Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. Juli 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Niklas Moisander verstärkt den SV Werder Bremen

Der SV Werder Bremen hat sich die Dienste von Niklas Moisander gesichert. Der finnische Innenverteidiger wechselt von Sampdoria Genua aus der italienischen Serie A zu den Grün-Weißen. Das bestätigte Frank Baumann, Geschäftsführer Sport, am Samstagnachmittag. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Weiter lesen …

Finanzexperte: Ein ganz großer Crash steht bevor

Sehr hohe Schuldenstände in der Welt in Kombination mit historisch niedrigen Zinssätzen bringen die Finanzmärkte weltweit in Schieflage. Verursacht haben das vor allem die Zentralbanken. Ist die Finanzwelt noch zu retten und was sollen wir tun mit unserem schwer verdienten Geld? Der Finanzexperte Ernst Wolff findet die Lage höchst alarmierend. Weiter lesen …

Ceta-Debatte: CDU-Sozialflügel attackiert EU-Kommissar Oettinger

Der EU-Kommissar Günther Oettinger erntet in der CDU scharfe Kritik für seine Haltung, das Handelsabkommen Ceta mit Kanada nicht von den nationalen Parlamenten der EU absegnen zu lassen: "Die Europäische Union ist kein Bundesstaat, sondern ein Staatenverbund. Wenn ein Handels- und Investitionsabkommen in die Kompetenzen von Bund, Ländern und Gemeinden eingreift, ist es auf nationaler Ebene zustimmungspflichtig", sagte der Bundesvize des CDU-Sozialflügels (CDA), Christian Bäumler, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Müntefering für Wahlrecht ab 16

Der frühere SPD-Vorsitzende Franz Müntefering hat sich vor dem Hintergrund von Brexit-Abstimmung und Rentendebatte dafür ausgesprochen, dass Jugendliche bereits zwei Jahre früher als bisher wählen können: "Es ist sinnvoll, das Wahlalter auf 16 Jahre zu senken", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Merkel begrüßt Verabschiedung des Integrationsgesetzes

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Verabschiedung des neuen Integrationsgesetzes durch Bundestag und Bundesrat begrüßt. Erstmals in der Geschichte Deutschlands gebe es nun ein Bundesgesetz als rechtliche Grundlage für die Integration, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. "Wir wollen Integration auf möglichst breite Füße stellen, damit möglichst viele Menschen auch voneinander lernen können." Weiter lesen …

Brasilien lehnt Einsatz der Bundespolizei bei Olympischen Spielen ab

Brasilien hat den Einsatz der Bundespolizei zum Schutz des Deutschen Hauses während der Olympischen Spiele abgelehnt. Ein solches Gebäude als Treffpunkt für Sportler, Politiker und Funktionäre gab es auch bei vorangegangenen Spielen - in Peking, Vancouver, London und Sotschi war es jeweils von Beamten der Bundespolizei bewacht worden: In Rio de Janeiro aber müssen die Deutschen in dem Bau "Barra Blue Beach Point" am Atlantikstrand auf Schutz aus der Heimat verzichten, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Betrunken 2 Unfälle verursacht und geflüchtet

Unfallort: 64297 Darmstadt-Eberstadt, Heidelberger-Landstraße Unfallzeit: 09.07.2016, 03.25 Uhr Unfallhergang: Am Samstag, den 09.07.2016, gg. 03.25 Uhr wurde in Eberstadt ein 57 jähriger Eberstädter von 2 Streifen der Polizeistation Pfungstadt in seinem Fahrzeug angehalten, nach dem Zeugen zuvor beobachtet hatten, wie der Mann mit seinem Fahrzeug in der Heidelberger Landstraße gegen eine Mauer fuhr und anschließend flüchtete. Weiter lesen …

Klöckner: Einheimische in Flüchtlingsdebatte nicht aus dem Blick verlieren

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner (CDU) hat dazu aufgerufen, in der Debatte um die Versorgung von Flüchtlingen die einheimische Bevölkerung nicht aus dem Blick zu verlieren. "Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass die Aufmerksamkeit alleine nur noch auf Flüchtlingen und deren Unterstützung liegt", sagte sie im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Auch Einheimische, die es schwer haben, müssen spüren, dass wir sie nicht vergessen." Weiter lesen …

Online-Betrüger nehmen Piraten ins Visier

Wer das Finale der sechsten Staffel "Game of Thrones" illegal via Torrent bezieht, muss sich nicht nur vor echten Piraten-Jägern in Acht nehmen. Denn offenbar haben es Online-Betrüger auf Filesharer abgesehen. Wie "TorrentFreak" berichtet, erhalten derzeit ISPs gehäuft gefälschte Meldungen über Copyright-Verstöße. Diese sind so professionell gemacht, dass Provider die vermeintlichen Abmahnungen teils an betreffende Kunden weiterleiten - obwohl es eigentlich eine Phishing-Attacke ist. Weiter lesen …

Sonne in hochenergetischen Sprit umgewandelt

Forscher des Paul Scherrer Instituts (PSI) haben einen chemischen Prozess vorgestellt, in dem die Wärmeenergie der Sonne genutzt werden kann, um aus Kohlendioxid und Wasser direkt hochenergetische Treibstoffe herzustellen. Hierfür haben sie eine neue Materialkombination aus Ceroxid und Rhodium entwickelt. Damit ebnen sie den Weg für eine chemische Speicherung der Sonnenwärme. Weiter lesen …

Putin-Berater Karaganow: Spannungen wie Ende der 70er

Die derzeitigen Spannungen zwischen Russland und dem Westen seien vergleichbar mit der Raketenkrise Ende der Siebzigerjahre, sagt der einflussreiche Putin-Berater Sergej Karaganow in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel". Die Nato wolle osteuropäische Länder wie Polen, Litauen oder Lettland dadurch beruhigen, dass sie dort Waffen stationiere. "Wir werten das als Provokation. Weiter lesen …

Schwesig will Reform des Kinder- und Jugendhilferechts

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will den Referentenentwurf für eine Reform des Sozialgesetzbuchs VIII in den nächsten Wochen verschicken. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Jugendämter sollen zum Ansprechpartner für alle Familien werden, auch für die mit behinderten Kindern. Diese mussten sich bislang in vielen Fällen an Sozialämter wenden. Weiter lesen …

Immer nach unten sehen

Grundsätzlich trifft einen Hauseigentümer die Verkehrssicherungspflicht. Das heißt, er muss dafür sorgen, dass Gefahrenquellen für Bewohner der Immobilie und deren Gäste vermieden werden. Doch das geht nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS nicht so weit, dass er auch noch vor einem leicht feuchten, gewischten Boden warnen muss. Weiter lesen …

Zentralrat der Juden kritisiert AfD

Nach der Antisemitismusaffäre der AfD hat der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland die Führung der Partei scharf kritisiert. "Parteifunktionäre der AfD machen Hass und Hetze gegen Migranten und Minderheiten salonfähig", sagte Josef Schuster in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel". Weiter lesen …

Laschet: "Bundestag sollte nicht über Ceta abstimmen"

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat sich vom europapolitischen Kurs seiner Partei abgesetzt. "Auf Dauer kommen wir ohne eine Vertiefung Europas nicht aus", sagte Laschet in einem Interview in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel". "Denkbar ist, dass einige Staaten vorangehen. Wir können nicht darauf warten, bis auch der letzte der bald 27 Mitgliedstaaten dazu bereit ist." Dieses sogenannte Kerneuropa müsse grundsätzlich für alle Mitgliedstaaten offen sein. Weiter lesen …

Verkehrsregeln im Ausland unbedingt beachten: Teils drakonische Strafen für Verkehrsverstöße

Andere Länder, andere (Verkehrs-)Sitten - und wer sich nicht dran hält, den erwartet ein Denkzettel. So müssen Alkoholsünder in besonders schweren Fällen mit dem Verlust des Fahrzeugs rechnen. In Italien kann die Polizei beispielsweise bei 1,5 Promille das Auto oder Motorrad enteignen und zwangsversteigern lassen, insofern der Fahrer auch der Halter ist. Bereits ab 0,2 Promille dürfen die norwegischen Ordnungshüter ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro und mehr verhängen. Mit einer Gefängnisstrafe müssen stark alkoholisierte Fahrer etwa in Schweden, Polen oder Spanien rechnen. Weiter lesen …

Schweres Urlaubsgepäck unten im Kofferraum verstauen

Das Auto ist bei der Urlaubsfahrt das bevorzugte Verkehrsmittel: 40 % aller Reisen werden mit dem Pkw unternommen. Beim Packen gilt es einiges zu beachten. "Schwere Gegenstände gehören ganz unten in den Kofferraum. Bei Vans oder Kombis die Fracht mit Spanngurten fixieren, damit sie nicht verrutschen kann", sagt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrtexperte von TÜV Rheinland. Wer bei solchen Fahrzeugen das Ladevolumen komplett bis unters Dach ausnutzen will, für den ist ein stabiles Sicherungsnetz unverzichtbar. Weiter lesen …

Von wegen Putztag

Der wöchentliche Großeinkauf im Supermarkt, der Großputz der Wohnung, eine gründliche Autowäsche - der Samstag ist für 37,8 Prozent der Bundesbürger der Tag, an dem die notwendigen Dinge des Alltags erledigt werden. Weiter lesen …

AUTO BILD: Parken am Flughafen muss nicht teuer sein

Der Sommerurlaub ist eingereicht und die günstige Pauschalreise gebucht. Das böse Erwachen kommt am Flughafen: Denn wer sein Auto dort abstellt, muss oft tief in die Tasche greifen. Zwischen 220 und 462 Euro kosten 14 Tage Parken an den Airports in Düsseldorf, Köln/Bonn, München, Frankfurt oder Stuttgart. AUTO BILD hat für die aktuelle Ausgabe 27/2016 recherchiert, mit welchen Alternativen man die Urlaubskasse schont. AUTO BILD-Redakteur Stefan Szych: "Ob spezielle Urlauberparkplätze, private Parkhäuser oder Carsharing: Wir zeigen unseren Lesern, wie sie kostengünstig zum Flughafen kommen." Weiter lesen …

Fleischproduktion steigt

In deutschen Ställen werden deutlich mehr Tiere gezüchtet und Fleisch produziert, als die Bürger verzehren. Der Selbstversorgungsgrad mit Fleisch hat 2015 mit 122 Prozent einen neuen Rekord erreicht. Vor zehn Jahren entsprach die Quote noch mit 99 Prozent dem tatsächlichen Konsum. Dies geht aus einer Antwort des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vorliegt. Weiter lesen …

Bundesverband Windenergie befürchtet Marktverzerrungen durch EEG-Novelle

Der Bundesverband Windenergie (BWE) kritisiert die von Bundestag und Bundesrat beschlossene EEG-Novelle scharf. "Den Systemwechsel von einer Festpreisvergütung hin zu Ausschreibungen sehen wir sehr kritisch", sagte BWE-Präsident Hermann Albers der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Einzelinvestoren, Landwirte und Bürgerwindparks stößt die Regierung damit vor den Kopf." Weiter lesen …

Terrorgefahr: Hamburger Polizei bekommt neue Waffen

Die Polizei in Hamburg erhält vor dem Hintergrund der anhaltenden Terrorgefahr neue Sturmgewehre und Maschinenpistolen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Demnach habe die Hansestadt mit dem Hersteller "Heckler & Koch" einen Liefervertrag über 150 neue Maschinenpistolen zum Kaufpreis von etwas mehr als 300.000 Euro abgeschlossen. Zudem hat die Hansestadt derzeit gemeinsam mit Bremen eine Ausschreibung für 163 Sturmgewehre laufen. Weiter lesen …

Bundeswehr bereitet sich auf Einsätze mit der Polizei im Inneren vor

Die Bundeswehr bereitet sich gegenwärtig auf Übungen mit der Polizei für einen Einsatz im Innern vor. Dies berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" in seiner Samstag-Ausgabe. Entsprechende Planungen sollen bereits nach Veröffentlichung des neuen Weißbuches zur Sicherheitspolitik in der kommenden Woche beginnen, wie das Verteidigungsministerium auf Anfrage der Zeitung bestätigte. Weiter lesen …

SPD macht Front gegen Nato-Raketenabwehr

Die SPD lehnt das Raketenabwehrsystem ab, das die Nato auf ihrem Jubiläumsgipfel in Warschau vorantreiben will. "Die Entscheidung wird nicht zu mehr Stabilität führen", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Rolf Mützenich, der "Frankfurter Rundschau". Es könne im Gegenteil "sogar zu einem verstärkten Rüstungswettlauf kommen." Weiter lesen …

Eon-Chef rechnet mit sehr langer Endlager-Suche

Eon-Chef Johannes Teyssen rechnet in Deutschland mit einer sehr langen Suche nach einem Endlager für den radioaktiven Müll aus den Kernkraftwerken. "Ich könnte mir vorstellen, dass Deutschland ein besonders komplexes Verfahren bei der Standortsuche wählen wird und nicht einfach ein geeignetes Endlager sucht, sondern das beste - wonach man entsprechend länger suchen müsste", sagte er der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Ratschläge zur Standortsuche will er der Politik aber nicht erteilen. "Da halte ich mich raus. Die Verantwortung dafür liegt ja ohnehin seit eh und je beim Staat - weil er das selbst so wollte." Weiter lesen …

Gewerkschaft GEW fordert Reform von G8

Die Pädagogengewerkschaft GEW fordert von einer neu gewählten NRW-Landesregierung im kommenden Jahr eine Reform der verkürzten Gymnasialzeit (G8). "Wir müssen nicht zurück zu G9. Aber wir brauchen die Wiederherstellung der einheitlichen Sekundarstufe 1. Auch die Gymnasien sollten wieder eine normale Mittelstufe anbieten mit den Klassen 5 bis 10, sagte die NRW-Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Dorothea Schäfer, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

Landwirtschaftsminister Schmidt will neues "Verbrauchsverfallsdatum" für Lebensmittel

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) will bei der Haltbarkeit von leicht verderblichen Lebensmitteln einen Toleranz-Zeitraum schaffen, der Verbraucher über die Mindesthaltbarkeit bis zur Ungenießbarkeit informiert. Dafür soll es neben dem bekannten Mindesthaltbarkeitsdatum künftig ein "Verbrauchsverfallsdatum" geben, "so dass die Verbraucher einen Korridor erkennen können zwischen Mindesthaltbarkeit und dem tatsächlichen Verfall eines Produkts", sagte Schmidt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

NRW-FDP befragt ihre Mitglieder nach G8/G9

Die nordrhein-westfälische FDP will jetzt in Vorbereitung ihres Wahlprogramms die Parteibasis befragen, ob künftig jedes Gymnasium selbst über das Abitur nach acht oder neun Jahren entscheiden sollte. "Das stärkt den Elternwillen und die Schulautonomie", sagte FDP-Chef Christian Lindner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Dichter Albert Ostermaier: Wir leben in einer narzisstisch gestörten Welt

Mit der Uraufführung von Albert Ostermaiers Komödie "Gold. Der Film der Nibelungen" eröffnen am 15. Juli die Wormser Nibelungenfestspiele. Erzählt wird darin von Dreharbeiten - das Königinnendrama der Saga eskaliert auch hinter den Kulissen. "Dass ausgerechnet in der Kunst, im Film, im Theater, wo wir vorgeben, um eine moralischere Welt zu kämpfen, die einzige Moral die Arbeitsmoral ist und alle Verhältnisse hierarchisch und ausbeutend", erläutert Ostermaier im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Ausgabe 9./10. Juli), "das ist eine Ironie der Geschichte". Weiter lesen …

ZDF-Fernsehrat wählt Marlehn Thieme zur neuen Vorsitzenden

Marlehn Thieme ist neue Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates. Die 59-jährige Juristin aus Bad Soden/Taunus wurde vom Fernsehrat der XV. Amtsperiode in Mainz in geheimer Wahl mit großer Mehrheit in das Amt berufen. Sie erhielt 36 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und 9 Enthaltungen. Thieme tritt damit die Nachfolge von Ruprecht Polenz an, der das Gremium seit dem 28. Juni 2002 führte. Sie gehört dem Fernsehrat seit 2004 an und vertritt dort die Evangelische Kirche in Deutschland. Weiter lesen …

David Kross: "Es nervt, dauernd auf die Nacktszene mit Kate Winslet angesprochen zu werden"

David Kross, 26, ist kein "Tatort"-Fan. "Statt am Sonntagabend 'Tatort' einzuschalten, sollte man lieber eine Serie gucken", sagt der deutsche Schauspieler dem Magazin NEON im Interview (Ausgabe 8/2016). Seine Lieblingsserie sei die erste Staffel von "True Detective": "Die Hauptdarsteller, Matthew McConaughey und Woody Harrelson, sind einfach fantastisch. Das reicht für eine gute Serie." Weiter lesen …

Frankfurter Rundschau: Tröstlicher Fußballrausch

Trennendes ist in Frankreich mit dem Erfolg des Fußball-Teams bei der EM in den Hintergrund getreten. Die Proteste gegen eine von der Regierung zwar zusammengestrichene, aber nicht gänzlich zurückgezogene Arbeitsmarktreform sind abgeflaut. Bahnstreiks, Raffinerieblockaden, Benzinknappheit, Pilotenausstand, von blutigen Ausschreitungen überschattete Massenkundgebungen? Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zur Fußball-EM

Joachim Löw kopierte nach der Niederlage im EM-Finale 2008 gegen Spanien konsequent den Ballbesitz-Stil der damals alles beherrschenden Iberer. Bis heute sträubt er sich, klassische Stürmer überhaupt nur zu berufen. Inzwischen aber, das hat die EM gezeigt, spielen sämtliche Nationen, auch die Spanier, wieder mit mindestens einer zentralen Spitze. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lauter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen