Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Juni 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Grünen-Chef Robert Habeck: Grüne gehen gestärkt in den Wahlkampf

Der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen, Robert Habeck, sieht seine Partei nach der Rede von Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gestärkt für den Wahlkampf, trotz zuletzt sinkender Umfragewerte. "Wir sind von einem sehr hohen Niveau bei den Umfragezahlen runter gekommen, aber das kann der Parteitag auffangen und brechen", sagt Habeck bei phoenix am Rande der digitalen Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin. Weiter lesen …

Nach Baerbock-Rede heftige Kritik von der CSU

Nach der Rede von Annalena Baerbock beim Parteitag der Grünen kommt scharfe Kritik aus der CSU. Stefan Müller, der parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, sagte dem Nachrichtenportal T-Online: "Dieser Parteitag zeigt endgültig: Die Grünen wollen Deutschland täuschen." Weiter lesen …

Wie bei den Grünen die Geschichte missbraucht wird: Parteitags-Rednerin vergleicht Klimaforscher mit Juden

Es ist die Quadratur der Doppelmoral. Einerseits lassen viele ideologische Moralapostel keine Gelegenheit aus, um ihre politischen Gegner als „Nazis“ zu diskreditieren. Andernfalls schlagen sie sofort mit der Moralkeule, sofern diese selbst geschichtliche Vergleiche machen. Jetzt ist auf dieser nach oben offenen Richterskala der Absurdität und Doppelmoral ein neues Stadium erreicht. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Lindner: Baerbock muss Haltung zur Linken klären

FDP-Chef Christian Lindner hat der frisch gewählten Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gratuliert und sie aufgefordert, ihre Haltung zur Linken klarzustellen. "Frau Baerbock sollte auch Farbe bekennen bei der Frage, ob sie sich mit Hilfe der Linkspartei ins Kanzleramt wählen lassen würde", sagte er der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Weiter lesen …

Die Vernehmung von Drosten: Augenzeugenbericht aus dem Untersuchungsausschuss

Max Kittan verfolgte heute im Brandenburger Landtag drei Stunden lang den dortigen Corona-Untersuchungsausschuss für meine Seite. Im Kollegengespräch berichtete er von den wichtigsten Momenten in dem Hohen Haus und den Aussagen des „Regierungs-Virologen“ Christian Drosten. Besonders überraschte Kittan, dass Drosten sagte, er sei „nie alarmistisch“ gewesen und habe „das Geschehen immer neutral kommentiert“ – was Kittan ganz anders sieht. Darüber berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Verkaufshilfe für ungeliebte Produkte: Edward „Eddie“ Bernays – Der Vater moderner Propaganda

Welch Ironie der Wissenschaftsgeschichte, dass wir von Fluor im Trinkwasser über Orangensaft zum Frühstück bis hin zum Begriff „Public Relations“ selbst, alles einem Neffen von Sigmund Freud zu verdanken haben – Edward Bernays. Geschickt wandte er die Erkenntnisse seines Onkels im 20. Jahrhundert zur Massenmanipulation an. Dies berichtet James Osch im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Rektorin gibt auf: Schulleiter aufgerieben zwischen den Fronten

Bei den Klagenpaten waren die Schulrektoren oft in der Kritik. Von ihnen schienen die Maßnahmen auszugehen und viele sind immer wieder übers Ziel hinausgeschossen. Trotzdem gibt es die Schulleiter, denen es ums Wohl der Kinder geht und die selbst zwischen Maßnahmen und Verordnungen aufgerieben werden. Es ist einmal an der Zeit diese Seite der Medaille zu betrachten – in diesem Interview schildert uns eine Schulleiterin ihre Zeit während der Corona-Maßnahmen. Weiter lesen …

Jamila Schäfer (Grüne): Wollen Bund ermöglichen, in Schulen zu investieren

Der Bund soll künftig in die Schulen vor Ort investieren können, das ist eine zentrale Forderung der Grünen im Bereich Bildung und Forschung. "Wir haben deutlich gemacht, dass wir endlich dem Bund erlauben wollen, in die Schulen in den Kommunen zu investieren", sagt die stellvertretende Bundesvorsitzende Jamila Schäfer im phoenix-Interview am Rande der digitalen Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis'90/Die Grünen in Berlin. Weiter lesen …

Wenn sich Unternehmer wehren: Animap gegen Goliath

Im Februar wurde die Plattform ANIMAP von einem Schweizer ins Leben gerufen und steht für „Anti-Impf-Apartheid“. Das Unternehmerverzeichnis stellt sich gegen den Impf- und Testzwang und will einen Gegenpol zur Zweiklassengesellschaft bieten. Österreichische Mut-Unternehmer, die sich eintragen ließen, erfuhren bereits staatliche Repressalien. Dies berichtet Christoph Uhlmann im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Bundesweite Demonstration in Berlin am 01.08.2021: „Das Jahr der Freiheit und des Friedens“

Am Sonntag, den 01.08.2021 findet die erste große Demonstration von Querdenken711 in Berlin im Jahr 2021 statt. Die Querdenken-Demonstrationen sind keine Anti-Corona-Demos, sondern Demos für die Wiederherstellung unserer Grundrechte, da wir die Maßnahmen der Regierung unter wissenschaftlichen und rechtlichen Gesichtspunkten für vollkommen unangemessen halten. Dies berichtet die Bürgeriniative Querdenken -711 Stuttgart in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Umstrittener Treppenlift: Finanzgericht sprach sich für steuerliche Absetzbarkeit aus

Treppenlifte können betagten und körperlich eingeschränkten Menschen im Alltag eine große Hilfe sein. Doch nicht immer kann man die Ausgaben dafür als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend machen. Die Rechtsprechung legt nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS Wert darauf, dass der Einbau medizinisch indiziert sein muss. (Finanzgericht Münster, 3 K 1097/14) Weiter lesen …

Aufstand der Konservativen gegen türkis: Jetzt droht der Kurz-Sturz

Ein internes Papier aus ÖVP-Kreisen zeigt: Die „Schwarzen“ in der ÖVP haben schön langsam genug von den Türkisen. Die öffentlich gewordenen SMS-Nachrichten, die von Korruption, „Liebe“ unter Männern und Postenschacher zeugen sollen, lassen den jungen Kanzler von Tag zu Tag mehr an Ansehen verlieren. Dies berichtet Bernadette Conrads im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Das sind die zehn beliebtesten süßen Leckereien

Am 11. Juni ist in vielen Online-Kalendern für unterschiedliche Feiertage der National German Chocolate Cake Day (Tag des „deutschen“ Schokoladenkuchens) eingetragen. Dieser wird in den USA begangen. Ob das Gebäck tatsächlich eine Verbindung zu Deutschland hat und was die Deutschen am liebsten naschen erfahren Sie hier, in einem Bericht von dem russischen online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Ifo-Steuerexperte: Reiche haben mehr Steuerspielraum als in USA

Reiche Menschen haben in Deutschland laut Ifo-Forscher Andreas Peichl bei ihrer Steuergestaltung mehr Spielraum als in anderen Industrienationen. In den USA etwa betrage der Unterschied zwischen den Brutto-Jahreseinkünften und dem am Ende tatsächlich versteuerten Einkommen 12 Prozent, im OECD-Schnitt seien es 10, in Deutschland über 20, sagte er dem "Spiegel". Das heiße: "Bei uns haben Reiche viel mehr Möglichkeiten, sich arm zu rechnen." Weiter lesen …

Urlaub in Bulgarien - Das Land ist in der grünen Zone

Sonnenstrand, Goldstrand - das klingt so verführerisch, besonders nach dem langen Lockdown. Die Urlaubsplanung beginnt und es ist besser ein beliebtes und bestens ausgestattetes Reiseziel, wie BULGARIEN zu wählen, wo der Tourismus nach der ersten Welle 2020 nicht schließen musste. Das Land ist als grüne Zone eingestuft. Weiter lesen …

Bluthochdruck: So lässt er sich in den Griff bekommen

Blutdruck entwickelt sich häufig schleichend, ist unter anderem eine Folge von Übergewicht und Bewegungsmangel und ist eine Gefahr für die Blutgefäße, die im Fall von Diabetes ohnehin geschädigt werden. In Deutschland leiden 20 bis 30 Millionen Menschen unter Bluthochdruck: Vieles können sie aus eigener Kraft für einen gesunden Blutdruck tun, und damit auch ihren Diabetes besser behandeln. Weiter lesen …

Bei Schäden an Windschutzscheiben schnell handeln

Wer feststellt, dass die Windschutzscheibe des eigenen Fahrzeugs beschädigt ist, sollte schnell handeln. Schließlich können auch kleine Schäden die Sicht beeinträchtigen oder zum Riss der Scheibe führen. Allerdings muss nicht bei jeder Beschädigung die Scheibe ausgetauscht werden: Dank spezieller Verfahren kann eine Reparatur genügen. Weiter lesen …

Kontaktallergie bei Kindern: Das sollten Eltern tun

Die Haut juckt, ist gerötet, es bilden sich sogar Bläschen: Viele Alltagsdinge können Stoffe enthalten, auf die entsprechend veranlagte Kinder mit einer Kontaktallergie reagieren. Kommt die Haut mit einem solchen Stoff in Berührung, entwickelt sie ein Ekzem, also eine Entzündungsreaktion. "Kontaktallergien treten bei Kindern häufiger auf als vermutet", beobachtet Prof. Dr. Margitta Worm, Leiterin der Allergologie und Immunologie der Hautklinik der Charité Berlin. Weiter lesen …

"Heute schreibe ich dir..." : Was uns Postkarten bedeuten

Wo sind die Postkarten hin? Während der Corona-Pandemie überbringen sie kaum Urlaubsgrüße und Momentaufnahmen von besonderen Erlebnissen. Dabei sind sie seit über 150 Jahren als Boten kleiner Nachrichten eigentlich nicht wegzudenken. Ein handgeschriebener Gruß à la "Mir geht es gut, aber du fehlst mir" kann, muss aber nicht aus dem Urlaub kommen. Weiter lesen …

Volkswagen will ab 2022 Fahrzeugdaten nutzen

Der Automobilkonzern Volkswagen will ab dem kommenden Jahr Daten aus seinen Fahrzeugen nutzen, um Dienste und Fahreigenschaften zu verbessern. "Im Laufe des nächsten Jahres werden wir die Möglichkeit zur Auswertung von Fahrzeugdaten - nicht Kundendaten - im MEB deutlich erweitern", sagte Thomas Ulbrich, Entwicklungsvorstand der Marke VW, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

ZDFinfo mit Doku-Dreiteiler "Machtzentren der Maya"

Chichén Itzá, Teotihuacán und Tikal sind drei präkolumbianische Metropolen voller legendärer Tempel und unterirdischer Welten. Gelegen auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán, im Hochland von Mexiko oder im Dschungel von Guatemala werden dank neuer archäologischer Entdeckungen erstmals Verbindungen zwischen diesen Stätten deutlich. Welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Welt der Maya und ihre architektonischen Fähigkeiten gewonnen werden, beleuchtet die dreiteilige Dokumentation "Die Machtzentren der Maya"“, die erstmals am Sonntag, 13. Juni 2021, von 20.15 bis 22.30 Uhr in ZDF zu sehen ist. Weiter lesen …

mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen

Über Langzeitschäden der bereits millionenfach verabreichten mRNA-Corona-Vakzine gibt es bisher noch keine Untersuchungen. „Es gab noch nie einen zugelassenen mRNA-Impfstoff in der Humanmedizin gegen eine Infektionskrankheit. Und Impfstoffe kamen vor COVID-19 nicht über die frühe erste klinische Phase hinaus“, sagt der österreichische Biologe Clemens Arvay, dessen Buch „Corona-Impfstoffe: Rettung oder Risiko?“ im Februar die Spiegel-Bestsellerliste anführte. Darüber berichtet Christian Euler auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Zum Tag des Gartens ruft der NABU dazu auf, Gärten vielfältig, gift- und torffrei zu gestalten

Vermeintlich pflegeleichte Schotterwüsten und eintönige Rasenflächen scheinen heute das Ideal eines modernen Gartens zu verkörpern. Doch diese Flächen sind für die Natur wertlos. "In einem vielfältigen Naturgarten hingegen leben viele nützliche Tiere und auch Menschen fühlen sich dort wohl. Eine solche grüne Wohlfühl-Oase anzulegen und zu pflegen ist nicht schwer und auch nicht aufwendig", sagt NABU-Gartenexpertin Marja Rottleb. Zum Tag des Gartens am 13. Juni gibt der NABU die fünf besten Tipps zum naturnahen Gärtnern. Weiter lesen …

IT-Verbände verlangen Bundesdigitalminister

Der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, erwartet die künftige Bündelung digitalpolitischer Verantwortlichkeiten. "Hierzu braucht es ein eigenes, starkes Ressort, das sich voll und ganz der Digitalisierung verschreibt und die entsprechenden Aktivitäten der Bundesregierung leitet und koordiniert", sagte er dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Weiter lesen …

Fast-Food-Riese McDonald's von Cyber-Attacke betroffen

Der weltgrößte Fast-Food-Konzern McDonald's ist von einem Cyber-Angriff betroffen worden. Eine interne Untersuchung ergab nach Angaben des Unternehmens vom Freitag, dass sich Hacker Zugriff auf eine geringe Anzahl von Dateien verschafft hatten, darunter auch auf persönliche Informationen. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Elterliche Erziehung bringt große Vorteile für das Überleben von Kindern, finden Forscher

Eine neue Studie, die von Forschern des Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) an der University of Washington School of Medicine und dem Centre for Global Health Inequalities Research (CHAIN) durchgeführt wurde, fand eine signifikante Verringerung des Sterberisikos von Kindern, die mit der Anzahl der Jahre der elterlichen Bildung verbunden sind. Weiter lesen …

Brinkhaus fordert Tempo bei der Modernisierung der Bundeswehr

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) drückt bei der Modernisierung der Bundeswehr aufs Tempo, um das Zwei-Prozent-Ziel bei den Verteidigungsausgaben zu erreichen. Brinkhaus sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Wir als CDU/CSU stehen klar zu dem Zwei-Prozent-Ziel. Dafür müssen wir die Bundeswehr dringend weiter modernisieren und wichtige Beschaffungsvorhaben voranbringen." Weiter lesen …

FDP und AfD alarmiert über Rechnungshofbericht zu möglichen Falschangaben von Kliniken zu Intensivkapazitäten

Die FDP im Bundestag hat alarmiert auf den Rechnungshofbericht zu möglichen Falschangaben von Krankenhäusern zu ihren Intensivkapazitäten reagiert. "Dass die Eindämmungsmaßnahmen der Bundesregierung auf möglicherweise manipulierten Zahlen basierten, ist höchst bedenklich", sagte FDP-Chefhaushälter Otto Fricke im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Wagenknecht sieht ihre Cancel-Culture-Kritik bestätigt

Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht zeigt sich von dem Antrag auf ein Parteiausschlussverfahren gegen sie unbeeindruckt - und sieht die von ihr erhobenen Vorwürfe durch das Vorgehen ihrer Kritiker bestätigt. "In meinem Buch kritisiere ich die Cancel Culture und die Selbstgerechtigkeit und Intoleranz, die einen Teil des linken Spektrums heute leider kennzeichnen", sagte Wagenknecht der "Welt". Weiter lesen …

Haus- und Kinderärzte fordern Schließung der Impfzentren

Entgegen der Planung der Länder fordern Haus- und Kinderärzte eine Schließung der Impfzentren nach dem 30. September. Es sei "mehr als fraglich, Strukturen aufrechtzuerhalten, von denen man immer wieder hört, dass die Kosten pro Impfung etwa zehnmal so teuer sind wie in den Praxen", sagte der Chef des Hausärzteverbandes Ulrich Weigeldt dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

DGB kritisiert Pflegereform als Etikettenschwindel und warnt vor Lohndumping

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat die vom Bundestag beschlossene Pflegereform als "Etikettenschwindel" kritisiert und Änderungen verlangt. DGB-Chef Reiner Hoffmann sagte im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ): "Das Gesetz kommt einer Einladung zum Lohndumping gleich und muss unbedingt korrigiert werden. Es besteht das Risiko, dass es zu massiven Unterbietungen bei den Löhnen kommt." Weiter lesen …

Protassewitschs Eltern bitten Merkel um Hilfe

Die Eltern des in Weißrussland festgehaltenen Regimekritikers Roman Protassewitsch appellieren an Bundeskanzlerin Merkel, sich für die Freilassung ihres Sohnes einzusetzen. "Wir bitten Sie sehr, uns zu helfen, damit alle Unschuldigen aus den Gefängnissen freikommen", sagten Natalia und Dmitri Protassewitsch der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Transkarpatien (Karpato-Ukraine): Zuhause in der Minderheit

Der im Titel enthaltene Gedanke geht mir oft durch den Kopf: Bin ich in Transkarpatien, in meiner Heimat, eigentlich zuhause?! Zählen meine Rechte genauso viel wie die der zur Mehrheitsnation gehörenden Bürger? – Bisher fühlt es sich nämlich nicht so an. Dies schreibt ein ungarischer Student in der heutigen Ukraine. Aufgrund der politischen Lage möchte dieser anonym bleiben. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa". Weiter lesen …

Notlage bis zur Bundestagswahl ist entschieden: Einfach alles tun was möglich ist?

Sönke Paulsen schrieb den folgenden Kommentar: "Der 11.6.2021 wird vielleicht einmal in die Geschichte unserer Republik eingehen, als Tag, an dem die Regierungskoalition eine weitere rote Linie überschritten hat. Die Verlängerung der Notlage bis zur Bundestagswahl im Herbst. Es gab Widerstand im Bundestag. Heute wurde die vom Bundestag im März 2020 erstmals beschlossene epidemische Notlage, die als Grundlage für das neue Infektionsschutzgesetz, das auch als „neues Ermächtigungsgesetz“ bekannt wurde, bis zum 30.09.2021 verlängert." Weiter lesen …

Jenseits von Eden: Kritik verboten

Der folgende Kommentar wurde von Annette Heinisch geschrieben: "In der leider wahren Geschichte „Das Tribunal“ berichtete ich davon, dass nach Auffassung einer anonym gebliebenen Mutter behinderte Kinder nicht mehr in einem Verein therapiert werden sollten, weil angeblich ein AfD-Mitglied im Vorstand säße. Damit war ich gemeint. Konkrete Grundlage der Schlussfolgerung über meine vermeintliche Parteizugehörigkeit war, dass ich die „Gemeinsame Erklärung 2018“ mitunterzeichnet hatte." Weiter lesen …

Aufschwung abgesagt? – Es fehlt Material!

Hermann Ploppa schrieb den folgenden Kommentar: "Nach dem starrsinnigen Beharren der Bundesregierung auf dem Lockdown kommt die deutsche Wirtschaft nicht mehr richtig auf die Füße. So schnell kann der Traum vom eigenen Haus vorbei sein: da hat der Bauherr die Planung schon fertig. Kredite sind bewilligt. Die Baufirma kann anrücken. Genehmigungen sind in trockenen Tüchern. Und dann der Knall: das Haus kann nicht gebaut werden. Es gibt in Deutschland schlicht kein Bauholz mehr! (1). Das ist Realität im Jahr Eins nach Corona-Beginn." Weiter lesen …

Spritzen bis zum Höhepunkt? Enthemmte Werbung soll geil auf „neue Normalität“ machen

Alfons Kluibenschädl schrieb den folgenden Kommentar: „Mit der Impfung kommt die Freiheit“: Mit allen lauteren und unlauteren Mitteln versuchen die Mächtigen und ihnen hörige Schreiberlinge bei gekauften Mainstream-Medien diese krumme Erzählung durchzudrücken. Und auch die „neue Normalität“ will man uns um jeden Preis schmackhaft machen, egal wie weit sie von der richtigen und einzigen Normalität entfernt ist. Dafür greift man jetzt sogar zum ältesten und billigsten Trick der PR-Mottenkiste: Nämlich zu „Sex Sells“." Weiter lesen …

Wer wird die Serengeti erben? Wer hat den Massai die Sohlen gestohlen?

Hartmut Barth-Engelbart schrieb den folgenden Kommentar: "Mit den beiden so überschriebenen Short-Storys aus Ostafrika ist es nicht getan. Eigentlich müsste ich eine Monatsdosis schreiben. Denn der angeblich rein humanitäre Besuch Macrons in Ruanda und Burundi und die dazu erfolgte Berichterstattung (1) ist die Perpetuierung des europäischen Kolonialismus auf höherer Stufe. Macron soll dafür um Entschuldigung gebeten haben, dass Frankreich die Hutus gegen die Tutsis bewaffnet hat." Weiter lesen …

Cancel Culture jetzt auch in Europa: Lissabon und Genua im Fadenkreuz

Der offenbar ansteckende Wahnsinn der Cancel Culture ist in Europa gelandet und beginnt hier Schaden anzurichten. Bei allem Respekt vor den Leugnern und dem „Es ist alles in Ordnung, Frau Marchioness“, die nur Einzelfälle und nicht eine steigende Flut sehen, ist es nun Portugal, das ins Rampenlicht gerät, mit dem gleichen symptomatischen Muster. Dies berichtet der Historiker und Autor Emanuele Mastrangelo im Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Centro Machiavelli". Weiter lesen …

Schief gewickelt

Beim Börsenhype um Windeln.de haben aktivistische Kleinanleger inzwischen jeglichen Vorwand, es handle sich um eine fundamental zu rechtfertigende Rally, fallen gelassen. Zu Beginn der Kurskapriolen hatte noch die in deutschsprachigen Subforen der Plattform Reddit verbreitete Behauptung ge­standen, die Aufhebung der Ein-Kind-Politik in China helle die Geschäftsaussichten des Unternehmens massiv auf. Tatsächlich generiert Windeln.de rund drei Viertel ihres Umsatzes in der Volksrepublik - Effekte der neuen Vorgaben aus der Volksrepublik auf die Nachfrage dürften aber höchstens mit langer Zeitverzögerung spürbar werden. Zudem wäre der Babyausstatter aufgrund der angespannten Liquiditätssituation vielleicht gar nicht in der Lage, davon zu profitieren. Weiter lesen …

AfD: Menschenrechte schützen, Kinderarbeit bekämpfen!

Am heutigen Samstag wird der Welttag gegen Kinderarbeit begangen. Leider ist die Thematik mehr als aktuell, denn das UN-Kinderhilfswerk berichtet, dass die Zahl der betroffenen Kinder gegenüber dem Vorjahr um 8 Millionen angestiegen ist – auf nunmehr rund 160 Millionen Kinder. Zusätzliche neun Millionen Kinder könnten wegen der Corona-Krise in Kinderarbeit abrutschen, warnt die UN-Organisation. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hunne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
(Symbolbild)
Einkaufen nur geimpft oder genesen: Hessen lässt "2G"-Regel auch in Supermärkten zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Eva Maria Holzleitner (2018)
SPÖ-Abgeordnete bricht am Rednerpult zusammen