Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union sieht Aufnahmefähigkeit "vielerorts überschritten"

Union sieht Aufnahmefähigkeit "vielerorts überschritten"

Archivmeldung vom 08.01.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: UM/ VoxNews / Eigenes Werk
Bild: UM/ VoxNews / Eigenes Werk

Angesichts der anhaltend hohen Asylbewerberzahlen und der derzeit rund 1,1 Millionen Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland warnt der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei, vor einer Überlastung der Gesellschaft. "Die Bundesregierung darf den Menschen nicht länger etwas vormachen", sagte Frei dem "Tagesspiegel".

"Die anhaltende Flüchtlingskrise lässt sich mit den halbherzigen Ankündigungen der Ampel-Koalition nicht lösen", kritisierte der CDU-Politiker. Er warnte davor, dass "die Gesellschaft an die Grenzen der Aufnahmefähigkeit" gerate und "sie auch schon vielerorts überschritten" habe. Am Montag will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) die Asylbewerber-Statistik für das gesamte Jahr 2023 veröffentlichen.

Erwartet wird, dass die Zahl der Erstanträge auf Asyl für die zurückliegenden zwölf Monate bei knapp 330.000 liegen wird. Nach den Worten von Frei reiche es seitens der Bundesregierung nicht aus, "die Hände in den Schoß zu legen" und darauf zu hoffen, dass sich die Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) "irgendwann mal auswirkt". "Wir müssen sofort handeln", verlangte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte siecht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige