Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. Februar 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

Doku: Saale-Orla – Die blaue Hochburg

Der AfD-Kandidat Uwe Thrum ist im Saale-Orla-Kreis der Sieger der Herzen. COMPACT-TV-Reporter Paul Klemm hat ergründet, warum Thrum in seiner Heimatregion so beliebt ist. Es war ein Polit-Krimi, den Deutschland am vergangenen Sonntag im südthüringischen Saale-Orla-Kreis erlebte. Immer wieder wechselte während der Auszählung der Stichwahl die Führung zwischen dem AfD-Bewerber Uwe Thrum und dem CDU-Mann Christian Herrgott. Am Ende musste sich Thrum nur ganz knapp geschlagen geben. Mit 47,6 Prozent erreichte er dennoch ein ausgezeichnetes Ergebnis, das man nur als beeindruckendes Zeichen der Stärke werten kann. Weiter lesen …

Alina Lipp: „Alle unterstützen Putin“

In der vielfältigen Welt des Journalismus gibt es Persönlichkeiten, die durch ihre engagierte Arbeit und ihre Fähigkeit, unterschiedliche Perspektiven zu beleuchten, herausragen. Alina Lipp ist zweifellos eine dieser beeindruckenden Journalistinnen, die sich der Aufgabe widmet, Verständnis und Dialog zwischen Deutschland und Russland zu fördern. Alina Lipp hat in Russland eine journalistische Heimat gefunden und trägt dazu bei, die komplexe Realität dieses faszinierenden Landes deutschen Lesern näher zu bringen. Weiter lesen …

Über 150.000 Menschen bei Demo gegen Rechts vor Reichstagsgebäude

Bei der Demo unter dem Motto "Menschenkette für Demokratie und gegen Rechtsextremismus" vor dem Reichstagsgebäude hat es am Samstag wie schon bei ähnlichen Demonstrationen der letzten Wochen wieder einen großen Zulauf gegeben. Laut Angaben der Berliner Polizei kamen über 150.000 Menschen zu der Kundgebung, von Veranstalterseite war von 300.000 Personen die Rede. Die Aktion war von den Anmeldern unter das Motto "Wir sind die Brandmauer" gestellt worden. Weiter lesen …

EUid-Wallet – Nein zur digitalen Überwachung!

Die digitale Kontrolle und Totalüberwachung ist nur Verschwörungstheorie und noch weit entfernt? Wohl eher nicht, denn die geplante Einführung der EUid-Wallet, der Elektronischen Brieftasche, zeigt, dass die digitale Sklaverei mit Sieben-Meilen-Stiefeln voranschreitet. Informiert bleiben lohnt sich. Unbeachtet von der Öffentlichkeit, plant die EU-Kommission bis zum Jahre 2030 eine flächendeckende und verbindliche Einführung der sogenannten Elektronischen Brieftasche, unter dem Namen: EUid-Wallet. Dafür werden beachtliche 90 Millionen Euro in vier Pilotprojekte investiert und in dessen Rahmen werden auch zahlreiche Anwendungsbereiche getestet. Weiter lesen …

Im Gespräch #155: Mindwalking und Remote Viewing - ein Abgleich

Du meinst es fühlt sich irgendwie merkwürdig an, hier zu sein? Irgend etwas stimmt nicht? Du hast Recht....und Du wusstest es die ganze Zeit… Fragtest Du Dich auch, wo Du hier gelandet bist? Wir leben inmitten energetischer Felder. Und um uns herum ist alles nicht, wie es scheint. Erdgeschichte, Vergangenheit und Weltbild sind ganz anders. Was geschieht nach dem Tod? Warum? Was ist hier los? Ulrich Kramer und ich reden über Mindwalking und Remote Viewing und gleichen unsere Ergebnisse ab… Nach seinen 30 Jahren Praxiserfahrung ging das beim besten Willen nicht kürzer als 3 Stunden….dichte, spannende, unglaubliche 3 Stunden… Weiter lesen …

Lug und Betrug des Weltklimarates: IPCC-Wissenschaftler packen aus

Die Massen-Medien und der Weltklimarat IPCC vermitteln uns immer wieder, dass über 97% aller Wissenschaftler vom Mensch gemachten Klimawandel überzeugt sind. Entspricht dies aber auch der Wahrheit? In dieser Sendung kommen ehemalige Wissenschaftler des Weltklimarates zu Wort und reden Klartext. Im Juni 2023 berichtete der Bayrische Rundfunk: „Forscher sind sich einig: Der gegenwärtige Klimawandel wird durch Menschen verursacht“. Die Massen-Medien vermitteln uns immer wieder, dass über 97% aller Wissenschaftler vom Mensch gemachten Klimawandel überzeugt sind. Entspricht dies aber auch der Wahrheit? Weiter lesen …

Zum aktuellen Gesetzesentwurf der Bundesregierung: Abtreibungen – Teil eines Bevölkerungsreduktionsprogramms?

Wer in Deutschland einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen möchte, muss sich zuvor beraten lassen. Vor diesen Beratungsstellen finden immer wieder Mahnwachen zum Schutz des ungeborenen Lebens statt. Diesen Mahnwachen hat nun die Bundesregierung den Kampf angesagt. Bis zum Sommer soll das von dem Regierungskabinett beschlossenen Gesetz durch den Bundestag gebracht werden. Demonstrationen und Mahnwachen sind danach in einem gewissen Radius um die Beratungsstellen verboten. Aus dem gegebenen Anlass senden wir nochmals unsere Sendung „Abtreibungen – Teil eines Bevölkerungsreduktionsprogramms?" Weiter lesen …

Remigration: Geheimplan - Unwort des Jahres – Grundlage für ein AfD-Verbot?

Das ominöse Potsdamer „Geheimtreffen“, wurde vom Polit- und Medienkartell zu einem der größten Skandale in der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte hochstilisiert: Seitdem sind hunderttausende gegen die „Gefahr von rechts“ und für ein AfD-Verbot auf die Straße gegangen. Zurecht – oder handelt es sich hier um eine perfide Inszenierung? Um was ging es in Potsdam wirklich? Darüber berichten in der neuen „Lagebesprechung AUF1“ die Teilnehmer Silke Schröder und Dr. Ulrich Vosgerau sehr ausführlich. Weiter lesen …

Die ganze Lügengeschichte vom „rechtsextremen Deportations-Geheimtreffen“ platzt – ein Skandal bahnt sich an

Peinlicher kann es kaum noch werden. Da steht die ganze Bundesrepublik Kopf, alle fallen vor Schreck über die eigenen Füße, weil ein „geheimes Treffen“ Rechtsextremer einen geheimen Geheimplan ausgeheckt hat, wie man MILLIONEN Zuwanderer aus Deutschland gewaltsam nach Afrika DEPORTIEREN könne. Hierzu mehr im nachfolgenden Bericht von Niki Vogt. Weiter lesen …

Neues Video: Martin Sellner zerstört Presselügen

Die Erzählung einer vermeintlichen „Wannseekonferenz“ hielt die gesamte Republik in Atem. Das Lügen-Netzwerk Correctiv rudert inzwischen von den Behauptungen zurück. Solidarität ist jetzt das Gebot der Stunde. Aus diesem Anlass haben wir in Windeseile die neue Sellner-Edition aus dem Boden gestampft. Jetzt kann Sellner jedem in Deutschland erklären, „Was ich wirklich will“, wie es so treffend auf dem Cover heißt. Hier können Sie die Ausgabe bereits bestellen. Weiter lesen …

Dreyer für mehr Transparenz beim ZDF

Nach der Offenlegung der Honorare der Top-Verdiener des ZDF fordern Mitglieder des zwölfköpfigen Verwaltungsrats des Senders mehr Transparenz. Aus der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz hieß es in der "Welt am Sonntag", Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die auch Vorsitzende des ZDF-Verwaltungsrats ist, mache sich schon lange für mehr Transparenz im ÖRR stark. Weiter lesen …

Mobil in der Stadt: 14 von 15 Großstädte schlechter bewertet als 2017 - Unzufriedenheit bei Pkw-Fahrern am größten

In keiner anderen deutschen Großstadt ist die Zufriedenheit der Einwohner, Pendler und Besucher mit der örtlichen Mobilitätssituation größer als in Dresden. Das zeigt der aktuelle ADAC Monitor "Mobil in der Stadt". Die sächsische Landeshauptstadt überzeugt bei allen Fortbewegungsarten am meisten, gefolgt von Leipzig und München. In Duisburg und Köln sind die Menschen hingegen überwiegend unzufrieden mit ihrer persönlichen Mobilitätssituation. Wenn auch über die meisten Städte und Verkehrsarten hinweg die Zufriedenheit überwiegt, ist sie dennoch gegenüber dem ersten ADAC Monitor im Jahr 2017 spürbar zurückgegangen. Weiter lesen …

Handwerk lehnt geplante Familienstartzeit ab

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Jörg Dittrich, hat sich gegen die von der Bundesregierung geplante Familienstartzeit ausgesprochen, die Vätern zwei Wochen bezahlte Freistellung nach der Geburt eines eigenen Kindes ermöglichen soll. "Aus Arbeitgebersicht sind wir an der Grenze der Belastbarkeit, was mehr freie Zeit angeht, die bezahlt wird", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Weidel zerlegt Ampel: Jetzt toben sie!

Getroffene Hunde bellen! Nach der viel beachteten und diskutierten Brandrede im Bundestag von AfD-Bundessprecherin Alice Weidel, versuchen Mainstream und politische Gegner die vorgetragenen Argumente mit "Hass" und NS-Sprache gleichzusetzen. Die Angst sitzt zurecht tief bei den Altparteien: Denn Weidels Rede riefen über sieben mal mehr Zuschauer auf als die Rede des Kanzlers Scholz. Weiter lesen …

M-PATHIE – Zu Gast heute: Dada Madhuvidyananda “Eine Reise ins Menschliche”

Dada Madhuvidyananda ist praktizierender Yoga-Mönch und spiritueller Lehrer. 2013 gründete Dada Madhuvidyananda das spirituelle Zentrum Ananda Ashram in Deutschland. Es ist ein Ashram, der Glückseligkeit (Ananda) lehrt. Hauptanliegen ist es, Menschen eine menschliche Welt näher zu bringen, so dass der Mensch seine menschliche Welt selbst schöpft und in Erfahrung bringen kann. Das Wohl und Glücklichsein aller ist das, was Dada Madhuvidyananda als spirituellen Lehrer antreibt. In diesem Gespräch mit Dada Madhuvidyananda geht es hauptsächlich um eine spirituelle Sichtweise im Menschen. Weiter lesen …

Heiko Schöning: Die zweite Angriffswelle gegen uns sind Killerbakterien

Der Arzt und Autor Heiko Schöning hatte schon die Corona-Pandemie und alles, was damit zu tun hatte bereits 2018 für 2020 öffentlich vorhergesagt und sogar die Täter und Firmen mit Namen zutreffend genannt. Nun klärt Schöning im Sender AUF1 detailliert darüber auf, was welche Personen und Organisationen hinter dem neu geplanten Angriff stecken. Es geht um Biowaffen, multiresistente Bakterien, Antibiotika, Probiotika, Geld und Macht. Weiter lesen …

Mehr Kindesunterhalt in 2024 einplanen

Minderjährige Kinder haben immer einen Anspruch auf Unterhalt von ihren Eltern. Lebt die ganze Familie gemeinsam in einem Haushalt, fragt keiner nach dem Unterhalt. Trennen sich die Eltern oder lassen sich scheiden, dann wird der Kindesunterhalt zum Thema. Der Elternteil, bei dem das Kind wohnt, leistet einen Großteil als Naturalunterhalt. Der andere Elternteil ist verpflichtet, einen Barunterhalt für das Kind als Ausgleich zu leisten. Dass Unterhalt zu zahlen ist, steht familienrechtlich außer Frage, offen ist nur, in welcher Höhe dieser zu leisten ist. Die Düsseldorfer Tabelle legt dabei als Anhaltspunkt fest, wie hoch der Mindestunterhalt für Kinder sein soll. Für 2024 gibt es neue Werte und getrennte Eltern müssen jetzt höhere Unterhaltskosten zwischen 516 und 732 Euro pro Kind und Jahr einkalkulieren. Weiter lesen …

Trends für den Vertrieb 2024 - So wird dein Vertrieb im neuen Jahr effizienter und profitabler

Die Digitalisierung hat die Spielregeln im Vertrieb verschärft: Kundenansprüche sind komplexer geworden und der Wettbewerb ist härter denn je. Unternehmen, die nicht am Ball bleiben, riskieren, schnell ins Hintertreffen zu geraten. Die Anpassungsfähigkeit und Innovation im Vertrieb sind nicht mehr nur wünschenswert, sondern überlebensnotwendig. Weiter lesen …

Lochhausen: Gebäude in Vollbrand

Bei einem Brand in der Nacht ist ein Gebäude schwer beschädigt worden. Mehrere Anrufe gingen in der Nacht auf Samstag in der Leitstelle München ein. Alle schilderten ein zweistöckiges Gebäude, aus dem sowohl aus dem Dach als auch aus den Fenstern Flammen schlugen. Weiter lesen …

Zum Tag der Feuchtgebiete: Nach Regen und Hochwasser finden Amphibien gute Laichplätze und Watvögel viel Nahrung

Hochwasser und Dauerregen haben vielen Menschen in den letzten Monaten schwer zu schaffen gemacht. Viele kämpfen noch immer mit den Folgen. Zahlreiche Wildtiere starben. Dennoch gibt es Gewinner in der Natur - die tierischen Bewohner von Feuchtgebieten. Sie stehen am 2. Februar im Fokus: am Tag der Feuchtgebiete - dem Jahrestag der Ramsar-Konvention von 1971, einem Übereinkommen über den Erhalt der Lebensräume von Wasser-, Wat- und Wiesenvögeln. Weiter lesen …

Schuster erwartet trotz Gesetz nicht mehr Abschiebungen

Trotz des vom Bundesrat beschlossenen Gesetzes rechnet Sachsens Innenminister Armin Schuster (CDU) nicht damit, dass die Zahl der Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber steigen wird. "Durch dieses Gesetz werden uns noch stärker die Hände gebunden sein, und wir werden uns noch weiter von der vom Bundeskanzler angekündigten Rückführungsoffensive entfernen", sagte er der "Bild". Weiter lesen …

Von der Bohrmaschine bis zur Säge: TÜV-Tipps für den sicheren Umgang mit Elektrowerkzeugen

DIY liegt voll im Trend: Selbermachen spart oft Geld, ist nachhaltig und macht zufrieden. Elektrowerkzeuge sind unverzichtbare Helfer bei jedem Heimwerkprojekt. Doch durch unsachgemäßen Gebrauch, Leichtsinn oder Zeitdruck kann der Umgang mit Bohrmaschine, Säge und Schleifgerät in der Notaufnahme enden. TÜV-Verband gibt Tipps zum Kauf und Gebrauch von Elektrowerkzeugen. Weiter lesen …

EU-Lieferkettengesetz: Buschmann will an Nein festhalten

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) will ungeachtet der jüngsten Kompromissvorschläge aus der SPD an seinem Nein zur EU-Lieferketten-Richtlinie festhalten. "Eine EU-Lieferkettenregelung muss Lösungen bieten, die die menschenrechtliche, aber eben auch die ökonomische Situation effektiv verbessern, das vorliegende Verhandlungsergebnis wird dem nicht gerecht", sagte er der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Lang unterstützt ÖPNV-Streik

Die Vorsitzende der Grünen, Ricarda Lang, hat den jüngsten Warnstreik der Gewerkschaft Verdi im Öffentlichen Personennahverkehr begrüßt. "Wir stehen an der Seite der Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr, die für faire Löhne und bessere Arbeitsbedingungen streiken", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Wenn Marketing erfolglos bleibt - Eduard Meisner von ECOMMastery verrät, wo das Problem bei umsatzschwachen Onlineshops liegt

Das Potenzial des Onlinehandels ist unumstritten - dennoch schaffen es viele Betreiber nicht, sich langfristig erfolgreich am Markt zu behaupten. Doch woran liegt das? Eduard Meisner und Sergej Djacenko sorgen für Aufklärung. Als Inhaber zweier Onlineshops, E-Commerce-Experten und Gründer der ECOMMastery, einer Agentur, die sich auf den Aufbau und die Optimierung verkaufsstarker Onlineshops spezialisiert hat, helfen sie ihren Kunden beim Skalieren ihres Shops und beim Erzielen neuer Umsatzrekorde. Wie aber gelingt das im Einzelnen und wo hakt es tatsächlich, wenn die Umsätze trotz Marketing ausbleiben? Weiter lesen …

Merz gegen neue Schulden: "Nicht jede Investition muss aus öffentlichen Haushalten bezahlt werden"

CDU-Fraktionschef Friedrich Merz sieht Forderungen von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nach einem Sondervermögen zur Entlastung der Wirtschaft skeptisch. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Merz: "Nicht jede Investition muss aus öffentlichen Haushalten bezahlt werden." Deutschland brauche Rahmenbedingungen, zum Beispiel einen besseren Kapitalmarkt, um privates Kapital zu nutzen und damit Investitionen zu ermöglichen. "Deutschland wäre ein sehr interessanter Standort für private Investitionen in unsere Infrastruktur, in Netze und Kraftwerke. Aber wenn die Bundesregierung bis zum heutigen Tag keine Kraftwerkstrategie hat und nicht weiß, wie sie die Lücke zwischen Wind und Sonne und dem Bedarf der Industrie füllen soll, dann wird auch niemand investieren", sagte Merz der NOZ. Weiter lesen …

Handwerksverband warnt vor starker AfD

Angesichts hoher Umfragewerte für die AfD in Ostdeutschland hat der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Jörg Dittrich, vor Schäden auch für Handwerksbetriebe gewarnt. "Es gibt überhaupt keinen Zweifel, dass das Handwerk auf Weltoffenheit und eine Willkommenskultur angewiesen ist", sagte Dittrich den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Friedrich Merz fordert intensive Auseinandersetzung mit der AfD CDU-Chef: "Partei konnte im Windschatten der Krisen Unwesen treiben"

CDU-Chef Friedrich Merz hat sich für einen neuen Umgang mit der AfD ausgesprochen. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Merz: "Diese Partei konnte im Windschatten der Krisen unbehelligt ihr Unwesen treiben. Es ist jetzt an der Zeit, dass die Parteien der demokratischen Mitte sich ernsthaft und intensiv mit der AfD und ihren Positionen auseinandersetzen. Wir alle müssen deutlich machen, was passiert, wenn diese Partei in Deutschland Regierungsverantwortung bekäme. Das wäre eine wirtschaftliche und vor allem eine moralische Katastrophe für unser Land", sagte Merz im Interview mit der NOZ. Weiter lesen …

Merz verweist in Sachen "Glaskinn" auf Klitschko CDU-Chef sieht sich nicht als Mimose und deutet Scholz-Attacke zum Kompliment um

CDU-Parteichef Friedrich Merz hat den Vorwurf von Kanzler Olaf Scholz, er sei eine "Mimose" und habe ein "Glaskinn" zurückgewiesen. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Merz im Interview, weder sei er eine Mimose noch habe er ein Glaskinn. Merz verwies auf einen berühmten Boxer: "Wladimir Klitschko hieß bei seinen Gegnern auch ein ,Glaskinn'. Er hat 64 von 69 Kämpfen gewonnen und 18 WM-Titel nach Hause gebracht", sagte Merz der NOZ. Weiter lesen …

Niedersachsens Umweltminister will für Ausbau der Erneuerbaren viel Geld in die Hand nehmen

Der niedersächsische Umweltminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) freut sich über einen satten Zubau von Solaranlagen in Niedersachsen im vergangenen Jahr. "Es gibt einen regelrechten Erneuerbaren-Spirit bei uns im Land", sagte Meyer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Im Vergleich zu 2022 konnte die zugebaute Leistung mehr als verdoppelt werden. Meyer sieht für den Erfolg aber nicht nur Maßnahmen der rot-grünen Landesregierung als Basis, sondern auch das Bürgerengagement: "Das Wachstum wurde überwiegend von denen angetrieben, die sich Solaranlagen auf die Dächer gebaut oder Balkonkraftwerke gekauft haben." Weiter lesen …

3.000 Euro aufwärts: Führerscheinkosten in Sachsen-Anhalt in kurzer Zeit verdoppelt

Die Kosten für einen Führerschein sind in Sachsen-Anhalt spürbar gestiegen. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung aus Halle in ihrer Samstagausgabe. Nach Angaben des Landesfahrlehrerverbands werden für die Pkw-Fahrerlaubnis durchschnittlich rund 3.000 Euro, je nach Region sogar bis zu 4.000 Euro fällig. Die Preise hätten sich damit innerhalb von etwa zehn Jahren verdoppelt, sagte der Verbandsvorsitzende Reiner Nuthmann der MZ. Weiter lesen …

Esken drängt auf Verabschiedung von Demokratiefördergesetz

Die SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken hat vor dem Hintergrund der Proteste gegen die AfD eine schnelle Verabschiedung des geplanten Demokratiefördergesetzes angemahnt. "Viele Menschen in Deutschland sind entsetzt über die Deportationspläne rechtsextremer Netzwerke, die das Recherchenetzwerk Correctiv aufgedeckt hat", sagte Esken dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Fricke kritisiert Union für Verzögerung des Haushalts im Bundesrat

Otto Fricke, Haushaltsexperte der FDP-Bundestagsfraktion, hat kritisiert, dass das Haushaltsfinanzierungsgesetz vom Bundesrat nicht bereits am Freitag verabschiedet wurde, sondern dies voraussichtlich erst am 22. März geschieht. "Das begleitende Haushaltsfinanzierungsgesetz wird auf Wunsch der unionsgeführten Länder erst im März in Kraft treten", sagte Fricke dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

3. Liga: Saarbrückens 11.Remis, weil Vollstrecker fehlt!

82 Minuten Überzahl bei Borussia Dortmund II - und trotzdem kein Sieg für den 1. FC Saarbrücken, der eigentlich aufsteigen wollte und mit 32 Punkten im Mittelfeld der 3. Liga verharrt. Zum Auftakt des 24. Spieltages profitiert Saarbrücken von einer frühen Roten Karte für BVB-Akteur Falko Michel, gerät aber durch ein Traumtor in Rückstand. Saarbrücken rennt bis zum Schluss an, doch mehr als ein umstrittener Ausgleich gelingt nicht. Die Entstehung bringt BVB-Trainer Jan Zimmermann am Mikrofon von MagentaSport auf die Palme: "Ich bin schon echt sauer!". Saarbrücken hadert hingegen mit dem 11. Remis. Weiter lesen …

PENNY DEL: Abstiegskampf immer hitziger, Köln düpiert Augsburg

Der Abstiegskampf in der DEL spitzt sich im Endspurt der Hauptrunde weiter zu. Der Grund: Die Iserlohn Roosters gewinnen auch beim Zweiten Bremerhaven dank des Debütanten und Ex-NHL-Spielers Nick Ritchie, der sich in der DEL trotzdem noch zurechtfinden muss: "Ich weiß noch nicht so viel über die Liga, aber wir haben offensichtlich gegen eines der Top-Team der Liga gespielt. Hier zu gewinnen, das ist ein wichtiger Sieg für uns." Die Roosters sind nun punktgleich mit dem Vorletzten, die Augsburger Panther. Die laden die Kölner Haie zum Toreschießen ein, verlieren 1:5 und haben nun ein direktes Abstiegsduell bei den Nürnberg Ice Tigers am Sonntag (live ab 16.15 Uhr). Weiter lesen …

Scheitern des Westens in der Ukraine

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Trotz beispielloser Investitionen von US/EU/NATO in den Stellvertreterkrieg gegen Russland hat der kollektive Westen bereits jetzt eine für alle erkennbare, demütigende strategische Niederlage erlitten. Ebenso ist das hilf- und planlose Agieren der USA und einiger ihrer NATO-Vasallen im Nahen Osten zur Unterstützung Israels, strategisch zum Scheitern verurteilt. Seit 23 Monaten führen US/EU/NATO mit Hilfe ihres zuerst gut bewaffneten und gut ausgebildeten Stellvertreters Ukraine Krieg gegen Russland. Mit Stand von Juli 2023 belief sich die westliche Militärhilfe für die Ukraine auf fast 100 Milliarden US-Dollar, und über die Hälfte davon stammte aus den Vereinigten Staaten. Diese militärische Hilfe überstieg das gesamte jährliche Militärbudget der Russischen Föderation (z.B. 82 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022) erheblich." Weiter lesen …

Das „Leader-Programm“ der Obama Foundation: Eine weitere Kaderschmiede für zukünftige „Eliten“?

Der folgende Standpunkt wurde von Paul Soldan geschrieben: "Barack Obama war im Frühling 2023 auf Europa-Tournee. Nach Zürich und Amsterdam stand Anfang Mai auch Berlin auf der Agenda des 44. US-Präsidenten. Auf dem Ablaufplan befand sich ein Abendessen mit Angela Merkel, gefolgt von einem „vertraulichen Mittagessen“ mit Bundeskanzler Olaf Scholz am nächsten Tag sowie einer Rede vor rund zehntausend Zuschauern in der Mercedes-Benz-Arena am Abend. Die Gage dafür soll sich im mittleren sechsstelligen Bereich bewegt haben. (1) Seit einigen Jahren sammelt Obama Geld für seine Stiftung Obama Foundation (OF), die 2014 von seiner Frau Michelle und ihm gegründet wurde." Weiter lesen …

"nd.DieWoche": Die Etatmythen der Ampel - Kommentar zur Verabschiedung des Bundeshaushalts

Zwei Monate, drei Ampel-Streits und eine Verfassungsklage später als geplant ist der Haushalt 2024 vom Bundestag verabschiedet. Um den Staatsetat nach außen hin als gelungen zu verkaufen, scheint sich die Ampel von einem PR-Begriff zum nächsten zu hangeln: Zuerst hieß es, man habe den Bürgern einen "Entlastungshaushalt" vorgelegt. 500 Euro spare eine Durchschnittsfamilie dieses Jahr an Steuern, wie Finanzminister Christian Lindner vor einigen Wochen vorrechnete. Dieses Framing war kaum überzeugend, denn an kaum jemandem ist vorbeigegangen, dass es die Bürger sind, die für die Sparmaßnahmen und Löcherstopfaktionen der Bundesregierung aufkommen müssen. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dazu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen