Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

14. Februar 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

Lottozahlen vom Mittwoch (14.02.2024)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 17, 34, 35, 43, 46, 48, die Superzahl ist die 5. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 4628929. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 388828 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Trittin kritisiert nach Aschermittwoch-Absage Vorgehen der Polizei

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin (Grüne) kritisiert nach der Absage des Politischen Aschermittwochs seiner Partei in Biberach das Vorgehen der Polizei. "Ich glaube, dass sich die Polizei in Baden-Württemberg ernste Fragen stellen lassen muss, warum sie nicht in der Lage war, eine Veranstaltung des eigenen Ministerpräsidenten so abzusichern, dass sie durchgeführt werden kann", sagte er der "taz". Weiter lesen …

Philipp Huemer zu Kontensperren: „Nach Correctiv-Lüge wurde Druck auf Banken ausgeübt“

Der Chefredakteur des „Heimatkurier“, Philipp Huemer, nennt im AUF1-Gespräch die Hintermänner des Netzwerks „#aufstehn“, das erfolgreich Druck auf die Banken ausgeübt hatte mit der Folge, dass diese dem „Heimatkurier“ die Konten kündigten. Die Verbindungen dieses Netzwerks reichen bis nach Deutschland und sogar in die USA. Auch George Soros‘ Stiftungen sind in die Finanzierung involviert. Als Ziel dieser Attacken dienen unliebsame, unabhängige Medien. Dabei sind nie linksextreme oder islamistische, sondern nur patriotische Medien betroffen. Weiter lesen …

Ungeheuerlich: Stadt Dresden reißt Gedenk-Säule nieder!

Es macht traurig und wütend zugleich. Wenige Stunden vor dem Jahrestag der Bombardierung Dresdens, lässt die Stadt eine Gedenksäule vor der Frauenkirche in Begleitung der Polizei abreißen. Hunderttausende verloren damals ihr Leben und werden damit abermals zu Opfern zweiter Klasse erklärt. Patrioten aus Sachsen und ganz Deutschland gedachten dennoch der Toten des alliierten Bombenterrors. COMPACT war vor Ort und hat viele Bilder und Stimmen für Sie eingefangen. Weiter lesen …

Kampf gegen Meinungs- und Pressefreiheit: Grünen-Ministerin Paus im Zensur-Rausch

Die grüne Familienministerin Lisa Paus kündigte an, die Zensurschraube noch weiter anzuziehen. Mit staatlicher Förderung soll in Zukunft gezielt Jagd auf politisch unkorrekte Äußerungen im Internet gemacht werden, um damit die Meinungs- und Pressefreiheit einzuschränken. Die Prophezeiungen von George Orwell in seinem Buch „1984“ werden zunehmend Wirklichkeit. Weiter lesen …

Dr. Robert Malone: Erfinder der mRNA-Technologie warnt die Welt!

Regierungen setzen die Angst der Menschen absichtlich als Waffe ein, um deren Verhalten zu steuern. Medien verleumden jeden, der sich gegen die offizielle Darstellung wehrt. Dr. Robert Malone, Erfinder der mRNA-Technologie, lässt sich nicht einschüchtern. Er zeigt in seinem Buch „Lügen, die mir meine Regierung erzählte“ die dunkle Seite der Corona-Agenda. Er deckt die Rolle von Mainstream-Medien, Zensur, Propaganda und die schöne neue Welt des Transhumanismus auf, die vom Weltwirtschaftsforum und seinen Gefolgsleuten gefördert wird. In unserer neuen Sendung „AUFgeblättert“ präsentiert Kurt Guggenbichler Bücher, die Ihnen die Augen öffnen werden. Weiter lesen …

AfD: Mutmaßliche Gruppenvergewaltigung eines Mädchens in Speyer: Wir müssen unser Land endlich wieder sicher machen!

Es ist eine der abscheulichsten Folgen der Migrations-Anarchie, welche Union und Ampelparteien über uns gebracht haben: Täglich gibt es laut Statistik zwei Gruppenvergewaltigungen in Deutschland, die Täter schrecken dabei selbst vor Minderjährigen nicht zurück. Wirklich sichere Räume gibt es keine, wie ein erschreckender Fall im rheinland-pfälzischen Speyer jetzt gezeigt hat. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Haseloff warnt vor Wagenknecht

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) warnt vor einem Erfolg von Sahra Wagenknecht und ihrer Partei speziell in Ostdeutschland. "Gerade im Osten könnte es eine Neuorientierung geben", sagte Haseloff dem Nachrichtenportal T-Online. "Sie fährt einen sozialistischen und einen nationalen Ansatz, ihre Botschaft ist `Germany First`. Und für alle, denen es materiell nicht so gut geht und die Angst vor der Zukunft haben, ist das erst einmal attraktiv." Weiter lesen …

Familienministerin offen für strengere Alterskontrolle im Netz

Familienministerin Lisa Paus (Grüne) zeigt sich offen für eine strengere Alterskontrolle im Netz und bei der Nutzung sozialer Medien. Damit positioniert sie sich in der Debatte um einen Social-Media-Bann für Kinder unter 13 Jahren, wie ihn der französische Premierminister Gabriel Attal angekündigt hatte. "Kinder oder Jugendliche möchten am digitalen Leben teilhaben, sie sind im Internet aber Risiken ausgesetzt", sagte Paus dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Schock: CDU-Mann will Russland angreifen

Verlieren sie jetzt völlig den Verstand? Ein geheimer Bundeswehr-Plan sieht eine entscheidende Panzerschlacht gegen Russland im Frühjahr 2025 vor und das gesamte Establishment nickt das Vorhaben freudig ab. Die NATO führt derzeit ihr größtes Manöver seit Ende des Kalten Krieges durch, der Westen scheint fest entschlossen, das Blutvergießen auszuweiten. Weiter lesen …

Pressekonferenz von Faeser: Anlasslos, belegfrei und parteipolitisch!

Zur Pressekonferenz von Bundesinnenministerin Nancy Faeser mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, und dem Präsidenten des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, zum Thema Rechtsextremismus erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Gottfried Curio: „Absprungpunkt von Ministerin Faesers Argumentation waren der Verweis auf Demonstrationen, die die Demokratie verteidigen würden, sowie auf vermeintliche Aktivitäten ,rechtsextremer Netzwerke‘, die massenhaft Menschen vertreiben wollten." Weiter lesen …

Rufe nach Rückzug von VW aus Xinjiang werden lauter

Die Politik erhöht den Druck auf VW, sich so schnell wie möglich aus der Region Xinjiang in China zurückzuziehen. "Die Region steht mittlerweile zweifelsfrei für die Unterdrückung der Uiguren - das muss mittlerweile auch jedem deutschen Unternehmen vor Ort und hier in Deutschland bewusst sein", sagte Gyde Jensen, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Regierungsbeauftragter unterstellt Antisemitismus bei Heilpraktikern und Homöopathen, wenn diese Schulmedizin und Corona-Politik kritisieren - Offener Brief

Heilpraktiker und Homöopathen sehen sich seit Jahren einer Kampagne der Anti-Komplementärmedizin-Lobby ausgesetzt, die beide Berufe verbieten lassen will. Die Methoden der Lobby reicht von der Studien-Verunglimpfung bis hin zu Nazi-Vergleichen. Nachdem die Lobby ihre Anti-Kampagne über Social Media gestartet und über die Medien verbreitet hat, ist die Kampagne nun bei der Politik angekommen. Dies berichtet der "Heilpraktiker-Newsblog.de" auf dessen Seite. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise deutlich gestiegen: Benzin um 3,4 Cent teurer, Diesel um 4,6 Cent

Über mehrere Wochen gab es bei den Kraftstoffpreisen nur geringfügige Veränderungen, doch jetzt müssen die Autofahrerinnen und Autofahrer binnen weniger Tage deutlich mehr für Benzin und Diesel bezahlen. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,768 Euro, das sind 3,4 Cent mehr als vor einer Woche. Diesel hat sich sogar um 4,6 Cent verteuert und kostet aktuell 1,767 Euro. Damit sind die Preise für beide Kraftstoffsorten auf ihrem höchsten Stand seit Mitte November 2023. Weiter lesen …

Verdi bestreikt Kinos an Berlinale-Wochenende

Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten der Kinokonzerne Cinemaxx und Cinestar im Rahmen der bundesweiten Tarifverhandlungen von Donnerstag bis Sonntag zu Warnstreiks auf. Für die Besucher könne es zeitweise zu "erheblichen Einschränkungen im abendlichen Kinobetrieb" kommen, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch mit. Weiter lesen …

Friedhelm Funkel neuer Cheftrainer des 1. FC Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern hat Friedhelm Funkel als neuen Cheftrainer der Profimannschaft der Männer verpflichtet. Das berichten am Mittwoch mehrere Medien unabhängig voneinander. Die erste Trainingseinheit bei dem Zweitligisten soll Funkel demnach bereits am Nachmittag leiten. Für den neuen Trainer bedeutet die Übernahme des Postens auch eine Rückkehr, da der heute 70 Jahre alte Funkel bereits zu seiner aktiven Zeit von 1980 bis 1983 für den FCK aufgelaufen war. Weiter lesen …

Söder bekräftigt Absage an Koalition mit Grünen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich erneut gegen eine Koalition der Unionsparteien mit den Grünen sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene ausgesprochen und gegen die Ampelkoalition ausgeteilt. "Die Ampel muss weg", sagte Söder am Vormittag beim politischen Aschermittwoch seiner Partei in Passau. Weiter lesen …

Regierung sieht keine wirtschaftliche Belebung zu Jahresbeginn

Die Bundesregierung sieht weiter kaum Hinweise auf eine baldige konjunkturelle Erholung in Deutschland. Nach dem schwachen Jahresausklang 2023 mit einem Rückgang des realen BIP um 0,3 Prozent deuteten aktuelle Frühindikatoren noch keine Belebung zu Jahresbeginn an, heißt es im Monatsbericht des Bundeswirtschaftsministeriums für Februar, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Weiter lesen …

Ausgaben für IT-Sicherheit steigen deutlich

Deutschland wappnet sich gegen Cyberangriffe und investiert dazu mehr denn je in IT-Sicherheit. Im laufenden Jahr werden die Ausgaben um voraussichtlich 13,1 Prozent steigen und mit rund 10,5 Milliarden Euro erstmals über der Marke von zehn Milliarden Euro liegen, teilte der Branchenverband Bitkom am Mittwoch auf Grundlage von Daten des Marktforschungsinstituts IDC mit. Weiter lesen …

Ifo-Institut wirbt für Beibehaltung der Schuldenbremse

Das Münchener Ifo-Institut plädiert dafür, die deutsche Schuldenbremse ohne Reformen beizubehalten. "Die deutsche Schuldenbremse zwingt die Politik, Prioritäten zu setzen, gleichzeitig lässt sie dem Staat hinreichenden Spielraum für Verschuldung, die wirtschaftlich sinnvoll sein kann", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest am Mittwoch. Weiter lesen …

Sensibler formulieren im Gespräch mit Krebskranken: Es gibt Sätze, die Krebskranken nicht guttun

"Schön, dich hier zu treffen! Wie geht es dir eigentlich mit deiner Chemo?" Ein Satz, der zwar Anteilnahme zeigt, aber etwa in der Umkleide oder an der Wursttheke unpassend und in bestimmten Situationen wie ein Überfall wirken kann. Besser wäre stattdessen eine Formulierung wie "Schön, dich hier zu treffen! Darf ich fragen, wie es dir geht?", rät Dr. Angela Grigelat, die als Psychoonkologin in München arbeitet und viele Menschen mit Krebs betreut. Im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" gibt die Expertin Hinweise, welche Sätze im Gespräch mit Krebskranken passend sein können. Weiter lesen …

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Dezember 2023 um 9,9 % niedriger als im Dezember 2022

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Dezember 2023 um 9,9 % niedriger als im Dezember 2022. Im November 2023 hatte die Veränderungsrate zum Vorjahresmonat bei -10,9 % gelegen, im Oktober 2023 bei -10,7 %. Gegenüber dem Vormonat November 2023 stiegen die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Dezember 2023 um 1,2 %. Während die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte am Jahresende gegenüber dem Vorjahresmonat rückläufig waren, lagen insbesondere im Januar 2023 (+28,1 %) und Februar 2023 (+23,1 %) die Preise deutlich höher als ein Jahr zuvor. Im Jahresdurchschnitt blieben die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte 2023 nahezu unverändert zum Vorjahr (+0,1 %). Weiter lesen …

China im Jahr 2023 nur noch mit geringem Vorsprung wichtigster Handelspartner Deutschlands

Mit einem Außenhandelsvolumen von 253,1 Milliarden Euro war die Volksrepublik China im Jahr 2023 im achten Jahr in Folge Deutschlands wichtigster Handelspartner. Allerdings war das Handelsvolumen mit China nur 0,7 Milliarden Euro höher als das Handelsvolumen mit den USA (252,3 Milliarden Euro), nachdem die Differenz im Jahr 2022 noch bei 50,1 Milliarden Euro gelegen hatte. Im Jahr 2023 ging der deutsche Warenverkehr mit China jedoch deutlich um 15,5 % gegenüber 2022 zurück, während der Handel mit den Vereinigten Staaten leicht um 1,1 % zulegte. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, folgten nach China und den USA auf Rang 3 der wichtigsten Handelspartner wie in den Vorjahren die Niederlande mit Exporten und Importen im Wert von zusammen 214,8 Milliarden Euro (-5,5 %). Weiter lesen …

Reul kritisiert Faesers Rechtsextremismus-Paket als unzureichend

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat das jüngste Maßnahmenpaket von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) zur Bekämpfung des Rechtsextremismus als unzureichend kritisiert. "Nancy Faeser will alle Instrumente des Rechtsstaates nutzen, um die Demokratie zu schützen. Ich frage mich: Hat sie das vorher nicht getan?", sagte Reul dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Kölner Politologe Jäger zu Europa und Trump: "Hier wird einfach weiter geschlafen"

Angesichts der jüngsten Äußerungen des früheren US-Präsidenten Donald Trump zur Nato-Beistandspflicht hat der Kölner Politologe Thomas Jäger den europäischen Regierungen Untätigkeit vorgeworfen. "Die Europäer haben den Schlag nicht gehört", sagte Jäger der Kölnischen Rundschau. "Die Diskussion angesichts der jüngsten Trump-Äußerungen ist original 2017 schon einmal geführt worden. In den sieben Jahren seither ist nichts geschehen. Null." Die Bundesregierung habe in den letzten zwei Jahren nicht einmal Munitionsbestellungen zuwege gebracht und schaffe es nicht, " in der EU Führungsaufgaben zu übernehmen und für Konsens zu sorgen." In Europa werde "einfach weiter geschlafen". Weiter lesen …

SPD drängt auf generelle Reform der Schuldenbremse

Die SPD dringt in der Debatte über langfristig höhere Verteidigungsausgaben auf eine generelle Reform der Schuldenbremse und zugleich weitere kreditfinanzierte Sondervermögen etwa für den Klimaschutz. "Sicherheit kostet Geld, nicht zu handeln, wird unbezahlbar", sagte die SPD-Politikerin Nina Scheer der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Theurer sieht keine Streichungen von Schienenausbau-Projekten

Der Schienenbeauftragte der Bundesregierung, Michael Theurer (FDP), sieht keine drohende Streichung von Projekten für den Schienenausbau. Die in einem zuletzt öffentlich gewordenen Dokument aufgeführten Projekte würden "selbstverständlich umgesetzt", sagte der parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium den Partnerzeitungen der "Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft". Weiter lesen …

Pistorius für dauerhafte Erhöhung des Wehretats

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) hat nach Forderungen für ein weiteres Bundeswehr-Sondervermögen stattdessen für eine dauerhafte Erhöhung des Wehretats plädiert. "Ich freue mich über jeden Vorschlag, der dazu beiträgt, dass die Verteidigungsausgaben vernünftig und angemessen veranschlagt werden", sagte Pistorius dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Lebensmittelpreise: Linke will "Inflationsgeld" von 125 Euro

Angesichts der gestiegenen Lebensmittelpreise fordert Linken-Chef Martin Schirdewan ein Inflationsgeld für Haushalte mit niedrigen und mittleren Einkommen sowie einen Sondergipfel der Bundesregierung. "Die aktuelle Teuerung bei den Lebensmitteln zwingt die Politik zum Handeln gegen die Gierflation bei Grundnahrungsmitteln", sagte Schirdewan dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Linke-Chefin kritisiert FDP-Vorstoß: Katastrophenschutz wird kaputtgespart

Linken-Vorsitzende Janine Wissler hat Forderungen nach einer zentralen Steuerung des Katastrophenschutzes aus der FDP scharf kritisiert. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Wissler: "Wenn FDP-Politiker einen besseren Katastrophenschutz fordern, aber gerade die Haushaltsmittel dafür zusammengestrichen haben, ist das absurd. Wenn Konstantin Kuhle es mit dem verbesserten Katastrophenschutz ernst meint, dann stellt sich die Frage, warum er den geplanten Kürzungen bei der Katastrophenhilfe und dem THW noch vor zwei Wochen zugestimmt hat." Weiter lesen …

Umfrage: Fast 50 Prozent Zustimmung für Klimaabgabe auf Produkte aus

Trotz Inflation würde knapp die Hälfte der Bundesbürger höhere Preise für klimaschädlich produzierte Autos oder Kleidung aus Nicht-EU-Ländern akzeptieren: In einer Insa-Umfrage sprachen sich 48 Prozent der Befragten für die Erhebung einer "Klimaabgabe" auf Produkte aus Ländern aus, die weiter verstärkt fossile Brennstoffe nutzen. 29 Prozent antworteten mit "(eher) nein", 22 Prozent machten keine Angabe. Die repräsentative Umfrage unter 2004 Bürgern im Auftrag des Berliner KEMB-Forums liegt der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vor. Weiter lesen …

Niedersachsen blicken pessimistisch in wirtschaftliche Zukunft: Volker Schmidt schlägt Alarm

Die Niedersachsen schauen mit Blick auf die wirtschaftlichen Perspektiven deutlich pessimistischer in die Zukunft als noch im vergangenen Jahr. Erwarteten im Sommer 2023 noch 36 Prozent eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage, liegt dieser Anteil mittlerweile bei 50 Prozent. Das geht aus einer jetzt vorgelegten Studie des Instituts für Demoskopie in Allensbach hervor, aus der die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) exklusiv zitiert. Weiter lesen …

Militäroperation: UN-Nothilfebüro fürchtet "Gemetzel" in Rafah

UN-Nothilfekoordinator Martin Griffiths hat angesichts der angekündigten Militäroperation Israels in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen vor einem "Gemetzel" gewarnt. "Ich sage schon seit Wochen, dass unsere humanitäre Hilfe in Scherben liegt", teilte der Leiter des Amts der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) am Dienstag mit. Weiter lesen …

DEL: 5:4 in Köln, Iserlohn nicht mehr Letzter

Spektakel und miese Laune in Köln! Die Haie verlieren in einem packenden Spiel mit 4:5 gegen die Iserlohn Roosters. Die Haie verspielen dabei 2 Führungen und verhelfen so den Roosters, erstmals die Rote Laterne abzugeben. Allerdings hat Iserlohn auch ein Spiel mehr als die Löwen Frankfurt (13. Platz) und die Augsburger Panther (14.). Sichtlich gefrustet war auch Köln-Trainer Uwe Krupp, der das MagentaSport-Interview nach dem Spiel fluchtartig verlies. "Wir haben am Ende im falschen Moment die individuellen Fehler, die passieren. Die passieren dir im ganzen Spiel, aber die dürfen dir nicht zum falschen Zeitpunkt passieren", erklärte Krupp. Weiter lesen …

Österreichs Problem mit der ukrainischen Pipeline

Thomas Röper schrieb den folgenden Kommentar: "Österreich bezieht immer noch über die Hälfte seines Gases über eine Pipeline aus Russland. Aber damit ist ab 1. Januar 2025 Schluss. Wie geht es dann weiter in Österreich? Ein Spiegel-Artikel mit der Überschrift „Energiesicherheit – Österreich bezog zuletzt 98 Prozent seines Gases aus Russland – eine Ministerin will das nun ändern“ hat mich neugierig gemacht. Die Geschichte ist jedoch schnell erzählt, denn die 98 Prozent waren ein Sonderfall und gelten nur für den Dezember 2023. Der Grund war ein recht geringer Gasverbrauch und daraus folgend ein geringer Gasimport im Dezember, weshalb der russische Anteil so hoch war." Weiter lesen …

Die schlechteste aller Welten

Der folgende Standpunkt wurde von Felix Feistel geschrieben: "Seit über zwei Jahren ist die Ampelkoalition damit beschäftigt, Deutschland zu demontieren. Unfähigkeit scheint der Markenkern dieser Regierung zu sein. Sie fährt einen zerstörerischen Kurs, der alles, was dieses Land einmal ausgemacht hat, vernichtet. Die Preise steigen, die Energieversorgung wird sabotiert, Industrie und Mittelstand geben entweder auf oder verlassen das Land. Hinzu kommt die unhinterfragte Sprengung von Nord Stream durch die USA, die keinerlei Konsequenzen zeitigt. Die industrielle Grundlage dieses Landes wird geschleift, und das bringt der Regierung einige, berechtigte Kritik ein." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ganze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen