlassen". Als Hauptgrund führe Linsler das fehlende sozialpolitische Profil der FDP an. Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche halten viele Sport-Funktionäre für korrupt

Die führenden Sportverbände genießen in der deutschen Bevölkerung nur geringes Vertrauen. Nur sieben Prozent der Deutschen halten die Funktionäre des Weltfußballverbandes FIFA für unbestechlich, ergab eine aktuelle Repräsentativerhebung des Meinungsforschungsinstituts Yougov für das "Handelsblatt". Kaum besser schneiden der europäische Fußballverband UEFA und das Internationale Olympische Komitee (IOC) ab. Nur neun Prozent der Befragten glauben, dass sich UEFA-Funktionäre nicht kaufen lassen, zehn Prozent vertrauen laut Studie in dieser Hinsicht dem IOC. Weiter lesen …

Rösler warnt Union vor Einführung neuer Sozialleistungen

In der Debatte um das Betreuungsgeld hat FDP-Chef Philipp Rösler die Union vor der Einführung neuer Sozialleistungen gewarnt. "Manche in der Union meinen, die Mehrheit in den eigenen Reihen könnte gesichert werden, indem zugleich andere Sozialleistungen ausgeweitet werden. Das ist mit der FDP nicht zu machen", sagte Rösler der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Grünen-Finanzpolitiker Schick nennt Forderung nach Euro-Sonderparteitag "Weckruf an den Bundesvorstand"

Bei den Grünen wird die Forderungen nach einem Sonderparteitag zur Euro-Politik und zum Fiskalpakt lauter. Der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Gerhard Schick, nannte im Gespräch mit der Tageszeitung "Die Welt" die von ihm unterstützte Forderung einen "Weckruf der Finanz- und Europa-Politiker an den Bundesvorstand". Es gebe in der Partei "ein Grummeln, auf das wir reagieren müssen", fügte Schick hinzu. Weiter lesen …

Papst kritisiert Medien für Berichterstattung in Enthüllungsaffäre

Papst Benedikt XVI. hat die Medien für ihre Berichterstattung über die Affäre zur Veröffentlichung geheimer Vatikandokumente kritisiert. In seiner ersten Stellungnahme sagte er am Mittwoch vor mehreren zehntausend Pilgern auf dem Petersplatz, es seien "unbegründete Vermutungen" und "willkürliche Annahmen" in die Welt gesetzt worden, die "über die Tatsachen hinaus gegangen" seien und nicht stimmten. Das dadurch entstandene falsche Bild vom heiligen Stuhl und und den Mitarbeitern im Vatikan habe "sein Herz mit Traurigkeit erfüllt", so das Oberhaupt der katholischen Kirche. Weiter lesen …

Gabriele Pauli will um Polit-Comeback kämpfen

Die ehemalige CSU-Politikerin und Ex-Freie-Wähler-Politikerin Gabriele Pauli hat nach der Ablehnung ihrer Wiederaufnahme in die bayerische Landtagsfraktion der Freien Wähler weitere Schritte angekündigt. "Am 16. Juni treffen sich die Freien Wähler in Geiselwind, um über eine Kandidatur bei der Bundestagswahl zu entscheiden. Ich will dann in die Bundespartei eintreten. Das kann mir niemand verbieten", sagte Pauli der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Zeitung: FDP will Hartz IV radikal umbauen

Die Liberalen wollen noch in dieser Legislaturperiode eine durchgreifende Reform von Hartz IV anschieben. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung dringen die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitiker der FDP darauf, Hartz IV zu einem Bürgergeld umzubauen und damit alle Sozialleistungen zu einer zu bündeln. Außerdem sollen bis zur Bundestagswahl 2013 die Zuverdienstmöglichkeiten für Hartz-Bezieher verbessert werden. Weiter lesen …

Koalitionsplan: Kassen sollen Krankenhäuser empfehlen

CDU und FDP wollen die Krankenkassen zum Lotsen durch die Krankenhaus-Landschaft machen: Die Patienten können sich laut einer Vorlage des Bundesgesundheitsministeriums künftig von ihre Kasse ein Krankenhaus empfehlen lassen. Im Gegenzug müssten sie die ansonsten fällige Krankenhaus-Zuzahlung von zehn Euro pro Tag nicht mehr bezahlen, heißt es in dem Antrag, der der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Maximal kann ein vollstationärer Aufenthalt 280 Euro kosten. Weiter lesen …

Polizei-Gewerkschaft will Druck auf Rocker-Banden erhöhen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft warnt vor einer Eskalation der Rocker-Gewalt und fordert von der Innenministerkonferenz mehr Verfolgungsdruck auf die Banden. "Es ist durchaus zu befürchten, dass die Rockerbanden in eine verstärkte bundesweite Auseinandersetzung kommen, bei denen es Racheakte und weitere Tote geben kann", sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt der Tageszeitung "Die Welt". Er fordert deshalb die derzeit tagende Innenministerkonferenz von Bund und Ländern auf, den Druck auf Rockerbanden weiter zu erhöhen. Weiter lesen …

Zeitung: Neuer Deutsche-Bank-Chef betreut die meisten Sparten

Kurz vor dem offiziellen Amtswechsel an der Spitze der Deutschen Bank kristallisiert sich die Arbeitsaufteilung der künftigen Co-Chefs heraus: Nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" aus Aufsichtsratskreisen werden die meisten Spartenchefs an den Inder Anshu Jain berichten, vor allem die Spitzen des Investmentbankings, des Transaktionsbankings (Zahlungsverkehr) und der Vermögensverwaltung. Mit dem breiten Privatkundengeschäft wird Jürgen Fitschen lediglich für eine der vier Konzernsäulen der erste Ansprechpartner sein. Weiter lesen …

Hertha will drohende Spielersperren abwenden

Hertha BSC will die vom DFB-Kontrollausschuss beantragten Sperren gegen mehrere Spieler des Berliner Clubs abwenden. "Die Strafvorschläge, die der DFB-Kontrollausschuss gegen unsere Spieler Lewan Kobiashvili, Thomas Kraft und Andre Mijatovic vorgelegt hat, werden wir so auf gar keinen Fall akzeptieren", sagte Herthas Sprecher Peter Bohmbach am Mittwoch. Weiter lesen …

NDR Info: BKA schreibt Zschäpe wichtigere Rolle im Zwickauer Terror-Trio zu

Das Bundeskriminalamt erhebt gegen Beate Zschäpe umfassendere Vorwürfe als bisher bekannt. Das BKA schreibt der Mitbegründerin des Zwickauer Neonazi-Trios "in dieser terroristischen Vereinigung mindestens eine gleichberechtigte und strukturierende Rolle" zu. Das berichtet das Radioprogramm NDR Info mit Bezug auf einen neuen BKA-Personenbericht über die Inhaftierte. Die Ermittler machen darin Zschäpe nicht nur für die Brandstiftung in der Zwickauer Wohnung des Trios verantwortlich. Das BKA hält Zschäpe darüber hinaus für die Miturheberin des NSU-Bekennervideos. Außerdem soll die heute 37-Jährige die Bargeldbestände des Trios verwaltet haben. Die Bundesanwaltschaft versucht, Zschäpe eine Mittäterschaft an den Morden nachzuweisen. Die Verdächtige selbst schweigt bislang. Weiter lesen …

"Bild": Beckenbauer wird russischer Sport-Botschafter

Franz Beckenbauer wird nach Informationen der "Bild"-Zeitung auf dem "European Business Congress" in Portoroz (Slowenien) als neuer Partner und Botschafter der "Russian Gas Society" (RGS) vorgestellt. "Russland ist ein bedeutender Zukunftsmarkt und RGS eine der wichtigsten Wirtschaftsinstitutionen Europas, die den Sport auch international enorm unterstützt. Für mich ist es eine Ehre, mit einem solchen Partner zusammenzuarbeiten", sagte Beckenbauer zu "Bild". Weiter lesen …