Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen ZDFinfo mit Doku-Dreiteiler "Machtzentren der Maya"

ZDFinfo mit Doku-Dreiteiler "Machtzentren der Maya"

Archivmeldung vom 12.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Antike Monumente mit beeindruckender Architektur: die Maya-Metropole Chichén Itzá in Mexiko fasziniert bis heute.  Bild: ZDF Fotograf: ZDF/La Famiglia
Antike Monumente mit beeindruckender Architektur: die Maya-Metropole Chichén Itzá in Mexiko fasziniert bis heute. Bild: ZDF Fotograf: ZDF/La Famiglia

Chichén Itzá, Teotihuacán und Tikal sind drei präkolumbianische Metropolen voller legendärer Tempel und unterirdischer Welten. Gelegen auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán, im Hochland von Mexiko oder im Dschungel von Guatemala werden dank neuer archäologischer Entdeckungen erstmals Verbindungen zwischen diesen Stätten deutlich. Welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Welt der Maya und ihre architektonischen Fähigkeiten gewonnen werden, beleuchtet die dreiteilige Dokumentation "Die Machtzentren der Maya"“, die erstmals am Sonntag, 13. Juni 2021, von 20.15 bis 22.30 Uhr in ZDF zu sehen ist.

In der ersten Folge rückt am 13. Juni 2021, 20.15 Uhr, Chichén Itzá in den Blick. Die letzte große Maya-Stadt ist heute eine Ruinenstätte, deren einstige monumentale Bauwerke, rituellen Zeremonien und mysteriösen Wasserhöhlen die Menschen auch heute noch faszinieren.

Um 21.00 Uhr schaut die nächste Folge auf Teotihuacán, eine der bedeutendsten Ruinenstätten Amerikas, gelegen im mexikanischen Hochland. Als die Azteken sie im 14. Jahrhundert entdeckten, war die Stadt schon lange verlassen. Doch wer hat sie einst erbaut? Forschende erkunden die weltberühmte Sonnenpyramide und den mysteriösen Tempel der Gefiederten Schlange. Lange war kaum etwas über ihre Erbauer bekannt, doch neue Ausgrabungen könnten dieses Rätsel jetzt lösen.

Um 21.45 Uhr geht es in den Dschungel Guatemalas, wo Forschende die Maya-Stadt Tikal erkunden. Mit moderner Technologie rekonstruieren sie die antike Millionenstadt samt ihrer riesigen Tempelpyramiden. Tikal bildete jahrhundertelang ein Machtzentrum der Maya-Zivilisation. Durch Eroberungen und Allianzen mit anderen Völkern wuchs die Stadt auf mehr als drei Millionen Einwohner an. Doch warum wurde sie abrupt verlassen?

Der Doku-Dreiteiler "Die Machtzentren der Maya" ist erneut am Donnerstag, 24. Juni 2021, von 12.45 bis 15.00 Uhr in ZDFinfo zu sehen.

Quelle: ZDFinfo (ots)

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte furie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige