Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Februar 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

1. Bundesliga: Gladbach gewinnt wieder - Stuttgart verpasst Punkte

Am 23. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach nach zuvor fünf Partien ohne Sieg mit einem 5:2 gegen Bochum wieder gewonnen. Der Führungstreffer von Gladbachs Nathan N`Goumou kam in der 28. Minute noch relativ überraschend, dann erhöhte Julian Weigl per Strafstoß (35. Minute). Erst in der Schlussphase ging es wieder heiß her: Borussias Rocco Reitz traf in der 72. Minute, der Anschluss von Bochums Philipp Hofmann kam nur drei Minuten später (75.), bevor weitere drei Minuten darauf Jordan Siebatcheu für die Gastgeber erhöhte (78. Minute). Weiter lesen …

AfD will Kreml nicht für Tod von Nawalny verantwortlich machen

Mehrere wichtige AfD-Politiker wollen nicht die russische Regierung für den Tod des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny verantwortlich machen. Der außenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Petr Bystron, sagte der "Welt am Sonntag": "Durch die einseitige Verurteilung Russlands, verbunden mit öffentlichkeitswirksamen Strafaktionen noch vor dem Abschluss der amtlichen Untersuchungen, läuft die Bundesregierung Gefahr, sich dem Vorwurf der Instrumentalisierung dieser Tragödie auszusetzen." Weiter lesen …

SSW: "The kids are NOT alright"

Sybilla Nitsch zu TOP 26 - Psychischen Belastungen und Krankheiten von Schülerinnen und Schülern begegnen (Drs. 20/1880, 20/1906): „Die multiplen Krisen, von denen wir so oft sprechen, sie treffen eben auch unsere Schülerinnen und Schüler. Schon vor der Corona-Pandemie fühlte sich jeder fünfte Jugendliche psychisch belastet. Heute ist es fast jeder dritte. Wir können diese Zahlen nicht ernst genug nehmen. “ Weiter lesen …

Erhöhung der CO2-Steuer: Was bedeutet das für Vermieter und Mieter?

Nach der Einigung der Ampel-Koalition über den Haushalt 2024 wird es für Vermieter und Mieter schon in diesem Jahr deutlich teurer: Die Klimaabgabe ist zum 1. Januar 2024 auf 45 Euro pro Tonne Kohlendioxid gestiegen, statt wie ursprünglich geplant auf 40 Euro. Ab 2025 wird sie sich weiter auf 55 Euro je so genanntes Emissionszertifikat erhöhen. Im vergangenen Jahr lag die CO2-Steuer noch bei 30 Euro. Mit der Nebenkostenabrechnung für 2023 werden erstmals auch Vermieter an den CO2-Kosten der Mieter beteiligt. Was kommt nun konkret auf die beiden Gruppen zu? Weiter lesen …

Kontroverse im Bundestagspräsidium um Wahlrecht ab 16 Jahren

Die Forderung von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD), das Wahlalter auch bei Bundestagswahlen auf 16 zu senken, ist im Präsidium des Parlaments auf ein geteiltes Echo gestoßen. ‚Aus meiner Sicht sollte das Wahlalter an die Volljährigkeit anknüpfen’, sagte Wolfgang Kubicki (FDP), Vizepräsident des Bundestages, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Schulte: Die Freimaurer waren schuld

Nie zuvor hat ein Buch die heißesten Eisen der Geschichte und Gegenwart so schonungslos angefasst: In seinem neuen Werk „Die große Täuschung“ enthüllt Bestsellerautor Thorsten Schulte, wie geheime Mächte und Geheimdienste agieren, wie sie Menschen erpressen und ermorden. Es ist eine Warnung an alle Menschen. Das sensationelle Buch ist endlich erschienen. Weiter lesen …

SSW Landesverband: Minderheiten- und Regionalsprachen im Onlinezugangsgesetz verankern!

„Regional- und Minderheitssprachen müssen im Zuge der Digitalisierung mitgedacht werden. Zwar zeigt die Ampel in der Begründung ihres eigenen Änderungsantrags ein gewisses Bewusstsein für nationale Minderheiten – aber im Gesetzestext findet sich nichts Konkretes wieder. Dabei könnte es so einfach sein“, erklärt der SSW-Bundestagabgeordnete Stefan Seidler. Weiter lesen …

SSW: Transparenzregister jetzt!

Lars Harms zu TOP 31 - Aufkommensneutralität ermöglichen und unnötige Bürokratie bei der Grundsteuerreform vermeiden - Transparenzregister jetzt (Drs. 20/1886(neu); 20/1907): „Wir fänden es sinnvoll, wenn dieses Transparenzregister nicht nur die Hebesätze ab 2024, sondern gern auch die Hebesätze aus den vergangenen Jahren auflisten würde. Dann kann jeder die Hebesatz- und Steuerentwicklung für jede einzelne Kommune noch besser nachvollziehen.“ Weiter lesen …

Papst Franziskus: Handlanger der globalen Agenda

Eine der vornehmlichen Aufgaben des Papstes ist es, bedeutende Amtsträger zu berufen oder zu entlassen. Dadurch hat er Einfluss auf das Weltgeschehen. Im Fall von Papst Franziskus lässt sich ein roter Faden erkennen. Ist er ein Handlanger der globalen UN-Agenda? In der katholischen Kirche ist es üblich, dass Bischöfe an ihrem 75. Geburtstag aus Altersgründen ihren Rücktritt anbieten. In der Regel werden sie vor der Annahme des Rücktritts vom Papst noch für zwei bis drei Jahre als Zeichen der Wertschätzung im Amt belassen. Am 11. November 2023 wurde der beliebte Bischof Joseph Strickland jedoch bereits im Alter von nur 65 Jahren entlassen. Weiter lesen …

Auf dem Weg zum Erfolg: Wie Start-ups 2024 ihr Wachstum beschleunigen können

Zahlreiche Start-ups und kleine bis mittlere Unternehmen (KMUs) stehen vor Herausforderungen bei der Skalierung ihres Geschäfts und dem Erreichen ihres vollen Wachstumspotenzials. Oftmals ringen sie mit begrenzten Mitteln, unzureichenden Marktkenntnissen und dem Fehlen einer effektiven Strategie für Kundengewinnung und -bindung. Bisher konnten sie sich auf Kapital von Investoren verlassen, doch diese Finanzierungsquelle beginnt zu versiegen. Weiter lesen …

Modernisierungsstau im Handwerk - Experte verrät, wie sich mit wenig Personal trotzdem mehr Aufträge schaffen lassen

Die Handwerksbranche sieht sich derzeit mit einem paradoxen Problem konfrontiert: Einerseits steigt die Nachfrage nach qualitativ hochwertiger Handwerksarbeit im Rahmen des Klimaneutralitätsziels Deutschlands, andererseits mangelt es an Fachkräften, um diese Nachfrage zu decken. Elektriker, Heizungsbauer und andere Handwerker stehen unter enormem Druck, effizienter zu arbeiten und mehr Aufträge zu bewältigen - und das mit immer weniger Personal. Weiter lesen …

Kann ChatGPT den Personal Trainer ersetzen? Experte verrät, wie KI sinnvoll eingesetzt werden kann und wofür sie besser nicht genutzt wird

Ein schlanker und trainierter Körper: der Traum vieler Menschen. Um dieses Ziel zu erreichen, fehlt vielen jedoch zum einen das notwendige Wissen, zum anderen das nötige Budget für einen persönlichen Coach, der sie auf ihrem Weg begleiten könnte. Diese Lücke scheint nun durch KI-Technologie geschlossen zu werden. Weiter lesen …

Philipp Follmer von der Freedom Writer Academy: 5 Strategien, durch die sich der Wunsch nach finanzieller Freiheit endlich erfüllt

Den Traum von einem selbstbestimmten Leben, abseits des klassischen 9-to-5 Angestelltendaseins, hegen viele Menschen. Leider fehlt vielen jedoch der klare Weg, um diese Vision zu verwirklichen. Die Hoffnungslosigkeit lähmt und es scheint, als könne man an der aktuellen Situation nichts ändern. Dennoch gibt es immer wieder Menschen, denen der Ausstieg aus dem "Hamsterrad" gelingt. Philipp Follmer ist einer von ihnen und zeigt jedes Jahr tausenden Menschen, wie genau ihm das gelungen ist. Er ist Copywriter und Gründer der Freedom Writer Academy, in der seine Teilnehmer lernen, ein erfolgreiches Business in dieser Branche aufzubauen. Doch für die wirkliche finanzielle Freiheit braucht es in der Regel noch mehr als eine erfolgreiche Selbstständigkeit. Philipp hat viele Menschen schon auf diesem Weg begleitet. Daher stellt sich die Frage: Wie gelingt das im Detail? Weiter lesen …

Rödder sieht CDU als "Partei der rechten Mitte"

Der einstige Chef der CDU-Grundwertekommission, Andreas Rödder, sieht die CDU derzeit in einer schwierigen Lage. Parteichef Friedrich Merz wolle "einerseits das liberal-konservative Element stärken - andererseits wird die CDU stark in Richtung `Volksfront` gegen die AfD und gegen `rechts` gedrängt, wie es heißt, ohne `rechts` und `rechtsextrem` zu unterscheiden", sagte er dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Private Müllsammelaktionen in der Natur: Anti-Zecken-Schutz nicht vergessen!

Unsere Wälder, Wiesen und Parks sind nicht nur wertvolle Ökosysteme, sondern dienen Jung und Alt auch zur Erholung. Doch beim Wandern, "Waldbaden" oder Spazierengehen findet man nicht nur Ruhe und Inspiration, sondern leider allzu häufig auch jede Menge Müll. Wer der Natur etwas zurückgeben möchte, kann dies in Form privater Abfallsammelaktionen tun. Dabei sollte aber auch der eigene Schutz nicht zu kurz kommen, denn beinah ganzjährig lauern Zecken in Wiesen und Wäldern auf Beute. Wer sich im Freien aufhält, sollte sich deshalb zuverlässig gegen die gefährlichen Parasiten schützen, etwa mit ANTI BRUMM Zecken Stopp. Weiter lesen …

Die attraktivsten Tatort-Kommissare: Adam Schürk ist der Schönste

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste Kommissar im ganzen Land? Die Informationsplattform Betrugstest.com hat ermittelt, wer die attraktivsten Kommissare der ARD-Kultserie "Tatort" sind und welche Stadt am besten abschneidet. Dafür wurden für alle aktuellen Schauspieler die offiziellen Bilder der Darsteller mithilfe einer speziellen KI bewertet und verglichen. Weiter lesen …

Haltungsform: Was man beim Einkauf wissen muss

Seit Kurzem gilt das neue Tierhaltungs-Kennzeichnungs-Gesetz. Es schreibt die Deklaration der Haltungsbedingungen für tierische Produkte vor. Für Verbraucherinnen und Verbraucher kommt damit ein neues Siegel in den Handel. TÜV SÜD erklärt, welche Informationen künftig auf den Verpackungen zu finden sein werden. Weiter lesen …

Bas will "stärkere Signale für unsere Demokratie" von Wirtschaft

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas hat die Wirtschaft dazu aufgerufen, sich stärker gegen Rechtsextremismus zu positionieren. "Dass ausgerechnet in Deutschland wieder verfassungsfeindliche Kräfte im Aufwind sind, macht im Ausland vielen Angst, das gefährdet auch unseren Wirtschaftsstandort, weil Fachkräfte abgeschreckt werden", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Im Gespräch: Ola Tunander - “The old and the new cold war”

Dieses Interview mit Prof. Dr. Ola Tunander ist nichts weniger als ein “Bomben”-Interview. Während des Kalten Krieg bildeten sich in der angelsächsischen Politik unter der Reagan- und Thatcher-Administration verstärkt Strömungen heraus, die besagten, dass man den Kalten Krieg gegen die Sowjetunion nicht gemeinsam überleben, sondern um jeden Preis gewinnen müsse. Die tiefsitzende Neutralität von Schweden und Finnland mit der politischen Ausrichtung auf Entspannung war jedoch den US-amerikanischen und britischen Kräften ein Dorn im Auge. 1981 wendete sich aber das Blatt, als ein sowjetisches U-Boot vor der Küste Schwedens auf Grund lief, woraufhin beide skandinavischen Länder binnen kurzer Zeit ihre neutrale Haltung in Frage stellten. Weiter lesen …

Unternehmer und Visionär Arthur Tränkle: Solche Männer braucht die Welt!

Mit Arthur Tränkle hat Thomas Eglinski in „Spielmacher AUF1“ einen wahrhaften Visionär zu Gast. Der erfolgreiche Unternehmer hat seine Berufung in der Gesundheit der Menschen gefunden. Mittlerweile hat er sich seiner Leidenschaft voll und ganz zugewandt. Vor allem eine Entdeckung begeistert Arthur Tränkle und spornt ihn jeden Tag aufs Neue zu außergewöhnlichen Erfindungen an. Tausenden Menschen konnte der Vollblut-Forscher bereits helfen. Weiter lesen …

Geheimplan: „Wirtschaft AUF1“: Smart Cities – perfider Plan zur dauernden Selbstkontrolle

„Smart Cities“ sollen möglichst ohne fossile Energieträger auskommen, auf Autos verzichten und das Leben darin soll weitestgehend digitalisiert sein. Das soll auch dabei helfen, das angeblich bedrohte Klima zu schützen. Geworben wird mit Slogans wie „CO2-neutral“, „Nachhaltigkeit“ und „Gerechtigkeit“. Dies berichtet der Fernsehsender "AUF1". Weiter lesen …

ADAC sucht den Camper des Jahres 2024 - Anmeldungen ab sofort möglich Sieger erhält wertvolle Campingreise nach Kanada

Bereits zum dritten Mal sucht der ADAC den Camper des Jahres. In 14 Vorrunden über ganz Deutschland verteilt können sich Camper für das Finale auf dem "Caravan Salon" in Düsseldorf qualifizieren. Beim Camper-Wettbewerb geht es um die Kriterien, wer sein Wohnmobil am besten kennt und auch am besten fährt. Neben dem wichtigen Thema Fahrsicherheit steht beim "ADAC Camper des Jahres 2024" auch der Spaß im Vordergrund. Weiter lesen …

USB Type C: TÜV SÜD informiert zu Funktionen des Universalsteckers

Ob man sein Handy, den Arbeits- oder privaten Laptop, das Tablet, die Bluetooth-Boxen oder die Kopfhörer laden will, meist hat man für jedes einzelne Gerät ein eigenes Ladekabel mit eigenem Steckanschluss. Damit das in Zukunft ein Ende hat und jedes neu angeschaffte Gerät mit dem gleichen Stecker geladen werden kann, hat die EU festgelegt, dass ab Ende 2024 der Anschluss USB Type C der Standardanschluss werden soll. Diese Regelung gilt für Smartphones, Digitalkameras, Kopfhörer, Tablets, tragbare Konsolen, Tastaturen, eReader, Navigationsgeräte, Headsets und tragbare Lautsprecher. Für Laptops wurde die Frist bis 2026 verlängert. Was den Stecker auszeichnet und worauf beim Kauf zu achten ist, darüber klärt TÜV SÜD-Experte Florian Hockel auf. Weiter lesen …

Intel für Kooperation zur Bekämpfung von KI-Missbrauch

Zur Bekämpfung des Missbrauchs von Künstlicher Intelligenz (KI) ruft Intel-Manager Stephan Gillich zur Kooperation von Politik und IT-Branche auf. "Hier ist ein Zusammenspiel nötig, also ein gesetzlicher Rahmen", sagte der KI-Chef des Chipherstellers dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" mit Verweis auf entsprechende Vorschläge auch der EU-Kommission. Weiter lesen …

Temu: Zu billig, um wahr zu sein?

Seien es ein Paar kabellose Kopfhörer für 5 Euro, ein Wintermantel für 40 Euro oder Modeschmuck für Cent-Beträge: Auf Social Media und über Anzeigenkampagnen wirbt die chinesische Verkaufsplattform Temu mit Kampfpreisen – ein ähnliches Prinzip wie bei Wish.com. Jeder Vierte in Deutschland hat in den vergangenen sechs Monaten bei Temu bestellt – Tendenz steigend. Doch in letzter Zeit häuft sich die Kritik an der neuen Plattform. Ist Temu wirklich sicher und hält, was es verspricht: "Shoppen wie ein Milliardär"? Weiter lesen …

Führungskräfte sind erschöpft: Erschöpfung stärker als beim Durchschnitt der Beschäftigten

Fast zwei von drei Führungskräfte in Deutschlands Unternehmen sind erschöpft. In einer aktuellen Umfrage der Beratungsagentur Auctority in Zusammenarbeit mit civey unter 1.000 Führungskräften gaben 61,6 % an erschöpft zu sein. Demgegenüber sahen sich 30,3 % als weniger erschöpft, 8,1 % der Befragten antworteten unentschieden. Frauen in Führungspositionen sind mit rund 65 % etwas stärker betroffen als Männer (60 %) und besonders stark schlägt sich die Erschöpfung in der Altersgruppe der 30-39-jährigen nieder, wo 72 % angeben, erschöpft zu sein. Weiter lesen …

Gauck lobt Amtsnachfolger Steinmeier

Das frühere Staatsoberhaupt Joachim Gauck hat seine starke öffentliche Präsenz verteidigt und sich lobend über Amtsinhaber Frank-Walter Steinmeier geäußert. Auf die Frage, ob er sich als eine Art Schatten-Bundespräsident sehe, sagte Gauck dem "Spiegel": "Natürlich nicht." Weiter lesen …

Wagenknecht will auch mit der CDU verhandeln

Sahra Wagenknecht möchte mit ihrer neu gegründeten Partei BSW regieren und dafür auch mit der CDU über Koalitionen verhandeln. Nach den Wahlen in Ostdeutschland werde das BSW in Gespräche gehen, sagte Wagenknecht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS), "sicher auch mit der CDU". Weiter lesen …

Wagenknecht: Putin will Ukraine nicht vernichten

Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der nach ihr benannten neuen Partei BSW, bestreitet, dass der russische Präsident Wladimir Putin die Ukraine auslöschen und ihre Führung stürzen wolle. Der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) sagte sie, Putin habe in einem Interview mit dem amerikanischen Journalisten Tucker Carlson "etwas anderes" zum Ausdruck gebracht. Weiter lesen …

Autonomer Roboter saniert Erdgas-Pipelines

Forscher der Carnegie Mellon University (CMU) haben ein neues autonomes Robotersystem zur Sanierung betagter Erdgas-Pipelines entwickelt, mit dem Reparaturen zu einem Bruchteil der heute üblichen Kosten möglich sind. Bisher müssen bei Lecks oder anderen Schäden Rohrabschnitte aufwendig freigelegt werden, um die löchrigen Segmente auszutauschen. Umgerechnet 5,75 Mio. Euro pro Kilometer kommen da schnell zusammen. Weiter lesen …

Google will weltweite Regeln für "Künstliche Intelligenz"

Sundar Pichai, der Chef von Google und dessen Mutterkonzern Alphabet, spricht sich dafür aus, ein weltweites Regelwerk für sogenannte "Künstliche Intelligenz" (KI) zu schaffen. "Wir brauchen internationale Regeln für die Künstliche Intelligenz. Deshalb sollten wir über ein transatlantisches Rahmenwerk nachdenken, oder noch besser: ein globales Rahmenwerk", sagte er der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Stadtwerke-Verband VKU: Strom wird nicht mehr so preiswert wie vor dem Krieg

Angesichts stark gesunkener Energiekosten hat der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) Hoffnung auf dauerhafte Preisrückgänge gedämpft. "Dass Strom nicht wieder so preiswert wird wie vor dem russischen Angriff auf die Ukraine, davon müssen wir ausgehen", sagte VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing zum zweiten Jahrestag des Kriegsbeginns im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Ukrainischer Botschafter kritisiert "Loser-Philosophie" bei Wagenknecht und AfD

Der ukrainische Botschafter Oleksii Makeiev hat das Bündnis Sahra Wagenknecht und die AfD für ihre Ablehnung von Waffenlieferungen an die Ukraine scharf kritisiert. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Makeiev: "Es ist doch verbrecherisch, sich die russische Propaganda zu eigen zu machen oder zu behaupten, man brauche keine Waffen, um sich zu verteidigen. Diese Loser-Philosophie ist angesichts der heutigen Bedrohungslage absolut unverantwortlich." Weiter lesen …

Botschafter Makeiev: Diese Katastrophe wird sich auf das Leben der nächsten Generationen auswirken

Der ukrainische Botschafter Oleksii Makeiv hat zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine auf die langfristigen Auswirkungen für ganz Europa hingewiesen. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Makeiev: "Das Ausmaß dieser Katastrophe wird sich auf das Leben der nächsten Generationen von Ukrainern und Europäern auswirken." 80 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg würden wieder Eltern und Großeltern ihren Kindern und Enkeln von Bombardierungen erzählen. "Es gibt in der Ukraine viele Kinder, die in den zehn Jahren ihres jungen Lebens nichts anderes als Krieg erlebt haben", sagte Makeiev. Da sei "eine Tragödie". Weiter lesen …

ADAC Luftrettung fliegt 51.347 Einsätze

Das Einsatzgeschehen der ADAC Luftrettung bewegt sich weiter auf höchstem Niveau: Wie aus der heute veröffentlichten Jahresbilanz 2023 des gemeinnützigen Unternehmens aus München hervorgeht, rückten die ADAC Rettungshubschrauber im vergangenen Jahr zu 51.347 Notfällen aus. Das entspricht pro Tag im Durchschnitt mehr als 140 Alarmierungen. Mit dieser hohen Einsatzdichte überschritten die fliegenden Gelben Engel zum zehnten Mal in Folge die 50.000er-Marke. Die Gesamtzahl der Rettungsflüge nahm dennoch erstmals seit vielen Jahren deutlich ab - um Minus 7,8 Prozent oder 4328 Notfälle gegenüber der Rekordbilanz 2022. Die ADAC Luftrettung gGmbH gehört mit 37 Stationen zu den größten Luftrettungsorganisationen Europas. Ab 1. Juli 2024 kommt mit dem Standort "Hungriger Wolf" bei Itzehoe in Schleswig-Holstein die 38. Station hinzu. Weiter lesen …

Energiekonzern RWE will Solaranlagen an Autobahnen bauen

Der Essener Energiekonzern RWE will sein Grünstrom-Geschäft in Deutschland ausbauen und dafür verstärkt Solaranlagen an Autobahnen errichten. "Wir sehen große Chancen für Photovoltaik-Projekte an Autobahnen", sagte Katja Wünschel, Chefin der RWE-Tochter Renewables Europe & Australia, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. RWE suche derzeit nach geeigneten Flächen, unter anderem in Nordrhein-Westfalen. Als Vorbild könne das Bundesland Bayern dienen, so die Managerin. "Bayern hat gezeigt, welches Potenzial in Solarfeldern rund um Autobahnen liegt", sagte sie. Weiter lesen …

Städte und Gemeinden: Bürgergeld für Ukrainer an Arbeitsbereitschaft koppeln "Staat muss Kriegsflüchtlinge auch fordern"

Die Kommunen in Deutschland schlagen vor, die Höhe des Bürgergeldes für ukrainische Kriegsflüchtlinge an die Bereitschaft zur Arbeitsaufnahme zu koppeln. André Berghegger, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, verwies in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" auf die im europäischen Vergleich niedrige Beschäftigungsquote unter Ukrainern in Deutschland: In Nachbarländern wie Dänemark, Polen oder den Niederlanden "wird nicht nur gefördert, sondern auch gefordert: Dort sind die Anreize höher, arbeiten zu gehen", so Berghegger. Weiter lesen …

Ehemaliger Verteidigungsminister fordert Wiedereinführung der Wehrpflicht

Der ehemalige Verteidigungsminister Franz Josef Jung hat angesichts des zweiten Jahrestages des Ukraine-Kriegs die Wiedereinführung der Wehrpflicht in Deutschland gefordert. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Jung, er halte die Aussetzung der Wehrpflicht unter seinem damaligen Amtsnachfolger Karl-Theodor zu Guttenberg "für einen Fehler". "Mit mir wäre das nicht passiert", betonte der 74-Jährige. Er halte es für zwingend notwendig, dass junge Menschen wieder einen Beitrag für die Gesellschaft leisten, sei es für die Bundeswehr oder im Bereich Zivildienst oder Entwicklungshilfe. Weiter lesen …

Kaum internationale Kontrollen: Suspendierte Rusada führt fast alle Dopingtests in Russland durch

Um als neutrale Athleten bei den Olympischen Sommerspielen in Paris antreten zu dürfen, müssen Sportlerinnen und Sportler aus Russland nachweisen, dass sie regelmäßig auf Doping getestet worden sind. Die Welt-Antidoping-Agentur Wada hatte dazu kürzlich verlautbaren lassen, dass zwischen Januar und November 2023 rund 10.500 Proben im Land genommen worden seien, darunter auch in sogenannten geschlossenen Städten, zu denen ausländische Kontrolleure in der Vergangenheit keinen Zugang hatten. Weiter lesen …

DEL: Spannung pur am Freitagabend! Löwen Frankfurt gewinnen Abstiegskrimi im Penalty-Schießen und "bleiben auf dem Boden"

Zweimal Penalty-Schießen, einmal Overtime-Winner und zwei weitere Siege mit einem Tor Unterschied: Spannung pur am Freitag in der DEL. Im Mittelpunkt: Der Abstiegskrimi zwischen den Löwen Frankfurt und den Augsburger Panthern - ein Hin und Her mit dem besseren Ausgang für Frankfurt im Penalty-Shootout. "Was für eine Spannung?! Irre", fühlt MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner mit. Dominik Bokk sichert den Löwen 2 ganz wichtige Punkte beim 4:3-Erfolg nach Penalty-Schießen. Der Shootout geht über 8 Runden, Bokk gibt am MagentaSport-Mikrofon eine gewisse Anspannung zu: "Auf jeden Fall. Ich habe einfach versucht, das Ding reinzubekommen." Weiter lesen …

3. Liga: Münsters Joker stechen wieder - Coach Hildmann von Fans gefeiert

In diesem Jahr noch ungeschlagen, vorübergehend auf Platz 4: Preußen Münster ist das Team der Stunde in der 3. Liga! Zum Auftakt des 27. Spieltags gewinnen die Preußen mit 3:1 gegen den MSV Duisburg und sind damit nur noch 4 Punkte hinter dem 3. Ulm. Doppelpacker Gerrit Wegkamp macht seinen beiden Freunden aus Ulm daher augenzwinkernd eine Ansage: "Ich habe eine Connection nach Ulm, weil mein Trauzeuge da spielt, der Thomas Geyer. Mit Tobias Rühle sind wir ab und zu an der Playstation. Wir haben vor der Saison eine Wette gemacht, wer besser steht: Ulm oder Münster. Dass wir beide so weit oben stehen, hätten wir selbst nicht gedacht. Tobi, wir kommen!" Weiter lesen …

Der Aufruf der CDU zum Krieg gegen Russland

Der folgende Standpunkt wurde von Thomas Röper geschrieben: "Im Deutschen Bundestag wurde am 21.02.2024 über drei Anträge zum Ukraine-Konflikt abgestimmt. Wer meint, dass die Bundesregierung schon radikal anti-russisch ist, der hat den Antrag der CDU/CSU noch nicht gesehen, der einen Vorgeschmack auf das gibt, was unter einem Kanzler Merz auf uns zukommt. Als erstes stand der Antrag der oppositionellen CDU/CSU-Fraktion auf der Tagesordnung, der mit 480 Nein-Stimmen zu 182 Ja-Stimmen abgelehnt wurde. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf den Antrag, denn er liest sich wie eine Kriegserklärung an Russland und er ist weitaus radikaler als der Antrag der Regierung, der danach behandelt wurde. Außerdem stand ein Antrag der AfD auf der Tagesordnung." Weiter lesen …

Das Navalny-Theater – Eine tragische Komödie

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Nach einem aufregenden Leben ist der unverbesserliche Rassist und Rechtsextremist Alexander Navalny weitergezogen ins große Jenseits tragischer, neokonservativer Kriegshelden. Das Schicksal wollte es, dass er die wichtige Rolle nicht erfüllen konnte, die ihm die professionellen US- und EU-Kriegstreiber in ihrem weltverändernden Projekt zur ethnischen Destabilisierung Russland zugedacht hatten. Ethnische Unruhen sollten im Vielvölkerstaat Russland zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen führen, mit dem Ziel, die Russische Föderation in viele, bis zu 13 und eventuell noch mehr, kleine unabhängige Staaten aufzuspalten. So könnten sie allesamt viel besser vom Westen kontrolliert und ausgebeutet werden." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gurke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen