Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW-FDP befragt ihre Mitglieder nach G8/G9

NRW-FDP befragt ihre Mitglieder nach G8/G9

Archivmeldung vom 09.07.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.07.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Christian Lindner Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Christian Lindner Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die nordrhein-westfälische FDP will jetzt in Vorbereitung ihres Wahlprogramms die Parteibasis befragen, ob künftig jedes Gymnasium selbst über das Abitur nach acht oder neun Jahren entscheiden sollte. "Das stärkt den Elternwillen und die Schulautonomie", sagte FDP-Chef Christian Lindner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Wenn G8 gut organisiert sei und keine Belastung für die Schüler darstelle, dann sei er weiter für das Abitur nach acht Jahren. Lindner sprach sich auch dafür aus, die Kultusministerkonferenz zu modernisieren. In einem neuen Gremium sollten künftig auch Praktiker und Wissenschaftler vertreten sein. Eine Koalition 2017 in NRW mit SPD und Grünen schloss Lindner für die FDP aus: "Wir wollen Rot-Grün ablösen und nicht verlängern."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klinik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige