Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. Februar 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

SSW: Schluss mit der Benachteiligung von Pflegeeltern beim Elterngeld

Die SSW-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag fordert die Landesregierung auf, sich dafür einzusetzen, dass künftig auch Eltern von Pflegekindern einen Anspruch auf Elterngeld haben. Dazu erklärt der familienpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion Christian Dirschauer: Pflegeeltern, die Säuglinge und Kinder bei sich aufnehmen und ihnen dauerhaft ein Zuhause geben, sind versteckte Helden unserer Gesellschaft." Weiter lesen …

AfD: Mehr als 26.000 Asylanträge im Januar: Endlich ECHTEN Grenzschutz durchsetzen!

Es war nicht anders zu erwarten: Die von Innenministerin Faeser (SPD) angekündigten Grenzkontrollen entpuppen sich als reines PR-Theater und Augenwischerei! Aktuelle Zahlen des Bundesamts für Migration zeigen, dass die Massenmigration unvermindert anhält: 26.376 Asylanträge wurden allein im Januar dieses Jahres gestellt. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Schult: Kampagne des Bildungsministeriums zur Gewinnung von Seiteneinsteigern über Schulveranstaltungen ergebnislos

Über zahlreiche Veranstaltungen, u. a. an Schulen, versucht das Bildungsministerium Seiteneinsteiger, insbesondere Eltern von Schülern, für den Lehrerberuf zu werben. Zum bisher geringen Erfolg dieser Maßnahmen erklärt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, Enrico Schult: „Auf eine Anfrage im Bildungsausschuss hin lieferte das Bildungsministerium uns überhaupt erstmalig Zahlen zu seinen aufwendigen Werbekampagnen." Weiter lesen …

Die Akte Tedros – Wird der WHO-Chef zum mächtigsten Mann der Welt?

Die Akte Tedros deckt die kriminelle Vergangenheit des amtierenden WHO-Generaldirektors schonungslos auf und entlarvt ihn als Terrorist und Schwerstverbrecher! Weitgehend von der Öffentlichkeit unbemerkt, plant Tedros durch neue, internationale Verträge nun seinen Aufstieg zum mächtigsten Mann der Welt. Helfen Sie mit, seine heimtückisch eingefädelte internationale Gesundheitsdiktatur zu stoppen! Könnte sich die Coronakrise mit allen Freiheitsbeschränkungen in noch weit verschärfter Form wiederholen? Kla.tv nimmt heute den Mann unter die Lupe, dessen Machtbefugnisse enorm ausgeweitet werden sollen und der dann sehr leicht weltweit neue Pandemien ausrufen kann. Weiter lesen …

Rechtsanwalt Dr. Vosgerau: „,Potsdam‘ ist eine völlig reinrassige Zeitungsente“

Im AUF1-Gespräch klärt der Privatdozent an der Universität Köln, der Berliner Rechtsanwalt und Staatsrechtslehrer Dr. Ulrich Vosgerau, über den Stand seines juristischen Verfahrens gegen das Recherche-Netzwerk Correctiv auf. Hierbei kündigt er an, eine einstweiligen Anordnung zu verlangen. Grund hierfür seien falsche Tatsachenbehauptungen in Zusammenhang mit dem vermeintlichen Geheimtreffen in Potsdam. Vosgerau weist dabei auf die Schwierigkeiten hin, da nur unzutreffende Tatsachenbehauptungen einer juristischen Prüfung zugänglich seien, nicht jedoch Wertungen und Meinungsäußerungen. Weiter lesen …

Freddy: Tierwohl-(T)Euro und Fregatte „Faeser“

Damit das Volk endlich von seiner Solidarität mit den Bauern ablässt, erfindet Landwirtschaftsminister Özdemir den Tierwohl-Cent. Blöd nur, dass die Grünen es nicht so mit Mathe haben. Und der Tierwohl-Teuro fließt sogleich in Faesers Kampf gegen Freiheitskämpfer. Was läuft da wieder schief in der „bunten und freien Republik“? Freddy verrät es euch! Weiter lesen …

Mützenich bekennt sich zu Abschreckung und wirbt für Diplomatie als "andere Seite der Medaille" - Zwei-Prozent-Ziel "willkürliche Größe"

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat vor einer Ausweitung des russisch-ukrainischen Krieges gewarnt. "Wir leben in gefährlichen Zeiten. Niemand weiß, ob dieser Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine begrenzt bleibt oder ob sich daraus noch weitere militärische Eskalationen ergeben", sagte Mützenich der Kölnischen Rundschau. Er bekannte sich ausdrücklich zu der Absicht, die Abschreckungsfähigkeit der Bundeswehr zu erhöhen. "Aber die andere Seite der Medaille ist Diplomatie. Und ich habe mich manchmal gewundert, dass in Deutschland zuweilen mehr darüber diskutiert wurde, wie man einen Krieg führt, als darüber, wie man einen Krieg beendet." In diesem Zusammenhang verwies er auf die Bemühungen von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in China. Weiter lesen …

Minijobs im Privathaushalt: Steuervorteil für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

Minijobs im Privathaushalt werden steuerlich besonders gefördert. Ist die Haushaltshilfe offiziell bei der Minijob-Zentrale über das sogenannte Haushaltsscheck-Verfahren angemeldet, kann sich das mit einem Steuervorteil rechnen. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Privathaushalt zahlen zwar Abgaben in Höhe von maximal 14,94 Prozent des monatlichen Verdienstes der Haushaltshilfe an die Minijob-Zentrale. Sie können sich aber 20 Prozent der Gesamtaufwendungen von der Steuerschuld abziehen, bis zu 510 Euro jährlich. Weiter lesen …

Dirk C. Fleck mit seinen HEROES auf Lesetour

Julia Butterfly Hill ist eine von fünfzig Persönlichkeiten, denen Dirk C. Fleck in seinem neuen Buch HEROES ein Andenken gesetzt hat. Diese Menschen haben sich in den letzten hundert Jahren dem systemimmanenten Wahnsinn unter hohen Risiken entzogen oder widersetzt und für eine Gesellschaft gekämpft, deren Zusammenhalt durch Toleranz und Verständnis geprägt ist. „Eines habe ich während der Beschäftigung mit meinen Heroes gelernt,“ sagt Fleck: „solange wir unsere wahre Natur verleugnen, solange wir nicht mehr die Sprache des Herzens sprechen und uns stattdessen in mörderischer Konkurrenz gegenseitig die Zeit stehlen, um schließlich als willfährige Erfüllungsgehilfen einer skrupellosen, aber gut organisierten Elite zu enden, werden wir miteinander nie frei sein. Wird sich an dem Höllenritt, der uns vom wahren Leben fortführt, nichts ändern.“ Weiter lesen …

AfD hat an ihrer Haltung zur Remigration keinerlei programmatische Änderung vorgenommen

Die in den letzten Tagen von einigen Medien erhobenen Behauptungen, die AfD wolle "nach Massenprotesten [...] plötzlich 'Remigration' umdeuten" oder "von Medien und Öffentlichkeit kaum bemerkt, veränder[e] die AfD gerade ihre Positionierung zum 'Remigrations'-Komplex", sind falsch. Die AfD hat an ihrer Haltung zur Remigration in den letzten Monaten keinerlei programmatische Änderung vorgenommen. Die letzte Aktualisierung fand am 6. August 2023 statt, als unsere Europawahlversammlung das AfD-Programm zur Wahl zum Europäischen Parlament 2024 beschlossen hat. Darin finden sich auf Seite 17 im Kapitel "Identität der Nationen bewahren" u.a. folgende Auszüge (vgl. hier: https://www.afd.de/europawahlprogramm2024/) Weiter lesen …

NATO-Expertin Bapst über Ukraine-Unterstützung: Brauchen richtige Kraftanstrengung

Die Sicherheitsberaterin, Publizistin und NATO-Expertin Stefanie Bapst plädiert eindringlich für eine schnelle und umfassende Unterstützung für die Ukraine. "Sollte die militärische und finanzielle Unterstützung austrocknen, wäre das eine Bankrotterklärung unsererseits gegenüber Putin", so Babst gegenüber phoenix. Jetzt sei "eine richtige Kraftanstrengung" vonnöten. Sie sieht keine Alternative und warnt davor, dass, wir andererseits "in den nächsten Jahrzehnten mit einem despotischen, gewaltbereiten, kleptokratischen Russland leben müssen". Weiter lesen …

Verfassungsdebatte in Thüringen: Maier kritisiert Ramelow

Im Streit um eine Änderung der Thüringer Verfassung noch vor der Landtagswahl am 1. September hat SPD-Landeschef und Landesinnenminister Georg Maier den amtierenden Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) scharf kritisiert. Auf die Frage, ob er noch die Chance sehe, dass es doch noch zu einer Verfassungsänderung komme, sagte Maier der "Rheinischen Post": "Die Haltung des Ministerpräsidenten halte ich für falsch." Weiter lesen …

Strauchbeerenernte 2023 um 4 % gesunken

Im Jahr 2023 wurden in Deutschland auf einer Anbaufläche von 9 290 Hektar 41 400 Tonnen Strauchbeeren geerntet. Während die Anbaufläche gegenüber dem Vorjahr um 0,6 % abnahm, sank die Erntemenge um 3,7 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entspricht die Strauchbeerenernte im Jahr 2023 trotz des Rückgangs gegenüber dem Vorjahr der durchschnittlichen Erntemenge der letzten sechs Jahre. Weiter lesen …

Inflationsrate im Januar 2024 bei +2,9 % Inflationsrate schwächt sich zu Jahresbeginn ab

Die Inflationsrate in Deutschland - gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat - lag im Januar 2024 bei +2,9 %. Im Dezember 2023 hatte die Inflationsrate bei +3,7 % gelegen, im November 2023 bei +3,2 %. Niedriger als im Januar 2024 war die Inflationsrate zuletzt im Juni 2021 (+2,4 %). "Die Inflationsrate hat sich zu Jahresbeginn abgeschwächt", sagt Ruth Brand, Präsidentin des Statistischen Bundesamtes. "Die Preissituation bei den Energieprodukten entspannt sich sichtlich und der Preisauftrieb für Nahrungsmittel verlangsamt sich weiter. Er liegt aber weiterhin über der Gesamtteuerung", so Brand. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Verbraucherpreise im Januar 2024 gegenüber dem Vormonat Dezember 2023 um 0,2 %. Weiter lesen …

Tourismus in Deutschland im Jahr 2023: 8,1 % mehr Übernachtungen als im Vorjahr

Gemessen an den Übernachtungszahlen hat die Tourismusbranche in Deutschland im Jahr 2023 die Corona-Krise fast hinter sich gelassen. Die Zahl der Gästeübernachtungen lag nur noch knapp unter den Ergebnissen, die vor der Pandemie erreicht wurden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, verzeichneten die Beherbergungsbetriebe 487,2 Millionen Gästeübernachtungen. Das waren 8,1 % mehr als im Jahr 2022 und noch 1,7 % weniger als 2019, dem Jahr vor der Corona-Pandemie. In den Jahren 2020 und 2021 hatten die Übernachtungszahlen coronabedingt bei knapp über 300 Millionen und damit um mehr als ein Drittel niedriger als 2023 gelegen. Im Dezember 2023 verbuchten die Beherbergungsbetriebe 9,2 % mehr Gästeübernachtungen als im Dezember 2022. Weiter lesen …

Bauernverband distanziert sich von rabiaten Protestaktionen

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat sich von den zum Teil rabiaten Demonstrationen unter Beteiligung von Landwirten der vergangenen Tage distanziert. "Blockaden und Protestaktionen vor Medienhäusern, Druckereien, Lebensmittellagern sind aus unserer Sicht die falschen Instrumente", sagte Verbandsgeschäftsführer Bernhard Krüsken dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Bundeswehr-Einsatz im Roten Meer: Wadephul signalisiert Zustimmung

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann Wadephul, hat Zustimmung zum Bundeswehr-Mandat für einen EU-Einsatz im Roten Meer signalisiert, zugleich aber auf die Gefährlichkeit des Einsatzes hingewiesen. "Es ist gut, dass sich Deutschland mit der Fregatte Hessen am Einsatz unserer Verbündeten und Partner im Roten Meer beteiligen wird", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Ausbleibende US-Militärhilfe: Kiesewetter fordert Signal der EU

In der Frage, wie die ausbleibende US-Militärhilfe für die Ukraine ersetzt werden soll, fordert der CDU-Politiker Roderich Kiesewetter ein klares politisches Signal der europäischen Staaten. "Es muss ein ganz klares Bekenntnis dazu geben, dass die Ukraine auf ihrem Weg zu Frieden und Freiheit in ihren Grenzen von 1991 nicht scheitern darf", sagte Kiesewetter dem Fernsehsender "Welt". Weiter lesen …

Dürr bringt Soli-Abschaffung in mehreren Schritten ins Gespräch

In der Debatte um die vollständige Abschaffung des Soli zur Entlastung der Wirtschaft hat FDP-Fraktionschef Christian Dürr ein schrittweises Abschmelzen ins Gespräch gebracht, um die Gegenfinanzierung zu erleichtern. "Ich will mich nicht mehr bei Steuersenkungen auf die Union verlassen müssen, sondern etwas machen, was wir alleine entscheiden können in der Koalition", sagte Dürr der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Teresa Enke will Depressionen aus Tabuzone holen Gala zum 15. Todestag geplant

Teresa Enke, Witwe des einstigen Fußballprofis Robert Enke, ruft dazu auf, aus der Krankheit Depression kein Geheimnis zu machen. "Ich sage ganz klar: Je mehr Menschen sich zu dieser Krankheit bekennen, desto hilfreicher ist es für andere Betroffene", erklärte Enke im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Als Beispiel nannte die 47-Jährige den Komiker Kurt Krömer, der sein Leiden an der Krankheit vor einiger Zeit öffentlich gemacht hatte. "Kurt Krömer ist ein toller Mensch und unserer Stiftung verbunden. Wie er es aus diesem Tief geschafft hat, ist unglaublich und ein tolles Beispiel dafür, dass diese Krankheit zu besiegen ist", betonte die Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung. Weiter lesen …

Tucker Carlson veröffentlicht Interview mit Putin

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in seinem Fernsehinterview mit US-Moderator Tucker Carlson den Angriff auf die Ukraine erneut mit historischen Ansprüchen und einer vermeintlichen Bedrohung durch den Westen begründet. Gleich zu Beginn des zweistündigen Interviews ergoss sich der russische Präsident in eine längere geschichtliche Abhandlung, die gewisse Ähnlichkeiten mit seiner Fernsehansprache wenige Tage vor dem Angriff auf die Ukraine vor zwei Jahren hatte. Weiter lesen …

Mützenich über Ukraine-Krieg: "Die andere Seite der Medaille ist Diplomatie"

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat vor einer Ausweitung des russisch-ukrainischen Krieges gewarnt. "Wir leben in gefährlichen Zeiten. Niemand weiß, ob dieser Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine begrenzt bleibt oder ob sich daraus noch weitere militärische Eskalationen ergeben", sagte Mützenich der Kölnischen Rundschau. Er bekannte sich ausdrücklich zu der Absicht, die Abschreckungsfähigkeit der Bundeswehr zu erhöhen. "Aber die andere Seite der Medaille ist Diplomatie. Und ich habe mich manchmal gewundert, dass in Deutschland zuweilen mehr darüber diskutiert wurde, wie man einen Krieg führt, als darüber, wie man einen Krieg beendet." In diesem Zusammenhang verwies er auf die Bemühungen von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in China. Weiter lesen …

Teresa Enke: "Hatte schwere Zeiten, aber nun führe ich wieder ein glückliches Leben" Witwe von Fußballprofi Robert Enke suchte einst Hilfe in Klinik

Die Witwe von Fußballprofi Robert Enke, Teresa Enke, hatte unter dem Verlust ihrer herzkranken Tochter und dem Suizid ihres Mannes einst so stark gelitten, dass sie sich damals in Behandlung begeben hat. "Es war der Punkt gekommen, an dem ich nicht mehr konnte. Ich habe mir Hilfe geholt und bin für zweieinhalb Monate in eine Klinik gegangen, um [...] wieder Freude am Leben zu finden", sagte Enke im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Das hat mir sehr dabei geholfen, meine Seele gesunden zu lassen. Es ist wichtig, sich einzugestehen, dass die eigene Stärke Grenzen hat. Man muss nicht alles alleine mit sich ausmachen, sondern es gibt Hilfsangebote", fügte die Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung hinzu. Weiter lesen …

Basketball: Deutschland besiegt Serbien 73:66

Was für ein Krimi im Belgrader Hexenkessel! Sylvain Francisco entscheidet mit einem Dreier 1,1 (!) Sekunden vor Schluss das Spiel und trifft zum 79:78-Endstand gegen Partizan. Durch seinen Monster-Dreier bringt er die aufgeladene Höllenstimmung zum Schweigen. Damit hätte niemand in der Halle - darunter erneut Bastian Schweinsteiger - gerechnet. Und Serge Ibaka, immerhin NBA-Champ, konnte es kaum glauben. "Wenn sie hier zuhause mit ihrem Fans spielen, ist das schon verrückt. Ich habe so etwas noch nie in meinem Leben gesehen nach 18 Jahren professionellen Basketball", so ein beeindruckter Ibaka. Weiter lesen …

Masala beklagt Ablehnung von US-Ukraine-Hilfspakt

Der Militärexperte Carlo Masala hat die Ablehnung des milliardenschweren Hilfspakets durch den US-Senat als "sehr bittere Pille für die Ukraine" bezeichnet. Er sei skeptisch, "ob Europa diese Lücke wirklich schließen kann", sagte der Professor für Internationale Politik an Universität der Bundeswehr in München der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Österreichs Notenbank rechnet nicht mit baldigen Zinssenkungen

Auch nach den Andeutungen von EZB-Präsidentin Christine Lagarde über mögliche Zinssenkungen im Juni rechnet Österreichs Notenbankchef Robert Holzmann nicht mit einem baldigen ersten Zinsschritt. "Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass es in diesem Jahr überhaupt keine Zinssenkung gibt oder erst ganz am Ende des Jahres", sagte das EZB-Ratsmitglied der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Thüringer Linke lehnt Verfassungsänderung vor Landtagswahl ab

Der Thüringer Linken-Chef Christian Schaft hat sich gegen eine Verfassungsänderung vor der Landtagswahl am 1. September ausgesprochen und die demokratischen Parteien zur Verteidigung der Demokratie aufgerufen. "Wir werden weiter unseren Teil dafür tun, dass es auch im künftigen Landtag eine Mehrheit für den Ministerpräsidenten Ramelow und eine handlungsfähige Regierung geben wird", sagte Schaft der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Frontalangriff der “Demokraten” auf Andersdenkende Teil 1: CORRECTIV-Artikel löst Propaganda-Lawine aus

Wolfgang Effenberger schrieb den folgenden Kommentar: "Am 30. November 2023 verteidigte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) im Parlament das von der Bundesregierung ausgearbeitete „Rückführungsverbesserungsgesetzes“(1) als das umfangreichste Gesetz zur Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen von Rückführungen, das eine Bundesregierung jemals vorgelegt habe. Gesetzentwurf der Ampel-Koalition „zur Verbesserung der Rückführung“: Nach dem Gesetzentwurf „zur Verbesserung der Rückführung“ soll die Fortdauer und die Anordnung von Abschiebungshaft künftig unabhängig von etwaigen Asylantragstellungen möglich sein, auch bei Folgeanträgen." Weiter lesen …

Deutschland wegen Völkermord wieder auf der Anklagebank

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Das vernichtende Zwischenvotum des Weltgerichtshofes in der Sache wegen Völkermord durch Israel in Gaza, wird in den ehemaligen Kolonialländern ignoriert, die Medien stellen es sogar teilweise als „Sieg“ Israels dar. Dass insbesondere das Argument „Israel hat das Recht auf Selbstverteidigung“ durch das Gericht in seinem Votum unbeachtet blieb, und keinerlei Einfluss auf die Feststellungen des Gerichts hatte, hält die Führer des kollektiven Westens nicht davon ab, weiter davon zu reden (1). Doch nun hat das Gericht den imperialen Mächten die nächste Ohrfeige verteilt, indem es feststellte, dass Russland keinen Terrorismus im Donbas finanzierte, und sich weigerte, Russland für den Abschuss von MH17 verantwortlich zu machen." Weiter lesen …

Kommentar von "nd.DerTag" über neue Zahlen zur Erderwärmung

Die Erderwärmung hat erstmals zwölf Monate am Stück über 1,5 Grad gelegen, wie der EU-Klimawandeldienst Copernicus ermittelt hat. Auf die klimapolitische Goldwaage darf man die Daten zwar nicht legen, denn es geht um einen Ausreißer, bedingt etwa durch die El-Niño-Animalie. Sie haben aber großen symbolischen Wert, denn 1,5 Grad ist laut Pariser Klimaabkommen die Obergrenze, um das Schlimmste zu verhindern. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte legat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen