Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Januar 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

Beckenbauer gestorben - Fußball-Deutschland würdigt "Kaiser Franz"

Nach dem Tod von Fußball-Ikone Franz Beckenbauer würdigt Fußball-Deutschland seinen "Kaiser Franz". Thomas Müller schrieb in den Sozialen Netzwerken: "Einer der großartigsten Fußballer der Vereinsgeschichte des FC Bayern hat uns leider verlassen - Ruhe in Frieden, Kaiser Franz. Wir werden nie vergessen, was du für den Fußball in Deutschland geleistet hast." Auch aus anderen Vereinen gab es schnelle Reaktionen. Weiter lesen …

Mega-Bauernproteste – massive Protest-Woche gegen Ampel-Politik und Great Reset

Zerstörung des Landes durch Ampel-Politik – nun haben auch die Bauern genug. Ab heute Montag erstreckt sich eine massive Bauern-Protest-Woche über ganz Deutschland. Doch ausgerechnet am ersten Protest-Tag beschließt die Regierung ein Sparpaket mit Subventionskürzungen für Bauern und die schrittweise Abschaffung der Förderung für Agrardiesel – ein Sterben auf Raten. Weiter lesen …

Dax legt zu - Öl deutlich billiger

Zum Wochenstart hat der Dax zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 16.716 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,7 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die größten Gewinne gab es bei Siemens Energy, Qiagen und Airbus. Der Termin der Woche ist die Bekanntgabe der US-Inflationsdaten aus dem Dezember am Donnerstag. Weiter lesen …

Franz Beckenbauer ist tot

Der deutsche Fußballspieler und Trainer Franz Beckenbauer ist tot. "In tiefer Trauer teilen wir mit, dass mein Mann und unser Vater Franz Beckenbauer am gestrigen Sonntag im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen ist", teilte seine Familie am Montag mit. In seiner aktiven Zeit gewann Beckenbauer 1974 als Mannschaftskapitän die Fußball-Weltmeisterschaft. Weiter lesen …

Bauern-Protest in Brandenburg: Solidaritätswelle für Landwirte

Nicht nur die Bauern fühlen sich durch die Politik der deutschen Bundesregierung in ihrer Existenz bedroht. Daher erhalten die Landwirte bundesweit Solidarität auch von Menschen, die beruflich nichts mit Feldern oder Ställen zu tun haben. So auch am vergangenen Freitag in Brandenburg. AUF1 hat sich bei diesem, wie es hieß, „Testlauf für den 8. Januar“ in Werneuchen umgehört. Weiter lesen …

DIW-Präsident Fratzscher warnt vor Wagenknecht-Partei

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, sieht in der neuen Partei von Sahra Wagenknecht (BSW) eine Gefahr für den Standort Deutschland. Die Positionen des "Bündnis Sahra Wagenknecht - Vernunft und Gerechtigkeit" seien "als Ganzes widersprüchlich und würden der Wirtschaft erheblichen Schaden zufügen", sagte Fratzscher dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

███ ████: ███████ ████ ██ ██ ██!

Das ██████ ██ ist ████ in ████ ███ und ███ vom █████████ ███████ ██████ ████. Die ███ ███████ (JA) ██ █████ mit dem ███████ ███████ ███████ ein ████ ████ bei ████ ███████. ████ ██ ███! Weiter lesen …

███████: ████ ███ ███ ██-██

██ es ███ ███████ als ███, ███████████ oder den ███ █████████ ███████? ██████: ██ ████████ der ██ - ██████ wenn ██ auf ████ des ███████ ███████ ███. ██ ██ ██ ein ████ ██████ an ██████ ███████████, ████ Sie █████ ██████ oder in ████████ ███ ███. Weiter lesen …

Das ████: "███████ ist und ████ ein ███ ██"

In "Das ████" ████████ wir den █████ der ███. ███████ ████ der █████ ███ ███████ ████, die von ████ ████ ██████ und zu einem ██████ ████ ███████████ werden. ████ ████ wir ███ ████ ██████ ███████. ████, ███████! Weiter lesen …

Lindau: Bundespolizei enttarnt "falsche" Marokkanerin

Am Samstag (6. Januar) haben Lindauer Bundespolizisten am Grenzübergang Hörbranz (BAB 96) eine scheinbar marokkanische Fernbusreisende ertappt. Die Frau hatte versucht, mit einem fremden Reisepass, in dem sich ein gefälschter Stempel befand, unerlaubt einzureisen. Wie sich herausstellte, war das bereits ihr vierter Versuch nach Deutschland zu gelangen. Weiter lesen …

Protestwoche in der Transportbranche: Diese rechtlichen Informationen sind für Arbeitgeber und -nehmer wichtig

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. hat angekündigt, dass sich das Transportgewerbe eine Woche lang an bundesweiten Protestaktionen beteiligen werde. Rechtsanwalt Sven Goltz, Geschäftsführer der Energiekanzlei Goldenstein, beantwortet nachfolgend die wichtigsten rechtlichen Fragen, die sich Arbeitgeber und -nehmer aus der Transportbranche aktuell aufgrund der Proteste stellen. Die Energiekanzlei Goldenstein vertritt bereits seit über einem Jahrzehnt internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen aus der Energiebranche, darunter auch Spediteure und Logistikunternehmen. Weiter lesen …

Bauernproteste im ganzen Land

In ganz Deutschland haben Landwirte am Montagmorgen mit ihren Traktoren gegen die Pläne der Ampel-Regierung protestiert. Unzählige Autobahnauffahrten wurden blockiert, vielerorts gab es Stern- und Schleichfahrten sowie auch ganz gewöhnliche Protestkundgebungen. "Wir stehen zur Verfassung und zum Grundgesetz, das beinhaltet natürlich auch friedliche Demonstrationen", sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, beim Besuch der CSU-Klausur im Kloster Seeon. Weiter lesen …

SPD will gemeinsames Einwanderungsrecht für Europa

Die SPD-Bundestagsfraktion plädiert dafür, europaweit einheitliche Regeln für Arbeitskräfte aus Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) zu schaffen. "Mittelfristig braucht Europa ein gemeinsames Einwanderungsrecht, gerade auch zur notwendigen Fachkräftegewinnung", heißt es in einem Positionspapier, das die Abgeordneten am Donnerstag bei ihrer Jahresauftaktklausur in Berlin beschließen wollen und über welches das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Verfassungsschützer warnt vor Unterwanderung der Bauernproteste

Thüringens Verfassungsschutzpräsident Stephan Kramer warnt vor einer rechtsextremen Instrumentalisierung der Bauernproteste gegen die Bundesregierung. In den vergangenen Jahren hätten Rechtsextremisten "stetig und konsequent versucht, jede Form von legitimem Bürgerprotest zu unterwandern und damit in die Mitte der Gesellschaft vorzudringen, indem sie sich als die wahren Volksvertreter aufspielen", sagte Kramer der "taz". Weiter lesen …

Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe im November 2023: +0,3 % zum Vormonat

Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im November 2023 gegenüber Oktober 2023 saison- und kalenderbereinigt um 0,3 % gestiegen. Im weniger volatilen Dreimonatsvergleich lag der Auftragseingang von September bis November 2023 um 4,5 % niedriger als in den drei Monaten zuvor. Der Auftragseingang ohne Großaufträge fiel im November 2023 um 0,6 % gegenüber dem Vormonat. Für Oktober 2023 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Rückgang des Auftragseingangs gegenüber September 2023 von 3,8 % (vorläufiger Wert -3,7 %). Weiter lesen …

Exporte im November 2023: +3,7 % zum Oktober 2023

Im November 2023 sind die deutschen Exporte gegenüber Oktober 2023 kalender- und saisonbereinigt um 3,7 % und die Importe um 1,9 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, sanken die Exporte im Vergleich zum Vorjahresmonat November 2022 um 5,0 % und die Importe um 12,2 %. Weiter lesen …

Apfelernte 2023 um 12,1 % geringer als im Vorjahr

Der Apfel ist weiterhin das mit großem Abstand am meisten geerntete Baumobst in Deutschland. Allerdings blieb die Apfelernte im Jahr 2023 unter der in den vergangenen Jahren meist erreichten Marke von 1 Million Tonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach endgültigen Ernteergebnissen mitteilt, wurden mit rund 941 200 Tonnen Äpfeln etwa 129 800 Tonnen oder 12,1 % weniger geerntet als im ertragreichen Jahr 2022 (1,1 Millionen Tonnen). Im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2013 bis 2022 fiel die Apfelernte etwa 39 900 Tonnen oder 4,1 % geringer aus. Weiter lesen …

Geschäftsklima für Selbständige gestiegen

Das Geschäftsklima für Selbständige in Deutschland hat sich zum Jahresende leicht verbessert. Der entsprechende Index des Ifo-Instituts stieg im Dezember auf -17,5 Punkte, nach -18,8 im November, wie das Münchener Institut am Montag mitteilte. "Von einer Trendwende kann noch nicht gesprochen werden", sagte Ifo-Expertin Katrin Demmelhuber. Weiter lesen …

Fliegen in der Ära von Legal-Tech: Verbraucherrechte im Fokus

Die Welt des Reisens hat sich im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt, und in unserer zunehmend digitalisierten Welt hat die Technologie nicht nur das Erlebnis des Fliegens, sondern auch die Durchsetzung unserer Rechte als Passagiere verändert. Vom Einchecken über das Smartphone bis hin zur Überwachung von Flugverspätungen in Echtzeit – das Reiseerlebnis wird immer nahtloser. Doch was passiert, wenn etwas schiefgeht? Weiter lesen …

Union sieht Aufnahmefähigkeit "vielerorts überschritten"

Angesichts der anhaltend hohen Asylbewerberzahlen und der derzeit rund 1,1 Millionen Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland warnt der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei, vor einer Überlastung der Gesellschaft. "Die Bundesregierung darf den Menschen nicht länger etwas vormachen", sagte Frei dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Politologin warnt vor Bündnissen mit AfD

Die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch warnt mit Blick auf die Wahlen 2024 vor jeder Art von Bündnissen mit der AfD. "Jede der seriösen demokratischen Parteien muss wissen, dass jede Form der Tolerierung der AfD und ihres extremistischen Gedankenguts ganz weite Einflusskanäle zugänglich macht", sagte die Direktorin der Akademie für politische Bildung Tutzing dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

GdP erwartet Bauern-Aktionen an "neuralgischen Punkten"

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jochen Kopelke, hat vor den angekündigten Bauernprotesten die Teilnehmer zur Friedfertigkeit aufgerufen. "In Anbetracht der zu erwartenden Massen an Protestierenden wird die Polizei sehr schnell, sehr stark flexibel in Deutschland agieren müssen. Dafür ist sie aber nicht ausreichend aufgestellt", sagte Kopelke den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

NRW-Städtetag für Recht auf verpflichtenden Ganztag an Grundschulen

Der Städtetag in NRW fordert eine Änderung des Schulgesetzes. Die Städte wollen ein Recht darauf haben, an Grundschulen nicht den Offenen, sondern den sogenannten "gebundenen", also für alle Kinder verpflichtenden Ganztag einzurichten: "Die Landesregierung muss die Möglichkeit, den gebundenen Ganztag in Grundschulen einzurichten, im Schulgesetz verankern", sagte Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages NRW, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Explosionen am 11. September 2001: Film mit Graeme MacQueen (11. September 2023)

Die offizielle Geschichte zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001, kurz 9/11, hat keinen Raum für Explosionen. Dieses Wort wird von den Massenmedien in ihren Berichten zu 9/11 vermieden. Zu den wenigen Forschern, die mutig zu den Explosionen geforscht haben, gehört Graeme MacQueen (1948-2023). Er hat 156 Augenzeugen identifiziert, die über Explosionen am 11. September 2001 berichten. Erstaunlicherweise wurden diese Aussagen ignoriert. Weiter lesen …

Schauspielerin Juliane Köhler: "Mit dem, was morgen ist, erst morgen beschäftigen" Juliane Köhler im Interview mit dem "Senioren Ratgeber"

Juliane Köhler ist erfolgreiche Schauspielerin und 2024 in der neuen Mini-Serie "Haus aus Glas". Doch ihr eigentlicher Berufswunsch war ein anderer - und die Schauspielerei nur Plan B, verrät die 58-Jährige im Interview mit dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber": Eigentlich wollte sie Clown werden, doch: "Dafür muss man super jonglieren können und akrobatisch sein. Aber ich war eine Niete im Sport." Weiter lesen …

Heils Bürgergeld-Plan soll 170 Millionen Euro einsparen

Die Bundesregierung erwartet, dass die geplante Streichung des Bürgergelds für arbeitsunwillige Bezieher in diesem Jahr rund 150.000 Personen betreffen wird. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf den "Entwurf eines Zweiten Haushaltsfinanzierungsgesetzes 2024", der bis zum Montag vom Kabinett im Umlaufverfahren beschlossen werden soll. Weiter lesen …

Faeser kritisiert geplante Verkehrsblockaden der Landwirte

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat die vielerorts von den Landwirten geplanten Verkehrsblockaden in der am Montag beginnenden Protestwoche des Bauernverbands scharf kritisiert. "Blockaden lösen keine Probleme, wer andere Menschen, die eilig zur Arbeit, zur Schule oder zum Arzt müssen, im Alltag blockiert, der sorgt in allererster Linie für Wut und Unverständnis", sagte Faeser der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bahn plant "Notfahrplan"

Die Bahn setzt offenbar keine großen Hoffnungen in ihren Eilantrag gegen den von der GDL geplanten Streik - und erstellt schonmal einen "Notfahrplan". Man werde ein reduziertes Angebot an Fahrten anbieten, teilte der Staatskonzern am Sonntagabend mit. Weiter lesen …

Bauernverband Sachsen-Anhalt will Zufahrten zu vier Autobahnen blockieren

Halle - Nach den für Montag geplanten Trecker-Demonstrationen in Halle und Magdeburg wollen Sachsen-Anhalts Landwirte den Druck auf die Bundesregierung weiter erhöhen. Am Mittwoch will der Landesbauernverband Auffahrten zu mehreren Autobahnen blockieren. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung unter Berufung auf Verbandspräsident Olaf Feuerborn. Weiter lesen …

Mast für inhaltliche Auseinandersetzung mit AfD

In der Debatte um ein AfD-Verbot hat sich SPD-Fraktionsgeschäftsführerin Katja Mast dafür ausgesprochen, einen Schwerpunkt auf die inhaltiche Auseinandersetzung mit der in Teilen als rechtsextrem eingestuften Partie zu setzen. "Es ist völlig richtig, ein Verbot der AfD zu prüfen, die in weiten Teilen erwiesen rechtsextremistisch ist", sagte Mast dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Insa: SPD gewinnt - Union verliert

Die Union hat in der ersten Woche des Jahres leicht an Zustimmung eingebüßt. Im "Sonntagstrend", den das Meinungsforschungsinstitut Insa wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, kommen CDU und CSU in dieser Woche auf 31 Prozent, das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Weiter lesen …

Parlamentarier sehen Bauernverband bei Aktionswoche in der Pflicht

Vor der Aktionswoche gegen Agrarsubventionskürzungen wächst die Sorge, dass die Proteste mancherorts eskalieren könnten. Sämtliche Fraktionen im Bundestag fordern die Bauern auf, friedlich zu demonstrieren: "Unter dem Deckmantel der Versammlungsfreiheit dürfen keine Straftaten begangen oder Menschen bedroht werden", sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Konstantin Kuhle der "Welt". Weiter lesen …

CSU will härtere Strafen für Antisemitismus

Die CSU fordert eine schärfere Bestrafung von Antisemitismus. Deutschland habe eine "doppelte Verpflichtung" - man müsse im gleichen Maße das Existenzrecht Israels und die Sicherheit von Juden in Deutschland schützen, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt am Sonntag bei der Klausurtagung seiner Partei im Kloster Seeon. Weiter lesen …

Bär warnt vor zunehmender Prostitution von Ukrainerinnen: "Deutschland Hort für Menschenhandel"

Die Vizevorsitzende der Unionsfraktion, Dorothee Bär, hat vor einer zunehmenden Prostitution von geflüchteten Ukrainerinnen in Deutschland gewarnt. "Die Zahl der angemeldeten Ukrainerinnen hat sich seit Beginn des russischen Angriffskrieges fast verdreifacht, von 180 Ende 2021 auf 470 Ende 2022", sagte die CSU-Politikerin dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Lokführer planen kompletten Bahn-Streik von Mittwoch bis Freitag

Die Lokführergewerkschaft GDL will von Mittwochfrüh, 2 Uhr, bis Freitagabend, 18 Uhr, die Bahn komplett bestreiken. Im Güterverkehr soll der Ausstand bereits am Dienstagabend um 18 Uhr beginnen, teilte die Gewerkschaft am Sonntagabend mit. Grund sei eine "Verweigerungshaltung des Staatskonzerns", Gespräche über legitime Kernforderungen mit der GDL zu führen, hieß es zur Begründung. Weiter lesen …

Final Days (Die letzten Tage)

Der Wissenschaftswahn von bestimmten Ideologen, Politikern, Forschern, Wissenschaftlern sowie den Hauptmedien will die Menschheit glauben machen, dass ihre bereits weit entwickelten Informationstechnologien die Menschheit retten werde. Dieser Dokumentationsfilm erklärt jedoch die Selbstüberschätzung der Erbauer des erneuten „Turmbaues“, denen es heute egal ist, gegen wen sie Krieg führen, solange sie „werden wie Gott“, von dem sie behaupten, dass er nicht existiert. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (06.01.2024)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 5, 14, 18, 34, 47, die Superzahl ist die 7. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 7343861. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 789109 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

DEL: Bremerhaven feiert sich selbst und beim 5:1 gegen Berlin zu Recht, Frankfurts Pleitenserie immer schlimmer

Die Pinguins sind gnadenlos effizient im Spitzenspiel, demontieren die Eisbären Berlin mit 5:1 und übernehmen die Tabellenführung in der PENNY DEL nach dem 36. Spieltag. Schon Minuten vor Schluss hallte es "Spitzenreiter, Spitzenreiter!" durch die Halle in Bremerhaven. Christian Wejse krönte sich mit seinem Doppelpack zum Spieler des Spiels: "Es war die ganze Zeit ein harter Kampf und wir haben unsere Chancen einfach genutzt." Zu verdanken haben sie diesen Triumph aber auch besonders ihrem Goalie Kristers Gudlevskis, der über 97% der Schüsse auf sein Tor hält. Weiter lesen …

Globaler Landraub und deutsche Bauernproteste

Hermann Ploppa schrieb den folgenden Kommentar: "Es brodelt in der deutschen Bauernschaft. Schon seit Jahren sind wir den Anblick von massenhaften Traktor-Aufmärschen in den großen deutschen Städten gewohnt. Jetzt kristallisiert sich der Protest der Landwirte in einer Aktionswoche mit erneuten Traktor-Paraden, ausgebrachtem Mist auf Autobahnen und zornigen Kundgebungen. Wir applaudieren unseren Nahrungsmittelerzeugern, wie wir in der harten Corona-Zeit den Gesundheitsarbeitern und vor allem Gesundheitsarbeiterinnen in den Krankenhäusern applaudiert haben. Um sie dann wieder mit ihren Problemen alleine zu lassen. Bei den Bauern ist es jetzt ein Haushaltstrick unseres amtierenden Bundesfinanzministers Christian Lindner, der das Fass zum Überlaufen brachte." Weiter lesen …

Der Wind des Wandels

Der folgende Standpunkt wurde von Roland Rottenfußer geschrieben: "Das Jahr 2024 könnte der Knockout für Freiheit und Wohlstand sein — oder der Startschuss für eine Wendezeit, der die jetzige Herrscherclique von der Bühne der Geschichte fegt. Sind Sie frohgemut und zuversichtlich beim Jahreswechsel? Oder doch eher niedergeschlagen, weil Sie das Schlimmste befürchten — die Fortsetzung der Misere der letzten Jahre, zuzüglich ein paar böser Überraschungen? Die Luft im politischen Deutschland ist stickig und verbraucht, kaum irgendwo keimt Mut. Frischer Wind ist nur als meteorologisches Phänomen zu spüren. Tatsächlich dürfte wohl nur eine Minderheit der Menschen in Deutschland mit Zuversicht in die Zukunft schauen." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte busch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen