Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

28. Oktober 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

DGB-Vorsitzende Fahimi: "Die Unternehmen dürfen sich jetzt nicht verstecken"

Die Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Yasmin Fahimi, blickt in der Energiekrise mit gemischten Gefühlen auf den Winter und das Frühjahr. "Meine Sorgen sind groß, aber etwas kleiner als vor einigen Wochen", sagte die DGB-Vorsitzende der Frankfurter Rundschau. Sie rief die Ampel-Koalition dazu auf, eine zweite Abschlagszahlung auf den Weg zu bringen, zusätzlich zu jener im Dezember. Weiter lesen …

Russen im Ausland: Vorsitzende des Föderationsrates glaubt an Rückkehr ausgewanderter Bürger

Hunderttausende russische Staatsbürger haben das Land in diesem Jahr verlassen. Die Gründe dafür waren der Beginn der speziellen Militäroperation am 24. Februar und der Teilmobilmachung am 21. September. Walentina Matwijenko, die Vorsitzende des russischen Föderationsrats, zeigte sich aber zuversichtlich, dass die meisten von ihnen zurückkehren. Nicht alle seien aber willkommen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

█████████████ im ████████████████: ██████ █████ ███████ zu ███████ ████

██████ ███ sich: Ein ███ ███████ ███████ ███████ aus dem ███████████ soll im ████████████████ eine ████ █████. Für das █████████ ████, ein ███████ von ██ █ ████, soll das ██████████████████ ███ █████ werden – auf ██████ der ███████. Dies ██████ das ████ "█ █". Weiter lesen …

Zivilisten als Schutzschilde – verantwortlicher Kiewer General ermittelt

Der russische Kriegsreporter Jewgeni Poddubny hat auf seinem Telegram-Kanal gemeldet, dass das staatliche russische Untersuchungskomitee (abgekürzt SK RF, entspricht etwa der Bundesanwaltschaft in Deutschland) die Identität des ukrainischen Militärbefehlshabers veröffentlicht hat, der für die Blockade Mariupols verantwortlich war, sodass die Zivilbevölkerung vor den Kampfhandlungen die Stadt nicht verlassen konnte. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Söder startet CSU-Parteitag mit Attacken gegen Grüne

CSU-Chef Markus Söder hat den Parteitag mit Überlegungen zur Zukunft der Energieversorgung in Bayern und Attacken gegen die Grünen gestartet. "Noch nie waren die Bayern so verunsichert", sagte Söder am Freitag mit Blick auf die steigenden Energiepreise. Man sei solidarisch mit der Ukraine und Russland dürfe den Krieg auf keinen Fall gewinnen, aber die Akzeptanz in der Bevölkerung könne bröckeln. Weiter lesen …

Falsche Chirurgin behandelt in Krankenhäusern in Meppen und im Landkreis Cuxhaven Patienten ohne das jemand Schaden nimmt

In Krankenhäusern in Meppen und im Landkreis Cuxhaven hat eine 21-Jährige mit gefälschten Papieren Patienten behandelt. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) berichtet, war das Ludmillenstift Meppen offenbar auf die Betrügerin hereingefallen. Verwaltungsdirektor Jan-Henning Stoffers bestätigte der "NOZ": "Die junge Frau hat in unserem Haus vom 16. September bis zum 27. Oktober 2022 als Assistenzärztin gearbeitet." Weiter lesen …

Berlins Kultursenator Klaus Lederer für deutliche Aufstockung des Nachtragsetats auf mehr als 2 Milliarden Euro

Berlins Kultursenator und Vizesenatschef Klaus Lederer (Linke) plädiert für eine deutliche Aufstockung des Nachtragshaushalts des Landes auf ein Gesamtvolumen von mindestens 2 Milliarden Euro. Bisher war stets von einem Nachtragsetat in Höhe zwischen 800 Millionen und 1,5 Milliarden Euro die Rede. "Es ist unsere Aufgabe, eher mit einem größeren Handlungsbedarf zu kalkulieren", sagte Lederer im Interview mit "nd.DieWoche", der am Samstag erscheinenden Wochenendausgabe der Tageszeitung "nd". Weiter lesen …

SPD-Vorsitzende begrüßt Steinmeier-Appell zu mehr Umverteilung

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hat den Appell von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begrüßt, Lasten im Zuge der Krise stärker auf Wohlhabende zu verteilen. Bundespräsident Steinmeier habe von der "Gerechtigkeit der Verteilung der Lasten" gesprochen und wie wichtig es gerade in der heutigen Situation sei, "dass reiche Menschen jetzt ihren Beitrag leisten, um die immensen Kosten der notwendigen Entlastungen stemmen zu können", sagte Esken der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Putin richtet sich mit Witz eines "deutschen Freundes" direkt an die westlichen Bürger

Im Westen erzählen Politik und Medien gern, dass Russland an allem Schuld sei, an den explodierenden Energie- und Lebensmittelpreisen, an der Inflation und ja, sogar am Hunger in Afrika. Der russische Präsident Wladimir Putin ging am Donnerstag in Moskau einmal mehr auf diese Behauptungen ein und wandte sich direkt an die Bürger der EU und der USA – auch mit einem Witz. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

IG-Metall-Chef fürchtet Fehlentwicklungen auf dem Gasmarkt

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann warnt vor massiven Fehlentwicklungen auf dem Gasmarkt, die die Gas- und Wärmekommission nicht noch befeuern dürfe. So sei es für viele Unternehmen derzeit attraktiv, die Produktion zu drosseln und nicht benötigtes Gas weiterzuverkaufen, sagte Hofmann dem "Handelsblatt". "Wenn es lukrativer ist, Gaskontingente am Markt zu verkaufen, statt weiter zu produzieren, dann löst das spekulative Stilllegungen aus, mit denen wir leider schon konfrontiert sind." Weiter lesen …

Putin: "Trend wird wachsen" – Milliarden Menschen stehen hinter uns

Russland müsse niemanden mehr von der nötigen Befreiung des US- und Dollar-Diktats überzeugen, denn viele Staaten und Milliarden Menschen in aller Welt verstehen und unterstützen Russlands Souveränitätskampf, da sie ebenfalls die US-Politik satthaben. Das erklärte der russische Präsident am Donnerstag in Moskau beim internationalen Politikforum, dem Waldai-Club. Da könne der Westen Russland noch so sehr dämonisieren, dieser Trend werde wachsen und stärker werden, so Putin. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ist ███-████████ █████████-████████ █████████? Ja!

██ kann es sich nicht ██████. █. ████ ███ ist ██ ██ ██ der ███████ █████████-███████ der von ███████████ █████ ███████ (███) ███████ ██████████ von ███-███████. ████: Der ██████- und ███████████████ aus dem ████ █████ █████ ██ ███ ██ ████ █████████ ███████. Dies ██████ ██ ████ auf dem ████ "████████.█". Weiter lesen …

██████: ███████-████ ███████ ███ ███████ ████ die ███████

███████ im ████ ██. Aus dem ███ als ███████ ███████ ████ ist ████ eine █████████ ███████████ █████. Die ████ der █████████ █████ sich ██ dem █.█.██ (█████: ██,) im ████ ██. Am █.█.██ ██ die ████ -██-█████ ██ ██ bei ██,. Wir ███ vor ████ ███ ██ die ███ ████-███, die ████████ ██ ████████ ██████ ████. Dies ██████ ██ ████ auf dem ████ "████████.█". Weiter lesen …

Inflationsrate im Oktober 2022 voraussichtlich +10,4%

Die Inflationsrate in Deutschland wird im Oktober 2022 voraussichtlich +10,4 % betragen. Gemessen wird sie als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat. Im September 2022 hatte die Inflationsrate bei +10,0 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber September 2022 voraussichtlich um 0,9 %. Weiter lesen …

Totale Enthemmung: Rauch & NIG empfehlen Gen-Impfung für “Risiko-Babys”

Kleinkinder haben nahezu keine ernsthafte Gefahr, schwer an Corona zu erkranken – erst recht nicht, seitdem die milde Omikron-Variante umgeht. Demgegenüber stehen unzählige Verdachtsfälle über schwere Nebenwirkungen von Babys und kleinen Kindern, die an der zugehörigen Impf-Studie teilnahmen oder von ihrer geimpften Mutter gestillt wurden. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Jugendliche trinken etwas weniger Alkohol

Der Anteil der 12- bis 17-jährigen Jugendlichen, die Alkohol trinken, geht leicht zurück. Bei verschiedenen Befragungen im Jahr 2021 sagten laut Angaben der Bundesregierung 47 Prozent der Jugendlichen, in den zwölf Monaten zuvor mindestens einmal Alkohol konsumiert zu haben, in 2019 waren es noch 53 Prozent. Weiter lesen …

Gewerkschaft kritisiert China-Politik von BASF

Der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE), Michael Vassiliadis, attackiert BASF-Chef Martin Brudermüller für dessen China-Politik. BASF mache sich in der deutschen Industrie öffentlich zum "Frontrunner" für eine Fortsetzung der bisherigen China-Strategie, sagte Vassiliadis, dienstältester Aufsichtsrat bei BASF, dem "Spiegel". Weiter lesen …

Alice Weidel: Steinmeiers Phrasen helfen dem Land nicht weiter

Bei seiner Rede an die Nation sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue vor geladenen Gästen vor allem über Deutschlands Selbstverständnis und den Ukrainekrieg. Dr. Alice Weidel, Bundessprecherin der Alternative für Deutschland, dazu: "Frank-Walter Steinmeier stimmt mit seiner Rede über den 'Epochenbruch' durch den Ukraine-Krieg, die Energiekrise, den bröckelnden gesellschaftlichen Zusammenhalt und einem Deutschland, dem der Rückenwind abhandengekommen sei, die Deutschen auf schwere Zeiten ein." Weiter lesen …

50jähriges Jubiläum der Conterganstiftung: Es wird Zeit, aufzuhören, die Vergangenheit schönzureden!

Am 31.10.2022 jährt sich die Gründung der Conterganstiftung zum fünfzigsten Mal. Diese Stiftung ist anlässlich des Conterganskandals durch den Bund ins Leben ins Leben gerufen worden, nachdem ca. 10.000 Kinder durch das Medikament Contergan im Mutterleib geschädigt und mit schweren und schwersten Missbildungen zur Welt gekommen sind. Viele Kinder wurden tot geboren oder verstarben kurz nach der Geburt. Weiter lesen …

Zum Schutz des bedrohten Schweinswals: Stellnetzverbot muss ausgeweitet werden

Naturschutzverbände begrüßen das am 1. November in Kraft tretende Verbot von Stellnetzen zum Schutz des Ostseeschweinswals. Gleichzeitig kritisieren BUND, DUH, Greenpeace, Sharkproject, NABU und WDC, dass diese Maßnahmen nicht ausreichen, um den bedrohten Wal in der zentralen Ostsee vor dem Aussterben zu bewahren. Das Verbot gilt auf Anordnung der Europäischen Kommission in Teilflächen von schwedischen, dänischen, polnischen und deutschen Meeresschutzgebieten. Damit sollen ungewollte Schweinswalbeifänge in der Stellnetzfischerei verhindert werden. Weiter lesen …

'Sportschau am Sonntag' zur WM in Katar: Hunderte Arbeiter trotz gültiger Arbeitsverträge in ihre Heimatländer zurückgeschickt

Ein Gastarbeiter aus Nepal erhebt massive Vorwürfe gegen seinen Arbeitgeber Al Jaber Trading & Contracting Co. in Katar. In der ‚Sportschau am Sonntag‘ am 30. Oktober ab 19.15 Uhr im Ersten spricht er davon, dass bis zu 700 Gastarbeiter kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft gegen ihren Willen und trotz gültiger Arbeitsverträge in ihre Heimatländer zurückgeschickt worden sind. Weiter lesen …

Aachen: Rumänischer Vater und zwei Söhne wegen Schwarzarbeit und Menschenhandel zu Haftstrafen verurteilt

Die 1. große Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Aachen verurteilte im Juni dieses Jahres einen einschlägig vorbestraften rumänischen Staatsbürger aus Düren zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren. Ihm wurden unter anderem Schwarzarbeit, Steuerhinterziehung, Menschenhandel, Urkundenfälschung und das Einschleusen von Ausländern zur Last gelegt. Weiter lesen …

Bilger: EU-Verbot für Verbrenner ist nicht durchdacht

Die EU-Trilogverhandlungen haben das Aus für den Verbrennungsmotor in Pkw und leichten Nutzfahrzeugen ab 2035 fixiert. Hierzu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion, Steffen Bilger: "Das Aus für den Verbrennungsmotor ist nicht durchdacht. Klimaneutrale Mobilität ist wichtig, aber das kann auch mit dem Verbrennungsmotor funktionieren." Weiter lesen …

Lebensmittelhandel plant weitere Preiserhöhungen

Das ifo-Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung - hat im Rahmen der Ergebnisse einer entsprechenden Branchenumfrage der Nachrichtenagentur dpa mitgeteilt, dass die Bürger sich demnach "auf deutliche höhere Preise beim Lebensmittelkauf" einstellen müssen. Einzelhändler planten "kräftige Preiserhöhungen", so die Formulierung der ifo-Wirtschaftsforscher. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Bundespräsident stimmt Deutsche auf Entbehrungen ein

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier stimmt die Deutschen auf Entbehrungen ein. Der Kriegsbeginn am 24. Februar in der Ukraine sei ein "Epochenbruch", sagte Steinmeier in einer Rede zur Lage der Nation am Freitag im Schloss Bellevue. "Er hat auch uns in Deutschland in eine andere Zeit, in eine überwunden geglaubte Unsicherheit gestürzt: eine Zeit, gezeichnet von Krieg, Gewalt und Flucht, von Sorge vor der Ausweitung des Krieges zum Flächenbrand in Europa." Weiter lesen …

Multiparadigmenwechsel #13 Systemwechsel? Mit Franz Hörmann, Peter Klein & Sandra Weber

Die Ereignisse und Dichte der Berichterstattung nehmen in den letzten Wochen und Tagen rasant zu. Es gibt zahlreiche Themen, Baustellen und Krisenherde, die es wirklich in sich haben. Trotzdem wirkt es gerade noch wie die "Ruhe vor dem Sturm". Wo stehen wir gerade? Was kommt auf uns zu? Ist der Multiparadigmenwechsel in vollem Gange? Wir blicken in diesem Gespräch auf die Royals, das Finanzsystem, die Neuordnung der Handelszonen, die Energiethematik, die politischen Krisenherde, das Währungssystem etc. - dürfen uns aber bei allen Themen fragen, was sie mit uns zu tun haben und was jeder Einzelne zur Aufgabe hat. Weiter lesen …

ADAC Musterverfahren gegen Privatinkasso

Wer sein ausländisches Bußgeld wegen Falschparkens oder zu hoher Geschwindigkeit nicht bezahlt, muss damit rechnen, dass es auch nach der Rückkehr nach Deutschland eingezogen wird. Dafür gibt es seit 2010 ein EU-weites Vollstreckungsübereinkommen. Es regelt die grenzüberschreitende Vollstreckung von nichtbezahlten Bußgeldern ab 70 Euro. Weiter lesen …

Tarifeinigung im Dachdeckerhandwerk: Zukunftssicherung in schwierigen Zeiten

Nach langwierigen und kontroversen Verhandlungen haben sich die Tarifvertragsparteien des Dachdeckerhandwerks auf einen zukunftsweisenden Tarifkompromiss verständigt. Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) und die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) vereinbarten, dass die Löhne und Gehälter für die rund 100.000 Beschäftigten zum 1. November 2022 um 5,0 % und zum 1. Oktober 2023 um weitere 3,0 % angehoben werden. Weiter lesen …

"betrifft: Die Gebrauchtwagenfalle - das miese Geschäft mit schrottreifen Autos" im SWR Fernsehen

Frisierte US-Autoimporte sind eine Betrugsmasche mit Gewinnen in Millionenhöhe. Professionelle Banden aus Osteuropa nutzen in den USA als unverkäuflich deklarierte Autos, um sie - aufgehübscht und notdürftig restauriert - vorzugsweise in den deutschen Handel einzuführen. Wie funktioniert diese Masche? Welche Rolle spielen deutscher TÜV und deutsche Aufsichtsbehörden beim Import von US-Autos? Weiter lesen …

Bruttoinlandsprodukt im 3. Quartal 2022 um 0,3% höher als im Vorquartal

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 3. Quartal 2022 gegenüber dem 2. Quartal 2022 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 0,3 % gestiegen. Nach dem leichten Anstieg im 2. Quartal 2022 (+0,1 %) behauptete sich die deutsche Wirtschaft damit weiterhin trotz schwieriger weltwirtschaftlicher Rahmenbedingungen mit anhaltender Corona-Pandemie, gestörten Lieferketten, steigenden Preisen und dem Krieg in der Ukraine. Weiter lesen …

System klagt mutigen Kritiker an: Prozess gegen Bhakdi startet im März

Nun ist es offiziell: Das Amtsgericht Plön winkte die Anklage gegen den renommierten Mikrobiologen & Infektionsepidemiologen Prof. Dr. Sucharit Bhakdi durch. Dieser muss sich nun allen Ernstes wegen “Volksverhetzung” verantworten, unter anderem weil er das rigorose Impf-Regime in Israel und den dortigen Ausschluss von Vermeidern der Gen-Behandlungen aus dem öffentlichen Leben kritisierte. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

EU versinkt im selbst gemachten Chaos

Wie schon in den Krisen zuvor deutet auch die Gas-Krise auf die Konstruktionsfehler der EU. Mit Panikkäufen haben die Länder auf die selbst verursachte Krise reagiert und sie verschärft. Jetzt soll es ein zentralisierter Gaseinkauf richten. Die Kommission bekommt dadurch erneut mehr Macht. Dies berichtet Gert Ewen Ungar im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

"Zwischen Faszination und Kinderschreck" - Sonderausstellung zum Struwwelpeter im Kulturhistorischen Museum Magdeburg

1844 erschien das inzwischen weltberühmte erste erzählende deutsche Kinderbuch "Der Struwwelpeter" - geschrieben vom Arzt Heinrich Hoffmann (1809-1894). Die Geschichten rund um Paulinchen und den Daumenlutscher haben Generationen geprägt und Begriffe wie "Zappel-Philipp", "Suppenkasper" und "Hans Guck-in-die-Luft" sind längst in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen. Weiter lesen …

Elon Musk hat Twitter übernommen

Tech-Milliardär Elon Musk hat Twitter laut Medienberichten übernommen. Der 44 Milliarden US-Dollar schwerde Kauf sei abgeschlossen worden, berichtete unter anderem die "New York Times". Der bisherige CEO Parag Agrawal und zwei andere hochrangige Manager sollen bereits gefeuert worden sein, hieß es. Weiter lesen …

Etwas weniger Firmen wollen Preise erhöhen

Etwas weniger Unternehmen als im Vormonat planen demnächst, ihre Preise zu erhöhen. Das geht aus der aktuellen Umfrage des Ifo-Instituts hervor, die am Freitag veröffentlicht wurde. Die Preiserwartungen für die kommenden Monate sanken für die Gesamtwirtschaft im Oktober auf 51,5 Punkte, nach 53,8 im September. Weiter lesen …

Bayerns Finanzminister zieht neue Steuerschätzung in Zweifel

Bayerns Finanzminister Albert Füracker (CSU) hat die Ergebnisse der neuen Herbst-Steuerschätzung in Zweifel gezogen und der Ampel-Regierung ein verfehltes Krisenmanagement vorgeworfen. "Die aktuelle Steuerprognose erscheint mir zu optimistisch, ich bin da eher skeptisch. Die Schätzung wird begleitet von vielen Unsicherheiten, auch laufende Gesetzesvorhaben mit teils erheblichen Auswirkungen auf das Steueraufkommen sind darin nicht berücksichtigt", sagte Füracker der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Stadtwerke wollen vorab Abschläge vom Bund erstattet bekommen

Die Chefin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Kerstin Andreae, fordert vom Bund eine Auszahlung der Erstattung an die Stadtwerke bereits im November: "Der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Zentral ist, dass die Auszahlung des Erstattungsanspruches des Energierversorgers durch die staatliche Stelle noch im November erfolgen muss", sagte Andreae der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wirtschaftsforscher gegen "Gießkannen-Prinzip" bei Firmen-Hilfen

Der Chef des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Achim Wambach, stellt sich gegen eine Entlastung der Wirtschaft beim Gas mit der sprichwörtlichen "Gießkanne". "Viele Unternehmen haben die Möglichkeit, Preise zu erhöhen und damit die Mehrkosten weiterzureichen", schreibt Wambach mit seinem Kollegen Ernst-Ludwig von Thadden in einem Beitrag für die "Rheinische Post". Weiter lesen …

Umfrage: FDP verliert Image als Mittelstandspartei

Das Image der FDP als Klientelpartei für den Mittelstand hat einer Umfrage zufolge in der Ampel-Koalition schweren Schaden erlitten. Zwei Drittel der Bürger (67 Prozent) sowie der sogenannten "FDP-Abwanderer" (68 Prozent) und drei Viertel der Selbstständigen (75 Prozent) lasten der Partei an, die Interessen ihrer mittelständischen Kernwähler in der Bundesregierung nicht in ausreichendem Maße zu vertreten. Weiter lesen …

Saudi-Arabien will USA durch humanitäre Hilfe an Kiew besänftigen, Washington reicht das nicht

Nach zunehmender Kritik der USA an Saudi-Arabiens Verhalten angesichts der russischen Sonderoperation in der Ukraine sagte die Führung in Riad vor Kurzem Kiew humanitäre Hilfe zu. Laut eines US-Topdiplomaten kompensieren solche Schritte nicht den jüngsten OPEC+-Beschluss zur drastischen Drosselung der Ölförderung. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Reparationen: Polen will immer mehr! COMPACT.DerTag am 27. Oktober

Polen will nochmal 100 Milliarden Reparationen mehr von uns! 1,3 Billionen Euro sind Warschau nicht genug – aktuell wurden noch über zehn Prozent draufgesattelt! Und Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat sich heute in der BILD eine neue Begründung ausgedacht: Der deutsche Wohlstand der Gegenwart stamme zumindest teilweise „aus dem Diebstahl polnischer Häuser, Fabriken, Vermögen”. Herzlich willkommen zu COMPACT.DerTag am 27. Oktober. Weiter lesen …

"Meine Stimmungen hängen häufig mit der planetarischen Konstellation zusammen": Moderatorin Palina Rojinski erzählt von Astrologie, Reichtum und ihrem Leben als Stier

Palina Rojinski findet es erfreulich, dass sich in jüngster Zeit mehr Menschen für Horoskope und Tierkreiszeichen interessieren. "Das zeigt mir, dass es viele Gleichgesinnte gibt: Menschen, die sich über die Astrologie mit sich beschäftigen wollen. Nicht nur mit ihren guten Seiten, sondern auch mit ihren Schattenseiten", sagt die Schauspielerin und Moderatorin im Interview mit DB MOBIL, dem Kundenmagazin der Deutschen Bahn (Ausgabe November, EVT 28.10.2022). Weiter lesen …

Mary Roos: Auf meinem Grabstein soll etwas Lustiges stehen

Schlagersängerin Mary Roos hat keine Angst vor dem Älterwerden: "Ich ergebe mich dem Alter nicht nach dem Motto: So, jetzt bin ich 73 - jetzt kommt nichts mehr. Ich erwarte noch etwas vom Leben, was Neues", sagte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Aber: "Ich möchte nicht, dass die Leute mir im Showbusiness beim Älterwerden zuschauen." Deswegen habe sie sich auch 2019 musikalisch zurückgezogen. Weiter lesen …

Afrika: Bühne des Wettbewerbs

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Seit Monaten erkläre ich, dass die USA, mit oder ohne einen größeren Krieg, einen Eisernen Vorhang in Europa hochziehen werden, um ihre Hegemonie im westlichen Teil Europas zu sichern, sich aber unwiederbringlich aus dem Nahen und Mittleren Osten zurückziehen müssen, in Asien die Fronten weitgehend klar sind, und dass daher die zukünftigen Kämpfe um Rohstoffe, Einfluss und Vorherrschaft in Afrika stattfinden werden. Es ist deshalb nicht erstaunlich, dass am 8. August die US-Regierung ihre Strategie für Afrika neu definierte, die das bestätigt. Hoffen wir, dass der Kampf „Für Demokratie“ nicht so zerstörerisch wird wie in Nah- und Mittelost. Nun hat aber Xi Jinpin das Gegenmodell in einer Jahrhundertrede vorgestellt. Beides wird in diesem PodCast erklärt." Weiter lesen …

Ende einer Epoche

Die Credit Suisse gibt ihre Ambitionen im globalen Investment Banking auf und fokussiert sich auf ihre alten Stärken in der Vermögensverwaltung und im Schweizer Privat- und Firmenkundengeschäft. Damit verbunden ist eine Kehrtwende: Hatte die Schweizer Großbank vor 16 Jahren den Auftritt der US-Gesellschaft CS First Boston in Credit Suisse geändert, so soll die New Yorker Traditionsadresse mit dem damaligen Namen wieder neu aufleben. Die Schweizer Großbank will ihr Geschäft mit Kapitalmarkfinanzierungen sowie mit der dazugehörenden Fusions- und Übernahmeberatung sukzessive vom Konzern abtrennen und in die Hände einer "Partnerschaft" legen. Weiter lesen …

“Kooperative Neutralität”: Die Schweiz auf Abwegen

Wolfgang Effenberger schrieb den folgenden Kommentar: "Auf dem World Economic Forum Ende Mai 2022 verwendete der schweizerische Bundespräsident Ignazio Cassis erstmals den Begriff der “kooperativen Neutralität”.1) Was versteckt sich hinter dieser zunächst doch wohlklingenden Begriffsschöpfung? Nach den Empfehlungen für ein “Update der Schweizer Neutralität” des Autorenteams um Carl Jauslin wird darunter eine auf Partnerschaft basierende werteorientierte Neutralität verstanden." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte boot in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Holger Reißner (2022) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Ex-Berater des RKI: „Wir erleben das Sterben der Geimpften“
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Pfizer-Mitarbeiter Jordon Walker (l.) wird von Project Veritas-Chef James O'Keefe mit brisanten Fragen konfrontiert.  Bild: Screenshot: Twitter Kanal TexasLindsay
Medien-GAU zur "Virus-Forschung" von Pfizer: Hollywood-Drehbuch oder investigativer Journalismus?
Bild: Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V., MWGFD
Prof. Sucharit Bakdhi, Dr. Ronny Weikl - Schockierende News aus dem Thai Königshaus
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
1. Bundesliga: Köln und Bayern unentschieden
Symbolbild
Achtung! Wir sind schon mit einem Bein im 3. Weltkrieg! – Leopard-Panzer bereits in der Ukraine?
Bild: SS Video: "Deutschland rutscht weiter in den Krieg hinein | Im Gespräch mit Daniele Ganser" (https://youtu.be/fTmCpI7rZ74) / Eigenes Werk
Deutschland rutscht weiter in den Krieg hinein: Im Gespräch mit Daniele Ganser
Bild: Pflegewiki-User Würfel, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons / WB / Eigenes Werk
Schweizer gründet erste Covid-19-mRNA-freie Blutbank
Nord-Stream-Sabotage (Symbolbild) Bild: Legion-media.ru / Benny Marty
Nord-Stream-Geschäftsführer deutet an: "NATO-Land" für Sabotage an Gaspipelines verantwortlich
Annalena Baerbock (2023) Bild: Christoph Soeder / Gettyimages.ru
"Nützliche Idiotin" – Der ehemalige russische Präsident Medwedew über Annalena Baerbock
Bild: Oliver Janich Telegram (https://t.me/oliverjanich) / Eigenes Werk
Oliver Janich ist frei – nach 5 Monaten Knast auf Philippinen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Emmanuel Todd (2014), Archivbild
Historiker Emmanuel Todd: Der Dritte Weltkrieg hat bereits begonnen
ARD - ZDF - Deutschlandradio Beitragsservice (GEZ) ist in Deutschland hochumstritten (Symbolbild)
Politiker und Prominente verweigern Zwangsgebühr an ARD und ZDF
Symbolbild: Linke Aktivisten demonstrieren und marschieren alljährlich vom Frankfurter Tor in Berlin zur Gedenkstätte der Sozialisten im Zentralfriedhof Friedrichsfelde. (15. Januar 2023) Bild: RT / Annette Riedl
Aufruf an Die Linke: "Linke gegen Krieg und Kriegsbeteiligung!" – Wagenknecht und Dehm dabei