Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. Juli 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Grüne: "Die Haltung der Post ist rückwärtsgewandt"

Die Bürgerinitiative "Letzte Werbung" gegen unerlaubte Postwurfsendungen erhält politische Unterstützung. "Die Haltung der Post ist rückwärtsgewandt und nicht nachvollziehbar angesichts des weltweiten Plastikmüllproblems", sagte die Vorsitzende des Umweltausschusses des Deutschen Bundestages, Sylvia Kotting-Uhl (Grüne) der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Schummer: Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der Fachkräftesicherung

Kurz vor dem Start in das neue Ausbildungsjahr ist bekannt geworden, dass immer mehr Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Uwe Schummer: "Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass wir in diesem Herbst unser Ausbildungssystem modernisieren und die Attraktivität der beruflichen Bildung steigern." Weiter lesen …

Ex-Generalinspekteur: Kramp-Karrenbauer sendet wichtiges Signal an die Nato

Ex-Bundeswehr-Generalinspekteur Harald Kujat hat die Forderung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) nach mehr Geld für die Verteidigung als vertrauensbildende Maßnahme für die Nato und die eigene Truppe gewertet. Kujat sagte der "Rheinischen Post" und dem Bonner "General-Anzeiger": "Das Bekenntnis der neuen Verteidigungsministerin zum Zwei-Prozent-Ziel der Nato ist ein wichtiges Signal nach außen - an unsere Verbündeten in der Nato." Weiter lesen …

Wadephul: Selenskyj muss Ukraine konsequent reformieren

Aus der Parlamentswahl in der Ukraine ist die Partei "Diener des Volkes" des ukrainischen Staatspräsidenten Wolodymyr Selenskyj klar als Sieger hervorgegangen. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann David Wadephul: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion gratuliert Präsident Selenskyj und seiner Partei 'Diener des Volkes' zu dem eindeutigen Wahlsieg." Weiter lesen …

Bundesärztekammer: Zu wenig Geld und Ärzte für Spahn-Reform der Notfallversorgung

Die Bundesärztekammer bezweifelt, dass für die von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geplante Reform der Notfallversorgung genug Geld und Ärzte vorhanden sind. "Nach unserer Einschätzung reichen die Kapazitäten und Finanzmittel nicht für ein Notfallzentrum in jedem Krankenhaus aus", teilte der Spitzenverband der Ärzte der Düsseldorfer "Rheinischen Post" auf Anfrage mit. Weiter lesen …

Stauprognose für 26. bis 28. Juli: Urlauberlawine kriecht im Schneckentempo

Wer am Wochenende in den Urlaub fährt oder nach Hause zurück will, macht viel mit. Die Reiserouten werden zeitweise zum Dauerparkplatz. Ganz Deutschland ist jetzt auf Achse. Aus Baden-Württemberg und Bayern rollt die erste, aus Teilen der Niederlande die zweite Reisewelle. Auf dem Heimweg sind schon viele norddeutsche und skandinavische Autourlauber, bei denen demnächst die Ferien enden. Weiter lesen …

Gold für Jonas Walter: Deutsches Team holt vier Medaillen bei der Internationalen Mathematik-Olympiade in Großbritannien

Bei der Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) in Bath/Großbritannien hat die deutsche Mannschaft vier Medaillen und zwei Anerkennungen gewonnen. Sechs deutsche Schüler konnten sich in den vergangenen Tagen bei der 60. Auflage der IMO mit den besten Nachwuchs-Mathematikern der Welt messen. Jonas Walter aus Rostock holte bereits zum zweiten Mal Gold. Weiter lesen …

Bleck: EU macht nun auch Kunstrasenplätze zu Umwelt-Killern

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, sieht in dem Vorhaben der EU, ab 2022 Granulat auf Kunstrasenplätzen zu verbieten, um den Eintrag von Mikroplastik in die Umwelt zu unterbinden, einen neuen Auswuchs der „Verbotswut der Europäischen Union“ und warnt vor den Folgen für die deutschen Kommunen und Vereine: „Mit dem Mikroplastik betreibt sie die nächste Umwelthysterie. Alleine in Deutschland sind 5.000 Kunstrasenplätze von der geplanten Richtlinie bedroht." Weiter lesen …

Pazderski: AKK und Merkel müssen auf Lippenbekenntnisse Taten folgen lassen

Der erste stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski begrüßt die längst überfällige Diskussion in der Koalition um eine Erhöhung der Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent: "Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer und Kanzlerin Merkel haben sich zu höheren Ausgaben für die Bundeswehr bekannt und angekündigt, die Militärausgaben auf zwei Prozent des Bruttosozialproduktes zu steigern." Weiter lesen …

Fuchsbandwurm: Infektionsgefahr sehr gering

Die Angst vor dem Fuchsbandwurm verunsichert viele Menschen: Darf man die leckeren Walderdbeeren essen oder im Frühjahr Bärlauch sammeln - oder fängt man sich so den gefährlichen Parasiten ein, weil daran Bandwurmeier haften? "Die Gefahr ist äußerst gering", beruhigt Professor Klaus Brehm, Experte für den Erreger an der Universität Würzburg, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Widerstand gegen Rundfunkbeitrag: Kommunen im Norden mussten 2018 Zehntausende offene Rechnungen vollstrecken

Die Kommunen in Norddeutschland haben im vergangenen Jahr versucht, ausstehende Rundfunkbeiträge in Höhe von 68,1 Millionen Euro einzutreiben. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Demnach habe der NDR etwa 218.000 sogenannte Vollstreckungshilfeersuchen über diese Gesamtsumme gestellt, etwas mehr als die Hälfte davon an Gemeinden in Niedersachsen. Weiter lesen …

NRW-Schulministerin will zentralen Aufgaben-Pool für Abitur auf weitere Fächer ausdehnen

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) will den bundesweit gültigen Aufgaben-Pool für das Abitur ausbauen. Eine größere Vergleichbarkeit der Abiturnoten zwischen den Bundesländern lasse sich herstellen, "indem der zentrale Aufgaben-Pool für derzeit vier Fächer künftig auch auf weitere Fächer ausgedehnt wird", sagte die Ministerin der Düsseldorfer Rheinischen Post. Weiter lesen …

Deutsch-Iranische Handelskammer warnt vor Eskalation der Krise am Persischen Golf

Die deutsch-iranische Industrie- und Handelskammer hat vor einer Eskalation der Krise am Persischen Golf und weiteren wirtschaftlichen Schäden gewarnt. "Die Erwartungen der Wirtschaft richten sich in erster Linie an die beiden Hauptakteure USA und Iran", sagte die Delegierte der deutschen Wirtschaft im Iran, Dagmar von Bohnstein, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Lindner für Luftsteuer: "Wir geben CO2 einen Preis"

FDP-Chef Christian Lindner hat sich für eine Bepreisung von CO2 ausgesprochen. "Wir geben CO2 - egal wo - einen Preis. Wir geben ein Limit vor von CO2, das wir noch verbrauchen dürfen bis zum Jahr 2030, 2040, 2050.Und jeder, der daran einen Anteil haben möchte - für Fliegen, Verbrennungsmotor, für Energie, für Fleisch - der muss sich seinen Anteil an diesem Budget kaufen", sagte Lindner der ARD im sogenannten Sommerinterview. "Und dann wird was Faszinierendes passieren: Es wird eine Startup-Mentalität entstehen, weil nämlich die günstigen Wege gesucht werden, CO2 zu vermeiden - und nicht das, was vom Schreibtisch kommt." Weiter lesen …

IB: Erfolgreiches Sommerfest und krasse Rechtsbrüche seitens der Polizeiführung Halle (Saale)

„Was wir heute hier erlebt haben war einer der heftigsten Rechtsbrüche gegen die Versammlungsfreiheit für Patrioten.“ So begann die Rede des österreichischen IB Leiters Martin Sellner, der zusammen mit ca. 60 weiteren Personen, trotz einer angemeldeten Versammlung in der Adam-Kuckhoff-Straße über 7 Stunden nicht zur IB Veranstaltung gelassen wurde.", berichtet die Identitäre Bewegung Deutschland auf Ihrer Internetseite. Weiter lesen …

AfD-Vize wirft "Flügel"-Führung Versagen vor

Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Kay Gottschalk hat den Protagonisten der Sammelbewegung "Der Flügel" um den Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke und den Brandenburger AfD-Landeschef Andreas Kalbitz Führungsversagen und die massive Beschädigung zahlreicher westdeutscher Landesverbände vorgeworfen. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (20.07.2019)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 5, 9, 24, 29, 35, 36, die Superzahl ist die 2. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3468632. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 063954 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …