Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nationalstürmer Werner für Verbreiterung der Abseitslinie

Nationalstürmer Werner für Verbreiterung der Abseitslinie

Archivmeldung vom 12.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Timo Werner (2018)
Timo Werner (2018)

Foto: Granada
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Fußball-Nationalspieler Timo Werner wünscht sich eine Verbreiterung der Abseitslinie beim Videobeweis. "In England wollen sie die Linie jetzt ein bisschen dicker machen beim Abseits. Das kann mir vielleicht zugute kommen", sagte er am Samstagnachmittag am Rande der Vorbereitung zum ersten EM-Spiel.

Es sei immer mal wieder so gewesen: "Wenn die Linie ein bisschen dicker gewesen hätte ich vielleicht fünf Tore mehr", so der Stürmer des FC Chelsea. Mit den Londonern hatte er zuletzt die Champions League gewonnen. Insgesamt sehe er den Videobeweis aber positiv, "um glasklare Tore zu geben oder sie eben nicht zu geben", sagte Werner. "Und das sag ich, obwohl ich wohl mit am meisten gelitten habe", schmunzelte der Angreifer. Der Nationalspieler warnte zudem vor dem Sturmtrio Mbappé, Benzema und Griezmann, die bei den Franzosen beim nahenden EM-Auftakt der deutschen Mannschaft für Gefahr sorgen könnten. Das seien "Weltklassespieler" und es werde "wahrscheinlich sehr sehr schwer gegen sie zu spielen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frucht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige