Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Juli 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Fußballtrikots sichergestellt

Über ein elektronisches Auktionshaus hat ein Sammler aus dem Raum Marburg diverse Fußballtrikots für einen vierstelligen Betrag erstanden. Was der Mann nicht wusste, die Trikots wurden bereits vor längerer Zeit im Raum München als gestohlen gemeldet. Weiter lesen …

SPD-Politiker: Iranische Interessengruppen könnten Atomdeal hintertreiben

"Die Bemühungen des Iran, sich in Deutschland auf illegale Weise Nukleartechnik zu beschaffen, sind nach Einschätzung des SPD-Iran-Experten Rolf Mützenich nach dem Atomabkommen vom Juli 2015 deutlich zurückgegangen. "Allerdings haben wir es im Iran mit widerstreitenden Interessen zu tun, die nicht komplett von der Regierung in Teheran eingebunden werden können", sagt der Vorsitzende der deutsch-iranischen Parlamentariergruppe im Bundestag im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag): "Es ist nicht auszuschließen, dass bestimmte Gruppierungen, etwa die Revolutionsgarden um den früheren Präsidenten Mahmut Ahmedinedschad, versuchen, das Programm zu hintertreiben." Dies sei ein großes Problem, vor dem der amtierende Präsident Hassan Ruhani stehe. Weiter lesen …

Führungsstreit: Parteienforscher empfiehlt AfD Sonderparteitag

Nach Einschätzung von Parteienforschern sind die Möglichkeiten der AfD sehr begrenzt, den derzeitigen Führungsstreit der beiden Bundesvorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen beizulegen: "Angesichts des tief gehenden persönlichen Zerwürfnisses zwischen den beiden Co-Vorsitzenden gibt es meiner Meinung nach nur zwei Möglichkeiten: eine Art Waffenstillstand im Interesse der Partei bis nach der Bundestagswahl oder die Klärung der Führungsfrage auf einem außerordentlichen Parteitag", sagte der Berliner Parteienforscher Oskar Niedermayer dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Marc Stendera bleibt ein „Adler“

Eintracht Frankfurt und Marc Stendera haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Das Frankfurter Eigengewächs hat seinen Vertrag demnach bis zum 30.06.2020 verlängert. Stendera wechselte im Juli 2010 aus der Jugend des OSC Vellmar an den Riederwald und absolvierte insgesamt 41 Pflichtspiele (25 Tore) für die A-Junioren der Eintracht. Für die U17 war der Mittelfeldspieler in 17 Bundesligaspielen (neun Treffer) am Ball. Weiter lesen …

Grüne kritisieren Schwesigs Familienpflegezeit als lebensfern

Die pflegepolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Elisabeth Scharfenberg, hat die Familienpflegezeit aus dem Ressort von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) als lebensfern bezeichnet. "Die Pflegezeiten passen nicht in die Lebenswirklichkeit pflegender Angehöriger", sagte Scharfenberg der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Flixbus warnt Bundesländer vor Fernbus-Maut

Das Busunternehmen Flixbus hat die Bundesländer eindringlich davor gewarnt, am Freitag im Bundesrat der Einführung einer Maut für Fernbusse zuzustimmen. "Das öffentliche Mobilitätsangebot würde einen massiven Rückschritt erleiden", heißt es in einem Schreiben, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Weiter lesen …

Junk-Food-Werbung macht Kinder hungrig

Werbung für Junk-Food macht Heranwachsende tatsächlich heiß auf ungesundes Essen, wie eine Studie von Cancer Research UK zeigt. "Die meisten Kinder sagten, dass sie die Werbung hungrig macht", so Jyotsna Vohra von der Krebsforschungs-Charity. Viele der befragten Schüler verbinden diverse Snacks auch damit, Spaß zu haben, und etliche nerven ihre Eltern nach einem Spot, dass sie Junk-Food wollen. Die Organisation warnt, dass der Heißhunger auf ungesundes Essen Fettleibigkeit und damit langfristig auch Krebs begünstigt. Weiter lesen …

Quantenprozessor für einzelne Photonen

„Geht nicht – gibt’s nicht!“ Nach dieser Devise haben es Physiker aus der Abteilung Quantendynamik von Prof. Gerhard Rempe (Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik) geschafft, ein Quantenlogikgatter zu realisieren, in dem zwei Lichtquanten die entscheidenden Akteure sind. Die Schwierigkeit bei solchen Vorhaben liegt darin, dass Photonen normalerweise nicht in Wechselwirkung miteinander treten, d.h. sie durchdringen einander ungestört. Das macht sie ideal für die Übertragung von Quanteninformation, jedoch weniger geeignet für deren Verarbeitung. Weiter lesen …

Ostdeutsche Bundesländer sind führend bei der Frauenquote - Hamburg ist Hauptstadt der Chefs

Frauen in Führungspositionen sind in Deutschland weiterhin unterrepräsentiert. Lediglich 22,5 Prozent der Chefsessel sind derzeit von einer Frau besetzt. Im Jahr 2015 war die Quote mit 22,4 Prozent nahezu auf dem gleichen Niveau. Im Jahr 2014 lag die Frauenquote mit 21,1 Prozent noch niedriger. So lauten die Ergebnisse einer Studie der Wirtschaftsauskunftei Bürgel, in der 2.876.000 Millionen Positionen von Führungskräften aus knapp 800.000 Unternehmen in Deutschland hinsichtlich Alter, Geschlecht und Regionen analysiert worden sind (Stichtag 30.6.2016). Bei den ausgewerteten Führungspositionen handelt es sich um Geschäftsführer, Aufsichtsratsmitglieder und -vorsitzende, Inhaber sowie um Vorstandsmitglieder und -vorsitzende. Weiter lesen …

Halbzeit bei Kampagne gegen Massentierhaltung - Tierschützer stehen täglich vor LIDL in ganz Deutschland

Seit über vier Monaten sind Tierschützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. auf Deutschlands Straßen unterwegs, um auf das unendliche Tierleid in der Fleischindustrie aufmerksam zu machen. Als bundesweit einer der größten Lebensmitteldiscounter trägt gerade LIDL in besonders hohem Maße zu Tierleid bei und bietet im Verhältnis die wenigsten tierleidfreien Alternativen an. Aus diesem Grund stehen die Aktivisten des Tierschutzvereins mit einem provokanten Plakatwagen fast täglich vor einer LIDL-Filiale und informieren Verbraucher über die Hintergründe des Billigfleisches. Ziel der Kampagne "LIDL verschont nicht" ist es, 100 Filialen in allen 77 Großstädten in Deutschland anzufahren. Weiter lesen …

"Phytl Signs Explorer" lässt Pflanzen sprechen

Das "Phytl Signs Explorer"-Device ermöglicht es, mit Pflanzen in einen Dialog zu treten. Das Gadget ist vom Schweizer Unternehmen Vivent entwickelt worden und funktioniert, indem Elektroden in der Erde sowie an den Blättern oder am Stamm angebracht werden. Ändert sich die Spannung zwischen den beiden Elektroden, gibt der Phytl Signs Explorer einen Ton von sich. Die Informationen werden mithilfe des Smartphones angezeigt und lassen sich auch an andere übermitteln. Weiter lesen …

Baupreise für Wohngebäude im Mai 2016: + 2,1 % gegenüber Mai 2015

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland stiegen im Mai 2016 gegenüber Mai 2015 um 2,1 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte der Preisanstieg im Februar 2016 im Jahresvergleich bei 1,7 % gelegen. Von Februar 2016 auf Mai 2016 erhöhten sich die Baupreise um 0,6 %. Alle Preise beziehen sich auf Bauleistungen am Bauwerk einschließlich Umsatzsteuer. Weiter lesen …

Entmüllung als Privatvergnügen

Der Gesetzgeber sieht vor, dass Kosten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Antreten eines Erbes stehen, steuerlich geltend gemacht werden können. Doch dazu zählt nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS nicht, wenn vor dem Weiterverkauf eines geerbten Hauses dieses erst einmal komplett entmüllt werden muss. Weiter lesen …

CDU-Abgeordneter in Niedersachsen fordert: Landesregierung soll Existenz von Chemtrails überprüfen

Martin Bäumer, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, hat die Niedersächsische Landesregierung aufgefordert, Untersuchungen zur Existenz sogenannter Chemtrails anzustellen. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Bäumer: "Nur mit einer Untersuchung lässt sich das Thema ein für alle Mal aus der Welt schaffen." Weiter lesen …

Zick zu Deutschland-Jubel und Nationalismus: Fahnen-Schwenken bleibt nicht ohne Wirkung

In der Debatte um übertriebenen Party-Patriotismus anlässlich der EM-Spiele mit deutscher Beteiligung hat der Konfliktforscher Andreas Zick vor Pauschalisierungen gewarnt. Es gebe einen sogenannten Flaggen-Effekt in der Forschung, sagte der Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Wehrbeauftragter fordert vor Nato-Gipfel mehr Geld und Tempo, um Bundeswehr fit zu halten

Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), hat vor dem Nato-Gipfel in Warschau und angesichts der wachsenden Anforderungen an Deutschland die Aufstockung der Mittel für die Bundeswehr als "notwendig" bezeichnet. "Das ist auch finanzierbar", sagte Bartels der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Es brauche mehr Geld und mehr Tempo, um die Truppe fit zu halten. Weiter lesen …

SPD will im U-Ausschuss Dobrindt und VW-Manager vernehmen

Die SPD will im Untersuchungsausschuss des Bundestages zu den Abgas-Manipulationen als Zeugen auch Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Manager des VW-Konzerns vernehmen. Ausschussmitglied Dirk Wiese sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Verkehrsminister Dobrindt wird sicherlich ein Zeuge unter vielen sein, wie auch der eine oder andere aus der Management-Etage von VW." Weiter lesen …

Reform des Sexualstrafrechts - Weißer Ring sieht "Warnung an Männer"

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring erwartet von einer Reform des Sexualstrafrechts eine abschreckende Wirkung auf potenzielle Täter. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte die Bundesvorsitzende des Weißen Rings, Roswitha Müller-Piepenkötter: "Die Reform ist ein Signal und eine Warnung an Männer: So geht es nicht." Bislang seien zu viele Fälle strafrechtlich kaum erfasst worden, etwa sexuelle Übergriffe in der Öffentlichkeit, auf Volksfesten oder in Menschenansammlungen. "Jetzt ist klar, dass Busengrapschen natürlich eine sexuelle Belästigung und ein Straftatbestand ist - und nicht nur eine Beleidigung", betonte die Verbandsvorsitzende. "Da wird sich manch einer überlegen, was er tut." Weiter lesen …

39.000 Deutsche nutzen Pflege-Auszeit

Eineinhalb Jahre nach Inkrafttreten der neuen Regelungen zur Pflege-Auszeit für berufstätige Angehörige haben nach Berechnungen des Familienministeriums mindestens 39.000 Personen eine mehrmonatige Pflegezeit in Anspruch genommen. "Die Neuregelungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf greifen", sagte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Die Auszeiten werden erfreulicherweise mehr und mehr in Anspruch genommen." Weiter lesen …

Ministerpräsident Weil: Gemeinsame Kapitalspritze für Bremer Landesbank funktioniert nicht

Das Land Niedersachsen sieht in einer gemeinsamen Finanzspritze mit Bremen keine Lösung zur Rettung der angeschlagenen Bremer Landesbank (BLB). "Nach den bisherigen Gesprächen werden die beiden Optionen geprüft, dass entweder Bremen seine Anteile in die NordLB einbringt oder die NordLB dieses Anteile von Bremen erwirbt", sagte der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) dem Weser-Kurier. Weiter lesen …

Griechische Notenbank sieht Geldhäuser gut ausgestattet

Der griechische Zentralbankchef Yannis Stournaras sieht die Geschäftsbanken des Landes gut aufgestellt. Mit einer Kernkapitalquote (Tier 1) von mehr als 16 Prozent im Branchendurchschnitt, einer der höchsten in der Eurozone, stünden die hellenischen Geldinstitute gut da, so der Athener Notenbanker. "Ich sehe keine Notwendigkeit für eine weitere Kapitalspritze", sagte Stournaras im Gespräch mit dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Löhrmann: Schulen und Eltern danken mir für Festhalten an G8

Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) sieht viel Rückendeckung für das achtjährige Gymnasium (G8). "Bei meinen Schulbesuchen wird mir eher dafür gedankt, dass wir nicht zu G 9 zurückgehen", sagte Löhrmann der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post zur verbreiteten Kritik am "Turbo-Abitur". Das gelte für Schulleitungen, aber auch für Eltern. G8 sei für sie erst dann gescheitert, sagte Löhrmann, "wenn Schülerleistungen und wissenschaftliche Ergebnisse das eindeutig belegen würden". Weiter lesen …

Kauder: Einigung über Flüchtlingskosten möglich

Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder hat sich optimistisch geäußert, Bund und Länder könnten den Streit über die Finanzierung der Integration von Flüchtlingen beenden. Kauder sagte im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.: "Der Bundesfinanzminister hat bereits ein Angebot gemacht. Bund und Länder sind da nicht weit auseinander." Weiter lesen …

Regisseur Laufenberg: Keine Sicherheitsgarantie bei den Bayreuther Festspielen

Trotz verschärfter Vorkehrungen gebe es bei den Bayreuther Festspielen keine Sicherheitsgarantie, meint Regisseur Uwe Eric Laufenberg. "Wenn Sie hier unbedingt eine Bombe platzen lassen wollen, schaffen Sie das", sagte Laufenberg dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Es ist ein Theater, in dem Requisiten, Kulissen und dergleichen hin- und hergeschafft werden müssen. So viel Sicherheitspersonal können Sie gar nicht aufstellen, um den Fall der Fälle zu verhindern." Weiter lesen …

Ulrich Tukur: "Alles über meinen neuen 'Tatort' - und warum ich den Tod hasse!"

Es ist eine Paraderolle für Ulrich Tukur ("Das Leben der Anderen"): In der Tragikomödie "Herr Lenz reist in den Frühling" verwandelt sich der 58-Jährige in den Spießbürger Holger Lenz - einen Versicherungsangestellten, dessen Leben in thailändischen Nachtclubs von Transsexuellen auf den Kopf gestellt wird. Der biedere Deutsche reist in den thailändischen Badeort Pattaya, um dort den Nachlass seines verstorbenen Vaters zu verwalten - dessen Asche er kurz zuvor in einer Reinigungsflasche erhalten hat. Weiter lesen …

Kaley Cuoco: "Natürlich bin ich eine fucking Feministin!"

Kaley Cuoco zählt zu den erfolgreichsten Seriendarstellerinnen Hollywoods. Sie wurde bekannt durch ihre Rolle als Penny in "The Big Bang Theory". In der neuen COSMOPOLITAN spricht die 30-Jährige über ihre gescheiterte Ehe, was sich mit 30 geändert hat und ihre Sicht auf die Liebe. "Meine Sicht auf die Ehe hat sich verändert, was mich traurig macht", sagt Kaley Cuoco. "Aber meine Sicht auf die Liebe ist gleich geblieben." Weiter lesen …

Axel Prahl: "Wenn man ein Problem gelöst hat, kommt das nächste. So ist das Leben!"

Im erfolgreichen Münster-Tatort begeistert Axel Prahl die Zuschauer als Ermittler Frank Thiele. In der neuen MYWAY spricht der 56-Jährige über seine Frau, Musik und fehlende Körpergröße. Diese kompensiert er, indem er andere glücklich macht. "Vieles entwickelte sich bei mir nach der Devise 'Man sieht ihn nicht, aber man hört ihn!' Ich habe festgestellt, wie man andere auch mit einem Scherz oder mit Aufmerksamkeit für sich einnehmen kann. Das macht beide Seiten froh." Weiter lesen …

neues deutschland: zum Report über die britische Kriegsbeteiligung in Irak

Für die Angehörigen der in Irak gefallenen britschen Soldaten war immer klar: Tony Blair muss zur Verantwortung gezogen werden. Nicht nur Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu will den Londoner Ex-Premier schon seit Langem vor dem Internationalen Strafgerichtshof sehen: Weil er als treuer Vasall von US-Präsident George W. Bush den Feldzug im Zweistromland ohne UN-Mandat mit einer dicken Lüge über Massenvernichtungswaffen in Saddam Husseins Händen legitimiert und dann die Welt ohne Konzept für die Nachkriegszeit destabilisiert habe. Soweit geht der am Mittwoch in London vorgelegte zwölfbändige Bericht der »Chilcot-Kommission« nach siebenjähriger Recherche - kaum überraschend - bei Weitem nicht. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sesam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen